Autor: Celestinea
Reviews 1 bis 25 (von 34 insgesamt):
24.02.2020 | 18:03 Uhr
zu Kapitel 17
Was für ein Kindergarten. Kann Gavin sich nicht mal bei einer Teambesprechung anständig benehmen? Ist ja furchtbar :´D

Das Nathan Claire nicht verteidigt hat, als Gavin sie dumm angemacht hat, fand ich echt mies. Was ist denn mit Nathan bloß los?

OMG. Claire hat wirklich die Einladung von Connor angenommen. :3
Ich möchte nicht wissen, wie hoch Claires Puls war, als sie mit Connor geschrieben hat. Der muss bestimmt sehr hoch gewesen sein :´D

Ich bin ja mal echt gespannt, wie das gemeinsame Mittagessen zwischen Claire und Connor verlaufen wird und ob dieser Jonathan Herrera, wirklich zu der Vernehmung kommt oder nicht.

Auf das nächste Kapitel, freue ich mich jetzt schon :)
LG Unschuldsengel21

Antwort von Celestinea am 25.02.2020 | 19:55:18 Uhr
Gavin ist einfach eine Bereicherung für das DPD, seien wir mal ehrlich :'D
Dieselbe Frage bezüglich Nathan stellt Claire sich auch ^^

Jaaa :'D
Es wäre einfach nur halb so schön, wenn das Ganze nicht mit einem bisschen Verlegenheit verbunden wäre, und das klassische Herzklopfen gehört irgendwie dazu :3

Wie immer danke ich dir für deine lieben Worte ♥ Ich versuche, das nächste Kapitel schnellstmöglich fertigzustellen c:
09.02.2020 | 22:42 Uhr
zu Kapitel 16
Das mit Claires Vater, ist echt übel und ziemlich traurig :(
Ich kann mir gut vorstellen, das für Claire die Welt zusammengebrochen ist, als sie von dem Tod ihres Vaters erfahren hat.

Aww. Knuddelzeit mit Connor :)
Das war so schön als er sie in den Arm genommen hat :D
Nur leider war dieser Moment auch schnell wieder vorbei als Claire sich von Connor gelöst hatte und Nathan wenig später die Küche betrat.
Als dann auch noch der Lieutenant kam, dachte ich mir nur "die arme Claire. Kann man ihr nicht mal fünf Minuten Ruhe gönnen?"

Es hat mir wie immer großen Spaß gemacht dieses Kapitel zu lesen und wie immer freue ich mich auf das Nächste :)

GLG und einen schönen Start in die neue Woche morgen wünsche ich dir :D
Unschuldsengel21

Antwort von Celestinea am 11.02.2020 | 21:08:28 Uhr
Allerdings :/
Solche Situationen wünsche ich persönlich niemandem (außer natürlich meinen eigenen Charakteren xD). Ich denke, das dürfte für jeden schwierig zu verarbeiten sein :/

Claire fand es auch ganz schön, hab ich mir sagen lassen ;D
Im DPD darf man einfach keine Ruhe erwarten, was im Spiel ja schon so herrlich rübergebracht wurde :'D

Wie immer freut es mich, dass dir dieses Kapitel so gefallen hat c:
Alles Liebe ❤
09.02.2020 | 22:29 Uhr
zu Kapitel 16
Guten Abend Celestinea,

die arme Claire. Jetzt, wo wir um die Umstände des Todes ihres Vaters kennen, tut sie mir gleich noch viel mehr leid. Vielleicht auch, weil die Geschichte das Genre Suspense hat, aber ich hab das Gefühl, dass der Tod ihres Vaters vielleicht ja doch kein Unfall war. Vielleicht bin ich auch zu paranoid.

ABER *hier schmerzhaft hohes Quietschen einfügen*, oh mein Gott, war die Umarmung niedlich oder war die niedlich? *^*
Warum musste ihre Rationalität wieder einsetzen? Obwohl es vielleicht besser gewesen ist, hätte bestimmt zu einer noch merkwürdigeren Situation geführt als eh schon. xD
Und war der Kaffeeraum nicht verglast? Also könnte Nathan es sehr wohl gesehen haben. ^^


Liebe Grüße

Antwort von Celestinea am 11.02.2020 | 21:01:37 Uhr
Hey Nastalia c:

Ja, das ist definitiv nicht leicht für die Arme ... aber ich darf da nichts sagen, ich habe ihr das immerhin "angetan" :'D
Die Geschichte hat nicht umsonst das Genre Suspense, ich hoffe, das kommt auch gut rüber. Anhand deiner Überlegungen gehe ich einfach mal davon aus, dass es das tut ^^

Also ich für meinen Teil konnte nicht darauf verzichten :'D Claire erging es genauso, wie man gemerkt hat ^^
Sie wäre einfach nicht dieselbe ohne ihren rationalen Teil ... und wie du so schön angemerkt hast, war es in dieser Situation durchaus gut, dass er sich eingeschaltet hat. Ansonsten wäre das Ganze wohl in völliges Chaos ausgeartet xD

Alles Liebe ❤
Celestinea
24.01.2020 | 23:51 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen :)

Mein lange und verzweifelte Suche nach einer guten Fanfiction hat sich offenbar endlich gelohnt ^^ (Und nein, das ist nicht übertrieben).
Der Prolog macht sofort Lust auf mehr, ich finde deinen Schreibstil unheimlich angenehm zu lesen und deine Protagonistin ist mir auch sympathisch.
Ich bin sehr gespannt, was sie in Detroit alles erleben wird und wie die Geschichte weitergeht.
So, jetzt werde ich auch gleich weiterlesen, ich wollte nur mal schnell meine Meinung kundtun :D

Adieu!
Satin

Antwort von Celestinea am 25.01.2020 | 11:19:15 Uhr
Hallo Satin c:

Oh wow, für mich ist das gerade ein außerordentliches Kompliment, um ehrlich zu sein :'D Aber es freut mich, dass deine Suche ein Ende gefunden hat und ich hoffe, die nächsten Kapitel werden dir genauso gefallen wie der Prolog, der ja eher als eine Einführung gedacht ist :)
Wie schön, dass dir Claire auch soweit sympathisch ist ^^

Ich freue mich immer wieder über eure Meinungen und ich bedanke mich für deine liebe Review ❤
Ein schönes Wochenende und alles Liebe wünsch' ich dir,
Celestinea ~
20.01.2020 | 23:59 Uhr
zu Kapitel 15
Claire tut mir richtig leid. Das sie ihren Vater verloren hat ist echt traurig :(
Ich kann sie auch vollkommen verstehen, das sie darüber nicht reden möchte.

Diese "Hagalaz" Rune steht also für "Ära der Reinigung" wenn ich das jetzt richtig verstanden habe oder?

Wie Claire nochmal auf Nummer sicher geht, das Niemand sie belauscht, bevor sie Connors Anruf entgegen nimmt :`D
Als wenn das ein privates Gespräch zwischen den Beiden wäre, das Niemand, nicht einmal Nathan, mitbekommen darf :0 :D

Ich glaube nicht, das Mister Herrera mit Absicht verschwiegen hat, das sein Sohn auch auf der Liste steht, das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Vielleicht gibt es ja einen Grund wieso er es nicht erwähnt hat, könnte ja sein?

Es hat mir echt Spaß gemacht dieses Kapitel zu lesen und ich freue mich jetzt schon auf das Nächste :)

GLG und einen schönen Dienstag morgen wünsche ich dir :3
Unschuldsengel21

Antwort von Celestinea am 21.01.2020 | 08:55:26 Uhr
Ja, der Tod von Claires Vater war wirklich nicht leicht für die Arme :/ Genauso wenig für ihre Mutter, was aber im Laufe der Geschichte auch noch einmal angerissen werden wird (oder jedenfalls geplant ist :'D)
Es fällt Claire auch überaus schwer, darüber zu reden - sie versucht es eben zu verdrängen und wenn Leute sie darauf ansprechen, womit sie nicht rechnen kann und was sie dann überraschend trifft, kommen entsprechende Reaktionen dabei heraus.

Ganz genau. Diese "Ära der Reinigung" kommt allerdings nicht ohne gewisse Opfer daher, sondern ist Härten und Rückschlägen verbunden. Jedenfalls sagt das Walters Buch ;D

Da hast du recht xD Aber Claire möchte ja nicht unbedingt, dass jeder mitbekommt, dass Connor und sie allmählich privater zueinander werden ... dieses empfindliche Thema wird sogar noch ein Teilbestandteil der nächsten Kapitel :'D

Ich kann dir versprechen, dass es dafür einen triftigen Grund gibt, der auch noch erläutert werden wird ;D

Wie immer freut es mich, dass dir dieses Kapitel gefallen hat und ich bedanke mich für die Review ❤

Ich wünsche dir einen schönen, produktiven Tag und alles Liebe c:
~ Celestinea
20.01.2020 | 19:28 Uhr
zu Kapitel 15
Hallöchen!

Ein wirklich aufschlussreiches Kapitel. Sowohl zu Hagalaz, als auch zu Claires Innenleben und dem Fall. Ich möchte nicht das schlechte in Walter sehen, vielleicht hat er es nur nicht übers Herz gebracht, seinen Sohn auf der Liste anzusprechen. Aber andererseits könnte die harmlose Fassade auch trügen.
Ich glaube übrigens, dass Gaaaaavin auf Nathan abfärbt. Sooo unsensibel! :'D

LG

Antwort von Celestinea am 21.01.2020 | 08:48:34 Uhr
Guten Morgen Nastalia c:

Es freut mich, dass du das Kapitel aufschlussreich fandest ^^
Walters Beweggründe werden sich auf jeden Fall noch erklären, so viel sei schon mal gesagt ;D Und ja, was Gavin und Nathan angeht, könntest du tatsächlich recht haben xD Das war wirklich äußerst unsensibel, aber es hat alles seinen Sinn :'D

Danke für deine Review, ich wünsche dir noch einen schönen Tag und alles Liebe ❤
~ Celestinea
05.01.2020 | 04:00 Uhr
zur Geschichte
Hallöchen!

Ich bin zufällig auf deine Geschichte gestoßen und sie hat einen wunden Punkt bei mei getroffen. Mann, Claire und Connor sind goldig. *^*
Ich hatte Momente, da dachte (eher befürchtete ich), dass Claire sich mit Reed anfreunden würde, aber scheint ja nicht der Fall zu sein. Persönlich denke ich, dass Nathan einen kleinen Crush auf Claire haben könnte, woran ich das festmache, keine Ahnung, aaaaber, ja.

Aber und das ist so mit der einzige Punkt: am Anfang hätte ich es ganz praktisch gefunden, kurz die groben Umstände des "Spielstandes", auf dem deine Geschichte basiert zu kennen. Es sei denn, das wird im Laufe der Zeit im Storytelling noch relevant.

Ich werd auf jeden Fall dabei bleiben. :)

LG Nastalia

Antwort von Celestinea am 06.01.2020 | 13:03:10 Uhr
Hallo Nastalia c:

Aww freut mich, dass dir die beiden so gut gefallen ^^ Ich bin immer wieder froh, wenn meine Charaktere gut anzukommen scheinen :D
Ich möchte natürlich nicht zu viel verraten, aber ich kann dir sagen, dass Reed noch so einige Auftritte haben wird, die nicht in einer Freundschaft zu Claire enden werden :'D Und zu Nathan sage ich einfach mal nichts ^^

Ich habe zu Beginn auch überlegt, ob ich ein kleines "Recap" einbaue, um die Ereignisse des Spielstandes klarzustellen ... aber dann fand ich es angenehmer und irgendwie passender, wenn ich diese vorherigen Geschehnisse fließend in die Story einbringe. Das heißt, ich werde im Storyverlauf die genauen Umstände schildern, wenn sie - wie du geschrieben hast - relevant werden :) Ein paar Kleinigkeiten habe ich bereits "offenbart" (z.B., dass die Revolution von außen betrachtet friedlich verlief). Ich möchte möglichst authentisch rüberbringen, dass Claire zum Zeitpunkt dieser Ereignisse noch nicht in Detroit war und demnach nur das weiß, was sie in den Nachrichten gesehen hat. Im Laufe der Zeit wird sie noch so einiges erfahren, versprochen c:
Danke, dass du das angesprochen hast, so kann ich auch vermehrt darauf achten, diese Dinge deutlich zu machen :)

Zu guter Letzt freut es mich, dass du dabei bleiben möchtest und ich bedanke mich für die Review •ᴗ•
Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche,
Celestinea ❤
05.01.2020 | 00:59 Uhr
zu Kapitel 14
Och menno, das ist soo doof das Claire mit Nathan zu Mister Herrera fährt und nicht mit Connor :/

Das Kopfkino muss ja wohl ziemlich spannend gewesen sein, so schnell wie Claire es
versucht hat abzuschütteln XD.
Ich frage mich, was sie wohl in diesem Kopfkino gesehen hat? :D

Oho jetzt hat Claire sogar Connors Handynummer. :0
Vielleicht hat Connor Claires Handynummer unter dem Kontakt, "Claire FBI" gespeichert weil ja in Claires Handy, seine Nummer mit dem Kontakt "Connor DPD" drinsteht kann ja sein :)
Ich bin ja mal gespannt ob und wann sie ihn das erste Mal anruft oder er sie ^^

Ein sehr tolles Kapitel und es hat mir großen Spaß gemacht es zu lesen :)
Bin ja mal gespannt wie es weiter geht und freue mich schon wenn das nächste Kapitel kommt :D

GLG und einen schönen Abend wünsche ich dir :)
Unschuldsengel21

Antwort von Celestinea am 06.01.2020 | 12:52:47 Uhr
Ja allerdings :/ Aber ich kann dir versprechen, dass da noch so einiges auf sie zukommen wird in puncto Connor ;'D

Ich denke, wir sollten Claire ihr Kopfkino einfach lassen und nicht versuchen, darin herumzustöbern. Es ist ihre Privatsphäre xD

Das wäre genial :'D Aber so, wie wir Connor kennen, wird er sie ganz straight unter "Claire Bennett", oder vielleicht sogar "Claire Louise Bennett" abgespeichert haben xD
Und ich will nicht zu viel verraten, was diese Sache angeht ^^

Freut mich, dass es dir gefallen hat c:
Das nächste Kapitel wird hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lassen :)

Alles Liebe und einen schönen Wochenstart wünsch' ich dir,
Celestinea (◍•ᴗ•◍)❤
Schokomuesli (anonymer Benutzer)
26.12.2019 | 16:19 Uhr
zu Kapitel 13
Echt total spannend *o* Ich find Claire und Nathan toll und ich mag es dass es mal was neues ist. Die Idee mit dem FBI ist echt super und ich bin gespannt ob Perkins noch wichtig wird o.o Vor allem Connor ist richtig niedlich und die Charaktere sind alle realistisch. Und schön wie das Spiel eingebunden wird mit den Rückrufcentern zb.
Ich freu mich auf mehr ^o^

Antwort von Celestinea am 26.12.2019 | 21:24:16 Uhr
Guten Abend Schokomuesli (genialer Name übrigens :'D)

Es freut mich, dass du die Geschichte soweit spannend findest und dass sie dir gefällt, auch, was die generelle Idee betrifft ・ᴗ・
Ich möchte nicht zu viel spoilern, aber kann schon mal verraten, dass Agent Perkins definitiv noch ein paar Mal erwähnt wird und nicht unwichtig ist. Aber mehr verrate ich nicht ;D
Und danke für deine lieben Worte bezüglich der Charaktere; wie ich schon in vielen Antworten zuvor geschrieben habe, freut es mich immer wieder zu hören, dass sie authentisch rüberkommen und nicht ooc sind. Meinetwegen schreibe ich das auch bis ans Ende meiner Tage, mich freut das nämlich total :D Zudem habe ich stark darauf geachtet, das Spiel zu "würdigen" und alles, was darin aufgeworfen wurde, irgendwie zu verarbeiten. Zumindest hoffe ich, dass ich dem Ganzen gerecht werde c:

Danke für deine liebe Review und eine schöne Restwoche wünsche ich dir ♥
Celestinea ~
24.12.2019 | 01:17 Uhr
zu Kapitel 13
Oh man. Ich glaube dieses Kapitel muss ich erstmal verdauen :0
Wie kann bzw. konnte man Androiden nur so etwas schreckliches antun? Das ist einfach nur grausam :(
Und das Claires Vorgesetzter ihr und Agent Williams nichts von dem Rückrufcentern erzählt hat, fand ich echt gemein grrr....

Uiuiui. Connor geht aber in die Vollen XD
Also wenn Claire jetzt nicht nachts von ihm träumt, dann weiß ich auch nicht weiter :D

Es hat mir echt Spaß gemacht dieses Kapitel zu lesen und ich freue mich auf das nächste :)

GLG und ich wünsche dir ebenfalls frohe und schöne Festtage :)

Antwort von Celestinea am 26.12.2019 | 13:54:52 Uhr
Ja, der Mensch kann wirklich ein sehr liebenswürdiges Geschöpf sein .-.
Ich habe mich dabei an dem Spiel orientiert, in dem z.B. Kara auch in einem von diesen Centern landen kann und im Hinblick darauf, dass meine Story nach diesen Ereignissen spielt, wollte ich darauf eingehen. Statham waren gewissermaßen die Hände gebunden, was das anging. Die Medien haben diese Tatsache ja ebenfalls verschwiegen und es wurde nicht jedem erzählt, mit dem Ziel, die Konflikte zwischen Mensch und Android möglichst gering zu halten und nicht noch weiter anzufachen. In dieser Zeit des Wandels, wo alles noch ziemlich wackelig ist ... wie wäre es, wenn jeder wüsste, was da abging? D:
Aber klar, trotzdem mies ^^'

Jaha, es wird langsam :D

Freut mich, dass es dir gefallen hat und wie immer bedanke ich mich für deine liebe Review ♥
Genieß den letzten Feiertag und eine schöne Restwoche wünsch' ich dir,
Celestinea ~
15.12.2019 | 20:00 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen Celestinea ;)

Ich bin deiner Empfehlung mit der Musik mal nachgegangen und muss sagen, dass das echt passend war. Ich konnte mir dank des Liedes richtig gut vorstellen, wie die beiden Agents ihrem Arbeitsalltag im Büro nachgehen und gerade da das Lied so lange geht, war das wirklich angenehm beim Lesen. Also eine sehr coole Idee.
Ich höre beim Schreiben auch immer Musik, aber ich glaube manchmal passt das, was ich höre absolut nicht zur eigentlichen Atmosphäre und wenn ein Lied zu textlastig, konzentriere ich mich zu sehr auf die Lyrics anstelle auf die Geschichte.
Was ich auch noch unbedingt erwähnen muss, ist, dass mir dein Schreibstil wahnsinnig gut gefällt. Der ist locker und beflügelt meinen Lesefluss. :D
So jetzt muss ich schnell auf zum nächsten Kapitel. Ich muss wissen, was in Detroit vor sich geht!
Das Praktische ist ja, dass ich jetzt nicht mehr warten muss, bis weitere Kapitel veröffentlicht werden. Ich kann jetzt ausgiebig lesen.

Antwort von Celestinea am 23.12.2019 | 16:40:54 Uhr
Hallo moonyboy c:

Oh wie schön, zu lesen, dass dir die Musikvorschläge gefallen :3 Ich gebe mir wirklich viel Mühe, was diese angeht, und ich war auch am überlegen, demnächst mal eine YouTube- oder Spotify-Playlist zu erstellen, in die ich alle Lieder packe, damit man sie am Stück hören kann. Wäre vielleicht mal eine Idee wert :'D
Wobei ich erwähnen muss, dass sich nicht alle Lieder zum nebenbei hören eignen ... wie ich geschrieben habe, sollen sie eher als eine Art "Inspiration" dienen und nicht als ein direkter Soundtrack wie bei einem Film oder so ^^ Daher sind einige Lieder eher textlastig und andere weniger ^^
Und ich persönlich kann mich gar nicht aufs Lesen konzentrieren, wenn im Hintergrund Musik läuft - das kommt noch dazu :'D

Und freut mich, dass dir mein Schreibstil zusagt c:

Danke für deine liebe Review und ich hoffe, dass dir die nächsten Kapitel auch gefallen werden.
Schöne Festtage wünsch ich dir,
Celestinea ~
09.12.2019 | 09:07 Uhr
zu Kapitel 7
Hiho Celestinea,

endlich kam ich mal dazu, weiterzulesen.

Hachja, ich würde mich auch mal gern mal von Connor durch die Gegend chauffieren lassen. Dafür nehme ich auch ein geprelltes Knie in Kauf :D
Süß, wie er ein schlechtes Gewissen hat und immer wieder fragt, ob sie in Ordnung ist.

Ich musste schon leicht kichern, als sie Connors Zustand beschrieben hat. So zerzaust und zerrissen. Wenn man Bryan Dechart kennt, kann man sich das gut vorstellen.

Claire sowie Hank haben beide ein ziemlich großes Ego, weshalb sie sicher noch einige Male aneinander rasseln werden. Bin mal gespannt, ob sie sich doch irgendwann zusammenraufen können. Hanks "Danke" ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. :) Er ist so, wie man ihn aus dem Spiel kennt. Der misstrauische Brummbär, der erst etwas auftauen muss. Und Connor dackelt ihm natürlich wie ein Hund hinterher. ^^

An Claires Stelle wäre ich garnicht erst ins Büro gefahren und hätte mich zum Erholen erstmal ins Bett gehauen. Man kann sich nach so einem Schock wirklich nicht mehr konzentrieren. Hanks Einwand ist also mehr als berechtigt.

Ich musste schmunzeln, als Claire beiläufig betont, dass sie bei der Programmierung der autonomen Fahrzeuge mitgewirkt hat. Hätte sie mal einen Auto-Stopp bei Kollisionsgefahr vorschlagen sollen. ;P (nur Spaß)

Liebe Grüße
Liz

Antwort von Celestinea am 23.12.2019 | 16:37:03 Uhr
Hey Lizerah :D

Schön, mal wieder von dir hier zu lesen ^^
Aber jetzt sind sowieso die Festtage und da kann es mal passieren, dass man im Stress ist ... war ich die letzten Tage auch :'D

Ganz ehrlich, wer würde das nicht? :3

Ja genau, an Bryan Dechart habe ich dabei auch gedacht xD Wie schön, dass das so gut rüberkam ^^

Und freut mich, dass Hank authentisch wirkt ... ich habe immer die insgeheime Angst, dass jemand ooc sein könnte und solche Worte beruhigen mich dann immer ^^ Und du hast durchaus recht, was die "Dynamik" zwischen Claire und Hank angeht ... das kommt wahrscheinlich auch durch den Job, beide sind es gewohnt, sich irgendwie durchzusetzen oder es zumindest zu versuchen :'D

Das hätte ich an ihrer Stelle auch getan, aber Claire wäre nicht Claire, wenn sie nicht wenigstens versuchen würde, trotzdem noch zu arbeiten xD

Vielen Dank für deine liebe Review und ich wünsche dir wunderschöne Festtage ♥
06.12.2019 | 23:12 Uhr
zu Kapitel 12
Connor ist wirklich niedlich. Wie er sich immer entschuldigt wenn er etwas falsch gemacht hat :3
Doch wie hätte Claire reagiert wenn Connor anstatt dem Song von KISS, ein Liebeslied/Song ausgesucht hätte? :0

Der Besitzer des Antiquitätenladens ist ja mal sehr nett. Ich hatte erst die Befürchtung gehabt das er zu den "Abscheulichkeiten" nichts sagt, weil Connor ja gesagt hat, wonach Claire und er suchen, aber da habe ich mich wohl getäuscht :D

Na na Claire, reiß dich zusammen XD Das wird ja immer besser, was kommt als Nächstes?
Träumt sie dann nachts von Connor? Ich hoffe ich habe dich nicht gerade auf Gedanken gebracht ;)

Die Kette ist wirklich schön, aber 670 Dollar? :0

Es hat mir echt Spaß gemacht dieses tolle Kapitel zu lesen und ich freue mich wirklich sehr auf das Nächste und bin gespannt wie es weiter geht :)

GLG und einen schönen Abend wünsche ich dir :3

Antwort von Celestinea am 07.12.2019 | 10:16:56 Uhr
Ja, das hat er eben so gelernt ^^ Aber dafür hat er dann auch direkt Claires Erwiderung bekommen :'D
Oh Mann, auf so eine Idee bin ich gar nicht gekommen D: Das wäre echt genial gewesen xD Dann muss ich mir das für später aufheben, vielleicht passt so eine Szene noch in den späteren Verlauf rein :'D

Freut mich, dass Mister Herrera bisher die erwünschte Wirkung erzielt c:
Ich bin immer wieder froh, wenn meine Charaktere so ankommen, wie ich sie mir vorgestellt hab und wenn ich ganz ehrlich bin, macht es mir wirklich Spaß, diesen OC zu beschreiben und die Charaktere mit ihm interagieren zu lassen ^^ Klitzekleiner Spoiler: Das war nicht sein letzter Auftritt ^^

Du hast wirklich gute Ideen, muss ich sagen xD
Mal schauen, was sich da noch so ergibt ;D

Ja, die war jetzt nicht unbedingt ein Schnäppchen. Aber als FBI-Agentin ohne wirkliches Privatleben kann man sich so was mal gönnen ;)

Freut mich, dass es dir gefallen hat und danke für deine Review ♥
Alles Liebe zurück und ein schönes Wochenende wünsch ich dir c:
21.11.2019 | 23:25 Uhr
zu Kapitel 11
OMG. Hat Claire das wirklich getan oder träume ich gerade?
Nein ich träume nicht. Sie hat Connor wirklich aufgehalten :0

Als die Beiden sich gegenüber standen...das war einfach so ein toller Moment wie ich finde und wie verlegen Claire war.
Das war einfach nur aww :3

Ein wirklich sehr schönes Kapitel und ich bin ja mal gespannt, was Claire und Connor beim Antiquitätenhändler erleben werden :)

GLG und ein schönes Wochenende morgen wünsche ich dir :D

Antwort von Celestinea am 03.12.2019 | 11:37:21 Uhr
Ja, das hat sie :'D

Schön, dass dir diese Szene so gefallen hat ... ich war ja, ehrlich gesagt, ein wenig unsicher, was sie betrifft ^^' Aber dann scheine ich nicht allzu viel falsch gemacht zu haben :D

Freut mich, dass es dir gefallen hat und danke für deine regelmäßigen Reviews, das freut mich ungemein und motiviert total ♥
Einen schönen Wochenstart wünsche ich dir und alles Liebe ~
08.11.2019 | 23:24 Uhr
zu Kapitel 10
Claire tut mir echt leid.
Das sie in Sachen Beziehung schlechte Erfahrungen gemacht hat ist wirklich bitter :(

Mhhm. Claire verknallt in Connor? Vielleicht....nein ich lass mich doch lieber überraschen XD
Obwohl ich mir Claire und Connor als Paar wirklich gut vorstellen kann, ich weiß auch nicht wieso? ;)

Ethan Parker ist also ein Privatdetektiv soso :D
Was ich mich jetzt frage ist, wieso und vor allem warum er in dieser Mordserie ermittelt?
Aber ich finde es gut, das er seine Hilfe anbietet und ich bin ja mal gespannt, was dieser Antiquitätenhändler zu der Rune zu sagen hat :)

Ich freue mich auf das nächste Kapitel und bin gespannt wie es weiter geht :D

Ein schönes und erholsames Wochenende wünsche ich dir und einen guten Start in den Samstag morgen wünsche ich dir ebenfalls :)

Antwort von Celestinea am 18.11.2019 | 14:22:24 Uhr
Ja, das ist es tatsächlich :/

Gute Frage xD Es ist ja auch nirgendwo angeklungen worden oder so ... nein :'D

Genau diese Fragen stellt Claire sich ebenfalls und dem Ganzen wird noch Genüge getan, versprochen :)
Demnächst kommt auch das nächste Kapitel, da ich endlich wieder zum Schreiben gekommen bin ♥ ^^

Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart und danke für deine immerzu lieben Reviews, das motiviert richtig ♥
Alles Liebe ~
01.10.2019 | 12:51 Uhr
zu Kapitel 9
Huhuuu, ein neues Kapitel!

Die Kampfszene ist wirklich klasse. Erst das Sparring mit Nathan und dann noch mit Conoor. .. Herrrlich! Ich würde nicht gegen einen Androiden kämpfen wollen, schon gar nicht gegen einen, der sämtliche Kampfsportarten beherrscht ;)

Ich freue mich auf die Fortsetzung!

LG sandi

Antwort von Celestinea am 08.11.2019 | 15:39:08 Uhr
Hey Sandii1010 :D

Danke für deine liebe Review ♥ Und ja, genau das war das Unfaire am Sparring zwischen Claire und Connor xD

Freut mich, dass du am Ball bleiben möchtest ^^
Alles Liebe ~
28.09.2019 | 22:04 Uhr
zu Kapitel 9
Ich würde auch gerne mit Connor trainieren :D

Sehr cooles Kapitel. Mir hat es echt gefallen es zu lesen und ich musste ab und an echt schmunzeln beim lesen :)

Ich freue mich schon jetzt auf das neue Kapitel und bin echt gespannt wie es weiter geht :D

LG und einen schönen Abend wünsche ich dir :3

Antwort von Celestinea am 08.11.2019 | 15:40:09 Uhr
Wer würde das nicht wollen? ;D Zumindest, wenn man mit der fulminanten Niederlage klar käme xD

Freut mich, dass ich dich zum schmunzeln bringen konnte :'D
Es wird wahrscheinlich heute weitergehen ^^

Dir ein schönes Wochenende und alles Liebe ~
16.07.2019 | 17:17 Uhr
zu Kapitel 8
Schönen guten Tag!!

Ich bin heute Morgen auf deine Fanfiktion gestoßen und Musste sie in einem Ruck durchlesen, denn sie ist einfach nur GENIAL!!!
DbH ist wirklich ein absolut spitzenmäßiges Spiel und Connor muss man einfach lieben!
Umso mehr freut es mich da, deine FF gefunden zu haben, denn sie ist unglaublich gut!
Mir gefällt die ganze Idee, wie alles nach einem Jahr, nach der Revolution, aussehen könnte und das es für die Androiden immer noch nicht besser läuft. Jetzt werden sie sogar von irgendwelchen Psychos regelrecht abgeschlachtet
Nicht cool...
Aber gerade das macht deine Story so spannend! Als würde man einen richtigen Krimi lesen und dank deines tollen Schreibstils fiebert man richtig mit den Charakteren mit! ☺️
Apropos Charaktere : Wie toll ist denn bitte deine Claire und natürlich auch Nathan??
Die beiden sind wirklich sehr realistisch dargestellt. Vor allem Claire hat virke Stärken, aber auch Schwächen, was sie sehr menschlich darstellt. (Oft kommt es ja vor, daß der eigene OC gerne mal ins Mary-Sue-mäßige abdriftet, aber das ist hier nicht der Fall )
Gerade in den letzten beiden Kapiteln hat man sehr schön gesehen, daß Claire halt ein Mensch ist und durchaus noch panisch sein kann, wenn sie fast von einer Metallpresse zerschreddert wird
Ebenfalls liebe ich deine Darstellung der anderen Charaktere. Auch hier ist es sehr schwierig, nicht völlig daneben zu greifen und die Figuren OoC darzustellen. Doch auch das ist absolut nicht der Fall! Unser lieber Hank ist weiterhin ein Stinkstiefel und es gefällt mir sehr gut, das sich Claire zu Beginn nicht sonderlich gut mit ihm verstanden hat. Immerhin reden wir hier von Hank und der flechtet nicht mit jedem gleich Freundschaftsarmbänder. Was mir auch gefällt ist seine Beziehung zu Connor. Er verteidigt ihn, hält zu ihm und mag es gar nicht, wenn man ihn schlecht behandelt. Finde ich Klasse!
Ebenso liebe ich Connors Darstellung und die Art und Weise, wie er versucht, als Abweichler klar zu kommen!!
Was ich ebenfalls positiv anmerken muss, ist die Tatsache, daß du nichts überstürzen tust. Du baust viel Spannung auf, wenn es um den Fall geht, aber für allem auch bei der Beziehung der Charaktere untereinander. Claire ist nicht schön in Kapitel 5 in Connor verknallt und schläft nicht bereits in Kapitel 8 mit ihm, sondern es baut sich langsam auf und Stück für Stück. So wie es im Reallife auch ist und das mag ich ganz besonders. Gleiches gilt auch für die Beziehung zu Hank. Es ist schon mit anzusehen, wie sie sich Anfangs gar nicht ausstehen konnten und ganz langsam miteinander warm werden. Es macht die ganze Story einfach realistischer und lässt einen besser in die Charaktere hineinversetzen.

Ja... OK. Das war es jetzt auch schon mit meinem Gelaber
Also du kannst due auf jeden Fall sicher sein, daß du mit mir einen neuen großen Fan gewonnen hast und ich freue mich sehr, auf die zukünftigen Kapitel! Vor allem bin ich gespannt, wie sich der Fall noch weiter entwickeln wird und wie es mit unserem süßen Connor und der coolen Claire weiter geht

Ansonsten noch einen schönen Tag und beste Grüße
Von Blue :D

Antwort von Celestinea am 14.09.2019 | 11:58:42 Uhr
Hey -BlueWave- :D

Deine Review hat mich wahnsinnig gefreut :D
Ich finde das Spiel genauso spitzenmäßig, daher meine Lust, eine FF dazu zu schreiben ^^

Und ich finde es sehr schön, dass dir die OCs gefallen, denn das ist meine größte Angst gewesen; dass sie unsympathisch und/oder Mary Sue-mäßig sein könnten. Dasselbe gilt für die Canons, die ich auf keinen Fall versehentlich OoC geraten lassen möchte, was mir bisher zum Glück noch nicht passiert ist - scheint zumindest so zu sein :'D
Was das Überstürzen angeht, kann ich dir nur zustimmen, weil ich es selbst lieber langsamer angehen lasse - sowohl in meinen Geschichten als auch im Reallife xD Finde ich persönlich einfach authentischer, auch wenn das Geschmackssache ist ^^

Es freut mich, dich als meinen "Fan" gewonnen zu haben :'D Das motiviert mich wirklich ungemein und freut mich tierisch!
Ich hoffe, dass ich in nächster Zeit dazu kommen werde, wieder etwas zu uploaden - momentan fehlt mir dafür leider ein bisschen die Zeit, aber ich gebe mein Bestes :)

Dir ebenfalls einen schönen Tag und alles Liebe ~
10.07.2019 | 21:18 Uhr
zu Kapitel 6
Yeah, endlich mal etwas Aktion hier. :D

Nein, Spaß, alles gut, ich fühlte mich bei diesem, als auch bei den vorherigen Kapiteln, gut unterhalten.
Da ich heute irgendwie einen Clown gefrühstückt habe, musste ich wohl an manchen Stellen schmunzeln, an denen es vielleicht gar nicht so vorgesehen war, aber insgesamt ein gutes Kapitel.

Bei "worauf der Flüchtige natürlich nicht reagierte ..." musste ich ziemlich kichern. Falls dies beabsichtigt war: Der war gut ^^. Falls nicht, war es trotzdem ein amüsanter Einwurf.
Und als Connor einfach 'unerlaubt' nach Claires Armen griff, hatte ich unwillkürlich das Bild vor Augen, wie sie ihm einfach mal aus Reflex eine reinpfeffert. ^^"

Das ist keine Kritik und ist auch kein Fehler, aber mir ist bereits im Spiel aufgefallen, dass viele der autonomen Fahrzeuge in Detroit irgendwie keine Sicherheitsfunktion zu besitzen scheinen, die es verhindert, dass sie Personen, die ihren Weg kreuzen, einfach über den Haufen fahren. Das war bereits bei der Verfolgungsszene im Spiel so, weswegen es hier durchaus legitim ist, diese Grundlage so zu übernehmen.

Dass Claire bei all dem Chaos überhaupt noch an irgendwelche Höflichkeitsfloskeln (siezen) oder an die Unversehrtheit von Connors Hose denkt, lässt mich doch irgendwie schmunzeln und macht sie mir aber gleichzeitig sympathisch.

Und Connor, dieser liebenswerte "Trottel" bereitet wieder einmal nur Probleme. Claire und Hank können sich sicher bald Geschichten darüber erzählen, wie sie Connor wieder einmal auf spektakuläre Weise den Arsch gerettet haben. Aber es sei unserem Robocop verziehen. Als frischer Abweichler hat er noch Welpenschutz :D

Jetzt aber mal etwas ernstlicher: Die Schocksituation hast du gut dargestellt. Man kauft Claire ab, dass sie das Ereignis ziemlich mitgenommen hat, auch wenn ich bei einem klitzekleinen Punkt kurz innegehalten habe: Sie beschreibt ihren eigenen Gesichtsausdruck, obwohl sie ihn eigentlich nicht sehen, sondern nur erahnen kann. Sicher stehe ich mit dieser Bemerkung ziemlich allein da. Es ist auch nichts wirklich Negatives, sondern ist mir nur persönlich aufgefallen.

Aber wie bereits erwähnt: ein sehr unterhaltsames Kapitel, ohne unnötige Längen und in einem passenden Tempo erzählt. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht. :)

LG
Lizerah

Antwort von Celestinea am 14.09.2019 | 11:53:30 Uhr
Freut mich, dass die Kapitel dich gut unterhalten :D

Das mit dem "[...] worauf der Flüchtige natürlich nicht reagierte" war tatsächlich beabsichtigt, um ehrlich zu sein xD Ich fand es relativ amüsant, weil mir aufgefallen ist, dass in jeder/m Serie/Film/Spiel nach dem Flüchtigen gerufen wird, der eigentlich nie reagiert ^^

Genau diesen Gedanken hatte ich bezüglich der autonomen Fahrzeuge ebenfalls, weshalb ich es so übernommen habe. Ich finde es, für meinen Teil, ja ziemlich halsbrecherisch und gefährlich, dass die autonomen Fahrzeuge keinerlei Sicherheitsfunktionen zu haben scheinen, aber ansonsten wären die Szenen im Spiel nicht so gewesen, wie sie waren ^^ Und ich möchte möglichst nah an der Grundlage bleiben.

Genau das xD Connor hat den "Welpenbonus" :'D

Was den Gesichtsausdruck angeht, hast du tatsächlich irgendwie recht, wie ich finde. Mir selbst ist das kaum aufgefallen, aber ja ... wenn ich z.B. in einer Schocksituation bin, denke ich ja auch nicht über meinen Blick nach xD Insofern ist das, was du dazu geschrieben hast, schon irgendwie gerechtfertigt. Ich werde in den nächsten Tagen mal schauen, ob ich es bearbeite, denn momentan fehlt mir eigentlich die Zeit dafür (Hausarbeitenphase etc. :/)

Aber es freut mich, dass es dir so gut gefallen hat c:
Ich schaue mal, wann ich das nächste Mal zum Uploaden komme

Alles Liebe ~
02.07.2019 | 16:25 Uhr
zur Geschichte
Heyho ^^
Ich habe deine Geschichte zufällig gefunden und finde sie unglaublich gut! :D
Du hast einen wirklich angenehm zu lesenden Schreibstil, der gleichzeitig so ausführlich ist, dass man sich wirklich gut in die Charaktere einfühlen und sich das Geschehen vorstellen kann.
Claire und Nathan sind mir unglaublich sympathisch und das ganze Setting mit den Androiden-Morden und den rätselhaften Zetteln regt meine Neugier an. Ich will unbedingt wissen, wie's weitergeht. ^^'

Liebe Grüße und mach unbedingt so weiter!!
Midnightdarkness

Antwort von Celestinea am 05.07.2019 | 12:27:42 Uhr
Hey Midnightdarkness :)

Es freut mich, dass du auf meine Geschichte gestoßen bist und dass sie dir bis hierhin so gut gefällt c:
Und es ist immer wieder schön, ein paar positive Worte zum Schreibstil und zu den eingeführten Charakteren zu bekommen - bei beidem kann ich nämlich sehr penibel und auch selbstkritisch sein :'D Schön, dass Claire und Nathan bei dir gut ankommen, sonst wären sie keine guten OCs, finde ich.
Und mal schauen, wann ich das nächste Kapitel uploade. Ich bin zurzeit leider in der Prüfungsphase und komme nicht zum Schreiben, aber ich werde schauen, was ich so auf die Beine stellen kann.

Bis dahin wünsche ich dir alles Liebe und ein schönes Wochenende,
Celestinea ~
27.06.2019 | 15:46 Uhr
zu Kapitel 8
Darf ich Gavin eine Kopfnuss geben? Wieso muss der Kerl auch immer so nerven :D
Aber ich fand es wirklich gut das Claire schnell gekonntert hat, den Spruch fand ich auch wirklich sehr lustig :D

Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht dieses Kapitel zu lesen und freue mich schon auf das nächste. Auch bin ich gespannt wie es mit Claire und Connor weitergeht ;)
Mach weiter so :3

GLG und einen schönen sonnigen Donnerstag wünsche ich dir :)

Antwort von Celestinea am 05.07.2019 | 12:17:14 Uhr
Ich bitte darum xD
Nee Spaß, aber er ist halt einfach ein, sagen wir mal, sehr direkter Kerl, der kein Blatt vor den Mund nimmt - um es positiv auszudrücken ^^'

Freut mich, dass es dir gefallen hat :D
Und wie immer bedanke ich mich für deine Review - es ist wirklich der Wahnsinn, wie schnell du reviewst und wie kontinuierlich. Das motiviert wirklich ungemein :'D

Alles Liebe und ein schönes Wochenende wünsch' ich dir,
Celestinea ~
10.06.2019 | 19:34 Uhr
zu Kapitel 7
Und ich dachte erst das Claire sich mit Hank kloppen will, aber alles nochmal gut gegangen :D Super Kapitel, hat mir sehr großen Spaß gemacht es zu lesen :) mach weiter so :3

Bin jetzt schon auf das nächste Kapitel gespannt, vielleicht kann Claire ja Connor belehren oder so was in der Art ;)

GLG und einen schönen Montag Abend wünsche ich dir :)

Antwort von Celestinea am 20.06.2019 | 15:39:55 Uhr
Zum Glück wollte Claire das nicht ... das wäre wahrscheinlich nicht so glimpflich ausgegangen :'D
Es freut mich, dass es dir bisher gefällt und du so eifrig am Ball bleibst :D Das ist total motivierend ^^

Ganz liebe Grüße zurück, und ich wünsche dir ein schönes, langes Wochenende ❤
23.05.2019 | 12:08 Uhr
zu Kapitel 6
Achja die gute Stimme des Navis. Hätte nur noch gefehlt "Das Ziel befindet sich auf der linken oder rechten Seite" hihi ;)

OMG, als Connor auf dem Laufband festgesteckt hatte und Claire ihm half hab ich echt mitgefiebert. Aber zum Glück ist ja nochmal alles gut gegangen :)

Am Ende des Kapitels wo Claire dann so sanftmütig zu Connor ist hab ich ein wenig gegrinst.
( Bahnt sich da eventuell etwas an? in Richtung Lie.... ich lass mich doch lieber überraschen was so alles im nächsten Kapitel und in den nächsten Kapiteln passieren wird hihi :D )

Auf jedenfall war dieses Kapitel sehr Aktionreich und ich hoffe das Nathan nicht sauer sein wird wenn er erfährt was Connor und vorallem Claire wiederfahren ist. :0

GLG und einen schönen Donnerstag mit sonnigen Wetter wünsche ich dir <3

Antwort von Celestinea am 10.06.2019 | 17:36:45 Uhr
Ja, Navis werden sich wohl niemals ändern :'D

Freut mich, dass du mitgefiebert hast, weil ich bei dieser Szene am meisten befürchtete, sie könnte evtl. zu "platt" oder unspannend wirken ^^'

Im nächsten Kapitel (das heute, etwas verspätet) erscheint, werden wir sehen, wie die sonstigen Akteure so reagieren werden :D

Wie immer bedanke ich mich für deine regelmäßigen, lieben Reviews und entschuldige mich gleichzeitig dafür, so spät zu antworten (es kam leider einiges dazwischen).
Ich wünsche dir eine schöne Woche und hoffe, du hattest einen erholsamen Feiertag :)
Alles Liebe ~
22.05.2019 | 11:21 Uhr
zu Kapitel 5
Hey (^_^)/

lange nicht gesehen und doch wieder erkannt :D

Erst einmal voran, ist mir irgendwie sofort aufgefallen, dass sich dein Schreibstil in diesem Kapitel noch einmal verbessert hat (was nicht heißt, dass es vorher schlecht war ^^).
Es liest sich wirklich sehr flüssig und angenehm. Mir sind nur eine oder zwei Stellen aufgefallen, in denen die Umgangssprache ("gucken") etwas durchschaut (passiert mir in meinen Texten wesentlich öfter), aber das ist aus der Ich-Perspektive nicht einmal etwas Negatives, sondern gehört zum Charakter.

Als ich den Part gelesen habe, bei dem sie über der Arbeit eingeschlafen ist, tat mir sofort der Nacken weh. xD
Auch der Teil mit den ständigen Umgebungsgeräuschen im Büro liegt mir leider nicht allzu fern. Da kann sich echt kaum ein Mensch konzentrieren.

Ich bin ja wirklich mal gespannt, ob Claire ihre Entdeckung wirklich für sich behält oder ob sie irgendwann so sehr die Schnauze voll hat, dass sie nicht mehr bei sich halten kann.
Wirklich schon etwas dreist, dass das DPD aus scheinbar reiner Befindlichkeit Informationen für sich behält. Das würde Fowler bestimmt den Kopf kosten, wenn das rauskäme.
Sie selbst macht sich natürlich auch strafbar, wenn sie es nicht doch noch meldet. Ich hoffe, es fällt ihr nicht irgendwann selbst auf die Füße, unabhängig von dem inneren Konflikt, den sie dabei auszufechten hat.

Irgendwie süß, dass Connor seine Kollegen und insbesondere Claire soweit im Blick hat, dass er sofort bemerkt, wenn es demjenigen nicht gut geht und er sich sogar nach deren Wohlbefinden erkundet.

Genau genommen ist Connor sogar eine wandelnde Wikipedia. :D

Der Arme muss sich ganz schön viele Anranzer anhören. Er mischt sich aber auch ständig in Belange ein, die andere nicht unbedingt ansprechen wollen. Umso verständlicher aber, dass man bei seiner unbeholfenen Art auch schnell wieder nachgibt.

Nebenbei einmal eine kleine Frage zu folgendem Satz:

»Ethan Parker, geboren am 08. August 1987 in Detroit. Der Datenbank zufolge ist er arbeitslos und wohnhaft in der 2137 Theodore Street, Poletown East, gemeldet.«

Ist hier zufällig ein Wort zu viel? Bezüglich "wohnhaft" und "gemeldet".

Hehe, dass Nathan gar nicht mitkommen will, macht mich etwas stutzig. Hätte ich etwas mehr Widerstand von ihm erwartet, aber er hat wohl insoweit Vertrauen in Claire, dass er glaubt, dass sie das schon allein hinbekommt.
Er quatscht sicher lieber noch eine Runde mit Gavin. xD

Insgesamt macht das Kapitel wirklich Lust auf mehr und ich bin gespannt, wie das Gespräch mit Ethan Parker verlaufen wird, falls sie ihn dort überhaupt antreffen werden. ^^

Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Woche. <3

Liebe Grüße
Lizerah

Antwort von Celestinea am 23.05.2019 | 09:33:33 Uhr
Guten Morgen ^^

Ja, so kann's gehen :'D

Freut mich, dass dir mein Schreibstil in diesem Kapitel noch besser gefallen hat als vorher schon ^^. Ich persönlich finde es immer schwierig, den eigenen Schreibstil zu bewerten, deshalb freut es mich, Feedback diesbezüglich zu bekommen. Und ja, Umgangssprache wie 'gucken' o.ä., z.B. bestimmte Schimpfwörter, gehören für mich auch zu einem Charakter, wenn man in der Ich-Perspektive schreibt. Keiner von uns durchlebt sein Leben, während er in Gedanken das beste Deutsch anwendet :D Aber das hast du ja auch korrekt angemerkt ^^

Jap, ich kenne das aus der Uni ziemlich gut .-. Kann wirklich nervenaufreibend sein.

Die Sache mit den Akten wird definitiv noch ein Nachspiel haben, auch wenn ich anmerken muss, dass das noch ein wenig dauern wird :'D Gut Ding muss schließlich Weile haben und wir stehen noch relativ am Anfang des Plots ^^

Connor ist einfach Connor, der Gute hat das ja auch häufiger bei Lieutenant Anderson gemacht und er kann es nicht lassen :'D
Ich stelle es mir auch als schwierig vor, mit ihm zusammenzuarbeiten, wenn man seine Art nicht wirklich kennt. Denn auf "normale Menschen" wirkt er sicherlich sehr unbeholfen und sozial fast schon unzulänglich, während man vergisst, dass er kein Mensch ist, sondern ein sehr menschlicher Android. Wenn du verstehst, worauf ich hinaus will :D

Was den Satz angeht: Ich glaube, du hast zu 100% recht. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir bei dieser Formulierung von Anfang an nicht ganz sicher war, und jetzt, wo du mich darauf hingewiesen hast, werde ich das sofort ändern. Danke für den Hinweis ^^

Ich gebe zu, dass Nathan vor allem in diesem Kapitel eine relativ passive Rolle eingenommen hat, was hin und wieder vorkommen wird ... aber er ist insgesamt eine sehr wichtige Figur, vor allem für Claire, und wird auch öfter noch ebenso wichtige Auftritte haben. Nur momentan ist es dem Storyverlauf geschuldet, dass er teilweise in den Hintergrund gerät :'D Aber ich kann sagen, dass er nicht einfach nur plaudert, sondern auch tatsächlich etwas macht; das wird in den folgenden Kapiteln noch etwas deutlicher.

Es freut mich, dass es dir gefallen hat und ich hoffe, das nächste Kapitel wird dir ebenso zusagen :)
Wenn ich wieder Zeit habe, werde ich natürlich auch bei dir weiterlesen :D

Ich wünsche dir eine schöne Restwoche ❤
~ Celestinea
19.05.2019 | 11:51 Uhr
zu Kapitel 5
Wow echt mega gut und spannend geschrieben! Ich hoffe es geht bald weiter ;)
Ich freue mich so auf das nächste Kapitel!

LG Suasuro

Antwort von Celestinea am 19.05.2019 | 21:08:55 Uhr
Hey Suasuro,

danke für die liebe Review und freut mich, dass du es spannend findest :D
Ich hoffe, das wird auch in den kommenden Kapiteln so bleiben - das nächste kommt wahrscheinlich am Donnerstag ^^

Alles Liebe und einen schönen Sonntagabend noch ❤
~ Celestinea