Autor: OmaGrusel
Reviews 1 bis 13 (von 13 insgesamt):
18.07.2019 | 14:08 Uhr
zu Kapitel 26
... und dabei ist er ihm längst begegnet, oder?
Haha, heißen die Fischer Balin Terzwerg? Goldener Aluhut und Kein Spaß?
Ich fand es sehr lustig, wie sie es immer wieder versuchen und es gelingt einfach nicht!!

Antwort von OmaGrusel am 18.07.2019 | 21:24:14 Uhr
Ja, genau, er ist ihm längst begegnet. Wenn er das nur wüsste!
Ja, ich nehme immer Namen, die irgendeine Bedeutung haben. ;-)
Freu mich, dass du immer noch dabei bist. Da macht das Schreiben ja richtig Spaß!!
17.06.2019 | 18:15 Uhr
zu Kapitel 24
Divayth Fyr. War ja klar.
*grins*
Wirklich, eigentlich hätte ich da drauf kommen müssen, da er auch in anderen Geschichten schon sehr positiv in Erscheinung getreten ist.
Er hat leider auch ein paar Schattenseiten, glaub mir.: https://www.elderscrollsonline.com/de/news/post/26189

Sehr gut hat mir auch Alfe gefallen. Sehr angemessene Reaktion. ;)

Antwort von OmaGrusel am 18.06.2019 | 21:37:45 Uhr
Ja, diese Altmer, eh du dich umschaust haben sie dich verleumdet! Und der Psijik-Orden erst! Divayth Fyr war ja in seiner Jugend dort selbst Mitglied und ist ausgetreten, nachdem er erfahren hat, was das Geheimnis des Ordens ist. Er erzählt immer noch jedem der es wissen will, oder nicht wissen will, dass die Psijik ihre Macht einem außernirnischen Artefakt verdanken, dass in grauer Vorzeit vom Himmel gefallen ist - Alien Technologie quasi... ;-)
13.06.2019 | 07:14 Uhr
zu Kapitel 23
Hi Omi,

ok, dann fehlt ja nur noch der absolute Favorit auf Nummer 1. :)
Morrowind ist bei mir so lange her, dass ich gar nicht mehr weiß, ob es dieses Easteregg tatsächlich gab. In "abgeschwächter Form" natürlich.

Nur einmal musste ich selbst googeln, da ich Gothic nicht gespielt habe. ;)
Also wie immer: Super Idee - super umgesetzt!

LG Moonlord

Antwort von OmaGrusel am 13.06.2019 | 11:46:47 Uhr
Hallo Moonlord,,
Wenn du mit Easteregg den 'Namenlosen Helden' meinst, nein, den findet man in Pelagiad nicht. Aber ich mag ihn halt.
Was die Nr 1 betrifft, das ist jetzt meine ganz persönliche Auslegung, abhängig von einem größeren Werk, an dem ich arbeite.
Ansonsten ist Nels Llendo schon das kurioseste, was Morrowind zu bieten hat.
Grüße Oma
09.05.2019 | 13:57 Uhr
zu Kapitel 19
Liebe Oma,
ich bin schon erschrocken, als ich las, dass du die "zehn heißesten Männer" bringst. Dachte schon, jetzt rutscht es ab in den 'Mädelskram'. Bin angenehm überrascht. Die Geschichten haben neben dem 'Liebesdings' einen schönen Anteil an anderen Gedanken, Beschreibungen von Vvardenfell oder über die Geschichte des Landes. Lore pur!
Hier gefällt mir gut, die Beschreibung von Tel Vos und auch die Hintergrundgeschichte, wie du TES III und ESO in Einklang bringst.
Bei der Geschichte vorher mit Arille gefällt mir die Schilderung des Schlickschreiters und das Problem mit der Menage a Quatre find ich zum Schießen.
Auch die Zwillinge sind sehr lustig.
Und trotzdem bleibt noch das Quäntchen Erotik, dass ich durchaus auch erkennen kann, obwohl mir Mädelsgeschichten jetzt nicht so gefallen.
Ich wollte eigentlich fragen, ob es bald weitergeht.
Liebe Grüße sendet Hannibal

Antwort von OmaGrusel am 10.05.2019 | 19:16:47 Uhr
Danke dir Hannibal. Ich gebe mir Mühe ;-)
Die nächste Geschichte steht schon in den Startlöchern.
15.04.2019 | 13:43 Uhr
zu Kapitel 11
Szenen einer Ehe - ich fand das wirklich sehr lustig (und auch ein klein bisschen erotisch) *grins*. Ich habe mir schon öfter gedacht, wie das wohl funktioniert mit den Beschwörungen. Diesen Oneshot könnte man getrost auch ganz wo anders in Tamriel ansiedeln, obwohl mir das Morrowind-Setting schon gut gefällt.
08.04.2019 | 13:10 Uhr
zu Kapitel 9
Grüße dich Oma,
hier geht es ja ganz schön zur Sache! Die liebe Giselle wird mir von Geschichte zu Geschichte immer sympathischer. Und welch detaillierte Beschreibung eines männlichen Orgasmuses!
Und endlich haben wir hier auch einmal eine entkleidete Dame!
Schön, dass du immer alles so anschaulich beschreibst, da sieht man die Szenen ja direkt vor sich.
Ein bisschen lustig darf es auch sein. Ich empfand die Erzählweise der lieben Giselle und vor allem die Schilderung ihrer Beziehung zum Aschkhan schon sehr komisch. Und die Sache mit den Namen!! Das ist eine wundervolle Erklärung und auch total komisch. Dermitdemguartanzt!!
Besonders gut gefällt mir, dass die Geschichte wieder einen philosophischen Hintergrund hat, wie wir es von dir aus dem Skyrim Adventskalender gewohnt sind.
Die Geschichte macht auch ein bisschen nachdenklich.
Freu mich schon auf die nächste.
Gutes Gelingen wünscht dir Hannibal

Antwort von OmaGrusel am 08.04.2019 | 22:13:59 Uhr
Ich glaube, das ist vorerst die letzte Geschichte mit Giselle.
Freut mich, dass sie dir gefällt. Ich habe mich lange genug gefragt, was die Mabrigash eigentlich mit den Männern macht. Assaba-Bentus steht einfach im Lager und behauptet, er fühle sich verpflichtet zu bleiben. Das sagt er auch noch, wenn ich die drei umgebracht habe. Irgendwie nicht logisch, ich mag keine unlogischen Sachen. So entstand diese Geschichte.
LG Oma
07.04.2019 | 16:13 Uhr
zu Kapitel 9
Es mag lange her sein, dass ich die letzte Geschichte von dir gelesen habe, aber man merkt immer mehr Verbesserungen im Stil, muss ich zugeben. Deine Art, Umgebungen, Gefühle und Leute, sowie Handlungen zu beschreiben, ist wirklich ausgezeichnet.

Ich kann mir die Szenarien immer bildlich vorstellen und das ist es auch, was deine Geschichten so interessant machen. :)

Immer weiter so!

Antwort von OmaGrusel am 07.04.2019 | 18:17:59 Uhr
Danke, so eine Review regt einen zum Weiterschreiben an. Da weiß man wenigstens warum man es macht.
Oma
05.03.2019 | 13:39 Uhr
zu Kapitel 6
Du hast vollkommen Recht, Oma: diese Geschichte ist was für Insider. Ich habe sehr gelacht über diese Persiflage. Mal was anderes, auch in Bezug auf deine Geschichten. Ich habe den Eindruck, du bist sehr vielseitig.
24.02.2019 | 15:09 Uhr
zur Geschichte
Ach ja, da werden Erinnerungen wach. Das gute alte Morrowind. *träum*
Beste Hauptfigur der ersten 3 Geschichten: Khajiit. Seine Bescheidenheit bei der Selbsteinschätzung war einfach göttlich.
Und absolut heldenhaft! Ich meine, welcher Khajiit taucht schon freiwillig, wo Wasser so schlecht für die empfindlichen Oehrchen ist.

Antwort von OmaGrusel am 24.02.2019 | 15:45:27 Uhr
Er ist ein Held, der hat keine Angst vor Wasser!
Sein Name ist eigentlich nicht Ja'Taba, sondern Ji'Boto, aber das war mir dann doch zu auffällig.
Danke dir.
21.02.2019 | 11:33 Uhr
zu Kapitel 3
Das beste an dieser ganzen Story ist immer noch der erste Teil, wo die gute Giselle komplett nackt herum läuft. Haha! Ich stelle mir leider Dinge immer viel zu bildlich vor. Herrlich!

Aber die Questreihe scheint ja interessant zu sein. Zumindest in deiner Version möchte ich sie fast gleich mal selbst spielen.

Und hey, nach der Aktion wäre ich auch nicht gern in der Zelle aufgewacht! Zum Glück wusste sie nichts mehr. Könnte fast mit Sanguines Quest in Skyrim verwandt sein. ♡

Gruß, Hannibal.

Antwort von OmaGrusel am 22.02.2019 | 15:17:18 Uhr
Die Quest ist an sich recht langweilig. Du sprichst nur mit Severia und bekommst die Quest, unterhältst dich mit Jeleen, und wenn es dir dann gelingt das Häuschen vom Onkel zu finden, kannst du ihn töten, oder dir den Hut geben lassen. Letzteren musst du auf jeden Fall zu Severia bringen. Ich finde die Quest hätte viel mehr Potenzial. Das drängt mich dann immer zum Schreiben....
19.02.2019 | 13:07 Uhr
zur Geschichte
Liebe Oma,
als altem Morrowindfan gefallen mir die Kurzgeschichten sehr gut. Mir war gar nicht bewusst, dass es da so viel nackte Haut gibt, aber ja, du hast Recht, das war schon so.
Solstheim ist jetzt nicht unbedingt mein Fall, ich mochte die Insel weder in TES III noch in V, aber das Zuckerhäuschen ist für mich die beste der Geschichten. Die anderen sind dann wohl mehr für Mädels *grins*.
Gut gefallen mir auch die Zitate aus dem Game und wie du das Lied mit eingearbeitet hast.. Die Beschreibung der Hütte, sprich der Einrichtung, ist nicht ganz authentisch? Gibt es solche Süßigkeiten im Spiel?
Zu den anderen Kurzgeschichten:
Total lustig fand ich in "Maar Gan" die Schilderung des Alchemistenlehrlings, und die Vorstellung wie er vorm "Pieksen" flüchtet. (Ist damit jetzt etwas besonders Obszönes gemeint, oder nur so allgemein?). Endlich weiß ich auch wer Huleen ist, das kommt ja im Spiel nicht heraus.
Bitte so weitermachen und wenn du mal wieder jemanden zum Betalesen brauchst, bin ich gerne wieder bereit.
Grüße Herby

Antwort von OmaGrusel am 19.02.2019 | 16:26:31 Uhr
Hallo Herby,
danke erst mal für die Review.
Zu deinen Fragen: Ich hatte das Bedürfnis einen Zuckerladen zu beschreiben, so wie das Lebkuchenhaus in Hänsel und Gretel, naja nicht ganz so, aber ähnlich.
Was "Pieksen" jetzt bedeutet überlasse ich der Fantasie des Lesers ;-)
LG Oma
16.02.2019 | 19:35 Uhr
zu Kapitel 2
Interessanter Schreibstil, wenn man aus der Sicht des Khajiit schreibt! Das hast du schon einmal ausgezeichnet umgesetzt. Ich mag es, wie du dich auf den Charakter selbst einstellst, das muss ich schon sagen.

Außerdem glaubt man da, dass dieses Katerchen ein sehr aktives Liebesleben hat. XD Zu wünschen wäre es ihm!

Antwort von OmaGrusel am 16.02.2019 | 20:49:32 Uhr
Die beiden ersten Geschichten sind noch sehr brav. Hab da noch zwei, bin gerade dabei den braveren Teil der einen Geschichte zu schreiben, die andere ist schon fertig. Aber da sie aufeinander folgen, und die noch nicht fertige die erste ist, muss die zweite auch noch warten. Hoffe ich schaffe es heut noch spätestens morgen.
16.02.2019 | 19:28 Uhr
zu Kapitel 1
Zu meiner Schande muss ich leider gestehen, Morrowind nie selbst gespielt zu haben, da ich ausschließlich Konsolenspieler bin, doch diese Sammlung hier bietet mir nun eine Möglichkeit, ein bisschen was darüber zu lernen. (Sicher, LPs kenne ich, aber das ist nicht so gut, wie selbst spielen!)

In jedem Fall war dieses Kapitel ein toller Auftakt. Deine Art zu schreiben, nimmt mich immer wieder mit. Ich kann mir die Landschaft und die Szenen an sich, sehr gut vorstellen.

Alleine der nackte Mann war ja bereits ein Moment zum Schmunzeln! Wenn ich mir vorstelle, ich wäre im Spiel auf so etwas getroffen, hätte ich wohl erstmal dumm geschaut und dann gelacht!

Fazit: Weiter lesen und Favo setzen!

Antwort von OmaGrusel am 16.02.2019 | 20:46:02 Uhr
Ich konnte einfach nicht anders. Ich spiele gerade wieder Morrowind und ich muss!!! einfach darüber schreiben. Ich weiß, dass hier nicht viele Morrowind Fans sind und evt. solche Sachen auch nicht so gerne gelesen werden, aber ich kann gar nichts dagegen machen *lach*
Ja, der alte Hentus, der steht im Wasser und wartet. Der wartet auch tagelang, wenn du ihm seine Hose nicht bringst. Ich glaube der ist ganz schön doof.