Autor: doctor-monk
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
08.02.2019 | 15:02 Uhr
zu Kapitel 7
Huhu!

Ich konnte es kaum abwarten, hier reinzulesen und habe das Kapitel grade wortwörtlich verschlungen. Ich hab echt viel schneller gelesen als ich dachte. Aber ich fand es wundervoll, das in diesem Kapitel Gumi und Neru, genauso wie Meiko eine Erwähnung gefunden haben. Das Meiko die beiden im Club gesehen hat, kann ich mir gut vorstellen. Wahrscheinlich wird es einer ihrer Lieblingsclubs sein - vorstellen könnte ich es mir, es würde gut zu ihr passen.
Aber ich musste schon ein wenig lachen, das Miku gleich dachte, Neru würde von ihrer Nacht mit Luka wissen. Auch wenn ich nicht glaube, das Luka es weitererzählen würde. Wahrscheinlich schweigt und genießt sie lieber. Aber süß war es, hat auch gut gepasst. Was ich schon fast wieder vergessen hatte, noch zu erwähnen - ich bin froh, das Miku nicht gleich das schlimmste gedacht hat, als Luka am Morgen weg war. Manchmal kann man das ja auch schnell falsch deuten, aber sie scheint wirklich viel Vertrauen zu Luka zu haben, was mich wirklich freut.
Aber immerhin wird sie ja jetzt auch wieder von Luka angerufen. Bin schon gespannt, was sie jetzt plant und wie es zwischen den beiden weitergeht.

Bis zum nächsten Kapitel,
deine Shiv :3
27.01.2019 | 19:50 Uhr
zu Kapitel 6
Ah, das war so schön!

Ich weiß nicht wirklich, wo ich anfangen soll, aber es war ein sehr, sehr schönes Kapitel. Die Szene war nicht zu viel und auch nicht zu wenig beschrieben, genau die richtige Menge an grafischen Beschreibungen, um das es nicht zu viel wurde. Für die, die es noch lesen wollen, will ich hier aber nicht allzu viel vorwegnehmen, sondern dir einfach nur dalassen, das ich die Art und Weise toll fand, wie du die Szene beschrieben hast. Luka war so sanft und es war genau richtig, das sie sich durch den Alkohol getraut hat, den Schritt zu wagen, Miku von ihren Gefühlen wissen zu lassen. Ich bin froh, das Miku die Gefühle auch gleich erwidert hat. In den letzten Kapiteln hatte man ja schon gemerkt, das sich da langsam mehr als nur eine Schwärmerei bei Miku anbahnt. Aber wie gesagt - es war wirklich sehr schön. Manche sollten sich davon vielleicht mal eine Scheibe abschneiden. In meiner ganzen Zeit auf Fanfiktion.de habe ich schon so viele Sexszenen gelesen, die einfach nur langweilig waren oder abgrdroschen wirkten - diese eine nicht. Sie war lebendig und spannend, sowas vermisse ich eigentlich in diesem Forum. Vor allem, wenn sie so gut in die Story passen wie hier und nicht fehl am Platz sind. Ich bin wirklich froh, es heute bis hierher geschafft zu haben und freue mich schon, wenn du das nächste Kapitel hochlädst.

Liebe Grüße,
deine Shiv :3
27.01.2019 | 16:23 Uhr
zu Kapitel 5
Auf ein Neues! :D

Da melde ich mich auch schon wieder! Wow, das Kapitel war wirklich erstaunlich. Ich muss die ganzen Einflüsse erst mal ein wenig setzen lassen, bevor ich dazu befähigt bin, hier etwas sinnvolles von mir zu geben.^^

Also wirklich, man hat sich die ganze Zeit gefühlt als wäre man dabei. Erst das schicke Restaurant, die ganze Zeit die ausgelassene, aber doch irgendwie knisternde Stimmung, dann die Cocktailbar mit diesem wunderbaren Ausblick und der Club mit dem VIP-Flair. Alles war wirklich eine sehr gute Kombination, die wahnsinnig toll in die ganze Atmosphäre reingepasst hat und es wirklich sehr, sehr stimmig war. Für Miku muss das ja wirklich der beste Geburtstag ihres Lebens gewesen sein, wenn man sich überlegt, das sie anscheinend ziemlich bescheiden lebt. Immerhin meinte sie ja, das auch Burger und Pizza als Essen in Ordnung wären. Zwar hat sie eine schöne Wohnung in einem auch nicht grade günstigen Bezirk, aber dafür, das sie und ihre Freunde Idole sind, lebt sie - verglichen mit dem, was man sonst so von Stars hört (oder zumindest das, was man am Rand mitbekommt, weil ich mich eigentlich nie damit beschäftige xD) - wirklich bescheiden. Aber an ihrem Geburtstag kann sie sich auch ruhig einmal etwas gönnen, auch wenn es ja mehr Lukas Geld war - dennoch. Ich denke mal, das Luka sicher weiß, wie viel sie sich leisten kann und wenn sie Miku damit eine Freude machen kann, dann spielt Geld bei ihr sicher keine sonderlich große Rolle.
Süß war es aber wirklich, das Miku dann an Lukas Schulter eingeschlafen ist. Das bedeutet, das sie sich in ihrer Gegenwart sicher fühlt, was auch ganz sicher nicht falsch ist. Bei Luka braucht sie immerhin keine Bedanken zu haben. Aber auf eine gewisse Weise konnte ich mir auch denken, das sie Luka dann nicht einfach mit dem Taxi nach hause fahren lässt - klar bietet sie ihr dann lieber an, bei sich zu schlafen, hätte ich in der Situation auch nicht anders gemacht. Aber ich musste auch wirklich darüber lächeln, das sie Luka in ihrem Outfit so attraktiv findet - es passte aber auch wirklich ausgesprochen gut zu Luka, das muss ich dir wirklich lassen.
Wirklich, das Kapitel war einfach toll und ich bin jetzt echt gespannt auf das nächste, deswegen lesen wir uns dann auch gleich da noch einmal.

Liebe Grüße,
deine Shiv :3
27.01.2019 | 15:08 Uhr
zu Kapitel 4
Huhu! ~

Da ich heute frei habe, dachte ich - bevor ich irgendetwas anderes mache - hole ich deine Kapitel auf. Immerhin hast du jetzt auch lang genug auf mich gewartet. Aber mich hat es wirklich sehr gefreut, das ich gesehen hab, das deine FF inzwischen noch zwei weitere Empfehlungen bekommen hat! Herzlichen Glückwunsch dazu! Die sind alle verdient und ich hoffe, das auch noch weitere folgen werden.

Jetzt aber erst mal zum Inhalt:
Wieder hat mir das Kapitel sehr gefallen. Ich kann vollkommen nachvollziehen, das Miku sich so lang Gedanken gemacht hat, was sie anziehen soll. Und das sie am morgen ein wenig schläfrig war, hat mich ein bisschen an mich selbst erinnert. Geht mir jeden Morgen ähnlich. xD
Aber das sie gleich Glückwünsche von Rin und Len bekommt - zusammen mit Katzenemojis - ja, einfach nur ja. Das kann ich mir absolut bildlich vorstellen! Das Outfit, was du dir für Miku rausgesucht hast, fand ich wirklich schön. Es war toll beschrieben und passt auch optisch sehr gut - vor allem wenn ich bedenke, das Luka vorher noch mit ihr essen gehen will. Ins Nachtleben passt das natürlich auch sehr gut.
Die Situation mit Lukas Foto fand ich auch sehr schön. Ich kann mir wirklich gut vorstellen, das Miku sich ewig erinnert, wann sie welches Foto aufgenommen hat und das dann auch schon die Erinnerungen so lebhaft zurückkommen, wie sie auch damals waren als das Foto entstanden ist. Das sie im Anschluss aber so nervös ist, das sie gefühlt alle 5 Minuten auf die Uhr sieht, kann ich auch nachvollziehen. Wahrscheinlich ist ihr im wahrsten Sinne des Wortes ein Stein vom Herzen gefallen, als es endlich geklingelt hat.

Aber auf jeden Fall hat mir das Kapitel wieder sehr gut gefallen und ich werde jetzt erst einmal hier aufholen, bevor ich dir zurückschreibe.

Also, bis gleich!

Deine Shiv :3
16.01.2019 | 20:23 Uhr
zu Kapitel 3
Und hier bin ich wieder!

Ich finde es sehr schön, das sich hier langsam alles ein wenig steigert. Süß fand ich die Idee mit Mikus Geburtstag - klar, Rin ist zu jung fürs Nachtleben, da stimme ich eindeutig zu. Aber das hat Luka ja alles ziemlich schnell noch abwenden können. Auch wenn ich glaube, das gar nicht so viel anders gelaufen wäre, hätten sie Meiko mitgenommen. Immerhin ist sie Sake nachempfunden und hätte sie sicher auch recht schnell von diesem begeistern lassen. Sie dann aber einfach allein zu lassen, in irgendeiner Bar, wo sie vielleicht niemanden kennt, wäre aber auch doof gewesen, also passt die Lösung so schon ganz gut. Außerdem haben sich die beiden somit ein wenig ungestörte Zeit zu zweit ergattert und das ist auch schon ziemlich viel wert. Es ist außerdem echt süß, wie die beiden sich über die gemeinsame Zeit freuen und das Luka mit dieser Umarmung doch etwas in Miku ausgelöst haben muss, wenn Miku dann schon an sie denkt, statt zu schlafen. :)
Das sich Luka fragt, was sie anziehen soll, ist wahrscheinlich die übliche Nervosität. Kann ich aber verstehen, würde mir in dem Fall auch nicht anders gehen. Sowas kennt aber wahrscheinlich jede Frau auf eine gewisse Weise. xD
Der Ausblick auf den Park - von Lukas Wohnung aus - muss schön sein, stelle ich mir richtig malerisch vor, wenn morgens die Sonne aufgeht und vielleicht auch noch ein leichter Nebel in der Luft liegt. Aber ich bin sowieso ein Fan von Nebellandschaften, das ist bei mir ganz normal und man muss das auch sicher nicht verstehen. Aber ich bin echt gespannt, was die beiden sich dann für den nächsten Tag einfallen lassen. Wenn sie ein bisschen um die Häuser ziehen, stehen ja fast alle Möglichkeiten offen, daher bin ich echt gespannt. Und ich hab sogar fast aufgeholt, was mich auch wirklich freut. Auch die FF ist einfach wieder super und ich freue mich schon, wenn ich dann das nächste Kapitel lesen kann und auch wenn ich den nächsten alert von dieser FF bekomme. Aber fühl dich nicht gehetzt, lass dir mit den Kapiteln ruhig Zeit.

Somit erst mal bis dahin und wir lesen uns ganz sicher schon bald wieder!

Liebe Grüße und mach weiter so,
deine Shiv :3
15.01.2019 | 21:28 Uhr
zu Kapitel 2
Huhu, hier melde ich mich auch endlich zur nächsten Review!

Es tut mir leid, das ich erst heute wieder dran gedacht habe, hatte es über die Zusammenkunft mit meinen Eltern vollkommen vergessen. Aber dafür wollte ich wenigstens heute noch einmal reinschauen und etwas dazu dalassen. Auf die Mail habe ich dir ja noch nicht antworten können - bei mir geht grade echt alles unter - es tut mir so leid.

Aber um endlich einmal auf das Kapitel zu sprechen zu kommen: Sehr schön finde ich, das du dir wirklich auch in Betreff der kleineren Städte rund um Tokyo Gedanken gemacht hast. Das Luka eine Lehrerin an einer Mittelschule war, bevor sie zu Miku und ihren Freunden gekommen ist, finde ich super. Die Idee passt gut und ich kann sie auch wirklich gut als Lehrerin sehen. Mit ihr hatten die Schüler sicher eine tolle Lehrerin. Aber auf der anderen Seite finde ich auch die Selbstzweifel, die sie hat wirklich zur Geschichte passend. Das sie von vielen Vocaloid Fans auch nicht gemocht wird ist echt schade, denn, wie Miku schon sagte, ihre Stimme ist wundervoll und wenn ich allein an den Song 'The Tailor Shop of Enbizaka' denke - eins meiner absoluten Lieblingslieder von ihr - kann ich es nicht verstehen, warum viele so schlecht von ihrer Stimme denken. Es ist aber wirklich süß, wie Miku versucht hat sie aufzumuntern und es anscheinend auch geschafft hat. Das Luka auch ein bisschen für Miku schwärmt merkt man, wenn man die Geschichte ein wenig aus Lukas Sicht sieht. Es ist süß, wie sie Miku bewundert, aber sie sollte sich wirklich nicht derart Schlechtreden. Ich hoffe, das sie in Zukunft auch ein wenig Selbstvertrauen durch Miku aufbauen kann. Vielleicht braucht sie auch endlich mal jemanden, der ihr mal sagt, das sie gut genug ist, das ihre Stimme bei weitem für viele des Publikums ausreicht und sie auch sehr viele Fans hat. Eventuell sieht sie die positiven Dinge unter ihren ganzen Zweifeln gar nicht mehr - das geht mir auch sehr oft so.

Aber auf jeden Fall war das Kapitel wieder toll geschrieben und ich hoffe, das ich mich bald schon wieder beim nächsten Kapitel melden kann. Für heute werde ich es erst mal gut sein lassen, muss morgen früh raus um den Zug nach Köln zu bekommen und melde mich dann wahrscheinlich auch wieder ordentlich bei dir!

Liebe Grüße,
deine Shiv :3
13.01.2019 | 19:18 Uhr
zu Kapitel 1
Huhu!

Wie versprochen schreibe ich dir hiermit jetzt endlich das erste Review auf deine neue Geschichte und dieses Mal auch wesentlich ausführlicher als in der Mail, die du mir geschickt hattest. Ich wollte mir das einfach aufheben und du hast ja auch noch ein wenig daran herumgewerkelt. Trotzdem hat sich meine Meinung nicht geändert, es ist ein wunderbares Kapitel geworden und ich bin froh, dieses Mal direkt mit dabei sein zu können, währen die FF noch in Bearbeitung ist!
Ich hoffe, das ich die nächsten beiden Kapitel dann auch schnell aufholen kann, aber darum geht es jetzt nicht - erst mal zum wesentlichen:

Das war ein super Auftakt und die Idee hat mir ja sowieso schon gefallen. Das du dieses Mal auch die anderen Vocaloids mit eingebracht hast, hat mich sehr gefreut, und die kleine Szene zwischen Rin und Len fand ich super. Ja, das hat wirklich sehr gut gepasst und das sich Len nach dem kleinen 'Streich' gleich aus dem Staub gemacht hat, war vielleicht auch besser für ihn. xD
Aber gut, ich finde es toll, das man so quasi einmal einen Einblick hinter die Kulissen hat, das sie dennoch Idole sind und schön war es auch, das Luka am Anfang gleich ein wenig nachdenklich war, hat gut gepasst. Die Wahl des Autos hat mir auch gefallen, auch wenn ich ehrlich zugeben muss, das ich das Modell erst einmal googlen musste, da ich zwar mit den Marken aber nicht mit den Modellen vertraut bin. Passt aber wirklich gut - vor allem die Farbe, ein schöner Kontrast zu ihren Haaren.
Und das Miku nicht die Bahn nehmen wollte ist klar - wahrscheinlich hätte man sie dann auch wiederum erkannt und Idole wollen auch mal ein wenig Ruhe. Wie gesagt, mir hat es ja schon gefallen als du es mir per Mail geschickt hast und ich werde mich dann auf jeden Fall in nächster Zeit auch noch mal mit weiteren Reviews melden, immerhin muss ich ja aufholen.

Und ein großes Dankeschön, das auch durch dich jetzt wieder ein bisschen mehr Leben ins Vocaloid-Fandom einkehrt!

Liebe Grüße,
deine Shiv :3