Autor: LoonyLove
Reviews 1 bis 16 (von 16 insgesamt):
10.04.2019 | 09:36 Uhr
zu Kapitel 11
Hallöchen!

Ich melde mich auch mal pünktlich *hust* nicht *hust*
Ihr habt mich mit diesem Kapitel wieder in den Bann eurer Geschichte gezogen. Ihr beschreibt die Situationen immer so gut, sodass ich das Gefühl habe mit dabei zu sein.

Macht weiter so!
Noch einen Schönen Tag!
Samantha
10.03.2019 | 21:18 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo ihr beiden :)
Wow, ich bin total geflasht von dem Kapitel. Ich lese bereits seit einigen Kapiteln still und leise, aber jetzt muss ich wirklich einmal eine Rückmeldung geben. Das Kapitel hat mich so mitgerissen, dass mir fast die Tränen kamen (ich bin zwar sehr emotional, aber bei Fanfiktions habe ich nur bei meinen liebsten Geschichten geweint). :D
Das Kapitel ist unfassbar schön - Fred's Geschenk, die Schneekugel, ich kann sie mir bildlich vorstellen und bin total begeistert von der detaillierten Beschreibung. Ich finde Euren Schreibstil absolut bezaubernd und freue mich unfassbar auf das neue Kapitel!
Was Ophelia in der Zwischenzeit treibt, interessiert mich aber wirklich, obwohl Fred und Darlyne auch keine schlechte Partie abgeben, haha. Die angestauten Gefühle, die zwischen den Weasleys und Prescotts stecken, müssen eindeutig rausgelassen werden. Obwohl ich Niven auch als anständigen Typen einschätze, gefällt mir Fred um einiges besser! Ich muss persönlich von mir sagen, ich habe erst recht spät einen Besen an Fred und George gefressen... So vor ungefähr einem Jahr, was für die Zeit, die ich schon Potterhead bin, wirklich spät ist... :D
Na ja, ich freue mich auf mehr und wünsche einen schönen Sonntagabend :P
Bis zum nächsten Mal,
Bella

PS: Sternchen habt ihr von mir bekommen :D

Antwort von LoonyLove am 10.03.2019 | 21:50:07 Uhr
Hallo du! :)

Erstmal: Aaaaaaaaah!! Wir tanzen gerade auf den Tischen vor Freude darüber, dass wir eine neue Review-Schreiberin haben! Das ist das größte Kompliment, das du uns machen kannst. Wirklich! Das gibt uns einfach so viel Motivation und Inspiration zum Weiterschreiben, also fühl dich schonmal gedrückt von uns :):)
Und dann gleich noch so ein riesen Kompliment zum letzten Kapi, Dankeschön! :) Als Autorinnen wollen wir dich als Leserin mitreißen und in unsere Geschichte eintauchen lassen, die Realität für einen Augenblick vergessen lassen. Die höchste Stufe davon ist es, wenn du so sehr mitfühlst, dass dir die Tränen kommen. Es freut uns also total, dass uns das gelungen ist! :-)
Was in der Zwischenzeit mit Ophelia passiert, wird im nächsten Kapitel aufgedeckt. Du darfst also schonmal gespannt sein :) Und jaaa, die angestauten Gefühle zwischen den Weasleys und den Prescotts... du hättest es wahrscheinlich nicht besser ausdrücken können, haha :D
Wir persönlich sind schon fast immer riesige Fans der Weasley-Zwillinge gewesen :) Schön, dass du mittlerweile auch an ihnen Gefallen gefunden hast! Besser spät als nie ;D

Hoffentlich hast du einen wundervollen Rest-Sonntag! Nochmals vielen lieben Dank für deine Rückmeldung von uns beiden *-*
Wir freuen uns, hoffentlich bald wieder von dir zu hören! :)
Liebste Grüße,
LoonyLove <3

P.S.: Dankeschön für das Sternchen! Das bedeutet uns wirklich viel :):)
06.03.2019 | 10:35 Uhr
zu Kapitel 10
Hallöchen!
Ich melde mich auch mal wieder!
Ich muss euch echt ein riesen Kompliment aussprechen. Eure Geschichte fesselt mich jedes Mal aufs neue, auch wie ihr die Situationen aus der Sicht der verschiedenen Charaktere beschreibt und dabei die Persönlichkeiten der Figuren ausdrückt gefällt mir sehr gut^-^
Macht weiter so!
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!
Eure Samantha <3

Antwort von LoonyLove am 10.03.2019 | 21:37:31 Uhr
Huhu du, schön, wieder von dir zu hören! Wir haben uns wahnsinnig gefreut, dass du uns wieder einen Review dagelassen hast!! *-*
Vielen lieben Dank für deine Komplimente. Es motiviert wirklich sehr, zu hören, dass dich die Kapis jedes Mal so mitreißen und dass wir es schaffen, dich mit unseren Charas mitfühlen zu lassen. Dankeschön! <3

Hoffentlich gefällt dir das neue Kapitel genauso gut :) Einen wundervollen Restsonntag dir!

Liebste Grüße, LoonyLove <3
04.03.2019 | 18:53 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo! :)
Vielen lieben Dank für die Erwähnung im neuen Kapitel, das freut mich immer sehr!
Hier bin ich wieder. Ich habe es leider vorher nicht geschafft (wobei ja auch nur ein Tag vergangen ist, seit ihr hochgeladen habt), aber ich wollte mich unbedingt schnell melden. Leider habe ich immer noch nicht so viel Zeit, deswegen weiß ich noch nicht ganz, wie lang meine Rückmeldung ausfallen wird.

Ich finde es immer ein wenig schade, wenn ich auf die Reviews klicke und sich nichts verändert hat. Ich würde eurer Geschichte so viel Rückmeldung gönnen und verstehe einfach nicht, wieso keine kommt. Vor allem, weil man zu den Kapiteln doch eigentlich immer was sagen kann - selbst wenn es nur eine Kleinigkeit ist.
Na ja, egal. Ich will jetzt auch nicht meckern, aber ich finde es einfach ein wenig schade.

Ich habe ja schon freudig auf das Kapitel gewartet und bin nicht enttäuscht worden. Ich fand vor allem die Stimmung toll beschrieben.
Man taucht total in die Szenerie ein und kann sich alles sehr bildlich vorstellen. Es hat mir gut gefallen, dass mit so vielen Details gearbeitet wurde. Das hat sich wirklich toll lesen lassen.
Ich fand es zum Beispiel super lustig, dass da welche in Hexenkostümen aufgetaucht sind, wie wir Muggel sie uns vorstellen, oder dass Der Fast Kopflose Nick von den Geisterkostümen nicht begeistert war. Wirklich cool gemacht!
(Nur stand im Kapitel Der Kopflose Nick. Wenn er das hören würde, müsste er vermutlich nochmal sterben. Der Arme ist doch nur fast kopflos und darf nicht mal an diesen komischen Spielen teilnehmen. :D Ach, und Titel werden immer großgeschrieben, also Fast Kopflos, nicht fast kopflos, auch wenn es so ja eigentlich richtig wäre.)

»Abwesend ließ die Braunhaarige (...)«
Was mir mal als Tipp mitgegeben wurde: Sobald man den Namen eines Charakters kennt, ist es unnötig, so etwas wie die Haarfarbe vorzuschieben. Das lässt es ein wenig unpersönlich und abstrakt wirken. Es reicht, wenn man entweder den Namen oder sie schreibt. Wenn ihr also den Namen nicht benutzen wollt (um Spannung aufzubauen, oder weiß der Geier was, dann reicht er/sie/es vollkommen aus).

»Sie lehnte an der improvisierten Theke (...)«
Ich würde vielleicht eher provisorisch statt improvisiert schreiben. Passt irgendwie besser, finde ich.

Uff, dass Darlyne und Blaise miteinander tanzen und vertraut wirken, lässt mich doch eher zu diesem Ship tendieren. Generell mag ich total gerne, wie die beiden miteinander beschrieben werden und dass in diesem Kapitel wirklich ein paar Absätze dazu benutzt werden, um beide miteinander bzw. Blaise alleine noch ein bisschen besser zu beschreiben.
Ich weiß, ich bin sehr sprunghaft, aber das liegt an euch. Also das ist positiv. Damit will ich sagen, dass solche Sachen immer realistisch und gut beschrieben werden, sodass mein Herz hüpft. Die Szenen werden gut herübergebracht.
Ich fand allerdings den ganzen Absatz dazu gut geschrieben.
»Diese hatte sich gerade in eine schwungvolle Umdrehung hineingeworfen, bevor sie in den breiten Armen von Blaise Zabini Halt fand, der bereits den ganzen Abend die Blicke auf sich zog.«
Den Satz mochte ich dabei besonders gerne. Mir gefällt die beschriebene Anmut, weil sich das auch auf meine Gedanken überträgt und ich mir die beiden miteinander auch anmutig vorstelle. Das klingt einfach nur gut!

»Ein seltsamer Stich hatte sich wie ein elektrischer Impuls einen Weg durch seinen Brustkorb gebahnt, als er seinen Bruder und Ophelia beobachtete, die sich beide breit entgegengrinsten.«
Den Satz halte ich für nicht ganz so gut gelungen. Wir lesen ja immer eher aus der Sicht der Zwillinge, weswegen ich es ein wenig unpassend finde, wenn wir so einen Gedankengang aus Georges Kopf mitkriegen. Auch wenn Ophelia diese Gedanken hat und nur glaubt, dass George deswegen so geguckt hat, ist es zu vielsagend. Ich fände es schöner, wenn es bei dem Satz davor geblieben wäre. Mir war das ein wenig zu sprunghaft und hat mich deswegen kurzzeitig ein wenig aus der Story geschmissen.

»George rümpfte seine Nase und spürte leichten Schwindel in seinem Kopf aufsteigen, als er seine Arme verschränkte und einen Schritt in Richtung seines Bruders machte.«
Hier bei dem auch nochmal. Vielleicht kann ich mich auch einfach nicht dran erinnern, dass es in den anderen Kapiteln auch so war. Keine Ahnung. Also es passiert innerhalb dieses Kapitels auf jeden Fall immer mal wieder. Mir ist es jetzt zum ersten Mal wirklich aufgefallen. Generell ist es mir vielleicht auch nur deshalb aufgefallen, weil ich es ein wenig seltsam fand, dass es genau in dieser Situation passiert ist. Ich fand es ein wenig schwer, mir vorzustellen, wieso George ausgerechnet auf seinen Bruder eifersüchtig sein sollte. Also das ist doch, was hier impliziert werden soll, oder? Ich fand, dass es zu wenig Anlass durch die vorherigen Kapitel gibt, um das da einzubauen. Ich meine, es kann ja durchaus gute Gründe haben (wird ja manchmal in Foren oder so gesagt, dass Fred der Lustigere, der Bessere oder sonst was ist), aber davon hat man ja nicht wirklich was von mitbekommen. Also ich hoffe, dass man verstehen kann, was ich geschrieben habe. Ich kann meine Gedanken heute irgendwie nicht so gut ordnen.

»Warum auch immer, auch wenn sie es sich nicht erklären konnte, hatten ihre Augen immer wieder nach Arwen Ausschau gehalten.«
Und das war, worauf auch ich die ganze Zeit gewartet habe. I feel you, Ophelia, I feel you!

»„Du siehst wirklich atemberaubend aus!“ George ließ ein raues Lachen von sich hören, das mit der gedämpften Partymusik schmerzhaft in Ophelias Ohren pulsierte. „Bei Merlin… Dieser verdammte Alkohol. Ich muss mich anhören wie ein Idiot.“«
Okay, das war schon süß, das gebe ich zu. So süß, dass ich vielleicht das restliche Kapitel über wie ein Vollidiot gegrinst habe. Schon sehr süß, aber überzeugt bin ich noch lange nicht.
Solche Szenen mag ich gerne, weil sie so unschuldig und so süß sind, aber gleichzeitig so viel bedeuten.

»Immerhin schien Ophelia Prescott in diesen Wochen mehr zu sein wie ein verlorenes Puzzlestück. Sie befand sich seit Wochen im Auge des Hurrikans. Um sie herum nichts als Zerstörung.«
»Ihr Körper brannte lichterloh, in allen Farben.«
Das waren zwei meiner liebsten Abschnitte des Kapitels. Es war sehr ernst und ehrlich, was gut war. Die letzten Kapitel waren eher so die Vorbereitung und Aufbaukapitel, aber hier habe ich wirklich das Gefühl, dass es so richtig zur Sache im Sinne von Entwicklung und Geschehen geht. Ich fand die Gedanken von Ophelia wirklich phantastisch beschrieben! Also, dass sie sich über sich und George, aber auch über Darlyne und Fred Gedanken macht, aber auch über sich selber und was das alles überhaupt bedeuten würde. Das war wirklich toll und realistisch geschrieben. Das hat mir wirklich gefallen.

Alles danach ist natürlich tragisch, aber ich fand es gut gelöst und richtig so. Ich fand gut, dass es nicht zum perfekten Kuss geworden ist und plötzlich haben sich alle lieb. So hat es mir besser gefallen. Vor allem hat es mir persönlich nochmal gezeigt, dass ich kein ganz so großer Fan von diesen Pairings bin. Man kann den "gescheiterten Kuss" und generell den Rest des Kapitels so oder so verstehen, aber mir hat es gezeigt, dass die beiden als Freunde gut funktionieren, ich mir aber nicht sicher bin, ob sie für mich das nötige Charisma miteinander haben, um als Pairing zu funktionieren. Ich sehe da doch lieber Arwen und sie zusammen. Aber keine Ahnung, vermutlich bin ich mit dieser Ansicht alleine. Ihr wisst ja inzwischen, dass ich die Pairings mag, die sonst keiner leiden kann. Na ja, ich blubbere schon wieder.
Ich würde auf jeden Fall gerne mehr von Arwen sehen. Mir hat das am Ende gut gefallen - dass man nur ganz kurz von ihm gehört hat und Ophelia stattdessen etwas anderes gesehen hat.

Ich bin auf jeden Fall total gespannt, wie es weitergeht. Das Kapitel hat mir total gut gefallen und macht sehr neugierig.
Ich lese mir (wie sonst auch) jetzt nicht nochmal extra durch, was ich geschrieben habe. Ich hoffe, es ist alles logisch. :D
Ich wünsche noch einen wunderschönen Abend und freue mich auf ein neues Kapitel!

Liebe Grüße, Lea :)

Antwort von LoonyLove am 10.03.2019 | 21:34:53 Uhr
Hallo du! :)
Vielen lieben Dank für dein unglaublich tolles, langes Review! Gerade weil wir so wenig Rückmeldung kriegen sind wir so wahnsinnig dankbar dafür, dich als treue Leserin zu haben. Wir beide wollen ehrlich zu dir sein: deine Reviews zu jedem Kapitel motivieren uns jedes Mal so sehr zum schreiben, das glaubst du gar nicht. Wahrscheinlich hätten wir ohne dich die Story irgendwann nur noch privat weitergeschrieben und nicht mehr hier hochgeladen. Du schenkst uns einfach jedes Mal so viel Mut und Motivation und Inspiration und hältst diese Geschichte so auf deine eigene Art und Weise am Leben - danke, danke, danke dafür!! <3 *-*

Es freut uns total, dass die Stimmung in diesem Kapi so gut rübergekommen ist. Das ist uns jedes Mal sehr wichtig, weil es dazu beträgt, dass man beim Lesen quasi in die Story eintaucht, die Realität für einen kleinen Augenblick vergisst, und einfach in einer anderen Welt ist. Und das macht die Magie des Lesens für uns aus. :-)
Und gut, dass du das mit dem Fast Kopflosen Nick sagst. Wurde sofort geändert. Der arme Nick hätte ja sonst einen Herzinfarkt bekommen - auch wenn das wohl in seiner Situation nicht sonderlich schlimm gewesen wäre ;D

Außerdem freut es uns total, dass dich die unterschiedlichen Pairings so mitreißen. Ich muss persönlich sagen, ich bin auch total sprunghaft was mein Wunschpairing bei unseren Zwillingen angeht :D Mal sehen, wohin sich die Geschichte noch entwickelt... Ich bin ja mal gespannt, was du zum neuesten Kapitel sagen wirst ^^
Aber irgendwie ist es echt süß, wie sehr du Arwen und Ophelia shippst. Wir können dir folgendes schonmal versprechen: du wirst in den nächsten Kapis noch so einiges zu den beiden zu lesen bekommen ;-)

Zu der Sache mit den Weasley-Zwillingen und der Eifersucht: wir können total verstehen, was du meinst. Für uns war es in diesem Moment einfach schlüssig, vor allem in der aktuellen Charakterentwicklung und wenn man bedenkt, wie betrunken alle Anwesenden sind. Es war eigentlich nur dazu gedacht, zu zeigen, wie zwiespältig Georges Gefühle sind, aber wir verstehen auch, was du meinst, wenn du sagst, dass es eher unpassend ist, dass diese Eifersucht seinen Zwillingsbruder trifft. Wir werden in Zukunft darauf achten und deinen Einwand im Hinterkopf behalten! :)

Wir sind auch große Freunde von unperfekten Enden. Ist in der Realität auch nicht anders - manchmal laufen die Dinge einfach ganz anders, als man es plant oder sich wünscht oder als es sein sollte. Wie wir alle sind unsere Charas auch nur Menschen, unperfekt und fehlerhaft. Wie es mit Arwen und Ophelia weitergeht, wirst du auf jeden Fall nächste Woche erfahren. Wir sind schon seeehr gespannt, was du zu dem sagst, was wir für die beiden geplant haben ^-^

Nochmals viiielen lieben Dank für deine Rückmeldung und Treue!! Einen wundervollen Sonntag und ganz viel Spaß beim Lesen des neuen Kapis! Hoffentlich gefällt es dir =)

Liebste Grüße, LoonyLove <3
22.02.2019 | 12:40 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo! :)
Jetzt ist es doch ein paar Tage später geworden, aber ich habe es leider vorher nicht geschafft. Jetzt wollte ich aber doch noch von mir hören lassen.
Das Lied kenne ich gar nicht (wie eigentlich viele Lieder, die ihr verlinkt). Deswegen ist das für mich immer ziemlich cool, weil ich viele tolle Songs finde. Dafür kannte ich natürlich Ghostbusters und habe zwar nicht laut gesungen, aber die Melodie doch in meinem Kopf gespielt. :D
Das Kapitel hat mir trotzdem sehr gut gefallen!

»Die Sonne ging an diesem Abend früh unter, malte feurige Schlieren an den Himmel und tauchte die Wolken in ein melancholisches Violett.«
Uff, wunderschön. Ich muss wirklich sagen, dass ich finde, dass man in beiden Sichten eine Entwicklung des Schreibstils findet - was total interessant ist, da es ja noch gar nicht so viele Kapitel gibt. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die Sätze melodischer werden und insgesamt einfach gelungener klingen. Das freut mich total, weil ich wirklich aus beiden Sichten gleich gerne lese und es ungefähr dem gleichen Level ist. Feurige Schlieren - ja, das gefällt mir.
Mir gefällt danach auch die Beschreibung von Darlynes Kleid total gut. Ich fand es cool, dass alle Beschreibungen irgendwas mit dem Meer oder dem Strand zu tun haben, ob es die Wellen oder das muschelförmige Dekolleté sind. Wirklich gut!

»Wir werden die Stars dieser Party sein.«
»Die schönste Fee des ganzen Abends. Die Jungs werden kaum ihre Augen von dir lassen können.«
»Wir sind Wölfinnen, was kümmert es uns da, was die Schafe tun?«
»Es sei denn du bist in der Nähe. Dann werden sie dich angöttern.«
Ich muss auch sagen, dass es mir total gut gefällt, wie selbstbewusst die beiden sind. In vielen Geschichten liest man ja eher vom schüchternen Mauerblümchen, das keinen ganzen Satz rausbekommt und gleich rot anläuft, wenn sie eine Frage im Unterricht falsch beantwortet. Deswegen finde ich es total erfrischend, dass die beiden in dieser Hinsicht so von sich selber überzeugt sind - das hört sich hier irgendwie negativ an, aber ich meine es positiv. Ich mag Protagonistinnen, die wissen, wer sie sind und was sie wollen und so eine gewisse Grundstärke ausstrahlen. Das finde ich bei euren Charakteren gut gelungen. Ich habe es auch glaube schon mal gesagt, aber auch die Beziehung zwischen den Zwillingen ist unheimlich dynamisch und angenehm. Ich lese total gerne Szenen mit nur den beiden, weil es sehr real und einfach nur schön wirkt. Obwohl sie so selbstbewusst sind, sind sie aber nicht weniger menschlich. Deswegen hat es mir gut gefallen, dass wir auch die Seiten von ihnen zu sehen bekommen, die zerbrechlich wirken. Insgesamt war es eine schöne Mischung und irgendwie sehr aufbauend, muss ich sagen.
Nur eine Kleinigkeit: Angöttern klingt seltsam. Ich hätte stattdessen eher vergöttern geschrieben.

»Ich finde, Arwen betont ganz wunderbar deine dunkle Seite, Schwesterherz.«
Uhhh, mein Fangirlherz. Solche Sätze liebe ich wirklich sehr, weil sie widerspiegeln, was ich beim Lesen eigentlich die ganze Zeit denke. Also nicht diesen Satz speziell, sondern Sätze dieser Art. :D
Ich finde aber auch gut, dass Fred und George genau an dieser Stelle (bzw. kurz danach) hereinplatzen. Das Kostüm bzw. die Beschreibung ist so cool. Ich musste ja beim ersten Lesen nachdenken bzw. habe ich mich wirklich weggeschmissen, weil ich erst keine Ahnung hatte, was das sein sollte. Finde ich aber wirklich cool.

»Das Kompliment war an sie beide gerichtet – Freds Blick jedoch klebte an Darlyne, und das Funkeln in seinen Augen zauberte ein ehrliches Lächeln auf ihre Lippen.«
Oh oh, jetzt fange ich doch ein bisschen an, die beiden miteinander zu shippen. Help. So viele mögliche Pairings (okay, wir wissen alle, auf was es hinauslaufen wird, aber trotzdem :D)
Ich bin dafür bekannt, die Pairings zu shippen, die definitiv am Ende nicht zusammenkommen bzw. zusammenbleiben, deswegen bleibe ich aus Prinzip auf meinem Nicht-Fred/Darlyne Ship, aber ihr macht es mir echt schwer. Wirklich süß.

»Sie konnte Arwen nicht treffen.«
Ich bin wirklich gespannt auf das nächste Kapitel und hoffe, dass sie ihn doch noch irgendwie trifft. Es ist auf jeden Fall gerade sehr spannend und ich freue mich wahnsinnig, zu erfahren, wie es weitergeht. Vielen Dank für zwei Kapitel in einer so kurzen Zeit.

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag!
Liebe Grüße

(Wie schon beim letzten Mal lese ich mir nicht alles nochmal durch, bevor ich das hier absende, wenn irgendwas Quatsch ist, sorry)

Antwort von LoonyLove am 02.03.2019 | 00:15:37 Uhr
GHOSTBUSTERS!!!! Hihi ;)
Es wäre auch zu schön gewesen, würden wir unsere Leser dazubringen manche Textstellen laut mitzusingen, wie ein Lobgesang ^^
Es freut und natürlich das dir unsere Songauswahl gefällt, wir wählen auch die Lieder aus, die uns am meisten zum Schreiben inspiriert haben und in denen wir uns verloren haben.

Also erstmal: OMG *__* Danke für das unglaublich lange Review, wir feiern dich so! DU bist ein ganz wichtiger Punkt, das diese FF die ist die sie nun mal ist. Du gehörst schon beinahe zu Epiphany dazu und bist ein wichtiger Teil davon :)
Daher freut es uns natürlich umso mehr das du unsere beiden Schreibstile magst, sie sind doch unterschiedlich und wir hoffen das es dir weiterhin so gefällt :)

Wir sind voll bei dir! Schüchterne Mädchen sind auch nicht wirklich häufig in unserem Sammelsurium vorhanden, eigentlich um ehrlich zu sein gar nicht :D Wir mögen auch selbstbewusste Mädchen, die sich behaupten, und wie du sagst wissen was sie wollen. Ein starker Charakter macht so viel aus! Auf der anderen Seite darf man nicht vergessen, das hinter jedem sonst so stark wirkenden Menschen auch etwas steckt, das ihn genau so viel ausmacht. So haben vorallem Darlyne und Josephine ihre ganz eigenen "Macken", aber dafür lieben wir sie. Wir sind immer versucht unsere Charaktere sehr menschlich darzustellen, sie sollen Fehler machen, wie auch jeder andere :)

Arwen ;) Also sagen wir mal so: Vielleicht kann dein Fan-Herz bald aufblühen, vielleicht auch nicht? Wer weiß ;D Auf jeden Fall werden wir noch viel von Arwen hören :) Sei gespannt :)

Und nun eine kleine Ansage: Challenge accepted. Wir werden dein Herz für Fred und Darlyne versuchen zum Schmelzen zu bringen ;*

Ein wunderschönes "Hände hoch, es ist Wochende"
wünschen dir von Herzen deine LoonyLove <3

PS: Morgen kommt ein neues Kapi ;)
18.02.2019 | 14:22 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo! :)
Es tut mir leid, dass ich mich "erst jetzt" melde. Ich war übers Wochenende bei meinen Eltern und habe meinen Laptop nicht mitgenommen, deswegen habe ich noch keine Rückmeldung gegeben. Ich werde zum neusten Kapitel auch noch ein extra Review schreiben, allerdings vermutlich erst morgen. Ich muss später noch weg und habe gerade nur ein bisschen Zeit gefunden.
Vermutlich wird es deshalb auch etwas kürzer ausfallen. (Nachdem ich das Review jetzt fertig habe, kann ich nochmal betonen ""kürzer"")

Also: Mir hat das Kapitel gut gefallen. Ich fand schön, dass es ruhig angefangen hat und sich ein wenig Zeit genommen wurde, um auf die Mutter und deren Tod noch ein wenig näher einzugehen. Außerdem fand ich es sehr interessant, so etwas normales wie die Planung eines Geburtstages zu sehen und die Interaktionen drumherum. Das fand ich gut. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die Umsetzung der Party, vor allem weil Kostümpflicht herrscht. Das wirft einige mögliche Handlungsstränge auf und ich bin gespannt, ob ich mit so ein paar meiner Vermutungen recht habe. Ich habe das andere neue Kapitel noch nicht gelesen, deswegen bin ich gespannt, ob wir in dem Kapitel direkt schon davon lesen werden.
Ich finde aber generell gut, dass ihr es schafft, immer mehrere Handlungsstränge in einem Kapitel unterzubringen. Zum Beispiel wie am Ende mit Ophelia und Arwen. Ich bin wirklich sehr gespannt, was es damit auf sich hat.

Mir ist aufgefallen, dass manchmal ein paar das/dass Fehler auftauchen. Zum Beispiel hier:
»Denn die Zwillinge wussten das keiner der Schwestern den plötzlichen Tod ihrer Mutter je richtig verarbeitet hatten.«
Nach "wussten" setzt man ein Komma und danach wird dass mit zwei s geschrieben. "Das" verwendet man nur, wenn es ein Artikel ist und sich durch jenes, dieses, oder welches austauschen lässt. Zum Beispiel: Das Buch, das (...)
"Dass" wird mit zwei s geschrieben, wenn es einen Satz näher erläutert. Zum Beispiel: Ich sehe, dass (...)
Richtig würde der obige Satz also so aussehen:
»Denn die Zwillinge wussten, dass keiner der Schwestern den plötzlichen Tod ihrer Mutter je richtig verarbeitet hatte.« (Ich habe außerdem zum Schluss hatten mit hatte ersetzt. Ist grammatikalisch richtig, weil keine Schwester den Tod verarbeitet hatte, nicht keine Schwestern - auch wenn wegen des Kasus "keine der Schwestern" hier trotzdem richtig ist.)
Oh Gott, ich hoffe echt, dass man das alles verstehen kann. Ich verwirre mich selber. :D

Außerdem würde ich vielleicht nochmal über die Setzung der Kommata gucken. In diesem Kapitel sind mir vermehrt Kommafehler aufgefallen, vor allem bei der Abgrenzung von Haupt- und Nebensätzen. Also es ist jetzt nicht irgendwie schlimm. In vielen Sätzen wird das Komma richtig gesetzt. Nur manchmal gibt es dann so Sätze, die durch das Fehlen von einem Komma ein wenig unrund wirken und den Leser ein wenig stolpern lassen.

»Lee deutete mit einem Nicken in Richtung der hohen Bleiglasfenster, die die Bibliothek an diesem Mittag in einem sanften sonneblumengelb erstrahlen ließ.«
Wieso auch immer, aber mir hat dieser Satz durch seinen Satzbau und die Wortwahl wirklich gut gefallen. Ich fand das Wort Bleiglasfenster irgendwie schön gewählt. Generell ist es ein sehr malerischer Satz und so etwas gefällt mir immer gut.

»„Sie müsste jeden Augenblick kommen. Sie wollte noch etwas mit Blaise besprechen.“ Ein Grinsen schlich sich auf Lees Lippen. „Nicht das unsere Darlyne noch ein Auge auf den Feind, und gleichzeitig Mädchenschwarm der Slytherins, wirft.“«
Ich wäre voll da für eine Blaise/Darlyne Romanze. Ich habe ja schon mal angesprochen, dass mir solche Pairings gefallen würden, deswegen finde ich es schön, dass es immer mal wieder innerhalb eurer Kapitel aufgegriffen wird. Ich fand auch jeden Fall gut, dass Darlyne ihn vor ihren Freunden verteidigt hat und generell die alte Gryffindor/Slytherin Fehde nicht ernst nimmt.

Ich habe ehrlich gesagt keine Lust und Zeit, mir meine Rückmeldung nochmal durchzulesen. Falls irgendwas also keinen Sinn macht: Sorry. :D
Wie gesagt, ich denke, dass ich zum neusten Kapitel morgen noch was schreiben werde. Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich darüber, dass es weitergeht und dann auch noch zwei Kapitel an aufeinanderfolgenden Tagen. Macht weiter so, die Geschichte gefällt mir sehr gut!

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag!
Liebe Grüße

Antwort von LoonyLove am 01.03.2019 | 21:05:36 Uhr
Hallöchen!:)

Erstmal sry das wir uns länger nicht gemeldet haben, es herrscht einfach generelle Überforderung in unserem Leben :D
Aber genug der billigen aber wahren Ausreden ;)

Erstmal herzlichsten Dank für deine konstruktive Kritik, ich finde es immer unglaublich hilfreich solche Kritik zu bekommen!
Ich muss ehrlich zugeben das es uns beim Schreiben häufig in einen Rausch versetzt und dann manchmal die korrekte Grammatik untergeht :D Und beim Überlesen achten wir häufig eher auf Handlungsstränge die nicht ganz passen, also so geht es jedenfalls mir :D
Aber Danke! Wenn die Zeit da ist bessern wir das mal auf, aber herzlichen Dank!!<3 so etwas fällt einem manchmal nicht auf :)

Zu Blaise und Darlyne... Hier werden wir die ganze FF lang immer ein paar Möglichkeiten offen lassen, aber lass dich überraschen! Wir hoffen das dein Fan-Herz von Zeit zu Zeit nicht sonderlich strapaziert wird :D

Nun geht es gleich weiter zu deinem zweiten ultramegacoolen Review *___*
27.01.2019 | 14:33 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo! :)
Ich habe ja schon angekündigt, dass ihr bald von mir hören werdet. Jetzt also meine Rückmeldung.
Vielen lieben Dank übrigens dafür, dass ihr meine Kolumne am Anfang des Kapitels erwähnt habt. Das bedeutet mir wirklich viel. Ich habe inzwischen schon einiges an Serien gesammelt und es macht einfach unglaublich Spaß, mich durch all die Lieblingsserien der verschiedenen Generationen zu wühlen (und viele Serien wieder zu entdecken).

»Sanft ließ Ophelia das honigblonde Haar ihrer Schwester durch ihre Finger gleiten, während sie ihr Haar in mehrere Strähnen unterteilte, um sie in eine hübsche Flechtfrisur zu verwandeln.«
Ich finde es total schön, dass ihr solche Sätze mit einfließen lasst (oder in diesem Fall das Kapitel damit beginnt), weil es die Beziehung zwischen den Schwestern deutlich werden lässt, ohne dass man es wirklich aussprechen muss. Die Situation lässt das einfach sehr deutlich werden. Das gefällt mir gut.
Und auch das Gespräch, was die beiden dann über Oliver Wood führen, finde ich nicht nur passend, sondern auch sehr lustig. Ich musste wirklich sehr lachen, als ich mir Wood als Hündchen von Madam Hooch vorgestellt habe, der eine Pudeldame bezirzt.
Auch später, nach dem Gespräch mit Angelina, finde ich es toll, wie die Zwillinge sich trösten (bzw. eine die andere). Mir gefällt die Dynamik wirklich gut, das kann ich nur immer wieder betonen.

»Ophelia ließ ein Seufzen von sich hören und starrte ihrer Schwester aus unlesbaren grasgrünen Augen entgegen.«
Ich finde, dass dieser Satz ein wenig unrund klingt. Ich finde, dass ein Seufzen von sich hören lassen irgendwie seltsam klingt und würde vielleicht überlegen, es durch »Ophelia gab ein Seufzen von sich« zu ändern. Das ist aber auch nur ein Vorschlag, der mir eingefallen ist, als ich überlegt habe, wie der Satz besser klingen würde. Mir ist aufgefallen, dass der Satz im Kapitel relativ häufig vorkommt.

»Darlyne trug sich mühelos und ohne einen Spiegel ihren Lipgloss auf ihren vollen Lippen auf und starrte unbeirrt in die Richtung von Ophelia.«
Ich finde es wirklich toll, wie beinahe schon gelangweilt (das ist nicht das richtige Wort, aber mir fällt kein anderes ein) Darlyne in der gesamten Szene wirkt. Ich mag Charaktere mit ihrer Einstellung sehr gerne, die sehr gelassen und lässig wirken, während sie sprechen oder Sätze von sich geben, die auf andere nicht ganz so lässig wirken. Mir gefällt gut, wie sich die Charaktere immer mehr entwickeln (auf einer Ebene von Ausführlichkeit der Charakterzüge). Das merkt man im Verlauf der Kapitel wirklich extrem.

»Ich schätze eine verbotene Romanze wird dir wohl nicht schaden.«
Dieser Satz fasst zusammen, was mein Fangirlherz die meiste Zeit des Tages über denkt. Ich bin ready für aller Art verbotener Romanzen mit Geheimnissen und sonstigen Problemen. Das ist genau das Richtige für mich! Gebt mir Romanzen, die verboten sind, oder auch nicht. Ich bin bereit.
Ich weiß, dass in den Kapiteln immer schwer Romanzen mit Fred und George angedeutet werden, aber ich hätte nichts dagegen einzuwenden, wenn es nicht darauf hinauslaufen würde. Die würden zwar alle zueinander passen, aber für mich persönlich ist es bisher vermutlich einfach die offensichtlichste Wahl. Ich mag nicht offensichtliche Romanzen. :D
Aber das ist nur meine persönliche Meinung und ich werde die Geschichte auch weiterhin lieben, wenn es am Ende auf Fred und George hinausläuft. (Trotzdem hätte ich vorher nichts gegen ein paar andere Romanzen mit einer Menge Drama und Problemen einzuwenden.)
Seltsamerweise bin ich von Ophelia und George bisher mehr angetan als von Darlyne und Fred. Ich könnte euch wirklich nicht benennen, woran das liegt.

Was ich von Angelina halten soll, weiß ich noch nicht. Ich mochte sie in den Büchern immer sehr gerne. Ich habe neulich die Bücher nochmal komplett gelesen, dieses Mal auf Englisch und parallel zum Potterless Podcast (Kennt ihr den? Wenn nicht, dann schaut vorbei. Das ist ein Typ, der zum ersten Mal die Bücher liest und zu jedem Kapitel seinen Senf abgibt. Es ist so toll und lustig und wird immer besser!) und vor allem im vierten Teil ist mir Angelina zum ersten Mal wirklich positiv aufgefallen, weil sie sehr sassy ist (obwohl sie das in jedem Teil ist, in dem sie vorkommt) und einer der wenigen Charaktere, die als dunkelhäutig geschrieben wurden und so mutig war, ihren Namen in den Feuerkelch zu werfen. Deswegen fällt es mir noch ein bisschen schwer, eure Version von Angelina anzunehmen. Aber ich schaffe das schon. :D
Wenigstens ist es mal etwas anderes und ihr macht nicht die Slytherins automatisch zu den Bösen und Zicken der Geschichte. Vielleicht ist es wirklich mal an der Zeit für eine Zicke aus Gryffindor..

Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob Angelina bezogen auf Fred gelogen hat oder nicht. Wobei ich eher glaube, dass sie gelogen hat oder es einen guten Grund gab, dass sie da war.
Interessant fand ich auch, wie Ophelia reagiert hat, nachdem Darlyne gegangen war. Es war wirklich fast schon unangenehm zu lesen, wie sie noch dort stand und die Zwillinge (bzw. Fred) bei ihr nachgefragt haben. Ich finde, dass die Gefühle dort deutlich herauskamen, obwohl sie nie spezifisch erwähnt wurden. Es war einfach so eine unangenehme Situation, die sich sehr echt angefühlt hat. Dafür ein großes Kompliment. Ich finde es immer toll, wenn Autoren es schaffen, Gefühle echt werden zu lassen und dafür sorgen, dass ich wirklich mit den Charakteren mitfühle.

Was mir total gut gefällt sind die Beschreibungen, in denen ihr mit Farben arbeitet. Ich weiß nicht, ob ich das schon mal geschrieben habe, aber ich lese total gerne davon, wenn ihr den Himmel oder auch nur die Wolken und das Wetter beschreibt. Das hört sich für mich immer sehr harmonisch und bildnerisch an und ist einfach schön zu lesen. Es ist fast wie ein kleines Aufatmen von der eigentlichen Handlung.

Mir gefällt, dass Quidditch so in das Kapitel mit eingebaut wurde. Es ist nun mal ein Bestandteil der Welt und der Sport der Charaktere, deswegen fand ich schön, dass wir das im Training mal gesehen haben. Ich fand es toll geschrieben und habe mich in der Situation irgendwie so ein bisschen verloren. Auch die Interaktion zwischen Darlyne und Fred fand ich da sehr interessant. Es war auf jeden Fall eine sehr nachvollziehbare Reaktion von Darlyne. Ich denke, dass man sich an ihrer Stelle auch so verhalten hätte, wenn man nicht wüsste, was genau man glauben soll bzw. glaubt, was Angelina ihr gesagt hat. Das fand ich also sehr gut dargestellt.

Total spannend und vermutlich am besten am ganzen Kapitel fand ich dann das Ende, ab dem Punkt, an dem Angelina auf den Vater im Tagespropheten eingeht. Direkt, als ich das gelesen habe, dachte ich nur oh oh. Es war gut und ausführlich geschrieben. Genau richtig. Mir hat gefallen, dass es es alles so ein wenig mysteriös wirkte mit dem Tod der Mutter und generell, wie Angelina in dem Zusammenhang ihre Worte verpackt hat.

»Der Ring an ihren Händen, das Erbstück ihrer Mutter, brannte schmerzhaft an ihren Fingern. Erinnerte sie an das, was ihre Familie so zerbrechlich machte.«
Da hat mir die Wortwahl einfach wahnsinnig gut gefallen. Toll geschrieben! Sehr emotional. Genau wie auch der letzte Absatz wirklich klasse geschrieben war. Es ist natürlich ein Knaller-Ende für das Kapitel. Mir hat gut gefallen, wie der letzte Absatz begonnen hat. Es klang alles sehr gewaltig und trotzdem noch mystisch, auch wenn das Geheimnis erst einmal gelüftet scheint. Ich finde es gut, dass ihr vor solchen Themen keinen Halt macht und bin gespannt, was es damit auf sich hat. Alles in allem macht das Kapitel natürlich sehr neugierig.
Mir hat übrigens die Länge des Kapitels auch sehr gut gefallen.

Es tut mir so wahnsinnig leid, dass die Rückmeldung so unendlich lang geworden ist. Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich mir das alles jetzt nicht nochmal durchlese und entschuldige mich für eventuellen Quatsch oder Fehler.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und wünsche euch noch einen wunderschönen Tag!
Liebe Grüße

Antwort von LoonyLove am 15.02.2019 | 23:23:20 Uhr
Hallöchen! :)
Erstmal vielen lieben Dank für dein liebes und ausführliches Review! Wir haben uns wie immer wahnsinnig darüber gefreut und fast auf den Tischen getanzt wegen des ganzen lieben Lobs! *-* Ich kann nur immer wieder endlos wiederholen, wie sehr uns das jedes Mal motiviert, gerade jetzt wo wir so viel um die Ohren haben. :)
Wir sind auch schon supergespannt auf deine Kolumne! (falls du sie noch nicht gepostet hast? Ich muss sofort gleich mal nachschauen =) )

Danke für deine lieben Komplimente zu der Beziehung der Schwestern und Darlynes Charakter. Tatsächlich macht es total Spaß, die beiden miteinander zu beschreiben und während des schreibens auch zu merken, wie sie sich auf eine Art verselbstständigen. Für uns bleibt die Charakterentwicklung also zu einem Teil auch spannend. :)

Für verbotene Romanzen mit viel Drama und Problemen sind wir übrigens auch total zu haben (eventuell merkt man es ein ganz kleines bisschen in unseren Stories... aber nur ganz wenig ^-^). Was Fred und Darlyne angeht: wir haben uns nach deinem Review über die Beziehung zwischen den beiden besprochen und wissen auch, was du meinst. Wir versuchen, das ganze in Zukunft ein wenig aufzupeppen - mal sehen, ob das ganze auch so klappt und rüberkommt, wie wir uns das vorstellen. Vielen Dank auf jeden Fall für die konstruktive Kritik, das hilft uns wirklich total!

Und zum Schluss noch ein winziges Entschuldigung für Angelina. Es kann leider nur winzig ausfallen, aus folgendem Grund: mit der Zeit hat sich in unseren Geschichten Angelina immer mehr zu einer Art Nemesis entwickelt (ohne unser Zutun, wir schwören!) Jedenfalls ist sie seither in unseren Geschichten eine abgewandelte, bösere Variante der Buch-Angelina. Unsere persönliche Interpretation quasi, die mittlerweile wahrscheinlich sehr von der Original-Angelina abgewichen ist. Vielleicht hilft es, sie dir als eine Art zickige Zwillingsschwester aus einem Parallel-Universum vorzustellen :D
Auf jeden Fall auch danke für den Tipp, ich werde mir die Potterless Podcasts mal bei Gelegenheit anhören!

Alles in Allem: wir können uns einfach nicht genug bei dir bedanken für deine unglaublich langen und konstruktiven Reviews. Und hör auf, dich für die Länge zu entschuldigen - wir lieben dich dafür! <3
Hoffentlich hattest du eine wundervolle Woche! Wir freuen uns schon, bald wieder von dir zu hören.

Liebste Grüße,
LoonyLove <3
27.01.2019 | 10:58 Uhr
zu Kapitel 7
Hallöchen!
Ich freue mich soo unglaublich über dieses neue Kapitel!
Wie sonsst auch habt ihr es geschafft die Stimmung perfekt darzustellen, nicht zuletzt auch durch den Sturm, von dem ich das gefühl habe, dass Darlyne und Ophelia nicht gerade unbeteiligt daran waren (vielleicht liege ich damit aber auch komplett falsch *lach*)
Mittlerweile kann ich Angelina garn nicht mehr leiden, obwohl ich sie in den Büchern gar nicht soo schlimm fand... Aber hier... Sie ist einfach so eine blöde Kuh (das ist jetzt stark abgeschwächt formuliert).
Auch der Plottwist am Schluss hat mich überrascht. Warum hat sich die Mutter der beiden wohl umgebraacht?
Ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Kapitel!
Lg und habt noch einen schönen Tag, Samantha!

Antwort von LoonyLove am 15.02.2019 | 23:06:48 Uhr
Huhu! :)
Vielen lieben Dank für deinen Review! Und entschuldige, dass wir erst jetzt antworten können. Wir haben uns jedenfalls wahnsinnig gefreut, wieder von dir zu hören! *-*
Ich musste ehrlich gesagt sehr schmunzeln, als ich deinen Kommentar über Angelina gelesen habe. Tatsächlich hat sie sich in unseren Stories irgendwie mit der Zeit zu einer Art Nemesis entwickelt, und mittlerweile ist sie irgendwie zum puren Bösen mutiert ;D Schätze der Chara hat sich ein wenig verselbstständigt :D Also könnte es sein, dass du in unserer FF ein wenig lernen wirst, sie zu hassen ;) (Sorry dafür!)
Es bleibt auf jeden Fall spannend. Wir hoffen, du hattest eine wundervolle Woche und freuen uns schon tierisch, wieder von dir zu hören! =)

Ganz liebe Grüße,
LoonyLove <3
21.01.2019 | 23:24 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo! :)
Endlich melde ich mich auch endlich zum neuen Kapitel. Ich hatte ein bisschen zu tun, deswegen hört ihr erst jetzt von mir.

Bei dem Link ist etwas schiefgegangen, glaube ich. Jedenfalls gibt es zwei Links zum gleichen Lied und es sieht aus, als hättet ihr das eigentlich noch formatieren wollen mit [link href=
Das Lied ist aber übrigens sehr schön. Ich habe es direkt angehört und kann gar nicht mehr aufhören. Es ist sofort in eine meiner Playlists gewandert. Generell höre ich gerade das Album rauf und runter, zu dem der Song gehört.

Das Kapitel hat mir wieder gut gefallen. Ich lese jedes Mal total gerne die Begriffe am Anfang. Es gab auf Twitter (oder Tumblr, so genau weiß ich es nicht mehr) eine Zeit lang so eine Seite, die auch ständig solche Begriffe aus verschiedenen Sprachen oder Kulturen erklärt hat. Ich finde so was immer total interessant. Also danke, dass ihr euch jedes Mal so ein Wort aussucht.

Irgendwie habe ich mich total gefreut, als ganz am Anfang mal kurz Adrian Pucey auftaucht. Wieso? Weiß ich eigentlich nicht genau. Er hat mal den männlichen Protagonisten in einer meiner liebsten Geschichten hier abgegeben, weswegen ich seitdem immer grinsen muss, wenn er irgendwo erwähnt wird. Mir gefällt aber einfach, dass ihr den Jahrgang gut kennt und Charaktere mit einfließen lasst, von denen man nicht so häufig hört. Ihr vermischt diese Charaktere gut mit denen, die ihr euch selber ausgedacht habt. Das macht es für mich sehr angenehm zu lesen. Ich muss auch dazu sagen, dass ich eure Interpretation der bereits vorhandenen Charaktere gerne mag. In diesem Kapitel hat mir die Darstellung von Snape und dessen wörtliche Rede gut gefallen, weil es für mich sehr realistisch und nah an seiner Persönlichkeit aus dem Buch wirkte.

Ich finde, dass man immer deutlicher die Charakterzüge der Protagonistinnen herauslesen kann. Mir gefällt die lockere, trockene Art und die Leichtigkeit, die sich auf die gesamte Geschichte überträgt.

»„Oh nein“, sagte sie mit gelangweilter Stimme. Ihr Mundwinkel zuckte kaum sichtbar. „Bloß nicht zu den bösen, bösen Slytherins.“«

Das sind solche Passagen, die ich meine. Ich habe direkt eine ganz bestimmte Stimme im Ohr und eine eigene Version von den Dialogen oder Ereignissen. Eure Geschichte lebt und das gefällt mir gut. Ich glaube, dass ich mich damit langsam wiederhole, aber ich denke, dass man guten Geschichten auch die nötige Rückmeldung geben sollte. Es ist verdammt viel Arbeit, eine Geschichte zu planen und zu schreiben - vor allem, wenn sie gut werden soll. Das macht ihr sehr gut und ich fühle mich mit jedem Kapitel sehr unterhalten, danke dafür!

Mir gefällt die Handlung immer besser. Am Anfang wusste ich noch nicht so ganz, zu was sich diese Geschichte entwickeln würde und was ihr eigentlich hiermit aussagen wollt. Vor allem dieses Kapitel fand ich deshalb wirklich toll, weil es wie die Nebenhandlung wirkt, meiner Meinung nach aber so einige interessante Plotpunkte aufwirft. Das bezieht sich übrigens sowohl auf dieses als auch schon auf das letzte Kapitel. Wir lernen die Charaktere nochmal besser kennen, erleben sie in ihrem typischen Schulalltag und nicht in irgendwelchen gefährlichen Situationen (was auch gut ist, aber es ist auch mal schön ein Kapitel zum Abschalten zu haben).
Die Interaktionen zwischen Arwen und Ophelia haben wir wahnsinnig gut gefallen, weil sie sehr natürlich wirkten. Da war nichts zu aufgesetzt und als wären es eben nur zwei Charaktere in einer Fanfiction, sondern Menschen. Ich bin auf jeden Fall wirklich gespannt, wie es da weitergeht. Das Ende macht auf jeden Fall neugierig!

Aber nicht nur das hat mir in diesem Kapitel gefallen: Auch den Plot rund um Darlyne und Blaise (auch bezogen auf Fred) halte ich für bisher gut gelungen. Ich erhoffe mir davon noch so Einiges und male mir im Kopf schon die ganze Zeit mögliche Wege aus, wie die ganze Sache weitergehen könnte.

Für mich fühlt es sich jedenfalls so an, als würde es jetzt wirklich losgehen. Ich finde den Aufbau sehr angenehm und es gefällt mir, dass ihr euch Zeit lasst und den Lesern eher Häppchen hinwerft, als direkt etwas zu verraten. So sollte es sein! Ich glaube tatsächlich, dass das Kapitel mit zu meinen Lieblingen bisher gehört.
Ein ganz großes Kompliment an euch beide, weil mir der Schreibstil in ausnahmslos jedem Kapitel sehr gut gefällt, er sich sehr flüssig und leicht lesen lässt und viel Spaß macht.

»„Jeweils werden Sie es zumindest versuchen.“, fügte Snape herablassend hinzu.«
»„Du hältst dich besser aus meinen Angelegenheiten raus, Prescott.“, zischte Arwen eisig.«

Wird die wörtliche Rede nach dem Anführungszeichen noch erklärt (also durch sagte, meinte, murmelte etc.) wird kein Punkt gesetzt, sondern nur das Komma nach dem Anführungszeichen. Nur bei Frage- oder Ausrufezeichen bleibt das jeweilige Zeichen vor dem Komma bestehen.
Richtig würde es also so aussehen:

»Jeweils werden Sie es zumindest versuchen«, fügte Snape herablassend hinzu.
»Du hältst dich besser aus meinen Angelegenheiten raus, Prescott.«, zischte Arwen eisig.

Ach, und was ich noch fragen wollte: Vielleicht habe ich es auch einfach überlesen, aber habt ihr feste Uploadzeiten? Im neusten Kapitel schreibt ihr, dass ihr euch erst übernächste Woche wieder meldet (was ja jetzt fast soweit sein sollte), also wird sonst einmal pro Woche hochgeladen? Habt ihr einen festen Tag? (Das frage ich nur deshalb, damit ich weiß, wie lange ich mich immer freuen muss, bis ich endlich ein neues Kapitel bekomme. Ich liebe übrigens das Warten. Es macht mir richtig Spaß und ich danke euch, dass ihr mir endlich wieder eine Geschichte gegeben habt, bei der ich mitfiebern kann und bei der ich mich jedes Mal wieder auf ein neues Kapitel freuen kann.)

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend!
Liebe Grüße, Lea :)

Antwort von LoonyLove am 25.01.2019 | 22:16:19 Uhr
Hallo! :)
Erstmal... WOW. Wahrscheinlich wiederholen wir uns hier, aber wir sind wirklich jedes Mal total aus dem Häuschen vor Freude über deine monsterlangen Reviews. VIELEN vielen Dank dafür!! Sowas motiviert einfach unglaublich zum weiterschreiben *-*

Dann auch danke für den Hinweis zum Lied, wir werden das gleich mal beheben. Da scheint im Eifer des Gefechts beim Hochladen irgendwas schief gelaufen zu sein. Ehrlich gesagt ist es aber auch jedes Mal wieder ein kleiner Krampf mit diesen komplizierten Formatierungsformeln auf Fanfktion - na ja, manche Dinge ändern sich wohl nie ;D

Zu den Begriffen am Anfang: wir haben unsere Inspiration dafür tatsächlich von Pinterest, dort gibt es auch ein paar Seiten, die immer wieder solche Wörter hochladen. Witzigerweise werden da auch manchmal deutsche Begriffe reingemischt - dann wird einem erst bewusst, dass es Worte wie Schadenfreude gar nicht in anderen Sprachen gibt. Wirklich interessant teilweise. :)

Wir stehen auch total auf diese Charaktere in HP, die nur ein paar Mal erwähnt werden. Das macht finde ich auch einiges von der Großartigkeit dieses Buches aus - wie viele Charaktere Jo einfach geschaffen hat, die der Handlung Tiefe geben und Platz lassen für tausende von Fanfiktion-Ideen :) Und es freut uns, dass dir unsere Interpretationen bisher gefallen haben! Besonders die Zwillinge haben sich in den letzten paar unserer Geschichten so stark weiterentwickelt, dass es ganz interessant ist zu hören, wie unsere Interpretationen auf einen neutralen Leser wirken. Also danke für dein Lob!

Wir sind auch sehr froh, dass dir der Plot bisher so gefällt. Du hast Recht, es ist viel Arbeit das alles zu durchdenken, aber es macht ja auch wahnsinnig Spaß, sich immer wieder neue Handlungsstränge auszudenken und unsere Charaktere vor neue Herausforderungen zu stellen. Das schönste ist es wirklich, wenn die Charaktere ihr Eigenleben entwickeln und man das quasi nur noch "runterschreibt", wenn man einfach spontan weiß, wie der jeweilige Chara reagieren wird und welche Fehler er nicht verhindern kann. Das ist die Magie beim schreiben und das ist es, was uns immer wieder antreibt. Genauso wie so wahnsinnig tolle Reviews wie deiner übrigens! Für so viel Arbeit bei einer Rückmeldung kann man sich gar nicht genug bedanken, das bedeutet uns wirklich sehr viel :):)
Und danke auch für den Hinweis mit der wörtlichen Rede - wir werden versuchen, da in Zukunft drauf zu achten. So kleine Fehler schleichen sich einfach schnell ein :)

Zu unseren Upload-Zeiten: Wir haben einen Upload-Tag festgelegt, das ist bisher immer der Freitag gewesen. Letzte Woche hat das nicht ganz so gut geklappt und auch heute haben wir das verpasst, weil wir einfach beide gerade mitten in der Prüfungsphase stecken. Das nächste Kapi ist aber schon in Arbeit und wird morgen ganz frisch getippt von uns hochgeladen! Und danach werden wir uns bemühen, wieder regelmäßig jeden Freitag ein neues Kapitel zu veröffentlichen. Es freut uns total, dass du mittlerweile so mitfieberst! :) Wir hatten auch vor, ab und zu kleine "Specials" zusätzlich zu den Freitagskapiteln hochzuladen, wie z.B. an Weihnachten, Valentinstag usw.

Nochmal vielen, vielen Dank für deine tolle Rückmeldung und dass du bisher dabeigeblieben bist, das motiviert uns wirklich sehr! Hoffentlich hast du noch einen schönen Abend und einen guten Start ins Wochenende :) Bis morgen dann und auf wiederlesen! ;)

Liebe Grüße,
LoonyLove
05.01.2019 | 20:39 Uhr
zu Kapitel 5
Hallöchen!
Auch dieses Kapitel ist euch wieder hervorragend gelungen! :)
Ich bin schon sehr gespannt darauf zu erfahren, was mit dem misteriösen Tod der Mutter der beiden auf sich hat.
Und natürlich auch darauf, wie die Wette ausgeht, die Ophelia eingegangen ist. ( und wie George darauf reagiert)
Ich hoffe ihr habt noch einen tollen Abend!
LG Samantha

Antwort von LoonyLove am 25.01.2019 | 21:11:23 Uhr
Hallo du! :)
Erstmal vielen lieben Dank für dein lieben Review und entschuldige, dass wir erst so spät antworten können! Im Moment geht es einfach drunter und drüber bei uns, aber ab jetzt dürfte es wieder besser werden :)
Oh ja, um den Tod ihrer Mutter ranken sich so einige Geheimnisse, da wird es noch spannend werden ;)
Und bei der Wette hast du Recht - auch da wird es noch so einige Verwicklungen geben! Hoffentlich können wir dich mit den nächsten Kapiteln weiter überraschen und mitfiebern lassen :)
Wir hoffen, du hattest eine schöne, ruhige Woche und jetzt ein entspanntes Wochenende! Wir haben es bis heute leider nicht mehr geschafft, ein neues Kapitel fertig zu schreiben, das nächste Kapi ist aber schon in Arbeit und wir werden es voraussichtlich morgen frisch getippt hochladen :) Ab dann laden wir auch wieder wöchentlich hoch!
Also nochmal danke, dass du dabei bleibst, wir freuen uns jedes Mal wieder total über deine Rückmeldung!

Liebe Grüße,
LoonyLove
29.12.2018 | 21:21 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo! :)
Ich bin gerade so glücklich, als ich da meinen Namen gelesen habe, als es um die Autorenempfehlung ging. Vielen lieben Dank dafür! Das bedeutet mir wirklich viel.
Ihr müsstet wirklich sehen, wie ich hier vor dem PC sitze und einfach dämlich vor mich hingrinse, aber egal. Jetzt zum Kapitel:
Mir gefällt die Länge der Kapitel sehr gut. Es ist nicht zu kurz, sondern schön ausführlich - und außerdem ist da genug Platz für all die guten und schönen Beschreibungen und Erklärungen.
Ich muss sowieso gestehen, dass ich ein Fan von so etwas bin. Ich könnte mir stundenlang durchlesen, wie Situationen beschrieben werden, ohne auch nur ein einziges Mal Dialog zu lesen.
Bei euch gefällt mir die Mischung aber gut.

Und was mich vor allem so freut: Der Dialog ist schlau!
Was ich damit meine? Es ist nicht platt und klingt nicht hohl. Eure Geschichte ist voller Leben, was mich so freut. Es gibt hier nicht nur Guten Tag und Ich liebe dich, sondern Sätze, bei denen ich wirklich lachen musste, oder die die Charaktere widerspiegeln und Charakterzüge zeigen, die bestätigen, was man vielleicht irgendwo vorher schon mal in einer Beschreibung gelesen hat.
Zum Beispiel einfach solche Sachen wie: »Abgesehen davon, dass wir die besseraussehende Clique sind.« (Ich musste wirklich ein wenig kichern, als ich es gelesen habe.)
Aber auch das gesamte Gespräch im Krankenflügel halte ich für wirklich gut gelungen, weil es genau die richtige Mischung aus ernst und Humor ist. Für solche Dialoge liebe ich die Geschichte einfach!

Es erinnert mich auch total an die normalen Harry Potter Bücher, auch wenn die Situation eine ganz andere ist. Ich weiß nicht, ob ich das letztes Mal auch schon geschrieben habe (wenn ja, tut es mir leid), aber in eurer Geschichte fühle ich mich wie zu Hause. Das ist so ein Gefühl, was ich mit den Harry Potter Büchern verbinde. Sobald ich eines der Bücher aufschlage, bin ich zu Hause, und manchmal passiert mir das eben auch hier auf dieser Seite.

Mir ist nur aufgefallen, dass die Zeichen bei der wörtlichen Rede manchmal falsch gesetzt werden:
»„Wer schön sein will muss bekanntlich leiden.“, murmelte Darlyne und zwang sich zu einem Lächeln.«
Bei einem normalen Aussagesatz, der nach dem Anführungszeichen noch erläutert wird (also durch murmelte, sagte etc.), wird der Punkt vor dem Gänsefüßchen weggelassen. Bei Ausrufe- und Fragesätzen bleibt das jeweilige Zeichen vor dem Anführungszeichen aber bestehen.

»Ihre haselnussfarbenen Augen, die dem Monster so mutig entgegenstarrten Ihre mutig funkelnden Augen, die ihn einmal mehr daran erinnerten warum Ophelia Prescott eine wahrhafte Gryffindor war.«
Hier ist ein Punkt abhanden gekommen (vor dem zweiten »Ihre«).

(Allerdings könnte ich immer noch nicht ganz herausstellen, wer welches Kapitel schreibt. Es passt sich gut an und man merkt eigentlich keinen Unterschied oder Bruch im Schreibstil. Dafür also ein Kompliment, weil ich glaube, dass es nicht einfach ist, eine Geschichte mit zwei Leuten zu schreiben und dann auch noch darauf achten zu müssen, dass sich der Schreibstil nicht komplett unterscheidet.)
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend und einen guten Rutsch!
Liebe Grüße, Lea :)

Antwort von LoonyLove am 01.01.2019 | 13:58:16 Uhr
Hallo! :)
Puuuuuuuuuuuh, wir sind ganz schön geplättet von deinem mega Review *___* Aber auf eine gute Art und Weise ;)
Erstmal wollten wir sagen, das es für uns selbstverständlich ist dich zu empfehlen, du bist unglaublich :)
Wir selbst empfinden die Länge auch als sehr angenehm und freuen uns deshalb so sehr, das es auch bei unseren Lesern so gut ankommt! :)

Wir haben uns sehr lange und ausführlich über die Jahre damit beschäftigt Charaktere wie Fred und George zu analysieren und unsere Ideen über ihre Persönlichkeit in unsere FF reinfließen zu lassen.
Und außerdem macht uns das schreiben von Dialogen einfach megaaaa viel Spaß :) Umso mehr freut es uns natürlich wenn vorallem das so gut rüberkommt :)
Und dann: Das GRÖßTE Kompliment überhaupt! Unser Ziel war es schon immer eine FF zu schreiben, von der man ein bisschen das Gefühl hat, es wäre wirklich die "Side-Story" der eigentlichen Harry-Potter Bücher. Und als du über Zuhause und all die lieben Sachen geschrieben hast, hast du bei uns den richtigen Nerv getroffen. Also den Nerv einer Tränendrüse ;)

Wir empfinden es manchmal genauso wie du! Man kommt in dieses Portal und lernt richtig nette Menschen kennen und gleichzeitig liest man tolle Geschichten und man fühlt sich direkt in eine andere Welt katapultiert.
Und danke für deine wertvollen Tipps, bezüglich der Zeichensetzung! Es ist mega wenn man so tolle konstruktive Kritik erhält, das hilft einem wirklich sehr beim Schreiben! Danke dafür:))

Alles in einem: DANKE!!!! Hoffentlich hattest einen tollen Start ins neue Jahr!
Liebe Grüße, LoonyLove <3
28.12.2018 | 20:42 Uhr
zu Kapitel 4
Hallöchen!
Ich hoffe ihr habt die Feiertage gut (und von nervigen Verwandten verschont) überstanden :)
Mal wieder ist euch ein super Kapitel gelungen *.*
Und... Uuii... Ist da etwa jemand eifersüchtig?!
Ich bin schon gespannt wie es weiter geht!
Bis dann eure
Samantha <3

Antwort von LoonyLove am 01.01.2019 | 13:40:58 Uhr
Hallöchen! :)
Wir haben die Feiertage gut überstanden und sind auch erfolgreich ins neue Jahr gerutscht. Ich hoffe dir geht es genau so :D
Erstmal freut es uns, das es dir so gefallen hat :) Und das du uns ein Review hinterlassen hast *__* Herzlichen Dank <3
Hm ja Eifersucht und Jungs :D Mal sehen wie es sich so weiterentwickelt ;)

Bis dann meine Liebe,
deine LoonyLove <3
24.12.2018 | 11:59 Uhr
zu Kapitel 3
Hallöchen!
Uuii! Das ist ja mal ein tolles Weihnachtsgeschenk! Das Kapitel war wieder Maga spannend und ich bin schon darauf gespannt, was diese Verbindung zwischen den beiden bedeutet und was sie zusammen noch alles erreichen. :)

Und DANKE, dass ihr meine Geschichte empfohlen habt! <3 ich kann mich nicht genug dafür bedanken und auch nicht ausdrücken, wie geehrt ich mich fühle *erröt* DANKE, DANKE DANKE!!!!!! ^0^

Ich wünsche euch frohe Weihnachten!
Lg Samantha

Antwort von LoonyLove am 28.12.2018 | 19:13:08 Uhr
Hallöchen Samantha!

Entschuldige die späte Antwort, wir steckten beide metertief in den Feiertagstiefen fest und haben erst heute wieder ein bisschen Normalität erlangt ^^
Du darfst gerne gespannt sein, wir freuen uns unglaublich das dich unsere Geschichte so neugierig macht :)
Danke für dein liebes Review, wir haben uns sehr gefreut und hoffen du bist nicht sauer auf die späte Antwort :/

Liebe Grüße und ein mit Konfetti umstreutes Dankeschön,
LoonyLove.
22.12.2018 | 23:08 Uhr
zu Kapitel 2
Hallöchen!
Ich muss ganz ehrlich sagen, ich liebe eure Geschichte jetzt schon! Euer Schreibstil, die Art, wie ihr Situationen so beschreibt, dass man das Gefühl hat als währe man selbst dabei, macht es für mich sehr angenehm eure Geschichte zu lesen.
Die Idee mit den Zwillingspaaren finde ich super (auch wenn ich sie im echten Leben vermutlich nicht auseinanderhalten könnte *lach*)

Ich freue mich schon unglaublich auf das nächste Kapitel!

Bis dann!
Lg Samantha

Antwort von LoonyLove am 23.12.2018 | 17:00:11 Uhr
Hey Samantha! :)
Einen wirklich unglaublichen Dank an dein liebes Review! Wir freuen uns wirklich über jede Rückmeldung und vorallem dann wenn sie so positiv wie deine ist ;)
Vorallem freut es uns, das die Geschehnisse und Situationen in unserer FF dich so fühlen lassen, als ob du mitten drin dabei wärst. (*___*)
Das ist ein unglaubliches Kompliment an uns und wir hoffen, das wir dies auch weiterhin so umsetzen können.

Herzlichen Dank für dein liebes Review, wir lassen für dich Konfetti regnen ;)

Deine LoonyLove :)
22.12.2018 | 21:17 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo! :)
Ich habe gerade eure Geschichte entdeckt und wollte unbedingt ein wenig Rückmeldung geben.
Generell bin ich ein großer Fan von Geschichten rund um OCs, aber diese hier halte ich schon nach nur einem Kapitel für sehr gelungen - wieso? Weil alles stimmt!
Ich bin begeistert von eurer Aufmachung der Geschichte (die Kapiteltitel, die Formatierung, dass tatsächlich in einer Geschichte mal die Rechtschreibung von vorne bis hinten stimmt), aber auch vom Inhalt.
Es hat mich wahnsinnig gefreut, als ich gelesen habe, dass sich diese Geschichte mit Charakteren in Fred & Georges Alter beschäftigt. Ich liebe die Jahrgänge über Harry und co. und lese dementsprechend auch gerne Geschichten, die von diesen Charakteren handeln (und eben eigenen Charakteren).

Ich weiß nicht genau, wie ihr das mit den Kapiteln macht, also ob ihr abwechselnd Kapitel schreibt oder zusammen (was ich mir irgendwie sehr schwierig vorstelle), auf jeden Fall gefällt mir der Schreibstil total gut. Er ist ein wenig oberflächlich - aber nicht auf eine schlechte Art und Weise. Ich mag Geschichten, die in der 3. Person geschrieben sind, weil dadurch so ein gewisser Abstand entsteht, der mich als Leser das Geschehen manchmal noch ein wenig besser beurteilen lässt. Wenn ich hier also von oberflächlich spreche, meine ich auf keinen Fall, dass eure Geschichte an sich oberflächlich ist, sondern einfach, dass ich das Gefühl habe einen großflächigen Überblick bekommen zu haben, ohne schon jetzt zu tief in die Gefühle und Emotionen einer der Charaktere hereingerutscht zu sein. (Natürlich sind Emotionen toll und wichtig, aber na ja - irgendwie rede ich mich hier immer weiter in die Schei*e. Ich hoffe, dass ihr trotzdem wisst, was ich meine.)

Für einen Einstieg war das Kapitel perfekt, weil vor allem natürlich das Ende sehr neugierig macht. Das habt ihr also gut hinbekommen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich nicht wirklich etwas zu kritisieren haben, weil ich bisher einfach nur sehr begeistert bin, dass ich die Geschichte gefunden habe. (Es freut mich wirklich immer, wenn ich eine Geschichte entdecke, die interessant klingt und dann auch noch gut geschrieben ist.)

Ich bin einfach nur gespannt, wie es weitergeht und was die Charaktere erleben werden.
Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Adventszeit und schon jetzt frohe Weihnachten! (Falls ihr Weihnachten feiert, ansonsten einfach ein paar schöne Tage.)
Liebe Grüße, Lea :)

Antwort von LoonyLove am 22.12.2018 | 21:54:32 Uhr
Hallo du! :)
Vorneweg: als wir deine Review gesehen haben, haben wir uns wahnsinnig gefreut und erstmal über Telegram sehr gefeiert. :D Also vielen lieben Dank für die lange und konstruktive Rückmeldung, sowas ist wirklich wie vorgezogenes Weihnachten für uns beide!

Wir sind auch riesige Fans von Fred und George und ihrem Jahrgang und um ehrlich zu sein pairen wir in fast jeder unserer bisherigen FFs einen der Zwillinge mit einem OC (wir haben wohl einfach eine unumgehbare Schwäche für die Weasley-Zwillinge ^^).
Zum Schreibstil: wir haben tatsächlich zwei unterschiedliche Schreibstile, die Kapitel planen wir gemeinsam und schreiben dann abwechselnd. Du wirst also noch den zweiten Schreibstil kennenlernen - generell haben wir uns aber über die Jahre ein wenig angeglichen, sodass das ganze hoffentlich trotzdem in sich recht harmonisch ist. Im privaten Leben sind wir sehr enge Freundinnen und teilen deswegen auch die meisten Vorstellungen, was das Schreiben angeht.

Auf jeden Fall fühlen wir uns wirklich geschmeichelt, dass dir das erste Kapitel so gut gefallen hat und hoffen, dass wir dich auch weiterhin für unsere Geschichte begeistern können! Du weißt gar nicht, wie schön es ist, so eine tolle und ausführliche Rückmeldung zu erhalten, das baut wirklich auf. Also vielen lieben Dank nochmal! :)
Hoffentlich hören wir in den nächsten Kapiteln wieder von dir!

Dir auch eine wundervolle Adventszeit und schöne Weihnachtstage!
Ganz liebe Grüße,
LoonyLove

P.S.: Da wir momentan so inspiriert sind und schon fleißig weiterschreiben, wird es an Weihnachten sogar bereits das nächste Kapitel geben :)
22.12.2018 | 12:56 Uhr
zu Kapitel 2
hallo
und ups
was man genau macht wenn da ein Monster steht
das zu erfahren freue ich mich schon
bis dann

Antwort von LoonyLove am 22.12.2018 | 14:55:36 Uhr
Hi, erstmal danke für deinen Review! Du darfst auf jeden Fall gespannt sein wie es im nächsten Kapi weitergeht, gleich nächsten Freitag ist es soweit. :)
Hoffentlich hat es dir gefallen und wir sehen dich nächste Woche wieder!
Liebe Grüße, LoonyLove :)