Reviews 1 bis 18 (von 18 insgesamt):
18.03.2019 | 21:37 Uhr
zu Kapitel 6
Ahhh da kommt ja der Titel. Das war eine schöne Geschichte.hat sich definitiv gelohnt und war mal etwas anderes. Wirklich gute Arbeit.
Liebe grüße

Antwort von herzschlagjaeger am 24.03.2019 | 15:54:47 Uhr
Freut mich sehr, dass dir die Geschichte am Ende gefiel und du die Idee mochtest. Danke für deine Reviews, die Zeit die du dir genommen hast und deine lieben Worte! Ich habe mich eben wirklich gefreut.

Liebe Grüße und dir einen schönen Sonntag! :)
18.03.2019 | 20:48 Uhr
zu Kapitel 5
Ui na das war doch interessant. Ich bin gespannt auf die Lösung...bzw ob sie eine finden.
Liebe grüße

Antwort von herzschlagjaeger am 24.03.2019 | 15:53:43 Uhr
Natürlich finden sie eine. Es ist eine magische Welt, es muss für alles eine Lösung geben :) Sonst wäre es ja nur halb so schön und man kann die beiden ja nicht weiterhin getrennt schlafen lassen.
18.03.2019 | 14:46 Uhr
zu Kapitel 4
Na endlich rückt er mit der Sprache raus...wenn auch nicht ganz freiwillig. Und Harry ist doch nicht so doof, wie es erst wirkte. Bin gespannt auf das klärende Gespräch. Zumindest hatte ich recht mit der Magie
Liebe grüße

Antwort von herzschlagjaeger am 24.03.2019 | 15:50:55 Uhr
Applaus Applaus. Ja, endlich rückt Draco mit der Sprache raus. Hat ja auch ein Weilchen gedauert und ich glaube noch länger hätte er Harry nicht auf heißen Kohlen sitzen lassen können. Und zum Glück rasten die Rädchen in Harrys Kopf auch langsam ein. Hat ja auch gedauert :D
18.03.2019 | 09:52 Uhr
zu Kapitel 3
Haha jedes mal wenn ich ein Kapitel kommentiert habe, fällt mir eine neue Idee ein, welche in dem Kapitel angedeutet wird. Jetzt zB scheint Draco wilde Magie zu wirken in Schlaf. Interessant dass Harry das gar nicht schnallt. Also entweder ist er zu müde, ein bisschen doof oder doch immer noch zu sehr Muggle.
Warum Draco nicht endlich mit der Sprache raus rückt. Ich bin sehr gespannt.
Liebe grüße

Antwort von herzschlagjaeger am 24.03.2019 | 15:48:13 Uhr
Tja, na immerhin regt die Story deine Fantasie an :b
Und vielleicht ist Harry ja müde, ein bisschen blöd und noch zu sehr Muggel auf einmal - also eine Kombination, die in dieser Situation nicht gerade hilfreich ist. So tappt er nämlich noch länger im Dunkeln.
Naja Menschen tun dumme Dinge, wenn sie Angst haben. Also schweigt Draco lieber aus Furcht, dass Wichtigste in seinem Leben zu verlieren.

Liebe Grüße,
herzschlagjaeger
17.03.2019 | 22:29 Uhr
zu Kapitel 2
Tja tatsächlich hab ich bei dem Kapitel auch gleich an Schlafwandeln gedacht. Ich bin gespannt. Geduld ist ja nun eigentlich nicht unbedingt Harrys größte Stärke XD
Liebe grüße

Antwort von herzschlagjaeger am 24.03.2019 | 15:45:54 Uhr
Wer hätte da nicht gleich dran gedacht? Schlafwandeln ist ja im ersten Moment auch gar nicht so abwegig, sondern eigentlich ... ziemlich realistisch. Aber für die magische Welt viel zu einfach. Und da hast du wohl recht. :D Harry hat einige Stärken, aber Geduld zählt nicht unbedingt dazu ... ^^
17.03.2019 | 21:40 Uhr
zu Kapitel 1
Das ist wirklich interessant. Bin echt gespannt, was genau Dracos Problem ist. Ob es so etwas lapidares ist, wie er kann nur mit Licht oder ob es etwas dramatischeres ist...vielleicht verwandelt er sich in ein Tier? XD
Liebe grüße

Antwort von herzschlagjaeger am 24.03.2019 | 15:44:27 Uhr
Hallo meine Liebe,

es freut mich sehr, dass dich diese Geschichte zu fesseln scheint.
Die Verwandlung in ein Tier wäre natürlich auch reizend. Werwolf Storys faszineren mich zB immer wieder :D

Liebe Grüße,
herzschlagjaeger
24.02.2019 | 21:33 Uhr
zu Kapitel 6
Wow...wirklich richtig tolle Geschichte.
Ich muss mich gerade erstmal sammeln
Du hast einen schönen Schreibstil, die Dialoge und die Bewegungsabfolgen der Beiden sind total nachvollziehbar und realistisch. (Zum Beispiel die Situation im Park, wenn Draco Harrys Hand nimmt und die Linien nachfährt) So wie sich Paare auch im normalen Leben verhalten.
Die Geschichte an sich ist ebenfalls total schön und ich finde es toll, das Harry Draco so sehr liebt, das er das mit ihn durchsteht.
Eine Fortsetzung wäre toll
Liebe Grüße
Steffi

Antwort von herzschlagjaeger am 24.03.2019 | 15:42:02 Uhr
Hallo Steffi,

Danke Danke Danke! Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Auf jeden Fall danke für all deine lieben Worte und das du dir Zeit für Feedback genommen hast. Ich habe mich gerade wirklich gefreut dein Review zu lesen. :)
Und es freut mich sehr, dass dir die Idee, die Geschichte und die Umsetzung gefiel. Ich habe oft inne gehalten und überlegt, wie man sich im echten Leben verhalten würde - in Bezug auf einfache Gesten und Dialoge - und es freut mich, dass es mir offenbar gut gelungen ist.
Eine Fortsetzung wird es nicht geben. Manchmal juckt es mich zwar in den Fingern, aber ich denke nicht, dass ich mehr als einen Oneshot hinkriegen würde, und manchmal sollte man Dinge eben so lassen wie sie sind. Ich arbeite gerade an einer anderen Geschichte und wieder an einem Adventskalender für Dezember. Vielleicht findest du ja auch Gefallen dran oder stöberst einfach mal in meinem Adventskalender vom letzten Jahr, falls du magst.

Liebe Grüße und dir einen schönen Sonntag!
17.02.2019 | 10:18 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo Franzi,

oh Mann! Da ist es so lange gutgegangen und dann plötzlich zerrt der Zauber so an Harrys Magie, dass er sich nicht mehr schützen kann. So ein Mist aber auch. Wenigstens hatten sie die zwei Jahre, die sie wie ein Paar verleben konnten, ohne sich groß Gedanken zu machen. Wahrscheinlich hätten sie besser in der Zeit nachgeforscht, da ihnen ja bewusst war, dass der Zauber keine Dauerlösung sein kann. Aber da der Zauber so schön einfach war ...
Und plötzlich standen sie wieder vor dem Problem. Zum Glück kam Draco auf die Idee, Hermine einzuweihen – und die hat sich natürlich wie immer reingehängt, eine Lösung zu finden. Zum Glück muss man da sagen. Viele andere hätten nach der Hälfte die Flinte ins Korn geworfen. Aber Hermine hat sich festgebissen und schlussendlich eine Lösung gefunden. Sie ist zwar auch nicht perfekt, da der Schlaf dann unterbrochen wird – aber besser, als wenn etwas passiert und Harry wie anfangs öfter verletzt werden würde.
Schön finde ich den letzten Absatz, in dem du geschrieben hast, dass es aber auch schöne Träume gibt, die Harry dann genießt und Draco einfach schlafen lassen kann. Es zeigt, dass Dracos Fähigkeit zwar sehr gefährliche Seiten hat, aber durchaus auch friedliche Situationen erschaffen kann.

Die FF hat mir gut gefallen. Mach weiter so. Dein Stil lässt sich richtig gut lesen und mich als Leser hast du immer schön mitgenommen, wenn du verstehst, was ich meine.

LG,
Brigitte

Antwort von herzschlagjaeger am 24.03.2019 | 15:35:32 Uhr
Hallo meine Liebe,

ja was soll man sagen. Es wäre ja zu schön gewesen, wenn ihre Übergangslösung dauerhaft gut gegangen wäre. Aber das wäre am Ende auch viel zu einfach gewesen. Und meistens macht man sich ja erst Gedanken, wenn es wirklich nötig wird. So wie in diesem Fall. Aber wie du schon sagst, zum Glück hat sich Hermine dazu entschieden ihnen zu helfen und sie unterstützen. Es war nicht einfach und womöglich hätten einige andere tatsächlich nach der Hälfte aufgegeben, aber sie hat zum Glück weiter recherchiert und so Harry und Draco ein normales Leben wieder ermöglicht. Schließlich ist es alles andere als fördernd in einer Beziehung, jede Nacht getrennt zu schlafen. Und lieber ein paar Mal in der Nacht aufwachen, als verletzt zu werden. Da stimme ich dir zu.

Alles in allem: vielen lieben Dank für all die Zeit die du mit mir investiert hast und die Ideen, die du mir mit auf den Weg gegeben hast! <3 Danke Danke Danke!

Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sonntag :)
Lily Granger (anonymer Benutzer)
10.02.2019 | 21:22 Uhr
zu Kapitel 5
Guten Abend!
Mir gefällt dein Schreibstil und die Idee der Story sehr gut. Vielleicht könnten Harry und Draco Dumbeldores Portrait nach der Lösung fragen... Ich freue mich auf das nächste Kapitel. :)
LG Lily Granger

Antwort von herzschlagjaeger am 16.02.2019 | 19:57:58 Uhr
Hey :)
Lieben Dank für deine Worte! Es tut sehr gut sowas zu hören und motiviert unheimlich zum weiterschreiben. Und ja, das wäre tatsächlich eine gute Option. Dumbledore wäre mit Sicherheit hilfsbereit genug, um den beiden zu helfen. Schließlich kennt er Dracos Problem.
Ich wünsche dir viel Spaß mit dem neuen Kapitel. Es ist leider das Letzte, aber ich hoffe, dass es dir gefällt.
Liebe Grüße, herzschlagjaeger
10.02.2019 | 12:05 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo Franzi,

na endlich hat Draco mit Harry geredet. Dass er es vorher noch nicht getan hat, ist einerseits nachzuvollziehen, weil er sich selbst als Gefahr sieht und deswegen der andere verschreckt werden würde – und weil es für Draco eine Krankheit darstellt, die nicht einzuschränken ist, da in seiner Kindheit nichts gewirkt hat, was die Heiler ausprobierten. Aber andererseits kennt er gerade Harry doch schon lange genug und weiß, dass der sich nicht so schnell abschrecken lässt.

Dass es keine dauerhafte Lösung sein kann, dass Harry Draco einfach weckt, wenn etwas ist, sehe ich genauso.

Vielleicht gibt es jetzt andere Möglichkeiten als früher. Sie sollten auf jeden Fall noch mal einen Heiler konsultieren. Ein Zauber könnte eventuell auch helfen – zumindest, um Harry zu schützen.

Das Kapitel hat mir gut gefallen. Das Stammeln von Draco, das ständige Ansetzen und Abbrechen, das nicht wissen sollen, wo es am besten ist, anzufangen – und daher auch die teils wirren Erklärungen. Es wirkt authentisch und man kann sich die Situation gut vorstellen.
Die Lösung, was Dracos Problem ist, ist einfacher als gedacht, wenn auch sehr ausgefallen. Ich hab anfangs gedacht, dass Draco sich in der Nacht verwandelt, oder so was.

Und jetzt bin ich gespannt, wie die beiden sich mit der Tatsache arrangieren. Ich würde es an Harrys Stelle nämlich auch nicht zulassen, dass sie auf Dauer nicht zusammen in einem Bett schlafen können – zumindest nicht, ohne vorher alles probiert zu haben.

Liebe Grüße,
Brigitte

Antwort von herzschlagjaeger am 16.02.2019 | 19:55:19 Uhr
Hallo meine Liebe :)

ja es wurde Zeit, dass Draco sich Harry langsam anvertraut. Stimmt wohl. Einerseits kann man Draco verstehen, aber andererseits ist es eben Harry und gerade dieser hat doch irgendwie fast immer Verständnis und ein offenes Ohr für Draco. Und sie werden sich auf jeden Fall Hilfe besorgen. Denn seit dem letzten Mal sind einige Jahre vergangen und die Möglichkeiten Draco zu helfen könnten schon ganz anders aussehen, als damals.
Und danke für die lieben Worte! Das zu hören freut mich riesig! *-* Es ist irgendwie nicht immer einfach, die Figuren realistisch sprechen zu lassen, weil man beim Schreiben hin und wieder vergisst, wie wir Leute eigentlich wirklich reden, wenn wir unsicher und ängstlich sind. Aber wie gesagt ... es freut mich, dass ich Draco hier gut darstellen konnte.
Draco verwandelt sich nachts ... auch eine gute Idee. Wobei mich deine letzten Worte auch nachdenklich gemacht haben. Also die mit dem mutierten Werwolf. Das hat Potenzial :3
Kann mir auch einfach nicht vorstellen, was das für eine Beziehung sein sollte, wenn man nicht mal mehr im selben Bett schlafen könnte. Wo bleibt dann die Zweisamkeit und all die schönen Momente, diese Ruhe beim gemeinsamen Einschlafen ... da muss unbedingt eine Lösung für die beiden her. Anders geht's nicht. Sonst wären das nur unnötige Strapazen für die beiden und ihre Beziehung.

Liebe Grüße,
Franzi
Halloichshippedrarry (anonymer Benutzer)
09.02.2019 | 17:53 Uhr
zu Kapitel 5
Ha ich wusste es!!! Irgendwie tun die beiden mir leid...gar nicht auszumalen wenn ich diese gabe hätte...ich träume jeden tag so viel müll hahahahah

Antwort von herzschlagjaeger am 16.02.2019 | 19:44:01 Uhr
Da geht's dir leider wie mir. Manche meiner Träume sind einfach total chaotisch. :D Zum Glück werden die nicht wahr. Aber ja, im Grunde können Harry und Draco einem wirklich leidtun. Die beiden haben es nicht einfach, aber zum Glück hat Draco sich jetzt Harry anvertraut. :)
Halloichshippedrarry (anonymer Benutzer)
09.02.2019 | 17:38 Uhr
zu Kapitel 3
OMG ist das wie in when i wake diesem Horrorfilm wo die Träume wahr werden?
Da war auch so eine Szene mit Schmetterlingen wenn ich mich richtig erinnere...

Antwort von herzschlagjaeger am 16.02.2019 | 19:41:27 Uhr
Ja! Ja! Ja! *-* Genau der Film "before I wake" hat mich inspiriert und diese Szene mit den Schmetterlingen konnte ich einfach nicht vergessen, nachdem ich den Film damals gesehen habe! :) Daraus musste ich einfach was eigenes machen.
Halloichshippedrarry (anonymer Benutzer)
09.02.2019 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 1
Die beiden sind so süß zusammen, man merkt wirklich dass sie sich lieben, auch wenn sie sich immer noch anbitchen aber das muss einfach sein...was wäre drarry ohne ein "Potter!" :D

Antwort von herzschlagjaeger am 16.02.2019 | 19:39:08 Uhr
Stimmt wohl. Eine komplett harmonische Beziehung würde wohl überhaupt nicht zu den beiden passen. Da darf dieses "Potter!" oder eben "Malfoy!" einfach nicht fehlen. Sonst wäre es eben nicht klassisch Drarry :D
05.02.2019 | 16:46 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo Franzi,

oh Mann, in was hat Draco sich da nur hineingeritten? Er kann doch Harry nicht einfach was in den Tee mischen, damit der einschläft und selbst dann die ganze Zeit wachbleiben. Wie sollte das denn weitergehen? Harry hätte sich doch mit dem einen Mal nicht zufriedengegeben und hätte Draco dann jede Nacht wachbleiben wollen, oder wie hat er sich das gedacht? Eine Nacht kann man vielleicht mit Tränken überbrücken, aber doch nicht mehrere.

Und was meint Draco damit, dass seine Träume wahr werden? Das ist alles ziemlich verwirrend.
Noch dazu können die zwei nicht in Ruhe miteinander reden, weil bei Draco auf der Arbeit der Teufel los ist.
Hoffentlich packt Draco es am Abend, zu Harry zu kommen, denn sonst wird ihre Beziehung noch komplizierter als sie es sowieso schon ist.

LG,
Brigitte

Antwort von herzschlagjaeger am 09.02.2019 | 15:35:48 Uhr
Hallo :)

ja manche Menschen tun eben dumme Dinge, wenn sie Angst haben. Wahrscheinlich hat er gar nicht richtig nachgedacht, denn Harry "einzuschläfern" oder ihn dazbringen wach zu bleiben sind beides keine richtigen Lösungen. Also haben Draco wohl Panik und Angst zu diesem unüberlegten Schritt getrieben. Es wäre schon hart, wenn Draco es tatsächlich nicht zu Harry schafft. Arbeit hin oder her, er sollte wirklich entscheiden, was ihm wichtiger ist. Er hat sich selbst reingeritten, also sollte er auch versuchen seine wirren Worte bestmöglich gegenüber Harry zu erklären.
wie immer: tausend Dank für dein Review! <3 Es gibt mir so viel Motivation. :)
Dir noch ein schönes Wochenende!
26.01.2019 | 19:28 Uhr
zu Kapitel 3
Hey,

Und wieder tauchen Fragen auf ... Und keine vorherige ist beantwortet ...Draco hat zuhause keinen Kamin? Weil Feuer schlecht für Draco ist - warum?

Was hat die Tatsache, dass er heute zu viel gesehen hat, damit zu tun, dass er bei Harry übernachtet?
Oh Mann, Fragen über Fragen. Und dann sieht Harry Schmetterlinge, fühlt, dass sie echt sind und als er Draco weckt, um ihm die Insekten zu zeigen, sind sie weg. Was geht da nur vor? Hat Harry sich das nur eingebildet? Aber warum glaubt Draco ihm sofort? Was weiß Draco? Man könnte fast meinen, dass Draco die Schmetterlinge hergezaubert hat, um Harry einen Streich zu spielen. Aber der hat doch geschlafen. Oder ist er wie Harry aufgewacht, hat gedacht, es wäre witzig, Harry zu foppen und hat sich dann wieder schlafend gestellt, als er Harry gehört hat, als der zurückkam? Und dass er dann nach so wenig Schlaf verschwindet. Was hat Draco nur? Hoffentlich ist die Apparation gelungen und Draco ist nicht zersplintert. Harry wäre in der Nacht vllt besser mit ihm Seit an Seit appariert und hätte Draco nach Hause gebracht. Er schien ja noch recht nüchtern zu sein.

Liebe Grüße,
Brigitte

Antwort von herzschlagjaeger am 02.02.2019 | 16:38:40 Uhr
Huhu,

oh, ein Review von dir. Wie überraschend. :D Aber wie immer kann ich nur sagen: Vielen lieben Dank!!! <3

Wäre ja auch zu einfach und zu schön, wenn man Antworten bekommt. Lieber noch eintausend mehr Fragen und Unklarheiten. :b
Ja, vielleicht hat Draco Harry tatsächlich nur reingelegt und wollte sich einen Scherz erlauben mit den Schmetterlingen. Oder Oder Oder ... freut mich auf jeden Fall, wie weit deine Ideen/Überlegungen gehen. :b
Ich wünsche dir noch einen schönen Samstagabend. :)

P.S. die Waffeln waren lecker!!! *-*
20.01.2019 | 08:08 Uhr
zu Kapitel 2
Hey,

Gut fand ich, dass Harry versucht hat, Draco zu wecken, da er wusste, dass es Draco nicht recht sein wird, wenn er bei Harry einschläft. Nur warum?

Was hat Draco nur? Es ist doch ganz normal, dass man die Nacht zusammen verbringt, wenn man zusammen ist. Ist es etwas so Banales, vor dem er Angst hat, dass er denkt, Harry würde ihn deswegen auslachen? Angst im Dunkeln, zum Beispiel?

Aber nach der Nacht, wie er alles kontrolliert, könnte man denken, er verwandelt sich in der Nacht in ein Monster, das Harry umbringen will. Aber es scheint ja nichts passiert zu sein, außer dass es Harry furchtbar warm war.
Wenn ihm kalt gewesen wäre, würde ich ja auf Vampir tippen, aber das passt nicht.
Mutierter Werwolf, der sich nicht nur an Vollmond verwandelt? Aber dann müsste es doch auch tagsüber Anzeichen dafür geben.
In der Nacht gab es dafür ja auch keine Anzeichen ...
Und die Frage, ob Harry etwas aufgefallen ist ... Alles sehr seltsam.
Na wenigstens hat Draco gut geschlafen. Harry dafür nicht, denn ihm war es zu warm. Wird er krank?

Mhmmmm ... ich bleibe gespannt.

LG,
Brigitte

Antwort von herzschlagjaeger am 26.01.2019 | 16:39:30 Uhr
Hallo :)

Angst im Dunkeln? Guter Gedanke. Am besten wäre es, wenn Harry im nächsten Laden um die Ecke gleich mal ein Nachtlicht für Draco besorgt ... aber wenn’s mal nur so einfach wäre.

Und ob es nur die Angst ist, von Harry ausgelacht zu werden, wird sich mit der Zeit noch zeigen.

Mutierten Werwolf. Auch kein schlechter Gedanke. Aber dann wäre es schön recht verantwortungslos von Draco, tatsächlich einfach so neben Harry einzuschlafen. Dann doch lieber etwas „harmloseres“ ...

Tja. Vielleicht wird Harry ja wirklich einfach nur krank. Mal schauen. Das wird sich zeigen. :p
Aber wie immer natürlich vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit für ein Review genommen hast! :) Dir noch einen schönen Samstagabend.
Liebe Grüße. :)
12.01.2019 | 10:58 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,
das ist wirklich eine eigenartige Situation.
Draco und Harry sind schon seit Monaten ein Paar, aber Draco verhindert jeden Abend aufs Neue, dass sie die Nacht zusammen verbringen. Aber warum? Vor was hat Draco Angst? Wenn es Albträume wären, könnte er doch mit Harry darüber sprechen, denn er kann sich doch denken, dass auch Harry gewiss öfter Albträume hat. Wer hat die nicht, nachdem er einen Krieg erlebt hat? Oder will Draco ganz einfach nicht über den Krieg reden und deswegen auch nicht über eventuelle Albträume? Denn es könnte ja auch sein, dass Harrys Wissen, wie man nach einer durchwachten Nacht aussieht, von Draco mit Zaubern und/oder Tränken verwischt wird. Dann würde er Dracos Zustand nicht sehen können.
Oder ist es die Nähe, die Draco nicht will, wenn er keine Kontrolle hat; sprich, wenn er schläft ist er
angreifbar? Oder, oder, oder ... es kann tausend Gründe dafür geben, aber natürlich stört es Harry. Würde wohl jeden stören, wenn man grad am Einschlafen ist, rausgeworfen zu werden.

Bin gespannt, was sich am Ende als Dracos Angst - oder was immer es auch ist - herausstellen wird.

Liebe Grüße,
Brigitte

Antwort von herzschlagjaeger am 13.01.2019 | 01:17:27 Uhr
Hallo meine Liebe,
jaja. Es ist eine wirklich verzwickte und eigenartige Situation. Wahrscheinlich kann Draco sich das wirklich denken, aber sich dann zu überwinden und mit Harry zu reden, ist ja in der Praxis bekanntlich schwieriger, als in der Theorie. Ob Draco und Harry über das Erlebte/den Krieg reden oder nicht, wird sich noch zeigen. Und ja ... Dracos Bedenken, die Kontrolle abzugeben bzw. nicht Herr der Lage zu sein - ein interessanter Gedanke. Ja, das stimmt wohl. Tausende von Ideen und Möglichkeiten, aber natürlich verständlich, dass es Harry stört und ein Problem darstellt. Dracos Verhalten ist schließlich normal und kann einer Beziehung mehr Schaden anrichten, als man im ersten Moment vielleicht denken mag.

vielen lieben Dank - wie immer natürlich - für dein Review und die Zeit, die du dir nimmst. <3

Liebe Grüße,
franzi
11.01.2019 | 23:16 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo :-) ENdlich eine neue Geschichte!! Habe deinen Adventskalender richtig gerne gelesen. Ich habe mich schon gefragt wann wieder was neues von dir kommt. Das erste Kapitel gefällt mir richtig gut. Die beiden sind so toll zusammen. Und dsie sind schon länger zusammen aber haben trotzdem nie zusammen geschlafen????? Echt komisch. Dann streiten sie bestimmt auch öfters. Glaube nicht das das dann einfach ist wenn man abends immer gehen muss ... so wie Harry in dem Kapitel. Aber was ist denn mit Draco los??? Bestimmt hat er einfach nur extreme Albträume und will Harry damit nicht "nerven" auch wenn ich glaube das Harry immer für Draco da wäre. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht und was wirklich Draco sein Geheimnis ist.......
viele Grüße, lucy

Antwort von herzschlagjaeger am 13.01.2019 | 01:11:57 Uhr
Hallo Lucy,
es freut mich zu hören, dass dir der Adventskalender gefiel und auch die neue Kurzgeschichte offenbar gut bei dir ankommt.
Ja, wie gesagt, es gibt immer einen Haken. Und bei Draco und Harry ist es eben die Tatsache, dass sie noch nie zusammen geschlafen haben - miteinander natürlich schon. :D und ja, natürlich ist es anstrengend. Normal ist es schließlich nicht, was da abläuft. Albträume - hm. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Ich bin gespannt, wie du den Rest der Story finden wirst. Draco gibt sich nämlich wirklich Mühe, Harry nicht in sein Geheimnis einzuweihen. Aber wie dem auch sei ... ich danke dir vielmals für dein Review! Lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, etwas Feedback dazulassen. :)

Dir noch einen schönen Sonntag und hoffentlich bis zum nächsten Mal!