Reviews 1 bis 25 (von 88 insgesamt):
Thisbe (anonymer Benutzer)
20.08.2019 | 13:16 Uhr
zu Kapitel 41
Ich habe die Geschichte sehr genossen und bin gespannt, wie es weiter geht. Super Schreibstil. Warte schon so lange auf ein neues Kapitel, bitte mach weiter.
25.04.2019 | 20:20 Uhr
zu Kapitel 41
B I N G O ... Jackpott ... Kopfkino, sehe alles bildlich vor mir :D
25.04.2019 | 08:38 Uhr
zu Kapitel 41
Guten Morgen Traumtaenzerchen :)

Ich hab dich schon vermisst, meine Liebe! Ich hoffe, du hast dich gut erholt.

Auf die Gefahr hin, dass du es nicht mehr lesen willst/kannst:
Fred <3
Seine Reaktion auf die Frage nach der Zeremonie ist mal wieder der Knüller xD Ich habe Tränen gelacht xD
So eine Antwort erwartet man doch von ihm xD Oder von mir, kommt drauf an xD
Einfach nur lustig!

Ich frage mich noch immer ernsthaft, wie Fred und Helena es schaffen wortlos zu kommunizieren. Ich will das auch können xD
Hat Fred irgendeine Art von siebtem Sinn? Hat er das mit den heranwachsenden Zwillingen gerochen oder gespürt? Das wäre... gruselig xD

Oh, Chris begleitet Helena zum Gynäkologen. Und was musste ich wieder lachen xD
Männer beim Frauenarzt sind, glaube ich, besser als ein Besuch im Kino xD
Diese Überforderung xD Aber gut, woher soll er das auch alles kennen/wissen?
Ich finde es süß, dass Helena ihm alles erklärt und ihn anschließend sogar mit in das Behandlungszimmer nimmt.
Aber da geht es ja weiter! xD
Der Untersuchungsdildo mit dem Kondom! xD Das hat meinen Tag gerettet xD Ich lache noch immer xD
Ich stelle mir einen arg verwirrten Chris vor, der dieses Gerät misstrauisch beäugt xD

Nun gut, dann gibt es ja doch ernste und wundervolle Neuigkeiten: Helena erwartet wieder Zwillinge! Das war eine wirkliche Überraschung :)
Das ist wirklich schön!

Dass Chris das wieder aus den Socken gehauen hat, ist wohl auch kein Wunder, oder?

Und Freds Reaktion am Ende des Kapitels... Muss ich groß was dazu schreiben? Es ist eben Fred xD

Wunderbares Kapitel!

Ich wünsche dir einen schönen Tag :)

LG,
F
25.04.2019 | 06:26 Uhr
zu Kapitel 41
Guten Morgen!

Hatte dich schon auf der Vermisstenliste. Aber hey Urlaub muss sein.

Ich glaube du meinst Alea und nicht Luzi, oder? Ein Tippfehler habe ich auch noch gefunden : im Anschluß, ziemlich weit oben im Kapi.

Ich freue mich auf die Orgie und alles was dazu kommt.
19.04.2019 | 21:04 Uhr
zu Kapitel 40
Hallo Liebste!

Nun habe ich es endlich geschafft, nach 2 nervenaufreibenden Konzertwochenenden die FF mit 20 Kapiteln im Rückstand aufzuholen. Ab dem nächsten kapitel gibt es wieder Konstruktive Kritik! Aber das mit der Hand fand ich echt lustig jetzt zum schluss, auch die ganze Geschichte um Helena ist sehr interessant geschrieben :)
Ich hab ziemlich viel mitgemacht in Aarburg und bin nun froh mal Pause von den Konzerten zu haben. Klaas hat mir noch das leben gerettet, fast hättest du einen Leser weniger gehabt ^^'. Aber gut ich bin nun wieder da und hoffe ich muss nicht wieder 20 Kapis aufholen haha

Liebe Grüße

Freak alias Rica

Antwort von Traumtaenzerchen am 25.04.2019 | 02:29:28 Uhr
Liebe Freak-Chan,

Wie was wo warum? Was ist passiert, dass Klaas zum Helden mutierte? Erzähl mal bitte (hier oder PN, wie Du magst, bin neugierig!). Hätte ich das gewußt, hätte ich mich bei Klaas in Herford bedankt....

Dafür gibt es jetzt wieder Lesestoff! VIel Spaß damit.

Liee Grüße

I. alias Traumtänzerchen
16.04.2019 | 17:41 Uhr
zu Kapitel 40
Hihi ..... wo nimmst Du nur die Sprüche her?
Freu mich sehr auf die Fortsetzung!

Antwort von Traumtaenzerchen am 25.04.2019 | 02:27:36 Uhr
Moin Chenupet,

ja keine Ahnung... bin selber so eine, die fast immer einen Spruch auf Lager hat... Die leihe ich nun gerne Fred.

LG
16.04.2019 | 17:20 Uhr
zu Kapitel 40
Hallöchen,

also ich habe gerade das Bild einer Hand vor Augen: Innen Hachfleisch mit Zwiebeln, aussen drum Fondant und Kirschsirup als Blutersatz......
Ich mag Fred und ja ich würde mir ein bisschen mehr Fred wünschen, da ich glaube das er noch eine verdammt große Rolle spielen wird. Was ich auch bemerkenswert finde ist die Tatsache das sich Chris zwischen die beiden Pyschos stellt. Alea, wir schon sehr genau darauf acht geben, was er mit Helena macht. Während sie sich auf das konzentriert.
Aber sind ihre Drei Tage frei nicht nu vorbei? *grübel*

Bitte mehr davon, auch ein bisschen mehr Zucker ;)

Antwort von Traumtaenzerchen am 25.04.2019 | 02:26:59 Uhr
Halli-Hallo Frau G,

Hmmm.... behalte ich im Kopf, dieses Bild *grins*....
Drei Tage? War doch etwas länger.... hmmmm.... muss ich mal scrollen, was?

Liebe Grüße und hier kommt noch mehr Zucker.
16.04.2019 | 14:14 Uhr
zu Kapitel 40
Huhu Traumtaenzerchen :)

Fredlastigeres Kapitel klingt doch gut!
Du willst wissen, ob ich mehr Fred will? Immer her damit! :D
Du weißt doch: Fred <3

Das war ja mal eine Überraschung.
Da taucht Alea einfach auf! Ich habe am Anfang erst gedacht, er wäre einfach so da, wollte Helena einfach auf einen Trainigskampf besuchen...
Ich hätte mir doch denken können, dass mehr dahinter steckt...
Timo, Timo, Timo... Und Dero vermutlich auch.
Beide Psychos wieder.
Helena kommt einfach nie zur Ruhe.
Nicht mal beim Frühstück :D

Sehr schön, dass auch Alea sich so wunderbar liebevoll um sie gekümmert hat, als alle anderen noch geschlafen haben.
Dann der Übungskampf.
Wieso wusste ich, dass Chris jemanden bitten wird, ihn zurückzuhalten? Gerade in dieser Situation - seine Helena ist schwanger...
Ich glaube, ohne diesen Zustand hätte es schon Probleme gegeben. Aber SO :D Halleluja!
Ein Glück, dass Aleas Kopf noch dran ist :D

Ha... Und dann eben besagtes Psychogehabe beim Frühstück. Selbst Fred muss dran glauben :D
Hammer.
Aber ich finde es super, dass er sich erst einmal mit Helena abklärt, sie um Erlaubnis bittet.
ICH WILL NOCH IMMER EINEN EIGENEN FRED! :D
Seine Gedanken bezüglich Chris sind auch irgendwie charmant: Grünschnabel. Was habe ich gelacht :D

Die Geschichte, wie sich beide kennengelernt haben, ist natürlich auch nicht ohne. Es ist so toll, dass er sich als Ersatzpapa/Ziehvater sieht.
Und dann seine Erklärung auf Gareds Frage :D Ich kann nicht mehr :D
Prinzipiell ist der letzte Absatz hammer :D
Die Hand abhacken?! Bitte, das kann nur von Fred auf solch eine Frage kommen :D

Ich lache noch immer!
Also gerne noch mehr Fred!

Bin gespannt auf das nächste Kapitel :)

Jetzt wünsche ich dir erstmal einen sonnigen Tag!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 25.04.2019 | 02:25:53 Uhr
Guten Morgen Fhaiye,

Nachtschicht ist zum Schreiben gut!

Fred geht also immer. Diesmal darf er sich aber das Kapitel mit Chris teilen!

Ja, der olle Sänger ist wohl überall? Aber das passt schon. Die Psychos sind da nerviger, als der Bühnenflummi von Saltatio Mortis. Oder?

Chris muss halt lernen, dass er eine selbstbewußte, starke Frau hat!

Viel Spaß mit der Fortsetzung, Liebe Grüße
13.04.2019 | 16:05 Uhr
zu Kapitel 39
Da ist "mein" Gelage!
Ja, herrlich. Ich bin sehr überrascht darüber das der Kampf Faust gegen Waffen so "unkompliziert" abgelaufen ist.

Fred ist einfach eine Marke für sich, "Sänger, du singst!" Welch ein herrliches Bild in meinem Kopf. Aber dies gesamte Bild am Grill, in der Runde.
Was mich auch positiv gestimmt hat, ist die Tatsache des Friedens zwischen Timo und Helena, möge er lange halten.

Wie du merkst springe ich zwischen den kapis hin und her..... Was dich aber bitte nicht davon abhalten möchte uns, noch viele schöne Kapis zum lesen zu geben. Darf ich die Bitte nach einem Fred-Kapi äussern?

Antwort von Traumtaenzerchen am 16.04.2019 | 00:27:53 Uhr
Hihi. Guten Abend Frau G.

Ein Fred-Kapitel, ja? Den Übergang dazu habe ich eingeleitet.M öchtest Du ein ganzes Kapitel mit und um Fred haben?

LG
12.04.2019 | 09:06 Uhr
zu Kapitel 39
Guten Morgen Traumtaenzerchen :)

Ja, ein entspannendes Kapitel. Nur irgendwie nicht für alle xD Das Ende ist dann doch ein wenig zu viel für Chris und Gared xD
Oder meine ich das nur? Diese Geständnisse sind den beiden sicherlich nicht leicht gefallen. Chris vielleicht noch etwas leichter als Gared. Keine Ahnung.

Aber dieser Abend, dieses lockere und fröhliche Beisammensein, war doch auch mal nötig. Die Frage ist, wie lange das so bleibt. Diese schöne Stimmung.

Erstmal aber schön zu lesen, dass Helena und Chris mal wieder etwas Zeit für sich haben. Und Chris eben Chris sein darf. Dass Helena ihn so nimmt, wie er eben ist.

Und dann die Szene mit dem älteren Herren - wirklich, irgendwann sterbe ich vor Lachen xD
Das Blöde ist, das ist genau mein Humor xD ich erkenne mich da wieder. Schlimm.
Und dann wieder Fred <3 Der Gute nimmt ja auch kein Blatt vor den Mund! Wirklich amüsant.

Um nochmal Bezug auf den Anfang meines Reviews zu nehmen: es war ja klar, dass es nicht bei derlei 'harmlosen' Fragen bleibt und einige unter unangenehmen werden leiden müssen xD
Und Gared. Ulalala! <3
Äh ja, wieso habe ich von Timo keine andere Frage erwartet? Wieso nicht Spaß und Arbeit verbinden? Psycho for life.
Ach und Freds Frage war natürlich gut. Hatte irgendwie was von Rache, wenn man das so ein bisschen zwischen den Zeilen lesen möchte. Für Helena! xD

Ich warte dann mal gespannt auf das nächste Kapitel :)
(Heute etwas kürzer, da ich am Handy tippe xD Also falls Fehler drin sind - > Autokorrektur)

Aber dir bzw. euch erstmal viel Spaß beim Saltatio Mortis Konzert! Dass du uns nicht vor Lachen umkippst, wenn der Lästerliche seine Anekdoten zum Besten gibst. Aber wer weiß, vielleicht bekommst du ja neue Ideen für deine Geschichten xD

Also, ein schönes Wochenende und viel Spaß! Man liest sich die Tage.

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 16.04.2019 | 00:29:59 Uhr
Halli-Hallo Fhaiye

Ich bin wieder daha!

Ein seichtes Kapitel, fast. Mit einer weiteren Person, die Unruhe bringt. Positive Unruhe, oder?

Und Fred. Da habt Ihr ganz vielFred. Noch mehr Fred? Lasst esm ich wissen!

Liebe Grüße
11.04.2019 | 09:38 Uhr
zu Kapitel 38
Traaaaaaumtaenzerchen :)
Da ist ja das neue Kapitel!
Und es ist sooo spannend!
Hallihallo erstmal!
Was für ein Überfall - sorry :D

Und den Namen 'Lieblingsreviewschreiberin' hab ich jetzt irgendwie weg, oder? :D

Niemand gönnt der armen Helena Ruhe!^^
In das Bild, welches sie gemalt hat, in diesen Drachen, kann man schon das ein oder andere hinein interpretieren. Bin gespannt, ob Timo das nochmal thematisieren wird.
Ja und dann die Überraschung: Timo.
Es war Timo, der ihr gefolgt ist! Ich habe zwischenzeitlich gedacht, es wäre Gared gewesen. Tadaaaa, du hast mich überrascht :D

Also, dieses Gespräch zwischen den beiden ist wirklich interessant. Dass Helena sich so, hmm, gut darauf eingelassen hat. Wirklich bemerkenswert.
So offen mit ihm zu sprechen, sich endlich auszusprechen. Das war wirklich nötig und war vermutlich eine Wohltat. Für beide.
Und dann, als sie fragt, wie sie jemals wieder auf ein SaMo-Konzert gehen soll und seine Erwiderung darauf. Hihi :D
Ein Backstage-Pass! Wer hätte den nicht gerne :D

Als dann Chris und Dero in den Raum kommen, habe ich kurzzeitig schon das Schlimmste befürchtet. Timo und Helena haben sich gerade ausgesprochen und dann geht es, ohne Pause, direkt weiter mit dem 'Psychoquatsch'.
Kein Wunder, dass sie sich erstmal dagegen sträubt. Aber es ist schön zu sehen, dass sie im Nachhinein merkt, dass es ihr gut tut.
Dann eine weitere Überraschung: Chris bleibt auch nicht verschont :D
Ich konnte mir seinen Gesichtsausdruck nur zu gut vorstellen :D
Nun gut, einige Fragen wurden beantwortet und ihm hat es ebenfalls geholfen.

Vielleicht machen die beiden Psychos ihre Arbeit doch gar nicht so schlecht? *grübelt*

Und am Ende dann wieder ein typischer Chris. Die Hypnose hat ihn scheinbar doch arg mitgenommen... Kein Wunder...
Aber Helena scheint es ja zu gefallen ;) Also alles gut.

Übrigens der beste Satz des Kapitels:
"Zwei Psychos sind Drei zu viel."
Ich kann nicht mehr :D

Ich freue mich darauf, wie es weitergeht.
Und ich habe ja gesagt, die Reviews werden länger.
Bzw. sie bleiben jetzt so lang :D
Das überlebst du doch, oder liebes Traumtaenzerchen?

Ich wünsche dir einen schönen Tag!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 11.04.2019 | 23:52:28 Uhr
Hach,juchuh, etwas zu Lesen, von meiner lieben Fhaiye.... Freu freu freu!

Ja, das war ein Überfall. Aber ein angenehmer, hoffe ich. Zumindest zum Ende hin.

Und ja, den Namen hast Du jetzt weg.

Das Bild wird sicher noch interessant werden. Ob Timo wirklich abreist? Oder verlängert er seinen Aufenthalt? Er scheint ja Helena überzeugt zu haben mit seinem Verhalten. An ihrer Stelle wüßte ich auch nicht, wie ich jeh wieder unbeschwert am Konzert teilnehmen sollte. Oder an der Autogrammstunde danach.

Ach, Dero und Chris sind doch artige Männer. Manchmal. Selten.

Ja, zwei Psychos sind doch auch drei zuviel, oder nicht? Ich habe auf Arbeit davon 4 plus die Musiktherapeutin (die zälhlt nicht, die ist ja wie ich eine Kreative). Vier sind fünf zu viel.

Nächstes Kapitel aber erst Sonntag, ich bin zum Saltatio Mortis Konzert und hoffe, dass ich nicht ständig diese Geschichte vor Augen habe.

Liebe Grüße
09.04.2019 | 18:46 Uhr
zu Kapitel 37
Niemals ohne ihre Mannen!

Ich finde es sehr schön flüssig geschrieben. Aber erstaunt war ich darüber, das sich die Herren in Uniform "so viel" Zeit gelassen haben .....

Das Gerrit sich so hat mitziehen lassen, lässt darauf schliessen, das er wirklich wusste wo Helena hin will. Sein Entsetzten kann ich aber auch verstehen, aber lieber Chris, du hast einen Jarl an deiner Seite. Und sie hat ihren Platz sehr gut bezogen.
Nu möchte ich bitte ein Gemütliches Grillgelage mit allen und gaaaaaaaannnnnnnnzzzzzzzz viel Ruhe für Helena und Papa Chris.

By the way: diese Review komt nach dem zweiten mal lesen, da du mir damit die Mittagspause verschönert hast.

Antwort von Traumtaenzerchen am 10.04.2019 | 23:48:28 Uhr
Guten Abend, Frau G....
Genau, niemals ohne! wo kämen wir da hin...
JA, der arme Gared, da muss er durch. Und Chris zeigt sich von seiner besten Seite, was?
Grillgelage? Mal sehen....

Liebe Grüße
09.04.2019 | 13:36 Uhr
zu Kapitel 37
Einen wundervollen Tag wünsche ich dir, Traumtaenzerchen :)

Wo soll ich denn anfangen?
Herrje :D

Hinten...
Ich fange diesmal am Ende des Kapitels an und nehme Bezug auf meinen letzten Review:
Wie war das mit den Ehrenmitgliedern des MC? Ich fasse es nicht! :D

Und dann wird der arme Gared tatsächlich von Helena in den Kampf gezogen - knallhart und einfach so! Das arme, zarte Geschöpf :D
Wie wir dann ja gesehen haben, kann er sich doch ganz gut verteidigen. Was eine gute Freundschaft nicht alles bewirkt.

Prinzipiell diese Kampfszene... Die hatte es ganz schön in sich. Man hat ordentlich mitgefiebert und gehofft, dass die Musiker und die Heiden es glimpflich überstehen.
Und so ist es dann zum Glück auch gekommen.
Und wir hatten den 'wilden' Chris - was habe ich mich drauf gefreut ;) Er musste doch seine Frau verteidigen - wo wären wir denn sonst? ^^
Aber wie lange hat der Kampf gedauert? Bzw. wie lange haben die Beamten gebraucht, um dort anzukommen? Sollten die nicht in einer Großstadt innerhalb weniger Minuten vor Ort sein? Nun gut, Theorie und Praxis sind eben zwei verschiedene Dinge ;) Und das war jetzt keine Kritik. Das ist in der Realität ja leider nicht anders. Zum Teil in anderer Art schon selbst erlebt.

Übrigens hatte ich bei der Beschreibung von Dero während des Kampfes irgendwie ein Bild von Chuck Norris vor meinem geistigen Auge. Frag mich nicht warum :D

Was natürlich besonders schön war:
Die Anwohner waren auf Helenas Seite! Yay, super! Das bedeutet, die Gang hat da ordentlich Ärger verbreitet. Endlich sind sie wieder da, wo sie hingehören. Hinter schwedischen Gardinen. Und da können sie gerne bleiben. Punkt.

Chris ist zum Ende hin besorgt wie eh und je.
Die Psychos... sind eben die Psychos. (Ich liiiiiebe diesen Ausdruck <3)
Und am Ende des Kapitels ist alles gut - vorerst schätzungsweise.

Ich bin gespannt, mit was du uns demnächst überraschst ;)

Bis zum nächsten Kapitel!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 10.04.2019 | 23:52:15 Uhr
Hui, Lieblingsreviewschreiberin :)

Na, wenn der Gared meint, er muss sie beschützen, dann muss er das dort tun, wo ihr Platz ist. Basta. Armes Einhorn.

Chris ist wild, davon bin ich überzeugt. Zumindest in meiner Fantasie. Die Fragen beantworten sich im neuen Teil. Auch das Warum. Hatte mal eine Freundin, die auf der Wache auf St. Pauli gearbeitet hat, da dauert das in Hoch-zeiten echt so lange.

Ja, jetzt wo du das sagst... Dero ist Chuck Norris. Ganz bestimmt.

Die Psychos.... lach... bin ja selber Eine. Mag aber tatsächlich keine Psychologen. brrrrrr!!!

Nun viel Spaß beim Lesen des neuen Kapitels.

Liebe Grüße
08.04.2019 | 13:25 Uhr
zu Kapitel 36
Erinnert mich jetzt ein bisschen an den „13. Krieger“ bzw. das Wikingergebet

Ich bin bereit für meinen Weg nach Walhalla.
Dort treffe ich meinen Vater, dort treffe ich meine Mutter, meine Brüder und Schwestern,
Dort treffe ich alleine Menschen meiner Ahnenreihe, von Beginn an.
Sie rufen bereits nach mir, sie bitten mich meinen Platz einzunehmen hinter den Toren von Walhalla,
Wo die tapferen Männer für alle Ewigkeit leben!

Das haben mein Neffe, mein Sohn und ich in der Info bei WhatsApp stehen hihi

Mein Neffe würde gut dazu passen, 2 Meter groß, Wikingertyp, American Fottballer ....

Uh..... schreib bitte ganz schnell weiter .......
„Knutscha“

Antwort von Traumtaenzerchen am 09.04.2019 | 11:25:25 Uhr
Hallo Chenupet,

Ja, wobei das Gebet des 13. Kriegers ja eigens für den Film erfunden wurde. Ich leibe den Film übrigens auch.

Hihi, Dein Neffe ist also ein Wikinger... sehr schön!

Liebe Grüße und Knuuuutscha zurück
08.04.2019 | 08:41 Uhr
zu Kapitel 36
Guten Morgen liebes Traumtaenzerchen :)

Irgendwann verlierst du mich als Leserin, weil ich vor Lachen sterbe: das nur mal so als erstes :D
Gut, das war genug Schock für diesen Morgen^^

Was für ein Kapitel.

Fred ist echt mal wieder der Brüller :D
Organisiert er tatsächlich die obligatorischen Zwei-Meter-Schwarzenegger. Ich kann nicht mehr :D
Wobei das werte Trüppchen ohne diese vermutlich ein echtes Problem bekommen würde...

Ich habe zu dem ganzen Motorradclub mal eine Frage:
Existiert das alles wirklich so, wie du es beschreibst oder entspringt das deiner Fantasie? Also diese Ränge, diese Kampfsprüche, Gebete, was auch immer (nagel mich bitte nicht auf diese Begriffe fest).
Ich finde es immer wieder interessant darüber in deiner Geschichte zu lesen, deshalb muss ich mal fragen. Ich bin neugierig und freue mich immer wieder, wenn ich noch etwas Neues dazulernen kann.

Und dann stimmt es sogar noch, was du mir als Antwort auf meinen letzten Review geschrieben hast.
Gared muss rennen!
Warum denn ausgerechnet Gared? Dieses zarte, flauschige Einhorn :D
Der Arme!
Ich hatte ein wenig Angst um ihn. Aber zum Glück ist ja nichts passiert.

Stattdessen kümmert er sich ganz liebevoll um Helena in dieser durchaus furchtbaren Situation. Und sie, sie ist mal wieder ein harter Hund und bleibt tapfer.

Ein Wunder, dass Chris sich so sehr zurückhalten kann und nicht nach vorne stürmt. Das überrascht mich ein wenig. So wenig Kontrolle, wie er in manchen Situationen zu haben scheint...

Also: Kaffee und Kuchen für alle!
*stellt Kuchen und Kaffee in die Runde*
*schiebt Traumtaenzerchen ein besonders großes Kuchenstück hinüber*
Hihi, wie war das?
„Den Göttern zur Ehr', den Ahnen zum Gedenken! Valhallah!“
Dann mal auf in den Kampf!

Kann man nur hoffen, dass die Richtigen gewinnen! Nein, eigentlich sollte man hoffen, dass sie Polizei rechtzeitig eintrifft.
Und was soll das am Ende heißen? Gibt es dann eine Einladung in den Motorradclub für alle als Ehrenmitglieder? :D

So, ich wünsche dir noch einen schönen Tag!
Irgendwie werden meine Reviews auch immer länger^^ Entschuldige :D

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 09.04.2019 | 11:27:28 Uhr
Hallo Lieblingsreviwschreiberin Fhaiye :)

Oha, DIch würde ich soooo ungerne verlieren, Du darfst nicht sterben! Also lieber ein ernsteres Kapitel jetzt! Selber schuld.

Fred ist klasse, da sind wir uns einig.Aber ob er einfach das den Jungs nicht zugetraut hat? Das alleine zu bestehen? Ich glaube, er hat das gut eingeschätzt.

Gared wird noch mehr gebeutelt. Hoffe, er verkraftet das.

Helena ist gar nicht so hart, sondern in diese Rolle gedrängt durch die Aufgabe, zu der sie gewählt wurde.

Liebe Grüße
07.04.2019 | 22:55 Uhr
zu Kapitel 36
Niemals ohne seine Mannen!

Als Chefin eines Clubs, ist es von Vorteil sich auf seine Mannen verlassen zu können. Helena, ich wünsche dir von Herzen sehr das dies so weit es friedlich möglich ist, bald ein Ende hat. Es wird auch in naher Zukunft nicht leicht werden für dich und die Fuenf Vaeter .....

Gerrit bitte bleib da stehe und kuemmer dich. Entdeckt werden ist immer scheiße.

Niemals ohne seine Mannen!

Antwort von Traumtaenzerchen am 09.04.2019 | 11:28:26 Uhr
Liebe Frau G,

genau! Wozu hat sie harte Biker an ihrer Seite.

Gared wird ordentlich gefordert. Der tut mir eigentlich leid, wo er doch so ein zartes Kerlchen ist... äußerlich.

Liebe Grüße
07.04.2019 | 13:06 Uhr
zu Kapitel 35
Huhu Traumtaenzerchen :)

Und wieder mal muss ich sagen: Helena ist mutig.
Vor der Kneipe einfach stehen zu bleiben und da reinzuschauen...

Und als alle gemeinsam noch reingehen. Ohje...
Na gut, dann gab es eben wieder was zu schmunzeln. Gared und Timo. Wieso will mein Kopfkino genau DAS nicht zulassen? :D
Der Plan war gut, hätte aber natürlich auch irgendwie in die Hose gehen können. Zum Glück ist nochmal alles glimpflich verlaufen.

Und dann der beste Satz des Kapitels:

„Jedenfalls sagte der Typ am Telefon, dass die Ex hier sei und – haltet Euch fest – sechs bullige, langhaarige, 2-Meter-Typen mit Muskeln wie Schwarzenegger, von Kopf bis Fuß tätowiert, dabei hätte. Wohl eine Rockergang.“

Ich musste ihn einfach zitieren, weil ich einfach aus dem Lachen nicht mehr heraus kam :D Eine Rockergang. Eine ROCKERGANG! Mit Muskeln wie Schwarzenegger :D

Den weiteren Plan, also die Kneipe überwachen, halt ich für etwas gewagt. Aber mal sehen, was wirklich passiert.
Helena scheint das Ganze schließlich auch nicht für die beste Idee zu halten.
Und dann taucht tatsächlich ein - wie war das noch gleich? - "2-Meter-Hühne, tätowiert, lange Haare, Muskeln wie Schwarzenegger" auf:
FRED <3

Helena, du hast meinen Tag gerettet!
Fred ist bestimmt der Retter in der Not, der wie die Axt im Walde alles und jeden zurecht stutzt!
Ich betone es ja immer wieder gerne: Team Fred!
Also liebe Arschgeigen von damals, die Helena wehgetan haben: RENNT! Fred im Anmarsch, mit Chris und Co-Vätern im Schlepptau! Mögen die Spiele beginnen :D
Ich hole mir dann mal Kuchen und Kaffee, stelle alles in die Runde und genieße die Show.

Ich wünsche dir einen sonnigen Sonntag und freue mich auf das nächste Kapitel ;) Das hier hat mal wieder eine Menge Spaß gemacht.

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 07.04.2019 | 22:37:57 Uhr
Abönd, Fhaiye :)

Sie hat sich halt verraten, unbedacht war sie. Hatte sie da noch eine Wahl?

Findest Du die Idee auch gut, Gared und Timo? Könnten wir fast noch eine zweite FF draus machen, was? *grins*

Ja, die Rockergang erinnert mich arg an L.O.T.L. mit ihren tollen Outfits als Polizist, Indianer, Baumeister usw.... *husthust*.

Also ich hoffe, wer auch immer da grad Wache hat, kann laufen. Schnell laufen! Besser rennen... und ist multitastingfähig, um die Anderen zu informieren. Und ich mag Fred auch...

Gib mir mal bitte Kuchen ab. Wobei, ich nehme auch Popcorn...

Liebe Grüße
07.04.2019 | 09:15 Uhr
zu Kapitel 35
Hihi .... bin gespannt und freue mich darauf, wenn Helena‘s Ex und Konsorten gehörig was auf die Zwölf bekommen!

Antwort von Traumtaenzerchen am 07.04.2019 | 22:38:39 Uhr
Huhu....

Es gibt auf die Zwölfe! Bald....

Viel Spaß damit.
06.04.2019 | 23:32 Uhr
zu Kapitel 35
Format Kleiderschrank, och wird das ein Spaß. Auch wenn Helena nicht ganz damit einverstanden wirkt, hat sie doch den "Grundstein" dafür gelegt, als sie vor der Kneipe stehen blieb.
Mögen sich die Götter bitte einmischen und für Gerechtigkeit sorgen: Loki, Odin und noch ein paar andere!

Gute Nacht, bis morgen!

Antwort von Traumtaenzerchen am 07.04.2019 | 22:39:56 Uhr
Hallo und Guten Abend,

Format Kleiderschrank mal Sieben? Ach nein, ich spoiler nicht, lies selber.

Viel Spaß beim Lesen, liebe Grüße, bis morgen :)
06.04.2019 | 15:05 Uhr
zu Kapitel 34
Huhu Traumtaenzerchen :)

Ich finde es auf jeden Fall mal spannend zu lesen, wie so ein Gespräch zwischen den beiden Psychos (sehr witzig im Übrigen :D) aussieht. Was sie zu besprechen haben etc.
Die beiden haben es schließlich nicht einfach in diesem doch sehr stark zusammenhaltenden Trüppchen von Chaoten - Helena, Chris und die 4 Co-Väter.

Helenas Angst ist durchaus nachzuvollziehen. Auch, dass sie es in Erwägung zieht die Stadt zu verlassen. Umso schöner ist es natürlich, dass sie von niemandem im Stich gelassen wird, sondern die benötigte Unterstützung erfährt.
Ich mache mir allerdings Sorgen, was passiert, sollte Chris oder einer der anderen auf einen der Täter treffen. Oder sollte Helena tatsächlich mal in eine brenzlige Situation geraten.
Dadurch, dass so viele Fragen gestellt worden sind, kommt der Verdacht auf, dass man sich da auf irgendetwas vorbereitet oder so. (Bitte nicht. Also bitte keine Selbstjustiz oder so. Chris tickt ja gerne mal aus.)
Andererseits... naja klar, die anderen machen sich eben Sorgen und wollen einfach nur wissen, was Sache ist.
Ich finde es jedenfalls sehr mutig von Helena, die anderen aufzuklären, ihnen alles mitzuteilen. Das zeigt doch, dass sie ihnen vertraut. Und das ist schön, nach allem, was sie bisher erlebt hat.

Und hihi, dieser Beschützerinstinkt von Nik, den man aus dem vorletzten Satz herauslesen kann. Ich finds süß :)

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel! Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht.

Ich wünsche dir einen schönen Samstag :)

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 06.04.2019 | 21:47:20 Uhr
Guten Abend :)

Ja, interessant, oder? Vor allem die Psychos...

Die Fragen sind sicher beabsichtigt. Ob es ein Plan ist? Das siehst Du ja im folgenden Kapitel.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen.
06.04.2019 | 11:17 Uhr
zu Kapitel 34
Ich glaube, das Class irgendwie schon einen Plan im Kopf hat. Aber ihn erst mal über denken und mit den anderen besprechen möchte.

Aso, guten morgen!

Die Angst die Helena hat, kann ich nachvollziehen. Auch ihre Bereitschaft abzureisen. Warum habe ich gerade das Bild von den 4 Co-Vätern mit Fred, dem Hünen, einen Kinderwagen schiebend auf Pauli im Kopf? Nicht irgendeinen Kinderwagen.....

Aber das Dero umd Timo sich nu absprechen, scheint für mich auch ein Zeichen zu sein, dass sie langsam selbst an ihre Grenzen kommen. Dennoch würde ich mir wünschen wenn die beiden den anderen nu auch mal etwas mehr Luft lassen.

Ich freue mich auf das nächste Kapi. Und ein schönes Wochenende für alle!

Antwort von Traumtaenzerchen am 06.04.2019 | 21:45:24 Uhr
Guten Abend.

Der Plan entwickelt sich langsam, Du hast recht. Und ohne Helenas Einverständnis...

Dero und Timo profitieren offenbar vom Wissen des anderen und schmeißen ihr Wissen endlich mal zusammen.
Auf die 4 Coväter freue ich mich auch schon.

Liebe Grüße
05.04.2019 | 11:28 Uhr
zu Kapitel 33
Moin Traumtaenzerchen :)

Du hast mich gefragt, ob ich mit einem Fred-freien Kapitel auskomme... Jaaa, aber nur mit Tränen in den Augen ;)
Nee, Spaß. Alles gut.

Klasse Kapitel, wobei ich gestehen muss, es zwei Mal gelesen zu haben, ehe ich es vollends kapiert haben.
Die vier Chaoten sind gut.
Ja, Helena zählt dazu xD

Der Anfang ist super lustig. Die Szene mit Gared und Class vor dem Haus. Ich konnte nicht mehr vor Lachen.
Dann die Sache im Schlafzimmer xD
Man darf sich das einfach nicht bildlich vorstellen. Aber mein Kopfkino ist so böse und tut es einfach - projiziert Bilder, pflanzt sie mir ins Hirn. Für immer xD

Und immer diese bösen Überfälle der Möchtegernpsychologen xD
Stehen die auf einmal auch dort.
Helenas Geschichte ist schon ganz schön krass. Aber sie kann sich natürlich einerseits glücklich schätzen, dass sie so viele Menschen um sich herum hat, die sie nun unterstützen.
Ihr kleiner Fluchtversuch war wohl leider typisch für sie.
Genauso wie der Aussetzer von Chris am Ende. Man kann irgendwie nur froh sein, dass Dero da ist. Ich glaube Timo hätte die Situation nicht so, hmm, gut gemeistert.

Ach und Chris' Bedenken bezüglich Helenas Vergangenheit und seiner sind irgendwie auch nachzuvollziehen. Aber wahre Liebe überwindet sowas, zumal er wirklich unschuldig ist.
Sie braucht ihn nun mal. Sie brauchen sich gegenseitig.

Hoffe, ich habe nichts vergessen oder nichts überlesen xD

Ich wünsche dir einen schönen Tag!

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 05.04.2019 | 21:58:11 Uhr
Liebe Fhaiye,

Da musst Du noch ein wenig warten, bis Fred wieder aktiv wird, leider. Der muss ja Schwertransporter fahren.

Warum zwei mal lesen? War es so verquert geschrieben?

Ich dachte, ich lasse sie mal immer wieder große Kinder sein, wie sie sich ja immer präsentieren.

Ich hoffe, Du verzeihst das kurze Kapitel und freust Dich trotzdem :).

Liebe Grüße
04.04.2019 | 17:31 Uhr
zu Kapitel 32
Klasse, Kevin!, das sagt doch Helena immer, aber jetzt musste ich mir den Satz mal leihen.....
Ich hatte die Hoffnung das es nu langsam ruhiger wird, aber nöööööö. Es ist wie Kolossos fahren...... (die Holzachterbahn in Soltau) es hört nicht auf oder andere wollen noch mal.
Bürokratie ist immer schlcht in solchen Situationen, aber schön das Fred sich darum gekümmert hat. Wir brauchen alle einen Fred.

Ich lese die Kapis momentan immer vor dem Aufstehen um zur Arbeit zu düsen, deswegen packe ich zwei in eins. Es ist für mich auch sehr schön zu sehen das Gerrit so eine Stütze für Helena ist.
LG

Antwort von Traumtaenzerchen am 04.04.2019 | 22:24:53 Uhr
Oder Chanthal-Faktor! Moin, Frau G.

Erst mal müssen ja alle sich beruhigen, bevor es ruhig wird... oder so ähnlich.

Der neue Teil ist eine Mischung aus Humor und Ernst. Wie gefällt er dir?

LG
04.04.2019 | 08:51 Uhr
zu Kapitel 32
Guten Morgen Traumtaenzerchen :)

Da ist er ja wieder - FRED!
Ich habe leider noch immer keinen gefunden, also begnüge ich mich mit dem in deiner Geschichte :)
Es ist einfach so schön zu lesen, dass er Helena beschützen mag und sich deswegen mit den anderen Herren anlegt bzw. diese zurechtweist.
Und selbst Timo, der großgewachsene Mann, kuscht vor ihm.
Hihi, das finde ich klasse! :D
(Und nebenbei: Diese Beschreibung von Fred im Türrahmen --> Super :D)

Aber hier zeigt sich, dass Dero es wirklich ernst meint und Helena helfen will. Ihr gar nicht absichtlich weh tun mag.

Hach, ist das schön.
Chris und Helena - das passt einfach.
Wollen wir mal hoffen, dass ihre Vergangenheit bald ruht und sie nicht 'einholt' - im wahrsten Sinne des Wortes.
Das wäre vermutlich ihr Ende. Und das von Chris.

Ich warte dann mal gespannt auf das nächste Kapitel.

Ich wünsche dir einen (hoffentlich) angenehmen Arbeitstag :)

LG,
F

Antwort von Traumtaenzerchen am 04.04.2019 | 22:25:47 Uhr
Abend, Fhaiye.

Kommst Du denn mit einem Teil ohne Fred klar? Dafür mit zwei der vier Chaoten und einer Portion Humor, bevor es ans Eingemachte geht.

Bin auf Deine Meinung echt gespannt!

LG
03.04.2019 | 19:47 Uhr
zur Geschichte
Oooo mmmmm ggggg ganz schön krasser Stoff... an einem Tag durchgelesen! Wann kommt das nächste Kapitel?

Lg Ankora

Antwort von Traumtaenzerchen am 03.04.2019 | 23:43:56 Uhr
Hallo Ankora.

Vielen lieben Dank für Deine lieben Worte.

Kapitel kommen fast täglich. So wie heute.

Viel Spaß beim Lesen.

LG