Autor: Kosakoni
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
09.01.2019 | 20:34 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöle und frohes Neues ^^
Ich hab es doch heute noch geschafft und muss sagen, dass mich die Emotionen in den Worten und Situationen echt überwältigt haben. :O Allein wie die beiden schweigend auf dem Dach saßen, die letzte SMS oder die Worte, dass der Seichi im Aufwachraum ist...einfach toll. ^^
Am Besten fand ich ja noch das Gefühl "dass gerade irgendwas komplett an ihm vorbeiging, das ziemlich offensichtlich war. Er wusste nur nicht was." xD Da hatte ich sofort ein Kopfkino, wie sich ein Mensch total offensichtlich an ihm vorbeischleicht und er das nicht bemerkt. xD

Aber alles in allem fand ich die beschriebenen Situationen echt schön und bin froh, dass 1. Ryoma gewonnen hat und 2. Seichi nicht tot ist. :D Zumindest habe ich das so verstanden. ^^
Also nur weiter so ;)
LG Nessa

Antwort von Kosakoni am 11.01.2019 | 12:34:01 Uhr
Hi Nessa & frohes Neues zurück <3

Du bist wieder zu gut zu mir, ich danke dir. :)
Es freut mich so sehr, dass dir die Geschichte auch gefallen hat.
Somit hab ich meinen drei Stamm-Lesern wieder eine große Freude gemacht.

Ja, Ryoma ist echt blind was manche Dinge angeht. Da passt der Vergleich wirklich gut. XD

Ganz richtig verstanden. Wie schön. Ich freue mich jedenfalls und danke dir nochmal
für deinen wunderbaren Kommentar. :)

GLG Kosa
31.12.2018 | 18:04 Uhr
zu Kapitel 1
Hey hey,

ich bin mal so frei und frage, ob du eine Story schreiben willst, wo Ryoga lebt und mit den allen befreundet ist, bevor Ryoma nach Japan kommt, und ihnen allen dann seinen kleinen Bruder vorstellt. Ich kann mit vorstellen, dass das bei dir genauso realistisch und super werden würde wie deine anderen Storys.

Aber mal wieder super. Wir lernen etwas über Ryoma, was total Sinn ergibt, seinen Hass für Krankenhäuser, den er ja auch in der Serie hat, wenn auch nicht so heftig. Zudem wird es auch die gesamte Zeit wundervoll erläutert und ist super dargestellt.

Ich liebe auch die Freundschaft zwischen Seiichi und Ryoma. Die beiden sind sich so ähnlich und machen deshalb so extrem gute Freunde und das kommt auch durch. Es ist wirklich schön geschrieben, macht so Sinn und selbst die Rivalität am Ende, die durch die Freundschaft kommt, finde ich so wundervoll.

Mal wieder eine beinahe perfekte Story, die ich wirklich liebe.

Einen guten Rutsch
*Any

Antwort von Kosakoni am 31.12.2018 | 22:16:23 Uhr
Einen schönen Silvester-Abend liebe AnimeXXX,

ich sag schon einmal vielen herzlichen Dank, für so viel wundervolle Aufmerksamkeit <3
Es freut mich wahnsinnig, dass dir die Geschichte gefallen hat. Aber zuerst ...
Bitte sei immer so frei. Ich freue mich immer wieder über Anfragen und Ideen. Es wird zwar besonders ab dem neuen Jahr dauern, diese zu verfassen, weil ich neue Aufgaben zugesichert bekommen habe - in privater Hinsicht - aber das heißt natürlich nicht, dass ich sie nicht anfertige. So hab ich ja auch immer noch deine Seiichi / Ryoma in Arbeit. Sogar zwei weitere Seiten dazu geschrieben :)
(Und noch eine Kaidoh & Ryoma, für eine Leserin. Wobei das mehr so freundschaftlich geschrieben ist. ^^)
Ich werde auf jeden Fall mal versuchen da was zu verfassen, weil die Idee echt gut ist. Danke dir :)

Die Idee kam mir nur durch Zufall, weil ich mich erinnerte, dass Fuji ja damals Ryoma und Momo mitgenommen hat - und wollte daraus was basteln, in dem Kontext, dass Ryoma ja immer auf besondere Spieler trifft und diese auf seine Weise eben anzieht. ;-) Umso mehr freut es mich, dass dir diese Interpretation gefallen hat.

Ja, Seiichi & Ryoma. Die beiden sind so süß. Die beiden fallen mir wirklich einfach so zu schreiben, dass es sich auch nicht unnatürlich nachliest, wenn ich in der Korrekturphase bin. Manchmal überrascht mich das selbst etwas. :) Also erneut, schön, dass du es mochtest.

Vielen, vielen Dank <3

Und auch dir einen guten Rutsch. Und danke noch einmal für diesen wunderbaren Kommentar.
So lässt sich 2018 doch gut beenden.
Kosa
27.12.2018 | 20:19 Uhr
zu Kapitel 1
Oh weh. Das war jetzt aber wieder tiefgreifend. Und das zu Weihnachten. Du weißt wie du so einen Tag untermalst. ;-)

Seiichi. Er müsste doch eigentlich wissen, dass es irgendwann raus kommt wer er ist. Und genau dann, wenn es ungünstig ist und man es nicht so gut erklären kann. Geschieht ihn also nur Recht. Und woah Sanada. Er würde wirklich RYOMA schlagen? Er schlägt jüngere?! Zarte Blumen wie unseren Schatz Ryoma?! (Ganz viel Übertreibung.) Unfassbar. Ich an Fujis Stelle hätte ihm eine rein gezimmert. So.

Aber du hast die Stimmung wieder gut aufgefangen. Kurze aber bündige Szenen welche die Gefühle gut herüber bringen. :-)
Danke für deine Mühe und tut mir leid das, das Kommentar erst jetzt kommt. Ich bin noch in London und vorher nicht dazu gekommen. Auch wenn ich es mir vorgenommen hatte!

GLG Viebi <3

Antwort von Kosakoni am 27.12.2018 | 22:42:18 Uhr
Liebe Viebi,

vielen dank für deinen wundervollen Review. (Wie immer <3)
Ich hoffe du hast viel Spaß in London.

Na ja, in dem Moment fand er es wirklich einfach nur schön, sich mit jemanden zu unterhalten, ohne
dass die Person von ihm eingeschüchtert war. Das war zumindest der Grund, warum ich ihn so schrieb ^^
Und Sanada ist tatsächlich ziemlich harsch mit der rechten. Im Manga schlägt er auch oft Kirihara oder
wird von Yukimura einmal geschlagen (weil er es von ihm fordert), nachdem er in einem Spiel verloren hat.

Es freut mich jedenfalls, dass es dir wieder gefallen hat. :)
Ich freu mich über jeden Review, auch wenn er später kommt. <3 (Besser spät als nie :-P)
GLG und einen guten Rutsch Kosa