Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Pingulina
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 42:
17.04.2021 | 05:00 Uhr
Diese Geschichte hat mich wirklich fasziniert/ tut sie immer noch :D musste sie in den letzten Tagen in einem durchlesen. Freue mich auf weiteres.

- Diese Truppe ist einfach herrlich, wie sie harmonieren, aber auch diese vielen neckereien zwischendrin (:

Lg, Lisa.
Leserin (anonymer Benutzer)
09.04.2021 | 21:24 Uhr
Jaaaaaay, ein neues Kapitel!!!
Keiner weiß, wie lange ich darauf gewartet habe!
08.04.2021 | 20:52 Uhr
Huhu!
Wie versprochen melde ich mich aus dem Schwarzleserviertel zu Tage!
Du hast es perfekt abgepasst das neuste Kapitel hochzuladen, als ich bis zum letzten Kapitel gelesen hatte.
Bisher finde ich die Geschichte einfach nur unglaublich gut, es gab mehrere Momente wo ich hier tränenlachen gehockt habe und nicht mehr wusste, wo ich genug Sauerstoff her bekomme um nicht umzukippen. Genial!

Jimin und Yoongi sind weiterhin der Zuckerguss auf dem Kuchen und ich feier das. Bei dem ganzen hin und her zwischen Kookie und Joonie und Tae und Jin finde ich es super, dass du die zwei als ruhige Konstante drin hast.
Das es zwischen Joonie und Kookie so geknistert hat hast du super aufgebaut, ich habe nur drauf gelauert, dass der keine Wettbewerb rauskommt und Kookie in die Verzweiflung treibt. Ich find die zwei so super und freu mich immer ihre Parts zu lesen, ich liebe die zwei und das pair ansich einfach abgöttisch.
Jin und Tae machen ja auch fortschritte... irgendwie... denk ich... ob du die zwei irgendwann mal Zeit als Pärchen gönnst ist mir noch nicht ganz so klar aber ich würde mich freuen ^-^
Und Hobi, ja der arme leidet ja wohl wirklich so umgeben von Pärchen, oder fast Pärchen? Irgendwie so.

Ich freu mich sehr auf das nächste Kapitel, mach weiter so!

Lg Skyfire
08.04.2021 | 16:15 Uhr
Liebe Pingulina,

dieses Horrorszenario für Jin kann mehrere Ursachen haben:

a) Du hattest über die Osterfeiertage extreme Langeweile
b) Du hast wirklich, wirklich böse Freunde, wo Du Dir diese Gemeinheiten abgeschaut hast
c) Du hast eine versteckt sadistische Ader
d) Deine Kreativität, Menschenkenntnis und Empathie kann dem realen Taehyung echt das Wasser reichen

Jin hat ja gleich zu Anfang schon gemerkt, dass die Strafaktion vom vergangenen Wochenende nicht wiederholt werden kann/muss, weil alle Beteiligten dazugelernt haben und somit besser vorbereitet sind. Dem imaginär weiß behandschuhten Jin entgeht zwar nichts, es gibt im Gegenzug aber auch nichts zu finden. Sprich: die Bude ist sauber!!!! Diese Erkenntnis dämmert Jin sehr schnell und er stellt fest, es macht keinen Spaß, wenn alle ihr Zeug ordentlich erledigt haben. Er kann somit niemand zur Reinigung der Allgemeinflächen "verknackenl" und das heißt im Umkehrschluss, dass alle gemeinsam den Rest putzen müssen.....

Wenn da nicht Taehyung wäre, der sich den tief gekränkten Hoseok ins Boot geholt hätte. Kindergarten geht anders und mit diesem Ausmaß der Verwüstung hätte wohl keiner gerechnet - ich auch nicht!

Die zentrale Figur vor und hinter den Kulissen ist in diesem Kapitel ein extrem quirliger, gutgelaunter, mit Rachegelüsten behafteter Taehyung. Er scheint wirklich überall gleichzeitig zu sein. Zum einen versteht er problemlos den frustrierten und übermüdeten Hoseok, der schon auch sieht, dass der Urlaubsflirt, in den er sich verliebt hat, seinem Freund nicht gut tut. Er rät ihm unumwunden dazu, den Kerl "abzuschießen" und bietet seinem Freund aber gleichzeitig eine Möglichkeit an, seinen Frust an ihrer aller Quälgeist - Mr. Überheblichkeit Jin - auszulassen. Was soll man sagen - Hoseok ist dabei und macht seinen Job herausragend.....
Im Nachklang ist Taehyung wieder präsent, in dem er Namjoon klarmacht, dass JK NUR Händewaschen war, weil er sich vor der Sauerei in Jins Zimmer so geekelt hatte. Er macht Namjoon auch klar, dass er auf JK zugehen muss und klare Ansagen machen soll, damit dieser weiß, dass Namjoon an ihm interessiert ist und nicht nur Spaß möchte. Er zeigt ihm, dass der so selbstbewusst wirkende Jungkook jemanden braucht, der gefestigt ist, weil er sonst selbst so unsicher ist, dass es geradezu abfärbt.

Für mich ein außergewöhnlich gutes Kapitel. Nicht nur, weil ich Deinen - teils etwas skurrilen - Humor rundheraus teile, sondern weil Du Deine Charaktere mit soviel Sachverstand, Liebe und Menschenkenntnis zeichnest, dass dabei eine außergewöhnlich "runde" Mischung entsteht. Jeder einzelne Charakter ist so perfekt angelegt, dass man fast schon erwartet, diesen Menschen zu kennen. Wirklich klasse gemacht!!

Danke für diese tolle Geschichte! Ich bin - wie immer - sehr gespannt, wie es weitergeht.

Deine Blumenladen

PS: Vielleicht haben ja welche Mitleid und helfen Jin etwas mit der Restarbeit..... Dieses Zimmer zu putzen ist Strafe genug, dürfte mindestens einen halben Tag dauern und Jin dürfte problemlos verstanden haben, dass er weit über das Ziel hinausgeschossen ist. ;-)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast