Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Aenigma Vitae
Reviews 1 bis 19 (von 19 insgesamt):
11.07.2022 | 21:09 Uhr
Hallo,

ich bin jetzt erst in die Geschichte eingestiegen, kenne also die alten Kapitel gar nicht. Aber was ich hier bisher gelesen habe, gefällt mir sehr gut. :-)

Besonders in diesem Kapitel hast du Tom sehr gut getroffen. Man merkt, dass er seine düstere Seite in der Öffentlichkeit gut verborgen hält, aber wenn er sich unbeobachtet fühlt, kennt er auch bei seinen "Freunden" keine Gnade. Das, was er in sein Tagebuch geschrieben hat, bringt seinen wahren Charakter auch ziemlich gut zum Ausdruck.
Ich denke, für Marilyn ist es gut, dass sie diese Seite von ihm gerade noch rechtzeitig entdeckt, bevor sie ihn anspricht. Aber natürlich bin ich nun auch gespannt, was er mit seinen Intrigen gegen die anderen Mädchen erreichen will.

Ich frage mich auch, warum er das Tagebuch in der Bibliothek vergessen hat. Marilyn hat sich darüber ja auch schon gewundert. Es scheint ja wirklich ein Versehen gewesen zu sein, also wie konnte gerade ihm so etwas passieren?

Ich hätte übrigens nie gedacht, dass er seine Überlegungen tatsächlich in das Tagebuch schreibt. Aber das scheint ja ganz zentral für diese FF zu sein, also warum nicht?^^
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht! :-)

Liebe Grüße
Draba

Antwort von Aenigma Vitae am 15.07.2022 | 12:05 Uhr
Hallo Draba,

Vielen Dank für dein Review! Freut mich, dass dir die Geschichte bisher gefällt. Das mit dem Tagebuch war eine neue Idee, deswegen war auch die Überarbeitung notwendig. Ich hoffe, dass ich es schaffe, bis Ende nächster Woche das neue Kapitel hochzuladen ;)

LG Aenigma Vitae
Soso (anonymer Benutzer)
06.06.2021 | 16:46 Uhr
Ich finde Tom kann Liebe und Zuneigung fühlen. Immerhin ist er auch nur ein Mensch. Es mag ja sein dass er, durch die Erschaffung von Horkruxen schreckliches getan hat, aber das heißt ja nicht, dass er sich nicht zu jemandem hingezogen fühlen oder sich nicht ändern kann. Aber ich finde die Geschichte bis jetzt sehr spannend und kann kaum das nächste Kapitel erwarten.

Antwort von Aenigma Vitae am 07.06.2021 | 22:19 Uhr
Hallo Soso,

Vielen lieben Dank für dein Review. Ja, da kann ich dir Recht geben. Tom ist letzten Endes auch nur ein Mensch mit seiner eigenen Gefühlswelt, die in vielerlei Hinsicht gestört ist. Aber auf der anderen Seite gehören auch Liebe und Zuneigung zu diesen Gefühlen, nach denen sich viele Menschen sehnen, aber es manchmal nicht wirklich ausdrücken können.

Zum Glück konzentrier ich mich derzeit wieder auf diese Fanfiction und es geht voran. Hoffentlich kann ich bald das nächste Kapitel veröffentlichen (ist schon wieder eine Weile her, wo ich das Letzte veröffentlicht habe...).

LG Aenigma Vitae
23.03.2021 | 13:08 Uhr
Hey,
Ich wollte mich auch mal zu deiner Geschichte melden, weil sie mir wirklich gut gefällt und ich es schade finde, dass du so wenig Feedback bekommst.
Ich finde deinen Schreibstil richtig gut. Gerade der Anfang von diesem Kapitel ist da ein tolles Beispiel. Du beschreibst die Situation so ausführlich und verknüpfst das gut mit den Gefühlen von Mary. Das macht es sehr authentisch. Ich mag es auch, dass du nicht nur aus ihrer Sicht erzählst, sondern auch Toms Gedanke/Gefühle etwas mit einfließen lässt!
Was mir aber aufgefallen ist, ist dass du hin und wieder die falsche Zeitform benutzt. Du schreibst deine Geschichte ja in der Vergangenheit, was mir persönlich auch immer besser gefällt als die Gegenwart. Aber wenn du dann von Ereignissen sprichst, die nochmal vor diesem speziellen Geschehen passiert sind, musst du das entsprechend auch mit der Zeitform beachten. Also Beispiel direkt im ersten Absatz:
Du schreibst „Mary war verloren und das seitdem sie Tom Vorlost Riddle kennengelernt hat.“ Ich bin kein Germanist, aber ich bin mir relativ sicher, dass es heißen müsste: „Mary war verloren und das seitdem sie Tom Verlost Riddle kennengelernt hatte.“
Das ist aber auch das Einzige, was ich an deiner Geschichte zu bemängeln habe. Die Storyline gefällt mir sehr gut, ich mag deine Darstellung von Tom. Manche FF haben ja eine wirklich unfassbar brutale Darstellung von ihm, was er vielleicht auch ist, aber da fehlt mir oftmals dieser Aspekt, dass er ja doch ein ehrgeiziger und intelligenter junger Mann war/ist.
Ich mag auch, wie du Mary in die Geschichte eingeflochten hast. Sie ist ein wirklich schöner Charakter und ich bin gespannt, wie es mit ihr und Tom weitergehen wird!
Soviel von mir. Ich hoffe, du schreibst schnell weiter.
Liebe Grüße und bleib gesund!

Antwort von Aenigma Vitae am 23.03.2021 | 16:30 Uhr
Hey, da ich niemanden dazu zwinge, sich zu meiner Geschichte zu äußern, freue mich umso mehr, etwas von meinen Leser*innen zu hören. Besonders, wenn ich sehe, wie sehr sich manche darüber Gedanken machen und sich solche Mühe geben, ein so ausführliches Review zu schreiben. Also dafür möchte ich mich schon einmal bedanken.

Es erleichtert mich, dass du meine Ideen, meinen Schreibstil und die Darstellung von Tom gut findest. Wie gesagt, er ist auch nur ein Mensch und ich glaube, dass er nicht von Grund auf der brutale Lord Voldemort ist, den wir zu Harrys Schulzeit kennenlernen. Hinter dieser Figur steckt ein junger Mann mit all seinen Wünschen und Träumen, was ich auch in meiner Geschichte behandeln möchte. Und ich hoffe, dass ich diesem Anspruch gerecht werde.

Zu den Zeitformen: Danke für den Hinweis. Tut mir wirklich leid, dass mir solche Fehler unterlaufen, leider habe ich (wie man auch gemerkt hat) Schwierigkeiten mit den Zeitformen. Beim Schreiben denke ich leider viel zu selten darüber nach, für mich spielt immer die Wortwahl eine größere Rolle. Beim nächsten Mal werde ich besser aufpassen. Zu gegebener Zeit werde ich die gesamte Geschichte auf Fehler überprüfen und sie auch ausbessern. Also vielen Dank, dass du es bemerkt hast und mich darauf angesprochen hast, ich versuche aus meinen Fehlern zu lernen und mich zu bessern.

Das nächste Kapitel ist noch in Arbeit. Es wird noch eine Weile dauern, bis ich es präsentieren kann. Ansonsten nochmals vielen Dank für deine Rückmeldung und bleib gesund.

LG Aenigma Vitae
20.11.2020 | 08:07 Uhr
Hallöchen !
Vielen Dank das du weiter Schreibst hab schon lange auf das nächste Kapitel gewartet. Werde natürlich auch weiterhin mit lesen . Deine Geschichte hat mich einfach gefesselt und ich will mehr über Tom und Mary erfahren.
Bis bald
Lg Kaede

Antwort von Aenigma Vitae am 21.11.2020 | 01:19 Uhr
Hallihallo,

freut mich riesig, mal wieder was von dir zu hören :) Ich kann es nur wiederholen: Mir tun die ewigen Schreibpausen leid. Ich bin selber von mir genervt, dass ich es nicht schaffe diese Geschichte fertigzukriegen, nur letztens habe ich wirklich einen Break gebraucht. Dafür konnte ich mich wieder neu orientieren und versuche jede Woche ein Kapitel hochzuladen ;)

Ich hoffe du wirst weiterhin die Geschichte zwischen Tom und Mary verfolgen. Gerade eben habe ich das neue Kapitel hochgeladen, ich hoffe es wird dir und dem Rest gefallen.

LG Aenigma Vitae
Nessi00 (anonymer Benutzer)
24.05.2020 | 07:53 Uhr
Hi
Bisher gefällt mir sehr was ich hier lesen konnte.
Bin gespannt wie es weitergeht und werde hier definitiv dranbleiben.
LG

Antwort von Aenigma Vitae am 25.05.2020 | 16:30 Uhr
Hey, freut mich, dass dir die Geschichte gefällt. Hoffe der weitere Verlauf wird dir zusagen. Lg Gravis Aenigma
MrVilsa (anonymer Benutzer)
27.01.2020 | 00:40 Uhr
Finde die geschichte wirklich super und warte gespannt auf das nächste Kapitel.

Aber eine kurze frage...
Die peitschende weide wurde doch zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht vorhanden, da sie doch erst für Remus lupin dort gepflanzt wird oder?

Antwort von Aenigma Vitae am 27.01.2020 | 17:53 Uhr
Heyho,

freut mich zu hören, dass dir die Geschichte gefällt. Die nächsten Kapitel sind bereits in Arbeit.
Und vielen Dank für den Hinweis. Ich habe das gar nicht mehr gewusst, dass die peitschende Weide erst zu den 70ern angepflanzt wurde (was jetzt nicht in die Zeit meiner Geschichte passt). Ich werde das sofort abändern : )

LG Gravis Aenigma
06.11.2019 | 19:04 Uhr
Hallöchen!

Deine FF war natürlich immer noch in meinem aktuellen Leseordner und deshalb habe ich sofort gesehen, dass du ein neues Kapitel hochgeladen hast! Und ich habe mich wirklich übertrieben darüber gefreut *-*

Erstmal zu deinem YouTube-Video: Es ist mega mega gut geworden! Das Lied passt ja Mal wie die Faust aufs Auge?! Tom mit dem Teufel zu assoziieren, an dessen Seite Mary ihren Weg geht, hammer *-* ist auch wirklich gut geschnitten und sehr gute Ausschnitte (Habe davon aber ehrlich gesagt herzlich wenig Ahnung. Ich habe zu meiner eigenen FF eine Webseite gemacht und das war schon Fummelkram, da will ich nicht wissen, wie viel Arbeit so ein Video ist o.O).
Achso und ich war total überrascht, dass du als Assoziation zu Mary Betty Cooper aus Riverdale genommen hast :D keine Ahnung warum, aber irgendwie habe ich Mary immer anders im Kopf gehabt... weniger... unschuldig oder so? :D

Sooo jetzt aber zum Kapitel:
Ich finde es so genial, dass man merkt, wie sich Mary immer mehr auflöst und mit Tom verschmilzt. Sie ist von ihm so fasziniert und abhängig, dass sie überhaupt nicht mehr klar sieht. Sie verliert ihren Fokus, ihre Werte, ihre Prinzipien, ihren Charakter. Wirklich Wahnsinn, wie abhängig sie von Toms Zuneigung geworden ist! Aber das finde ich passt auch zu Tom. Er sonnt sich in dieser Ergebenheit anderer, er will faszinierend sein und er will zerstören. Einfach sehr realistisch und gleichermaßen erschreckend... Aber wiedereinmal sehr gut umgesetzt!

Freue mich auf neue Kapitel - aber kein Stress, du schreibst in erster Linie für dich und nicht für uns Leser ;)

Liebe Grüße
Zanna Marinel

Antwort von Aenigma Vitae am 03.12.2019 | 21:17 Uhr
Hello : )

Ich Dummerchen habe eigentlich bereits eine Antwort mit meinem Handy verfasst und dann vergessen abzuspeichern... jetzt kommt meine Antwort auf dein Review etwas verspätet, was mir unglaublich leid tut : (

Erstmal danke für dein Review zum 32. Kapitel. Es freut mich, dass dir das Youtube-Video so gut gefallen hat (da hat auch eine Menge drin Arbeit gesteckt, allein die richtigen Szenen zu finden, etc.). Ich fand auch, dass das Lied einfach zu beiden gut gepasst hat, weil es sehr gut ihre Beziehung beschreibt. Natürlich hatte ich bereits viele andere Figuren im Kopf, die ich als Schauspieler verwende, und jeder sollte auch seine eigene Vorstellung von Marilyn behalten, aber irgendwie hat sich in meinem Kopf die Figur von Betty Cooper festgefahren, weiß auch nicht wieso XD

Und es ist erleichternd zu hören, dass das Kapitel gut angekommen ist. Ich war mir nämlich nicht sicher, ob es so gut ankommen wird. Aber was mir immer wichtig ist, dass man die Persönlichkeitsveränderung bemerkt und auch wahrnimmt, dass Mary nicht mehr die ist, die sie einst vor vielen Jahren war. Wie immer hast du meine Intention sehr gut getroffen : D

Ansonsten gibt es nicht mehr viel zu sagen. Ich tue mich in letzter Zeit schwer mit dem Weiterschreiben, daher hoffe ich ihr bringt Verständnis dafür auf, dass die Kapitel mit langen und unregelmäßigen Verzögerungen hochgeladen werden. : )

LG Gravis Aenigma
24.07.2019 | 20:55 Uhr
Hallo !
Das ist meine erste Tom riddle FF und ich mag sie nicht missen. Ich liebe deinen Schreibstil und die Details. Es ist alles so ausgeführt und genau als wäre man dabei. Ich konnte mit die Vorstellen wie Lord Voldemort seine Schulzeit verbringt und jetzt deine Ff. Als wäre es der Teil der mir bei Harry Potter immer zur Vervollständigung gefehlt hätte. Ich hoffe du hörst nicht auf. Zeit lassen ist gut du sollst dich ja nicht stressen und man soll ja gerne schreiben und sich nicht gezwungen fühlen.
Auf ein baldiges weiter lesen
Alles gute
Lg Kaede

Antwort von Aenigma Vitae am 25.07.2019 | 15:24 Uhr
Hello : )

Danke für dein Review. Es freut mich zu hören, dass dir mein Schreibstil und die Story im Gesamtpaket gefallen. Es ehrt mich von dir zu hören, dass meine Geschichte der Teil ist, der dir in der Harry Potter Saga gefehlt hat. Wirklich, Dankeschön : )
Natürlich höre ich nicht auf. Nur fehlt mir in letzter Zeit die Motivation zum Schreiben an diesem Fandom und dann kommt nix Gutes raus. Wenn ich die Motivation für Harry Potter wieder finde, werde ich sofort neue Kapitel veröffentlichen. Ich habe auch schon einige Ideen, die ich noch unter einen Hut bekommen muss.

Liebe Grüße
Gravis Aenigma
29.06.2019 | 10:21 Uhr
Hey,
freut mich echt, wieder was von dir zu lesen. Diese Geschichte ist mir mittlerweile total ans Herz gewachsen. Marilyn hat sich echt verändert und ich weiß nicht, ob umbedingt zum besseren. Sie ist definitiv skrupelloser und egoistischer, was ja ganz gut ist, da sie sich jetzt endlich selbst verteidigt, aber zur gleichen Zeit wird sie langsam immer mehr ihres Mitgefühles verlieren, befürchte ich.. Vorallem bin ich mir relativ sicher, dass Tom sie liebt (auf seine komische Art und Weise), aber dann verstehe ich nicht, warum er ihre Zuneigung nur über sich ergehen lassen musste. Hatte er einfach andere Sorgen oder..? Jedenfalls wie immer ein echt gutes Kapitel, ich hoffe du hast in nächster Zeit weniger Stress und mehr Zeit zum entspannen/ schreiben.

LG :)

Antwort von Aenigma Vitae am 30.06.2019 | 00:13 Uhr
Hi,

Freut mich wirklich, dass dir die Story gefällt und du sie bis jetzt verfolgt hast : )

In dieser Lebensphase, in der sich wohlgemerkt beide befinden, verändern sich nicht nur die Lebensumstände, sondern man verändert sich auch selbst (bei Marilyn in eine recht negative Richtung, wer weiß...). Da soll es nicht verwunderlich sein, dass ein Mensch wie sie auch in gewisser Weise mutiger wird und solche Veränderungen sowohl positive, als auch negative Folgen haben.
Und Tom ergeht es nicht anders. Er ist ja auch ein Mensch (zwar ein grausamer, aber ein Mensch) und steckt im heranwachsenden Alter. Besonders für ihn, der nun mit einer Freundin konfrontiert wird und jahrelang keine Liebe/Zuneigung/Empathie empfunden hat, muss das schwierig sein. Zugleich ist er mit seinen jungen Jahren der "Dunkle Lord" und kann theoretisch keine Gefühle empfinden. Daher ist es eine berechtigte Frage: Warum lässt er das über sich ergehen? Kann er etwa das, was ihm Mary gibt, nicht zurückgeben?
Ich hoffe, dass du weiterhin Gefallen an meiner Story finden wirst. Und ich bin zuversichtlich, dass alles wieder etwas entspannter wird und ich mich wieder voll und ganz dem Schreiben widmen kann ; )

LG Gravis Aenigma
NewGenLuna (anonymer Benutzer)
24.06.2019 | 14:11 Uhr
,,Dann sag dem Tod: Heute nicht" ?! Das hat mich sooo am Game of Thrones erinnert!!!
Aber egal, tolles Kapitel, mir gefällt die etwas andere Darstellung von Tom echt gut

Antwort von Aenigma Vitae am 29.06.2019 | 23:46 Uhr
Tja... du hast mich durchschaut. Dieser Satz aus Game of Thrones hat mich einfach so inspiriert, dass ich ihn in meine Story einbauen musste XD
05.06.2019 | 08:54 Uhr
Heyho!

Hab an einem Abend deine Geschichte gelesen und ich bin total begeistert. Hab noch nie eine Geschichte mit Tom gelesen und sie ist einfach einzigartig, wie du seinen Charakter beschreibst, wie du seine Geschichte erzählst. Mega spannend konnte gar nicht aufhören zu lesen . Schreibstil ist perfekt. Konnte gar nicht fassen das das Kapitel so schnell aus war. Hoffe doch du schreibst noch weiter .
Lg

Antwort von Aenigma Vitae am 06.06.2019 | 13:59 Uhr
Hi!

Freut mich, dass dir die Story und mein Schreibstil gefallen : )
Und klar schreibe ich weiter. Das wäre doch gelacht, wenn ich das nicht zu Ende bringe. Nur möchte ich mir etwas mit dem Schreiben Zeit lassen, denn ich will Spaß am Schreiben haben und mich zu nichts zwingen (da kommt dann meistens nichts Gutes raus...).
Hoffentlich wird dir der Fortgang gefallen, denn die nächsten Kapitel werden es in sich haben ; )

LG Gravis Aenigma
25.05.2019 | 09:56 Uhr
Hey :)

Man mittlerweile merkt man richtig, wie Tom Mary verändert hat! Mit jedem Kapitel zeigst du etwas mehr wie sein Charakter wirklich ist und ich finde Marys Charakterentwicklung super (also natürlich ist es heftig/schlimm, aber du hast es durch ihre Vergangenheit und den Einfluss von Tom einfach mega gut begründet. Es war alles nicht zu plötzlich, sondern eine richtige Entwicklung).
Tom stellst du wirklich gut dar, nicht zu lieblich oder sonst irgendwas, sondern genau so durchtrieben und gefährlich wie er ist.
Auch die völlig gestörte Beziehung von Tom und Mary stellst du in jedem Kapitel super dar und wie er jeden Tag mehr Macht über sie bekommt.
Ich bin wirklich gespannt, welche Rolle sie in der ganzen Sache weiter spielen wird(habe vielleicht auch schon eine Ahnung) und freue mich auf das nächste Kapitel!

Ich muss auch noch Mal sagen, dass ich die Geschichte wirklich gut finde. Mal nicht diese typische rosa-rote Romanze bzw lustige Geschichte, sondern nah an den Charakteren und Geschichten von J.K. Rowling gehalten. Ich weiß selber wie schwer es manchmal ist, so düstere Charaktere zu schreiben und umso besser finde ich ist es dir gelungen. Kann mir wirklich vorstellen, dass Tom genau so drauf war zu dieser Zeit!

So liebe Grüße :D

Antwort von Aenigma Vitae am 28.05.2019 | 18:52 Uhr
Hi :D

Danke für deine Rückmeldung :)
Es ist in den letzten Kapiteln ja eine Menge passiert und ich war mir nicht sicher, ob diese Entwicklung das Richtige wäre. Ich selbst bin in der Storyline ja immer wieder zu einem romantischen Stil geneigt, aber habe meistens alles neu geschrieben, da sich das beim zweiten Mal Lesen irgendwie falsch angehört hat.
Freut mich umso mehr zu hören, dass dir die Entwicklung gefällt. Ich dachte halt es wäre falsch eine perfekte, liebevolle Beziehung zwischen den beiden darzustellen, da Tom noch immer Tom ist und er nicht gerade fähig ist so etwas wie "Liebe" zu empfinden. Er verfolgt ja bestimmte Ziele, die er versucht mit allen möglichen Mitteln zu erreichen, aber bleibt sich selbst stets treu.
Es ehrt mich, dass du meinst ich lehne mich sehr an die Harry Potter Saga an. Das war für mich immer ein wichtiges Kriterium gewesen, denn ich möchte ihre Charaktere nicht zu sehr verändern. Die gehören ja im Grunde immer noch J.K. Rowling :D
Ich bin gespannt, ob deine Ahnung richtig oder falsch liegt. Das wird sich in den folgenden Kapiteln ja zeigen, aber verraten werd ich nichts. Meld dich aber wieder, würde mich wahnsinnig interessieren, ob ich deine Erwartungen getroffen habe ;)

Hoffentlich wirst du weiterhin Freude am Lesen meiner Geschichte finden. Ich selbst hatte manchmal meine Schwierigkeiten beim Schreiben, da es mir durch den Stress nicht gerade leicht von der Hand ging. Aber in Zukunft werd ich wieder etwas aktiver sein.

Lg. Gravis Aenigma
Dickerchen (anonymer Benutzer)
22.04.2019 | 00:03 Uhr
Hallo,

Ich fühle mich dazu verpflichtet zu sagen, wie gut ich die Geschichte finde. Wirklich. Ich liebe dieses Tom Riddle-Zeugs, das seinen Charakter nicht verfälscht. Auch wenn er noch menschlich ist und Gefühle zeigt, letztendlich ist er eben doch böse. Naja, mal sehen wie es weiter geht :D

Antwort von Aenigma Vitae am 22.04.2019 | 00:40 Uhr
Hey :)

Erst einmal: Danke für dein Review. Es freut mich zu hören, dass dir meine Ideen bisher gefallen.
Klar, viele verklären Toms Persönlichkeit. Ich habe es selbst gesehen bzw. gelesen. Nur bin ich der Meinung, dass Tom doch von Grund auf böse ist. Er entstand ja nicht einmal aus einer Beziehung, die auf Liebe beruhte, sondern von Merope Gaunt erzwungen wurde. Und allein seine Lebensgeschichte... das sind Indizien genug, dass er nicht gerade der perfekte Partner ist.
Ich hoffe du findest weiterhin Freude am Lesen meiner Fanfiction.

Liebe Grüße
Gravis Aenigma
15.04.2019 | 19:39 Uhr
Hey :)

Ich melde mich auch Mal wieder nach ein paar Kapiteln (habe natürlich alle gespannt verfolgt).
Ich muss sagen, dass man im letzten Kapitel etwas gemerkt hat, dass es dir schwer gefallen ist, alles in Worte zu fassen (es war nicht ganz so flüssig wie sonst). Nichts desto trotz war es sehr gut zu lesen und vor allen Dingen sehr spannend!
Endlich ist das ganze aus Mary herausgeplatzt (war ja auch ein Wunder, dass sie das so lange geheim halten konnte). Sehr realisitisch, dass sie unter den Umständen eingeknickt ist und es nicht mehr für sich behalten konnte. Und ich glaube, auch wenn die Konsequenzen hart waren, wird es ihr jetzt besser gehen ohne die Last dieses Geheimnisses.

Ich finde auch die Reaktionen der Mädels auf die Neuigkeiten super. Zwar etwas heftig, aber sehr zu ihren Rollen passend. (Barbara, die zweifelt und Hilfe holt und Joyce, die sowieso etwas duch ist). Insgesamt einfach eine sehr logische Rollenkonstellation, bei der es absehbar war, dass die neue Nachricht zu seiner Eskalation führt. Die Dynamik innerhalb der Gruppe passt einfach, besonders dass Joyce so sehr zu ihrer "Anführerin"/ ihrem "Vorbild" hält.

Ich muss sagen, dass ich über das Verhalten der beiden Mädchen trotzdem wirlkich schockiert bin. Trotz all der Wut und dem Hass sollte man es einer Ravenclaw doch zutrauen, weniger Impulsiv und mehr durchdacht zu handeln. Aber auch dass passt wieder hervorragend zu ihren Rollen (weil sie einerseits so sehr Ravenclaw sind, andererseits viel zu emotionsgesteuert). Naja wie du merkst, fand ich das Verhalten einfach Rollenkonform (das habe ich jetzt glaube ich genug betont :D).

Wenn es nach mir geht, hättest du ruhig noch etwas detailgetreuer auf die Geschehnisse eingehen können, dass hätte alles noch etwas klarer und dramatischer gemacht. Aber ich finde deine Erklärung dazu (also warum du es nicht gemacht hast) auch durchaus verständlich. Und auch so gefällt mir das Kapitel sehr gut ;)

Ich dachte ehrlich gesagt, dass Tom zum Krankenflügel geht, da er sich Sorgen um Mary macht! Die letzten zwei Sätze haben mich wirklich umgehauen und ich will jetzt unbedingt (!!!) wissen, was er vor hat und warum und welche Rolle Mary darin spielt (und verdammt, das war ein guter Cliffhänger).
Eigentlich hätte man soetwas von Tom Riddle höchstpersönlich ja erwarten sollen, aber iwie hat man sich von der "Liebe" zwischen den beiden total ablenken und blenden lassen (was ja wahrscheinlich auch der Sinn war). Ich bin echt bisschen baff und mehr als gespannt wie es weiter geht.

Naja sorry für den etwas chaotischen Review, aber ich finde es immer schwer auf alles einzugehen.
Ich muss nochmal sagen, dass ich deine Idee wirlkich einfach total klasse finde und ich freue mich sehr auf das neue Kapitel.

Liebe Grüße

Antwort von Aenigma Vitae am 17.04.2019 | 19:40 Uhr
Hello : )

Also erst einmal Danke für dein Review. Ich bin wirklich überrascht, dass meine erste Fanfiction eine solch positive Rückmeldung erhält (Da auch nun endlich die Katastrophe passiert ist). Und genau das spornt mich beim Schreiben an ; )
Auch wenn derzeit alles etwas chaotisch in meinem Leben ist und ich eigentlich im Prüfungsstress bin, nehme ich mir trotzdem Zeit an dieser Story zu schreiben und an meinen Ideen zu feilen, da es irgendwie zu einem richtigen Hobby geworden ist.
Das folgende Kapitel ist eh ein wenig länger geworden ist, denn diese Tragödie hat natürlich zu extremen Folgen geführt. Ich hoffe die Spannung ist erhalten geblieben und meine Ideen gefallen dir und dem Rest der Leserschaft.

Liebe Grüße
Gravis Aenigma
18.03.2019 | 20:45 Uhr
Hey :)

Ich wollte mich nach ein paar Kapiteln auch Mal wieder melden :D

Ich muss sagen, dass mir Charlie mittlerweile gewaltig auf die Nerven geht. Das sie so mit Mary umspringt, ist einfach daneben. Aber immerhin erkennt Tom auch, wer sie wirklich ist.
Mich würde sehr interessieren, warum Charlie so ist bzw wer sie zu diesem Menschen gemacht hat. Vielleicht kannst du das in einem deiner nächsten Kapitel mit einbringen?

Zum Glück hat Mary die Auswahl gewonnen! Wenn auch etwas unfair..
Es ist spannend zu sehen, wohin sie sich entwickelt, durch ihre Beziehung zu Tom. Ich glaube sie merkt selber nicht, dass sie bei vielen Dingen ein Auge zudrückt, die sie sonst vielleicht verurteilen würde.. aber gerade diese Veränderung spürt man sehr in deiner Geschichte.

Schade, dass die Kapitel etwas unregelmäßiger kommen, aber Abi geht vor! :)
Ich werde trotzdem auf jeden Fall weiter lesen und bin gespannt auf das nächste Kapitel.
Viel Spaß beim Schreiben und viel Erfolg beim Lernen.

Liebe Grüße
07.03.2019 | 16:56 Uhr
Hey, jetzt habe ich es bis zu Kapitel 14 geschafft :D

Also erstmal zu dem "alten" Schuljahr. Da ging es ja am Ende ordentlich zur Sache.
Es war spannend, die ganze Geschichte aus einer anderen Perspektive zu lesen und du hast das alles ziemlich gut geschildert.
Besonders das Tom so sehr in seiner Rolle bleibt und keinerlei Anzeichen gibt, dass er etwas von der Kammer und de Basilisken wusste. Ich fand du hast grade seine Rolle wieder sehr gut getroffen.
Die Kapitel waren insgesamt sehr spannend zu lesen.

Eine Logikfrage habe ich jetzt allerdings. Im Vorwege: willst du dich an die Harry Potter Romane und ihre Vorlage halten? Wenn ja, dann konnte Dumbledore nichts von der Kammer und dem Basilisken zu diesem Zeitpunkt gewusst haben. Denn hätte er es gewusst, hätte er in den HP Romanen direkt den Eingang gefunden und eingreifen können.
Es kann natürlich sein, dass du deine Geschichte frei von diesem Rahmen schreibst, dann habe ich nichts gesagt ;)

In den letzten Kapiteln hat sich die Beziehung zwischen Tom und Mary deutlich intensiviert und das war sehr schön zu lesen und man konnte gut mit beiden mitfühlen.

Ich kann jetzt auch verstehen, warum die Beziehung zwischen Charlotte und Mary so problematisch ist. Es klingt in der Tat eher nach einer Abhängigkeit, aber das hast du sehr gut dargestellt. Es ist natürlich sehr löblich, dass Mary sie trotzdem nicht verletzten will und zeigt einen sehr schönen Charakterzug von ihr.

Die Beziehung zwischen Mary und ihrer Mutter fand ich einfach nur passend. Die Mutterrolle wurde extrem gut getroffen und es passt total zu Marys Charakter. Man kann sich vorstellen, dass sie durch die Erziehung so geworden ist, wie sie eben ist.

Die Geschichte mit Hooper kam sehr plötzlich und unerwartet. Aber auch sehe realistisch. Ich muss sagen, dass ich mich gleich in das ganze Chaos hereinversetzen konnte und extrem mitfühlen musste.
Ich hoffe sehr für Mary und Tom, dass die beiden sich aussprechen können.
Aber auch hier hast du seine Rolle wieder gut getroffen. So eine Reaktion von ihm kann ich mir sehr gut vorstellen.

Ich bin gespannt wie es weiter geht! Hoffentlich muss ich nicht zu lange warten ;)

Als kleiner Nachhang: ich finde deine Geschichte wirklich toll und ich muss nochmal sagen, dass du wirklich gut schreiben kannst :D

Liebe Grüße

Antwort von Aenigma Vitae am 07.03.2019 | 21:16 Uhr
Hallöchen : )

Also erst einmal: Dankeschön für deine ganzen Reviews. Es ehrt mich, dass sich jemand überhaupt Mühe macht Rückmeldung an den Autor zu geben und es freut mich riesig, dass die Wirkung rüber gekommen ist, die ich versucht habe zu erreichen.

Kurz zu deiner Logikfrage:
Danke, danke, danke für die Info. Ich werde das sofort abändern.
Meine Intention war es, dass Dumbledore natürlich von der Existenz der Kammer des Schreckens wusste (da Tom auch dahinter kam) und somit eine Vermutung an Mary aussprechen könnte, nur habe ich gerade feststellen müssen, dass ich sogar über den Zugang im Mädchenklo geschrieben habe, was ich überhaupt nicht wollte... hehe, sorry :D
Aber das werde ich noch abändern, ich möchte sehr gerne den Romanen getreu bleiben.

Weiterhin bin ich wirklich überrascht, dass jemand so Gefallen an dieser Fanfiction findet. Du triffst es wie immer genau auf den Punkt, was ich die ganze Zeit versuche zu vermitteln.
Sei es die Beziehung zwischen Tom und Mary, die sehr wechselhafte beste Freundin oder "Hoopers Überraschung". Mit letzterem wollte ich wirklich einen kleinen Schock-Moment einbauen, da ich unterm Schreiben eine Neigung zum Romantischem hatte, was ich für diese Liebesbeziehung ziemlich unpassend finde und weiterhin vermeiden möchte.

Ich bin ziemlich erleichtert darüber, dass dir mein Schreibstil gefällt. Wie du sicherlich erkannt hast, bevorzuge ich für das Schreiben die Er/Sie-Form, da es mir zum einen besser liegt, zum anderen ich es für diese Geschichte besser halte aus einer äußeren Perspektive den Zusammenhang genauer schildern zu können. Würde ich in der Ich-Form (heißt nur Marys Perspektive) schreiben, hätte ich persönlich deutlich Schwierigkeiten auch die Gefühle/Gedanken von Tom gut rüber zu bringen.

Zur Fortsetzung: Ich plane sehr viel und mache mir eine Menge Gedanken um die Handlung. Nur kommen mir manchmal unterm Schreiben noch bessere Ideen, sodass ich die komplette Handlung umwerfen muss und alle Kapitel neuschreibe. Daher schreibe ich vorweg ein paar mehr Kapitel um den Überblick zu behalten und einen roten Faden durch die Story ziehen zu können.
( dann dauert es manchmal auch ein wenig länger)
Ich kann dir und dem Rest aber versichern, dass in den nächsten Tagen noch ein paar Kapitel kommen werden.

Ich bedanke mich noch einmal herzlich bei dir und hoffe du kannst weiterhin mit Mary so mitfühlen wie ich es tue : )

LG Gravis Aenigma
06.03.2019 | 21:03 Uhr
Hey ich bin's wieder :D
Ich hoffe es ist okay, wenn ich immer Mal nach ein paar Kapiteln einen Review da lasse :)

Habe es heute bis Kapitel 9 geschafft und bin immernoch begeistert!
Ich mag Mary total. Du stellst ihren Charakter sehr gut dar und ich finde sie ist eine echte Ravenclaw. Durch ihre Charaktereigenschaften machst du sie und ihr Haus richtig lebendig.
Auch diese Hass-Liebe zwischen den Ravenclaws kommt sehr gut rüber! (Einerseits Freunde, aber immer Konkurrenten um die besten Noten oder Geschichten (wie bei den Weihnachtsgeschichten)).

Zwischen Mary und Tom ist es ein echtes hin und her. Man könnte meinen, dass es ein regelrechtes Spiel ist. Aber ein spannendes Spiel :D
Ich finde du hast besonders Toms Verhalten sehr gut getroffen. Er ist nicht zu emotional, hat aber trotzdem 'irgendwie' Gefühle. Genau das richtige Maß und dadurch sehr charaktergetreu.

Der Konflikt zwischen ihren eigenen Gefühlen und dem schlechten Gewissen gegenüber Charlotte macht das ganze noch spannender und vor allem realistischer. Obwohl ich es ganz schön hart finde, die beste Freundin ein Biest zu nennen. Andererseits ist es sehr realistisch, dass sie in der Pubertät mit Gefühlen für einen Jungen so intensiv reagiert.
Ich bin gespannt, wie stark der Konflikt zwischen den beiden Mädchen wird und wie Charlotte reagiert, wenn sie das alles rausbekommt.

Es ist wirklich toll zu lesen muss ich sagen!
Viel Spaß beim weiteren schreiben.

Liebe Grüße :)
05.03.2019 | 23:26 Uhr
Hallo :)

Ich bin heute durch Zufall auf deine FF gestoßen und habe bis jetzt nur die ersten drei Kapitel geschafft. Deshalb kommt erstmal nur ein kurzer Review.

Ich liebe deinen Schreibstil! Also wirklich! Jede Situation ist perfekt beschrieben und du bringst selbst mit kurzen Konversionen sehr viel Emotionen rüber. Die ersten drei Kapitel konnte ich super runter lesen und sie haben mich direkt in den Bann gerissen.

Ich finde die Idee mit dem Slug-Club super. Mal was anderes. Und sehr interessant. Vor allem wie sehr sich dein Charakter bemüht und wie viel es ihr bedeutet, macht das ganze noch interessanter.

Zwischen Tom und deinem Charakter merkt man jetzt schon das beschriebene Feuer. Man merkt, dass die beiden auf einem anderen Level miteinander umgehen, als alle anderen es könnten. Kurz um treffen sie sich auf Augenhöhe. Und diese leichte gegenseitige Arroganz macht es noch intensiver.

Wie man merkt, ich bin begeistert :D
Ich werde auf jeden Fall weiter lesen und noch ein paar Reviews dalassen.
Bin sehr gespannt wie es weiter geht!

Antwort von Aenigma Vitae am 06.03.2019 | 10:31 Uhr
Hello Zanna Marinel,


Erst einmal ein Dankeschön für dein Feedback. Es freut mich sehr von den Lesern Resonanz für meine Arbeit zu erhalten. Und noch mehr freut es mich, dass du neben meinem Schreibstil auch die Umsetzung meiner Ideen magst : 3

Ich habe noch einiges mit den beiden Figuren vor, da sie nicht die sind, für die man sie hält. Tom und Mary haben zwar einige Gemeinsamkeiten, nur sind sie auch von Grund auf verschieden, was die beiden auch interessant machen soll.

Ich hoffe meine Geschichte findet weiterhin Anklang bei dir und den Rest der Leser. Durch deine positive Rückmeldung fühle ich mich wieder dazu angeregt gleich weiterzuschreiben. Das bedeutet mir wirklich viel. Also nochmal: merci beaucoup!


LG Gravis Aenigma : )
29.12.2018 | 13:26 Uhr
hallo
schön wenn man mit dem anderen in kontakt kommt
was sich daraus ergibt
und wie es dann weitergeht
das würde ich gerne erfahren
bis dann

Antwort von Aenigma Vitae am 29.12.2018 | 13:47 Uhr
Hey
Tut mir leid, dass das solange dauert mit der Fortsetzung, aber mein Laptop musste noch vor Weihnachten den Geist aufgeben... daher hoffe ich ihn bald wiederzubekommen um mich sofort wieder ans Schreiben dran zu setzen und euch mit neuem Lesestoff zu versorgen. Denn das hier ist noch lange nicht das Ende der beiden :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast