Autor: Oscar
Reviews 1 bis 25 (von 43 insgesamt):
Battyrose (anonymer Benutzer)
23.07.2019 | 00:24 Uhr
zu Kapitel 17
Hey,
Also alles in allem bis jetzt eine tolle Geschichte mit viel gut gelungenem Witz, Drama, Wendepunkten, etc.
Ich finde es super süß, wie zärtlich Harry und Draco miteinander umgehen, finde es aber auch schade, dass zum Einen Harry irgendwie wie ein absolut dummer Trottel auftritt, der nichts kapiert und zum Anderen, dass Draco so gar kein Selbstvertrauen mehr hat. Das passt zu beiden Charakteren nicht.

Ich war außerdem sehr verwundert, als sich herausstellte, dass beinahe jeder in der ganzen Geschichte entweder bi oder homosexuell zu sein scheint. Ich meine, ich habe nichts dagegen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sowas passiert ist doch sehr gering.

Aber ansonsten, wie schon gesagt, tolle Geschichte. Musste immer mal wieder herzhaft lachen :)
Bin schon sehr gespannt auf die nächsten Kapitel!
LG Battyrose

Antwort von Oscar am 23.07.2019 | 09:50:44 Uhr
Hello again c:!

Danke für dein Review und die lieben Worte und auch für die Kritik, das bedeutet mir viel.

Um die Kritikpunkte kurz anzusprechen:

Ich finde ich habe Harrys Persönlichkeit gut getroffen, jedenfalls kommt er mir in den Büchern oft sehr trottelig vor. Besonders was Beziehungen und so weiter anbelangt. Das Ganze mit Cho beispielsweise, aber auch mit Ginny anfangs - da hat er sich oft sehr dumm angestellt. Ich finde es unpassend, wenn er sofort der absolute Checker ist, der sich Beziehungen und Zwischenmenschlichem sofort auskennt. c: aber vielleicht hab ich hier und da dem Humor zuliebe bisschen übertrieben.

Das mit Draco. Mir kam es passender vor, wenn er nicht zurück zu seinem ignoranten Gehabe von davor zurückkehrt. Besonders, da er im Krieg sozusagen mitgezogen hat und auf der Seite Voldemorts stand. Ich an seiner Stelle hätte auch mein Selbstvertrauen etwas verloren oder es wäre jedenfalls angeknackt gewesen. xD

Zum letzten Punkt c: :
In meiner Umgebung sind mit wenigen Ausnahmen (meine beste Freundin und mein Freund) alle Leute entweder homo-, pan- oder bisexuell. Mich eingeschlossen. Auf mich wirkt das komplett natürlich. Ich bin aber auch gegen Label und finde, wenn man sich anziehend und/oder attraktiv findet, dann sollte das Geschlecht keine Rolle spielen. Ich habe schonmal mit einer Freundin darüber gesprochen, die auch die Geschichte liest, die das auch angemerkt hat und meinte das sei unrealistisch. Aber am Ende des Tages schreibe ich ja eine Geschichte, die ich selbst gerne lesen würde :3. Deswegen ist hier auch jeder homo, weil das alles meine Lieblingspaare sind <3. Besonders Golden Trio x Silver Trio.

Aber danke, dass du mir konstruktive Kritik gegeben hast! c:

Wenn du Interesse und Zeit hast, kannst du gerne auch mal meine anderen Geschichten lesen, die sind dann (mit Ausnahme von Drarry) nicht ganz so erschlagen mit gleichgeschlechtlichen Paaren xD.

Ganz liebe Grüße und man liest sich hoffentlich wieder.

Luna
Battyrose (anonymer Benutzer)
22.07.2019 | 13:16 Uhr
zu Kapitel 3
Hello again :)
Also, in diesem Kapitel finde ich vor allem Lunas Charakter enorm gut getroffen. Sie ist einfach genauso verträumt und entrückt wie immer :)

Ein weiterer Punkt: Wow, Ich habe echt Gänsehaut bekommen, als Harry Malfoys Narben so berührt hat. Da hat es verdammt dolle zwischen den beiden geknistert!! (Ich habe mir eine Hand vor die Stirn geschlagen, als Harry mit seinem unbedachten Kommentar alles zerstört hat!)

LG Battyrose

Antwort von Oscar am 23.07.2019 | 09:29:11 Uhr
Hey c:

Danke für deinen Review ~

Ich liebe Luna und habe versucht ihre Persönlichkeit so gut wie möglich beizubehalten, das ist leider nicht immer bei jedem gut möglich, besonders wenn man Romanzen über Leute schreibt, die sich sonst nicht wirklich mögen. Aber ich gebe mir Mühe.

Ja, Harry ist leider bisschen ignorant manchmal. Das hat man schon in den Büchern gut bemerkt, dass er einfach nichts rafft. Beispielsweise als Cho Chang mit ihm den Valentinstag verbringen wollte, da hat er sich ja auch wie ein Idiot aufgeführt bevor es endlich zu einem Date kam.

Freut mich, dass dir die Szene so gefallen hat c:

Liebe Grüße

Luna
Battyrose (anonymer Benutzer)
22.07.2019 | 13:06 Uhr
zu Kapitel 2
Hey,
das wird ein sehr kurzes Review, weil ich grade nicht so viel Zeit habe, aber immerhin.
Also, ich finde deine Geschichte bis hierhin schonmal echt cool.
Du hast einen sehr mitreißenden Schreibstil und ich musste tatsächlich immer mal wieder sehr herzhaft lachen, denn einige Stellen in den bisherigen Kapiteln waren gelungen witzig :)
Hermine hat mich mit ihrer Wortwahl sehr überrascht, aber auf positive Weise.
Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht ;)
LG Battyrose

Antwort von Oscar am 23.07.2019 | 09:24:57 Uhr
Hey!

Danke für dein Review und die netten Worte c:

Auch, dass du meinen Schreibstil so lobst, das bedeutet mir viel. Freut mich auch, dass dir meine Geschichte so gefällt.

Liebe Grüße

Luna
08.07.2019 | 21:14 Uhr
zu Kapitel 17
Hey Luna,

klasse, dass du Zeit gefunden hast zu schreiben - und das während der anstrengenden Prüfungsphase. Ich drück dir weiterhin die Daumen.

Das Kapitel war emotional, gerade mit Harry, der einfach nicht darüber hinwegkommt, dass er früher nicht bemerkt hat, dass Draco auf ihn steht, wo es sonst jeder bemerkt hat. Aber daran ist wirklich nichts mehr zu ändern. Da hat Draco vollkommen recht. Sie müssen jetzt miteinander reden, sich aufeinander einlassen und gegenseitig Gefühle zulassen - dann passt alles.

Dass Draco noch mal mit Harry redet, ihn dann aber mit küssen ablenkt und darauf besteht, dass es nun gut ist, finde ich passend. Auch den anschließenden Sex.

Gut, dass Harry endlich mal daran denkt, Draco seinen alten Zauberstab zurückzugeben.
Hoffen wir einfach, dass er Draco so dient wie zuvor. Dass er funktioniert, war zu erwarten. Aber ist Draco auch noch der Herr des Stabes?
Wir werden sehen.

Wünsche dir alles Gute.

LG,
Brigitte

Antwort von Oscar am 09.07.2019 | 01:31:33 Uhr
Hey Brigitte!

Danke für dein Review c:

Ja, Zeit finden ist so die Sache. Auch wenn ich mal tagelang nichts für die Schule gemacht hat, hat es mir irgendwie an Zeit bzw Motivation gefehlt zu schreiben, da ich mit den Gedanken bei den Prüfungen war. Aber ich hab es bald hinter mir (und hoffentlich auch bestanden) und habe dann erstmal bisschen Zeit und auch Lust, mich wieder dem Schreiben zu widmen.

Genau, sie müssen miteinander reden. Ich finde es schade, wenn Leute solche Sachen nie miteinander bereden, sondern es lieber hinunterschlucken. Ich versuche, die beiden eine relativ erwachsene und reife Beziehung führen zu lassen, und hoffe, dass es mir bei der Ausführung auch gelingt wie ich es mir vorstelle.

Danke für die lieben Worte und dass du das alles als passend empfindest.

Ganz liebe Grüße

Luna
08.07.2019 | 14:22 Uhr
zu Kapitel 17
Huhu

Das war wieder ein sehr schönes Kapitel und sehr emotional wirklich cool hat mir mächtig gut gefallen und bin mächtig gespannt wie es weiter gehen wird bei Harry und draco..Weiter so

Ansonsten wieder super schön geschrieben und beschrieben wirklich toll wie immer super schön und emotional und spannend und aufregend und interessant wirklich cool hat mir mächtig gut gefallen und bin mächtig gespannt wie es weiter gehen wird zwischen Harry und draco und was noch alles passieren wird in dieser Geschichte..

Weiter so

Bis zum nächsten mal wieder zum nächsten Kapitel wieder hoffentlich

Lg Sandra oder sandroli1984

Antwort von Oscar am 09.07.2019 | 01:33:17 Uhr
Hey Sandra!

Danke für dein Review c:

Freut mich, dass es dir gefällt und dass du auch nach der Wartezeit noch dabei bleibst!

Danke für die lieben Worte und dass dir meine Geschichte so zusagt. Ich gebe mir Mühe, bald weiter zu schreiben und dich und all meine anderen Leser nicht zu lange auf die Folter zu spannen c:

Ganz liebe Grüße

Luna
07.07.2019 | 23:12 Uhr
zu Kapitel 17
Oh.. wie schön das es weiter geht
Bin mal gespannt wie sich das alles noch so entwickelt mit allen den Pärchen..
Viel Glück noch bei deinen Prüfungen weiß wie zeitintensiv umd anstrengend das ist.
Freu mich das du trotzdem zeit hattest fur ein neues Kapi ☺️

Antwort von Oscar am 07.07.2019 | 23:17:31 Uhr
Hey!

Danke für dein Review c: Ging ja fix.

Ich hoffe, du bleibst auch in Zukunft dabei, es sind nämlich noch viele Kapitel geplant!

Auch danke, dass du mir Glück bei meinen Prüfungen wünscht! Kann ich brauchen, haha.

Liebe Grüße

Luna
17.03.2019 | 17:15 Uhr
zu Kapitel 16
Tja Harry, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Du hättest schon so lange dein Glück in Draco finden können... besser spät als nie.

Blaise und Ron zusammen sind auch heiß, obwohl ich darauf tippe das Ron in einigen Monaten oder Jahren dennoch zurück zu Hermine findet...

Viele Grüße
Denise

Antwort von Oscar am 06.06.2019 | 23:45:41 Uhr
Hey Denise!

Danke für dein Review. Tut mir Leid, dass ich dir erst so spät antworten kann.

Ja, Harry halt. Aber wäre ja nicht spannend geblieben, wenn die beiden direkt zusammengekommen wären.

Ich liebe Blaise und Ron zusammen! Also generell das Goldene Trio/Silberne Trio. Ich glaube, das sieht man an meiner Geschichte auch sehr gut.

Deine Fragen werden im Laufe der Geschichte beantwortet ;3

Ganz liebe Grüße

Luna
13.03.2019 | 22:24 Uhr
zu Kapitel 16
Das war heiß und wieder sehr witzig...vor allem am Esstisch. Ich frage mich gerade, ob wir uns dem Ende nähern. Immerhin ist gerade ja alles soweit ganz gut.
Liebe grüße

Antwort von Oscar am 13.03.2019 | 22:29:49 Uhr
Hey!

Danke für das Review c:!

Haha, nein, wir sind noch lang nicht am Ende. Ich hab noch viel mit dieser Geschichte geplant, also hoffe ich, dass du auch in Zukunft weiterhin dabei bleibst c;

Ganz liebe Grüße

Luna
13.03.2019 | 21:36 Uhr
zu Kapitel 15
Jaaa na endlich hat zumindest dieses Drama ein Ende ;-)
Und Ron geht gleich in die Vollen bei Blaise XD
Ich fand das mal was außergewöhnliches mit Dracos Sexualtrieb. Meist treiben die es ja wie die Karnickel, was ich natürlich auch gerne lese, aber es ist echt mal erfrischend realistisch. Das macht deine Story noch besonderer? Besser? Einzigartiger? Such die was aus ;-)
Also Harry ist wirklich etwas dumm XD musste so lachen als Draco meinte, dass er wenigstens gut aussieht XD
Bin sehr gespannt wie es weiter geht.
Liebe grüße

Antwort von Oscar am 13.03.2019 | 22:07:25 Uhr
Hey!

Danke wieder für dein Review c:

Freut mich, dass dir das so gefällt! Ich wollte etwas Realismus mit reinpacken, dass man unter Umständen dieses 'I can relate'-Gefühl beim Lesen hat xD. Ich lese nämlich oft, dass die beiden es dann immer und überall wie die Karnickel treiben - was natürlich reizvoll ist, keine Frage, aber wenn man sich mit sechs anderen Jungen das Zimmer teilt, ist das leider nicht ganz so einfach und dazu kommt, dass Draco nicht immer Lust hat, wie es Harry gerne hätte. Frustration vorprogrammiert c;

Ja, Harry ist manchmal bisschen sehr hohl, weil er einfach nicht mitdenkt. Es macht viel Spaß, solche Szenen zu schreiben xD.

Bis zu den nächsten Kapiteln!

Ganz liebe Grüße

Luna
12.03.2019 | 22:19 Uhr
zu Kapitel 14
Oh man, das war eine menge Drama. Aber schön dass es endlich raus ist und Harry auch den Arsch in der Hose hatte mal für die Slytherins einzustehen. Ich gebe zu, das einzige was mich wirklich massiv verwirrt hat, war das Thema Hautfarbe....so weit ich weiß, sind doch nur Dean und Blaise dunkelhäutig? Aber gut das nur am Rande. Ich frage mich, ob die Info über den Sex zwischen den Mädels überhaupt in Rons Hirn ankam, denn reagiert hat er nicht. Ich finde immer noch sie sollten sich trennen. Bin sehr gespannt.
Liebe grüße

Antwort von Oscar am 12.03.2019 | 22:40:13 Uhr
Hey!

Danke, dass du so fleißig Review schreibst, das bedeutet mir viel!

Das mit dem Thema Hautfarben ist einfach: Ich hab mir die Charaktere immer so vorgestellt. Hermione hat mich an meine Familie erinnert (ich bin multiethnischer Abstammung), dadurch, dass sie so lockiges, wildes, krauses Haar in der Beschreibung hatte und sie für den Ball geglättet hat, hat mich das so an meine eigene Mutter und Verwandten erinnert, dass ich sofort das Bild von Hermione als farbige Person im Kopf hatte, schon immer. Ich liebe zwar Emma Watson in den Filmen, aber ich mag meine Mione so am liebsten ~
Und Harry: Er wiederum wurde von seiner Familie schrecklich behandelt? Warum? Die Dursleys haben sich geschämt, dass ihn Nachbarn sehen könnten, dass man ihn als Verwandten sieht. "So jemanden in der Familie". Doch warum? Als ob die Nachbarn den Zauberer in ihm hätten riechen können. Wenn er weiß wäre - trotz der chaotischen Haare - wo wäre dann das Problem? Aber die Dursleys leben in einer Vorstadt, haben gegen alles etwas, was aus der Reihe tanzt, das nicht ihrer Vorstadt-Norm entspricht. Lily war für sie schon schlimm, aber James war schlimmer. Aber Lily war doch auch eine Hexe, James ein Zauberer? Da hab ich mir Gedanken gemacht und dann kam es mir: Die Dursleys sind Rassisten! James muss dunkelhäutig gewesen sein, was Harry multiethnisch macht und die ganze Situation schlimmer - für die Dursleys. Das war seitdem ich jung war meine Vorstellung von der ich nicht loskomme, haha. Aber ja, Blaise und Dean wurden offiziell als dunkelhäutig bezeichnet, bei dem Rest hat Joanne gemeint, dass man sich die Charaktere gerne vorstellen kann wie man möchte c:. Kann aber verstehen, dass einem das eventuell erst merkwürdig erscheint. Aber ich fand die Idee ganz gut, die Parallelen zu ziehen zwischen Rassismus in der Muggel- und Zaubererwelt c;

Ich hoffe, dass ich damit eventuell helfen konnte!

Ganz liebe Grüße

Luna
12.03.2019 | 21:35 Uhr
zu Kapitel 13
Oh man extrem amüsante Szene, gefolgt von wirklich süßen zu dramatischen. Alles in diesem Kapitel enthalten. Dracos Standpunkt ist natürlich nachvollziehbar, allerdings sollten sie sich auch ordentlich ausreden lassen. Bin sehr gespannt, wie Harry es endlich sagt. Und wie das mit Ron und Hermoine weiter geht.
Liebe grüße

Antwort von Oscar am 12.03.2019 | 22:29:36 Uhr
Hey!

Danke für dein Review c:

Es sind Jugendliche, natürlich springt da die Stimmung von einem zum anderen ~ wäre aber langweilig, wenn es nicht paar Hochs und Tiefs gäbe. c;

Ganz liebe Grüße

Luna
12.03.2019 | 15:24 Uhr
zu Kapitel 12
Irgendwie hab ich deine Story aus den Augen verloren....aber egal^-^
Das war ein heißes und extrem witziges Kapitel. Schön dass die beiden so toll miteinander klar kommen. Bin gespannt was da jetzt noch kommt. Und ob Ron und Hermoine wirklich so negativ auf die Beziehung reagieren.
Liebe grüße

Antwort von Oscar am 12.03.2019 | 22:28:00 Uhr
Hey!

Danke für dein Review und die lieben Worte c: Freut mich, dass du wieder dabei bist.

Ganz liebe Grüße

Luna
10.03.2019 | 10:14 Uhr
zu Kapitel 16
Hallo Luna,

oh Mann, dass es erst einer Aufforderung von Pansy bedarf, dass Harry und Draco endlich wieder Sex haben, ist schon crazy. Und dass ihre Erklärung ausgereicht hat erst recht.
Harry hat doch wohl schon einiges versucht, oder hat er sich einfach nur zu dämlich angestellt?

Hat sich gut lesen lassen, nur an der einen Stelle, als Harry zum ersten Mal gekommen ist – und dann gleich wieder konnte ... Ist das überhaupt möglich? Oder hab ich da was falsch verstanden?

Warm und kalt - wie passend, wenn man sich gegenseitig wärmen, bzw kühlen kann.

Rons Erklärung, warum er sich auf Blaise eingelassen hat, ist schon irgendwie nachvollziehbar – aber ich seh es anders, wie du weißt. Vll bin ich da eine zu große Romantikerin *lach *

Heute ein kürzeres ... (Review muss ja P12 geschrieben werden)

Liebe Grüße,
Brigitte

Antwort von Oscar am 10.03.2019 | 10:57:42 Uhr
Hey Brigitte!

Danke für dein Review. c:

Wir reden hier von Harry. Aber nein, Draco war wohl eh schon in Stimmung und dann hat das zeitlich gepasst. Es hätte auch anders kommen können, aber ich wollte Harry nicht mehr länger hinhalten.

Möglich ist es schon, dass man gleich wieder kann, haha. Hab ja wie bereits erzählt genug Erfahrungen gesammelt xD. Es ist möglich, aber eher selten. Muss man schon riiiiichtig geil sein. Hängt aber auch von der Tagesform ab.

Haha. Ja ich weiß. Ich bin zwar (irgendwie) auch etwas romantisch veranlagt, aber auch sehr offen. Ob das überhaupt zusammenpasst ist die andere Frage xD.

Alles gut! Ich freu mich über jedes Review!

Ganz liebe Grüße

Luna
09.03.2019 | 14:34 Uhr
zur Geschichte
Hallo Oscar,

Ich bin großer Drarry- und Wolfstar-Fan. Dabei bin ich allerdings sehr wählerisch und finde nicht allzu oft FFs, die mir gut gefallen.
Ich danke dir für die schöne, oft witzige und nette Geschichte!
Zugegeben, hin und wieder haben mich einige Sachen irritiert - wie zB die dunkelhäutige Hermine, die schon mal Rassismus erlebt hat. Ich bin ein altmodischer HP-Purist und habe zugegebenermaßen immer den Cast der Filme vor Augen.
Aber ich habe jedes Kapitel genossen. Angefangen von Harrys sozialer Inkompetenz über Lunas Aufmerksamkeit bis hin zu Dean und Seamus, die so herrlich verständnisvoll sind.
Mein absolutes Lieblingskapitel ist allerdings das von Wolfstar - ohne Witz das Beste, was ich bislang dazu gelesen habe!
Außerdem hast du zwei Dinge geschafft: Erstens hätte ich gerne eine Pansy als Freundin (im Original fand ich sie immer furchtbar nervig). Und zweitens bin ich seit dem Lesen deiner Geschichte zum ersten Mal richtig stolz darauf, eine Slytherin zu sein! :) (Die übrigens irl einen Ravenclaw liebt, das klappt erstaunlich gut ;D).

Liebe Grüße,
TeasingWords

Antwort von Oscar am 09.03.2019 | 14:55:16 Uhr
Hey TeasingWords,

danke für dein Review. Freut mich, dass dir meine Geschichte so gut gefällt. c:

Ach, die Sache mit der dunkelhäutigen Hermione (oder auch Harry in dem Fall). Ich hab mir die Charaktere immer so vorgestellt und ehrlich gesagt nie - obwohl ich den Cast liebe! (besonders Tom Felton huehue) - die Schauspieler vor Augen wenn ich schreibe oder lese. Ich liebe es, wenn andere Leute die Charaktere auch so darstellen, wie ich sie mir vorstelle. Ich kann beispielsweise die Zeichnerin Maria (Upthehillart) empfehlen - sie zeichnet die Charaktere 1:1 wie ich sie mir vorstelle. Fast schon gruselig. Also vielleicht magst du dir ihre Bilder mal angucken, dann hast du vielleicht auch gleich das Bild vor Augen, wenn die nächsten Kapitel kommen c;.

Ja, das Wolfstar Kapitel! Das ist mein Baby. Ich liebe es so sehr und hab auch bisschen Pipi in den Augen gehabt, als ich die Todesszene geschrieben hab. Ich liebe die beiden so sehr und musste sie einfach einbauen. Freut mich sehr, dass es gut ankam.

Oh hey! Freut mich! Ich bin auch Slytherin :D! Meine beste Freundin ist eine Gryffindor - also das funktioniert auch erstaunlich gut ~.

Nochmal danke für die lieben Worten und vielleicht liest man sich in Zukunft. Ich hab aber auch andere Drarry-Geschichten, vielleicht magst du ja da auch mal reinschnuppern c:. In Zukunft kommt auch wesentlich mehr - ich hab sehr viele Ideen!

Ganz liebe Grüße

Luna/Oscar
25.02.2019 | 08:01 Uhr
zu Kapitel 15
Hallo Luna,

das is so typisch Ron, dass er schreit, nur weil die Vorhänge am Bett wackeln. Also echt.
Aber wenigstens reden Harry und Ron weiterhin miteinander.
Dass Pansy sich von Hermine distanziert, ist kein Wunder. Würde ich an ihrer Stelle auch tun.
Der Streit zwischen Ron und Hermine war vorprogrammiert – und wenn Hermine schlau genug gewesen wäre, hätte sie mit Ron offen über alles gesprochen. Aber wir wissen ja alle, dass so etwas leichter gesagt als getan ist. Sicher hat Hermine öfter drüber nachgedacht, aber einfach nicht gewusst, wie sie mit ihrem Freund darüber reden soll.
Ron ist sehr vernünftig, dass er sich nach der Auseinandersetzung noch Pansys Seite anhört. Das gefällt mir.
Rons Entscheidung, sich von Hermine zu trennen, ist nachvollziehbar. Auch wenn er Hermine liebt, bringt es ihm nichts, mit ihr eine Beziehung zu führen, wenn er doch weiß, dass er nicht allein ihr Herz besitzt. Die Wunden müssen erst mal heilen, und die Karten neu gemischt werden. Vielleicht werden sie sich dann wieder annähern können. Oder eben auch nicht.
Dass er sich so schnell auf Blaise einlässt, finde ich schon verwunderlich, da er nach seiner Aussage, Hermine liebt. Aber gut, dass er auch Interesse an Blaise hat, konnte er ja auch nicht leugnen.

Die Sache, wie die Jungs und Mädels das mit dem Sex in Zukunft handhaben sollen, wurde ja nicht wirklich geklärt, aber vll sollten sich Paare generell angewöhnen, immer einen Zauber zu sprechen, wenn sie zusammen im Bett verschwinden – ob nun was passieren könnte oder auch nicht. Aber ich wollte auch etwas Privatsphäre haben, schließlich will man mit seinem Partner doch auch mal was besprechen, ohne dass alle es mit anhören.
Oder vll gibt es auch einen Zauber, den die Außenstehenden sprechen können, sollte es vergessen worden sein?

Kapitel hat mir wieder gut gefallen.

Liebe Grüße,
Brigitte

Antwort von Oscar am 25.02.2019 | 09:12:40 Uhr
Hey Brigitte,

danke für deinen Review und dann auch noch so fix!

Na ja, Rons Eier waren halt blau. Dann wäre ich ehrlich gesagt auch gereizt, wenn jeder um mich herum Sex hat - auch noch direkt neben mir praktisch. Also natürlich hätte er sich da zurückhalten können, aber ich verstehe seine Reaktion, auch, dass er sich so schnell auf Blaise eingelassen hat. Schließlich hat er ewig auf blauen Eiern gesessen und ist an keine Beziehung mehr gebunden - Gefühle hin oder her, wenn es sich ergibt: Warum nicht? xD Schließlich schien Blaise auch angetan zu sein. Warum sollte sich denn Ron auf ein Leben in Zölibat einstellen, wenn es doch Hermione war, die die Beziehung zerstört hat? Aber den Vorhang zuzuziehen wäre vielleicht nicht verkehrt gewesen, aber was erwarten wir noch von Ron. Wahrscheinlich war die Trennung seine eine intelligente Handlung für das Jahr.

Hermione war leider nicht schlau genug, jedenfalls da nicht. Aber mal sehen, was noch kommen wird c;

Ich persönlich finde, dass die sich alle zu sehr in die Sache reinsteigern. Ein vergessener Muffliato ist in meinen Augen kein Drama. Ich hab von meinen Freunden genug mitgemacht, dass ich nicht mal mehr reagieren würde, wenn sie auf dem Bett Sex hätten, während ich noch mit draufsitze. Was ich jetzt nicht von den Achtklässlern verlange, bei Salazar. Aber vielleicht sollten sie einfach einsehen, dass sie in diesem Alter sind und es nunmal, besonders wenn man zusammenlebt, zu bestimmten Situationen kommen könnte. Aber das wäre ja zu einfach xD.

Freut mich, dass dir das Kapitel zugesagt hat. c:

Ganz liebe Grüße

Luna
15.02.2019 | 09:52 Uhr
zu Kapitel 14
Hallo Luna,

hätte mich auch sehr gewundert, wenn Draco derjenige gewesen wäre, der nachgegeben hätte. Hab mir schon gedacht, dass er mit Pansy unterwegs ist und der sein Leid klagt. Sie wird ihm aber gewiss auch einiges gesagt haben, nachdem er seiner Wut über Harry freien Lauf gelassen hat. Eine tolle Freundschaft, die die beiden verbindet.
Ihre Übersetzung von Dracos „Mh“ brachte mich zum grinsen. Zeigt es doch, dass die beiden ausführlich über den vorangegangenen Streit geredet haben.
Freut mich, dass Harry langsam anfängt, Pansy zu mögen. Sie hat es aber auch nicht leicht gemacht, hinter ihre Fassade zu blicken. Aber Harry erlaubt sie nun den Einblick, wahrscheinlich, weil sie selbst erkannt hat, dass Harry auch ganz anders ist – und Draco wirklich zu lieben scheint.

Die Andeutung der Linkshänderin brachte mich sehr zum lachen. Ob Harry jemals die Bedeutung versteht? Wenn, wird er sicherlich knallrot werden.

Ron kann es einfach nicht lassen. Jeder scheint versuchen zu wollen, mit den Slytherins klarzukommen – außer er. Ständig muss er auf Draco, oder auch Pansy herumreiten.
Susan versucht ihn zwar halbherzig einzubremsen, aber Ron lässt es nicht zu und macht kräftig weiter, wiegelt die anderen auch auf, als Hannah sich auch noch einschaltet. Er will seine Vorurteile einfach nicht fallenlassen. Es entwickelt sich eine „Diskussion“, oder auch ein Streit. Ron hat zwar einerseits recht damit, dass man die Slytherins nicht mögen muss (scheinheilig ist er ja gar nicht, da er Blaise ja regelmäßig auf den Arsch klotzt), aber andererseits erleichtert es doch ein Zusammenleben sehr, wenn man die anderen zumindest ignoriert – von mögen müssen ist ja nicht die Rede.
Hier könnte ich Ron echt eine klatschen. So etwas macht mich wütend!

Pansy räumt dann kräftig auf. Gut so. Sie teilt ordentlich aus. Auch Harry wird miteingeschlossen, wenn auch nicht wortwörtlich. Und er kämpft seinen inneren Schweinehund nieder und outet sich. Er steht zu Draco, obwohl er genau weiß, dass das kein friedlicher Moment ist. Aber es war genau der Richtige, um seinen Standpunkt klarzumachen.

Hätte ja gedacht, dass Ron derjenige sein wird, der Harry eine Standpauke hält. Aber ausgerechnet Hermine? Sie redet sich richtig in Rage, bis sie von Pansy mit einer Ohrfeige gestoppt wird. Und dann sagt Pansy ihr auch noch einige Takte.

Gut finde ich, dass Dean dann auch noch seine Meinung kundgibt. Er hat recht – es ist doch kein Wunder, dass Harry sich Luna zugewendet hat. Sie verurteilt ihn schließlich nicht.

Das war nun also das reinigende Gewitter.
Genug Stoff für alle zum nachdenken.
Hoffe, dass die meisten es auch tun werden.

Der Abschluss des Kapitels ist echt schön geworden.

Aber das ganze Kapitel gefällt mit außerordentlich gut. Diese ganzen Vorurtele mussten ausgesprochen werden, widerlegt werden, und jeder musste endlich mal seine Meinung sagen – jetzt kann ein gutes Zusammenleben entstehen. KANN. Bin gespannt, ob alle erwachsen genug dafür sind.

Liebe Grüße,
Brigitte

Antwort von Oscar am 15.02.2019 | 17:56:12 Uhr
Hey Brigitte,

danke, dass du immer so regelmäßig reviewst, das bedeutet mir viel c:

Natürlich gibt Draco nicht nach! Er ist eine Diva, wie sie im Buche steht und sich lieber ausweint, als irgendetwas zu machen. Ganz der Malfoy.

Wir werden ja sehen, ob er noch rafft, was die kurzen Fingernägel zu bedeuten haben. Haha. Aber das ist so typisch Harry. Ich musste einfach so eine Szene einbauen.

Typisch Ron, würde ich sagen. Man hätte sich auch höflich ignorieren können, aber stattdessen wirft er lieber mit seiner eigenen Scheiße. Ron halt. Kann mir richtig gut vorstellen, dass auch der originale Ron so uneinsichtig reagieren würde.

Genau, Hermione regt sich auf. Wäre doch langweilig, wenn es immer Ron wäre, der einem ins Müsli pisst. Ich fand das alles sehr passend. Besonders wenn man sich die Ähnlichkeiten anguckt, zu Begriffen, die einen abwerten. Dass das alte Wunden aufreißt ist verständlich, ja, aber nicht, wie sie dann damit umgegangen ist. Pansy hat auch wieder mit Gewalt reagiert, was ich zwar nicht unterstütze, aber wohl die einzige Möglichkeit in dem Moment war - Hermione hätte sich sonst nicht bremsen lassen und wäre bestimmt wesentlich beleidigender geworden. Aber das passt zu ihr. Ich denke nämlich an 'der Gefangene von Askaban' zurück, wo sie Draco ins Gesicht geschlagen hat. Zauberstab hin oder her, ich würde mich ungern mit Hermione anlegen, das Mädchen hat viel drauf.

Danke für die lieben Worte, und dass dir das Kapitel und die letzten Absätze so gut gefallen haben.

Dann hoffen wir mal, dass es zukünftig im Achtklässlerturm etwas harmonischer abläuft. Wobei ..., es sind Jugendliche. c;

Ganz liebe Grüße

Luna
15.02.2019 | 08:18 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo Luna,

oh Mann, das kann auch nur Pansy bringen. Duscht sie einfach bei den Jungs – und noch mehr. Und dann beschwert sie sich, dass sie gestört wird. Tja, dann hätte sie mal abschließen sollen.
Aber es war ja ganz gut, dass die beiden ungestört miteinander reden konnten. So konnte Harry seine Stellung gegenüber Draco klarstellen, und er hat Pansy in einem schwachen Moment erlebt, das sie nun auch in einem etwas anderem Licht erscheinen lässt.
Pansy scheint total in Hermine verliebt zu sein. Umso schwerer hat sie natürlich die Aussage von Hermine damals getroffen. Mal kurz rummachen war ja für Hermine okay, aber Beziehung mit einer Slytherin geht gar nicht.
Vielleicht sind Harry und Draco ja auch Vorreiter, wenn Ron und Hermine von der Beziehung erfahren – wobei es bestimmt erst mal großen Knatsch geben wird. Ron wird da bestimmt einiges dazu zu sagen haben. Auch wenn er eine Beziehung zu Pansy in Ordnung finden würde, wie er behauptet. Abwarten.

Klar ist es für Harry frustrierend, wenn er Draco nicht in der Gegenwart seiner Freunde berühren darf – geht Draco gewiss ebenso. Aber dann dauert das Outing gewiss nicht mehr lang. Hermine wird ja hinter Harry stehen, denke ich, wo sie schon mit Pansy rumgemacht hat.

Und da sind sie auch schon ... die berühmten drei Worte. Harry ist durch Pansys Gespräch klargeworden, wie sehr Draco ihn liebt, und somit ist es für ihn natürlich, dass er auch Draco sagt, dass er ihn liebt. Schöne Szene, mit den beiden, und Harry, der sich bewusst geworden ist, dass er Draco am liebsten jede Minute um sich hätte und ihn gar nicht mehr loslassen will. Was ihm bei Seamus und Dean anfangs fast schon lächerlich erschienen ist, will er nun selbst gar nicht anders haben.

Hui, der erste Beziehungsstreit. Aber Harry geht lieber, anstatt sich zu streiten – und er macht etwas ganz Tolles – er sagt Draco, dass er froh wäre, wenn er die Nacht wieder bei ihm verbringt. Sie sind jetzt zwar beide sauer, aber Harry hat klargemacht, dass er Draco nicht böse ist. Das ist toll.

Hab gesehen, dass du schon Chap 14 ongestellt hast, was ich natürlich total klasse finde, denn ich bin gespannt, ob Draco sich wirklich so schnell abreagieren wird.

Liebe Grüße,
Brigitte

Antwort von Oscar am 15.02.2019 | 17:44:10 Uhr
Hey Brigitte,

vielen Dank für deinen Review! c:

Haha, das ist halt Pansy. Ich liebe es, solche Szenen mit ihr zu schreiben und auch sie von einer anderen Seite zu beschreiben, hat mir viel Freude bereitet. Ihr kleiner Versprecher mit Dracos Gefühlen hatte dann nur positive Auswirkungen.

Harry fand diese öffentlichen Liebesbekundungen ja lächerlich, aber sobald man selbst im Boot sitzt, ist es plötzlich was anderes. Ich glaub davon kann jeder ein Lied singen, der schonmal ernsthaft Gefühle für jemanden hatte. Mit so einem verliebten Pärchen wie Seamus und Dean vor der Nase, ist es natürlich besonders schwierig für Harry.

Ja, der erste Streit ... oh je. Mir war es aber wichtig, dass es nicht komplett eskaliert und man das - trotz Wut - irgendwie halbwegs erwachsen regelt. Deswegen sagt dann auch Harry, dass er sich dennoch darüber freuen würde, wenn Draco die Nacht wieder bei ihm schlafen würde. Ich denke, dass solche Sachen immer besser sind, als wenn man hirnlos aufeinander losgeht. Hab einige solcher hirnloser Diskussionen hinter mir und bin mir sicher, dass sie mit so einem Satz entschärft worden wären. Aber hey - Harry lernt dazu, mit 18 Jahren wächst auch ihm etwas Hirn ... wenigstens.

Ganz liebe Grüße

Luna
09.02.2019 | 14:18 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo Luna,

na klasse, Harry hat es echt drauf, Draco zu wecken. Diesmal kuschelt er sich eiskalt an ihn ran. Warum hat er sich nochmal kalt abgeduscht, wenn er dann eh zu Draco ins Bett kriecht??? Das war sowas von kontraproduktiv *lach *

Das Kuscheln und Streicheln hast du schön beschrieben, konnte mir die zwei gut miteinander vorstellen.
Harry lässt sich ziemlich schnell aus der Ruhe bringen, aber er hat ja bis auf das Intermezzo mit Cedric nicht wirklich Erfahrungen. Und wenn man dann schon so lang keinen Sex mehr hatte und sein Gegenüber so heiß findet, ist das ja auch kein Wunder.

Dass er Draco ins Bad nachschleicht und es dann sogar zu mehr kommt – und genau so abläuft, wie Draco es vorhergesehen hat – ist kein Wunder. Das ist realistisch. Wird mit der Zeit besser werden. Hat mir gut gefallen.

Harrys Fastversprecher zeigt, wie stark seine Gefühle sind – oder auch, wie locker seine Zunge ist – aber beim Frühstück ist er dann froh, dass er es doch nicht gesagt hat. Wäre im Überschwang der Gefühle zwar logisch gewesen, aber kommt in einem anderen Moment bestimmt noch besser.
Das Frühstück mit Luna gefällt mir gut.
Dass Harry keine Avokado kennt, kann ich gut nachvollziehen, wann hätte er bei den Dursleys je was Gesundes bekommen, außer zu Diätzeiten von Dudley? Avocado und Tomate – lecker! Kann ich Harry nur empfehlen. Vielleicht bekommt Draco ihn dazu, mehr Obst zu essen – mit eindeutigen Sticheleien dürfte das schon klappen *fg *

Super finde ich auch, wie Luna die ganze Sache interpretiert, sie durchschaut die Sachlage mehr oder weniger sofort, und nach Dracos Aussage, kann sie sich den Rest zusammenreimen. Auch die Freundschaft zu Ron und Hermine und deren Missgunst gegenüber Draco weiß sie zu nehmen.
Klar, dass Draco diese Situation Angst macht, aber ich hab Harry noch nie so eingeschätzt, dass er sich in Sachen Liebe groß reinreden lässt (außer, er ist selbst im Glauben, Ginny unbedingt zu lieben, sie zu brauchen – und damit in seine Ersatzfamilie einheiraten zu können – und dass es so doch am einfachsten ist =» wie im Original eben), aber in Odaliske wird er Hermine und Ron wohl eher irgendwann die Meinung sagen, sollten sie zu sehr auf Draco rumhacken.

Luna ist der Oberhammer – stelle ich immer wieder fest – und sie gefällt mir so gut.
Fragt sie die beiden, ob sie ihnen aus der Drogerie was mitbringen soll. Sie ist echt so eine liebe Freundin. Und sogar aufs Geld achtet sie *lach * - im Großpack ist halt fast alles günstiger.

Liebe Grüße,
Brigitte

Antwort von Oscar am 10.02.2019 | 12:17:54 Uhr
Heyhey!

Danke für dein Review.

Er wollte sich abregen und wer hätte gedacht, dass dann Draco die Sache selbst in die Hand nimmt? xD

Genau das, du hast es erfasst! Er hat kaum Erfahrung, natürlich stellt er sich dann etwas ungeschickt an, kommt schnell. Das ist ja vollkommen normal. Hab schon öfters Geschichten gelesen, wo Harry dann der Sexgott schlechthin ist, wo ich mir denke: Hä? Wie denn? Hat Voldemort ihm nicht nur Parsel vermacht sondern auch seine Sex-Skills oder wie darf ich das verstehen?

Das dachte ich mir halt auch, woher soll Harry sowas kennen? Aber natürlich weiß das Draco (noch) nicht, sonst hätte er ganz sicher anders reagiert.

Achja, Luna, meine Namensvetterin. Ich hab sie auch sehr lieb gewonnen und stelle mir gut vor, dass es tatsächlich in der Geschichte so hätte sein können, wenn Rowling mehr auf die Beziehung zwischen den beiden eingegangen wäre. Sie war ja immer für ihn da - auf ihre eigene Art und Weise, allein dass sie einfach zu ihm ging und meinte "Ich glaube dir, dass du-weißt-schon-wer zurück ist!". Das fand ich so liebenswert, dass ich sie mir gerne als seine beste Freundin vorstelle. Auch wenn Hermione natürlich auch toll ist, aber ich habe fast das Gefühl, dass er dringend jemanden wie Luna als Konstant im Leben braucht.

Ich stimme dir auch bei der Sache mit Ginny zu, aber das weißt du ja schon c;.

Ganz liebe Grüße

Luna
05.02.2019 | 18:42 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo Luna,

Harry is mir ja einer. Da weckt er Draco, lässt ihn nicht mehr einschlafen, und selbst schläft er noch mal ein, als dieser duschen ist. Der Spruch mit dem Pinguin war gut. Aber sowas sag ich auch öfter – also Sachen mit Sarkasmus :-)

Ach schau an ... Hermine ist also eifersüchtig. Aber dann kommt raus, dass sie keine Beziehung wollte. Tja, dann darf sie sich aber auch nicht so aufführen. Sie kann nicht Ron als Freund haben – und gleichzeitig Pansy haben wollen, und dann stößt es ihr sauer auf, dass ihr Freund Blaise hinterherschaut. Ich glaube, sie weiß gar nicht so genau, was sie will, oder sie will zu viel auf einmal ...
Und Pansys lockere Einstellung scheint ihr auch aufzustoßen. Pansy ist aber nun mal kein Kind der Traurigkeit. Scheinbar holt sie sich öfter, was sie will.
Soso ... und Luna ist auch verliebt. Also nur reine Ablenkung.
Und Harry ist nun in einer total blöden Lage, einerseits will er Hermine nicht verraten, aber andererseits ist sie mit seinem besten Freund zusammen.

Kann gut nachvollziehen, dass Draco ihr erstes Mal nicht in aller Hektik haben möchte, vor allem nicht mit dem Gedanken, dass einer ihrer Kameraden plötzlich den Vorhang wegreißen könnte. Auch wenn sie beide scharf aufeinander sind, wird es wohl bessere Gelegenheiten geben. Dass Harry trotzdem gefrustet ist, kann ich nachvollziehen – gerade Harry, der eh nie der Geduldigste war.

Ich find’s gut, dass Draco den Obliviate gesteht. Hätte er damit zu lange gewartet, hätte er ein immer schlechteres Gewissen bekommen – und Harry wäre nach Monaten bestimmt sauer gewesen.
Schon ein Wunder, dass er jetzt so gelassen reagiert. Aber wahrscheinlich versteht er Draco einfach nur gut und kann es deshalb nachvollziehen.
Und vll wird Harry nach Dracos Erklärung endlich auch mal klar, wie idiotisch er sich in den letzten Wochen verhalten hat. Draco hätte ehrlich sein sollen? Harry aber auch!
Zum Glück haben sie sich soweit ausgesprochen.

Finde es auch gut, dass Harry vor Hermine keine Geheimnisse haben will und ihr deshalb sagt, dass er sie gesehen hat – und dass er sie bittet, mit Ron zu reden.

Liebe Grüße,
Brigitte
05.02.2019 | 12:21 Uhr
zu Kapitel 11
Also ich hab mal ne Frage: sagt man bei euch rumgeschoben? Für Sex oder fummeln oder rum machen? Ich finde das so ein seltsames Wort in dem Zusammenhang XD
Also ich finde Hermione und Ron sollten sich trennen. Das bringt aktuell doch gar nichts. Vielleicht finden sie später ja nochmal zusammen, auch wenn ich persönlich es nicht unbedingt brauche. Von mir aus können sie auch beide mit einem Slytherin anbändeln ;-)
Ich bin sehr gespannt. Und frage mich gerade ob Luna auch in Harry verliebt ist. Nun gut, jetzt muss ich mich in Geduld üben.
Mach weiter so

Antwort von Oscar am 05.02.2019 | 16:50:07 Uhr
Hey!

Jetzt wo du es ansprichst ... ich hab deinen Review unterwegs gelesen und eine Freundin gefragt: Sie hat das zuvor noch nie gehört, aber andere benutzen das wie ich regelmäßig. Ich weiß nicht ob das regional ist oder so. Ich lebe zwar in München, aber die meisten meiner Freunde sind aus dem Norden. Vielleicht hab ich es daher aufgeschnappt xD ...

Ich versuche mich reinzuhängen was das Schreiben angeht! Mir macht es ja auch unbeschreiblich viel Spaß an Odaliske zu schreiben. Ich hoffe, dass ich euch nicht zu lange warten lasse ~

Liebe Grüße

Luna
05.02.2019 | 09:37 Uhr
zu Kapitel 10
Na endlich. Die beiden ey, haben sich jetzt aber auch wirklich genug Zeit gelassen. Und im Endeffekt musste Luna es richten XD
Na mal schauen was jetzt noch kommt.
Liebe grüße
04.02.2019 | 21:36 Uhr
zu Kapitel 9
Haha was für ein Kapitel. Tatsächlich hab ich bei ihrer Erzählung schon geanht, dass es Pansy war... witzig was du dir so ausdenkst. Bin nun umso neugieriger. Was ich nur nicht verstehe: Draco sagt Harry schon, dass er es ihm nochmal nüchtern sagen soll und dieser tut es nicht? Ist der echt so doof? Oder hat er das ernsthaft vergessen?
Liebe grüße

Antwort von Oscar am 04.02.2019 | 21:54:36 Uhr
Hey!

Danke, dass du immer so fleißig kommentierst, das bedeutet mir viel c:.

Ich frag mich, was Pansy in der Erzählung verraten hat?

Harry ist tatsächlich wirklich so doof. Er regt mich auch in den Büchern immer auf. Deswegen wollte ich bisschen was von dieser Frustration gerne in die Geschichte einbauen, dass er halt wirklich wie Harry wirkt. Ich an seiner Stelle hätte ja spätestens nach dem munteren Palmewedeln nachts etwas gemacht und offen mit Draco geredet, aber ja gut, ich bin nicht Harry xD.

Ganz liebe Grüße

Luna
04.02.2019 | 21:05 Uhr
zu Kapitel 8
Ganz ehrlich? Harry ist ja schon ein bisschen blöd oder einfach nur extrem langsam oder selbst total verpeilt. Dass er ernsthaft drauf gestoßen werden muss warum Pansy so ausflippt. Ihre ersten Aussagen waren doch schon verständlich. Hoffe jetzt bekommt er endlich mal den Durchblick und redet ordentlich mit Draco. Offensichtlich hilft ja schweigen, wenn auch verunsichert bzw verwirrt überhaupt nicht bei diesem. Die Beziehung zu Luna fand ich aber wirklich niedlich. Bin sehr gespannt wie es sich hier alles entwickelt.
Liebe grüße
04.02.2019 | 15:57 Uhr
zu Kapitel 7
Oha, das war ja echt bitter. Für beide Seiten. Da kann man ja nur hoffen dass Harry zum einen endlich draus lernt und zum anderen sich endlich mal richtig Gedanken zu macht. Ich bin sehr gespannt.
Liebe grüße
04.02.2019 | 11:25 Uhr
zu Kapitel 6
Oh man das sah so gut aus. Alle hatten Spaß, wobei es tatsächlich schade war, das die Pärchen sich raus genommen haben...wenn auch verständlich. Ich muss gestehen, dass ich das Pairing Ron/ Blaise auch sehr mag :-)
Draco war leider etwas voreilig....aber das wird ihm ja vielleicht auch noch klar.
Liebe grüße