Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 1:
27.02.2019 | 13:05 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo!

Ich habe gerade eben diesen Oneshot entdeckt und bin restlos begeistert!
Du verstehst es fantastisch deine Geschichte mit Leben zu füllen. Ich hatte alles genau vor Augen und konnte es mir prima vorstellen.

Sam ist mein absoluter Liebling aus Uncharted <3
Wahrscheinlich bin ich ein bisschen in ihn verknallt, ich gebe es ja zu ;)
Aber er ist schließlich auch ein toller Kerl *seufz*

Jedenfalls finde ich deine Darstellung seiner Person mehr als gelungen. Das ist für mich original Sam.
Man merkt ihm seine Gewissensbisse Nathan gegenüber sehr gut an. Es ist wirklich schlimm für ihn ausgerechnet an Weihnachten nicht für seinen Bruder da zu sein. Das nimmt ihn sehr mit.
Seine Emotionen und Gedanken sind nachvollziehbar und sehr gut dargestellt. Wirklich toll auf welche Art und Weise er reflektiert.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es sich zwischen ihm und Nathan tatsächlich so abgespielt hat. Nate ist eben doch selbständiger und reifer für sein Alter als Sam wahrhaben will.
Es war so eine schöne Szene, als er Sam mit dem Essen überrascht hat. Herrlich ihn das Geld durch Zaubertricks verdienen zu lassen! Schön wie du dieses Detail eingebaut hast :)

Auch Sams Bekanntschaft mit Flynn im Gefängnis hat mir super gut gefallen.

Es ist leider wirklich schwer im Uncharted Fandom gute Geschichten zu finden, umso dankbarer bin ich, dass du deinen Oneshot mit uns geteilt hast. Fav und Empfehlung von mir sind dir sicher :)
Das gilt übrigens auch für Leser. Glaub mir, ich kenne das nur zu gut.
Deswegen fand ich es wichtig dir ein Review zu hinterlassen, damit du weißt wie sehr ich deine Arbeit schätze. Danke! :)

Ganz liebe Grüße
Yvaine

Antwort von Morwen Eledhwen am 03.03.2019 | 14:41 Uhr
Hallo Yvaine!

Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich über deinen Kommentar gefreut habe. :D
Ich habe diesen Oneshot tatsächlich in der Annahme geschrieben und hochgeladen, dass wenige ihn lesen und niemand ihn kommentieren wird, was völlig okay für mich war, weil das Fandom halt auch winzig ist. Umso mehr freue ich mich darüber, dass es doch jemand tut. Darum auch ein großes Danke an dich an dieser Stelle, ich weiß es wirklich sehr zu schätzen. *-* <3

Ich bin Sam auch von Anfang an verfallen. Bevor ich das Spiel begonnen habe (ich kannte bis dahin nur die ersten drei Spiele), fand ich den Gedanken, dass Nate plötzlich einen Bruder hat, ein bisschen klischeehaft und war skeptisch, wie sie es umsetzen würden. Dass ich Sam so mögen würde, damit hatte ich jedoch absolut nicht gerechnet. Er ist eine tolle Ergänzung zur "Uncharted"-Welt, und ich liebe die geschwisterliche Beziehung zwischen ihm und Nate. <3
Und ich mag ihn auch insbesondere, weil er zwar einen Haufen Fehler hat, aber trotzdem versucht, das Beste aus ihrer Situation zu machen und Nate zu beschützen, egal, wie hoffnungslos ihre Lage auch ist. :)
(Auch wenn es Nate, wie du schon sagtest, nicht immer nötig hat, beschützt zu werden. xD)

Ich bleibe selten lange in ein und demselben Fandom, aber ich hätte noch eine Idee zu einem One-Shot zu Sam und Nate und dein Kommentar motiviert mich dazu, es wenigstens zu versuchen. :)

An dieser Stelle also noch einmal ein großes Danke, es freut mich sehr, dass es dir gefallen hat. <3

Liebe Grüße,
Morwen~
08.02.2019 | 21:25 Uhr
zu Kapitel 1
Ganz klares Empfehlungssternchen. *drückt den Button* Ich hab die Spiele nicht selbst gespielt, nur Let's Plays geschaut, aber Nate und Sam sind mir doch gut im Gedächtnis geblieben, sodass ich mich prima in die Story hineinversetzen konnte. :D

Ich finde, die beiden sind dir sehr gut gelungen! <3 Was ich hier besonders mag, ist die Tatsache, dass du sie viel kommunizieren lässt. Das liegt dir einfach, solche Dialoge, und man merkt, dass du viel Spaß mit den zweien hattest. <3 Dabei kommen sie auch sehr glaubwürdig und ihrem Alter (und den Umständen) entsprechend rüber. :D Und man merkt ihre Sorgen und ihre Liebe zueinander und hach ... <3

Mir sind ein paar Kleinigkeiten aufgefallen (nur technische Sachen, nichts Inhaltliches), die du, wenn du möchtest, noch perfektionieren könntest:
– vor den drei Auslassungspunkten fehlt immer noch kintinuierlich das Leerzeichen ;D
– "– hätte sich im letzten ..." > hinter dem Gedankenstrich fehlt ein Komma
– die ganzen "hatte"s und" hätte"s stören mich diesmal im ersten Teil gar nicht, nur dann an dieser einen Stelle wirkt es auf mich zu schnell hintereinander:
"Sobald er dem Polizisten, der ihn zur Telefonkabine begleitet hatte, den Rücken zugekehrt hatte, griff Sam nach dem Hörer "
Das könnte vielleicht lauten:
"Sobald ihm der Polizist, der ihn zur Telefonkabine begleitet hatte, den Rücken zukehrte, griff Sam nach dem Hörer"

Das Thema war herzergreifend, überhaupt hab ich mich vielleicht ein wenig in Nate verknallt (also den erwachsenen Nate, dessen Hintergrund ich mir jetzt so vorstelle wie Sams in 'Supernatural' und ach, du weißt, wie viele Gefühle ich für Sam Winchester hege xD), und ich fand den Schluss soooo wundervoll! <3 <3 <3

Danke für diesen tollen Oneshot. <3 Und von wegen, du rechnest nicht damit, dass ihn überhaupt jemand liest ... *kopfschüttel* Ich bin hiiiieeeeer! xD

Liebe Grüße
Cailly

Antwort von Morwen Eledhwen am 09.02.2019 | 13:53 Uhr
Hallo meine Liebe. ♥

Ohhh, ich hatte keine Ahnung, dass du die beiden so gut kennst, wenn ich das gewusst hätte! *-*
(... dann hättest du dir mein konstantes Fangirling ganz persönlich anhören müssen. xD)

Vielen lieben Dank! :D
Ich habe auch wirklich lange an den Dialogen gesessen und sie mehrfach überarbeitet, nachdem ich zwischendurch immer mal wieder innegehalten und mich gefragt habe, ob sie solche Dinge tatsächlich sagen würden. Gerade Nate fand ich echt schwierig, weil er für sein Alter ziemlich intelligent ist und viel fachliches und emotionales Wissen hat, eben weil er gezwungen war, schnell erwachsen zu werden. Trotz allem hat er aber immer noch eine gewisse kindliche Naivität und Verletzlichkeit, und auf diesem schmalen Grad zu wandern war nicht ganz einfach. xD

Danke auch für die Hinweise. :)
Das mit dem Leerzeichen vor den drei Punkten weiß ich im Prinzip ja, aber die Optik des fehlenden Leerzeichens hat sich mir so eingebrannt, dass ich mich erst mal davon lösen muss. xD
Gib mir noch ein paar Oneshots Zeit, vielleicht schaffe ich es dann endlich mal, auf die richtige Variante umzusteigen. Ich will in Zukunft jedoch mehr daran denken. ;)
Den Kommafehler werde ich gleich ausbügeln, danke. <3
Und es freut mich, dass die "hatte"s dich dieses Mal nicht so erschlagen haben. Ich habe auch tatsächlich versucht, da mal mehr drauf zu achten, nachdem du mir das schon mehrfach (und zu Recht) angekreidet hast. xD
Ich werde mir den Satz noch mal ansehen. Deine Variante ist zwar gut, aber sie kehrt den Inhalt der Aussage um, also wer genau was gemacht hat. Ich schau aber mal, ob mir noch was anderes einfällt. :)
[Edit] Hat sich schon erledigt, die Änderung ist ja nicht so groß und ich bin heute offenbar mal wieder blind. xD

Oh, ich weiß, wie sehr du Sam Winchester magst. Ich bin da ganz bei dir. xD ♥
Nate ist aber auch super pretty, ich kann dich da verstehen. Ich persönlich mag den erwachsenen Sam lieber; er ist zwar nicht so unglaublich hübsch, wie Nate, aber ich empfinde ihn als attraktiver. Und ich finde, er hat schöne Augen. <3
Aber am liebsten mag ich sie beide zusammen, sie haben so eine tolle, geschwisterliche Dynamik, und wenn ich nicht wüsste, dass das eine schlechte Idee wäre, würde ich einen Roman über ihre jugendlichen Abenteuer in Mexiko und Südamerika beginnen. xD
Weitere Oneshots würde ich aber nicht ausschließen. :)

Jedenfalls noch mal vielen Dank (ich habe wirklich nicht damit gerechnet xD) & liebe Grüße,
Morwen~