Autor: Ririchiyo
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
09.02.2019 | 09:13 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe Riri,

auch hier habe ich mich unter die Leser geschlichen und hole ein Review nach. Stern gab es auch, denn was mich hier gepackt hat, war definitiv der Titel! Was für eine kreative und großartige Wortschöpfung. Ich bin echt begeistern und der Text selber ist genauso verschlossen wie der Titel.

Also „verschlossen“ ist jetzt nicht das richtig Wort. Ich meine, man kann sich schon noch etwas darunter vorstellen, aber es bleibt eben ein „Restgeheimnis“, auch wenn man’s gelesen hat. (Was natürlich auch daran liegen könnte, dass ich das Fandom nicht kenne?)

Jedenfalls, gab es da diese eine Stelle, die mich einfach nur gefesselt hat. >> Unsterblich und voller Tode.<< Das habe ich als himmlischen Gegensatz empfunden. Wirklich einmalig. Es hat meine Gedanken weiter darum kreisen lassen, wer „sie“ wohl ist, aber um ehrlich zu sein, zu einem endgültigen Ergebnis bin ich nicht gekommen. Ich denke aber, dass es nicht um eine Person geht. (Mehr um eine höhere Macht, Wesen oder Gottheit.)

Liebe Grüße
Ramona

Antwort von Ririchiyo am 09.02.2019 | 11:54:30 Uhr
Und gleich noch einmal hallöchen! :D

Ich finde es gerade echt super, dass du den Titel so magst. Ich liebe ihn einfach! Ist auch zum ersten Mal seit Ewigkeiten, dass mir der Titel total leicht fiel. Ich hatte beinahe sofort die Idee dazu, und bin auch immer noch sehr zufrieden. Ich muss allerdings auch zugeben, dass er nicht gänzlich von mir selbst stammt, denn im Original gibt es das wundervolle Zitat: „Ich bin die Welt. Die Welt in einem Wasserglas.“, welches von „ihr“ kommt, und es war hier gerade so passend, da musste einfach ein solcher Titel her!

Ich mag es, wie du von dem „Restgeheimnis“ sprichst. Und das ist denke ich auch noch vorhanden, wenn man mit dem Original vertraut ist. Was allerdings am Original liegt, nicht unbedingt an diesem kleinen Text ^^

Wohoo! *freu* Dieser Gegensatz kam als letztes hinzu, war eine dieser kleinen Spontan-Ideen. Und ganz offenbar eine gute! Schön, dass es dir gefallen hat! :D
Also kurz gesagt … „sie“ ist das alles. Ihr Name ist Dalian, und sie ist sowohl eine Person (oder tritt zumindest als Person auf) als auch eine höhere Macht, und ein Wesen. Eine Gottheit vielleicht nicht, nicht ganz, aber doch irgendwie so etwas in der Art. Die Hüterin zu einer Welt, die sie selbst ist. (Und ja, es ist so verwirrend, wie es klingt, aber es macht alles Sinn, wenn man das Original kennt *lach*)

Wie immer schön von dir zu hören, freut mich, dass es so gut bei dir ankam!
Liebe Grüße,
Riri