Autor: ebony-zoot
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
02.03.2019 | 21:23 Uhr
zu Kapitel 3
Ich habe diese kleine aber feine FF Wort für Wort genießen können

Danke für deine Mühe

LG
Alex
02.03.2019 | 21:10 Uhr
zu Kapitel 2
Obwohl Kassander vieles selbst herbeigeführt hat, tut er mir sehr leid

LG
Alex
02.03.2019 | 20:52 Uhr
zu Kapitel 1
Bin beim Stöbern auf diese FF gestoßen.

Es ist ein Jammer. Kassander lässt sich von seiner Eifersucht auffressen.

LG
Alex
09.02.2019 | 18:05 Uhr
zu Kapitel 3
aww ohgott... Also erst Mal.. Habe ich mich eigentlich schon einmal für diese wundervolle Geschichte bedankt? Ich bin sehr froh, dass ich jedes Jahr ein Jahr älter werde, zumindest, wenn es dann solche Sachen zu lesen gibt.
Ich habe ja zuerst gedacht es wäre der Blinddarm, aber die Milz ist auch vollkommen okay... Und widerlich.. Also mir ist ein bisschen schlecht beim Lesen geworden weil so Operationen definitiv widerlich sind und niemand gezwungen sein sollte sie zu machen, aber Kassander hat das gemacht und natürlich hat er es gut gemacht, weil alles andere hätte in einem noch größeren Desaster geendet, als sein Leben ohnehin schon ist und das wünscht man ihm ja nun wirklich nicht!
Okay, aber jetzt mal von vorne. Ein vor Sorge kranker und deswegen unberechenbarer Alexander ist auf jeden Fall etwas Tolles.. Also wenn man das Ganze aus sicherer Entfernung betrachten kann und sich denken kann, dass der Löwe halt ruhig mal brüllen soll, das tut ihm gut und am Ende geht es ihm dann weider besser. nur, dass es ihm in dem Fall eben nicht besser gegangen wäre, wenn Kassander nicht komplett gegen seinen Befehl gehandelt hätte. Ich habe ja uerst wirklich gedacht, dass das der Moment ist, in dem Hephaestion stirbt, weil du ja gesagt hast, dass es kein wikrliches Happy End gibt und ich glaube dann wäre ich hier und jetzt in Tränen ausgebrochen, denn auch wenn ich weiß, dass es einfach niemals so ausgehen kann, will ich eben doch, dass Kassander, Hephaestion und Alexander zu dritt uralt werden und dass Kassander bis ins hohe Alter Alexander immer mal wieder zur Weißglut bringt, weil er eben Kassander ist und nicht anders kann.. und ich bin gewillt historische Realität in der Hinsicht vollkommen außer acht zu lassen. Wer braucht schon die Realität, wenn sie doof ist?
Und man kann es dem makedonischen Arzt ja wirklich nicht verübeln, dass er eigneltich am liebsten gar nichts damit zu tun haben wollte und Ptoleamaios auch nicht, aber so ein bisschen mehr Unterstützung hätte man Kassander bei der Operation dann doch gewünscht... Aber er hat es dann ja doch geschafft, weil Kassander eben verdammt toll ist und das steht außerhalb jeder Diskussion xD
und dann kommt Alexander in dieses Zimmer und sieht wie Kassander ein Organ von Hephaestion in der Hand hält und naja.. Also es ist definitiv gut, dass er wahrscheinlich zu geschockt gewesen ist, um sich direkt auf Kassander zu stürzen. Ich bewundere Kassander auch sehr dafür, dass er sich nicht direkt im Zimmer übergeben hat, sondern es noch auf den Föur geschafft hat. Ich meine normale Menschen werden in solchen Situationen ohnmächtig.. Behaupte ich jetzt einfach.
und als hephaestion alexander dann gesagt hat, was sache ist und dass er kassander näher gekommen ist. da habe ich schon gedacht, dass es jetzt vielelcht doch vorbei mit hephaestions leben ist.. Aber war es dann ja glücklicherweise nicht. alexander ist schon ein sehr weiser könig, der zumindest mal anerkennen kann, dass es hephaestion ja auch nicht schaden kann, wenn er jemanden hat, der auch an seiner seite ist und der immer nach ihm schauen ist - das ist irgendwie schon sehr niedlich.
und die unterhaltung am ende zwischen alexander und kassander.. achherrje... also beste freunde werden die beiden wohl nie, auch wenn sie sich ruhig um hephaestions willen ruhig mal ein bisschen zusammenreißen könnten... wobei zumindest alexander das ja wohl auch getan hat, denn immerhin lebt kassander noch und wenn er es nicht zu sehr übertreibt, dann wird er das wohl noch eine weile.
Also für mich gab es ein happy end. immerhin leben sie alle noch. kassander hat sowas wie alexanders segen.. auch wenn das ein bisschen zu viel ausgedrückt ist und kassander durfte einmal in seinem leben eine Milz in seinen Händen halten! Was will man eigentlich mehr? Ein wirklich toller Oneshot, der eigenltich schon gar kein oneshot mehr ist und jetzt will ich auch unbedingt mal wieder alexander schreiben. das kann einfach nie schaden, wenn man das macht.
Haach <3
04.02.2019 | 23:33 Uhr
zu Kapitel 1
okay..oh mann... also das Bild mit der verkümmerten, schwarzen Kreatur, dem Dämon in Kassander hat mich während dieses ganzen Kapitels gekriegt und jetzt gerade am Ende war ich kurz davor zu heulen. Mein armer Kassander! habe ich schon erwähnt, dass ich ihn adoptieren will?
Als er zu Anfang auf diesem Balkon stand und Selbstmordgedanken gehabt hat, habe ich ihn ja zunächst schon auch für eine kleine Dramaqueen gehalten, aber er stand da ja nicht nur wegen des Effekts, sondern er hat wirklich so gefühlt. Der blöde Dämon in seinem Inneren... Und Hephaestion die Lichtgestalt. Es ist irgendwie interessant, dass Hephaestion Kassanders Lichtgestalt ist, während Alexander die von Hephaestion ist und Kassander deswegen auf eine gewisse Weise akzeptieren kann, dass er nur ein Lückenfüller ist? Wobei ich ja glabe, dass er mehr als einfach nur ein Lückenfüller ist; mit dem Ausdruck tue ich Hephaestion Unrecht. Wenn er einen Lückenfüller gebraucht hätte, hätte er das am Hof sich auf jeden Fall irgendwie organisieren können und er hätte deswegen nicht auf Kassander zurück greifen müssen... Oh Mann, ist es irgendwie falsch, dass ich mir ein Paralleluniversum wünsche, in dem die drei einfach eine gute Dreierbeziehung führen und es gibt kein Leiden und keiner stirbt zu frh und niemand hat zu viel Ehrgeiz und sie sterben (wenn es denn unbedingt sein muss) im hohen Altern und am besten innerhalb von wenigen Stunden, damit keiner zu lange alleine ist? Ugh. Ekelhaft gefühlsduselig gerade. Aber das macht diese Geschichte im Moment mit mir und das ist ja definitiv nicht das Schlechteste.
Und ich verfluche deine Arbeit aus so vielen Gründen gerade, das kann man sich gar nicht vorstellen. Aber ich warte und harre der Dinge und finde langsam, aber sicher, dass auch ich ernsthaft mal ein bisschen an Kassander herum doktoren sollte..
03.02.2019 | 13:13 Uhr
zu Kapitel 1
Also wenn drei Tage hintereinanander Geburtstag haben auch nicht bedeutet, dass ich dann innerhalb von drei tagen drei Jahre älter werde, kann ich damit absolut leben xD Das ist natürlich gelogen, ich kann total gut damit leben, weil ich es liebe, dass es sich noch ein bisschen hinauszögert bis dieser Oneshot vorbei ist.

Auch wenn ich Kassander da ja echt auch ab und zu mal boxen möchte. Und ihn gleichzeitig adoptieren. Und Hephaestion auch. Es ist so niedlich die Vorstellung wie sich der kleine Kassander auf einen baum vor einem Haufen Wölfe retten muss und er am Ende von Hephaestion gerettet werden muss und die beiden dadurch Freunde werden. Und da habe ich dann schon geahnt auf was es hinaus laufen würde, also, dass Alexander sich versehentlich dazwischen schiebt und Kassander eben Kassander ist und sich aus diesem Grund wie der letzte Vollidiot benimmt, statt Alexander einfach einzugliedern und dann wären sie vielleicht eine tolle Dreiergruppe geworden und wer weiß? Vielleicht hätten sie dann zu dritt irgendwelche Orgien gefeiert... Oder sich gegenseitig die Ilias vorgelesen. Was weiß ich. Aber es hätte funktionieren können und jetzt hat Kassander Hephaistion von sich weggestoßen und er hat es sehenden Auges gemacht und das macht ihn zu einem ziemlichen Idioten und deswegen würde ich ihn echt gerne adoptieren. ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich das könnte xD
Oh als kleiner Sidenote: Die Vorstellung wie Kleitos am Feuer liegt und Kassander und Hephaestion reden hört und er dabei leise in sich hinein lächelt ist auch sehr süß. Alles war eigentlich total süß bis Alexander dazu gekommen ist. Die Vorstellung, dass sie zusammen einen Grasbuckel herunter rollen... Haaach... Und man kann Alexander ja eigentlich auch noch nicht einmal die Schuld geben, dass es so abgelaufen ist. Das ist alles Kassanders Schuld und es fällt mir echt schwer das zuzugeben.

Ein wunderniedlicher Oneshot, der mir ein bisschen Bauchweh gibt, weil sie jetzt gerade so arm sind, aber ich vertraue jetzt einfach mal auf deine Worte und hoffe, dass es wieder ei bisschen besser wird! Zum Glück habe ich einmal im Jahr Geburtstag, wenn mir das immer solche Oneshots bringt - dafür hat es sich schon wieder gelohnt auf die Welt zu kommen.
Also ich sage schon mal Danke und freue mich auf den nächsten Teil