Autor: Anastra
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
24.04.2019 | 14:48 Uhr
zur Geschichte
Hallöchen! Ich hoffe es kommt bald ein neues Kapitel! Hab deine Story noch nicht sehr lange auf der Favoriten Liste, aber sie gefällt mir total. Bin gespannt wie es weiter geht. :-)

Liebe Grüße
Thalia
09.02.2019 | 15:18 Uhr
zu Kapitel 3
Wieder ein tolles Kapitel. Ich frage mich wohin die Reise führt. Sieht Kazumi Gaia mit eigenen Augen oder trifft Hitomi doch nochmal auf Van? Bin gespannt =)
24.01.2019 | 22:27 Uhr
zur Geschichte
Hallo Anastra! :D

Habe die beiden Kapitel dieser noch jungen Fanfiction gelesen und bin ein bisschen hin und her gerissen, wenn ich mir den bisherigen Story Verlauf so anschaue.

Amano ist es also nicht geworden, ja? '-'

Die Tatsache, dass Hitomi ihre Erlebnisse auf Gaia anhand eines Märchens wiedergibt und dieses ihren Kindern erzählt/erzählt hat, ist zum einen wirklich nachvollziehbar und zum anderen authentisch und sehr liebevoll von dir in Szene gesetzt worden. So verhält es sich auch mit der kleinen Familie, die du aus meiner Sicht sehr glaubwürdig gestaltet hast.

Verwirrt hat mich die Zeitrechnung. Im Canon ist Hitomi 15 Jahre alt, was du ja auch in ihrem erotischen Traum aufgreifst. Jetzt ist sie aber 47 Jahre alt, wo draus sich eine Zeitspanne von 32 Jahren ergibt. Im ersten Kapitel heißt es, dass Hitomi und Van seit 25 Jahren keinen Kontakt mehr gehabt haben. Ist das jetzt ein Fauxpas deinerseits oder sind sich die beiden nochmal begegnet, nachdem Hitomi Gaia verlassen hat, was letztendlich dann wieder Sinn ergeben würde, da am Ende des zweiten Kapitels angerissen wird, dass Hitomi ihrem Katsuro nicht treu war.

Nach solchen Geschehnissen könnte ich es dann auch eher nachvollziehen, dass Hitomi diese Träume hat. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass sie nach 32 Jahren in erster Linie oder überhaupt von einem Schäferstündchen mit Van träumt. Zum Ende des Animes wird sich Hitomi zwar über ihre Liebe zu Van bewusst, aber zu keiner Zeit wird ein anzügliches Verhältnis zwischen den beiden vermittelt. Also wäre es da doch eher fraglich, wenn Hitomi ausgerechnet solche Träume überkämen.

Ich hoffe ja nicht, dass sie zur unbefriedigten Ehegattin herangereift ist. Was ich mir erhoffe, sind noch mehr Einblicke. Nicht in ihr Schlafzimmer ( xD ), sondern in Hitomi selbst. Immerhin sind über 30 Jahre genug Zeit, um zu beleuchten, wie Hitomis Leben verlaufen ist. Ob und in wie fern die gebürtige Kanzaki noch näher beleuchtet wird, weiß ich natürlich nicht, lass mich aber gerne überraschen. ツ

Und was noch viel wichtiger ist - ich lasse mich gerne auf das nächste Kapitel ein. Neben dem unterhaltsamen Inhalt ist es auch dein Schreibstil, der mich gepackt hat. Ich habe mich beim Lesen direkt wohl gefühlt. Das liegt auch daran, dass du durch die glaubhaften Dialoge, die Verhaltensmuster der Charaktere, sowie die eingefangene Szenerie, eine greifbare Immersion erzeugt hast.
Kazumi, Hina oder auch Chouko sind völlig neue Charaktere, die du gut eingeführt hast. Zu keiner Zeit wirkten die drei befremdlich auf mich. Nur Katsuro wirkt bisher noch ein wenig blass, wenn man ihn mit den anderen NC’s vergleicht.

Gibt es abgesehen von meiner guten Kritik, die natürlich subjektiv ist, auch Negatives?
Kurz und Knapp: Ja! D:

Das negative Feedback bezieht sich auf die Kommasetzung und einen Schnitzer bei einer Konjunktion. Da du die Nebensätze aber eigentlich immer korrekt von den Hauptsätzen trennst und auch eine sehr gute Rechtschreibung besitzt, gehe ich davon aus, dass es sich bei den angesprochenen Fehlern um die berühmten Flüchtigkeitsfehler handelt, die ich jetzt auch nicht als störend empfunden habe, welche du aber trotzdem ausbessern solltest. Einfach nochmal drüber schauen und korrigieren. ツ

Ansonsten sind die Kapitel für mich grammatikalisch einwandfrei. Dein Satzbau ist gut, liest sich flüssig. Natürlich gibt es Autoren, die ihre Sätze weit ausdehnen, sie schlüssig verschachteln und das Ganze noch mit großartiger Wortgewandtheit abrunden, was ich persönlich auch manchmal ganz nett finde. Das ist meiner Meinung nach aber Geschmackssache und ich kritisiere es auch nicht negativ, wenn Autoren einfachere Sätze schreiben. Weniger ist manchmal einfach mehr.
Dein Niveau ist völlig ausreichend, um eine Immersion zu erzeugen und aufrecht zu erhalten. Für mich das Wichtigste, wenn ich eine Geschichte lese. Hatte selten so ein angenehmes Gefühl beim Lesen. (≧◡≦)

Ist letztendlich ein doch etwas ausgiebigeres Feedback geworden. Ich hoffe, dass du etwas mit meiner Rückmeldung anfangen kannst und dich daran setzt, diese Geschichte weiterzuführen. Außerdem möchte ich wissen, was es mit Hitomis Untreue auf sich hat und was der liebe Herr Fanel (von dem hört man auch nichts mehr xD) so alles treibt. ლ(´ڡ`ლ)

Vielleicht sorgen die nächsten Kapitel ja für ein bisschen Aufschluss. Freue mich, wenn es weiter geht. ツ

Liebe Grüße
Dein Otaku-Monster
17.01.2019 | 18:05 Uhr
zu Kapitel 2
Hey. Ich finde deine FF bis jetzt wirklich toll. Mal was anderes. Bin gespannt wie es weiter geht. Als Fav mit Alert gespeichert

LG
20.12.2018 | 17:30 Uhr
zu Kapitel 1
Guten Abend. :)
Ich bin wirklich gespannt wohin deine Reise führen wird. Zumal mich deine Idee gelockt hatte, deine FF anzuklicken und reinzuschauen. Wie lange ich diesen Anime nicht mehr geschaut habe ... umso schöner ist es eine vermeintliche Fortsetzung dessen zu lesen. Die Zukunft von Gaia. Interessant. Und Abwechslungsreich. Freue mich bereits Van und CO wieder zu treffen und wie sie sich entwickelt haben. Ist schließlich einige Zeit vergangen. ;)

Das Ende hat mich etwas überrascht, aber ich bin gespannt wie es weiter geht. Lass mich nicht lange zappeln, brauch unbedingt Lesestoff. :)

Liebe Grüße Deine Berry <3

P.S. Ein Stern und ein Favo hast du bei mir Sicher. :D