Autor: Kokichi
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 1:
11.04.2020 | 20:43 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,
das Review hier kommt ziemlich spontan, weil ich mehr zufällig über diese Story gestolpert bin und zu dem Pairing bisher auch noch nie etwas gelesen habe.
Ich mag die Atmosphäre, die du in der Story geschaffen hast. Diese Anspannung, die Distanz, aber dann auch die Nähe und die Entspannung. Und das alles noch in einem One-Shot, wovor ich wirklich Respekt habe. Die Charaktere waren meiner Meinung nach auch nicht OOC und dein Schreibstil sehr angenehm flüssig ohne ständige Rechtschreibfehler (was ich leider ständig sehe und was mir nach den ersten paar Zeilen schon den Spaß verdirbt; teilweise schon nach der Kurzbeschreibung...).
Mein einziger Verbesserungsvorschlag wäre, dich auf einen Tempus zu einigen, nämlich entweder Präsens oder Präteritum. Teilweise wechselst du die Zeitform ohne für mich ersichtlichen Grund wie beispielsweise hier:

"Ungeduldig schob Kageyama seinen Arm mit dem Schal weg. „Es reicht“, nörgelte er und (...) -> hier verwendest du Präteritum. Kurz darauf folgt:
„Was für ein beschissener Abend und alles nur, weil du Entdecker spielen musstest“, durchbricht Tsukishima den unangenehmen Moment. Zu seiner eigenen Überraschung antwortet (...) -> in diesen beiden Sätzen verwendest du plötzlich das Präsens.

Insgesamt eine sehr schöne Geschichte mit einem wirklich süßen Plot ohne dabei kitschig zu wirken (jedenfalls für mich ;) ). Danke dafür!

LG Azenia
17.02.2019 | 18:49 Uhr
zu Kapitel 1
Wow...einfach nur wow :D

Ich muss zugeben, ich war anfangs etwas verwirrt wegen dem Tunnel und den Zeitsprüngen aber je mehr Infos man bekommen hat, desto mehr hat es mir gefallen. Es hatte etwas mystisches, fast poetisches an sich und das Ende hat mir richtig gut gefallen. Die Atmosphäre war super, die Charaktere (vor allem Tsukishima!!) sind richtig gut getroffen und ich mochte auch den Schreibstil an sich. Das Pairing finde ich sehr interessant und hab auch weder hier, noch im Englischen viel zu den beiden gelesen, aber hier hat es mir richtig gut gefallen. Die leicht dusselige Awkwardness von Kageyama und Tsukkis "Ich überspiele meine Unsicherheiten mit sarkastischen Sprüchen", kam richtig gut rüber. Auch die kleinen Details mit Kuroo und Bokuto waren nice, Yachi und Hinata, Yamaguchi als Kapitän (wobei ich Kags bevorzuge :3)

Und vor allem war die Story so originell irgendwie. Also ja, ich mochte es sehr. Ich hoffe die Geschichte bekommt noch ein bisschen mehr Aufmerksamkeit.

Antwort von Kokichi am 18.02.2019 | 15:25 Uhr
Heyo~

Danke erst einmal für den Kommi! Es freut mich sehr, dass es dir so gut gefallen hat, auch wenn die Zeitsprünge am Anfang etwas verwirrend erscheinen *lach* Und ja, das Pair ist nicht unbedingt eines der Beliebtesten, daher findet man relativ wenig zu ihnen (auch wenn es einige sehr gute FFs im Englischen zu ihnen gibt). Aber ich bin froh, wenn du die Charaktere als IC empfunden hast, war beim Schreiben nämlich eine meiner größten Sorgen gewesen, da ich normalerweise weder Tsukki, noch Kage wirklich schreibe ^^ (Und auch wenn ich Kage als Kapitän nicht schlecht finde, ist Yama so als Ruhepool eventuell geeigneter für den Chaotentrupp xD).

MvlG,
Kokichi