Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: LonelyLeo
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 6:
27.11.2019 | 18:38 Uhr
Alter, Castiel … ich würde einfach gar nichts sagen. Junge, ein Kellner kann dir in dein Zeug rotzen, ist dir das nicht klar?
Abgesehen davon weiß ich nicht, ob Castiels Ansicht zu Nebenjobs als Kontrast zu Jamie – besonders dann, wenn man mehr über ihn und seine Lebensumstände erfährt – zu sehen sein soll, oder unterstreichen soll, wie ignorant er in der Hinsicht ist, oder ob das eben einfach in den Raum gestellt wird und man daraus machen kann, was man möchte. Ich hoffe ja auf Letzteres, ohne später folgende, narrative Wertung. Da ich der Meinung bin, er hat den Luxus, tatsächlich, sich um keinen Job bemühen zu müssen und kann das auch auskosten. Jeder kriegt gewisse Dinge auch von seinen Eltern, alles andere brauchen – die meisten zumindest – nur, weil sie zusätzlich Dinge haben möchten, für die die Eltern dann nicht mehr geradestehen. Wenn er aber mit dem was er hat zufrieden ist (man braucht nicht dauernd eine neue Gitarre, beispielsweise) und das Geld das er bekommt, halbwegs weise einsetzen kann, sehe ich das an sich genauso. Und dass er das kann ist anzunehmen, da auch er ein Selbstversorger ist, wenn es rein um den Lebens-Aspekt geht, nicht um das Beischaffen des Geldes dafür. Aber gut, random nebensächliches rambling.
Wenigstens kommt er am Ende doch noch zu dem Schluss, dass man eigentlich keine Jobs WÄHREND dem Unterricht hat, wenn man NEBENBEI arbeitet … :'D
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast