Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Tilara
Reviews 1 bis 25 (von 357 insgesamt):
28.02.2021 | 21:58 Uhr
Mega cooles Kapitel. Ich warte jetzt schon auf die Fortsetzung. Ich hoffe dass es mit Lokis Maskerade geht gut aus. Das hätte ja beinahe schiefgehen können. Ich hoffe ja fast dass der Botschafter einen Unfall hat, bei dem denn ein ungebetener Zauber aufgehoben werden könnte. Oder der Botschafter sein Gedächtnis verliert, beziehungsweise sich in der Wandlung verliert. Neues Material bringt neues Ideen. Ich sollte ganz dringend mal zum Seelenklempner, wenn ich noch weiter solche Gedanken habe.
Sigyn tut mir aber irgendwie schon leid, sie denkt es ist ja wirklich der Botschafter.
Ich bin gespannt was er als nächstes tun wird.
An Litaras Stelle wäre ich etwas vorsichtiger. Sie steht immerhin unter Bewährung, und hat gerade die Kontrolle über ihre Magie verloren. Dabei hätte sie ihn vielleicht sogar umgebracht. Und bei aller Wut hätte sie sich das trotzdem nicht verzeihen können glaube ich. Denn es ist ein Unterschied ob man eine Person wirklich töten will oder ob man nur sauer auf sie ist. Und ich glaube persönlich dass sie nicht will dass er stirbt.
Vielleicht sollte Thor auch einen Denkzettel bekommen.

Ich wäre dafür Loki und Thor mal eine Lektion zu erteilen. Wie vor Ewigkeiten so schön gesagt hat, und ich mich durch Zufall gerade wieder daran erinnere, sollte man den beiden Männern vielleicht mal ordentlich den Hintern versohlen. Sonst lernen die das ja nicht dass man sich mal benimmt.
27.02.2021 | 16:05 Uhr
Hallo Tilara,

Es freut mich, dass Kria jetzt auch zu den anderen gehört. Ich bin gespannt, was noch alles auf sie zukommen wird. Vielleicht nimmt Litara sie tatsächlich mal mit nach Asgard. Das Verhältnis zu Raena hat sich für beide Mädchen während des Abenteuers in Alfheim geändert.
Lokis Gericht hast du gut hinbekommen und ich bin gespannt, was genau es für Litara bedeuten wird, bei ihrem Vater „auf Bewährung“ zu sein.
Was Litaras Verbindung zu Hel betrifft, bin ich gespannt, was die Ursache dafür ist und was noch daraus folgen wird.
Es überrascht mich nicht, dass Loki seine Tochter in Asgard gesehen hat. Schließlich geht er dorthin, um zu sehen, wie es Sigyn geht, und natürlich auch um sich über den blauen König zu amüsieren.

LG
Honiglocke

Antwort von Tilara am 28.02.2021 | 20:44 Uhr
Hallo Honiglocke :-)

Vielen, lieben Dank! Kria wird nun immer mehr integriert, was für das Mädchen nur gut sein kann. Allerdings wird dann auch Raena wieder hinzukommen und dann wird sich zeigen, wie die Mädchen miteinander zurechtkommen werden.
Loki sollte eigentlich wissen, dass «Bewährung» nicht bedeutet, dass seine Tochter nicht schon in die nächste brenzlige Situation geraten wird und auch weitere nicht ganz legale Aktionen planen könnte.
Vorläufig ist Litara der Weg nach Asgard nicht erlaubt, aber Loki verfolgt seinen Plan in der Heimat und lässt schon erahnen, was er vorhat. Viel Vergnügen dabei!

Liebe Grüsse, Tilara
26.02.2021 | 09:44 Uhr
Eine Szene weckte meine Überlegungen. Ich glaube Litara maulte wegen dem Kampftraining. Sie ist Magierin, wozu Kampftraining. Ich frage mich, ob Loki in ganz jungen Jahren nicht genauso war. Und seine Mutter anmaulte, wenn er nach der Magiestunde noch in die Arena mußte, um sich dort im Schatten von Thor stehend abplagen durfte...
Die Idee mit der Nachrichtenübermittlung der Kinder an ihre Mutter fand ich ausgezeichnet.
Thors Idee mit Tallak allerdings... das ruft doch regelrecht nach erneute Maßregelung von Loki...
An Thors Stelle hätte ich das Blau als neuen Trend hingestellt und ein Fest dafür organisiert und meine Wächter blau kleiden lassen und so getan, als wäre ich der glücklichste König aller neun Welten dank blauer Farbe... ich glaube, da hätte sich Loki am liebsten in den eigenen Hintern gebissen...
Aber Thor bleibt Thor :-)))) ... und wir freuen uns darauf, was der arme Tallak auszubaden hat... und das für einen Muspelheimer...
Daumen hoch
Chris

Antwort von Tilara am 28.02.2021 | 20:42 Uhr
Hallo Chris :-)

Vielen, lieben Dank!
Was, wenn die Magie mal versagt? Dann könnte sich Kampftraining noch als wichtig erweisen, aber ich bin sogar überzeugt davon, das Loki in jungen Jahren genauso war :-) Er hat ja nie viel von Thors «Gewalt» in den Schlachten gehalten.
Loki weiss schon, was er im Fall «Tallak» tun wird und im heutigen Kapitel bahnt sich schon an, was er auf der Feier vorhaben wird. Thor sollte schon mal auf etwas gefasst machen …
Die Sache mit der blauen Farbe hätte Loki sicher so galant lösen können, aber Thor kommt doch gar nicht auf solche Ideen und mit genügend Met lässt sich die Farbe eh vergessen ;-)

Liebe Grüsse, Tilara
26.02.2021 | 09:33 Uhr
Hach, da ist es wieder: Litara gegen die Liebe von Silja und Kjartan. Diese hinterhältige Stichelei ihrer Zofe gegenüber. Ja, Litara mag jung an Jahren sein... aber so etwas in der Art habe ich selbst erfahren und da reagiere ich dementsprechend... mach Dir also keinen Kopf Tilara. Manchmal denken Jugendliche, sie haben die Weisheit mit dem Löffel gefressen. Und Lokis Kinder kann man da wohl ruhigen Gewissens dazurechnen, was mich nicht wundern würde. Immerhin bekommen sie auch ordentlich Input und müssen ganz schön lernen. Aber jemanden die Liebe nicht zu gönnen, weil er einem persönlich nicht passt... ist kein feiner Zug. Ich hoffe Loki wird sie sich mal zur Brust nehmen. Immerhin hatte er es auch schwer in Sachen Liebe.
Lachen mußte ich, als er zu "Gericht" zog mit seinem Hämmerchen :-)))))
Zum Lachen reichte es nicht, doch grinsen mußte ich schon, als die Tür vor seiner Nase zuschlug. DAS erlebt er wohl auch selten... :-)))))
Hach, es ist schon eine Plage mit der Brut, wenn sie einem so ähnlich sind und auch noch nacheifern... :-))))))
das hast Du gut hingekriegt

Chris

Antwort von Tilara am 28.02.2021 | 20:41 Uhr
Hallo Chris :-)

… und es wird nicht bei der Stichelei ihre Zofe bleiben, Litara hat da noch ganz etwas anderes vor. Sie hat ja ein «gutes» Vorbild dazu. Sie wird aber noch lernen müssen, dass Situationen nicht immer das sind, was sie zu scheinen vermögen, denn plötzlich kann sich das Blatt auf eine Weise ändern, mit welcher man nicht gerechnet hat. Genau wie du schreibst: Jugendliche haben manchmal das Gefühl , dass sie die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben und oft irren sie da. Das gehört auch zum Erwachsenwerden dazu :-) Auch bei Lokis Kindern. Zu Siljas «Liebe» ist jedenfalls noch nicht das letzte Wort gesprochen.
Das Hämmerchen hat so gut gepasst und er liebt ja solche Spielchen :-)
Das mit der Tür fand er bestimmt nicht lustig, aber sein Töchterchen wird auch älter und will sich nicht alles gefallen lassen. Genauso sollte es doch sein, seine Brut soll ihn ruhig mal etwas fordern >:->

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
22.02.2021 | 13:48 Uhr
Überraschend, wie feinfühlig Loki doch mit der Jugend umgeht und versucht, mit ihnen die Erlebnisse der letzten Tage zu verarbeiten. Und dass er hier alle mit einbezieht und keine Unterschiede macht. Dass er bei Nawis Erzählung innerlich gekocht hat, kann ich mir gut vorstellen. Zu hören, dass die Gattin auf ihn vertraut hat und er durch Thors unsinnige Anweisung gar nichts von der Situation wusste...dieser Konflikt ist noch lange nicht ausgestanden, habe ich das Gefühl. Showdown beim Fest in Asgard? Ich bin gespannt...
Die Gerichtsverhandlung fand ich witzig. Sie vermittelte, dass Loki zwar wegen Litara ungehalten ist, er hat ihr auch die Gefahr solch unbefugten Benutzens aufgezeigt, aber letztendlich doch Verständnis für seine Tochter und ihre Beweggründe aufgebracht. Er versucht ruhig zu bleiben. Eskalationen hat er ja genug in der Vergangenheit gehabt. Mutig von Litara, ihrem Vater die Tür vor der Nase zu verschließen. Dennoch blieb er ruhig. Allerdings muss auch er lernen, dass man Diskussionen nicht immer aus dem Weg gehen kann. Er wächst da wohl auch an seinen Kindern.
Die Situation mit Sigyn setzt ihm zu. Sie leiden ja beide darunter. Ich bin gespannt, wie er sie bei Thors unfairen Aktion unterstützen und schützen wird. Und das wird er.

Antwort von Tilara am 28.02.2021 | 20:38 Uhr
Hallo Night Fire :-)

In Alfheim ist nicht alles so toll gelaufen, daher ist es gut, wenn er nun seiner Vaterrolle gerecht werden kann und für seine Kinder da ist. Die Abgeschiedenheit bietet sich ja gut dafür an.
Die Entführung seiner geliebten Sigyn und seines Sohnes ist noch keinesfalls vom Tisch, da ist sein Groll auf Thor immer noch vorhanden.
Loki liebt es doch Spielchen und Erziehung zusammen einzusetzen, wenn auch seine Tochter das nicht immer so lustig finden mag. Sie wird aber älter und manchmal dem Alter entsprechend etwas rebellischer. Ich glaube, Loki versteht es, kann aber dennoch nicht alles durchgehen lassen. Er soll trotzdem immer wieder mal gefordert werden :-) Er war bestimmt auch nicht einfach in diesem Alter. Eigentlich schade, dass man nie mehr über die Kindheit von Loki und Thor erfahren hat, wäre sicher noch interessant gewesen.
Wie Loki Sigyn unterstützen wird, kann man heute schon erahnen. Viel Vergnügen dabei!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
21.02.2021 | 22:06 Uhr
Sehr gutes Kapitel. Mein innerer Dämon wünscht sich das Loki ohnmächtig wird und litara mit der Schatulle Hilfe holen muss. Am besten durch einen Unfall wie eine Explosion oder so. Das wäre richtig cool wenn das in Asgard passiert während des Festes und dann seine Frau ihn behandelt. Ich habe gerade die Vorstellung dass er durch die Explosion vielleicht mit dem Kopf irgendwo gegen schlägt oder so. Jetzt denke ich an einem Gedächtnisverlust das wäre auch richtig cool. Mein innerer Dämon rotiert gerade vor Ideen.
Aber genug von meinen Ideen dein Kapitel war richtig cool. Auch das loci Gericht gespielt hat mit seiner Tochter. Ich finde die Bewährung richtig cool. Ich frage mich ob es auch eine festgeschriebene Bewährungszeit gibt? Ich frage mich was in vanaheim noch alles passiert? Und ob Loki wirklich den Botschafter von Muspelheim in Flammen aufgehen lässt? Das wäre auf jeden Fall ein Finale das in Erinnerung bleibt.
Ich freue mich jetzt schon auf nächsten Sonntag.

Antwort von Tilara am 28.02.2021 | 20:34 Uhr
Hallo Liko Lokison :-)

Vielen, lieben Dank! Deine Ungeduld ist unglaublich, aber dein Dämon muss noch etwas warten und die Schatulle wird sicher noch gebaucht, versprochen ;-)
Feuer gibt es heute auch, allerdings nicht in Asgard, denn dort bahnt sich nun gerade etwas anderes an und lässt schon erahnen, was Loki geplant hat.
Wie es mit der Bewährungszeit weitergeht, wird sich noch herausstellen, da sich Litara bereits in die nächste brenzligen Situation manövriert, was sie jedoch nicht davon abhalten wird, wieder einmal etwas auszuhecken. Ich wünsche dir auf jeden Fall wieder viel Vergnügen dabei!

Liebe Grüsse, Tilara
20.02.2021 | 14:29 Uhr
Hallo Tilara,

Loki wird es bestimmt nicht gefallen, dass Litara bei ihrer Mutter war. Vielleicht ahnt er ja auch schon etwas. Schließlich ist er kurz nach Litara zurückgekehrt.
Ich hoffe sie und Kjartan werden sich wieder vertragen. Das Kampftraining mit ihm wird bestimmt noch Überraschungen bereithalten.
Das Gespräch zwischen Sif und Sigyn hätte beinah zu einem weiteren Streit geführt. Ich hoffe die Lage in Asgard wird sich wieder etwas entspannen. Dank Litara weiß Sigyn jetzt wenigstens, dass alle wohlauf sind.
Ich bin gespannt, was Loki noch wegen Tallak unternehmen wird.

LG
Honiglocke

Antwort von Tilara am 21.02.2021 | 20:43 Uhr
Hallo Honiglocke :-)

Nein, Loki gefällt Litaras Reise bestimmt nicht, aber sie ist ja auch nicht auf den Kopf gefallen. Auf jeden Fall wird es Zeit für ein Gespräch zwischen den beiden.
Das Kampftraining wird noch interessant, aber das kommt dann erst nächste Woche. So einfach wird sie es ihrem Leibwächter nicht machen, aber er lässt sich ja auch nicht alles gefallen.
Für Sigyn ist es gut, dass sie ein Lebenszeichen erhalten hat, dennoch wird es nicht einfach für sie, dass sie sich um den Botschafter kümmern muss, da sie ja weiss, wie eifersüchtig Loki darauf reagieren kann. Er hingegen wird sie nicht im Stich lassen und die Situation ausnutzen, um sich bei Thor dafür zu revanchieren. Nun sollen aber erst einmal Vater und Tochter ihren Part haben. Viel Vergnügen dabei!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
18.02.2021 | 10:42 Uhr
Kjartan hat es nicht leicht mit Litara. Manchmal glaube ich zwischen den Zeilen herauslesen zu können, dass da eine Art Eifersucht auf die Zofe trifft.... Litara mag es nicht, dass sich ihr Leibwächter mit ihrer Zofe trifft... das kann wirklich zu Problemen kommen... egal was sie Kjartan immer vorwirft, sie ist ja eindeutig nicht besser...

Und Loki - von Eifersucht geplagt... immer schön wenn es andere sind :-) Auf seine Idee bin ich gespannt.

Und Sigyn - jaaaaaaaaaa ein wahres Weib ihres Mannes! So gehört sich das, so liebe ich sie!

Ich freue mich bereits darauf, wenn die beiden wieder in voller entflammter Liebe zueinanderfinden (natürlich ohne Muspelheimer)

Chris

Antwort von Tilara am 21.02.2021 | 20:41 Uhr
Hallo Chris :-)

Kjartan hat es wirklich nicht leicht, aber vielleicht sollte er einige Dinge einmal aus der Sicht einer jungen Dame betrachten, um sie etwas mehr zu verstehen. Bei Litara ist es weniger die Eifersucht auf die Zofe, sondern eher, dass sie es Kjartan auf keinen Fall gönnen will, aber wer weiss, was ihr da noch einfallen wird ;-)

Oh ja, Tallak ist Loki definitiv ein Dorn im Auge, gerade deshalb will es Thor ja auch ausnützen, aber Loki weiss schon, wie er seine bessere Hälfte unterstützen und gleichzeitig Thor in eine unangenehme Lage bringen kann. Erst einmal wird er sich nun aber seinem Töchterchen widmen. Die entflammte Liebe wird also noch etwas warten müssen. Trotzdem auch weiterhin wieder viel Vergnügen!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
14.02.2021 | 22:22 Uhr
Da ist schon wieder so viel passiert xD
Es tut mir leid das ich wieder nicht auf das letzte Kapitel antworten konnte, dabei wollte ich es so gerne.
Thor verbaut sich seine Möglichkeiten auf eine schnelle Normalisierung seines Äußeren komplett. Es ist aber auch einfach unmöglich, was er da tut und es verschlimmert alles. Dieses Kapitel beweist es ja! Loki hat wieder etwas ausgeheckt und es wird nicht gut für Thor enden, doch der wird es wahrscheinlich wieder an Sigyn auslassen, wodurch Loki wieder an Ansehen bei ihr verliert. Er lässt sie mit dem Schlumpf schließlich vollkommen alleine!
Obwohl es nicht richtig von Litara war, sich einfach nach Asgard zu teleportieren, war es dennoch gut das sie so für ihre Mutter da war. Natürlich wird Loki trotzdem nicht damit einverstanden sein...
Das zwischen Kjartan und Litara ist auch sehr schwierig, von annährung ist da wohl nicht mehr zu hoffen. Oder überrascht du uns mal wieder? Dennoch wird Loki früher oder später sowieso erfahren, was Litara in Alfheim alles verzapft hat. Er weiß ja schon dass da was passiert ist, der Rest wird dann ja ein Kinderspiel für ihn. Das Kjartan nun aber auch noch so dreist ist? Natürlich hat Litara auch viele Fehler gemacht. Sie hat sich heimlich in die Bibliothek geschlichen, ein Buch gestohlen, Kjartan mit Schlafmittel ausgenockt und dann kommt noch Alfheim dazu. Doch er ist auch nicht unschuldig, von daher ist eine Gegenseitige Entschuldigung angebracht. Zumal er nicht mit Silja zusammen sein kann, wenn er nicht mehr im Dienst der Asischen Krone steht. Sofern Silja ihre Aufgabe als Zofe noch immer so ernst sieht.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel. Außerdem hoffe ich du hattest und wirst eine schöne Woche haben.
LG. Tala Sisgard

Antwort von Tilara am 21.02.2021 | 20:39 Uhr
Hallo Tala Sisgard :-)

Kein Problem, ich freue mich wieder sehr, dass du Zeit für ein Review gefunden hast. Ganz lieben Dank! Die Woche ist aber auch wieder schnell vorübergegangen und das neue Kapitel gleich wieder online.
Thor will keine Normalisierung, er will Rache und übersieht dabei, dass es am Ende gar nichts bringen wird, ausser Ärger. Und keine Angst, Loki überlässt seine Geliebte nicht diesem Schlumpf, er wird sich schon um sie kümmern und dennoch Thor dabei eins auswischen. Seinen Plan dafür hat er ja schon.
Für Sigyn war es wirklich sehr hilfreich ein Lebenszeichen zu erhalten und zu wissen, dass es den Kindern gut geht. Dass Loki über diesen Ausflug nicht erfreut ist, kann man sich denken, aber seine Tochter wäre ja nicht seine Tochter, wenn sie sich da nicht zu helfen weiss.
Die Situation zwischen Kjartan und Litara ist sehr angespannt, aber wer weiss, was da noch passieren kann. Du hast vollkommen recht, dass da auf beiden Seiten Fehler passiert sind, aber wenn keiner nachgeben will, wird es schwierig werden, einen Kompromiss zu finden. Zudem sollte Kjartan wissen, dass Litara nach ihrem Vater kommt und er sich da noch Ärger mit ihr einhandeln wird. Heute ist aber erst einmal Zeit für ein Vater-Tochter-Gespräch, die beiden hatten ja schon länger keine Gelegenheit mehr dazu. Viel Vergnügen!

Ganz liebe Grüsse, Tilara
14.02.2021 | 17:53 Uhr
Ich würde mal behaupten, die dunklen Wolken am Horizont verdichten sich langsam zum Unwetter. Bleibt zu hoffen, dass die Frauen hier wenigstens den kühleren Kopf bewahren. Thor benimmt sich momentan ein bisschen wie Loki damals, als er von seiner Herkunft und Lebenslüge erfuhr: Rache, koste es was es wolle. Bleibt zu hoffen, dass die Bruderbeziehung hier nicht auf der Strecke bleibt, denn die beiden brauchen sich ja im Grunde.
Verletzter Stolz - kein guter Ratgeber, wie Loki schon in der Vergangenheit leidvoll erfahren musste. Ohne es zu wissen, hat Thor sein Ziel ja eigentlich schon erreicht - in Loki nagt die Eifersucht. Und ich denke nicht, dass er Sigyn in dieser, auch für sie, prekären Situation allein lässt. Dafür liebt er sie zu sehr. Dennoch - wer kennt ihn nicht den Spruch: Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft?!
Ich hoffe, Loki ist gegenüber Litara nicht zu sehr streng. Auch wenn sie ohne Erlaubnis einfach das Portal benutzt hat, so hat sie seine Anweisung ja respektiert - sie hat ihrer Mutter quasi geschrieben und auch nicht verraten, wo die Familie momentan ist. Zu ihrem Verhalten gegenüber Kjartan… nun ja. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
Alles in allem kommen die Kinder nun doch langsam zur Ruhe und das war es, was der Sippenchef ja mit im Sinn hatte, als er sie in die Einsamkeit brachte. Eine Ruhe, die er eigentlich auch dringend bräuchte, um seine Gefühle zu sortieren und sein Verhalten in Alfheim zu reflektieren. Was unsere Schlumpfine leider verhindert. Das gibt noch ein Donnerwetter. Es bleibt spannend.

Antwort von Tilara am 21.02.2021 | 20:35 Uhr
Hallo Night Fire :-)

Ja, da braut sich ganz schön etwas zusammen :-) Und da Thor und Loki beide stur sind, wird es noch schwierig werden, den Streit zwischen den beiden schlichten zu können. Loki holt ja bereits zum nächsten Gegenschlag aus und die Feier in Asgard dürfte noch interessant werden. Mit Eifersucht sollte man nicht spielen und das müsste Thor ja eigentlich wissen, gerade bei Loki. Du siehst es richtig, Loki wird Sigyn auf keinen Fall in dieser unangenehmen Situation alleine lassen, Differenzen hin oder her, dafür liebt er sie tatsächlich zu sehr. Auch dein Spruch trifft es gut, aber vielleicht kann Loki ja das Problem mit der Eifersucht auch galant umgehen ;-) Wir werden noch sehen, was er ausgeheckt hat, allerdings noch nicht im heutigen Kapitel.
Loki hat keine Freude an Litaras kleinem Ausflug, aber sie wäre nicht seine Tochter, wenn sie sich da nicht zu helfen weiss und deine Gedanken gehen genau in die richtige Richtung. Die Sache mit Kjartan hingegen ist schon ein wenig verfahren und die beiden geben sich ja nichts, so wird es auch schwierig, einen Kompromiss zu finden. Zudem sollte er wissen, dass man Lokis Tochter nicht als Gegner haben sollte …
Ja, die Kinder werden tatsächlich endlich mal zur Ruhe kommen, trotz Unterricht und Training, aber dafür auch ohne all die Pflichten im normalen Tagesablauf in Asgard oder Vanaheim. Loki wird die Ruhe auch noch brauchen, doch vorerst steht noch die Feier in Asgard an und dass er dort wieder seine Spielchen treiben wird, ist ja schon vorauszusehen. Nun erhalten aber erst einmal Vater und Tochter Zeit für ein gemeinsames Gespräch. Viel Vergnügen!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
14.02.2021 | 16:40 Uhr
Cooles Kapitel. Ich freue mich jetzt schon auf nächsten Sonntag. Der kurz besuchen Asgard war wirklich cool. Auch dass ihre Mutter jetzt bescheid weiß ist sehr schön der muss sich keine Sorgen um die drei machen. Ich hoffe das geht gut aus dass sie sich um den Botschafter kümmern muss. Das ist vom Thor echt doof dass er sie in seine Rache rein zieht. Vor allem weil auch sie dabei kein gutes Gefühl hat das ist echt unfair.
Und ich will Loki immer noch so sehen dass er sich schwach fühlt. Mein Dämon möchte befriedigt werden. Ich weiß auch nicht warum ich Loki schwach sehen möchte vielleicht weil er immer der Fels in der Brandung ist der anderen hilft.

Antwort von Tilara am 21.02.2021 | 20:31 Uhr
Hallo Liko Lokison :-)

Vielen Dank, und Sonntag ist es auch schon wieder ;-) Für Sigyn war es wirklich gut, ein Lebenszeichen zu erhalten. Die Sache mit dem Botschafter ist wirklich unfair, aber Loki wird seine bessere Hälfte schon nicht im Stich lassen und bestimmt die Situation benutzen, um Thor wieder eins auszuwischen. Allerdings kommt das noch nicht heute, denn erst einmal hat er da noch Hühnchen mit seinem reisefreudigen Töchterlein zu rupfen. Sie ist aber auch nicht auf den Kopf gefallen. Viel Spass dabei und halte deinen Dämon noch etwas zurück :-)

Liebe Grüsse, Tilara
14.02.2021 | 11:06 Uhr
Hallo Tilara,

Litara scheint es sehr überrascht zu haben, dass ihr Vater ihr den Unterrichtsplan überlässt. Es hat eben alles seine Vor- und Nachteile, auch der Aufenthalt in Vanaheim.
Thor ist selbst Schuld, dass er sich ausgerechnet diesen Moment aussucht, um von seinem Vorhaben mit Tallak zu erzählen. Da wird er wohl noch etwas länger mit dem kräftigen Blauton leben müssen.
Sigyns Vater kommt genau an der richtigen Stelle hinzu. Ich bin gespannt, wie es nach diesem Gespräch in Asgard weitergehen wird.

LG
Honiglocke

Antwort von Tilara am 14.02.2021 | 11:21 Uhr
Hallo Honiglocke :-)

Litara hat schon in der Vergangenheit gelernt, dass Zugeständnisse ihres Vaters mit Vorsicht zu geniessen sind, daher ist ein gewisses Mass an Misstrauen verständlich. Loki sieht aber auch, dass die Kinder älter und reifer werden und kann da ein gewisses Mitbestimmungsrecht tolerieren. Trotz der Abgeschiedenheit hat ihr Aufenthaltsort in Vanaheim tatsächlich Vorteile, das entdecken die Kinder nun immer mehr.
Jaaa … da hat es sich Thor mit Sigyns Hilfe ganz schön verbockt. Das Fest wird er wohl oder übel als "Schlumpf" über sich ergehen lassen müssen.
Wie es weitergeht kannst du gerade nachlesen, das neue Kapitel ist schon online. Viel Vergnügen dabei!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
07.02.2021 | 21:50 Uhr
Ein super cooles Kapitel. Ich habe ihren Vater schon richtig vermisst. Er ist ja bis jetzt nur in der Erzählung aufgetaucht. Oder vergesse ich etwa schon wieder was? Ich mag den Charakter ihres Vaters sehr gerne. Er ist sehr ruhig und Weise, aber trotzdem weiß wovon er redet und scheut sich nicht die Wahrheit zu sagen.
Da du gesagt hast Loki wird sich noch schwach fühlen hoffe ich mal dass mein innerer Dämon besänftigt werden kann denn ich warte noch die ganze Zeit darauf dass Loki sich schwach fühlt, und hilflos und seiner Kräfte beraubt. Ich kling schon wie ein Psychopath. Aber ich soll meinen inneren verlangen ja nachgeben. Also bitte mach das Loki sich schwach fühlt.

Ich würde es auch richtig cool finden wenn Frigga mal in einer Rückblende vorkommt. Die kam ja in der Geschichte vor wie Loki und sigyn sich kennengelernt haben.
Ich wollte Dir noch mal allgemein sagen dass ich deine Geschichte richtig richtig cool finde. Mach auf jeden Fall weiter.

Antwort von Tilara am 14.02.2021 | 10:59 Uhr
Hallo Liko Lokison :-)

Vielen, lieben Dank, freut mich natürlich wieder sehr! Nein, ihr Vater ist bisher tatsächlich erst in den Erzählungen und bei Sigyns Rückkehr aus Island aufgetaucht. Ich fand es gut für Sigyn, sich mal mit einer etwas neutraleren Person, die nicht an den ganzen Geschehnissen beteiligt war, austauschen zu können. Ich denke, ihr fällt es dadurch auch leichter seine Worte anzunehmen.
Loki wird sich noch schwach fühlen, aber nicht wegen Thor, dafür wird jemand anderes verantwortlich sein, aber das kommt dann später noch. Erst einmal führt er noch andere Dinge im Schilde ;-)
Ich weiss noch nicht, inwieweit Frigga noch vorkommen wird (ausser *Achtung Spoiler* bei einem kleinen Part der Aufarbeitung der Geschehnisse in Alfheim), da sie nach der ersten Trennung zwischen Loki und Sigyn gestorben ist. Aber man weiss ja nie, in welche Richtung sich die Geschichte noch entwickeln wird :-) Auf jeden Fall wieder viel Vergnügen mit dem neuen Kapitel!

Ganz liebe Grüsse, Tilara
07.02.2021 | 20:21 Uhr
Hallo.
Leider habe ich es nicht mehr geschafft zum letzten Kapitel eine Review zu schreiben, aber ich habe es sehr gerne gelesen. Das hier ist auch echt gut, obwohl ich am liebsten gegen die Wand hauen würde, aufgrund von Thors Plan. Warum muss er nur Sigyn da mit rein ziehen? Ich hoffe sehr das er sie nicht wirklich dazu zwingt, mit Tallak auf das Fest zu gehen. Mit seinem Verhalten macht er sich jedenfalls nur noch mehr Feinde.
Loki hat es aber auch nicht leicht, zurecht! Aber das ausgerechnet bei ihm das Schweinchen landen musste? Und dann hat er Narwi auch noch angelogen. Natürlich musste dieser eine Lektion erteilt bekommen, aber das war schon etwas hart.
Die Kinder und er gehen sich jedenfalls jetzt schon gegenseitig auf die nerven, das kann ja was werden XD
Ich freue mich schon auf das heutige Kapitel und hoffentlich hattest du eine schöne Woche.
LG. Tala Sisgard

Antwort von Tilara am 07.02.2021 | 21:27 Uhr
Hallo Tala Sisgard :-)

Ganz lieben Dank! Thors Plan ist gefährlich, denn er weiss genau, wie sehr er Loki damit provozieren kann, womit er bestimmt noch mehr Ärger auf sich ziehen wird. Sigyn hat ja leider fast keine Wahl, als sich zu fügen.
Loki hatte Pech mit Alfir, aber Tiere hängen sich doch oft gerade an die Leute, welche ihnen aus den Weg gehen wollen. Er war zurecht über Narwis Fehlverhalten verärgert, aber immerhin weilt Alfir ja noch bei ihnen. Loki wird bestimmt noch mehr über sich ergehen lassen müssen, aber die Zeit wird ihnen allen dennoch gut tun. Heute erhält erst einmal Sigyn ein paar unterstützende Worte. Viel Vergnügen dabei!

Liebe Grüsse, Tilara
07.02.2021 | 13:08 Uhr
Hallo Tilara,

was Thor plant, wird Loki nicht gefallen und wer weiß, ob Sigyn überhaupt tun wird, was er verlangt. Vielleicht schafft es Sif auch noch, Thor von seinem Plan abzubringen.
Ich hoffe das Schweinchen überlebt den Aufenthalt in Vanaheim.
Narwi wird wohl einsehen müssen, dass er sich an bestimmte Regeln halten muss, wenn er Alfir auch weiterhin behalten möchte.
Ich bin gespannt, was Litara, Kria und Raena noch erleben werden.
Sigyn ist nunmal Heilerin und begeistert sich für Pflanzen. Da überrascht es mich nicht, dass sie sich genauer über die Färberbinse informieren möchte. Ich hoffe nur, dass Thor sie dabei nicht erwischt.

LG
Honiglocke

Antwort von Tilara am 07.02.2021 | 21:26 Uhr
Hallo Honiglocke :-)

Ganz lieben Dank! Loki wird es bestimmt nicht gefallen, gerade deshalb will Thor ihn provozieren. Dabei sollte er doch wissen, wie nachtragend Loki sein kann.
Zurzeit lebt das Schweinchen noch, auch wenn Narwi die Stall-Situation nicht gefällt. Er wird sich fügen, oder eine andere Möglichkeit suchen müssen.
Litara, Kria und die anderen erhalten noch einen Tag Verschnaufpause, bis es wieder losgeht.
Sigyn ist gut in ihrer Berufung und wird natürlich eine Möglichkeit finden. Was sie damit tun wird, kann man im heutigen Kapitel nachlesen. Viel Vergnügen!

Liebe Grüsse, Tilara
01.02.2021 | 00:44 Uhr
Oh je - Thor baut doch schon wieder Mist. Das kann doch nur schief gehen. Ich muss Sif Recht geben - erwachsen geht anders. Momentan ist wohl eher er der Gott des Chaos. So lange er nicht einsieht, dass sein Mist der Grund für Lokis Verstimmung ist, werden sich die Wogen zwischen den Brüdern wohl nicht glätten. Und schon gar nicht, wenn man mit den Gefühlen von Sigyn spielt. Ich sehe dunkle Wolken am Horizont. Eifersucht schüren ist eine gaaaanz miese Masche, mein König!
Und der momentan allein erziehende Vater hat ja auch so seine Problemchen. Ein bisschen unfair war es schon, Narwi zu sagen, sein Schweinchen wäre wieder in Alfheim. Aber unfair war es auch von Narwi, Alfir trotz Verbot aufs Zimmer zu holen. Ich hätte da aber auch einen Ausraster gekriegt, wenn ich neben einem Wutzwutz wach werden würde. Und das, wo Loki eh so pingelig ist. Aber ich könnte mir vorstellen, dass im Endeffekt das Verhältnis zwischen ihm und den Kindern offener wird. Es zeichnete sich im letzten Kapitel ja schon ab, dass er durchaus besser mit seinen Gefühlen umgehen kann (das Gespräch mit Irmina hat mir sehr gut gefallen). In der Vergangenheit hat er seinen Töchtern bei ihrem Liebeskummer beigestanden und nun sind Litara und Irmina diejenigen, die verstehen: der Papa hat Liebeskummer.
Mal sehen, wie es weiter geht. So langsam wird es ja immer voller auf dem Sommersitz...

Antwort von Tilara am 07.02.2021 | 21:23 Uhr
Hallo Night Fire :-)

Ja, die dunklen Wolken ziehen langsam auf und Thor sollte wissen, dass er Loki nicht mit Sigyn provozieren darf, aber dazu ist er zu wütend, um klar einzusehen, dass es nur weiteren Ärger bringen kann. Er sollte auch nicht vergessen, dass er auf Lokis Geschick mit Botschaftern aus anderen Welten angewiesen ist.
Loki hat seinem Sohn eine Lektion erteilt, wenn auch eine unfaire, aber bei mir im Bett möchte ich ebenfalls kein Schweinchen neben mir auffinden :-) Und dann Loki , der so eitel ist und mit seinem Sauberkeitsfimmel … das müsste gerade sein Sohn doch wissen. Die Zeit zusammen wird ihnen und vor allem ihrer Beziehung gut tun, aber sie werden noch zusammenfinden müssen, was sicher noch ein paar Nerven kosten wird. Wie du aber schon erkannt hast, kann Loki allein mit den Kinder bestimmt noch ein wenig lockerer werden. Wie die Kinder mit seinem Liebekummer umgehen werden … lass dich überraschen ;-) Ich wünsche dir weiterhin wieder viel Vergnügen!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
31.01.2021 | 21:54 Uhr
Cooles Kapitel. Loki und das Schweinchen, das konmte nicht gut gehen. Mein innerer Demon ist ein bisschen friedlicher. Aber er hatsich vor allem Narwis gefühlen angeschlossen.
Ich hoffe Loki wird noch mehr bestraft. (Am besten mit Magiehämmern. *"Geschenk" rüberschieben* ich finde die Idee einfach klasse ich würde Loki gerne so sehen wie er sich mal ganz schwach fühlt. Das wünscht sich zumindest mein innerer Dämon.)
ich bin mal gespannt wie es nächste Woche ist wenn die Vanen dazu kommen. Das kann bestimmt ein großes Chaos geben. Oder ein großes wiedersehen.

Antwort von Tilara am 07.02.2021 | 21:19 Uhr
Hallo Liko Lokison :-)

Ganz lieben Dank! Freut mich natürlich wieder :-) Was willst du dem «armen» Loki bloss antun? Er ist getrennt von seiner Geliebten, in einem eingeschneiten Komplex weit weg und hat die Kinder auch noch an der Backe :-) Ja ich weiss, er hat selber Schuld und wird auch noch etwas leiden dürfen (und sich schwach fühlen, mehr wird noch nicht verraten), aber dass du ihn ausgerechnet in Thors Händen sehen willst, wo gerade dieser doch das Ganze verbockt hatte ... der soll aus meiner Sicht genauso leiden.
Heute geht es bei der Meute erst einmal etwas ruhiger zu und her, aber dafür erhält Sigyn ein wenig unterstützende Worte. Viel Vergnügen!

Liebe Grüsse, Tilara
Tnfldnr2001 (anonymer Benutzer)
31.01.2021 | 21:45 Uhr
Super Kapitel:). Ich freue mich immer die Woche auf ein neues Kapitel. Ich finde in diesen Kapitel kann man an die Gespräche mit Loki und Narwi richtig erkennen wie erwachsen(oder nicht ganz erwachsen aber älter) litara geworden ist. Wenn du verstehst was ich meine.

Antwort von Tilara am 07.02.2021 | 21:16 Uhr
Hallo Tnfldnr2001 :-)

Vielen Dank! Ja, ich verstehe sehr gut, was du meinst, sie soll sich ja auch entwickeln können :-) Dennoch wird sie auch weiterhin nicht immer einer Meinung mit Loki sein, aber das brauchen die beiden einfach. Ich wünsche dir auch weiterhin viel Vergnügen beim Lesen.

Liebe Grüsse Tilara
31.01.2021 | 10:49 Uhr
Hallo Tilara,

Narwi wird sich wohl daran gewöhnen müssen, dass sein Schweinchen nicht immer in seiner Nähe sein kann. Aber Litara hat Recht, im Haus würde sich Alfir wohl kaum wohlfühlen.
Es ist schön, dass Loki und die Kinder sich nun besser verstehen. Irmina scheint sein Plan ja zu gefallen.
Auf jede Fall beweist Leifur erneut, dass er gut mit Loki umgehen kann.
Es ist fair von Loki, Sigyn den Hinweis mit der Färberbinsw zu geben. Ich bin gespannt, ob sie nach einem Gegenmittel suchen wird. Hoffentlich reden die beiden bald wieder miteinander.
Loki wird seine Rache an Thor voll auskosten, so viel ist sicher.

LG
Honiglocke

Antwort von Tilara am 31.01.2021 | 20:31 Uhr
Hallo Honiglocke :-)

Narwi hat da seine eigenen Vorstellungen und ich vermute eher, die anderen würden sich mit Alfir im Haus nicht wohl fühlen, allen voran Loki :-)
Leifur hat wirklich ein gutes Gespür für Loki, was aber auch gut ist, immerhin will er ja Lokis älteste Tochter und da sollte er mit seinem zukünftigen Schwiegervater schon gut auskommen.
Sigyn wird bestimmt das Gegenmittel suchen, aber ob sie es Thor aushändigen wird? Loki kostet seine Rache an Thor aus, aber dieser wird zurückschlagen und dass das mal wieder chaotisch zu und her gehen wird, ist ja wie immer vorauszusehen. Wie schnell Loki und Sigyn allerdings miteinander reden werden, ist noch offen, da es für beide schwer ist, den ersten Schritt zu tun, aber man weiss ja nie, was den Kindern noch alles einfallen wird. Erst einmal wird Loki «andere körperliche Nähe» erhalten. Viel Spass dabei!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
25.01.2021 | 11:36 Uhr
Hi,

war mal wieder ein super Kapitel und ich liebe den Teil mit Sigyn.
Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht^^

Liebe grüße,
GoldenTears

Antwort von Tilara am 31.01.2021 | 20:29 Uhr
Hallo Golden Tears :-)

Ganz lieben Dank! Von Sigyn (und Loki natürlich auch ;-) ) wird nun in den nächsten Kapitel mehr kommen. Die beiden sind in Alfheim etwas zu kurz miteinander gekommen. Ich wünsche dir viel Vergnügen dabei ;-)

Liebe Grüsse Tilara
24.01.2021 | 22:10 Uhr
Einen blauen König von Asgard? Das will ich mit meinen eigenen Augen sehen dürfen.
Warum den keinen Magiehämmer? (ich will irgendwie das Loki auch mal bestraft wird. Das ist gleich nicht ganz fair aber ich möchte das so gerne.)
ich bin jetzt schon darauf gespannt wann sich Sygin und Loki wieder vertragen.
Das kleine Schweinchen wird bestimmt noch für Ärger sorgen. Vor allem bei Loki. Ich hoffe mal für den jungen dass er das Schweinchen vor der Köchin oder Loki findet. Und ich hoffe das Thor noch lange lange blau bleiben wird.
Am besten soll so viel Schabernack entstehen wie nur irgend möglich. (mir sitzt einfach Moment ein kleiner Dämon im Nacken)

Antwort von Tilara am 31.01.2021 | 20:27 Uhr
Hallo Liko Lokison :-)

Der blaue König wäre bestimmt ein lustiger Anblick und würde sogar auch zu Marvel passen :-)
Thor hat schon eine andere Rache vor, von welcher man im heutigen Kapitel erfahren kann.
Zwischen Loki und Sigyn geht es nicht so schnell, wenn auch beide schon Mühe mit der örtlichen Trennung haben, wobei Loki heute mit anderen «Zärtlichkeiten» zu tun haben wird ... und ja der Ärger hat bestimmt mit dem Schweinchen zu tun.
Wie lange Thor noch «blau» bleiben wird, hängt von Sigyn ab und auch von Thors Rache Loki gegenüber.
Keine Angst, dein Dämon wird noch «Futter» kriegen ;-) Viel Spass dabei!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
24.01.2021 | 08:26 Uhr
Hallo Tilara,

Loki hat jetzt auf jeden Fall viel Zeit nachzudenken und aus dem Gespräch mit Geirdis wird auch deutlich, dass ihm viel durch den Kopf geht. Dennoch wird er der Abgeschiedenheit hin und wieder entfliehen werden, um seinen Streich an Thor auszukosten. Da kennen ihn Sif und Geirdis wirklich zu gut.
Da hätten wir schon mal das erste Problem, das Narwis kleiner Freund verursacht und es wird sicher nicht das letzte sein. Vielleicht hätte es sich Loki doch zweimal überlegen sollen, ob er ein Tier aus einer Welt mitnimmt, die ganz anders ist als Asgard/Vanaheim.
Sigyn hat auf jeden Fall genug Arbeit, um sich abzulenken. Birgers Fähigkeiten werden Thor und Sif noch etwas beschäftigen.

LG
Honiglocke

Antwort von Tilara am 24.01.2021 | 21:41 Uhr
Hallo Honiglocke :-)

Ja, da darf sich Loki tatsächlich ein paar Gedanken machen und noch etwas leiden, aber immerhin bekommt er im heutigen Kapitel auch seine Genugtuung und wie du richtig vermutest, wird er der Abgeschiedenheit zeitweise entfliehen. Da kennt man den Trickster einfach zu gut.
Auch mit Alfir wird es nicht ganz so einfach, wie sich das Narwi vorstellt. Da bahnt sich auf jeden Fall schon das nächste Problem an.
Birger wird Hilfe brauchen, aber Thor muss erst einmal mit seiner Schmach und Wut fertig werden.
Sigyn hingegen hat zwar genügend zu tun, aber leiden wird sie trotzdem. Sie bekommt aber dennoch etwas «Hilfe» bei Thors Problem, aber ob sie sie annehmen will, muss sie sich noch gut überlegen. Wie immer wieder viel Vergnügen dabei!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
Tnfldnr2001 (anonymer Benutzer)
20.01.2021 | 23:54 Uhr
Hi, ich weiß ich habe ewig nichts mehr geschrieben aber ich lese immer noch deine Geschichte und finde sie immer noch großartig. Also ich finde die Familien Zeit eigentlich super bloß das Sygn nicht weiß ist schlecht.
Mh, ja Loki und Irmana haben definitiv ein Gespräch zu führen. Und ich würde mich über einen Loki litara Moment freuen die beiden sind immer süß zusammen und haben tolle/ernste Gespräche geführt. Liebe Grüße

Antwort von Tilara am 24.01.2021 | 21:38 Uhr
Hallo Tnfldnr2001 :-)

Ganz lieben Dank, freut mich sehr, dass dich die Geschichte immer noch fesseln kann.
Die gemeinsame Zeit kann die Familie wirklich gebrauchen, wenn auch Loki und Sigyn zurzeit auf Abstand sind. Wie du schon geschrieben hast, es braucht ein Gespräch zwischen Irmina und Loki und das werden die beiden im heutigen Kapitel führen.
Loki und Litara werden ihre Moment auch noch finden, nun haben sie ja wieder mehr Gelegenheiten dazu, aber erst einmal hat Loki noch etwas anderes im Sinn. Ich wünsche dir auch weiterhin viel Vergnügen beim Lesen!

Liebe Grüsse, Tilara
17.01.2021 | 23:04 Uhr
Ein super Kapitel. Ich bin mal gespannt ob Thor Loki beim Lauschen erwischt. Irgendwie will ich loki durch Thor bestraft sehen. Am besten mit magiehämmer oder so. (bitte ( schiebt imaginäres Bestechung rüber.))
Hoffentlich schafft es Birger seine Kräfte besser zu kontrollieren und fokussieren. Das braucht bestimmt seine Zeit und vielleicht viel Training aber ich bin zuversichtlich das er das schaffen kann.
Irmina hat es nicht leicht. Ich hoffe sie kann ihren Streit mit Ihrem Vater bei legen.

Antwort von Tilara am 24.01.2021 | 21:37 Uhr
Hallo Liko Lokison :-)

Ganz lieben Dank! Loki wird sich den Anblick des «neuen» Königs bestimmt nicht entgehen lassen
und Thor hat es ja eigentlich verdient, aber er wird schon noch versuchen, es Loki zurückzuzahlen, allerdings nicht mit dem von dir gewünschten Magiehemmer. Da hilft der Bestechungsversuch nicht wirklich XD Lass dich überraschen ;-)
Thor wird sich um seinen Jüngsten kümmern müssen, um ihm zu helfen, aber erst einmal muss er seine Schmach und Wut hinter sich bringen.
Irminas Aussage hat Loki zwar getroffen, aber er wird es sich nicht gross anmerken lassen und es ihr einfach machen. Viel Vergnügen dabei!

Liebe Grüsse, Tilara
17.01.2021 | 22:19 Uhr
Da ist schon wieder einiges passiert. Loki weiß nun auch, was Irmina von der ganzen Situation hält, aber ich bezweifle das ihn das so kalt gelassen hat. Dem muss er sich nun jedoch stellen, immerhin hat er in der letzten Zeit öfter über den Köpfen seiner Familie hinweg entschieden. Ich hoffe die Kinder werden ihm noch den Kopf waschen. Sigyn wird er sich auch noch stellen müssen, dann ist er hoffentlich nicht so eingeschnappt XD
Vielleicht werden die beiden schon im Nächsten Kapitel wieder aufeinander treffen, aber das bezweifle ich. Dafür muss Loki erst einmal über alles nachdenken. Aber vielleicht merkt er ja, das er Thor an Sigyn abgeladen hat. Die ärmste muss sich gerade um so vieles Gedanken machen.
Aufjedenfall wird Thor noch für einige Lacher sorgen, was er auch verdienen würde. Er hat Mist gebaut und gehört dafür bestraft, auch wenn es zugleich eine Strafe für alle in seiner näheren Umgebung ist.
Ich freue mich schon auf das Nächste Kapitel. Bis dahin wünsche ich dir wieder eine schöne Woche und bleibe Gesund!
L.G. Tala Sisgard

Antwort von Tilara am 24.01.2021 | 21:35 Uhr
Hallo Tala Sisgard :-)

Irminas Worte werden Loki bestimmt nicht kalt lassen, aber er wird es sich im Moment noch nicht gross anmerken lassen. Die neue Situation ist schliesslich für alle nicht ganz einfach und die Kinder sind halt auch schon sehr eigenständig unterwegs. Da wird noch etwas auf ihn zukommen. Die Distanz zwischen ihm und Sigyn macht beiden zu schaffen, aber einfach so einlenken wird wohl keiner so schnell. Aufeinandertreffen werden sie nicht in deinem Sinne, aber sie werden sich nahe sein ;-)
Thor hat nun auch zu leiden und das wird er kaum auf sich sitzen lassen. Er hat es zwar verdient, aber das wird er nicht so schnell einsehen und sich auch etwas überlegen, um es Loki zurückzuzahlen. Erst einmal bringt Loki seine Rache zu Ende und holt sich seinen Genugtuung, leider auch ein wenig Herzschmerz. Trotzdem wünsche ich dir wieder viel Vergnügen beim neuen Kapitel!

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse, Tilara
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast