Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 1:
12.02.2019 | 19:50 Uhr
Hey,

ich finde es wahnsinnig mutig, wie du von dieser Phobie schreibst, welche glaub ich unglaublich viele haben, aber sich nicht eingestehen wollen und sie deshalb auch nicht angehen. Du stellst dich hier, gibst ihr einen Namen, um eine Verhandlungsbasis zu haben. Überlegst, wann es begonnen hat. Wobei ich sagen muss, deine Vermutung hierzu kann ich sogar nachvollziehen. Also ich weiß auch, dass dies vielleicht irrational ist, aber ich habe mir lange Zeit ähnliche Gedanken gemacht wie du damals. Durch meinen Beruf war ich gezwungen oftmals Angst einfach zu schlucken. Augen zu und durch, Gedanken ignorieren und habe bei so kleinen Erfolgen dann Selbstbewusstsein geschöpft, weshalb es heute nicht mehr so schlimm ist.
Worauf wollte ich hinaus. :D Brief super, Inhalt mutig, und weiter so! :)

LG

Antwort von Bart Of Darkness am 12.02.2019 | 23:08 Uhr
Hallo,

Tausend Dank erstmal für das tolle Review! Fühle mich sehr geschmeichelt ;-) Ja, zugegeben, dazu habe ich mich u. a. durch einen anderen Brief an die Angst, der hier hochgeladen wurde, inspirieren lassen. In dem heißt es, man könne Angst nicht bekämpfen, man müsse mit ihr verhandeln. Ich bin der Meinung, auch ersteres ist möglich, nur, man ist dann vielleicht nicht so sehr im Reinen mit sich bzw. es kostet noch umso mehr Kraft. Generell bin ich aber der Meinung, dass Verhandeln besser ist und langfristiger wirkt, als bloßes Draufhauen :-D

Du hast mit Sicherheit recht damit, dass sehr viele, die diese Phobie haben, sie nicht angehen. Wie das überhaupt mit Angststörungen so ist, weil es unangenehm ist, über Ängste zu reden, sich ihnen zu stellen und es immer leichter fällt, ihnen aus dem Weg zu gehen. Dass du durch deinen Beruf gezwungen warst, deine Angst einfach zu schlucken, wie du sagst, ist natürlich insofern positiv, als du dich ihr somit gestellt hast. Super, dass das jetzt nicht mehr so schlimm ist bei dir, dass es also offensichtlich was gebracht hat. Das ist meiner Meinung nach sowieso der einzige Weg, mit der Angst fertigzuwerden: Ihr entgegentreten, ins Gesicht schauen und mit ihr in Verhandlung gehen. Und zwar, indem man genau die Sachen macht, die einem Angst machen, um dann zu sehen, dass sie eigentlich nicht gefährlich sind.

Vielen lieben Dank dir für dein Review!

Liebe Grüße
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast