Reviews 51 bis 75 (von 88 insgesamt):
21.03.2019 | 06:57 Uhr
zu Kapitel 19
Moin Traumtaenzerchen :)

Es muss ja nicht immer dramatisch sein ;) Ist ja trotzdem ein schönes Kapitel geworden.

Hihi, ich mag Fred :D
Seine Art ist mir irgendwie sehr sympathisch.

Und Nik, haha. Klaaar, erstmal schön lauschen :D
Ist ja goldig, dass Helena alle fünf Chaoten dabei haben will. Das kann ja was werden.

Und dann meldet sich noch Alea. Ich bin wirklich gespannt, was das noch gibt. Ob die beiden tatsächlich noch auf einem MPS gemeinsam kämpfen werden und wie das Wiedersehen werden sollte. Vor allem dann mit einem gewissen Davulspieler^^
MPS - das erinnert mich an was... *Webseite aufruf*

Chris wieder. Ein riesiger Vertrauensbeweis. Muss man wirklich sagen. Helena einfach so ein paar Schlüssel zu seiner Wohnung zu geben.
Nun gut, eine Fernbeziehung ist nicht einfach - ich kenne das.
Einerseits sehr wagemutig, andererseits natürlich sehr schön.
Und jetzt bin ich sehr gespannt, was auf diesem Zettel steht.

Aber erstmal wünsche ich dir ein wundervolles Konzert und eine gute Reise!
Ich schaffe es leider nicht nochmal zu einem Konzert dieser Tour (keiner wollte mit zu dem hier, jetzt ist es ausverkauft -.-)...
War letztes Jahr, das nächste wird erst wieder eins in Hamburg Ende des Jahres. Das ist noch so eeeeeewig hin :(
Feier für mich mit! ;)

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 23.03.2019 | 23:52:29 Uhr
Moin Fhaiye,

Jawoll, Fred ist klasse, oder?

Das Ihr aber auch alle wissen wollt, was auf dem Zettel steht... Da müsst Ihr Euch wohl gedulden. Denn das kommt heute noch nicht.

Das Konzert war geil, die paar Tage taten uns gut. Kraft getankt für die nächsten Wochen :D. Haben zu viert brav für Dich mitgefeiert.

Liebe Grüße
21.03.2019 | 06:07 Uhr
zu Kapitel 19
Halloli!

Danke für das wiedermal tolle Kapitel :) ich finde es toll dass man auch mal ohne Drama was lesen kann, das macht die Geschichte abwechslungsreich. Ich bin mal gespannt was in den Brief steht wenn du das nächste Kapitel hochlädst :3

Ich wünsche dir ganz viel Spass in Zwickau! Ich hoffe doch dass die Jungs sehr lieb zu dir sind xD sind sie ja eigentlich immer! 400km ist schon hart ohje, ich gehe nächste Woche nach Karlsruhe das wird auch spassig, besonders mit der Aftershowparty dann noch haha xD

Lass dir Zeit mit dem neuen Kapitel und denk an dich! Das wird bestimmt super toll auf dem Konzert! Und ich will keinen Spoiler hören ob sie L.O.T.L spielen xD

Liebe Grüße

Freak alias Rica <3

Antwort von Traumtaenzerchen am 23.03.2019 | 23:50:37 Uhr
Hallo Freak-Chan :)

Schön, wieder von Dir zu lesen.

Ähm der Brief... jaaaaa... der kommt erst noch. Also die Lösung, was darauf steht.

Ja, Aftershowparty ist auch was tolles. Aber da ich mit meinen Pubertieren unterwegs war, war das so durchaus ok und eine Show anschließend wäre zu viel gewesen.

LIebe Grüße und viel Spaß beim Lesen. Und nein, ich spoiler nicht *Mund krampfhaft zu hält*
20.03.2019 | 10:16 Uhr
zu Kapitel 18
Hallöchen meine Liebe :D
Ich finde hier mich auch einmal wieder zu Wort, gerade die letzten 3 Kapitel voll durchgezogen xD
ich sauge das alles auf wie ein Schwamm, schwupps einmal inhaliert ist das Kapitel auch schon wieder zuende xD
Ja meine Liebe ich finde du hast die letzten Kapitel wieder sehr gut geschrieben, nur hat mich die Situation mit Fred etwas verwirrt, da dieser erst ausrastet und dann die liebe gute Helena zum Jarl ernennt, das war leicht komisch zu lesen, besonders weil davor noch sehr viel passiert ist was eigentlich hätte aufgearbeitet werden müssen. Doch im Nachhinein hat sich das alles ja wieder aufgerollt und das fande ich sehr gut.
Danke dass du so fleißig weiterschreibst auch wenn es bei mir gerade schwierig wird jeden Tag das neue Kapitel zu lesen. Ich versuche mich so gut es geht zu Wort zu melden :3 auch wenn mir sehr wenig Zeit im Moment bleibt, da ich noch mein Lord of the Lost Stickbild weitermachen muss, der liebe gute Klaas muss ja noch bis nächste Woche fertig werden xD falls du das sehen willst geh gerne auf Instagram "RoronoaRica" sorry für die Werbung haha.

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel zumal mich das jetzt sehr unterhalten hat, besonders das Ende, ich kann mir das super vorstellen wie alle über Chris lachen und ihn wegen seinem Ständer aufziehen xD. Du steckst hier so viel Herzblut und Humor rein, da kann man nur gute Kritik dalassen. <3

Liebe Grüße!
Freak alias Rica

Antwort von Traumtaenzerchen am 20.03.2019 | 23:26:26 Uhr
Hallihallo, Freak-Chan -Liebes :)

Jaaaaa das Stickbild schaue ich mir unbedingt mal an! Habe ich gemacht. WAU! Klasse! Gefällt mir sehr.

Ich bin die nächsten Tage nicht am Rechner, wir fahren morgen nach Zwickau. Sind immerhin fast 400 km... Freuen uns aber schon sehr auf das Konzert.

Viel Spaß jedenfalls mit dem neuen, etwas seichteren Kapitel. Liebe Grüße
20.03.2019 | 09:57 Uhr
zu Kapitel 18
Guten Morgen Traumtaenzerchen :)

Die Szene morgens im Bett, als die komplette Band plötzlich hinter Chris und Helena am Bett steht :D
Die haben vielleicht ein Timing :D Immer, wirklich immer (okay, gelogen) kommt wer reingeplatzt :D
Das südliche Problem und die Lösung des Ganzen - man, was hab ich gelacht.

Und es wird sogar noch besser :D
Traumtaenzerchen, wie war das nochmal? 'Vielleicht zwingen sie Helena zu einem Fotoshooting'? Oder was habe ich letztens geschrieben?
Einfach nur herrlich :D
Und dann schmeißen sich die Idioten auch noch auf die arme Frau. Schweinehaufen incoming!
Haha :D Scheinbar habe ich dich wirklich inspiriert :D
Ich weiß nicht, wie sie Helena das antun konnten - egal, wie sanft und vorsichtig sie waren :D

Eine Sache ist mir aufgefallen:
Warum schreibst du alle Namen, nur eben immer "der Drummer"? Das liest sich etwas komisch. Hat das einen Grund?
Achja und wo ist der Gitarrist? :D Der wird, gefühlt, nie erwähnt. Schade eigentlich.

Die Streitszene beim Filmen macht mich natürlich auch sehr neugierig. Dass was Chris sagt, ist plötzlich so... doppeldeutig. Steckt mehr dahinter? Bilde ich es mir bloß ein? Das hat garantiert was mit seiner Vergangenheit zu tun.
Ich lasse mich überraschen.

Prinzipiell hat sich das Shooting sehr spannend lesen lassen, auch der Schluss, die Entschuldigungsszene und die intime Szene :D
Wie Class und Gared sich nicht mehr eingekriegt haben^^

Tolles Kapitel!

LG,
F

PS: Entschuldige, dass ich einfach so ungeduldig bin :D

Antwort von Traumtaenzerchen am 20.03.2019 | 23:28:33 Uhr
Guten Abend, Fhaiye :)

Warum die Namen? Ich habe ein besch... Namensgedächtnis. Und wenn ich schreibe, würde Nachsehen mich nur rausbringen... *hust* Schande über mich :D. Ich gelobe Besserung!

Ja, Du hast mich inspiriert, gebe ich gerne zu. Passt ja auch, oder?

Südliche Probleme... ich glaube, sie haben daraus gelernt. Nun bin ich nur gespannt, was sie in Hamburg erwartet. Ob sie seinen Dämonen kennen lernt?

Ganz liebe Grüße

P.S.: Ohne Deine Ungeduld wärt Du ja nicht Du, oder? Also passt das schon. Grins
19.03.2019 | 07:04 Uhr
zu Kapitel 17
Guten Morgen Traumtaenzerchen!

Ohje, dass Helena so erschöpft ist bleibt wohl nicht aus. Die Reaktion des Portiers ist - einerseits - verständlich, dann aber auch wieder total überzogen. Ist Fragen, Beobachten so schwer?
Direkt die Polizei rufen? Nichts gegen Zivilcourage - die scheint heutzutage abhandengekommen zu sein. Aber es müsste doch in dem Buchungssystem des Hotels gespeichert sein, dass zwei Personen in diesem Zimmer wohnen... Nachschauen scheint zu viel verlangt...

Das Gespräch zwischen Helena und Gared war natürlich toll. Dieses allgemeine Vertrauen, welches sie der Band gegenüber zu haben scheint <3

Der nachdenkliche Blick von Gared macht mich natürlich neugierig. Das muss definitiv etwas mit Chris' Vergangenheit zu tun haben.
Ich bin mal gespannt, wann wir darüber etwas erfahren.

Geduld ist einfach nicht meine Stärke :D
Es tut mir leid :D

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 19.03.2019 | 23:45:10 Uhr
Guten Abend, Fhaiye :)

Willkommen zum neuen Kapitel. Ich hoffe inständig, dass diese Band die Geschichte NIE NIE NIE liest... Ich könnte keins ihrer Konzerte mehr besuchen! *hust hust*

Ja, der Portier ist etwas übereifrig, was? Aber Claas hat doch toll reagiert... Nach Gared zu rufen :D.

Ja, ja, die Dämonen kommen noch. Aber erst bitte ein wenig Humor und Fluffigkeit, ok?

Ich bin mal gespannt, wie dieses Kapitel Dir gefällt.

Liebe Grüße
18.03.2019 | 18:24 Uhr
zu Kapitel 16
Lass uns die Klingen kreuzen!

Ein sehr schöner Kampf zwischen den beiden, sehr toll beschrieben. Und ein sehr schönes Ventil für Helena.
Ich glaube den Männern sind die Augen aus dem Kopf gefallen, also Jungs Augen einsammeln.

Mir fallen, moment mussnachzählen, 19 mögliche Menschen ein. Wie komme ich auf 19? Das verate ich nicht. Aber den Zucker habe ich nicht gefunden Frau Tänzer!

;) bis morgen um diese Zeit, in etwa..... :)

Antwort von Traumtaenzerchen am 19.03.2019 | 00:13:25 Uhr
Liebe Frau G,

hast Du beim Lesen auch das Klirren der Waffen gehört? Schön, dass es Dir gefallen hat.

19 Menschen? NEUNZEHN? Krass... Wer alles? Bin neugierig.

Ist denn im neuen Kapitel am Ende etwas Zucker zu finden?

Liebe Grüße
18.03.2019 | 08:30 Uhr
zu Kapitel 16
Guten Morgen Traumtaenzerchen :)

Wieder mal ein sehr spannendes Kapitel!
Den Trainingskampf zwischen Alea und Helena hast du sehr anschaulich beschrieben, muss ich sagen. Hat richtig Spaß gemacht zu lesen.

Ich finde es echt süß, wie schnell die Beziehung zwischen Helena und Chris sich gefestigt hat. Die beiden sind füreinander da, haben ein gewisses Grundvertrauen.
Das mag natürlich auch an ihrem Alter liegen.

Und Timo... Ich weiß nicht, ob ich ihn an Helenas Stelle sympathisch gefunden hätte oder nicht.
Ein bisschen aufdringlich irgendwie. Obwohl man ihm zugutehalten muss, dass er sich Vorwürfe macht und die Größe (haha) beweist und sich schließlich entschuldigt. Das kann auch nicht jeder.

Bezüglich des Endes: Ich habe irgendwie das ungute Gefühl, dass einer ihrer damaligen Peiniger vor ihr steht... Bitte nicht. Ich will mich täuschen.

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 19.03.2019 | 00:12:14 Uhr
Guten Abend, Fhaiye.

Danke für das Kompliment. Wenn man schon mal den Alea in so einer FF mit hat, bietet sich ja so etwas direkt an.

Ja, bei den vielen Erlebnissen, da können sie ja nur dran wachsen.

Den ollen Davulspieler würde ich auch nicht mögen *duck*. Ok, hab ihn halt ein wenig böse dargestellt... sorry ;)

Nein nein, keine Sorge, noch kommt da kein Peiniger vorbei. Alles gut.

Viel Spaß beim LEsen und liebe Grüße. Ich gehe jetzt schlafen.
16.03.2019 | 12:48 Uhr
zu Kapitel 15
Brillen sind teuer, also gut so.

DANKE FRED!
Ich glaube ich hätte genauso gehandelt wie er in dem Moment.

Nu sollten sich die Männer überlegen wie sie sich aus der Nummer raus bekommen, aber tieffliegende Handys kenne ich nur als Wecker ... Ja meist mein eigener.
Aber auvh die Helenas Gesichte ist nicht ohne, zusammenhalt in der Familie ist wichtig.

:) so nu hätte ich gerne mehr Schmalz und Zucker bitte (:

Antwort von Traumtaenzerchen am 17.03.2019 | 21:22:34 Uhr
Also gut, nächstes Kapitel ist etwas süßer. Hoffe ich doch. Und Schmalz gibts auch ein wenig.

Liebe Grüße
16.03.2019 | 12:41 Uhr
zu Kapitel 15
Nochmal hey ^^

Ich glaube, man kann Helenas Reaktion gut nachvollziehen - schnell raus, weg da, auf andere Gedanken kommen, sich irgendwie ablenken.
Wie ich bereits geschrieben habe: Timo und Chris sind meiner Meinung nach zu weit gegangen.

Freds Reaktions, dass er mit zum SaMo-Konzert kommen will, find ich klasse :D

Immerhin hat Chris sich bei ihr entschuldigt. Das war mehr als nötig.
Ich finde es super, dass Helena sich ihm gegenüber dann doch noch geöffnet hat, obwohl sie in dieser Situation vermutlich genau das Gegenteil hätte tun können. Und jeder hätte sie verstanden.
Aber das ist eine verdammt krasse Geschichte! Ein Wunder, dass sie sich wieder aufgerappelt hat.

Haha, okay entschuldige, dass ich lache - aber die Szene, in der Fred auftaucht und sowohl Timo, als auch Chris eine runterhaut :D Einfach nur bombastisch! :D

Und ich lache noch immer :D

Tolles Kapitel^^

Ich wünsche dir auch ein ruhiges und vor allem schönes Wochenende!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 17.03.2019 | 21:21:49 Uhr
Hey Du,

ja, Fred ist klasse, oder? Ich hoffe, ich habe ihn gut genug beschrieben. Muss ein wahnsinn Auftritt gewesen sein :D. Aber Chris hat auch cool reagiert, oder? Einfach Brille ab und hinnehmen, was Fred austeilt?

Das nächste Kapitel folgt jetzt gleich.

Liebe Grüße
16.03.2019 | 12:23 Uhr
zu Kapitel 14
Hey Traumtaenzerchen :)

Die eigenen Dämonen holen einen immer ein - auch, wenn man sich aufopferungsvoll um andere kümmert.

Ich finde das Verhalten der beiden Männer schon etwas strange. Gut, man hat als Leser nicht mitbekommen, worüber sie sich in der Zwischenzeit genau unterhalten haben. Aber ich finde, irgendwie geht das zu weit.
Helena wollte Chris auch zu nichts nötigen, aber bei ihr haben beide keine Rücksicht genommen.
Wer weiß, vielleicht hatten sie einen guten Grund dazu.

Es war jedenfalls ein spannendes Kapitel, welches mich als Leser natürlich noch neugieriger gemacht hat. So viele Fragen, die sich ergeben, auf die es noch keine Antworten gibt.
Eins steht jedoch fest: Sowohl Helena, als auch Chris, muss etwas Schreckliches widerfahren sein.

Was ich noch bemerkenswert finde ist, dass Helena sich ausgerechnet einen Beruf im sozialen Bereich ausgesucht hat. Wo sie doch selbst scheinbar schlechte Erfahrungen gemacht hat.

LG,
F

PS: Wie ich sehe, bin ich zu spät und kann gerade weiterlesen :D

Antwort von Traumtaenzerchen am 17.03.2019 | 21:20:18 Uhr
Hey Fhaiye :)

Ja, warum sollte sie nicht im sozialen Bereich arbeiten? Sie hat die Vergangenheit gut aufgearbeitet. Das wirst Du noch merken. Aus Erfahrung weiß ich, dass viele Menschen, die solche oder andere Probleme haben/hatten, im sozialen Bereich arbeiten. Oft haben sie das Bedürfnis, anderen zu helfen.

LG
16.03.2019 | 09:01 Uhr
zu Kapitel 14
So geht das ja mal garnicht!

Ich musste die Kapi doch tatsächlich zwei mal lesen um dir eine Review zu geben.

Mit einer Engelsgeduld begibt sich Helena in dies Gespräch und wird am Ende selbst in die Mangel genommen? Damit bin ich mal so absolut nicht einverstanden weil, Sie Chris Zeit eingeräumt hat um über das was Ihn beschäftigt zu reden und dann wird Sie von beiden Männern so bearbeitet, dass sie es nur noch passieren lässt?

Entschuldigung, aber Nein heißt Nein, auch für Pyschologen!

So das dazu.
Ansonsten ist es sehr schön beschrieben.
* Tausche TaschenTücher gegen einen Sandsack*

Antwort von Traumtaenzerchen am 16.03.2019 | 12:18:55 Uhr
Es wird schon seinen Grund haben, dass er lieber mit Stöckern auf leblose Dinge haut, statt als Psychologe zu praktizieren *fg*. Ja, das war sehr fies, stimmt.

Deshalb gibt es auch jetzt das nächste Kapitel (gut, auch weil ich heute Spät habe und abends sicher keine Lust zum hochladen haben werde).

Viel Spaß beim Weiterlesen.

Liebe Grüße
15.03.2019 | 15:32 Uhr
zu Kapitel 13
Ich musste erstmal an die frische Luft...... Mir sind einwenig die Worte ausgegagen......

Aber ich muss ja mal sagen, es ist sehr lebendig geschrieben. Jeder Chara bekommt seine Form. Herrlich.
Muss es die gefühlte Brechstange sein? Ich spiele aus die Situation bei den Saltaten im Studio an...... Ob Freundschaft oder Feindschaft, ich hätte jeden der Herren eine gewamst.
So voll ohne Vorwarnung und so. Auch wenn man es Gerrit hoch anrechen muss, aber die Pistole hätte auch nach hinten los gehen können.....

Wie ich mir das Gespräch vorstelle, welches da nu entstehen soll? Sehr schwer zu sagen, zu mal es auch nicht gerade einfach ist in dieser frischen Phase des Zusammenseins über die "alten" zu reden.....

Überrasch mich: Aber bitte keine TaschenTücher !!!!!!!!

Antwort von Traumtaenzerchen am 16.03.2019 | 00:00:53 Uhr
Hmmm... ob ich Dir das versprechen kann, dass Du keine Taschentücher brauchst, weiß ich noch nicht. Aber erst einmal geht es hoffe ich ohne...

Natürlich geht so etwas nach hinten los. Zumindest, wenn sie die arme Helena dazu holen. Aber lies selber :)
15.03.2019 | 10:15 Uhr
zu Kapitel 13
Moin Traumtaenzerchen :)

Da lag ich also tatsächlich gar nicht so falsch^^

Ich habe mich am Anfang sehr über den Titel des Kapitels gewundert und versucht zu erraten, was es damit auf sich hat. Aber auf SaMo wäre ich nicht gekommen. Tadaaa - Überraschung gelungen xD

Da ich SaMo auch mag (ja, mein Musikgeschmack ist vielseitig und lässt sich eben nicht einfach mit einem Wort erklären xD) finde ich diese Wendung super!
Ha, was habe ich geschmunzelt, als Timo, der werte Lasterbalk, den Psychologen hat raushängen lassen xD

Ich frage mich gerade ganz ehrlich, wo das hinführt. Wenn die LotLs jetzt schon soweit gehen, dann muss Chris ja wirklich eine krasse Erfahrung gemacht haben.
Und der Verlauf des Ganzen ist auch ein wenig... seltsam. Helenas Reaktion...
Ich sehe es kommen, dass sie sich losreißt und einfach verschwindet. Obwohl Chris sie festhält. Oder anfängt zu schreien xD
Hmm, ob Chris tatsächlich erzählt was ihn bewegt? Wahrscheinlich wird er dazu genötigt. Aber ich habe keine Idee, um was es sich handeln könnte.

Nun ja. Immerhin fand ich es süß, dass Helenas Kids ihre Tasche gepackt haben. Und vor allem, was sie eingepackt haben. Hihi :)

Bin gespannt, wie es weitergeht!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 16.03.2019 | 00:02:54 Uhr
Moin, Fhaiye,

es geht auch schon weiter.

Ja, Helena hat wohl zu recht etwas gegen Psychologen... oder zu unrecht? Ach was weiß ich denn... Frage sie am Besten :).

Viel Spaß beim Lesen, Willkommen im Chaos.

Liebe Grüße
14.03.2019 | 10:47 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo Traumtaenzerchen :)

Was für Stimmungsschwankungen - ich weiß gerade nicht, ob Chris oder die anderen mir mehr 'leidtun' sollen.
Man weiß ja noch nicht, was Chris' Problem ist, also kann ich nun nicht behaupten, dass ich ihn verstehen würde.
Sollte es wirklich nur an seiner dominanten Art liegen, nun ja, jeder Mensch hat Macken, oder? Vielleicht kommen manche Menschen damit nicht klar - das kann natürlich sein.

Mit diesem Kapitel machst du es natürlich nochmal besonders spannend.

Vor allem auch dadurch, dass Klaas Chris beruhigen konnte. Ich finde die Idee mit der Dusche schon sehr amüsant :D

Hmm, Ideen was die Band nun vorhat? Mit Helena, oder wie? In Bezug auf das Ende dieses Kapitels? Sorry, ich kapier nicht zu 100%, was du genau willst (liegt vielleicht an meinem Zahnarzt-Trauma gerade eben :D)
Aber egal. Falls du auf die Schlussszene anspielst, hier meine (nicht ernstzunehmenden) Ideen:

- Sie stellen Helena unter die kalte Dusche!
- Sie nötigen Helena zu einem Fotoshooting mit dem Lord.
- Sie wird von allen durchgekitzelt.
- Sie wird von einem der Jungs aufs Bett geworfen und alle schmeißen sich auf sie --> Schweinehaufen!

Okay, ich höre auf :D Das ist alles absoluter Blödsinn, würde ich mal meinen :D
Na gut, das ein oder andere geht noch klar...^^

Bin gespannt, wie es weitergeht :)

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 14.03.2019 | 23:47:06 Uhr
Hallo Fhaiye.

Wie immer ist mir deine Review eine Freude. Danke dafür, auch dafür, dass Du mir so oft und fleißig schreibst.

Du hast das schon richtig interpretiert. Und auch erahnt, was folgen wird, siehe neues Kapitel. Wobei das Shooting ist 'ne tolle Idee, die behalte ich mal im Kopf.

Viel Spaß mit dem neuen Kapitel. Liebe Grüße
14.03.2019 | 05:41 Uhr
zu Kapitel 12
Hallöchen ich melde mich auch mal wieder zu Wort.
Tut mir leid dass ich so lange nicht geschrieben habe, ich lese jedes Kapitel am Morgen und vergesse doch dann tatsächlich Reviews dazulassen...schande über mein Haupt.
Aber jetzt zum wesentlichen, die letzten drei Kapitel waren wieder einmal sehr toll geschrieben, es hat Spass gemacht sie zu lesen! Das letzte Kapitel hat mich teils etwas verwirrt aber das war sicher Absicht, weil Chris Stimmungsschwankungen sind schon hart gewesen. Irgendwo kann ich den Kerl schon verstehen nur leider weiss man noch nicht ganz was ihm passiert ist dass er so reagiert, ich hoffe das erfahren wir bald :3. Alles in Allem rundest du die Geschichte sehr schön ab und bildest zwischen den Kapiteln auch schöne Übergänge!
Ich freue mich darauf ein neues Kapitel lesen zu dürfen!

Grüße
Freak <3

Antwort von Traumtaenzerchen am 14.03.2019 | 23:48:18 Uhr
Hallo Freak-Chan,

willkommen zurück. Ich freue mich, von Dir mal wieder zulesen. Schön, dass Du die Kapitel jeden morgen liest.

Ich hoffe, die Begegnung mit den acht Irren gefällt auch Dir.

Viel Spaß beim Lesen.

Liebe Grüße
13.03.2019 | 08:08 Uhr
zu Kapitel 11
Guten Morgen Traumtaenzerchen :)

Und sowas am frühen Morgen :D
Was für ein Kapitel, um in den Tag zu starten. Bin ich froh über 18 zu sein :D

Der gute Chris ist irgendwie sehr... dominant. Also schon sehr, sehr dominant. Hat gewisse Parallelen zu... einem Buch. :D

Die 18+-Szenen (:D) beschreibst du sehr gut. Aber auch nicht so, dass man das Gefühl hat, diese überspringen zu wollen. Und ja, es gibt die ein oder andere Geschichte (sei es hier oder auch in Romanen), da werden solche Szenen zum Fremdschämen geschrieben. Ich hoffe du kannst dir vorstellen, wie ich das meine.

Schön zu lesen, dass Helena nun endlich ihren Ring wiederbekommen hat. Darauf hat sie schließlich gewartet.
Was mich positiv überrascht hat, war die Tatsache, dass Chris am Frühstückstisch und vor seinen Freunden so offen über seine Gefühlte gesprochen hat.
Ihr ein Liebesgeständnis erbracht hat. Scheinbar hatte er es in Vergangenheit nicht einfach, das sagte er bereits.
Die Art und Weise ist einfach süß <3
Ich bin gespannt, was genau da vorgefallen ist, warum er sich selbst als beziehungsunfähig betitelt...

Ein paar Kleinigkeiten sind mir dann doch aufgefallen, nichts Dramatisches, aber man stolpert irgendwie beim Lesen darüber. Manchmal, so scheint es, führt deine Satzstellung in die Irre.
Es liest sich im ersten Moment nicht flüssig, man braucht einige Anläufe.
Ein Beispiel:
"Sanft auf und ab fahre, schließlich leicht sauge, bevor wieder meine Zunge sanft ihn umspielt."
In diesem Satz wäre es der letzte Teil. Klar ist verständlich was du ausdrücken willst, aber im gesamten Kontext liest es sich einfach nicht flüssig (genug).

Und dir sind noch ein paar andere winzige Flüchtigkeitsfehler unterlaufen (Bitte nicht schlagen! :D Weiß nicht, ob das alle sind. Hab nur die aufgeführt, die ich gerade im Kopf hatte).
"ein Bein unter seinem Gewischt hervor zu ziehen"
- sicherlich ist 'Gewicht' gemeint, ge? ;)

"als Chris sich Räuspert"
- *räuspert sich* räuspern wird klein geschrieben :)
Ich kenne das, man überliest irgendwann gerne mal die kleinsten Kleinigkeiten^^

Das Kapitel gefällt mir.
Ich wünschte, ich wäre auch in der Lage solche Dinge zu schreiben :D

Entschuldige meine Wall of Text ;)
Ich wünsche dir einen schönen Tag!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 13.03.2019 | 23:41:22 Uhr
Guten Abend, Fhaiye :)

Ich glaube, ich benötige einen Korrekturleser. Ist ja schlimm, was mir da an Fehlern durch die Finger gleitet.... tststs. Geht gar nicht!

Möchte ich mir vorstellen, was Du da andeutest (Fremdschämen)? Oha... ich weiß nicht so recht...

Ich glaube, Chris hat sich mit dem Geständnis hoffnungslos übernommen. Was da vorgefallen ist, möchte ich auch wissen. Ob er sich da noch Helena offenbaren wird?

Viel Spaß beim Lesen und ich freue mich, von Dir zu lesen!

Liebe Grüße
12.03.2019 | 21:38 Uhr
zu Kapitel 11
Hallöchen,

Ein kapi zum schlafen gehen. Sehr schön.
Aber ich möchte dich auf einen kleinen Tippfehler hinweisen: du meinst bestimt unter seinem Gewicht hnd nicht Gewsicht,oder?

Jeder hat eine Chance verdient.

Antwort von Traumtaenzerchen am 13.03.2019 | 23:42:15 Uhr
Halli-Hallo Frau G.,

ja genau, mir sind da zwei-drei Tippfehler unterlaufen. Danke für den Hinweis.

Viel Spaß m it dem neuen Kapitel. Ich gehe jetzt schlafen.

Gute Nacht :)
12.03.2019 | 16:53 Uhr
zu Kapitel 10
Manchmal ist es einfach besser nicht zu denken,
Gerrit und Class meinen es gut. Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird. :)
Lg

Antwort von Traumtaenzerchen am 12.03.2019 | 19:42:29 Uhr
Ich bin auch Gespannt! Mal sehen. Wird es was mit den Beiden?

LG
12.03.2019 | 07:24 Uhr
zu Kapitel 10
Guten Morgen Traumtaenzerchen :)

Freut mich, dass dich meine langen Texte, in denen ich vor mich hin philosophiere, nicht nerve :D
Ich lasse mich nun von 'Vollmond' beschallen, während ich diesen Review schreibe^^

Immer diese Paparazzi...
Wenigstens beschützen die Jungs Helena.
Chris zeigt sich mal wieder sehr beschützerisch und fordernd, dominant.
Die Sache mit dem Hotel... Also ja, mir hätte es vermutlich schon Angst gemacht. Einfach, weil er es für so selbstverständlich hält.

Das Gespräch zwischen Helena und Gared war natürlich sehr interessant und hat nochmal ordentlich Spannung gebracht.
Was Chris wohl erlebt hat? Ich bin jedenfalls sehr neugierig geworden :)
Er scheint also doch ein Geheimnis zu haben. Sonst wäre er nicht sofort mit ihr im Hotel verschwunden. Er schien ordentlich angesäuert zu sein. Vielleicht war es auch nur die Eifersucht...
Ordentlich Platz für Spekulationen :D

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 12.03.2019 | 19:44:05 Uhr
Guten Abend, Fhaiye!

Heute war mein freier Tag, habe ihn genutzt. Wuah, lang geworden ist das Kapitel.

Ja, Platz für Spekulationen. Was wird noch kommen? Lässt sie sich wirklich auf ihn ein? Geht es gut - er in Hamburg, sie in Berliner Umland?

Viel Spaß beim Lesen.

LG
11.03.2019 | 17:21 Uhr
zu Kapitel 9
Es ist schon komisch wenn die Kids mehr wissen als Frau selbst!

Bitte mehr!

Antwort von Traumtaenzerchen am 12.03.2019 | 00:10:05 Uhr
Ja, die beiden sind unparteiisch und erkennen, was Mama noch verleugnet.

LG
11.03.2019 | 08:02 Uhr
zu Kapitel 9
Moin Traumtaenzerchen :)

Hoffentlich war dein Kurzurlaub schön^^

"Vollmond" von In Extremo als Wecker? Klasse! :)
Das Lied ist toll - sorry fürs OT :D

Dieser Moment, als sie auf die Bühne beordert wird und sich nicht wehren kann. Ich kam aus dem Lachen nicht mehr heraus. :D
Oder als ihr das Gehen verwehrt wurde :D
Es gibt so einige Stellen in diesem Kapitel, die mich zum Schmunzeln brachten, andere hingegen haben mich eher zum Nachdenken gebracht.

Also ja, mir gefällt das Kapitel, das davor hat mir auch gefallen, aber es schwingt immer ein bisschen Unbehagen mit.
Chris ist süß, er tut wirklich alles. Also ich meine, anrufen, obwohl er einen Auftriff hat? Das ist ja wohl auch nicht selbstverständlich.

Du hast in deiner letzten Antwort auf meinen Review irgendeine Andeutung mit einer möglichen dunklen Seite gemacht. Hmm... Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Aber ein Geheimnis oder so wird er bestimmt haben. Wieso sollte er sonst erst so nett und, ich nenne es mal, fürsorglich sein und im nächsten Moment wieder so dominant, fordernd und kühl?
Da muss doch etwas sein.^^
Sag Bescheid, wenn dich mein Gebrabbel nervt - dann höre ich damit in Zukunft auf :D

Nee, also wirklich - tolle Geschichte, super Kapitel :)

Ich wünsche einen angenehmen Wochenstart!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 12.03.2019 | 00:09:19 Uhr
Moin

Ich mag Dein "Gebrabbel". Absolut!

Übrigens mag ich vollmond wirklich sehr.

Das neue Kapitel ist in, hoffe es gefällt!

Liebe Grüsse
10.03.2019 | 19:48 Uhr
zu Kapitel 8
Es ist eine sehr schöne ff,
Auch weil sie ausnahmsweise mal nicht von teenies handelt, mit Ausnahme der Zwillinge.
Ich habe die ersten kapis nu in einem weg gelesen und möchte mehr davon lesen bitte.
Lg

Antwort von Traumtaenzerchen am 10.03.2019 | 22:06:35 Uhr
Huhu,

danke für Deine lieben Worte, FrauG.

Ich habe absichtlich keine Teenys gewählt, denn mit fast 40 sind die Jungs langsam in einem Alter, wo sie auch reife Frauen treffen können, ist meine Meinung.

Sehr schön, dass die FF Dir so gefällt. Dann hoffe ich, das neue Kapitel enttäuscht Dich nicht.

Liebe Grüße
07.03.2019 | 07:16 Uhr
zu Kapitel 8
Guten Morgen Traumtaenzerchen :)

Kuschelig - ja, später im Kapitel wird es vielleicht kuschelig.
Ich muss gestehen, dass ich am Anfang ein bisschen, hmm ich nenne es mal, Angst vor Chris bekommen habe. Ich weiß nicht wieso. Aber mir ist das Ganze noch ein wenig suspekt. Frag mich nicht wieso :D Und sei mir nicht böse - ich sehe vielleicht einfach Gespenster :D
An sich ist es ja süß. Auch, dass er extra zu ihr gekommen ist, um sich einen schönen, gemeinsamen Tag zu machen.

Aber irgendetwas, irgendetwas ist da doch. Ich bilde mir das doch nicht ein, oder? Werde ich verrückt, weil ich selbst (teilsweise) die verrücktesten Dinge schreibe? :D Spielt meine Fantasie mir einen Streich?

Du hast in deiner letzten Antwort bereits so seltsame Andeutungen gemacht... Das verleitet mich natürlich zum Zusammenspinnen der wildesten Theorien :D
Was da nun sein könnte. Warum Chris so ist. Warum ich die Situationen so komisch empfinde.

Deine Beschreibungen finde ich übrigens toll!

Lass uns bitte nicht zu lange warten. Sonst gehen meine Nerven durch :D

Ich wünsche dir einen schönen Tag und hoffe, dass du den Schlaf nachholen kannst!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 10.03.2019 | 22:08:42 Uhr
Hach, Halli Hallo Fhaiye.

Jetzt bin ich ausgeschlafen und ausgeruht, waren tolle Tage. Leider hatte ich das Ladekabel vergessen, so dass ich jetzt erst wieder etwas hochladen kann.

Tja, ich habe auch ein wenig Angst vor dem Kerl, da steckt bestimmt was hinter... ob er eine dunkle Seite hat?

Jedenfalls ist die Lösung in diesem Kapitel noch nicht zu finden, auch wenn er sehr dominant auftritt.

Gefällt das Kapitel Dir trotzdem?

Liebe Grüße
06.03.2019 | 11:19 Uhr
zu Kapitel 7
Huhu Traumtaenzerchen :)

Für uns scheinen deine Nachtdienste wirklich gut zu sein, ja. Und du brauchst scheinbar eine ordentliche Ladung Schlaf ;) Ich hoffe, du kannst dich gut erholen^^

Haha, ich musste wirklich lachen bei dieser Zollkontrolle :D
Die Vorstellung, was den Beamten durch den Kopf gegangen sein muss, als sie die beiden Lachenden vorgefunden haben, lässt mich nicht los :D

Chris' Verhalten ist aber auch ein wenig komisch, oder? Er war am Anfang des Kapitels ein wenig distanziert und dann, später im Verlauf, wieder so lieb, nett und fast schon anhänglich. Geht es nur mir so oder willst du uns damit was sagen? :D
Hat der Gute etwas zu verbergen? Mich macht das Ganze extrem neugierig. Oder interpretiere ich nur zu viel hinein?
Es kann schließlich auch sein, dass er nur auf Grund ihrer Reaktion so kühl war. Weil sie so abgeblockt hat. Aber das würde sich irgendwie... falsch anfühlen beim Lesen. Das wäre so einfach. :D Drama, ich will Drama :D
Ich hoffe, du verstehst was ich meine :D

Schade, dass du an so einer spannenden Stelle das Kapitel beendest :P Mich interessiert jetzt brennend, worüber sich die beiden unterhalten, wo sie sich doch quasi die ganze Zeit angeschwiegen haben.
Geduld ist nicht meine Stärke, auch wenn das nächste Kapitel bestimmt demnächst folgt :D

Übrigens habe ich mir dieses Schloss angesehen. Du hattest mir freundlicherweise den Link in deiner letzten Antwort zukommen lassen. Wunderschön! Jetzt sag nicht, du arbeitest da wirklich (musst du nicht drauf antworten --> das hier ist schließlich das böse und große Internet ;) )
Aber wenn ja, dann Neid! Es sieht toll aus. Und wenn dann der Rest noch passt...^^

Ähm ja, ich höre auf mit meinem Gebrabbel.
Schönes Kapitel.

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 07.03.2019 | 03:27:32 Uhr
Hallo Fhaiye,

einen Teil habe ich Dir per PN beantwortet.

Ja, ich wäre gerne Mäuschen bei der Zollkontrolle (die auf der Strecke wirklich oft ist, vor allem, wenn man auf dem Weg ZUR Arbeit ist...).

Hmmm vielleicht ist ja nicht das Verhalten von Chris komisch, sondern er selber? Oder die Wahrnehmung der Protagonistin? Drama... folgt bestimmt noch! Grins. Aber erst mal muss sich ja was festigen, damit keiner beim ersten Drama die Flucht ergreift.

Übrigens habe ich absichtlich an so einer spannenden Stelle Cut gemacht. Ihr sollt ja Grund haben, weiter zu lesen.

Ja, ich arbeite in dem Schloss. Und es ist wirklich im Untergeschoss historisch erhalten mit Deckenfresken und -malerei. Ein Hauch von Vergangenheit, man kann sich gut vorstellen, wie Damen in wallenden Roben und Herren mit Säbel oder Degen an der Seite hier verkehrten... wenn man genug Fantasie hat.

LIebe Grüße, ich bin müüüüüüde!
06.03.2019 | 07:43 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo :3

Wieder ein wundervolles Kapitel, leider ein wenig kurz geraten, ich hätte gerne jetzt schon gelesen wie sie sich verhalten am tisch, da man in diesem Kapitel leider sehr wenig erfährt :3
Ich bin schon gespannt ob sie ihn mkt nach Hause nimmt und den Zwillingen vorstellt.

Grüsse!

Freak

Antwort von Traumtaenzerchen am 07.03.2019 | 03:22:53 Uhr
Huhu, Freak :)

Na, die Fortsetzung gibt es ja schon jetzt. Aber die Zwillinge müssen noch warten. Wer weiß, vielleicht beim Konzert? Oder vorher? Später?

Liebe Grüße von einem übermüdeten Traumtänzerchen.