Autor: Seaside78
Reviews 1 bis 25 (von 664 insgesamt):
29.05.2020 | 16:42 Uhr
zu Kapitel 70
Liebe Seaside

Erstmal ein richtig fettes und von Herzen kommendes "Merci tuusig" für 70 Kapitel Lesegenuss und herzliche Gratulation dazu...weiss ich doch, was für eine immense Arbeit dahintersteckt! Danke!

...wie du ja zwischenzeitlich weisst, ich mag deine Family hier einfach sehr und ich freu mich, dass Boris und Tobias zumindest von ihren Jungs nicht wirklich Gegenwind erfahren. Ich hab mich dennoch köstlich amüsiert über Ben **Nur, dass deine Freunde dann immer noch hier sind und wir in Krauting!“**...ich hab 6 Geschwister und ich schwöre...zumindest eins davon hätte genau denselben Kommentar abgegeben...herrlich Teenager halt... Und das mit dem Handy für Felix...naja...ist doch das Recht von uns Eltern, manchmal noch schneller "rechnen" zu können als unser Nachwuchs ;-)

Dass Felix Oma nicht annähernd so entspannt reagiert ist so sehr verständlich und sie tut mir wahnsinnig leid...auch wenn ich überzeugt bist, dass sie das irgendwie geregelt bekommt (respektive du) kann ich mir vorstellen, wie tief dieses Messer sitzt und dass es immer wieder schneiden und stechen wird...aber wer weiss, vielleicht gibts irgendetwas was ihr hilft...und ganz bestimmt hat sie ganz offensichtlich eben schon den richtigen Mann an ihrer Seite...

...und ja...ich mag es sehr, wie deine beiden grossen Jungs sich auch nach all den Jahren noch immer fühlen, sich spüren, sich blind verstehen, sich lieben und zusammen aushalten, was alleine ganz schön schwer wär... Dazu gehört selbstverständlich auch die nicht wirklich tolle Nachricht zum Schluss des Kapitels...

Ganz schön...hat mir sehr gefallen!

Herzliche Grüsse BlackSea
26.05.2020 | 20:44 Uhr
zu Kapitel 70
Das "Zurück?" aus deinem Titel steht je länger je weniger mit Fragezeichen - und wird hier noch ein Stück konkreter. Das Gespräch mit den Jungs hat mir sehr gefallen. Schön, dass sie dem Vorhaben so offen gegenüber stehen - grade Ben inmitten der Pubertät und mit Fussball im Kopf. Dass dann doch nicht alles ganz so glatt läuft, ist nachvollziehbar - gerade weil du, wie ich finde, seit Beginn sehr nah an der Realität schreibst, was diese Geschichte auch so wunderbar echt macht.
Natürlich ist die Trauer von Monika zu verstehen und auch wenn letztlich Boris und Tobias entscheiden - es passt so sehr zu den beiden, dass sie diese Reaktion mitnimmt. Ich bin gespannt, ob und wie sich das einigermassen hinbiegen lässt bis zu ihrem Abschied aus Hamburg.

Glückwunsch zu 70 grossartigen Kapiteln und einer Reise, die auch hier noch nicht zu Ende ist. Ich bleibe so gerne auch bei den nächsten und letzten (?) Etappen an Bord. :-)
26.05.2020 | 14:53 Uhr
zu Kapitel 70
"Tobias hatte sich umgedreht, ging nun rückwärts neben Ben her und blickte Boris lächelnd an. „Das wird schon“, formten seine Lippen..." hach... <3
du weißt ja, ich bin Fan der "kleinen" Dinge :-)
Smile
25.05.2020 | 13:07 Uhr
zu Kapitel 70
Liebe Seaside
Wie immer eine Wunderbare Geschichte die von Emotionen nur so Sprühte ich war von Anfang bis Ende voll und Gsnz Mitten Drin.
Ich liebe Diese Geschichte und bin sehr froh das es noch etwas Weitergeht.
Du Schreibst Wunderbar, Emotional, Mitfühlend.
Ich hab mit gelitten kann auch die Oma verstehen und auch die Jungs.
Liebe Grüsse
25.05.2020 | 10:32 Uhr
zu Kapitel 70
Liebe Seaside,
erstmal greif ich das Schlusswort auf "Sch….!" es geht dem Ende zu......da kommt mir wie Boris so langsam der Abschiedsschmerz, den du weißt wie gerne ich hier die Entwicklung der Jungs lese, die schon über 70 Kapitel geht, WOW der Wahnsinn!!! <3 Ach, wie gut, dass noch ein klein wenig was kommt, mal sehen wieviel, lasse mich überraschen! ;-)
Und du lässt nicht nach, schreibst wundervoll, i love it. Und auch hier, transportierst du wieder diese Gefühle, Emotionen, Verzweiflung, einfach alles, dass man wieder mittendrin ist und mitlächelt, mitfühlt, mitleidet. Und trotz, dass es Fiction ist, bleibst du immer sehr realitätsnah, das finde ich klasse. <3
Die kindliche Euphorie von Felix, die vom coolen Ben gebremst wird, aber Boris und Tobias haben das gut hinbekommen und somit könnte es so langsam losgehen. Man der Umbau wird garantiert voll toll und *lautlach* mit dieser Treppe am Balkon beim Teenie Ben *lautlach* da werden sie wirklich noch ihren Spaß haben ;-)
Und die Trübe kommt mit der Reaktion von Monika, eigentlich konnte man sich das vorstellen, dass was kommt und man kann sie verstehen, den erst verliert sie ihre Tochter, dann mit der Situation umzugehen und nun kommen die NEUEN Eltern und gehen mit dem Einzigen Enkel weg. Und sehr überraschend, dass Günther hier der ruhende ist, vielleicht kann er ja etwas einwirken auf Monika. ...….obwohl am nächsten Morgen diese Ansage kommt.....aber ich bin zuversichtlich, dass es sich sssooo einigermaßen wieder einrenkt und sie werden eine sehr gute Lösung finden....Boris Verzweiflung ist spürbar, aber auch die Kraft die er von Tobi kriegt, die sich dann gegenseitig geben. Bin sehr gespannt wie es weitergeht und wie du das nahende Ende gestaltest! Freu mich trotz Abschiedsschmerz! Greife Euer Mantra aus #grappahilftimmer :-P
Also lieben Dank für ein weiteres toll geschriebenes Kapitel dieser Story! <3<3<3
Schönen Wochenstart, bleib gesund und munter und wir lesen uns.
Gglg Blacky
24.05.2020 | 22:48 Uhr
zu Kapitel 70
Du hast es wieder mal geschafft, dass ich mittendrin im Geschehen war. Erst hab ich mitgelächelt u dann mitgefühlt. Boris Verzweiflung war greifbar. Auch wenn ich Monika verstehen kann, aber Boris u Tobi sind die Eltern. Hoffentlich versteht sie es trotzdem irgendwann.
Ach, und von mir aus können es gerne nochmal 70 Kapitel werden. *zwinker*

Antwort von Seaside78 am 24.05.2020 | 23:22 Uhr
Noch mal 70? Auweia! ;-)
Nee, irgendwann muss ja auch mal Schluss sein, ansonsten muss ich die Jungs echt noch in Rente schreiben!
Freu mich und dank die sehr, fürs Dranbleiben und Reviewen!
24.05.2020 | 21:30 Uhr
zu Kapitel 70
Liebe Seaside,
die Emotionen in dem Kapitel gingen von Schmunzeln über Grinsen bis zu Tränen in den Augen.
Ich hab geschmunzelt über das Gespräch mit Ben und Felix und wie die Jungs die Pläne aufgenommen haben ;)
Grinsen musste ich über Bens Fussballpläne - für mich will er definitiv zum falschen Münchner Verein :))
Die Bergmanns und ich, das ist speziell in dieser Geschichte <3. Ich hatte ja schon vermutet, dass es schwierig werden würde, aber Monikas Reaktion war sehr emotional und mir geht es wie Boris und Tobias, ich kann sie sehr gut verstehen <3. Sie sind nicht mehr die jüngsten und Krauting ist nicht gerade um die Ecke, wo man mal eben so hinfahren kann.
Und Felix ist das Einzige, was ihnen von Sarah geblieben ist.
Ich hoffe, sie wird es irgendwie verstehen und dass es auch technische Möglichkeiten gibt, in Kontakt zu bleiben.
Danke für das sehr emotionale Kapitel und liebe Grüße

Antwort von Seaside78 am 24.05.2020 | 23:20 Uhr
Liebe Heike,
kommen wir erstmal zum wesenlichen: falscher Münchner Verein??? Nicht dein Ernst! ;-) Aber der Ruhrpott ist ja tolerant, also kann meine schwarz-gelbe Seele auch damit umgehen (abgesehen von Dienstag, versteht sich ;-)!)

Ich glaube, es wäre schon sehr unrealistisch, wenn Felix' Oma keine größeren Probleme mit einem Umzug ihres Enkels gehabt hätte und auch wenn das hier alles Fiktion ist und vieles ja tatsächlich keichter sein darf als im echten Leben, liegt mir ja doch immer daran, dass der Realismus nicht vollständig auf der Strecke bleibt. Tja, und das heißt für die Story, wie du bereits vermutet hast, eine zutiefst traurige Oma.

Dank Dir sehr fürs emotionale Dranbleiben!

Liebe Grüße und bleib gesund!
24.05.2020 | 20:26 Uhr
zu Kapitel 70
Hach ja, du weisst wir sehr ich deine Jungs liebe. Auch toll, das ben und Felix so mitmachen. Schon schön... nur Felix Oma, ich kann sie ja verstehen. Hoffe aber, dass doch noch alles klappt.
Freu mich auf mehr

Antwort von Seaside78 am 24.05.2020 | 23:13 Uhr
Dank Dir, dass du "meinen" Jungs schon so lang treu bist!!!
Also so ganz komplikationslos kann ich die beiden dann doch nicht ziehen lassen, ich mag's ja, wenn es zumindest ansatzweise realistisch bleibt ;-)
24.05.2020 | 14:48 Uhr
zu Kapitel 70
Hallöchen,

Das war alles nicht so einfach Boris und Tobi. Aber sie machen das richtige. Auxh wen es nicht leicht ist. Aber wichtig ist, dass sie Zusammenhalten. Dann schaffen sie das schon.
Ein schönes Kapitel.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Seaside78 am 24.05.2020 | 23:11 Uhr
Hey Summer,
du treue Seele ;-)
Siehst du natürlich genau richtig, zusammen haben sie noch alles irgendwie hinbekommen!
Lg Seaside
05.05.2020 | 09:28 Uhr
zu Kapitel 69
Liebe Seaside

aaaach Mensch, da les ich so ein wundervolles Kapi, fiebere mit und freue mich so sehr für die Beiden, dass sie einen riesen grossen Schritt wagen wollen und dahin zurückkehren, wo ihre so einmalige Liebe ihre Anfänge hat...ABER, dass ich dabei die ganze Zeit im Hinterkopf haben muss, dass das vermutlich schöne Ende gleichzusetzen ist mit dem Ende deiner so schönen Geschichte, lässt mein Herz schmelzen und bluten gleichzeitig... Und wenn ich jetzt gerade so über das von mir Geschriebene nachdenke, frage ich mich...ist es nicht immer etwas so mit unseren Jungs...SdL hat das schon verdammt gut hinbekommen... So sehr ich mir wünsche, dass sie wieder dabei wären, so sehr gönne ich ihnen ihr Glück in Hamburg...denn so lange sie dort sind, werden sie glücklich bleiben... Ich hoffe du verstehst, wie ich das meine...und sorry fürs Abschweifen ;-)

Langer Rede kurzer Sinn...ich freue mich sehr über diese Wendung in deiner Geschichte, fiebere jetzt erstmal mit, dass nicht nur die beiden Jungs, sondern vor allem die Grosseltern keine allzu grossen Probleme bereiten werden! Tobis glücklicher Gesichtsausdruck beim Wort *Feuerwehr-Einsatzzentrale* kann ich mir gerade so schön vorstellen und ich freu mich grad mit ihm mit! Boris wieder am Fü-Ho ist dann schon fast Programm und toll, dass es klappen wird! Hach...das wird schön!

Und das Kapitel endet genauso, wie ichs bei deinen Jungs so sehr liebe...mit ihrem gemeinsamen Geplänkel, diesmal über ihre Jungs und mit Leichtigkeit und Scherzen, etwas was sie sich trotz allem immer bewahrt haben...

Danke für ein weiteres sehr schönes Kapi und ich freue mich aufs nächste!
Herzliche Grüsse BlackSea

Antwort von Seaside78 am 24.05.2020 | 23:10 Uhr
Danke BlackSea, mal wieder ;-)
Und dein Abschweifen verstehe ich so gut! Einerseits ist es echt viel zu lange her, dass die Jungs am Füho waren und vor allem glücklich am Füho, aber andererseits mussten wir ja gerade bei Eva erleben, dass die Autoren manchmal echt einen an der Waffel haben und ihnen dann doch wohl alles zuzutrauen ist! Deswegen von mir auch ein Ja zu glücklich in HH, Nein (mit blutendem Herz) zum längeren Aufenthalt, aber auch ganz gaaaaaaanz dickem JA zu Kurzbesuchen, mehreren, so einmal im Monat, oder alle zwei Monate für nen Monat oder so. So oft und so lang halt, dass man nix kaputt machen kann!
Du siehst, abschweifen kann ich auch ;-)
So, meine vorsichtige Prognose sind noch zwei Kapitel, aber wahrscheinlich sollte ich auch dazu besser schweigen! Und übers Abschiednehmen denke ich mal noch gar nicht nach!
Lg
Seaside
30.04.2020 | 15:14 Uhr
zu Kapitel 69
Liebe Seaside,
das bei so einem Anblick dann doch noch ein Gespräch zustande kam...erst der schlafende Tobias vorm Kamin, dann der Boris mit Handtuch aus dem Bad *zwinker* ups, meine Gedanken schweifen ab...… aber jetzt im Ernst, mal wieder ein ganz ganz wundervolles Kapitel, du hast es einen wahnsinnig tollen Schreibstil *iloveit* Der Aufbau zu diesem Gespräch, so passend und stimmig und wie das Gespräch verläuft. Mit Ernsthaftigkeit und doch mit Geplänkel und Lockerheit dabei, diese Verbundenheit und so spürbar beim Lesen. Du siehst mir gefällt es sehr!
Boris, wie man ihn kennt, der schon alles durchplant, durchdacht und teilweise erledigt hat. Ach, wenn im wahren Leben doch so manches auch so einfach wäre...…
Die zwei haben ja dann alles geklärt, dann kanns ja losgehen mit der Umsetzung, wenn sie wieder in HH sind und das Gespräch mit den Großeltern wird am schwersten werden, den für die wird es nicht leicht, aber ich denke sie werden Verständnis aufbringen! Die Jungs sind bestimmt dabei, denke auch Ben trotz dass er in der Pubertät steckt ;-)
*lach* WG mit Tobis Eltern, aber da sieht man wieder, sind beide auf einer Wellenlänge, gute Idee umzubauen! Und das Bild wie Tobi aus dem Bad kommt, die Sprüche "Langweiler" , das "...das Leuchten in den Augen..." ...soviele schöne Stellen <3
Der Abschluss, da kommen doch glatt Erinnerungen noch "Tobias reichte Boris seine Kaffetasse über den Frühstückstisch und lächelte ihn an, der nahm die Milchflasche zur Hand und füllte die Tasse." HACH
So das Ende naht, ein klein wenig Wehmut ist dabei, es kommt ja noch was und das wird bestimmt nochmal toll und schön! *smileymitheiligenschein* sorry muss sein *grins* :-*
Bin gespannt und freu mich drauf. Bleib gesund und munter.
Gglg Blacky

Antwort von Seaside78 am 24.05.2020 | 23:04 Uhr
Hey Blacky,
was lese ich gerne von dir <3 Danke!
Und ja, hier darf vieles einfacher sein als im echten Leben und gerade deswegen freut es mich umso mehr, dass ihr es mie abnehmt und das nun schon seit über einem Jahr und 70 Kapiteln!
Danke einmal mehr fürs Dranbleiben und fürs laut Denken, Motivieren und die vielen tollen Revs bisher!

*Smileymitheiligenschein* - echt jetzt? Na, ich weiß ja nicht! Vielleicht sollte ich mal ne kleine Umfrage starten....

Lg und beste Gesundheit
30.04.2020 | 00:41 Uhr
zu Kapitel 69
Schön, wie Sie gemeinsam Ihre Zukunft planen und welche Gedanken sie sich schon gemacht haben. Und Ihre Liebe spürt man in jeder Zeile. Für die Großeltern wird es sicher nicht so leicht werden, speziell für die Bergmanns (die ich aufgrund der Umstände besonders ins Herz geschlossen habe).
Jetzt bin ich aber gespannt, was Ben und Felix zu alldem sagen.
29.04.2020 | 10:08 Uhr
zu Kapitel 69
Hallöchen,

Ein sehr schönes Kapitel. Ich habe mich sehr gefreut für die beiden.
Sie haben das verdient.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Seaside78 am 29.04.2020 | 11:42 Uhr
Danke, liebe summer,
da sind wir uns wohl alle einig, dass sie sich mal was unkompliziertes verdient haben ;-)

Liebe Grüße
29.04.2020 | 09:05 Uhr
zu Kapitel 69
Liebe Seaside
Wie immer ein Wunderbares Kapitel.
Schön das die Beiden in Ruhe Reden konnten und so einer Meinung sind.
An das Ende mag ich noch gar nicht denken...
Ich lese die Geschichte so gerne. Ist jedesmal ein Highlight.
Liebe Grüsse Onlytoris

Antwort von Seaside78 am 29.04.2020 | 11:44 Uhr
Hach, dank Dir,
ich bin ja selbst mal gespannt, wie ich den Abschied verkrafte, schreibe ja nun mittlerweile seit mehr als einem Jahr an dieser Geschichte!
Aber da ich noch den ein oder anderen Oneshot im Kopf habe, wird's wahrscheinlich nicht ganz so heftig!
Liebe Grüße
29.04.2020 | 00:16 Uhr
zu Kapitel 69
Hach, wie ist es ihnen zu gönnen, dass es auch mal ganz easy geht! zumindest in der Theorie :-)
Smile
Ps: Ende? Echt jetzt?! ;-) Keine Detour mehr? Nicht doch noch ne Verwicklung? :-))))

Antwort von Seaside78 am 29.04.2020 | 11:49 Uhr
Echt jetzt!
Ein Kap und den Epilog (der schon seit fast einem Jahr aufgeschrieben werden will ;-)) habe ich noch im Kopf und dann heißt es bye bye Familie Saalfeld! 8-/
15.04.2020 | 18:58 Uhr
zu Kapitel 68
So alle 68 Kapitel gelesen, und wie gehts jetzt weiter? :D Bin gestern zufällig hier auf deine Story gestoßen und ich muss sagen mir gefällt sie ausgesprochen gut, landet gleich mal bei meinen Favoriten. :) Deinen Schreibstil mag ich auch sehr gerne und finde auch die Zeitsprünge richtig gut gewählt, sehr stimmig alles. :) Und ich glaube zum Thema Smut muss ich gar nichts mehr sagen, dass haben sicher schon viele andere übernommen. :D Waren wir nicht alle mal der Meinung wir könnten solche Szenen auf gar keinen Fall schreiben und plötzlich ist es einfach passiert und dann kommt man nicht mehr davon los? :D Auf jeden Fall eine Berreicherung für diese Story. :) Freue mich schon auf ein (hoffentlich baldiges) neues Kapitel und bin schon sehr gespannt wie es weiter geht mit dem (eventuellen) Umzug, Toris, Ben und den ganzen anderen. Vielen Dank für diese wunderbare Geschichte, die mir den Tag sehr versüßt hat. :)
LG Persephone

Antwort von Seaside78 am 15.04.2020 | 21:17 Uhr
Hey hallo und lieben Dank!
Man freut sich ja über jedes Rev aber über Premieren doch noch n bissel mehr ;-)
Freut mich auf jeden Fall sehr, dass dir die Story vor die Füße gepurzelt ist und sie dir dann auch noch gefallen hat!
Ja, leider dauert es hier gerade immer etwas länger bis ein neues Kap kommt :-( Die Umstände gerad halt und dann purzelte mir auch noch ein OS ins Hirn, der raus wollte!
Aber ich hoffe auf die nächsten Abende!

Smut also, hm, man lernt hier echt nicht aus, musst ich erst mal googeln und ich hoffe, dass es nicht ganz so dreckig rüber kommt, wie manche Definitionen es erscheinen lassen ;-)

Also, nochmals lieben Dank und dann vielleicht bis bald ;-)
03.04.2020 | 12:34 Uhr
zu Kapitel 68
Was für ein schönes Kapitel <3. Ich liebe Deine beiden Jungs und die innige Verbundenheit, die sie sich auch noch nach vielen Jahren erhalten haben genauso wie die körperliche Anziehung, die immer noch genauso stark ist <3
Und dazu noch die Hütte *hach*
Ich bin gespannt, wie sie alles dann regeln werden, auch mit den beiden kleinen Jungs.
Liebe Grüße und bleib gesund!!

Antwort von Seaside78 am 27.04.2020 | 21:49 Uhr
Was für ein schönes Rev! Danke Heike!
Ja, da gbt es einiges zu regeln, aber da ich ja gerade auf FFE gepolt bin wirds wohl irgendwie klappen ;-)
Lg und bleib gesund!
02.04.2020 | 16:35 Uhr
zu Kapitel 68
Liebe Seaside

...im Ernst, wer braucht "weiterführende Gespräche", wenn er in Erinnerungen schwelgen kann...sehr danke dafür, ich hab das Kapi mit Dauergrinsen im Gesicht gelesen...es begann schon bei deinem Vorwort und hat sich nicht verabschiedet bis zum Schluss...!

Hachig wurde ich auch...aaach die Sessel, ich dachte damals ja wirklich, sonst gehts euch aber gut und nuuuun....endlich hab ich zu dieser Situation bleibende romantische Bilder und Gedanken im Kopf, danke dafür :-)

**„Also früher, hättest du ja nicht so ewig rumgestanden und mir beim Ausziehen zugeschaut!“ Boris erwiderte das Grinsen und verschränkte die Arme vor der Brust. „Ach nein? Was hätte ich denn früher getan?“ Tobias ließ die Hose fallen und streckte eine Hand in Boris‘ Richtung. „Na, mir bestimmt nicht auch noch den Bademantel gereicht!“ Tobias nahm den Bademantel entgegen und schlüpfte hinein. Boris nickte. „Stimmt! Da wusste ich aber auch noch nicht, wie unleidlich mein Mann werden kann, wenn er den halben Tag nichts gegessen hat!“**.....ich liebe dieses Geplänkel deiner Zwei...seit bald 70 Kapis lässt du uns daran teilhaben und ich liebs noch immer sehr!

**"Lüg doch"**...ich find diesen Schluss grad voll herzig...in der Liebe ist doch fast alles erlaubt oder?!?

Liebe Grüsse BlackSea

Antwort von Seaside78 am 27.04.2020 | 21:52 Uhr
Hey,
ja, dieses Bild der beiden in der Karwendelhütte vor dem Fenster sitzend ist ja tatsächlich schön, aber nie im Leben hätten sie ein Heteropärchen in ihrer Hochzeitsnacht so gezeigt. Dieses Ungleichgewicht ärgert mich bis heute!

Hach ich lieb deine Revs, danke!

Lg
01.04.2020 | 21:22 Uhr
zu Kapitel 68
"Viel zu lang waren sie nicht mehr hier gewesen. Hand in Hand betraten sie die Karwendelhütte."
Ganz meine Meinung! :-)
#heiligehütte #torisonly #torisoderniemand Basta! *lach*
Smile

Antwort von Seaside78 am 27.04.2020 | 21:53 Uhr
und morgen fackelt Christoph sie ab :-(
01.04.2020 | 20:44 Uhr
zu Kapitel 68
Da hab ich ja bereits beim letzten Kap aufs Reden gewartet und es kam - ausser weniger Worte - nix. Aber es waren ja die richtigen bzw. entscheidenden Worte, von daher kann die ausführliche Unterhaltung ruhig noch eine Weile warten - vor allem, wenn die Wartezeit so aussieht wie hier: Ich werd nie müde werden, zu lesen, wie richtig sich das alles noch immer anfühlt, wie glücklich die beiden sind - nach all den Jahren, all dem, was sie zusammen erlebt haben. Es gelingt dir einmal mehr ganz wunderbar, diese Verbundenheit, diese gegenseitige Anziehung, dieses „für immer“-Gefühl, das ich bei den beiden so liebe, einzufangen und rüberzubringen. Diese Karwendelhütten-Wolke, in der sie da grade schweben, darf von mir aus ruhig noch ne Weile bleiben - auch wenn ich mich dann auch aufs Reden freue. Dass ich das ebenso gerne lesen werde, weiss ich schon jetzt.

Ps: Sehr danke für die gelungene Auflösung der Sessel-vor-dem-Fenster-Szene - so muss das gewesen sein! :-)

Antwort von Seaside78 am 27.04.2020 | 21:59 Uhr
Genau, so und nicht anders - oder, hm, mie vielen da noch andere Lösungen oder Fortsetzungen für die Sessel-Szene ein ;-) (bräuchte mal wieder den Heiligenschein)

Reden tun sie im nächsten dann tatsächlich und ich hoffe, dass es dir gefallen wird!

Wolken sind was feines, vor allem, weil man manchmal drin sehen kann, was man möchte ;-)
31.03.2020 | 19:50 Uhr
zu Kapitel 68
Liebe Seaside, was freut es mich, dass die Schreibflaute rum ist und es hier wie gewohnt weiter geht. Aber auch wenn es länger dauert, du weißt ich finde es lohnt sich hier bei deinen beiden Jungs immer zu warten. Wie du es in diesem Kapitel wieder bewiesen hast. Superschön, fluffig, romantisch mit witzigem Charm geschrieben *loveit* Und wie kann man das vergessen, dass die zwei da im Regen im Bichlheimer Wald stehen*grins* Aber das es ja in die wunderbare Karwendelhütte <3 geht, wo ein lodernder Kamin steht, werden sie schnell wieder trocken! HACH
Und es blitzen immer wieder schöne Erinnerungen hoch wenn man an die Karwendelhütte denkt und du projezierst wieder schönen neue Szenen dazu <3 Das liest man doch sowas von gerne und auch mehr als 1mal ;-)
Du hast recht, man erwartet eigentlich das REDEN, aber diese Wirkung der Hütte und ;-) und Boris erkennt es richtig „„Wir haben die ganze Nacht!““ Dann tauchen wir mal ab ……. <3
Aber super diese Bild, die zwei in dem weißen Fürstenhofbademantel, ein kleiner Nimmersatt Tobis und und und. Mal fühlt spürt wieder diese Verbundenheit und Lockerheit der beiden nach diesen schwierigen Wochen, ist es endlich ausgesprochen, dass sie Zurück gehen/wollen. Und dann u.a. so Sätze „durchströmte ihn dieses wahnsinnige Zuhause Gefühl, hier war er Zuhause, bei Tobias war er Zuhause.“ Soso, aber danke dass du dieses Bedürfnis hattest diese Hochzeitsnachtfensterszene zu klären, das sind doch schöne Bilder und das KK arbeitet und ob Tobi dann lügt *grins**zwinker*
Danke Dir wieder mal für ein so tolles fluffige Kapitel, das sich so flüssig und mega liest. Du weißt ich liebe es hier abzutauchen, danke fürs teilhaben! Aber jetzt bin ich echt mal gespannt auf das Reden, wie wo was sie das regeln usw.
Und toller Spruch oben, den merk ich mir! Und ja hoffen wir, dass es bald wieder normal läuft und der Wahnsinn ein Ende nimmt und so manch abgesagten Veranstaltungen und Trips nachgeholt werden können. Bin sowas von dafür!!! *daumendrück*
Also bis hoffentlich bald und bleib gesund und munter! #staysafe
Gglg Blacky

Antwort von Seaside78 am 27.04.2020 | 22:04 Uhr
Hey Blacky,
es freut mich wirklich, dass ihr mir die lange Wartezeit nicht übel nehmt, aber momentan ist ja echt alles anders und auch die Schreibzeit abends nicht mehr so da wie sonst, oder vergeht im müden wegnicken!
Deswegn ist hier auch gerade alles so fluffig und komplikationslos, denn kompliziert ist das echte Leben gerade genug, da freu ich mich, dass es hier anders sein darf!

Geredet wird im nächsten Kap dann auch wirklich versprochen, ist auch fast schon fertig ;-)

Dank dir, lg und belib gesund!
31.03.2020 | 17:31 Uhr
zu Kapitel 68
Hallo
Endlich auch gelesen und gerade 2mal nacheinader.
Für so ein Schönes Kapitel hat Sich das Warten mehr als Gelohnt.
Macht ja Glücklich zu lesen das die Beiden immer so Glücklich sind und immer noch so heiss Aufeinander.
Zum Reden bleibt noch genug Zeit.
Ich mag die Geschichte genau so wie Sie ist..
Danke
Liebe Grüsse

Antwort von Seaside78 am 26.04.2020 | 17:58 Uhr
Huhu,
2mal nacheinander lesen, mehr Lob geht kaum!
Freu mich sehr, dass dir meine, im moment zumindest sehr FFE Jungs magst, ich mag sie auch und kann sie gerade auch nur schwer anders schreiben!
Und reden werden sie - bald ;-)
Lg
31.03.2020 | 17:25 Uhr
zu Kapitel 68
Hallo, was auch immer dich vom Schreiben abgehalten hat, schön das es vorbei ist!! Ein vertraut fluffiges Kapi...ich hab's, glaube ich, schon einmal erwähnt, das ich doch hier und da erstaunt bin, das die Anziehung nach soo vielen Jahren und einem stressigen Alltag immer noch derartig intensiv ist. Freut mich für die Beiden. Mein Kopfkino wollte nur leider nicht so recht in Fahrt kommen...man sollte sich halt nicht kurz vorher Max live ansehen, der dann auch noch etwas von "antörnen" und so erzählt!! :-):):) Da ging dann iwie gar nix, aber das ist mein persönliches Problem mit dem Switchen. Ich lese es einfach später noch einmal und freue mich auf's Reden...und auf's endlich wieder Ankommen der Beiden und ihrer Familie. Liebe Grüße

Antwort von Seaside78 am 26.04.2020 | 17:56 Uhr
Hey,
da ist das eine vorbei, was vom Schreiben abhält, schon kommt dieser Corona-Mist um die Ecke :-(
Jepp, ich gestehe, ich steh auf FFE und die nicht FFE Momente, die haben die beiden ganz bestimmt durchgemacht, hatte nur keine Lust sie aufzuschreiben ;-)
Und ich kann dich ein Stück weit auch total verstehen, denn zu bildlich (also mit den real exisistierenden Personen) darf ich mir das auch immer nicht vorstellen, dann wirds echt uargh, aber das kann ich echt ganz gut trennen, hier sinds halt Tobi und Boris die nun mal aussehen wir Max und Flo. Später lesen hat wahrscheinlich auch nichts gebracht, denn Mäxchen ist ja gerad sehr präsent, da wirst du wohl keine anderen Bilder herzaubern können ;-)

Liebe Grüße
29.03.2020 | 09:04 Uhr
zu Kapitel 68
Hey,
schön ,dass es weitergeht. Und ehrlich wir lieben die zwei doch so wie in diesem Kapitel. Zeit zum reden gibt es sicher noch genug.
Und wirklich schade, dass es mit Wedel nicht geklappt.
Ganz liebe Grüße
Sati

Antwort von Seaside78 am 30.03.2020 | 17:41 Uhr
So so sooooooo schade!!! Konnte ja schon bei diesem legendären Münchenabend nicht dabei sein - wurmt mich echt!

Danke für‘s Rev! Ja, ein kleines bisschen geht’s hier noch weiter, denn das Ende steht ungefähr seit Kapitel 20 fix in meinem Kopf und dazu braucht’s noch ein oder zwei Kapitel hier!
Und jepp, um mal Boris zu zitieren, sie haben ja noch die ganze Nacht zum reden ;-)

Lg und bleib gesund
Seaside
29.03.2020 | 09:00 Uhr
zu Kapitel 68
Hallöchen,

Ich habe mich sehr gefreut, dass es hier weitergeht. Sie haben eine schöne Zeit. Sie genießen die gemeinsame Zeit. Es ist einfach nur schön, wie sie sich lieben.
Ein tolles Kapitel.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Seaside78 am 30.03.2020 | 17:42 Uhr
Hey Summer,
ja, ein wenig geht‘s hier noch weiter und ich freue mich sehr, dass du weiter dabei bist und über deine Revs freue ich mich auch jedes Mal!
Dank Dir!

Lg und bleib gesund!