Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Rahja2
Reviews 1 bis 25 (von 242 insgesamt):
14.04.2021 | 20:52 Uhr
Hallo liebe Rahja,
Isabel sorgt mal gleich dafür, dass die alten Herren merken, dass sie sich besser nicht mit der Chefin anlegen sollten, ich könnte mir sogar vorstellen, dass sie die, die weiterhin gegen sie sind, einfach auf die Straße setzt. Dann wissen zumindest die anderen, dass Isabel weiß, was sie will und dass sie alles andere als ein Dummerchen ist.
Ich hoffe mal, dass ihr Onkel genauso eingestellt ist wie Isabel und sich nicht von den Herren beschwatzen lässt.

Thorin wird sich wohl oder übel an den Reichtum seiner Izzy gewöhnen, auch wenn es ihm momentan noch nicht so leicht fällt.
Hey Thorin, im Anzug und dann noch von Armani? Was für ein Anblick, da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen, so schnell kann man ja gar nicht schlucken, wie der Sabber sich bildet :).

Nun ist er da, der Marchbefehl, sie wussten, dass er kommen würde, aber sie hatten nicht so schnell damit gerechnet. Alice weiß dass die Männer mit ihren Frauen angeben wollen und nachdem sie Izzy das gesagt hat, wird sich die zukünftige Mrs. Oakenshield dementsprechend zurecht machen und auf den Videoanruf warten.

Och nee, kann es nicht mal einfach sein für die Truppe? Aber dafür sind sie ja ausgebildet worden, die schaffen das bestimmt.


Kili hat schon geahnt, dass Thorin ihn nicht mehr mitnehmen wird, sondern dass er sein Studium beenden soll und dann hinter einem Schreibtisch an einem Computer mehr leisten kann, als wenn er immer wieder ins Schussfeld geraten könnte und außerdem muss er ja auch Izzy an der Uni beschützen.

Das war wieder ein sehr schönes Kapitel,
ich hoffe du schützt dich weiterhin gut und bleibst gesund.
Liebe Grüße
Wali
05.04.2021 | 10:46 Uhr
Hallo liebe Rahja,

Kili muss sich bestimmt keine Sorgen mach, früher oder später wird er auch sein Herzblatt finden. Das hilft ihm in der aktuellen Situation nur nicht weiter, aber Betty, die froh ist jemanden bemuttern zu können ist zur rechten Zeit präsent und ganz nebenbei steigt der jüngste Oakenshield in ihrer Gunst ganz gewaltig. Nachdem sie erfahren hat das er Izzy nicht aus den Augen ließ.

Es wird allen Beteiligten zupass kommen das die Ranger vor ihrem nächsten, sicher brandgefährlichen Einsatz an vorderster Front, ein bisschen Urlaub an der Seite ihrer Herzensdamen genießen können.

Die "Herren" des Aufsichtsrates, die eigentlich keine sind, jedenfalls scheinen sie von den Grundsätzen der Höflichkeit und des Anstandes noch nie gehört zu haben, dürften noch die Augen tränen. Izzy schafft jedenfalls klare Verhältnisse und lässt Köpfe rollen. Diejenigen die dachten das es ein leichtes Leben und Arbeiten wird, mit einer so jungen Chefin, werden da gleich mal eines besseren belehrt.xD

Thorin wäre nicht Thorin würde er nicht bald wieder an sich und Isabel zweifeln. Das war irgendwie vorauszusehen.

Ich wünsche dir noch einen schönen Ostermontag.
Liebe Grüße
Fairness

Antwort von Rahja2 am 09.04.2021 | 18:19 Uhr
Hallo, liebe fairness,
das süße Familienküken der Oakenshields muss sich ganz bestimmt keine Sorgen darüber machen irgendwann den Deckel zu finden, der auf dessen Topf passt. Besagter Deckel wurde garantiert schon geboren und wartet nur darauf ein süßes Rehauge einfangen und deckeln zu dürfen ;D.
In der Zwischenzeit ist Betty mehr als froh ihrer angeborenen Passion nachkommen und besagtes Töpfchen bemuttern und beköstigen und darüber hinaus in Erfahrung bringen zu dürfen, dass Oakenshield Junior, genannt Schönling, tatsächlich Wort hielt, auf vieles verzichtete und ihr Kleinod nicht aus den Augen ließ.

Natürlich wird es den Rangern wahrhaft Flügeln verleihen, dass ihnen noch Zeit mit ihren Liebsten vergönnt wurde, bevor sie sich erneut ins Fegefeuer begeben müssen, um wieder einmal auszulöschen was keine Daseinsberechtigung hat, unter Einsatz ihres Lebens.

Es entspricht absolut der Wahrheit, dass die Herren der Schöpfung sich für das Non plus Ultra halten und der Meinung sind, dass Frauen in der Wirtschaft fehl am Platz und nicht in der Lage sind große Unternehmen zu leiten und zu führen. So denken auch die Herren des Aufsichtsrates von Izzys Firma.
Doch so schnell wie diese Herren dachten eine blutjunge Milliardenerbin um den Finger wickeln zu können, wurden diese Nichtherren ihrer Illusion beraubt, eines Besseren belehrt und müssen um ihre gut bezahlte Position bangen, sollten sie in Erwägung ziehen sich der Autorität und
des uneingeschränkten Sagens ihrer jungen Chefin zu widersetzen.
Natürlich behält Isabel am Ende Recht, dass Geld die Welt regiert und jedes Mitglied des Aufsichtsrates ihrer Firma gibt am Ende klein bei gibt, gewillt alles zu tun um seine Position zu halten, egal was ihm obliegt dafür zu tun und runter zu schlucken.

Es ist wahr, dass dem Captain wieder einmal Zweifel an Isabels Aufrichtigkeit kamen. Doch wurden diese weggewischt, als Thorin sein Herzblatt als knallharte Geschäftsfrau, die alten Säcken das Fürchten lehrte und ohne Skrupel Köpfe rollten ließ, erleben durfte, da er sich aufgrund ihres Durchsetzungvermögens und ihrer Reife nun sicher sein konnte, dass ihr
Ja - Wort, ihm gegenüber keineswegs nur auf Jugendlicher Schwärmerei beruht, sondern wirklich und wahrhaftig auf echten, tiefen Gefühlen.
Ob sich Captain Oakenshield auf Dauer damit zufrieden gibt und seine Seele Ruhe gibt sei mal dahingestellt und wird die Zukunft zeigen.

Wieder einmal danke ich dir ganz herzlich für deinen Kommentar und sende dir liebe Grüße.
Rahja
31.03.2021 | 14:54 Uhr
Hallo liebe Rahja,
Kili tut mir schon sehr leid, er muss leider mitanhören, wie sich seine Brüder in ihren Verbindungen wohlfühlen und da Essen als Ablenkung nicht funktioniert, weil nichts im Hause ist, macht er das einzig vernünftige, er geht zu Nachbarn, aber auch dort schwelgen die Besitzer in ihrer eigenen Welt.

Einzig Betty ist für ihn da und sie freut sich das jüngste Mietglied der Oakenshield zu umsorgen, auch wenn es sich nur um ein mehr als köstliches Mal handelt.

Kili steigt weiter in der Gunst von Betty, als sie hört, dass er wirklich sehr gut auf Isabel aufgepasst hat.

Es stimmt schon, wenn Kili nicht dafür gesorgt hätte, dass die beiden endlich aufeinandertreffen, wer weiß, ob sie zum jetzigen Zeitpunkt schon weiter wären.


Also dass die vier Rangers nun einen etwas längeren Urlaub haben, ist doch richtig gut.
Isabel kann nun in ihrer Firma richtig aufräumen und der Satz, Geld regiert die Welt, stimmt bei den Herren des Aufsichtsrates ganz genau.
Sie sollte aber dennoch auf der Hut sein, nicht jeder Herr, ist auch ein Herr und einige denken sich vielleicht, dass Izzy zu Jung ist, um eine solche Firma zu leiten.
Sowas gabs doch schon immer, dass diese sogenannten Herren sich einbilden der Nabel der Welt zu sein.


Das war wieder ein sehr schönes Kapitel und ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Ich wünsche dir eine schöne und vorallem erholsame Osterzeit und sorge auch weiterhin dafür, dass du gesund bleibst.
Liebe Grüße
Wali

Antwort von Rahja2 am 01.04.2021 | 19:25 Uhr
Hallo liebe Wali,
Kili ist noch jung und wird ganz sicher noch die Richtige für sich finden. Denn, wie heißt es so schön: *Jedes Töpfchen find sein Deckelchen* ;D.
Dass seine Brüder ihn in dieser Hinsicht Einiges voraus haben ist ganz bestimmt nur vorübergehend.
Zumindest nimmt sich Betty seiner an und kredenzt ihm nicht nur ein Abendmahl, sondern feiert auch noch ein bisschen mit ihm, im Zuge dessen sie ihre Meinung über den Schönling grundlegend ändert. Zum einen, weil sie erfuhr, dass Kili Wort gehalten hat, und zum anderen weil nicht von Hand zu weisen ist, dass es der jüngste Oakenshield forcierte, dass Thorin und ihre Kleine jetzt liiert und ein glückliches Paar sind.

Dass die Ranger noch ein wenig Urlaub genießen dürfen, bevor es in Afghanistan ans Eingemachte geht, dürfte wohl ganz besonders deren Liebsten freuen.
Fili kann seine frische Beziehung mit Charly vertiefen, Dwalin noch Zeit mit Alice und seinen Kindern verbringen und Thorin muss nicht sofort das Feld für Brian räumen und darf noch ein wenig Zweisamkeit mit Izzy genießen. Wenn diese auch eingeschränkt ist, weil sich die Erbin des wichtigsten Rüstungsunternehmens der Vereinigten Staaten um Firmenangelegenheiten kümmern muss, so wird dem zukünftigen Ehepaar nebenher noch Zeit füreinander bleiben.

Dass Geld die Welt regiert ist nichts Neues und wird leider immer so bleiben, ebenso wie die antiquierten Ansichten einiger Herren, von denen nicht alle wirkliche Herren sind. Die Spreu vom Weizen zu trennen wird Isabel schon schaffen und so machem Nichtherrn das Fürchten lehren ;D.

Ich danke dir ganz herzlich für deinen Kommentar.
Liebe Grüße
Rahja


.
21.03.2021 | 15:28 Uhr
Hallo liebe Rahja :)
Mit Brians neuem Job als Izzys Bodyguard ist beiden geholfen. Zurück nach Malibu, um dort den Hintern von irgendeinem arroganten Schnösel zu schützen oder den einer überdrehten Schnepfe mit pink gefärbtem Zwergpudel und Schlauchbootlippen, ist keine Option. Dann doch lieber lebenslang Fliegenfischen in Oskosh. Brian hatte sich selbst die Daumen gedrückt, sich künftig um Izzys Sicherheit zu kümmern. Und für die kommt natürlich niemand anders in Frage. Damit ist Thorin nur noch ihr künftiger Ehemann und raus aus der stressigen Verantwortung. Nun kann er sich ganz entspannt und sorgenfrei darauf konzentrieren, Kabul aufzuräumen. Dass die CIA ihm und dem gesamten Einsatzteam Informationen vorenthalten hat, im Vertrauen darauf, dass er genau das Richtige tut, ist allerdings schon ein Hammer. Schließlich ging es da nicht allein drum, dass Thorin sein Selbstvertrauen und seinen Biss zurückbekommt. Das Leben der Männer dreier Einsatzteams stand auf dem Spiel. Dafür sollten mindestens zwei Wochen Extraurlaub drin sein. Dave hat Glück, dass er nicht direkt von Dwalin verspeist worden ist. Der hatte schon alles auf seinem Teller. Ratte, Schwein und Hühnchen. Bei seinem Vergleich, dass das Schweinegulasch auf seinem Teller Rattenfleisch sein muss, weil es schmeckt wie Hühnchen, denke ich an drei Trolle und eines meiner Lieblingshobbitfilmzitate: "Alles schmeckt nach Hühnchen. Außer Hühnchen, das schmeckt nach Fisch." :D. Und wenn wir schon beim Essen sind - ich freue mich, dass nun bald jeder Topf seinen Deckel gefunden hat. Außer Kili, der sich bis dahin sicher war, dass er sich noch gar nicht fest an einen Deckel binden und lieber seine Zeit als ungebundener Topf auskosten wollte. Aber jetzt fühlt er sich schon ein wenig wie der fünfte Topf.... ähm...Rad am Wagen.
Nun bin ich gespannt, wie sich dieser ganze verwickelte Fall noch aufrollt, bis alles seinen Platz hat und was unsere Töpfe und Deckel in der nächsten Zeit noch erwartet. Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntagnachmittag :-)
Liebe Grüße!
Luise

Antwort von Rahja2 am 24.03.2021 | 16:52 Uhr
Hallo, liebe Luise,
mit seinem ersten Job in Malibu hatte Brian Glück. Was ihn erwartet hätte, falls er dahin zurück gegangen wäre, stand in den Sternen. Allerdings hätte er sicher lieber eine Schnepfe mit Schlauchbootlippen und rosa Fußhupe beschützt, als in Oshkosh beim Fliegenfischen zu versauern, während er von Terry ausgehalten wird.
Dass er auf Thorins Job hoffte kann man ihm nicht verdenken, weiß doch Isabel sehr genau was er drauf hat und darüber hinaus, dass Thorin ihm blind vertraut.

So richtig was verschwiegen hatte Dave ja nichts. Er hielt nur mit der Info hinterm Berg, dass NSA und CIA keine elektronischen Geräte aus der Villa benötigen werden, da Handys und Computer längst angezapft wurden. Das Sprengkörper im Haus installiert wurden wussten beide Institutionen nicht. Da haben sie ebenso spekuliert wie Thorin. Natürlich hätten sie vor so etwas warnen können, nachdem die Säuberung relativ einfach zu bewerkstelligen war, doch nur aus dem Bauch heraus und nicht weil sie absolut im Bilde waren.
Sich gar nicht zu äußern, auch keinen diesbezüglichen Verdacht, ist ganz bestimmt nur auf Daves Mist gewachsen, der wissen wollte ob Thorin wieder ganz der Alte ist und intuitiv handeln kann, damit er sicher gehen kann, dass der Captain und sein Team demnächst nicht nur in Wespennester stechen, sondern diese komplett ausräuchern, im Gegensatz zu anderen Teams des 75. Regiments der Airborne Ranger. Und irgendwie schaffte es der Agent am Ende sein Handeln als Kompliment zu verpacken.
Trotzdem schrammte er haarscharf daran vorbei, als gut durchgebratene Ratte auf Dwalins Teller zu landen, der kein Problem damit hat alles zu essen was am Ende nach Hühnchen schmeckt ;D.

Laut Kohlhiesels Töchtern findet irgendwann jedes Töpfchen sein Deckelchen. Und so wird ganz bestimmt auch der derzeit einsame Topf, namens Kili, in absehbarer Zeit "gedeckelt" werden. Da bin ich mir sicher ;D.

Was besagte Töpfe und Deckel noch erwartet steht ja schon fest, nämlich in Kabul mal wieder ordentlich aufzuräumen und, wie sich ein gewisser Zauselbart stets so schön auszudrücken pflegt, widerliches Gesocks in die Hölle zu schicken, anstatt in den Himmel, zu vierzig Jungfrauen.
Nur ein Töpfchen wird nicht dabei sein, und das ist Kili. Für den hat Thorin eine andere Zukunft vorgesehen.

Hab ganz lieben Dank für dein Review.
Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche.
Liebe Grüße
Rahja
21.03.2021 | 13:06 Uhr
Hallo liebe Rahja :)
Ich bin sehr erleichtert, dass es sich bei dem Mann, der sich in Izzys Wohnzimmer "geschlichen" hat und sie nun am Fuß der Treppe erwartet, um Brian handelt. Hätte ich mir eigentlich denken können. Brian ist ein Profi. Das wäre er nicht, wenn ihm Izzy einfach so abhanden gekommen wäre. Trotzdem. Ich habe bis zum Schluss befürchtet, dass ihr noch etwas zustößt. Waffenhandel mit Terroristen ist ein ebenso schmutziges wie gewinnbringendes Geschäft. Wer sich darauf einlässt, ist entweder habgierig und skrupellos oder hasserfüllt. Oder beides. Die Gefahr, dass jemand Izzy aus Rache nach dem Leben trachtet, ist nach wie vor groß. Gut zu wissen, dass nicht nur Thorin für ihren Schutz sorgt, sondern auch die NSA ein Auge auf sie hat. Und nun, da Thorin das weiß, wird er in Zukunft auch die Rolladen runterlassen. Es genügt, wenn Freund Dave von der CIA das Haus außenherum beobachten lässt.
Morgens um Sieben liegen die Prioritäten unterschiedlich. Der Einsatz hat die ganze Nacht gedauert und war anstrengend. Klar, dass Kili, der Kleine, erst mal Schlaf nachholen muss. Fili dagegen lebt momentan von Luft und Liebe und kommt sowohl ohne Schlaf als auch ohne Frühstück aus. Und Dwalin geht es ebenso wie mir. Der begibt sich morgens um Sieben bereits auf Nahrungssuche :D. Das zweite Frühstück soll ja die wichtigste Mahlzeit des Tages sein. Ich glaube ihm das sofort, dass er einen der Offiziersanwärter aus dem Klappbett zerren würde, damit der ihm, schlotternd vor Angst, selbst als Frühstück zu enden, acht bis zehn Spiegeleier brät. Ein hungriger Dwalin auf einer Airforce-Base könnte schnell zu einem Sicherheitsrisiko werden.
Brian hat einen neuen Job. Terry wird erwachsen Dafür braucht Izzy auch in Zukunft den besten Bodyguard, den Thorin sich für sie wünschen kann. Brian eben. Ich denke, darüber wird auch er sehr erleichtert sein. Terry würde ihn natürlich nicht hängen und Brian am Hungertuch nagen lassen aber um seinen Ruhestand beim Fliegenfischen in Oskosh, Wisconsin zu verbringen, ist Brian dann doch noch nicht reif genug.
Ich freue mich, jetzt gleich noch das neueste Kapitel zu lesen, dass ich tatsächlich noch nicht entdeckt hatte :-)
Bis gleich und liebe Grüsse!
Luise

Antwort von Rahja2 am 23.03.2021 | 20:23 Uhr
Hallo, liebe Luise,
nein, Izzy war keinesfalls in Gefahr, da Brian, wie er es Thorin versprach, mehr als auf der Hut war und ihr folgte, als sie so mir nichts dir nichts sein Haus verließ. Er ist nicht nur genauso Profi wie Thorin, sondern weiß mittlerweile, genau wie dieser, wie Isabel tickt, und dass das "kleine Biest" ihren eigenen Kopf hat und stets für eine Überraschung gut ist.
Die Gefahr, dass Izzys Aufenthaltsort ausfindig gemacht wurde, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen von Thorin, entpuppte sich als Hirngespinst des Captains, da CIA und NSA längst dafür sorgten, dass die Erbin des derzeit wichtigsten Rüstungsunternehmens der USA unter den Schutz beider Institutionen gestellt wurde.
Ob Thorin demnächst stets die Jalousien runter lässt, um zu verhindern, dass Nerds in Strickjacken mittels Drohnen in sein Schlafzimmer schauen können sei mal dahingestellt.
Wesentlich angepisster als dessen Befehlshaber ist auf jeden Fall Dwalin, der eine ganze Wagenladung Semtex zu verteilen gedenkt, falls er herausbekommen sollte, dass Kerle, bekleidet mit Opas Obertriktotage, ihm und Alice beim Liebesspiel zusahen.

Während Fili und Charly sehr gut von Luft und Liebe leben können und Kili schon zu Bett gegangen ist, gelüstet es Dwalin nach einem deftigen Frühstück, das er sich auch redlich verdient hat.
Zwar ist es in Oshkosh sieben Uhr morgens, doch da wo er sich derzeit befindet zwei Stunden früher und somit bleibt ihm nur zu hoffen, dass die Offiziersmesse schon geöffnet hat, um vermeiden zu können einen Air Force - Offiziersantwärter aus der Koje zu werfen, sich gewaltsam Zutritt zur Küche zu verschaffen oder schlimmstenfalls einen blonden Airborne zu verspeisen, um seinem Bauchgrummeln Einhalt gebieten zu können.
Zum Glück für alle diesbezüglich infrage kommenden hat die Offiziersmesse schon geöffnet, so dass es ihm erspart blieb, dass ein blondes Greenhorn ihm unter Umständen tagelang quer im Magen liegt :D .

Brian hat in der Tat einen neuen Job. Jetzt wo Terry erwachsen wurde und ihn nicht mehr als Schutz benötigt, hat Isabel zugeschlagen und eben jenen verpflichtet, dem nicht nur sie blind vertraut, sondern auch ihr zukünftiger Ehemann. Das weiß sie mit Sicherheit.
Sicher hätte Terry seinen langjährigen Beschützer niemals am Hungertuch nagen lassen und weiterhin bezahlt. Doch ist Brian ganz sicher nicht der Typ, der sich irgendetwas schenken lässt. Und somit ist es gut so, wie es sich für ihn fügte.

Wieder einmal danke ich dir ganz herzlich für deinen Kommentar und sende dir liebe Grüße
Rahja
19.03.2021 | 08:54 Uhr
Hallo liebe Rahja,

Das war absolut durchdacht von Izzy, Brian als Bodyguard einzustellen, mal abgesehen das Thorin wohl kaum einen anderen akzeptiert hätte – von den unendlichen Einstellungsgesprächen mal abgesehen – kann er sich jetzt völlig auf seine nächste Einsätze konzentrieren. Grace ist zufrieden nicht nach Malibu umsiedeln zu müssen und alle sind zufrieden.

Das Team um Thorin ist zurecht angepisst, auch wenn es irgendwie verständlich ist das ihr weiterer Einsatz mit Thorin als Operator "getestet" werden musste, trägt diese Heimlichtuerei der CIA nicht wirklich zur Erheiterung aller, bei. Allerdings dürfte es die Jungs ein bisschen versöhnlich stimmen, das sie erstmal vierzehn Tage "Frei" haben. Fili und Charly freut es bestimmtxD

Ich bezweifle das Dragon, egal um wen es sich dabei handelt, begeistert von seiner unehrenhaften Entlassung ist. Wenn da mal nichts nachkommt.

Beinahe bin ich versucht Mitleid mit Kili zu haben, aber nur beinahe. Der Kleine sollte es doch schaffen mit seinem Hundeblick: Marke verlassener Welpe, jemanden zu findenxD

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, bleib gesund
Liebe Grüße
Fairness

Antwort von Rahja2 am 20.03.2021 | 12:25 Uhr
Hallo zum zweiten,
dass Isabel Brian als ihren neuen Bodyguard engagiert ist für alle Beteiligten das Beste was geschehen konnte. Brian muss nicht bei irgendwelchen Schnöseln anheuern, Grace muss nicht nach Malibu umsiedeln und Izzy bekommt einen Beschützer, um dessen Fähigkeiten auch Thorin weiß. Da beide Brian blind vertrauen, werden somit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Thorin kann sich voll und ganz auf seine zukünftigen Einsätze konzentrieren, da er nicht um seine Liebste bangen muss, und Izzy bekommt einen Bodyguard von dem sie weiß, dass dieser sein Leben für sie geben würde.

Dass Thorin und sein Team angepisst sind, weil ihnen wichtige Informationen vorenthalten wurden, ist verständlich. Doch wäre der Einsatz trotzdem nicht anders verlaufen, da der CIA und NSA keine sicheren Infos vorlagen, die daraufhin deuteten, dass die Terroristen vor hatten das Gebäude in die Luft zu jagen.
Auszutesten ob Thorin seinen Instinkt wiederfinden und intuitiv handeln kann, ist bestimmt allein auf Daves Mist gewachsen. Nicht aus Misstrauen, sondern mit der Absicht Thorin dessen Selbstvertrauen wieder zu geben, um bevorstehende Einsätze nicht zu vergeigen.
Das hat Thorin sicher am Ende verstanden, hat seinen CIA - Verbindungsmann trotzdem noch lieb und will nach wie vor beweisen, dass er im Anzug die bessere Figur macht :D.

Zunächst haben Thorin und Team noch ein wenig Urlaub, bevor sie zum "Scheiße fressen" nach Kabul geschickt werden. Das freut nicht nur Thorin und Dwalin, sondern ganz besonders Fili, der nun doch noch ein wenig Zweisamkeit mit Charly genießen kann, da dieser von ihrem General Sonderurlaub gewährleistet wurde.

Der arme Kili wird sich zwar in den nächsten Tagen ein wenig deplaziert fühlen, doch wird auch er bestimmt irgendwann der Richtigen über den Weg laufen, die er dann mit seinem Hundewelpenblick einfängt und nie mehr loslässt. Es würde wirklich nicht mit rechten Dingen zugehen, wenn dem nicht so wäre ;D.

Was Dragon, das Arschloch betrifft, nun, zu dem werde ich mich an dieser Stelle nicht weiter äußern. Bei dem hatte Thorin ja noch was gut. Dieser Gefallen wurde vor zwei Jahren eingelöst, führte jedoch nicht dazu, dass Thorin vergeben und vergessen hat, was auf Gegenseitigkeit beruht.

Erneut danke ich dir für deinen Kommentar und wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Rahja
17.03.2021 | 09:16 Uhr
Hallo liebe Rahja,

Wie üblich kommt mein Review mit der üblichen Verspätung, du kennst das ja inzwischen.xD

Fili und Charly sind zwar augenblicklich mit sich selbst beschäftigt, haben aber die Ohren gespitzt und erfahren so das Fili in allernächster Zukunft ein weiterer Einsatzbefehl ins Haus steht. Ein guter Grund den Abschied gebührend zu feiern.
Zu feiern hat Thorin momentan noch nichts, er macht sich Sorgen das Izzy telefonisch nicht erreichbar ist und prompt kommen seine alten Dämonen wieder zum Vorschein, etwas übersehen zu haben. Zum Glück kann Mr Schlips und Kragen diesbezüglich Entwarnung geben.
Auch Izzy erweist sich zuhause als reines Nervenbündel ehe ihr auffällt das sie ihr Handy vergessen hat aufzuladen.
Ich bin sicher, das rumpeln des Gebirges das Thorin vom Herzen fiel als er Izzys Telefonanruf entgegennehmen konnte, war bis hierher zu spüren.xD
Das Izzy Brian ein Jobangebot macht, ist eigentlich naheliegend. Einem anderen hätte Thorin sein Herzblatt erst gar nicht mit ruhigem Gewissen anvertraut.

Liebe Grüße
Fairness

Antwort von Rahja2 am 20.03.2021 | 11:45 Uhr
Hallo, liebe Fairness,
Fili hatte ohnehin schon gewusst, dass er demnächst wieder dahin würde zurück müssen, wo er vor zwei Jahren ihm Einsatz war. Und Charly hatte das sicher geahnt. Nur hatten beide gehofft, dass sie nach ihrem Wiedersehen ein wenig mehr Zeit miteinander verbringen können. Nun ist dem leider nicht so. Ein Grund mehr sich "gebührend"voneinander zu verabschieden ;D.
Thorin indes leidet zunächst Höllenqualen, da er weder Izzy noch Brian telefonisch erreichen kann. Verständlich, dass er sich das schlimmste Szenario ausmalt, da er natürlich davon ausgegangen war, dass seine Süße förmlich am Telefon klebt und seinen Anruf sehnsüchtig erwartet. Da er auch seinen bisherigen Mitstreiter nicht ans Phone bekommt kann er gar nicht anders, als sich zu fragen ob er in der Vergangenheit einen Fehler machte und irgendetwas übersah. Da hilft auch Dwalins gutes Zureden nichts.
Zum Glück kann Dave Entwarnung geben. Ansonsten hätte der Captain wohl ein Flugzeug der Air Force gekapert und wäre sofort nach Hause geflogen, was fatale Folgen für seine Karriere gehabt hätte.
Dass Isabel Brian ein Jobangebot macht ist ganz sicher das absolut naheliegendste. Und das nicht nur weil sie sicher weiß, dass Thorin mit ihrer Wahl einverstanden sein wird.

Vielen Dank für deinen Kommentar und bis gleich nochmal.
Liebe Grüße
Rahja
16.03.2021 | 16:04 Uhr
Hallo liebe Rahja,
na da hatte doch Brain recht behalten, dass Izzy ihn als Bodyguard einstellt. Mit jemand anderem wäre wohl auch Thorin nicht einverstanden. Izzy kennt Brain ja nun auch schon eine ganze Weile und sie vertraut ihm so, wie sie auch Thorin und dessen Brüder vertraut, nämlich absolut.

Für Brain ist es auch sehr gut, da er zum einen nicht den Wohnort wechseln muss und zum anderen seine Familie ganz in der Nähe hat.

Freunde, sie wissen immer, wie es einem geht, da reicht manchmal wirklich nur ein Blick und sie sind da, wenn man sie braucht, auch wenn es nur für eine Umarmung ist.

Terry wusste ja selber, was damals alles passiert war und so konnte er ihr mit der Umarmung am besten helfen.

Das Grace nun auch Bescheid weiß finde ich auch gut, so hat wenigstens niemand die Möglichkeit, einen Keil zwischen die Freunde zutreiben.


Das Thorin und seine Männer sauer sind, weil sie sich unnötig in Gefahr begeben hatten, kann ich sehr gut verstehen, aber auch die CIA, sie mussten sich überzeugen, ob Thorin wirklich wieder der alte Fuchs ist, den sie so dringend brauchen. Ich glaub schon, dass es einen Riesen unterschied gemacht hätte, wenn Thorin diese Pläne schon vorher bekannt gewesen wären, er hätte sich bestimmt ganz anders verhalten, aber nun weiß er und die anderen, dass er sich wieder auf sein Bauchgefühl verlassen kann.

Obwohl es ja eine gute Nachricht sein kann, dass dieser Dragon entlassen worden ist, aber ob er sich damit zufriedengibt? Na, mal sehen.

Nun können sie endlich wieder nach Hause und Charly darf sie begleiten, das ist doch wie ein sechser im Lotto für Fili, oder nicht?

Nun muss nur noch das Küken seine bessere Hälfte finden.

Ich hab genau gesehen, wie Kili seine Augen verdreht hat, als Thorin und Fili ihre Partnerin abgeknutscht haben.
Dwalin wird sich nicht anders verhalten als Thorin und Fili.

Thorin ist mehr als einverstanden mit ihrem neuen Bodyguard.

Das war wieder ein sehr schönes Kapitel,
ich wünsche dir eine schöne Restwoche, bleib weiterhin gesund.

Liebe Grüße
Wali

Antwort von Rahja2 am 19.03.2021 | 16:18 Uhr
Hallo, liebe Wali,
natürlich liegt es mehr als nahe, dass sich Isabel Brian als ihren neuen Bodyguard auserkor, denn nur Terrys bisherigem Beschützer kann sie ebenso sehr vertrauen wie Thorin, ihrem zukünftigen Ehemann. Und natürlich weiß sie, dass Thorin ihre Wahl mehr als gutheißen und sich aufgrund dessen keine Sorgen um sie machen wird, während er seinem Job nachgeht, wo auch immer.
Die Tatsache, dass Brian seinen damaligen Mitstreiter nicht nur küsste, sondern wild mit diesem knutschte, könnte mehr als lustig sein, wenn diese Tatsache nicht einen überaus ernsten Grund gehabt hätte, den Grace schließlich während des Frühstücks erfährt.
Wenn sie ihren zukünftigen Ehemann auch schon vorher mehr als bewunderte und als perfekt ansah, so stieg Brian nach dem Gehörten ganz bestimmt in ihrem Ranking noch weiter hinauf.
Izzy ist kurz neben der Spur, weil sie sich an eine Begebenheit erinnern musste, die sie nur verdrängt, jedoch niemals aus ihrem Gedächtnis gelöscht hat. Und natürlich spürte ihr bester Freund was in ihr vorging und gibt ihr den Halt, den sie in diesem Moment braucht. Genau dafür, wie du schon feststelltest, sind Freunde schließlich da.

Dass Thorin und sein Team sauer auf Dave sind kann man ihnen nicht verdenken, wurden ihnen doch brisante Informationen vorenthalten.
Allerdings hat auch Dave Recht, wenn er anmerkt, dass er und seine Behörde in der Vergangenheit Informationen schuldig blieben, Thorin und Team jedoch dennoch mit Bravour ihre Jobs erledigten, nur aufgrund Intuition.

Fili und Hellfire schweben nach wie vor im siebten Himmel und machen es damit Thorin und Isabel nach.
Ob das Küken der Familie auch alsbald den Deckel für seinen Topf findet steht derzeit in den Sternen :(. Mal sehen was das Schicksal für Kili bereithält.

Wieder einmal danke ich dir ganz herzlich für deinen Kommentar und sende dir liebe Grüße.

Bis zum nächsten Mal.
Rahja
12.03.2021 | 20:13 Uhr
Hallo liebe Rahja :)
Wäre schon möglich, dass so ein Einsatz läuft wie geschmiert. Die Operation war gut vorbereitet, die Ranger den Wachposten des Anwesens überlegen und das Überraschungsmoment perfekt. Zu perfekt. Thorin wittert im letzten Moment eine Falle. Die Terroristen können unmöglich so dilettantisch vorgegangen sein, dass ihr gesamtes Waffengeschäft auf der Kippe steht, weil dieser eine Standort aufgeflogen ist. Sie sichern sich ab. Menschenleben spielen dabei selbstverständlich keine Rolle. Es geht nur darum, keine wertvollen Informationen preiszugeben. Feige Anschläge aus dem Hinterhalt sind das übliche Vorgehen von Terroristen, Sprengsätze zu legen, die größtmöglichen Schaden anrichten, ihre Kernkompetenz. Thorin zählt 1 und 1 zusammen, reagiert, befiehlt den Rückzug und reizt trotzdem alle Möglichkeiten aus, um zu verhindern, dass Beweise gegen die Drahtzieher und Gewinnler an den schmutzigen Geschäften vernichtet werden. Fili und Kili haben ebenfalls 1 und 1 zusammengezählt und entschieden, Thorins Befehl zu ignorieren. Ihr großer Bruder hat nun mal nicht immer recht. Und dafür, dass sie nicht doch noch alle ihren Hintern auf dem letzten verbliebenen Sprengsatz im Flugzeug parken, garantiert Dwalin. Der Zauselbart ist sein eigener Sprengstoffspürhund und damit unersetzlich, auch wenn er hin und wieder ein Greenhorn zum Frühstück verspeist :D.
Um Izzy habe ich mir die gleichen Sorgen gemacht wie Thorin. Das war wirklich leichtsinnig, bei Terry zu verschwinden, ohne jemanden darüber zu informieren und allein im Haus zu übernachten...... Wenn ich das folgende Kapitel nicht bereits gelesen hätte, wäre ich jetzt in heller Aufregung.
Ich wünsche Dir einen schönen Freitagabend. Vielleicht bis später noch mal und ganz liebe Grüße!
Luise

Antwort von Rahja2 am 13.03.2021 | 15:27 Uhr
Hallo, liebe Luise,
wie Dwalin verlauten ließ haben er und sein Operator schon viele Einsätze solcher Art durchgezogen, völlig problemlos und ohne Verluste, aufgrund Captain Oakenshields Genialität und dessem sechsten Sinn.
Seit des Fiakos in Afghanistan, bei dem sein jüngster Bruder fast sein Leben lassen musste, zweifelt Thorin an seinen Instinkten, fand diese jedoch hier und jetzt wieder, als ihm aufging, dass der durchezogene Einsatz irgendwie zu leicht vonstatten ging. Er wittert einen Haken, hört auf seinen Bauch, behält den Durchblick und vermag es, auf Grund dessen Airborne Ranger vor dem sicheren Tod zu bewahren.
Eins und eins zusammen zu zählen fiel ihm nicht schwer, ebenso wenig wie seinem besten Freund und langjährigen Flügelmann, und ebenso wenig wie den jüngeren Oakenshields, die genau spürten, dass dieser Einsatz noch lange nicht abgeschlossen worden war.
Klar ist der Sprengmeister dieses Teams allen anderen seiner Gilde hochhaus überlegen, weil.....nun ja, weil er eben Dwalin ist ;D.
Zwar läuft Fili derzeit Gefahr bei lebendigem Leibe gefressen zu werden, doch weiß der süße Blondschopf auch genau, dass dieser imaginäre Wunsch niemals in Erfüllung gehen wird, weil Dwalin seine Fähigkeiten ebenso so sehr schätzt, wie er die seinen.
Ein jeder dieses A - Teams hatte seine Daseinsberechtigung und durfte seine Stärke gut in Szene setzen. Der Kopf dieser Alpha - Einheit war Stretege durch und durch, und dessen Flügelmann ein Sprengstoffexperte, der allen Mitstreitern auf diesem Gebiet den Wind aus den Segeln nehmen konnte,
Dass Izzy nicht wirklich in Gefahr ist weißt du ja schon, weil du das nächste Kapitel schon gelesen hast.

Ich danke dir ganz herzlich für deinen Kommentar und wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Rahja
10.03.2021 | 10:40 Uhr
Hallo liebe Rahja,
auch wenn Fili und Charly gerade etwas abgelenkt sind, bekommen sie dennoch mit, dass Thorin und die anderen drei Rangers bald wieder aufbrechen müssen. Fili und Charly tun daher das, was für sie am sinnvollsten ist, sie werden ihre kurze Zweisamkeit ausführlich zu nutzen wissen.

Thorin macht sich sorgen um Izzy, aber er wird darüber informiert, dass es ihr gut geht.
Oh ich bin ja so froh, dass sich meine Vermutung mit Brain bestätigt hat.

Ja ich denke auch, dass Thorin und selbst Dwalin in Zukunft ihre Rollos vor den Fenstern runter machen, bevor sie sich anderem widmen werden.

Also die Steinlawine, die Thorin vom Herzen gefallen ist, als er die Stimme seiner Izzy gehört hatte, stammte bestimmt von den Rocky Mountains, die nun um einige Berge beraubt wurden.

Dass Izzy Brain sofort als ihren neuen Bodyguard einstellt, konnte ich mir nach dem Gespräch mit Thorin fast schon denken.

Nun denn, dann hoffen wir mal, dass die Einsatztruppe, oder zumindest die vier Rangers wohlbehalten von ihrem Einsatz in Kabul zurückkehren.

War wieder ein sehr schönes Kapitel.
Ich wünsche dir eine schöne Restwoche und ein erholsames Wochenende, bleib auch weiterhin gesund.

Liebe Grüße
Wali

Antwort von Rahja2 am 11.03.2021 | 15:19 Uhr
Hallo, liebe Wali,
auch wenn Fili und Charly gerade mit sich selbst beschäftigt sind, so sind sie dennoch nicht taub und bekommen die Telefonate natürlich mit. Selbst wenn dem nicht so gewesen wäre, sie wussten ohnehin, dass ihre gemeinsame Zeit auf der Base nur von kurzer Dauer sein würde. Und, klar verbringen die Beiden die letzten Stunden noch zusammen und genießen ihre Zweisamkeit.
Thorin indes steckt in einem emotionalen Dilemma. Weil ihm die Säuberung der Villa ein wenig zu leicht vonstatten ging, befürchtet er, dass die Terroristen noch ein zweites Ass im Ärmel haben könnten und bangt um Isabels Leben. Wenn er auch keinen Fehler, keine Unzulänglichkeiten seinerseits entdecken kann, so hat er trotzdem ein mulmiges Gefühl, denn weder seine Verlobte noch Brian sind telefonisch erreichbar. Gut, dass sich Dave nochmal meldet und ihn beruhigen kann. Ansonsten hätte der Captain wohl stehenden Fußes ein Flugzeug der Air Force gekapert und wäre nach Oshkosh geflogen, was schlimme Konsequenzen nach sich gezogen hätte.
Haha, es kann schon sein, dass Thorins Erleichterung, nachdem Izzy sich bei ihm meldete, dafür sorgte, dass die Rockys nun ein paar Berge weniger haben ;D.
Brian als neuen Bodyguard zu engagieren ist mit Sicherheit das Beste was Isabel tun konnte, um dem Mann ihres Herzens demnächst die Sicherheit geben zu können, dass sie wohlbehütet und in guten Händen ist, damit er sich nicht sorgen muss und hochkonzentriert seinem Job nachgehen kann. Denn das ist Isabels Garantie, ihn nach jedem Einsatz wieder unversehrt in die Arme schließen zu dürfen.

Ich danke dir ganz herzlich für deinen Kommentar und wünsche dir, falls wir uns nicht mehr lesen, an dieser Stelle ein schönes Wochenende. Bleib auch du schön gesund!
Liebe Grüße
Rahja
03.03.2021 | 10:26 Uhr
Hallo liebe Rahja,
Thorin Vermutung, das der Einsatz viel zu leicht war, wird von Dwalin bestätigt.
Ich bin froh, dass Thorin auf sein Bauchgefühl hört und sie sich in Sicherheit bringen.

Das sie den letzten Terrorist ausgeschaltet haben, bringt ihnen zwar eine Maschine ein, aber keine weiteren Informationen.

Wenn das zu leicht war, dann muss sich in ihren Reihen ein Verräter aufhalten, ich glaube nicht bei den Rangern, aber vielleicht weit höher? Die Terroristen mussten doch gewarnt worden sein.
Ob sich ein faules Ei bei der Armee befindet? Kann sein, muss es aber nicht.

Oh man, je öfter ich den letzten Abschnitt lese, um so mehr bekomme ich das Gefühl, dass Izzy verdammt tief in Schwierigkeiten steckt. Wer ist dieser Kerl? Oder ist es doch Brain, der den Auftrag von Thorin bekam?

Oh weh, wenn es sich wirklich um einen der bösen handelt, dann hoffe ich, dass Thorin die Hilfe bekommt, die er braucht, ich meine, dass auch einige andere Ranger ihnen helfen, Izzy und vielleicht auch Alice zu retten.


Ich bin mehr als gespannt, wie es weiter geht, ich hoffe ja immer noch auf das beste, aber denke, dass es dies wohl nicht ist.

Bleib weiterhin gesund und hab noch eine schöne Restwoche, mit anschließendem erholsamem Wochenende.
Liebe Grüße
Wali

Antwort von Rahja2 am 05.03.2021 | 15:34 Uhr
Hallo, liebe Wali,
Thorin hört tatsächlich auf sein Bauchgefühl, tut dieses laut kund und vermag damit nicht nur sich selbst, sondern auch seine Brüder und seinen besten Freund in Sicherheit zu bringen.
Darüber hinaus vermag es der begnadete Ranger den letzten Terroristen auszuschalten und das Flugzeug zu retten, das mittels Voicemail und Blackbox Aufschluss darüber geben kann wohin genau die illegalen Waffenlieferungen gingen.
Ob Isabel jetzt wirklich in Gefahr ist kann ich natürlich nicht mitteilen. Wo bliebe denn da die Spannung?

Vielleicht hattest du mit deiner Vermutung Recht, vielleicht aber auch nicht :(.

Wieder einmal danke ich dir ganz herzlich für deinen Kommentar und sende dir liebe Grüße.
Rahja
03.03.2021 | 09:19 Uhr
Hallo liebe Rahja,

da stimme ich Thorin zu. Der Einsatz erwies sich als viel zu leicht und unspektakulär, es war eigentlich logisch das der oder die Dreckskerle noch ein Ass im Ärmel haben. Während Fili sein Können als Pilot der wirklich alles starten, fliegen und wieder heil landen kann, Hellfire vor Sorge ob ihr Herzblatt es rechtzeitig geschafft hat aus dem explodierendem Haus zu kommen das eine oder andere graue Haar bekommen hat sieht es für Izzy zappenduster aus.

Ich wusste es, irgendwer (da bin ich wie üblich ratlos um wen es sich handelt, lasse mich aber immer wieder gerne von dir überraschen) hat herausgefunden wo sich Izzy aufhält und…ja was nun? Wird sie entführt um ihren Vater zu erpressen, soll sie ihre Beteiligung an der Firma überschreiben oder was kommt da jetzt. Auf jeden Fall dürfte Thorin zu Höchstform auflaufen wenn er erfährt was seiner Süßen gerade passiert.

Jetzt bin ich neugierig zu erfahren wie es weitergeht mit meinem Lieblings-A-Team.
Liebe Grüße
Fairness

Antwort von Rahja2 am 05.03.2021 | 15:00 Uhr
Hallo, liebe fairness,
der Einsatz der drei A - Teams ging in der Tat viel zu einfach über die Bühne. Nicht nur Thorin, sondern auch Dwalin erkannte, dass es einen Haken geben muss. Und beiden Haudegen ging gleichzeitig auf, welch Ass die Terroristen alsbald aus dem Ärmel schütteln werden.
Doch auch die Ranger, vor allem Thorin und ein gewisser Glatzkopf, hatten ein Ass im Ärmel, nämlich ihren Instinkt und darauf aufbauend den unbedingten Willen zu retten, was noch gerettet werden kann.
Klar sieht Hellfire absolut Rot und bangt um das Leben eines charismatischen, gut aussehenden Blondschopfs, mit wundervollen blauen Augen, der ihr gerade erst eine zweite Chance gab. Es gibt bestimmt nur wenige Frauen auf dieser Welt, die ihr das verdenken würden.
Ähm.....ich weiß genau, dass du und ich nicht dazugehören ;D.
Während Charly den Mann ihrer Träume demnächst wieder in ihre Arme schließen darf, sieht es für Isabel weniger gut aus.
Wenn tatsächlich irgendein Arsch herausbekommen hat wo sie zu finden ist, dann wird er sich warm anziehen müssen, denn Thorin wird, unter Mithilfe seiner Brüder und seines besten Freundes, herausfinden wo sich seine Süße befindet, diese befreien und deren Peiniger nicht nur einen Kopf kürzer machen, sondern regelrecht zerstückeln.
Ob dem begnadeten Operator dies tatsächlich obliegt, dass wird dir das nächste Kapitel verraten.

Wieder einmal danke ich dir ganz herzlich für deinen Kommentar und sende liebe Grüße.
Rahja
21.11.2020 | 15:32 Uhr
Hallo Rahja

Herrgott ist das spannend, ich wollte eigentlich für heute mit dem Lesen Schluss machen, geht aber nicht. Nun will ich wissen, wie es weitergeht. Sau gut geschrieben, einfach toll!

Lieben Gruß Delta

Antwort von Rahja2 am 23.11.2020 | 15:10 Uhr
Hallo Delta,
freut mich sehr, dass du noch dran bist und weiterliest. Für diejenigen, die meine Geschichte von Anfang an und Kapitel für Kapitel gelesen haben, endete das eine andere oder andere Kapitel mit einem Cliffhanger, um die Spannung aufrecht zu erhalten. Du kannst jetzt natürlich stets weiterlesen und wirst nicht auf die Folter gespannt ;D.
Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit meiner Story und bedanke mich ganz herzlich für dein Lob.

Liebe Grüße
Rahja
12.11.2020 | 06:34 Uhr
Oh weh!
Hat dieser dreckskerl die jetzt etwa gefunden wer auch immer das ist ?!
Jetzt wird es echt spannend..

Antwort von Rahja2 am 12.11.2020 | 17:18 Uhr
Hallo,
freut mich, dass ich Spannung aufbauen konnte, wenn auch das Ende des Kapitels für dich kein Cliffhanger war, da du ja sofort weiter lesen konntest.

Liebe Grüße
Rahja
11.11.2020 | 10:17 Uhr
Awwwwwwwwwwww ist das so schnulzig süß :') da geht mir das Herz auf!
jetzt sind beide vollkommen vereint - Thrizzy <3 :-)

Antwort von Rahja2 am 11.11.2020 | 10:40 Uhr
Hallo nochmal,
haha, Thrizzy. Warum ist mir das nicht eingefallen?
Thorin ist eben nicht nur grundanständig und einfühlsam, wenn es angebracht ist, sondern auch hoffnungslos romantisch. Gut für Izzy, denn solch Momente wird es wohl auch in Zukunft für sie geben.

Nochmals liebe Grüße
Rahja
11.11.2020 | 09:41 Uhr
Bin ich schon so weit und denk mir : ENDLICH, In Gottes namen ENDLICH, haben sie sich überfallen und gestehen die liebe ! :-)

Antwort von Rahja2 am 11.11.2020 | 10:37 Uhr
Liebe Cynthia,
du hast ja gelesen wie ein Weltmeister ;D.
Thorin ist halt viel zu anständig, als dass er Isabel vor ihrer Volljährigkeit angerührt hätte. Und erschwerend kam hinzu, dass er sich ihrer nicht als würdig erachtete. Für Isabel gab niemals Zweifel: "Du bist nicht Nichts, du bist Alles."
Und endlich dürfen die beiden ihre Liebe leben, mit allem was dazu gehört.

Ich danke dir ganz herzlich für deine Kommentare.
Liebe Grüße
Rahja
10.11.2020 | 11:11 Uhr
Oha Thorin ist hart. Aber so solls sein ;)
Am geilsten immer noch der letzte rausgeschmissene bewerber :D

Antwort von Rahja2 am 11.11.2020 | 10:25 Uhr
Hallo nochmal,
Thorin ist in der Tat knallhart, was auf seinen eigentlichen Beruf zurückzuführen ist, in welchem kein ungehorsam geduldet werden kann. Der letzte rausgeschmissene hätte lieber den Mund halten sollen.

Bis später
Gruß Rahja
10.11.2020 | 08:50 Uhr
zwei sehr emotionale rückblicke, die gut beschrieben wurden.
ha, lach mich tot "zauselbart" :D

Antwort von Rahja2 am 11.11.2020 | 09:54 Uhr
Und nochmal Hallo,
emotional angeknackst ist nicht nur Isabel, sondern auch Thorin, aufgrund eines schief gelaufenen Einsatzes, an dessen furchtbarem Ausgang er sich die Schuld gibt. Mehr dazu später.
Haha, da muss Mister McTavish durch. In meinen Geschichten ist und bleibt er der Zauselbart.

Bis gleich
Gruß Rahja
10.11.2020 | 08:24 Uhr
Der titel passt wie angegossen!
Leg dich nicht mit Thorin an! :D

Antwort von Rahja2 am 11.11.2020 | 09:50 Uhr
Hallo nochmal,
ja, mit Thorin sollte man sich keinesfalls anlegen, dennoch geht das kleine Biest stur auf Konfrontation. Sie wird schon sehen was sie davon hat.

Gruß Rahja
10.11.2020 | 08:08 Uhr
Hi liebe Rahja2
Omg so ein toller Anfang!
Du hast recht. es gibt wirklich zu wenige solcher geschichten davon sollte es mehr gebn :-)
Ein Sternchen für dich u. ich lese gern weiter.

Antwort von Rahja2 am 11.11.2020 | 09:24 Uhr
Hallo, liebe Cynthia,
freut mich sehr, dass du gefallen an meiner Geschichte gefunden hast und weiter liest. Wie gesagt, gibt es meines Erachtens viel zu wenig Geschichten dieser Art. In den meisten Storys, geschrieben im modern Setting, stehen eher Thranduil und Co. im Fokus. Da wollte ich unbedingt Abhilfe schaffen.

Vielen Dank für das Sternchen
Liebe Grüße
Rahja
06.11.2020 | 15:02 Uhr
Liebe Rahja

Nun habe ich mich die ganzen Kapitel über zurückgehalten und keine Reviews geschrieben, aber nun muss ich mich doch mal wieder zu Wort melden. Ich bin immer noch total von deiner Story begeistert. Du hast sehr schöne Ideen eingebracht: Urlaub in Italien, samt Camping um Izzi zu knacken. Wunderbare Gespräche zwischen Mädchen und Bodyguard, Annäherung von beiden samt erotischen Traum von Isabella. Dann schlussendlich die Aussprache zwischen Vater und die Vorstellung der neuen Freundin von ihm. Aber irgendwie ist mir die etwas suspekt, reines Bauchgefühl von mir, kann mich auch täuschen. Und zu guter Letzt: Schüsse auf dem Ball. Nun muss ich schnell weiterlesen, ich vergehe vor Spannung.

Lieben Gruß Delta

Antwort von Rahja2 am 06.11.2020 | 18:30 Uhr
Hallo, Delta,
es freut mich sehr, dass du noch immer Spaß beim Lesen meiner Geschichte hast.
Thorin ist nicht gewillt aufzugeben und fand einen Weg Izzy zu knacken und deren uneingeschränktes Vertrauen zu gewinnen, mittels spartanischen Campingurlaubs.
Ob Isabels erotischer Traum nur ein Hirngespinst ist, oder auf wahrhaften Emotionen beruht sei an dieser Stelle mal dahingestellt.
Was glaubst du denn ;D?
Ich kann dir schon mal verraten, dass dir die Freundin von Izzys Vater nicht suspekt sein muss. Sie hat durchaus hehre Absichten und wird keineswegs zur bösen Stiefmutter, wird jedoch im Hintergrund bleiben, da ich ihr keine tragende Rolle zugedachte.
Der Ball mit Knall wird zwei Bodyguards zur Höchstform auflaufen lassen, vor allem Thorin. Lies schnell weiter, bevor du vor Spannung vergehst :D!

Vielen Dank für dein Statement.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen der Fortsetzung.
Liebe Grüße
Rahja
02.11.2020 | 14:51 Uhr
Ich nochmal!

So langsam erfährt Thorin allerhand über seinen Schützling, außerdem scheint er in Brian einen Freund zu bekommen. In Izzis Leben ist ja wohl mehr schief gelaufen als sein dürfte, jetzt kann man ihre Reaktionen auch besser verstehen und sie tut mir richtig leid. Da muss man sich nicht wundern, wenn sie so biestig rüberkommt, bei all dem Vertrauen was sie verloren hat. Ganz schlimm für ein Kind in so jungen Jahren. Aber es ist ja auch von Vorteil, wenn sie einen besten Freund hat, auf den sie sich verlassen kann. Terry gefällt mir richtig gut. ... und ich will auch so eine tolle Pizzabäckerin.

Lieben Gruß Delta

Antwort von Rahja2 am 02.11.2020 | 21:11 Uhr
Hallo nochmal,
Thorin hat stets ein offenes Ohr, wenn er mehr Informationen über die Vergangenheit seines Schützlings bekommen kann, will er sie und ihr Verhalten doch besser verstehen können.
Bisher, nach dem Tod ihrer Mutter und ihres kleines Bruders, war nur ihr bester Freund Terry ihr Fels in der Brandung, der ihr Halt gab. Doch benötigt Izzy eine andere Konstante in ihrem Leben, einen Erwachsenen, der sie beschützt und ihr zeigt, dass sie diesem vorbehaltlos vertrauen kann.
Freut mich, dass dir Terry gefällt. Dieser Junge wird auch weiterhin eine große Rolle in Izzys Leben spielen. Und wenn dir nach Pizza ist, dann werde ich mal Maria fragen ob sie bei dir vorbeischauen kann ;D.

Lieben Dank für deinen Kommentar und das Sternchen.
Liebe Grüße
Rahja

PS: Du musst wirklich nicht jedes Kapitel dieser Story kommentieren, dazu hat diese schon viel zu viele. Ich freue mich, dass sie dir gefällt und dir ein Sternchen wert war. Also lies sie einfach und befriedige deine Neugier, wie es weiter geht, mit Izzy und Thorin, ganz ehrlich.
02.11.2020 | 14:36 Uhr
Hallo Rahja

Also, ich mag Betty, sie hat das Herz auf dem rechten Fleck und kann Thorin doch helfen, auch wenn sie ihn öfters ins kalte Wasser springen lässt. Nun erfährt man ja auch näheres aus Thorins Vergangenheit. Sein damaliger Beruf bestand anscheinend aus ziemlich gefährlichen Situationen. Ich meine fast er gehörte einer Einheit spezieller Detektive an, aber mal sehen. Izzis Vater ist ja ein ziemlich abgebrühter Arsch, wenn er seine kleine Tochter selbst für den Wahlkampf einspannt, obwohl sie sichtlich traumatisiert war. Nun gut, jetzt muss ich noch ein Kapitel lesen und dir deinen wohlverdienten Stern geben... habe es die Tage völlig vergessen.
Lieben Gruß Delta

Antwort von Rahja2 am 02.11.2020 | 20:44 Uhr
Hallo, Delta,
Betty ist eine Seele von Mensch, die einfach nur das Beste für Izzy will. Doch reicht ihre Anwesenheit und Zuneigung eben nicht, um einen traumatisierten Teenager wieder in die Spur zu bringen. Dazu bedarf es eindeutig eines Mister Nanny, der es vermag Isabel Kavanaghs uneingeschränktes Vertrauen zu gewinnen, sprich einen Thorin Oakenshield.
Was Thorin machte, bevor er in Malibu anheuerte, kann ich dir natürlich nicht verraten. Nur so viel, er ist kein spezieller Detektiv gewesen, sondern etwas sehr viel spezielleres, als das.
Der Senator ist nicht wirklich ein schlechter Vater und Mensch. Er leidet nur ebenso wie seine Tochter unter dem Verlust seiner Frau und seines Sohnes und vermag es nicht irgendwie damit umzugehen, ohne Izzy zu verletzen.

Lieben Dank für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße an dich
Rahja
01.11.2020 | 13:36 Uhr
Hallo Rahja

Ich kann dir schon jetzt verraten: ich liebe diese Story. Ich musste ganz schön schmunzeln, als ich die Angeltour der drei Helden verfolgte. Und dann natürlich Thorin und seine schwere Last. Aber das sind die typischen reichen Kinder, die alles bekommen. In diesem Fall ist es natürlich tragisch, dass Izzi ihre Mutter verloren hat und sich der Vater in die Arbeit stürzt um darüber hinwegzukommen und dabei völlig seine Tochter vergisst, die genauso um den Verlust trauert. Aber nun hat sie ja Thorin und eben auch Betty, die ihr hoffentlich wieder Lebensmut und auch Manieren beibringen. Mal sehen wie es weitergeht.
Lieben Gruß Delta

Antwort von Rahja2 am 01.11.2020 | 19:19 Uhr
Hallo, noch mal, zum zweiten,
es freut mich sehr, dass dir meine kleine Spinnerei schon nach dem zweiten Kapitel ans Herz wuchs.
Klar ist Izzy eine typische Malibu - Tussi, die alles in den Arsch geblasen bekam, was materielles angeht, doch ist sie auch weit davon entfernt eine Highsociety - Tussi zu sein, weil sie alles in dieser Richtung nicht will und verabscheut.
Sie ist einfach nur ein Teenie, der Schlimmes durchmachen musste, von ihrem Vater in schweren Zeiten allein gelassen wurde und nun eines Mister Nanny, in Form von Thorin Eichenschild bedarf, um kompensieren zu können, was sie unbedingt kompensieren muss, um nicht komplett durchzudrehen. Bisher hatte Betty allein keinen Erfolg, dies bewerkstelligt zu bekommen. Doch nun bekam die Haushälterin der Kavanaghs tatkräftige Unterstützung von Mister Oakenshield, alias Mister Nanny. Mal sehen ob dieser an Izzy, den verkorksten Teenie, heran kommt und es vermag ihr uneingeschränktes Vertrauen zu gewinnen.

Vielen Dank für dein Interesse an meiner Story und deinen Kommentar.
Liebe Grüße
Rahja
30.10.2020 | 16:05 Uhr
Liebe Rahja
Nun habe ich die zweite Geschichte von dir angefangen und bin wieder einmal begeistert. Aber Thorin muss ja in seinem Leben schon viel metgemacht haben, wenn er hofft hier ein ruhigeres Plätzchen zu finden. Und dann eine pubertierende Zicke *lach. Da wird er noch was mitmachen, aber ich denke, die beiden werden sich schon zusammenraufen. Die Kleine braucht ja dringend jemanden, der für sie da ist. Ich bin gespannt auf das nächste Kapitel.
Lieben Gruß Delta

Antwort von Rahja2 am 01.11.2020 | 19:00 Uhr
Liebe Delta,
es freut mich sehr, dass du dir eine meiner Geschichten, die schon etwas weiter voran geschritten ist, zu Gemüte führen willst.
In der Tat hat Thorin bis hierher schon weitaus Schlimmeres durchgemacht, aufgrund seiner bisherigen Tätigkeit, als einen pubertierenden Teenager in Schach zu halten.
Dennoch wird ihn sein neuer Job so einiges abverlangen, während ihn seine Vergangenheit vehement einholen wird, ob er will oder nicht. Und auch, oder vielmehr deshalb, weil ihn eine pubertierende Zicke absolut herausfordert.
Ich hoffe du hast weiterhin Spaß beim Lesen.
Liebe Grüße
Rahja
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast