Reviews 1 bis 23 (von 23 insgesamt):
01.07.2019 | 22:11 Uhr
zu Kapitel 15
Yo, ich melde mich mal aus der Versenkung. Hat sich 'ne Menge getan während meiner Abwesenheit, das muss man euch lassen. Hut ab
Erichs Haushalt mag sich nun eingelebt haben, aber mit den Vorbereitungen ist es lang nicht vorbei, nicht wahr? Wird noch eine turbulente Zeit auf sie zukommen, oje^^
Während ich die Passagen so las, gab es ein paar offene Fragen: Was passiert nun mit dem Attentäter bei der Wache, wird der noch einen zweiten Auftritt geniessen oder in Einzelstücke zurück zu den Einzbern geschifft? Hat Erich mit Ragnars Asche noch was vor oder will er einfach einen vollen Staubsaugersack als Souvenir behalten? Und was zum Teufel hat Haruka nun vor und war es 'ne indirekte Drohung?
Naja, bei all den Fragezeichen, die bestimmt mit den weiteren Geschichten von euch fleissigen Schreibern gelöst werden, ist jedoch eines klar: Sila muss einen Kurs zu sexueller Belästigung besuchen. Und apropos Sila: Du gibst mir gerade Ideen für den Zickenkrieg zwischen ihr und Freya, thx^^

Nice, wie du die Storystränge von zwei weiteren Autoren eingewoben hast und das auch storyweise übereinstimmt, echt starke Arbeit da. Die Navigation muss bestimmt herausfordernd gewesen sein.

Mal schauen, wie Erich mit drei Tochterfiguren klarkommen wird. Ich beneide ihn da echt nicht.

Freu mich auf dein nächstes Projekt, wird bestimmt explosiv
Lg Ratte

Antwort von Aeric Ravenmoon am 02.07.2019 | 17:34:09 Uhr
Danke für dein jährliches Review.
JA. Da kommen noch einige turbulente Zeiten; aber eins nach dem anderen.
Der Attentäter ist tod; seine Leiche hat nun die Wache.
Die Asche wird von ihm noch beigesetzt.
Bei Haruka musst du dich an Zeref wenden.

Keine Ursache für die Idee mit Sila und Freya.
Das mit den Töchtern kriegt er schon hin.

Und man muss viel mitdenken um mehrere verschiedene Autorenstränge zu kombinieren

LG Aeric
30.06.2019 | 18:00 Uhr
zu Kapitel 15
Super Abschluss , nur hoffentlich kann sich Valerica an das Wetter in Russland anpassen. Scheinbar ist Erichs Kaleido Geschichte somit beendet, wie? Keine Sorge, in einer von mir kommt er noch einmal vor^^
Dein Kamerad der Schwarzmagier Zeref salutiert zum Ende dieser Fanfiktion.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 30.06.2019 | 18:04:30 Uhr
Ausgehend von Kaleidoscope würde ich sagen, ja. Erichs Kaleidoscope Geschichte ist beendet. Doch das andere Kapitel von ihm kommt ja noch.

Keine Sorge. Anfangs ist sie im Schloss und dort ist es warm.

Vielen Dank für den Salut und dein Feedback.

Dein Kamerad Aeric
30.06.2019 | 11:39 Uhr
zu Kapitel 14
Heh, zumindest konnten sie sich etwas miteinandef vertragen. Tja, Satoshi müsste um diese Zeit wohl nach der Sache mit Mifune wohl in Rumänien sein, um Tomasz einen Besuch abzustatten. Kardiff war in ihrer Strikezone? War er auch ein Götterfunke wie Erich? Bis zum nächsten Kapitel.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 30.06.2019 | 15:14:22 Uhr
Kardiff war Silas Nemesis; kaum sahen sich die zwei Flogen die Fetzen.
Und, vielleicht hab ich das nicht korrekt erklärt, also sag ich es nochmal.
Jeder Rhoell seit Andre hat den "Götterfunken" wie du es nennst; aber nur wenige waren in der Lage ihn auch wirklich aktiv zu nutzen.

Interessant wo Satoshi sich rumtreibt^^
Naja ich nähere mich nun in meiner FF hier August-September.

Lg Aeric
25.06.2019 | 06:47 Uhr
zu Kapitel 13
Spannender Kampf, super umgesetzt, hehe. Mit den Mystic Codes kenne ich mich nicht so aus, sind das die Gravuren? Dein Schwarzmagier Zeref freut sich auf weitere Turbulenzen für Eric.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 25.06.2019 | 06:55:30 Uhr
Ja genau. Die individuellen Magiegravuren. Eigentlich hat jeder nur eine aber das Kapitel erklärt wie er zwei haben kann.
23.06.2019 | 21:03 Uhr
zu Kapitel 12
Pfft, da hat wohl jemand seinem Schwiegervater die Aufwartung zu machen...Spass beiseite. Gib mir mal einen Crashkurs, denn meiner Erinnerung nach zog Freya in den Gralskrieg, nachdem Ragnar starb. Und scheinbar leidet nicht nur Satoshi unter himmlischen oder Höllenwesen. Bis zum nächsten Kapi, dein Zeref.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 23.06.2019 | 21:11:44 Uhr
Es hängt von der nützlichkeit ab. Ragnar war ein begnadeter Mediziner und wichtig für ihre kämpfe; darum haben die hexen spezielle Wege leute ins leben zu holen.

Ja. Erich musste ja, mehr oder weniger, den Gral reparieren. Dabei hat Lilith natürlich ihre Finger im Spiel. Dass sie damit jedoch sein Siegel öffnete, weiß in dem Moment keiner.

Nun kommen die Kämpfe!
Bis dann.
22.06.2019 | 08:29 Uhr
zu Kapitel 11
Oje, da sie in der Unterzahl sind, war eine solcher Schock zu erwarten... Tja, Nokt kann noch von Erich lernen, nicht wahr. Gerade nach meinen nächsten Kapiteln wirst du verstehen, weshalb er einen neuen Mentor brauchen kann.

Bis zum nächsten aufregenden Kapitel von dir, dein Kamerad der Schwarzmagier Zeref.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 22.06.2019 | 08:35:41 Uhr
Wie gesagt, beide sind nicht schwach, doch unmögliches geht auch bei ihnen nicht und wir reden hier von humanoiden Mutanten.
Aber Noktiz hat noch eine wichtige Rolle keine Sorge.
Zuerst muss aber etwas anderes geklärt werden.

Bis bald.
Aeric
20.06.2019 | 21:56 Uhr
zu Kapitel 10
Schön, das du Sebastians Impulsivität eingebracht hast^^ Naja Satoshi müsste anderweitig beschäftigt sein... Eine Infiltration, cool. Zumindest hat er Nokt an seiner Seite. Bis zum nächsten Kapi, dein Schwarzmagier Zeref.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 20.06.2019 | 21:58:32 Uhr
Ja. Auch wenn Erich und Nokt starke Magier sind, gegen eine Übermacht sind auch sie machtlos. Zudem gibt es zwar Anhaltspunkte aber genau wissen sie nicht wer ihr Gegner ist. Darum sehen wir uns sicher wieder^^
06.05.2019 | 05:47 Uhr
zu Kapitel 9
Heh, sie ist stur wie eh und je, haha! Ein Glück, das Seb nicht da war. Meistens befindet sich Laura ja auf Aufträgen der Geier, oder generell in Amerika, weshalb Erich sie sowieso eher selten zufällig hätte treffen können. Witziges Kapi mit einer Würze an Hintergrundinformationen. Gut gemacht.
01.05.2019 | 19:42 Uhr
zu Kapitel 8
Ja er hat diese scherzhafte Art etwas von Theron abgeschaut, wie?^^ Schön, das Erich mal gleichaltrige Freunde findet. Sowas braucht er auch!
21.04.2019 | 21:33 Uhr
zu Kapitel 7
Toll der Wachhund, wie Lisa ihn spazieren geschickt hat^^ Heh, so eine Art von Kapitel ist mal eine Abwechslung der angenehmen Seite. Ob er auch auf Laura trifft?

Antwort von Aeric Ravenmoon am 21.04.2019 | 22:01:42 Uhr
Mmhhh noch nicht. Zuerst muss die Herkunft geklärt werden.
Außerdem kommt da noch etwas mehr ärger
12.04.2019 | 03:06 Uhr
zu Kapitel 6
Uff ich musste das Kapitel erst einmal sacken lassen. Es geht einen ganz schön an die Nieren.
Persönlich denke ich das Erichs Befürchtungen hier nicht zutreffen werden. Ich hoffe da einfach auf das Beste.
Immerhin ist die Geschichte noch nicht beendet.

Wenn du dir da als Counter Guardian ausgesucht hast. Immerhin waren die auch ursprünglich Menschen, also kann es sich noch entwickeln.
Feier du erstmal schön deinen Geburtstag. Vergiss aber bitte nicht hier weiter zu schreiben. :)
Also hasta luego y cuidate nos leemos
10.04.2019 | 05:10 Uhr
zu Kapitel 6
puh, heavy...tja das man ihn keinen Trost spendet nach dem Krieg. Wieso verschwanden nach seinem Verschwinden Dämonen und Todesapostel?
10.04.2019 | 05:07 Uhr
zu Kapitel 6
puh, heavy...tja das man ihn keinen Trost spendet nach dem Krieg. Wieso verschwanden nach seinem Verschwinden Dämonen und Todesapostel?
09.04.2019 | 05:30 Uhr
zu Kapitel 5
muh einen Moment lang dachte ich, Gott müsste ihn retten, doch zum Glück ist er ein Meister des Kämpfes^^. Spannend, und wie es für Erich gehört ohne halbe Sachen.
08.04.2019 | 22:24 Uhr
zu Kapitel 5
Eine nette Illusion die Erich da genutzt hat. Da war Fuyukis Chaos eine zusätzliche Lehrstunde um das er es mit solchen Gegnern leicht hat. Oder?
Doch erstaunlich wie schnell er Valerika in fremde Hände gibt. Immerhin war der Kampf ziemlich riskant für die letzten Rhoells. Meinst du nicht?
Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Aeric Ravenmoon am 08.04.2019 | 22:38:00 Uhr
Jedes scheitern birgt seine Lektion. (Sprichwort aus Game of Thrones)

Und ein bisschen den Text im Auge behalten. Er übergab sie MAgiern, die ihn anerkannten und damit an eine Self -Geass - Scroll gebunden waren. Sie hätten ihr kein Leid zufügen können, selbst wenn sie es gewollt hätten.
08.04.2019 | 04:33 Uhr
zu Kapitel 4
Wer wohl seine Heimat besetzt? Bis zum nächsten Kapitel.
07.04.2019 | 22:18 Uhr
zu Kapitel 4
Intressante Sitten in der Stadt. Heißt aber das der Exekutor Erich von Anfang an bemerkt hat oder?
Da bin ich gespannt wer sich da breit gemacht hat. Doch nicht Freyas Verwandtschaft, das wäre nach Fuyuki etwas zuviel des Guten.
Nun ich warte mal ab, schade das er da nicht jemand anders aus Fuyuki mitgenommen hat. Sie hätte ihm bestimmt gerne geholfen.
Also hasta luego y cuidate nos leemos

Antwort von Aeric Ravenmoon am 07.04.2019 | 22:26:52 Uhr
Ich weiß wen du meinst. Dieser Char taucht noch auf, aber später.
Ich hab den Besetzer mal erwähnt und Zeref hat dem einen Namen gegeben.

Das Freya-Kapitel kommt erst zum Schluss hin.
05.04.2019 | 00:26 Uhr
zu Kapitel 3
Woher nur kenne ich diesen Markt? Erich kann nicht behaupten dass der Markt nicht praktisch für ihn ist.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
04.04.2019 | 20:38 Uhr
zu Kapitel 3
Schön, das man etwas über Valeica erfährt. Erich kämpft alleine. das wird ein Spaß

Antwort von Aeric Ravenmoon am 04.04.2019 | 21:18:26 Uhr
War an der Zeit.
Außerdem kommt sas Team noch.
03.04.2019 | 06:55 Uhr
zu Kapitel 2
oh ob die isegrimm nun ihn jagen. Hat er Verbündete da?

Antwort von Aeric Ravenmoon am 03.04.2019 | 07:07:52 Uhr
Die Isengrims weniger aber andere Clans mit sicherheit.
Erich hat kaum Verbündete aber ein paar bleiben ihm dann doch ;)
02.04.2019 | 22:31 Uhr
zu Kapitel 2
Kein schlechter Kampfgegen das Trio, sie lesen sich mal zu mal fließender. Die Kämpfe von Erich.
Der Tribut den Erich darbieten muß ist da noch besorgniserregend.
Doch das wird noch ein Thema werden.
Trotzdem abermals, mit dem Fuß das Mündel anstoßen, Pfui.
Ob die Kleine noch lebt kann ein Magier von seinem Kaliber auch anders feststellen. Denkst du nicht? Der gute Erich handelt sich langsam den Namen Rabenvater ein mit dem Umgang. :p
Spaß beiseite. War ein gutes Kapitel.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
01.04.2019 | 15:53 Uhr
zu Kapitel 1
Betrachtet er Leben wirklich als Eigentum? In diesem Fall kann er sich mit dem alten Acht die Hand reichen was die Sicht auf Leben betrifft.
War ja ein netter Anfang, er hat es sich wohl sehr mit den 3 Frauen verscherzt wenn sie ihn als zu gefährlich für die Zukunft betiteln.
Schön mal wieder was von dir zu lesen.
Also hasta luego y cuidate nos leemos
01.04.2019 | 04:39 Uhr
zu Kapitel 1
Wow, das nenne ich mal eine krasse Einleitung. Gleich im Prolog fast explodiert und von den Morien verdroschen. Blöd nur, wenn sich Erich dem alleine stellen muss. Nach dem Krieg also. Bin auf weitere gespannt.

Dein Kamerad, der Schwarzmagier Zeref.

Antwort von Aeric Ravenmoon am 01.04.2019 | 06:47:52 Uhr
Ja nach dem Krieg.
Es ist eine zu große Lücke zwischen den Ereignissen entstanden und ich gedenke sie zu füllen.
Es braucht ja ein wenig Ordnung im Chaos hier.

Lg Aeric