Autor: InsomniaRiot
Reviews 1 bis 25 (von 26 insgesamt):
10.05.2020 | 01:46 Uhr
zu Kapitel 18
Hey Riot,
Ich muss sagen, ich habe mich in letzter Zeit vorm Review schreiben gedrückt ... einfach, weil ich gar nicht weiß, wie ich die letzten gelesenen Kapitel in Worte fassen soll. Die Drugs, Games & Dancing Steps Kapitel sind welche, die ich mir Vorfreude angegangen bin und ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht worden bin. Das war der Hammer.
Ich finde du hast das Spiel, oder vielmehr den Trip, super beschrieben. Man konnte sich richtig in die Situationen reinversetzen und mitfiebern. Ich liebe diese Verbindung zu Jerome. Besonders hat mir die Verfolgungsjagd mit Jim Gordon zugesagt. Da hat man wieder gemerkt, dass er wohl das einzige Gesetz in Gotham ist, diesmal nur leider ganz ohne Harvey. Du hast einfach ein Händchen für solche Szenen. Da konnten die Charaktere sich mal wieder warm einpacken.
Außerdem war es unfassbar genial, wie du diese "romantischen" Szenen mit Jerome eingebaut hast. Das macht Lust auf mehr, weil man mit ihm so spannend spielt. Dass die beiden da nebenher so gut rausgekommen sind, ist echt ein Wunder, obwohl Jerome Venom angeschossen hat. Das hat seinen ganz eigenen Witz, weil alles so ernst ist und dennoch auch irgendwie nicht. Deine Umsetzung ist da einfach On Spot. Das finde ich wirklich sehr gut.

Ich habe das schonmal geschrieben glaube ich, aber ich finde bei dir sind die Figuren richtig lebendig. Man hat einfach das Gefühl, dass du sie aus der Serie heraus direkt hier einfügst und weiterschreibst, als wäre das alles Teil des Plans. Jerome und auch Jervis und Jonathan sind einfach perfekt geschrieben und, rückblickend, ist auch Barbara echt gelungen. Das wirkt sich auch auf das Mitfühlen hier aus.
Der Nervenkitzel inmitten dieser Kapitel, ob Venom und Jerome entkommen können, weil die Drogen eingeschlagen haben wie eine Bombe war auch nicht schlecht. Zusammen mit der Jagd, dem Tanz, dem Charme und allem, was wohl noch kommen wird, kann ich sagen, dass das hier echt deine beste Umsetzung ist.

So jetzt aber noch was zum letzten Kapitel.
Ich hätte niemals erwartet, dass es Sex gibt und dann auch noch so...unromantisch. Die beiden sind ja eiskalt einfach ihrer Lust nachgegangen. Das war echt mal was anderes und nicht gerade einfach, weil Venom ja bewusstlos gewürgt wurde. Dennoch war es unfassbar genial, weil es nicht so rüberkam, als sei es wirklich gefährlich, sondern eines dieser Lustspielchen, die manch einer verfolgt.
Hoffentlich passiert das hin und wieder noch öfter. Einfach, weil das bei dieser Beziehung hier absolut passt.
Ich bin auch gespannt was das GCPD jetzt macht. Die Sache mit den Drogen hat eindeutig noch Klärungsbedarf.

Ich freue mich auf mehr.
Bis dahin liebe Grüße
Rory

Antwort von InsomniaRiot am 10.05.2020 | 17:12 Uhr
Huhu Rory~

Mein Gott, da hört man ewig nichts mehr von dir und dann bekommt man einen kleinen Roman. Ich. Bin. So. Fucking. Glücklich! Auch in dem Sinne, dass du letztlich wohl doch wusstest, wie du die Kapitel in Worte fassen kannst. In dem Sinne freut es mich natürlich, dass dir die Kapitel so gut gefallen haben. Ich glaube, das sind mitunter auch meine Liebsten bis jetzt.
Jim ist echt einfach das einzige Gesetz. Ich meine, niemand schert sich so sehr um die Gerechtigkeit, wie Jim es tut. Das ist halt so eine Sache. Deshalb darf man ihn nicht außen vorlassen. Vor allem, weil mir Bruce in alldem zu blöde gewesen wäre... :D
Hach ja, Jerome und Readerchen....haben auch so ihre Probleme.

Du, ich weiß es nicht. Kann sein, kann nicht sein, ich höre es mir gerne noch 60x an xD Immer schön zu wissen, wenn die Charaktere sitzen. Mehr kann man meistens gar nicht wollen, denn nicht jeder ist wirklich einfach (linst zu Jonathan, der mich wahnsinnig macht). Babsi ist echt immer so meine ideale Wohlfühlzone. Mehr kann ich kaum wollen, weil die Frau perfekt ist.
Haha, oh wow, vielen Dank. Ja...als ich mit Valeska angefangen habe, hat wieder ein neues Kapitel angefangen, als es um Skill ging. In der Du-Form kommt mein Stil am besten unter. Da kann ich echt nicht meckern, weil ich selbst sehr zufrieden mit dem Ganzen soweit bin. Umso schöner, dass das noch jemand anderes sieht.

Die Szene hat mich am Ende echt null zufrieden gestimmt, aber besser hätte ich es auch nicht hinbekommen, deshalb bin ich froh, dass sie Anklang findet. In der Hinsicht kann ich mich also nur bedanken. Schön, dass es so gut gepasst hat. Ich finde einfach nicht, dass bei den beiden die Liebe im Vordergrund stehen kann, schlicht, weil Jerome wild ist und Venom nicht weniger draufgängerisch in meinem Kopf. Bei Jeremiah hätte das eher funktioniert, weil er was von einem angeblichen Gentleman hat. Aber ehrlich? Die beiden sind nicht umsonst Zwillinge. Da gibt es Gemeinsamkeiten, die sich nicht abstreiten lassen. Und bei einem Mal endet es da sicher nicht~

LG
Riot
06.05.2020 | 00:17 Uhr
zu Kapitel 26
Hello again,

fast eine Woche früher als erwartet.
Find' ich voll super ♡

Zum Kapitel:
Wie immer super geschrieben.
Venom wirkt zunehmend verletzlicher, bzw. "weicher". Wer sich eingesteht Crane und Co. lieber um sich zu haben als alleine zu sein, puh, hart.

Ich muss mich leider outen, ich hab jetzt ein bisschen Bammel das wir Jerome das letzte Mal gesehen haben.

Graues Jacket und so, würde ja passen.
Oh je, oh je.......

Ich bin noch nicht soweit ;-)

Ich freue mich (prinzipiell) wie immer auf dein nächstes Kapitel. (Auch wenn ich dieses Mal böse Vorahnungen habe....)

Lg Julia

Antwort von InsomniaRiot am 06.05.2020 | 00:36 Uhr
Huhu JuSto!

Jahaha, ich hab einen neuen Schreibplan, der vorsieht am ersten Wochenende des Monats das Kapitel zu schreiben, damit ich es die Woche danach nur nochmal überarbeiten muss, bevor ich es hochladen kann. Mal sehen, ob das so funktioniert, wie ich das haben will.

Freut mich, dass die das Kapitel wieder gefallen hat. Venom muss langsam etwas weicher werden, weil so langsam der Punkt ohne Wiederkehr überschritten wurde. Wir wollen ja auch etwas verkorkste Romanze hier lesen und dazu muss Venom so langsam zu ihren Gefühlen Valeska gegenüber stehen. Und das bringt natürlich Schwäche mit sich. Ich bin froh, dass man das rauslesen kann!
Was Crane und Tetch angeht...well. Ich glaube, wenn man ungewollt immer allein war und dann auf einmal von Menschen umgeben ist, dann merkt man auf einmal, dass Gesellschaft gar nicht mal so schlecht ist. Egal, wie schlecht die Partie auch sein mag. Wobei ich doch mal sagen muss, dass Crane und Tetch ganz wunderbare Zeitgenossen sind :D
Was Jerome angeht...tja...der ist wie man ja weiß beschäftigt und was diese Beschäftigung mit sich bringt ist etwas, das über die nächsten Kapitel geklärt wird. Ich bin mal gespannt, ob ich dich vielleicht an der ein oder anderen Stelle überraschen kann. Denn lass dir gesagt sein: Ich habe noch so einiges mit den Zwillingen vor.

LG
Riot
13.04.2020 | 09:45 Uhr
zu Kapitel 25
Hey,

mir kommen die Wartezeiten auf deine neuen Kapitel immer unendlich lang vor und so nach 3 Wochen fange ich an 4-5x täglich zu gucken ob du was Neues hochgeladen hast.
(Ganz schön armselig ich weiß......)

Aber, was soll ich sagen, es lohnt sich zu warten. Jedes Mal.

Arme Venom, also ich wusste genau wie sie sich fühlt, kennen wir doch irgendwie alle oder? Wenn man Gefühle hat die man nicht haben darf.....

Ich wünsche frohe Rest-Ostern, bleib' gesund und ich freue mich tierisch auf dein nächstes Kapitel.....

Lg Julia

Antwort von InsomniaRiot am 13.04.2020 | 13:25 Uhr
Huhu JuSto!

Schön wieder von dir zu lesen. Ja...ich weiß, ich bin dezent sehr langsam, weil ich nur einmal im Monat uploade. Aaaaaber ich arbeite aktuell daran meine ganzen laufenden Sachen zu beenden, damit ich da irgendwann mal schneller hochladen kann. Denn mal ehrlich...Valeska ist lang, nicht zuletzt, weil ich einen ganzen Haufen dazu geplant habe. Wir würden locker noch 10 Jahre hier sitzen, wenn das so weitergeht x.x
Shame on me. Von daher hoffe ich ja, dass ich bald die Zeit finden werde intensiv an Valeska zu arbeiten, bis ich diesen Teil hier beendet habe.

Ja, Venom hat es aktuell nicht so einfach, aber da muss sie durch. Leider Gottes. Man darf ja auch nicht vergessen, dass Jeremiah ebenfalls bald ins Rampenlicht rückt. Dann wird alles noch sehr viel unangenehmer.

In diesem Sinne wünsche ich dir ebenfalls frohe Restostern und danke dir vielmals für dein Review. Manchmal denke ich ja echt, dass das hier niemand mehr liest. Und da keimt dann echt unangenehme Sorge für all die Fortsetzungen auf. Da ist so eine schöne Reaktion echt belebend!

LG
Riot
27.02.2020 | 07:57 Uhr
zu Kapitel 23
Hey, ich habs jetzt auch endlich mal wieder geschafft, ein Review zu schreiben^^

Ganz schön gemein, dass venom gar nicht in die Pläne eingeweiht wird, aber mit Gift muss man schließlich vorsichtig umgehen:)

Fun fact: ich feier die Stelle in der Serie voll, wo jervis sagt "must go, must go, they're after me and the Scarecrow!" ^^
Ich finde seine reime allgemein voll cool:)

Vielleicht kannst du dir ja auch mal einen ausdenken? Nur einen klitzekleinen? ^^
Bittööö^^
Ich würd mich mega darüber freuen ^^


Dann bis bald,
Lg oneandonlyslytherin :*

Antwort von InsomniaRiot am 27.02.2020 | 11:04 Uhr
Huhu, schön wieder von dir zu lesen~

Naja, Jerome hat seine Gründe Venom nicht einzuweihen und im Generellen darf man nicht vergessen, dass die beiden auf der Jagd sind. Sie sind kein Team, dass die pläne vorher abspricht. Venom ist einfach das, was er mit sich rumschleppt, bis eine Veränderung eintritt, ungeachtet dessen, was er oder sie plant.

Was die Reime bei Jervis angeht, so muss ich ganz klar ablehnen. Er hat nicht so viel Platz in der Geschichte, dass es Sinn ergäbe da zu weit drauf einzugehen. Und in den deutschen Fassungen gab es ohnehin nicht so viel davon, weshalb ich das als "Charaktereigenschaft" eher wegschiebe. Wäre was anderes wenns jetzt Ed wäre, bei dem es wirklich relevant ist. Jervis bleibt bei mir mit seiner eleganten Art und der Eigenschaft manchmal quer um die Ecke zu plaudern bestehen.

In diesem Sinne wünsche ich noch eine angenehme Restwoche!

LG
Riot
15.01.2020 | 18:17 Uhr
zu Kapitel 22
Naaa ich bins ma wieder:)
In diesem Kapitel ist mir etwas aufgefallen, was ich schon länger mal loswerden wollte: ich shippe Jonathan x jervis, keine Ahnung why, aber ich finde die halt megaa cute zusammen*grins*:)
Btw ich hab sogar nh ship name für die beiden cuties erfunden^^
Vielleicht hau ich den irgendwann ma raus *rotwerd* :)
Ps : ich hab jetzt auch endlich ma kapiert, an welcher Stelle in der Serie wir uns gerade befinden. Die stelle, wo Jerome jeremiah in seinem Haus "besucht" (naja, eher unfreiwillig:)), ist eine meiner lieblingsstellen in der staffel^^
Soo, ich glaub jetzt ist erst ma alles wichtige gesagt, bis denne ^^
Lg oneandonlyslytherin :*

Antwort von InsomniaRiot am 15.01.2020 | 21:21 Uhr
Huhu~

Schön dich wieder zu lesen!
Leider Gottes bin ich absolut kein MaleSlash Fan. Gibt für mich kaum etwas, worum ich einen größeren Bogen mache. Folglich kann ich mich also auch für keinerlei männlichen Pairs begeistern. Bin da eher im FemSlash Bereich angesiedelt. Ersteres hat man mir eher vollständig verdorben. Deshalb kann ich jetzt auch nicht wirklich freudig in die Hände klatschen, bei dem Gedanken an Hattercrow. Trotzdem freut es mich, dass du die beiden in dem Kapitel genießen konntest :)
Naja, wir sind ja auch so gesehen erst seit diesem Kapitel wirklich an einer Stelle, die mit der Serie überschneidet. Das wird jetzt etwas Hand in Hand gehen, verändert werden und sich später wieder vollkommen lösen. Jeremiah müssen wir ja schließlich auch noch ins Spiel bringen :D

In dem Sinne wünsche ich dir noch eine angenehme Restwoche!

LG
Riot
15.01.2020 | 12:05 Uhr
zur Geschichte
Hey,

Wahnsinnig gute fanfic.
Ich fiebere deinem nächsten Kapitel sehr entgegen.

Ich habe selten, um nicht zu sagen noch nie eine fanfic gelesen die Gotham als Stadt so auf den Punkt beschrieben hat.
Diese ewig graue, depressive Grundstimmung, zusammen mit dem sehr dominanten Klassendenken. Unglaublich gut.

Ich mag Venom und ihre innere Zerrissenheit sehr. Wer kann das bei jemandem wie Jerome Valeska nicht nachvollziehen?

Mir gefällt außerdem das sie kein Opfer in dem Sinne ist. In den meisten fanfics ist die Frau/das Mädchen/ die Gespielin an seiner Seite jemand der weder stark, noch selbstbewusst oder selber gefährlich ist.

Venom begegnet Jerome zumindest fast auf Augenhöhe.

Ich kann dein nächstes Kapitel nicht erwarten, weiter so!

Lg Julia

Antwort von InsomniaRiot am 15.01.2020 | 13:19 Uhr
Halo JuSto~

Freut mich sehr, dass dir die Fanfic bis jetzt so gut gefällt! Ich freue mich immer, wenn ich jemanden für dieses Werk begeistern kann.
Dabei verblüfft mich die Tatsache, dass du noch keine FF hattest, die Gotham einzufangen wusste. Denn in meinen Augen ist es eben diese Stadt, die dem Ganzen erst den Reiz gibt. Jerome, Gordon, Jervis...wirklich, die könnten auch alle einfach Miami oder Florida terrorisieren. Das wäre nichts Besonderes. Aber Gotham ist eine Stadt, die ihre Bürger widerspiegelt. Und das macht sie so...perfekt für das Setting, weil die Stadt mehr Antagonist als Held ist.

Ja, Venom hat so ihre Probleme mit Jerome. Nicht zuletzt, weil das, was in seinem kopf vor sich geht, spannend ist. Auch für sie, die immerzu als Schatten gelebt hat.
Stark würde ich Venom allerdings nicht nennen. Eher tödlich auf leisen Sohlen. Denn Kraft ist weniger ihr Ding als ranschleichen und umlegen. Beim Pläne schmieden mangelt es auch minimal. Sieht man ja, dass Jerome noch lebt :D
Ich finde einfach, dass ein schüchternes, zerbrechliches Mädchen keine Chance in Gotham hat, weil sie sich dann mindestens so sehr verbarrikadieren müsste wie Jeremiah. Die Straßen sind immerhin schon Albtraum genug.

Davon abgesehen freue ich mich sehr über dein Review! Ist immer wieder schön jemanden hier zu lesen.
Ich hoffe natürlich, dass dir auch kommende Kapitel gefallen werden und du dich weiterhin in der Geschichte verloeren kannst.
Bis dahin

LG
Riot
06.01.2020 | 21:28 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo Riot,
ich habe gerade ein paar weitere Kapitel gelesen und mir gedacht, dass ich hier ein Review zurücklasse, weil es hierzu ja auch ein Outtake gibt, wie ich gesehen habe.

Wir planen wohl etwas weniger Produktives: Drogen sind keine gute Wahl. Absolut nicht. Aber natürlich könnte man Jerome damit umlegen, die Möglichkeit besteht.
Hat mich etwas daran erinnert, dass Gotham ja doch seine wahnsinnig...idiotischen Seiten hat, wo selbst der blödeste Plan genial enden kann. Ich liebe es, dass du diese Kleinigkeit damit hier eingespannt hast. Ich bin sehr sehr gespannt, was einen da erwartet.

Sehr sehr reizvoll finde ich ja das Detail, dass Jerome uns nach dem ersten Spiel einen Namen gegeben hat. Das hat mich fasziniert und auch irgendwie geschmeichelt, einfach, weil wir damit weniger Phantom und mehr Mensch werden.
Ich finde einfach, dass man hier langsam in Gang kommt und dennoch jedes Kapitel durch die Detailliebe einfach ehren kann. Das ist wahnsinnig bannend. Ich liebe diese Einfälle und bin einfach wahnsinnig gespannt darauf, wie es weitergehen wird in dieser Hinsicht!

Lg Rory

Antwort von InsomniaRiot am 10.01.2020 | 00:07 Uhr
Huhu Rory~

Schön wieder von dir zu hören. Ja, die Outtake Sammlung ist einfach was für...just for fun. Vermutlich etwas, das ich nach Valeska abbrechen werde, da es schon schwer genug ist generelle Leser zu finden und die sind nicht an kleinen OS interessiert.
Auf jeden Fall schön zu sehen, dass du weitergekommen bist und natürlich lesen konntest, dass der nächste Schritt wohl wieder ein Schuss in den Ofen wird :D
Man könnte Jerome mit wirklich ALLEM umbringen, nur hat der Kerl mehr Glück als die Titanic. Ich denke mal, die Rauschkapitel werden dir gefallen, vor allem, weil Jerome einfach gnadenlos bleibt. Wie man es einfach...kennt. Entweder du scheiterst oder du scheiterst hart!

Ehrlich, es musste was her. Für mich ist Jerome nicht der Typ, der saublöde Spitznamen wie Kätzchen oder so verteilt. Er ist ein Künstler auf den Straßen Gothams und da fand ich Venom als Gegenpart ganz passend, da man ja wirklich das Gift in den Venen ist...ob in den eigenen oder in seinen ist dabei selbst mir ein Rätsel xD
In diesem Sinne bin ich super froh, dass dir die Kapitel so weit gefallen haben und hoffe natürlich, dass das auch auf die kommenden zutrifft!

LG
Riot
02.01.2020 | 06:18 Uhr
zu Kapitel 5
Ich liebe diese Geschichte jetzt schon und finde sie echt gut geschrieben *-*.

Antwort von InsomniaRiot am 02.01.2020 | 14:05 Uhr
Huhu DamnBadgirl,

freut mich, dass dir die Geschichte bis hier hin gefällt! Immer schön jemand neues hier zu lesen. Das ist super motivierend.
In dem Sinne hoffe ich natürlich, dass dir auch die folgenden Kapitel gefallen werden und dass dir Jerome und später auch Jeremiah gute Unterhaltung bieten können~

LG
Riot
23.12.2019 | 21:38 Uhr
zu Kapitel 21
Hallo mal wieder.
Jo, das wärst bis hier. Bin erst mal durch. Und da ich nach dem Lesen einer anderen kleinen Geschichte befürchte, dass wir unterschiedliche Auffassungen von der Wichtigkeit von Reviews haben, schreib ich mal schuldbewusst was.
Also...
Dieser ganze Drogentrip war erstklassig! Ich rätsel immer noch, wie du es geschafft hast, so wenig Handlung so spannend rüberzubringen. Denn passiert ist ja kaum was. Die meisten Autoren hätten große Probleme, damit ein einziges Kapitel zu füllen. Ich auch.
Seufz
Na ja, ich wünsche dann der Protagonistin noch viele Fehlversuche. Zur Erbauung der Leserschaft, versteht sich. (inklusive Schwarzleser)
Und dir wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest.
LG Moonlord

Antwort von InsomniaRiot am 26.12.2019 | 15:02 Uhr
Huhu Moonlord~

Aha, aha, was lesen meine müden Augen da? Da hat sich wohl wer vom Fräulein anstacheln lassen.
Wenn du ehrlich andere Ansichten von der Wichtigkeit eines Reviews hast, dann triffst du bei so einigen Autoren wohl genau dahin, wohin man nicht zielen sollte. Denn Reviews sind ehrlich wichtig, für den Austausch und auch weil man ja hochlädt, weil man eben mit der Community einen Austausch will und nicht nur, weils lustig aussieht.
In diesem Sinne: Schön dein schuldbewusstes Selbst hier zu sehen :D

Puh, also ich hätte es ehrlich 10 mal schwerer gefunden, das alles in weniger zu verpacken. Pro Kapitel musste ich einiges unterbringen. Denn neben Handlung ist es ja auch wichtig dass die Surrealität und auch das Gewissen des Lesers im Vordergrund nicht in Vergessenheit geraten. Als Leser musst du dich langsam dem Wahnsinn hingeben, Jerome verfallen und zugleich dein Gewissen hegen und pflegen, während die Welt zusammenbricht. Das kostet Platz und füllt eine ganze Menge aus. In weniger Kapiteln wäre irgendetwas zu kurz gekommen und das wäre auf der anderen Seite katastrophal gewesen.

Mal sehen, welche Misserfolge sich noch einstellen werden. Die Story ist ja doch sehr Umfangreich~

In diesem Sinne wieder einmal danke für deine Worte. Ich wünsche dir noch ein angenehmes, zweites Weihnachten und schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr. :)

LG
Riot
20.12.2019 | 23:46 Uhr
zu Kapitel 7
Und noch ein weiteres Mal meldet ich mich hier heute!

Oh Oh! Das klingt nach einem kräftigen Chaos! Und dann bringt Jerome auch noch direkt jemanden um. Kann uns als Leser ja gut verstehen, dass seine Art dabei faszinierend ist. Jerome lässt einen in diesem Fall einmal schmilzen! Nicht gut! Hatte genau vor Augen, wie wir das alles beobachten und nur schlucken können, weil die Angst uns eindeutig zu tief im Fleisch sitzt. Oder eben die Erregung, wer weiß. Dass er die Chance wahr nimmt war aber eben klar. Die Diebin war schon echt nervig.
Sie hatte es verdient, richtig? Kein Grund zur Trauer.

Die kleinen Hinweise, die uns betreffen waren im übrigen sehr interessant. Aber wie man dich kennt, lässt du den Leser erstmal dumm sterben. Etwas mehr von uns selbst wissen wir ja jetzt, aber was ist da wirklich genau passiert? Ich kann kaum abwarten das alles nachzulesen (wenn du es denn schon eingebaut hast)!
Ich bleibe auf jeden Fall dran.

Lg Rory

Antwort von InsomniaRiot am 21.12.2019 | 21:17 Uhr
Und noch ein weiteres, schnelles Hallo~

Oh, das ist es, glaube mir. Dass Jerome sich seine Freude gegönnt hat kann man ihm ja nicht verübeln, oder? Er ist immer noch uneinschätzbar in vielerlei Hinsicht :D Dieser Schönheit des Unbekannten muss man sich einfach mal hingeben. Wenn dich das schon so schön gefesselt hat, dann werden eindeutig noch Szenen kommen, die dir eine ganze Menge Freude bereiten werden. Dessen bin ich mir gerade verdammt sicher!
Und ja, die Diebin war eh nur Mittel zum Zweck.

Warum auch nicht? Den Leser dumm sterben zu lassen ist mein Job xD Wäre ja langweilig, wenn ich direkt alles ausbuddel und offenlege. Aber keine Sorge, die anderen Kapitel sind schon hochgeladen, was das angeht. Man erfährt ein wenig über sich, aber auch nur das Nötigste, wie ich finde. Eben ein bisschen Vergangenheit, die man haben sollte.
Ich wünsche dir also schonmal viel Spaß!

LG
Riot
20.12.2019 | 23:34 Uhr
zu Kapitel 5
Da bin ich wieder, liebe Riot!

Also, du hast Jerome wirklich drauf. Holy Moly, ich bin begeistert. Ich glaube getreuer kann man ihn nicht darstellen. Du bist immer mit so einer Liebe dabei die Charaktere darzustellen, dass man dir einfach mal dafür auf die Schulter klopfen sollte. Ich liebe es einfach! Und auch die Darstellung, wie wir ihn abholen ist ja einfach nur gelungen. Wie man sich da die Mühe macht ihn einzufangen und zu hoffen, dass alles so funktioniert wie geplant! Zumindest liest es sich so. Nervenaufreibend. Bin ja mal gespannt, wie er uns den Ausgang versaut. Die Andeutungen auf ein Scheitern sind ja doch sehr eindeutig.

Freue mich schon sehr darauf die kommenden Kapitel zu lesen!
Wünsche dir viel Motivation für all die Kapitel, die noch folgen sollen.

Schönes Wochenende dir!
Lg Rory

Antwort von InsomniaRiot am 21.12.2019 | 21:14 Uhr
Hallo Rory!

Freut mich sehr wieder von dir zu lesen und natürlich auch direkt, dass ich Jerome so gut zu erwischen scheine. Ich habe diesen Kerl echt gerne und da liegt mir natürlich einiges an der Umsetzung. Vor allem, weil so viel mehr hinter seiner Fassade steckt, als nur irgendein möchtegern vermutlich Playboy. Somit vielen Dank!
Jerome abzuholen war echt so eine Sache, worauf ich mich echt mega gefreut hatte. Weil das einfach sein erster, präsenter Auftritt war und das muss man einfach mal ein wenig ehren, wenn man die ganze Zeit über darauf hingeschrieben hat! :D Schön zu wissen, dass du jedoch nicht zu viel Hoffnung in den Erfolg setzt. Ja, ich neige dazu dem Leser gerne das Bein zu stellen...

In diesem Sinne vielen Dank für deine Worte!

LG
Riot
15.12.2019 | 20:32 Uhr
zu Kapitel 21
Heyy:) Es freut mich, mal wieder von dir zu hören :) ich weiß nicht wie du es wirklich jedesmal schaffst, die Kapitel so realistisch zu schreiben, das es sich so anfühlt, als wäre man wirklich venom, und würde diese Geschichte wirklich erleben. Das ist soooo beeindruckend! Das habe ich noch nicht so oft erlebt, und glaube mir, ich lese praktisch 24/7 fanfictions! *grins*
Außerdem bringst du auch den Charakter von Jerome, tetch und Crane (... Und von Jimmy und so...) erstaunlich realistisch rüber! :D
Sooo jetzt will ich dich auch gar nicht weiter volllabern (existiert dieses Wort überhaupt?:)) und hoffe auf ein schnelles neues kapi:)
Bis dahann
Lg oneandonlyslytherin :*

Antwort von InsomniaRiot am 16.12.2019 | 17:24 Uhr
Huhu!

Lang ists her. Der NaNo hat mich ordentlich auf Trab gehalten. Aber jetzt kann ich mich wenigstens einmal im Moment wieder an Valeska setzen! Und ich bin froh, dass du nach wie vor dabei bist.
Du...ich weiß es auch nicht. Ich setzte mich einfach daran und überlege, welche Art von Leser dieses Werk lesen würden. Was braucht es, um in Gotham zu bestehen? Und wie weit kann ich den Leser zu etwas zwingen, sodass er am Ende sagt, er hätte es wohl genau so gemacht, obwohl das ehrlich niemals der Fall gewesen wäre? Fragen über Fragen, die ich in Venom weitestgehend kombiniere. Hinzu kommt auch eine Prise von: Was würde ich tun? Wenn man das alles zusammensetzt und mit der Tatsache von menschlichen Grundempfindungen verbindet, dann klappt das an sich eigentlich ganz gut :D
Freut mich wahnsinnig, dass es auf dich also die erwünschte Wirkung hat! Das ist sehr aufbauend, denn es ist genau das, was ich zu erreichen versuche.

Jerome ist für mich ehrlich leicht zu schreiben. Weil Jerome...so viel mehr verbirgt als dieses oberflächlich verspielte. Da steckt ein ganzer Eisberg hinter, den es zu beachten gilt. Etwas, das nicht nur wildes Spielen und Chaos hervorruft, sondern auch Kleinigkeiten, die man zwischen den Zeilen findet. Ernste Sekunden und Hass. Verletze Stellen. Tetch ist direkt darauf der zweiteinfachste, einfach, weil er wie...der Hutmacher aus Alice im Wunderland ist, nur mit mehr Grazie, Stil und Charme.
Über Crane bin ich hingegen froh. Der Charakter ist...super schwer und macht es einem echt...nicht einfach. So ruhige Charaktere stehen mir nicht :D Da bin ich immer froh, wenn ich sie nicht komplett ins Aus katapultiere.

In dem Sinne lieben lieben Dank, dass du dich wieder gemeldet hast und ich hoffe, dass dich auch all die kommenden Kapitel weiterhin fesseln werden.

LG
Riot
15.12.2019 | 19:42 Uhr
zu Kapitel 7
Guten Abend!

*ehrfürchtige Verneigung zelebrier*
Bis hier bin ich schon gekommen und muss sagen, dass mir dieser Schreibstil ausgesprochen gut gefällt. Er gibt die Möglichkeit, eine wahre Fülle von Gedanken und Gefühlen auszudrücken, die bei jeder anderen Schreibweise schnell ermüdend wirken würde. Hier bist "du" wirklich handelnde, denkende, fühlende Person, kannst dich damit identifizieren und ertappst dich dabei, dass du selbst wahrscheinlich genau so und nicht anders handeln würdest. Faszinierend und gruselig zugleich.

Auch ohne das Fandom zu kennen, (nein, ich habe Batman & Co. weder jemals gelesen noch als Film gesehen) wird Gotham City vor den Augen des Lesers lebendig. Eine Stadt und Gesellschaft, die in ihrer Teilnahmslosigkeit fremdem Leid gegenüber erschreckend realistisch wirkt, wenn man sie mit mit den letzten Entwicklungen der Realität vergleicht.

Etwas schade finde ich lediglich, dass du die Möglichkeit des Downloads unterdrückst. Da ich normalerweise auf E-Reader lese, ist das für mich nicht so komfortabel wie gewohnt. Aber du wirst sicher einen Grund dafür haben.

LG
Moonlord

Antwort von InsomniaRiot am 16.12.2019 | 17:18 Uhr
Hallo Moonlord!

Freut mich ja echt wahnsinnig von dir zu lesen. Ich dachte ja, du bist aktuell mit Sodom und Gomorra beschäftigt. Umso schöner, dass es dich hierhin verschlagen hat!
Es ist toll zu hören, dass du den Schreibstil für dieses Werk magst. Generell muss ich ja sagen, dass es genau dieser Stil ist, der am besten zu meinem Schreibstil im Generellen zu passen scheint. In der Hinsicht bin ich also immer froh, wenn es jemandem gefällt. Denn wie du sagst: Die Fülle von Gedanken und der Wahrnehmung ist hier...viel greifbarer. Dass es ein wenig gruselig ist finde ich wirklich witzig. Ich gebe mir echt Mühe so sehr wie nur irgendwie möglich Menschennahe zu schreiben. So realistisch wie eben möglich. Und das scheint auch zu funktionieren. Das ist wahnsinnig toll :D

Mach dir nichts draus, ich kenne auch nur sehr wenig von dem gesamten Fandom. Die Serie, Suicide Squad und der Film mit Heath Ledger sind so...glaube alles, was ich je im Bereich Gotham gesehen habe. Reicht aber glücklicherweise aus, um ein Bild von der Stadt zu zeichnen. Schön, dass dieses Bild auch beim Leser ankommt. Gotham hatte auf mich schon immer diesen schrecklich düsteren, teilnahmslosen Eindruck, in dem nur Marionetten leben. Der Rest sind Rebellen und die, die ihr Leben leben, um Rebellen zu fangen, wenn man es mal so nimmt. Schön also, dass es bei dir ein klares Bild zeichnen konnte.

Jahaha...ich weiß nicht, ob du es mitbekommen hast, aber es gab ja wieder ne Welle von Geschichtenklau. Hauptsächlich für Prosa, aber mir wurden auch schon 2-3 Fanfiktion gestohlen. Da muss man hinterher sein wie ein Bluthund. Und deshalb sperre ich die Downloadfunktion für eigene Werke oder eben Fanfiktion, die mir enorm am Herzen liegen. Tut mir leid, dass es den Komfort einschränkt, aber ich möchte wirklich nicht auch noch Valeska irgendwo rumgurken sehen, wo es nix zu suchen hat.
Ich hoffe, dass es dich jedoch nicht davon abhält weiterzulesen~

LG
Riot
11.12.2019 | 00:00 Uhr
zu Kapitel 4
Da sehe ich gerade die Reviewanzal und denke mir: Zwölf auf Zwanzig?
Viel zu wenig für ein so faszinierendes Werk, dass auch noch so gut geschrieben ist. Warum also nicht selbst eins schreiben?
So und hier bin ich :) Aber sag mal die Intelligenz bei den Geschäftsmännern hat stark nachgelassen also noch stärker als man es ja ohnehin schon von der Welt gewohnt ist. Die werden einfach nur noch arroganter. Die würden selbst zustimmen wenn es einfach nur um die Ehre geht weil jede Schnappsidee dann auf einmal einen Sinn bekommt. Ich liebe es und zugleich lässt es mich schmunzeln.
Dein Ablauf macht einfach Lust auf mehr und ich bin jetzt schon wahnsinnig gespannt darauf, wie sich das alles weiterentwickeln wird und auch wie Jerome seinen ersten Auftritt haben wird.

Hihi...Alva ist mir sympathisch. Die ist einfach super, finde ich. Vor allem, weil sie einfach so eine seltsame Art hat die man sich super vorstellen kann. Frauenpower!! xD
Aber die Art wie du den Leser darstellst ist auch nicht schlecht. Mal ehrlich, ich gehe in der Rolle richtig auf und habe echt Spaß mit dem, was du einem da aufbürdest. Was wären diese Geschichten nur ohne deinen speziellen Charme in jeder Hinsicht?
Da freue ich mich auf jeden Fall schon mal auf die nächsten Kapitel!

GLG
Rory

Antwort von InsomniaRiot am 11.12.2019 | 14:15 Uhr
Hallo Rory!

Meine Güte, ich hab dich hier ewig nicht mehr gesehen. Freut mich, mal wieder von dir zu lesen unď freut mich noch mehr, dass du Valeska als faszinierend betrachtest. Ich finde es immer schade, dass ein doch so grandioses fandom so tot ist. Und jemand wie ich kommt hier kaum auf seine kosten, also musste ich mal was beisteuern. :)

Ouh ja, Geschäftsmänner. In Gotham habe ich einen gewissen Grundhass auf die Elite entwickelt, die ich dann in der Gesellschaft widerspiegeln wollte. Nicht zuletzt, weil das in meinen Augen Gotham war. Verloren aber dennoch bevölkert von Leuten, die man, wie Jerome, gerne umlegen möchte. Einfach, weils an allem mangelt, worans nur mangeln kann.
Schön also zu lesen, dass es dir gefällt. Ich bemühe mich um einen passenden Verlauf und viel Chaos. :D Jerome wird in alldem auch seine Rolle finden und ich bete natürlich dafür, dass die Darstellung passt.

Die Gute ist so ziemlich einer meiner Lieblinge. Weil sie einfach so spontan entstanden ist, wie sie sich verhält. Das war auch für mich bis jetzt sehr unterhaltend, wenn ich sie mal brauchte. Irgendwie muss ich an eine verlorene Version von Lee denken, nur 30 Nummern gestörter und dezent verwahrlost.
Mein Charme, haha. Das ist lieb vol dir. Wie gesagt, ich bemühe mich, auch wenns im Moment bitterlich an Zeit mangelt und gänzlich an Ressonanz. Da kann man nur abwarten und hoffen. Vor allem, weil Valeska wieder so ein Ding ist, das 4 Fortsetzungen hat.

In dem Sinne danke für deinen Kommentar. Mal sehen, wie dir der kommende Verlauf so gefallen wird!

LG
Riot
27.10.2019 | 12:54 Uhr
zu Kapitel 20
Hey, schön dass du wieder weitergeschrieben hast:)
Deine Kapitel haben viel mehr reviews verdient, weil die Story voll genial ist! :*
Bis bald
Lg oneandonlyslytherin

Antwort von InsomniaRiot am 27.10.2019 | 22:06 Uhr
Huhu,

naja, kann man nichts machen.
Ich finde es durchaus Schade, dass sich nahezu keiner meiner Leser (bis auf du) sich die Mühe macht, mal was dazulassen.
Aber da lässt sich auch nichts machen.

LG
Riot
02.10.2019 | 20:46 Uhr
zu Kapitel 19
Hey:) sorry das das review erst so spät kommt, aber ich hatte vorher keine Zeit gefunden. Hoffentlich fühlst du dich noch nicht komplett vergessen:)
Wie immer ein tolles Kapitel, bin gespannt wies weitergeht! :)
Lg oneandonlyslytherin :*

Antwort von InsomniaRiot am 04.10.2019 | 21:22 Uhr
Hi~

Macht nichts, ich bin froh, dass sich überhaupt jemand zu einem Review erbarmt :)
In diesem Sinne hoffe, ich, dass es bis zum Ende spannend bleibt.

LG
Riot
28.08.2019 | 15:12 Uhr
zu Kapitel 18
Uuu ganz schön heiß zwischen den beiden;) aber vielleicht sind das auch nur die Drogen, wer weiß? :) bin jedenfalls gespannt wie's weitergeht!
Lg oneandonlyslytherin :*

Antwort von InsomniaRiot am 30.08.2019 | 00:55 Uhr
Huhu~

Nein, dieses Mal sind die Drogen unschuldig.
Nicht zuletzt, weil die beiden fast wieder nüchtern sind...
Wenn auch nur fast :D

Mal sehen, wann das nächste Kapitel kommt.

LG
Riot
29.07.2019 | 16:29 Uhr
zu Kapitel 17
Puh, zum Glück hat Jerome sich letztendlich dazu entschieden, das Mädchen doch nicht zu töten (sry, ihr Name ist mir gerade entfallen ^^).
Wäre auch langweilig gewesen, dann wäre die ff ja praktisch zu Ende *grins*
Also meiner Meinung nach hätte Jerome Gordon auch töten können, ich mochte ihn noch nie besonders^^
Aber naja, so macht es die Story wahrscheinlich spannender :)
Freu mich schon aufs nächste kapitel! :)
Lg oneandonlyslytherin :*

Antwort von InsomniaRiot am 02.08.2019 | 01:16 Uhr
Hallo~

Venom. Oder auch ganz einfach: Den Reader.
Immerhin ist der Reader in dieser Situation, wenn man es so nimmt.
Getötet hätte Jerome sie hinzukommend, aber dank der Drogen scheint da irgendwas nicht ganz gerade zu laufen.
In diesem Sinne hatten wir wohl einfach Glück, dass er nicht richtig getroffen hat :)

Gordon zu töten kommt hier nicht infrage~
Jerome und James haben so ein wundervoll kaputtes Verhältnis, das muss man einfach nutzen!
Außerdem mag ich Jim echt gerne, weil er immer so sehr versucht alles hinzubekommen und es wird nur schlimmer :D

In diesem Sinne mal schauen, wann sich das nächste Kapitel blicken lässt~
LG
Hellgate
18.07.2019 | 10:44 Uhr
zu Kapitel 16
Uuuuu wen Jerome wohl erschießen wird? *grins* deine Fanfiction ist soo spannend^^ biiiittöö schnell weiterschreiben!!!! :) Bin schon gespannt aufs nächste Kapitel! :)
Lg oneandonlyslytherin :*

Antwort von InsomniaRiot am 19.07.2019 | 21:00 Uhr
Hallo~

Well, das werden wir im nächsten Kapitel auf jeden Fall erfahren.
In dem Sinne bleiben wir auf jeden Fall gespannt.
Freut mich, dass du die Geschichte als spannend empfindest~
Mal sehen, wann das nächste Kapitel kommt.

LG
Hellgate
oneandonlyslytherin (anonymer Benutzer)
04.07.2019 | 11:47 Uhr
zu Kapitel 15
Heyy:) Es freut mich sehr, dass so schnell wieder ein neues Kapitel kam! :) Deine Fanfiction wird immer spannender, und ich kann es kaum erwarten, dass es weitergeht!!! :)
Lg oneandonlyslytherin:)

Antwort von InsomniaRiot am 04.07.2019 | 12:49 Uhr
Huhu!

Ja, normalerweise versuche ich immer 1-2 mal im Monat zu uploaden.
Obs klappt ist immer etwas anderes, aber ich versuchs. :D
Freut mich, dass die Story spannender wird.
Die Drogen bringen Jerome und Venom total in Fahrt.
Mal sehen, was die beiden noch erwartet.

LG
Hellgate
oneandonlyslytherin (anonymer Benutzer)
01.07.2019 | 10:35 Uhr
zu Kapitel 14
Heyy:) ich hab deine fanfiction gestern abend entdeckt, und sie bereits jetzt komplett durchgelesen:)) Ich wurde direkt von der Story gefesselt und konnte gar nicht mehr aufhören:) Was ich auch interessant finde, ist diese Du-Perspektive, in der die fanfiction geschrieben ist. Sowas habe ich vorher noch nie gesehen, aber dadurch fühlt es sich so an, als wäre man hautnah mit dabei! :D Ich fände es allerdings auch interessant, wenn Jerome und "venom" sich ab und an etwas näher kommen würden *grins*. Das würde die Story noch interessanter machen! Aber trotzdem ist diese fanfiction einfach genial geschrieben, keine Rechtschreibfehler und sie beschreibt Jerome's "speziellen" Charakter einfach unglaublich gut!!!! Bittööö ganz schnell weiterschreiben!!! :) Bin schon sooo aufgeregt wie's weitergeht!!!
Bis dann,
Lg oneandonlyslytherin :)

Antwort von InsomniaRiot am 01.07.2019 | 15:43 Uhr
Huhu!

Freut mich, dass dir diese Fanfiktion so gut gefällt.
Ich wollte da eine etwas andere Art der Du-Form testen.
Gibt ja viele, die da sich so Zeug schreiben wie: Er spielt mit deinem (h/c) haar und sieht dir in die (e/c) Augen.
Eben für Farben und so Sachen. Ich wollte das jedoch neutral halten.
Dann ist es einfacher für den Leser den Text zu lesen und man kann sich voll und ganz auf die Geschichte einlassen.
Da ist es wirklich klasse, dass es auch Gefallen findet.

Ich weiß nicht, ob du es gesehen hast, aber die Story ist auf Romanze/Suspense gesetzt.
Das bedeutet also, dass sie sich auf jeden Fall näherkommen werden.
Muss ja die "Romanze" schon etwas erfüllen :)

Was das Updaten angeht, so komme ich nicht so oft dazu.
Aber ich hoffe, dass du auch trotz langsamer Updates Freude an der Geschichte finden wirst!

LG
Hellgate
24.06.2019 | 21:03 Uhr
zu Kapitel 14
Abend'
...wie kann man eigentlich so gut Geschichten schreiben? Das ist klasse...und bewundernswert. Mir gefällt der Aufbau, die langsame Entwicklung der Beziehung, die ich zu schätzen weiß, einfach, weil es für mich am authentischsten wirkt. Nicht überstürzt gepaart mit Logiklücken. Findet man leider zu genüge.

Venom's Sicht sieht überzeugend aus, weit entfernt von einer naiven Autorin, die eine romantische Auffassung besitzt und ohne vielen Gedanken lostippt. Kommt einen mehr realer vor. Die Handlung ist interessant, man kann viel daraus machen.

Wäre cool, wenn es zum Beispiel bei einem Kapitel mehr dramatischer wäre und man Venom's Killerinstinkte (?) mehr betonen würde, dass man einfach weiß, was für eine Gefahr sie darstellen kann. Finde es spannend, wie weit sie sich im Bezug auf Jerome entwickeln wird.

Und Lemon, mein (nicht mehr ganz so) heimlicher Wunsch. Mit Lemon macht man nichts falsch. Und es passt hier. Von daher daher...überlege es dir, falls du sowieso es nicht einbauen wolltest (falls ja, ich freue mich mich wahnsinnig drauf).

Joah, warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

LG Millo

Antwort von InsomniaRiot am 24.06.2019 | 22:07 Uhr
Hallo Millo,

freut mich, dass dir die Geschichte so weit gefällt.
Es ist immer schön einen neuen Leser für dieses Werk zu finden (da es in diesem Fandom doch sehr ruhig ist).
Schnelles Pairen würde hier nur...Probleme machen.
Jerome ist nicht einfach und, meiner Auffassung nach, auch keiner , der sich instand verliebt.
Da bin ich wirklich froh, dass mein Teil authentischer wirkt. :)

Die Geschichte ist bereits komplett durchgeplant.
Ich finde es toll, wenn sich jemand Gedanken darum macht, was man noch einbauen könnte, aber dafür ist keinerlei Platz.
Für Venom und Valeska gibt es viel zu tun und einige Katastrophen zu bewältigen.
Was, wann, ob und wie Venom da ihre Schritte macht, werden wir also noch sehen~

Was Lemon angeht...halte ich generell nicht wirklich viel von.
Eingeplant ist es dennoch an der ein oder anderen Stelle, da auch dieser Teil später bestimmte Machtverhältnisse ausdrückt.
Ich denke, wenn ich es nicht komplett vergeige, kannst du dich sicherlich darauf freuen! :D

In diesem Sinne wünsche ich dir noch einen schönen Abend.
Vielen Dank für dein Review!

LG
Hellgate
23.03.2019 | 23:29 Uhr
zu Kapitel 10
Wie immer fantastisch geschrieben, könntest mit dem schreibstill sicher gute Bücher schreiben. Jerome hast du auch sehr gut getroffen, kanns kaum bis nechsten Woche abwarten. Mach weiter so!
Liebe grüsse Sasibasi

Antwort von InsomniaRiot am 23.03.2019 | 23:35 Uhr
Hallo Sasibasi~

Freut mich, dass du das so siehst :)
Allerdings wird es nächste und vermutlich auch die folgenden 2 Wochen keine Updates geben.
Ich bin mit umziehen beschäftigt.
Vielleicht habe ich in der Zeit dann auch etwas Glück und andere Leser werden auf "Valeska" aufmerksam.
Wirst also jetzt wohl etwas Geduld beweisen müssen. :D

Bis zum nächsten Update wünsche ich damit ein paar schöne Frühlingswochen!

LG
Hellgate
23.02.2019 | 01:46 Uhr
zu Kapitel 6
Jedesmal bin ich fasziniert von deinem schreibstill, es bleibt immer spanned bis zum ende. Ich hab immer angst an das ende des Kapitels zu gelangen, da ich umbedingt immer weiter lesen will.
Mach weiter so!
Liebe grüsse Sasibasi

Antwort von InsomniaRiot am 23.02.2019 | 01:49 Uhr
Hallo Sasibasi!

Freut mich immer wieder, von dir zu lesen und zu hören, dass es dich so fesselt!
Ja, warten ist doof, aber ich schaffe leider nicht so viele Valeska Kapitel in der Woche.
Aber keine Sorge, wenn nicht gerade was dazwischenkommt oder es richtig mies läuft, dann hast du zumindest immer Samstags was~

In diesem Sinne wünsche ich dir noch ein angenehmes Wochenende!

LG
Hellgate
16.02.2019 | 19:59 Uhr
zu Kapitel 5
Immer noch sehr spannend. So gut detaliert geschrieben. Jerome hast du auch gut hinbekommen! Freu mich auf das nechste Kapitel, mal schauen wie Sie/Ich ihn rausbringe

lg Sasibasi

Antwort von InsomniaRiot am 16.02.2019 | 20:29 Uhr
Hallo Sasibasi.

Freut mich, dass dir die Story noch immer zu gefallen scheint.
Jerome ist echt schwer im Deutschen halbwegs passabel darzustellen.
Da ist es gut zu hören, dass er so zu funktionieren scheint~

LG
Hellgate