Autor: BatWolf
Reviews 1 bis 25 (von 27 insgesamt):
14.10.2019 | 15:11 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo liebe Batwolf :)
Das war ja klar, dass Glorfindel nicht lange auf sich warten lässt. Die Erlaubniss das Krankenzimmer zu verlassen und in die eigenen Gemächer zurück kehren zu dürfen, nutzt er natürlich schamlos aus. Hoffentlich geht diese verfrühte Aktion nicht nach hinten los(grins) Lindir hat das schon korekt formuliert.
Erestor hat den gut aussehenden blonden Seneschall sehr gerne, aber ich glaube, er ist sich nicht sicher die richtige Entscheidung getroffen zu haben, ihn in sein Herz zu lassen. Glorfindel sollte nun sehr sehr vorsichtig sein. Erestor verschließt sich schneller, als er sein Schwert heben kann, wenn er nicht aufpasst und die falschen Worte wählt.
Ich freue mich schon auf das Fest, es ist eine gute Gelegenheit für beide, ihre Freundschaft zu festigen :)
Wie lange es dauert bis du wieder Zeit zum Schreiben hast, ist nicht von Bedeutung. Wir haben alle unser Leben zu meistern. Unser hochgeschätzter Prof. Tolkien hat sein gesamtes Leben an seinem Meisterwerk gearbeitet. Am Ende kommt etwas sehr Gutes dabei heraus, das ist wichtig. Diese Geschichte ist gut, also lass dir Zeit, so kriegt man alles unter einen Hut.
Bis zum nächsten Kapi, es grüßt dich, deine Sirii :)

Antwort von BatWolf am 14.10.2019 | 20:16:34 Uhr
Hallo Sirii,
danke erst einmal für dein Verständnis. Das ist halt Glorfindel...
und was Erestor angeht hast du Recht, das Fest wird spannend, da haben die beiden mal Zeit sich ohne Verpflichtungen näherzukommen...
Was da noch passiert?! Lass dich überraschen.
Ganz liebe Grüße
BatWolf
11.10.2019 | 23:33 Uhr
zu Kapitel 11
Hii :)
Du hast mit der Schule zu tun, ich hab ne komplette Blockade *heul*
Ich kann dich verstehen und bleibe trotzdem ein treuer Leser auch wenn nicht so viel kommt ^^
Glofindel sollte sich mal nicht übernehmen und langsam wieder anfangen ... aber naja jeder hat seine eigenen Techniken wieder ganz gesund zu werden xD

LG Stormy ☆

Antwort von BatWolf am 12.10.2019 | 12:09:43 Uhr
Hi zurück,
danke für das Review und dein Verständnis. Die Blockade überwindest du schon.
Was Glorfindel angeht... nun er ist halt Glorfindel, in dieser Hinsicht ist er ziemlich stur.
LG
BatWolf
11.10.2019 | 22:41 Uhr
zu Kapitel 11
Ich wäre den Heilern vermutlich schon viel früher abgehauen, wenn ich Glorfindel gewesen wäre.
Es ist schön, dass Erestor endlich auftaut. Auch wenn er es nur bei Glorfindel tut.
Hoffen wir mal, dass er noch offener wird
LG Noemie

Antwort von BatWolf am 11.10.2019 | 22:59:22 Uhr
Hey Noemie,
danke erst einmal für das Review. Ja so viel Wirbel um die eigene Person ist nie sehr angenehm, unter uns gesagt, ich wär auch schon längst weg gewesen.
Was Erestor angeht, er hat Glorfindel wohl oder übel in sein Herz gelassen, ob es auch bei anderen etwas bringt und er offener wird, wirst du ja noch sehen.
LG
BatWolf
11.09.2019 | 22:14 Uhr
zu Kapitel 10
Gen suilon BatWolf
Hach das war mal wieder ein tolles Kapi :)
Die Passage wo Erestor feststellt das er lange aus dem Waffenhandwerk raus ist weil Tindir seinen Fähigkeiten misstraut, ist wirklich zu amüsant. Ich kann seinen schrägen Blick und die hochgezogene Augenbraue förmlich spüren. Klar hätte das in Lindon wahrlich niemand angezweifelt.
Die kleinen Zwillinge, sooo süß. Erestor hat perfekt reagiert und zwei kleine Seelen glücklich gemacht.
Der arme Carandol, unter Erestor zu arbeiten ist eine stetige Gratwanderung. Um so schöner die Erleichterung doch nicht zusammengestaucht zu werden. Aber sein verblüfftes Gesicht kann ich direkt vor mir sehen (kicher)
Bin so gespannt wie es weiter geht.
Ok, bei dir ruft nun wieder die Pflicht, ich wünsche dir alles Gute für die Schule. Ein unabwendbares Übel, aber doch sehr nützlich ;)
LG Sirii

Antwort von BatWolf am 12.09.2019 | 13:00:25 Uhr
Gen Suilon Sirii,
danke erst einmal für dein Review. Schön, dass es dir wieder so gut gefallen hat.
Ja die Zwillinge, die beiden wollte ich da unbedingt mit einbringen.
Und was Tindîr und Carandol angeht, die kennen ja nur eine Facette des Beraters. Der Krieger hat halt schon einige Zeit nicht mehr agiert.
Die Schule ruft... im Endeffekt bin ich auch froh darum, es ist halt nervig, wenn man dadurch nicht so viel Zeit für seine Hobbys hat.
Ich bin jetzt Kursstufe, heißt anstrengender und viel Unterricht.
LG
BatWolf
11.09.2019 | 15:03 Uhr
zu Kapitel 10
Ja da ist die Erleichterung wirklich groß ^^
Bei mir ist die Schule schon seit einigen Wochen wieder im Gange *heul*
Ich hoffe du hattest dann heute einen guten Start und wir lesen uns beim nächsten Kapitel :)

LG Stormy ☆

Antwort von BatWolf am 11.09.2019 | 15:10:24 Uhr
Joa, war ganz in Ordnung (also die Schule)
Danke für das Review, wir lesen uns
LG
BatWolf
11.09.2019 | 07:28 Uhr
zu Kapitel 10
Yipiyaye Schweinenbacke!
Sorry, hab mich gerade, vielleicht ekn bisschen, SEHR gefreut.
Erstmal wieder ein super Kapitel. Die Zwillinge sind echt süss.
Ich finde es schön, dass Erestor langsam auftaut.
Bin gespannt, wie es sich weiterentwickelt
LG Noemie

Antwort von BatWolf am 11.09.2019 | 14:29:22 Uhr
Hey Noemie,
freut mich, dass es dir gefallen hat. Tja, unser Eres...
Das wirst du ja noch sehen, verraten wird noch nichts.
Danke für das Review.
LG
BatWolf
14.08.2019 | 21:51 Uhr
zu Kapitel 9
Meine liebe BatWolf, so schnell hat du uns erhört, dafür sei dir der fiese Cliffhanger mehr als verziehen :)
Erestor, aufgeregt vor der verschlossenen Tür.So ergreifend, wie du seine Not auf den Punkt gebracht hast.
Man kann fühlen, wieviel ihm der Seneschall bedeutet. Ist es nicht immer so? Erst in extremen Situationen erkennen wir die Wahrheit. Er tut mir schon leid, der Arme. Oh, was für Vorwürfe macht er sich, wo er doch alles richtig gemacht hat. Aber das sieht er natürlich nicht.
Und erst die Szene aus Glorfindels Sicht...Ich bin hin und weg...seuftz.
"Das letzte an was er sich erinnern konnte waren Erestors schwarze Augen."
Eru...meeeeega!
Na super! Typisch Fin... Jetzt kommen die großen Zweifel an sich selbst, auch genannt Versagensängste ;)
Tja, auch ein größer Balrogschlächter wird mal in die Knie gezwungen.
Und ob wir erleichtert sind, das kannst du glauben.
Ein hammer Kapitel, danke danke danke :)
LG Sirii

Antwort von BatWolf am 15.08.2019 | 00:02:52 Uhr
Danke, Danke, Dankeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee,
es stimmt schon, ohne euch, hätte ich mit dem nächsten Kapitel höchst wahrscheinlich noch etwas gewartet.

Ja, ich finde es stimmt, erst in Extremsituationen offenbart sich, wie jemand wirklich ist und was andere einem bedeuten.
Und unser Seneschall, der ist ein Vorbild und bildet sich ein für alle Sorgen zu müssen, alle in Sicherheit zu sehen ist ihm sehr wichtig, was zum Teil auch durch Gondolin verschuldet ist.
Er möchte niemanden enttäuschen und halt auch nicht perfekt (wenn auch nah dran...XD)
LG
BatWolf
14.08.2019 | 20:26 Uhr
zu Kapitel 9
Oh .. jetzt bin ich auch schon ein Verdächtiger..... Soll ich jetzt die Arme hoch heben und mich abführen lassen?
*räusper und sich zusammenreiss*
Ich denke wir sind alle sehr froh, dass es den beiden gut geht ^^
Und das Kapitel ist sehr schön geschrieben :)
Meinen Glückwunsch dass du noch Ferien hast, meine sind schon vorbei xD

LG Stormy ☆

Antwort von BatWolf am 14.08.2019 | 21:27:57 Uhr
Ja, einmal festnehmen bitte. ;-)
Ne Spaß, ich finde es einfach klasse, dass meine Geschichte so gut bei dir ankommt und du mir auch immer ein Review da lässt. Ein ganz großes Danke.
Dafür haben meine Ferien aber auch sehr viel später begonnen...
LG
BatWolf
14.08.2019 | 17:27 Uhr
zu Kapitel 9
Hi
Super Kapitel, spannend geschrieben und ein weniger fieser Schluss.
Gut, dass Erestor Glorfindel so schnell wie möglich zu Elrond gebracht hat. Zum Glück erwachte Glorfindel endlich, für den armen Erestor wäre es wohl jeden Tag schlimmer geworden, an dem der Balrogtöter nur da lag und sich nicht rührte. Ich hoffe, dass es Glorfindel bald wieder besser geht.
Ich hoffe, es gibt bald ein weiteres Kapitel
LG Noemie

Antwort von BatWolf am 14.08.2019 | 18:55:19 Uhr
Danke für das Review.
Nun ja, Erestor hat das Ganze schon ziemlich mitgenommen, auch wenn er es irgendwie nicht so ganz zeigen und wahrhaben möchte.
LG
BatWolf
13.08.2019 | 15:56 Uhr
zu Kapitel 8
OOOOOOOH!!! NEIN!!!..... Cliffhanger....!
Und wie soll ich jetzt bitte lieb und ruhig auf das nächste Kapitel warten??
Es sind noch Ferien meine Liebe, schreib bloß schnell weiter(Kekse und Schoki hinstell)
Ja, ich kann gut nachvollziehen, dass die Krieger es etwas iritiert, den obersten Berater plötzlich in ihren Reihen wiederzufinden(kicher)
Nein, wie süß ist das bitte, die Zwillinge wollten Erestor helfen sodass er mehr Zeit für sie hat.
Aber wie Kinder nun mal sind rollt auch gleich die Katastrophe an.
Dumm gelaufen, der arme Fin.
Ich bete zu Eru, dass Erestor und Sador nicht zu spät kamen...
Tolles Kapitel :)
So schöne Geschichten zu schreiben erfordert viel Zeit, Mühe und Arbeit, sich dann auch noch zu trauen sie hochzuladen eine große Portion Mut(der fehlt mir z.B. noch)
Das Mindeste was wir Leser dann tun können ist, ein kleines Rewiew da zulassen um DANKE zu sagen :)
LG Sirii

Antwort von BatWolf am 13.08.2019 | 16:05:29 Uhr
Danke, für dein unheimilch liebes Review.
Du hast Schokolade und Kekse für mich?!
Du hast meine Schwachstelle gefunden, das nächste Kapitel befindet sich in Arbeit und ich hoffe es die nächsten Tage fertigstellen und hochladen zu können.
Als ich angefangen habe (ist ja meine erste hochgeladene) war ich mir auch ziemlich unsicher, ob ich es tun soll. Es würde mich freuen, wenn du dich traust auch etwas zu veröffentlichen.
Was mit Glorfindel los ist und ob die beiden rechzeitig kommen wird sich noch herausstellen...
Ja, kleine Kinder meinen es gut und machen es oftmals noch schlimmer, die Zwillinge sind da nen gutes Beispiel. Aber sie meinen es ja nicht böse.
LG
BatWolf
12.08.2019 | 16:55 Uhr
zu Kapitel 8
Hey
Das muss ich erst mal loswerden: Es war ein super, tolles, interessantes, spannendes und gemeine endendes Kapitel.
Aber dieses Ende... *dramatische Musik im Hintergrund*
Ist echt süss, dass Elladan und Elrohir Erestor helfen wollen, obwohl es zu gefährlich für die Zwillinge ist.
Bitte, bitte, bitte schreib bald weiter
LG Noemie

Antwort von BatWolf am 12.08.2019 | 17:23:18 Uhr
Dankiiii, tja das Ende, ich kann mich da jetzt mal für deine Enden revanchieren ;-) ...
Weiterschreiben, wir werden sehen, ich versuch´s möglichst bald.
LG
BatWolf
12.08.2019 | 16:36 Uhr
zu Kapitel 8
Oh man......
Das Ende ist aber gemein.........

Das ist ein echt mega gutes Kapitel. Ich persönlich liebe ja diese Geschichte wirklich sehr. Ich freu mich jedesmal wenn ein neues Kapi kommt.

Ich hoffe du verheißt mir aber ich kann wegen der Arbeit keinen langen Rewiev schreiben.

Trotzdem will ich dich um etwas bitte. Und zwar bitte schreib bald weiter. Das Ende ist echt gemein und ich muss so bald wie möglich wissen wie es weitergeht.

LG Sabi

Antwort von BatWolf am 12.08.2019 | 16:44:53 Uhr
Hallo,
danke dass du mir trotzdem kurz Rückmeldung gegeben hast, das hat mich sehr gefreut, kein Problem mit der Zeit, ich kann´s verstehen.
Es geht weiter sobald ich´s schaffe.
LG
BatWolf
12.08.2019 | 16:29 Uhr
zu Kapitel 8
Oha ... o.O
Ich bin richtig schockiert .... *entsetzt durchles* Aber gut, jede super/geile/tolle/ ... Story braucht einen Cliffhanger ^.^
Ich bin schon jetzt (wie immer xD) auf das nächste Kapitel gespannt :)

LG Stormy ☆
PS: ich lese die Story sehr gerne und lasse auch gern ein Review da ;)

Antwort von BatWolf am 12.08.2019 | 16:40:51 Uhr
Tja, bis jetzt war ich was das angeht ja freundlich, aber was sein muss muss sein *böse grins und Hände reib*
danke, für deine Reviews, ich scheib so schnell wie möglich weiter
LG
BatWolf
09.08.2019 | 18:33 Uhr
zu Kapitel 7
Hey BatWolf
Als ich heute nach einiger Zeit (Urlaub) reingeschaut habe, waren da sechs Alerts.
Hab mich riesig gefreut, dass deine Story dabei war und gleich das neue Kapitel gelesen.
Das dir die Motivation fehlt kann ich mir gar nicht so recht vorstellen, das Kapitel ist hervorragend!
Ich wäre so gerne dabei gewesen und hätte Glorfindels Gesicht gesehen, als Sador, wie selbstverständlich nach Erestors Nicken, die Arbeit des Trainingsleiters übernahm und den Platz kontrollierte.
Ich glaube unserem lieben Seneschall ist Sador nicht ganz geheuer.
Brilliante Idee von ihm, ein Gespräch mit dem Elben zu suchen.
Dieses stellt sich ja auch als sehr hilfreich für ihn dar, ein bisschen Info hat er nun bekommen.
Du hast mal wieder sehr gut herausgearbeitet, was Erestor denkt, fühlt und warum.
So langsam kristallisiert sich heraus, warum er das Schwert niedergelegt hat, Berater wurde und ich kann ihn sehr gut verstehen.
Jedoch all das vergangene Grauen hält ihn nicht davon ab sich nun erneut dem Erlebten zu stellen und Imladris im Kampf gegen die dunklen Mächte zu verteidigen.
Wie man sieht, hat er nichts verlernt.
Die Kampfszene hat mir ausgesprochen gut gefallen.
Sador und Erestor verstehen sich ohne Worte und genau auf den Punkt.
Zu Glorfindels Leidwesen muss ich gestehen, die zwei würden gut zueinander passen.
Ich wage zu behaupten, dass da noch etwas auf uns und den Heerführer zukommt...
BatWolf, ich liebe deine Story und wünsche dir ganz viel Motivation und viele viele tolle Ideen :)
Ganz liebe Grüße, Sirii

Antwort von BatWolf am 09.08.2019 | 18:48:38 Uhr
Hallo Sirii,
dankeeeeeeeeee erst mal für das Review.
Tja, Sador ist halt ne unbekannte Nummer für den lieben Herrn Seneschall, der auch Erfahrung mit Erestor als Krieger hat. (Die fehlt Fin ja komplett)
Was da noch auf die beiden zukommt wird nicht verraten... Hab einfach noch ein bisschen Geduld, ich arbeite schon daran (das ist der Vorteil an Sommerferien) das nächste Kapitel fertigzustellen bzw. habe es schon begonnen.
GLG
BatWolf
09.08.2019 | 16:01 Uhr
zu Kapitel 7
Hallöchen BatWolf :)
Das Kapitel ist der Hammer und ich liiebe diese FanFiction soooo seeehr *.*
Jedes einzelne Kapitel ist ein Meisterwerk und ich finde insgesamt die Story sehr interessant ^.^

LG Stormy

Antwort von BatWolf am 09.08.2019 | 16:05:58 Uhr
Hey Stormsky,
Dankiiiiiiiiiiiiii. Es freut mich unglaublich, dass du nach wie vor so begeistert von meiner Geschichte bist.

LG
BatWolf
07.08.2019 | 22:13 Uhr
zu Kapitel 7
Immer gerne, du hast mir ja auch bei meiner Geschichte geholfen.
Wieder ein tolles Kapitel. Man merkt, dass Erestor tief in seinem Innern immer noch ein Krieger ist und nichts verlernt hat.
Mach weiter so, ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.
LG Noemie

Antwort von BatWolf am 07.08.2019 | 22:15:28 Uhr
Immer wieder gerne, schön, dass es dir gefällt. Manche Sachen verlernt man halt nicht...
LG
BatWolf
12.07.2019 | 16:34 Uhr
zu Kapitel 6
Sei gegrüßt :)
Yay, ein neues Kapitel und was für eines, richtig toll geschrieben.
Oh Elrond, du jahrtausende alter weiser Elb! Du hast einen denkbar schlechten Zeitpunkt zum stören erwischt! Wie lange wird es jetzt wohl dauern, bis wir mehr von Erestor erfahren?
Ich glaube unserem obersten Berater ist wirklich Schlimmes widerfahren. Er wird oft verletzt und enttäuscht worden sein.
Ich bin mindestens genau so neugierig wie Glorfindel und hoffe er schafft es Erestors Vertrauen zu gewinnen.
Klasse, wie Erestor mit den Kriegern umgeht und Sador mag ich jetzt schon, er wird bestimmt noch eine Rolle spielen.(vorsichtig anfrag?)
War wieder schön von dir zu lesen,tolle Geschichte.
Freue mich aufs nächste Kapitel :)
No vaer, Sirii

Antwort von BatWolf am 12.07.2019 | 17:08:54 Uhr
Hallo,
Danke erstmal für das Review.
schön, dass dir meine Geschichte nach wie vor gefällt.
Und unser lieber Erestor ist halt misstrauisch.
Sador, nun das wird sich ja noch zeigen...
Toll, dass du ihn schon magst, aber wir werden sehen.
Ich schreibe auch sobald wie möglich weiter.
LG
BatWolf
11.07.2019 | 20:56 Uhr
zu Kapitel 6
Huhu :)
Ich bin hoch erfreut das es ein neues Kapitel gibt ^^
Und ich hätte jeden anderen *piiiep* erwartet, aber nicht Elrond...
Dieser kleine *grummel und Elrond mit Blicken vernichten wollen*
Schön das Erestor jetzt dem verletzen Glorfindel hift *grins*
Ich freue mich auf jedes weitere Kapitel und ich liebe die Story *.*

LG Stormy ☆

Antwort von BatWolf am 11.07.2019 | 21:00:17 Uhr
Danke,
das du weiterhin meine Geschichte liest. Tja, Elrond ist schon so einer...
Da kann sich Eres wenigstens revanschieren und irgendwie miss es ja vorran gehen.
Schön, das dir meine Story so gut gefällt, ich schreibe weiter sobald ich kann, kann aber keinen festen Zeitpunkt nennen. Ich schreibe wenn ihc Lust und Ideen habe.
LG
BatWolf
11.07.2019 | 18:08 Uhr
zu Kapitel 6
Hey BatWolf
Du hast es wieder echt gut geschrieben. Hoffentlich öffnet sich Erestor noch. Ich finde es toll, wie du diese schwierige Situation von Angst und Zurückweisung schreibst und auch wie einfühlsam Glorfindel ist.
Hoffe es geht bald weiter
LG Noemie

Antwort von BatWolf am 11.07.2019 | 20:26:33 Uhr
Schön das es dir gefällt, ich tue was ich kann. Wann es weitergeht kann ich leider nur schwer abschätzen.
LG
BatWolf
11.07.2019 | 13:12 Uhr
zu Kapitel 5
Hey
Mir gefällt dein Schreibstil, da ich deine Fanfiction, während dem Lesen, vor meinem inneren Auge sehen kann. Das mit dem Türklopfer musste natürlich kommen:)
Ich hoffe es gibt bald ein neues Kapitel.
LG Noemie

Antwort von BatWolf am 11.07.2019 | 16:18:05 Uhr
Danke nochmal, ich arbeite dran, etwas mehr als die Hälfte ist schon fertig...
Und ja, der Türklopfer musste sein, sonst ist doch der ganze Spaß weg.
Und ein weiteres Mal Liebe Grüße
BatWolf
02.06.2019 | 16:50 Uhr
zu Kapitel 5
Alae Batwolf
Bitte versteh' mich nicht falsch. Ich möchte dir auf keinen Fall zu nahe treten, du schreibst wirklich sehr gut.
Mir ist nur aufgefallen, dass manche deiner Sätze sehr lang und mit vielen Kommata verbunden sind.
Ist natürlich Ansichtssache, dies ist nur meine persönliche Meinung. Ich bin absolut kein Profi :)
Du arbeitest sehr gut Erestors Unsicherheit und Ängste heraus. Es wird klar, dass alles auf seiner Kindheit und Jugend basiert.
Man merkt deutlich wie hin und her gerissen Erestor ist.
Einerseits lässt er keine Nähe zu, vertraut sich niemandem an. Aus der Vergangenheit gelernt.
Andererseits sehnt er sich insgeheim aber nach Geborgenheit und wünscht sich vertrauen zu können.
Das belastet und bedrückt ihn sehr.
Dein Glorfindel ist mega sympatisch. Ich mag sehr wie du ihn darstellst und ich liebe deinen Erestor(dahin schmelz)
Oh nein!!! Endlich öffnet sich Erestor, Glorfindel und wir erfahren ein wenig mehr....... da klopft einer!!!!
Wuuuusaaaa!!! Schlechtes timing, ganz schlechtes timing. Nun ja, ist halt so. Bin gespannt, wer da stört.
Tolles Kapitel, weiter so :)
Liebe Grüße, Sirii

Antwort von BatWolf am 02.06.2019 | 16:58:42 Uhr
Alae Zurück,
schön das dir meine Charaktere gefallen und sympatisch sind.
Die Satzlängen versuche ich je nach Situation zu variieren, aber du hast recht ich neige zu langen Schachtelsätzen, vielleicht kann ich zukünftig mehr darauf achten.
Danke für das Review ich freue mich jedes Mal aufs Neue
LG
BatWolf
01.06.2019 | 21:41 Uhr
zu Kapitel 5
Solange hab ich drauf gewartet und jetzt zerstört so ein *piiiiep* Türklopfer diesen Moment ...
Wenn ich den in die Finger bekomme *grr*

Nein Spaß ich beruhige mich schon wieder ^^
Ein sehr gelungenes Kapitel, bis auf diesen Türklopfer ;)
Freue mich schon auf's nächste und ich hoffe deine Klassenarbeiten sind gut gelaufen :D

LG Stormy ☆

Antwort von BatWolf am 01.06.2019 | 21:47:16 Uhr
Als ich gesehen habe, dass schon jemand ein Review geschriebenhat, hab ich übelst angefangen zu grinsen, ich glaub irgendwas geht bei mir schief... Danke
Es freut mich, dass das Kapitel dir gefällt, wie die Arbeiten waren wird sich dann zeigen...
Ich denke Deutsch ganz gut, Französisch... eher weniger
Na ja, mann kann ja nicht in allem gut sein.

LG
BatWolf
10.05.2019 | 23:44 Uhr
zur Geschichte
Mae govannen BatWolf
Habe heute deine Story entdeckt und gleich gelesen.
Hier ein paar Eindrücke von mir.
Prolog:
Ist dir gut gelungen, du bringst kurz und knapp auf den Punkt
worauf es ankommt.
Kap. 2
Erestor ist geprägt von den Erlebnissen seiner Kindheit. Ich finde
das hast du gut dardestellt.
Es ist nachvollziehbar, wie Erestor Glorfindel sieht.
Auch kann ich verstehen, wie Erestor über Glorfindel denkt.
Auf der anderen Seite ist ja nicht Glorfindel für Erestors Schiksal verantwortlich.
Er ist verbittert und sieht in Glorfindel immer wieder seine Vergangenheit.
Du bringst genau auf den Punkt, wie Erestor denkt und warum.
Kap. 3
Erestor hat definitiv ein Trauma aus seiner Kindheit. All die Negativ-Erfahrungen haben ihn tief geprägt.
Aye, Elladan und Elrohir sind einfach süß.
In Erestor haben sie einen verlässlichen Freund, wahrscheinlich weil sie ihm unvoreingenommen entgegentreten. Das ist genau das, was er braucht.
Jetzt gehst du näher auf Glorfindel ein. Du gibst einen Einblick in seine Gefühlswelt, die sich von Erestors gewaltig unterscheidet.
Nun, Glorfindel hatte, nehme ich an, eine wohlbehütete Kindheit, in der es ihm an nichts mangelte.
Auch sein weiterer Weg war unbeschwerter, als Erestors, schliessen wir mal den Untergang Gondolins aus.
Die Art und Weise, wie du die beiden Gegensätze beschreibst, gefällt mir sehr gut.
Was mir auffällt, Glorfindel, sowohl als auch Erestor, beschäftigen sich gedanklich immer wieder miteinander.
Da scheint eine gegenseitige Zuneigung zu sein, die sich beide jedoch nicht eigestehen wollen.
Kap 4
Die Beschreibung von Glorfindels Denkweise in Bezug auf die Orkplage ist dir gut gelungen.
Es zeigt doch, dass auch Glorfindel ersthaft ist und sich Gedanken macht. Man merkt, er würde Leib und Leben geben für die Sicherheit seiner Heimat. Und genau da sind seine Stärken.
Die Szene in Erestors Arbeitszimmer zeigt die sehr einfühlsame, sensieble Seite des Seneschalls.
Erestors Seelenheil liegt ihm am Herzen.
Ach der gute Erestor, dass er ein ebenso guter Krieger wie Gelehrter ist, habe ich nicht anders erwartet und das dies keiner weiss, ebenso wenig.
Jaaa, der gute Dorwinion hat schon so maches Leid gelindert, da bin ich voll bei ihm.
Würde gerne mal einen Schluck dieses edlen Tröpfchens probieren.(aber Aran Thranduil ist da sehr eigen)
Auch die Szene, wie Erestor diesen inneren Kampf austrägt hast du intensiv beschrieben.
Man kann förmlich spüren, was in ihm vorgeht.
BatWolf, diese Story ist sehr schön, die Art, wie du sie schreibst macht Lust auf mehr.
Ich freue mich auf die Fortsetzung.
LG Sirii

Antwort von BatWolf am 11.05.2019 | 21:04:48 Uhr
Mae Govannen,
danke für dein so ausführliches und liebes Review. Es freut mich, dass dir die Geschichte so gut gefällt.
Die Fortsetzung kommt, sobald ich etwas Zeit zum Schhreiben habe, blöde Klassenarbeiten... XD
LG
BatWolf
29.04.2019 | 21:50 Uhr
zu Kapitel 4
Hii
Hab die Ff entdeckt und finde sie der Hammer ^.^
Freue mich auf's nächste Kapitel :D

Lg Stormy ☆

Antwort von BatWolf am 29.04.2019 | 22:09:25 Uhr
Hey Stormsky,
es freut mich, dass dir meine Geschichte gefällt,
ich kann leider noch nicht genau sagen wann das nächste Kapitel kommt, aber ich arbeite daran.

LG
BatWolf
05.04.2019 | 13:29 Uhr
zu Kapitel 1
Hello BatWolf!

Natürlich gibt es viel zu wenige Geschichten zu Glorfindel und Erestor, da stimme ich dir schonmal in deinem Vorwort zu. Und weil ich gesehen habe, dass das deine erste Geschichte ist, dachte ich, ich lasse dir mal eine kurze Rückmeldung da, das motiviert in den meisten Fällen ungemein.

Was hat mir gefallen?
Glorfindels Sturz und das kurze Erblicken von Erestor war gut gelungen. Es ist eine Liste von Emotionen, die sich mit deinem Stil gedeckt haben und die mir einen empathischen Zugang zur Geschichte eröffnet haben. (Kleine Anmerkung: Das Wort "Hunger" empfand ich als irrelevant, dafür überwiegen die anderen Sachen zu stark und sind auch relevanter.)
Ebenso ist Erestors kindliche Beschreibung gut gelungen und man findet sich trotz der Grausamkeit der Situation ohne Zögern ein, es ist behände, seine Gedankengänge und Handlungen nachzuvollziehen.

Wo sehe ich noch Verbesserungspotential?
Du machst einige vermeidbare Rechtschreibfehler und die üblichen Kommafehler. Am Auffälligsten ist das im Titel, eigentlich müsstest du "was du glaubst" mit einem Komma abtrennen, dabei handelt es sich um einen Relativsatz.
Im ersten Absatz sollte es orthographisch korrekt "ließ" lauten, wenn du "lies" schreibst, bildest du den Imperativ von "lesen". "Versenken" ist falsch - "versengen", wenn du die Hitze und nicht den Untergang auf hoher See gemeint hast. Um dir nur einiges aus dem ersten Absatz aufzulisten. Vielleicht nochmal drüber lesen oder jemand anderen ein Auge vor dem Hochladen draufschauen lassen?

Dein Sinn kommt gut an, es steckt auch sprachliches Potential dahinter. Allerdings (obwohl ich dafür eigentlich wirklich die falsche Kritikerin bin, da ich zu verwirrten Schachtelsätzen neige), sind deine Sätze sehr kurz. Gerade am Anfang schreibst du rapide aufeinanderfolgend, sodass es mir schwer fiel, mich in die Situation einzufinden. Dass Glorfindel in seinen Gedanken "einfach so" zu dem Tod von Ecthelion sagt, erscheint mir zusätzlich unpassend. Er hat in der Nirnaeth gekämpft, er kennt den Tod. Die wahre Grausamkeit, das tiefe Verletzen unter dem tauben Schlag des Schmerzes darf ihn in diesem Moment nicht in die Knie zwingen, auch wenn die Hoffnung mit einem weiteren Ableben in tausend Stücke zerbricht. Allerdings lese ich das nicht aus einem "einfach so". Verstehst du, was ich meine?
Während des Kampfes hast du dich dafür entschieden, den Balrog rudimentär am Beginn zu nennen, aber nicht näher auf ihn einzugehen. Das hatte den Nachteil, dass ich die Übermacht, die er ausstrahlt, nicht herauslesen konnte. Das ist Gothmog. Der Feanor und Fingon erschlagen hat. Glorfindel wird ihn mit dem Preis seines eigenen Todes dahinraffen. Ich will das unmenschliche, überdimensionierte Monster fühlen. Ich will Morgoths Übel aus den Zeilen schmecken, wenn er die Peitsche schwingt, ich will Glorfindels Herz bersten hören und den Wahnsinn der Überlegenheit in den überirdischen Augen blitzen sehen, das Erschrecken, wenn das Monster doch fällt. So glich dein Text eher einer mechanischen Abarbeitung von Handlungen.

Dies war der Prolog. :) Ich hoffe, du kannst etwas mit meiner Rückmeldung anfangen,
es grüßt aus den Weiten des Internets,
Avarantis

Antwort von BatWolf am 05.04.2019 | 15:39:23 Uhr
Hallo Avarantis,
danke für dein ausführliches Review, es hat mir geholfen. Mit den kurzen Sätzen wollte ich die Hektik der Situation wiederspiegeln und eben diese Schachtelsätze vermeiden. Im Kommasetzen war ich noch nie sehr gut, ich versuche verstärkt darauf zu achten.Auch ist es halt ziemlich schwer, seinen Text selbst Korrektur zu Lesen, weil man immer etwas übersieht und ich wüsste niemanden, der es mir macht.
LG
BatWolf