Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Cold like Ice
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
25.06.2019 | 15:58 Uhr
Hallo :)

Der Prolog hört sich ja schon sehr interesannt an. Err... Micah... dieser Kerl ist wie ein Krebsgeschwür xD Entschuldige die Ausdrucksweiße, aber so sehe ich ihn. Aber zu einer guten Story, gehört dieser Kerl einfach hinein ;)

Ich bin gespannt auf die weiteren Kapitel und werde deine Stroy auf jedenfall weiter verfolgen.

Und noch einmal vielen Dank für dein eview zu meiner FF. Habe mich sehr gefreut darüber :)


Liebe Grüße

Luna-Celestial

Antwort von Cold like Ice am 27.06.2019 | 00:34 Uhr
Hey,

Ich freue mich sehr über deine Review. Und ja Micah ist Krebs. Immerhin heißt die Mission wo man ihn erledigt American Venom. Venom heißt auf Deutsch Gift. Es freut mich, dass dir meine Grundidee gefällt und ich hoffe es wird dir gefallen wie es weitergeht.

Ich reviewe äußerst selten, also kannst du stolz auf dich sein :P. Habe bis jetzt leider aus Zeitmangel nicht großartig weitergelesen.

Lg
06.03.2019 | 18:57 Uhr
Hallo Cold like Ice,

Zuhause bei den Bells, das war ja wie eine Sitcom, herrlich! :D
Micah in dreifacher Ausführung: Alle dreckig, sarkastisch und schießwütig.
Und dann gibts auch noch Alligator zu essen! Ich kann nicht mehr xD
Ich hätte gern Arthurs Gesicht gesehen. Der wird ja da ohne es zu wollen in so eine absurde Situation reingezogen.
Aber wenn Micah eine Familie hätte, dann bestimmt so eine. Es passt zu diesen Nebenmissionen, in denen man lauter durchgeknallte Charaktere trifft.
Mir sind die Typen auch durchaus sympathisch. Ich kann mir vorstellen, dass es sehr nützlich ist, Susan als Verbündete zu haben.
Natürlich ist die Tochter hübsch. Muss an der Mutter liegen.

Bisschen rücksichtslos war es schon, dass Micah Arthur einfach seine Tochter mitgibt. In der Zeit war es ja nicht selbstverständlich, dass Mann und Frau so einfach zu zweit draußen herumspazieren. Aber er war wohl sowieso mit den Gedanken woanders ;)

Das mit dem Yankee verwirrt mich noch. Gibt es Hinweise darauf, dass Arthur aus den Nordstaaten kommt? Ich dachte, im Spiel wäre eher der nördliche Süden gemeint. Die map geht jedenfalls nicht so weit hoch. Zusätzlich spielt das alles auch noch im (sterbenden) Wilden Westen, also da kann man schon mal durcheinander kommen.

Das kann ja heikel werden für Arthur, wenn er sich ausgerechnet in Micahs Tochter verliebt. Ich hoffe für ihn, dass das nie rauskommt.
Bin jedenfalls gespannt, wo das noch hinführt.

LG Ozeana

Antwort von Cold like Ice am 06.03.2019 | 21:02 Uhr
Hey,

Das mit der Sitcom war jetzt keine direkt Absicht. Es sollte schon etwas witzig sein, aber nicht Sitcom-Witzig. Ich habe mir gedacht Micah Bell kann keiner sein dessen Frau brav mit einer wohlerzogenen Tochter in Rhodes lebt oder so. Lieber am Arsch der Sümpfe. Es ist auch an die Nebenmissionen angelegt. Ich meine wenn man nur auf die Hauptmissionen achtet geht irgendwie das halbe Spiel flöten. Man entdeckt immer kranke Scheiße, wie den Keller des Büchsenmachers in Rhodes (der hat mich am meisten verstört). Oder die Murfree-Brut oder die Skinner Brüder. Naja Micah ist rücksichtslos. Er hat halb Strawberry niedergeschossen wegen seiner Revolver. Naja Yankee war ein Name für jeden Nordstaatler. Nordstaatler war jeder aus einem Staat, der nicht zum Süden im Bürgerkrieg gehörte. Und die Gang wird auch Yankees genannt im Spiel. Darum denke ich, dass es klar geht. Wenn ich mich irre ändere ich es noch. Danke für das Ausführliche Review.

Lg, Ice
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast