Autor: AmbroseChapel
Reviews 1 bis 25 (von 53 insgesamt):
Draconis (anonymer Benutzer)
23.07.2019 | 13:10 Uhr
zur Geschichte
Ich finde deine Geschichte gut geschrieben. Es ist spannend und man kann mit den Charakteren mitfiebern. Ich wünschte nur, du würdest die zwei Storys ein bisschen mehr abwechseln und man würde zwischendurch auch was von Peter erfahren, um seine Situation und Emotionen mitzuerleben.
Hoffentlich schreibst du bald weiter!

Antwort von AmbroseChapel am 23.07.2019 | 23:03:10 Uhr
Guten Abend Draconis,
vielen Dank für dein Review. Ich weiß, dass ihr schon zu lange nichts mehr von Peter gehört habt, sorry. Aber zur Beruhigung, das wird sich bald ändern. Ursprünglich war mein Plan gewesen, die Kapitel immer abwechselnd zu schreiben, eins aus der Sicht von Justus und Bob, gefolgt von einem aus Peters Perspektive, doch das ist schwieriger, als es sich anhört. Aber vielleicht schaffe ich das in der nächsten Geschichte.

Liebe Grüße,
Ambrose.
Teufelsberg (anonymer Benutzer)
12.07.2019 | 13:01 Uhr
zur Geschichte
Danke für diese tolle Geschichte... Es wird von Kapitel zu Kapitel spannender...

Normalerweise bin ich ein sehr ungeduldiger Mensch und lese daher nur abgeschlossene Geschichten, damit ich nicht soooo lange auf das Ende warten muss.

Und jetzt? Was habe ich mir nur dabei gedacht, in deine Geschichte zu klicken? Na klar, ich bin nicht nur ein großer ???-Fan, sondern auch ein Fan der alten Hollywood-Legenden rund um Liz Taylor und Richard Burton. Nur deswegen bin ich überhaupt auf deine Geschichte aufmerksam geworden. Ich wollte eigentlich nur wissen, was es mit dem "Taylor-Burton" auf sich hat. Und nun hat mich deine Geschichte so gefesselt, dass ich es kaum noch erwarten kann, mehr von dir zu lesen...

Seit Ostern geistert deine Geschichte immer mal wieder durch meine Gedanken... Ach ja... Ich habe mich langsam daran gewöhnt zu leiden...

Ich hoffe, es folgen noch viele spannende Kapitel, ein tolles Finale und hoffentlich ein Happy End für unsere drei Lieblinge.

Antwort von AmbroseChapel am 12.07.2019 | 17:29:07 Uhr
Hallo Teufelsberg,
ich weiß, was du durchmachst. Als ich durch Zufall vor einiger Zeit auf das Genre Fanfiktion gestoßen bin, hab ich einfach munter angefangen zu lesen und prompt eine Geschichte erwischt, die noch nicht fertig war ("Gerechtigkeit", einfach großartig). Aber natürlich freut es mich sehr, einen neuen Leser gewonnen zu haben. Vielen Dank für das Lob und die Rückmeldung. Bald wirst du auch wieder von Peter hören.

Liebe Grüße,
Ambrose.
Lexi (anonymer Benutzer)
11.07.2019 | 20:54 Uhr
zu Kapitel 15
Wow, das hat sich doch gelohnt... und es bringt eine Möglichkeit für die Bande, den armen Peter - von dem wir übrigens schon lange nichts mehr gehört haben - in ihrer Gewalt zu behalten.. als Mitglied der Truppe.

Und Justus ist wieder mal in Hochform.

Antwort von AmbroseChapel am 12.07.2019 | 17:22:08 Uhr
Genau, Peter verlässt die drei ??? und macht Karriere als krimineller Stuntman ;).
Aber sind denn die Stuntmen wirklich die gesuchten Juwelendiebe? Das wäre doch viel zu einfach.

Liebe Grüße,
Ambrose
08.07.2019 | 17:03 Uhr
zu Kapitel 15
Hallo,

cool, dass es weiter geht!
***
Die Daten der letzten fünf Diebstähle passten genau zu den Tourneedaten der „Flying Dutchmen“. Justus und Bob sahen sich ungläubig an. Sollte es so einfach sein? Rasch überprüften sie weitere Zeitpunkte, auch die passten.
***
Hmmm, ob es wohl so einfach ist? Aber geniale Idee von Justus, wie immer. Du stellst sie perfekt dar! :)
Aber sie werden sicher nicht auf Cotta hören ... und ich hatte Recht xD
Dafür kenn ich sie schon zu gut!

Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht, hoffentlich bringen sich die beiden Jungs nicht in Gefahr, wie so üblich ...
Wie es wohl Peter geht?

Ich hoffe du schreibst schnell weiter!
Vielen Dank!

Aloha
LaB

Antwort von AmbroseChapel am 09.07.2019 | 17:26:44 Uhr
Aloha LaB,
Review Nummer 50, ich bin begeistert. Schön, dass du trotz der langen Unterbrechung noch dabei bist. Und natürlich haben sie nicht auf Cotta gehört. Ob sie sich in Gefahr bringen? Niemals ;)

Ja, wie geht es Peter? Das frage ich mich auch schon länger. Vielleicht gehe ich dem bald mal nach.

Vielen Dank für dein Review,
Ambrose.
08.07.2019 | 09:57 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo Ambrose,
ich bin zwar erst am Ende des dritten Kapitels, wollte aber trotzdem schonmal einen Kommentar hinterlassen, bevor ich demnächst weiterlese.
Da bin ich aber mal gespannt, was es mit den drei unbekannten und offensichtlich ziemlich skrupellosen Männern in der Shopping Mall auf sich hat. Hoffentlich können Just und Bob den armen Peter rechtzeitig befreien. Immerhin haben sie mittlerweile endlich gecheckt, dass da was nicht stimmt.
Da kommen einige Missverständnisse und Zufälle zusammen, ich bin sehr neugierig, wie die Geschichte weitergeht.
Viele Grüße
Lexa

Antwort von AmbroseChapel am 09.07.2019 | 17:18:29 Uhr
Hallo Lexa,
vielen Dank für das Lob. Schön, dass du dabei bist. Ja, der liebe Justus stand da ein bisschen auf dem Schlauch, aber ich kann dir verraten, in den folgenden Kapiteln wird er noch zur alten Hochform auflaufen. Aber ob er Peter retten kann?

Viel Spaß beim Weiterlesen und bis hoffentlich bald,
Ambrose.
06.07.2019 | 10:18 Uhr
zu Kapitel 14
Huhu, schreibst du nicht mehr weiter? Ich warte schon recht lange auf das nächste Kapitel. Inzwischen wird die Geschichte immer spannender. Ich hoffe doch sehr, dass du hier nicht abbrichst.

LG
Anne

Antwort von AmbroseChapel am 07.07.2019 | 23:54:17 Uhr
Guten Abend Anne,
schön, dass du immer noch dabei bist. Und wie du siehst, geht es auch weiter. Nun habe ich auch wieder Zeit zum Schreiben und natürlich werde ich die Geschichte beenden. Toll, dass du so mitfieberst. Das motiviert sehr.

Liebe Grüße und viel Spaß mit Kapitel 15,
Ambrose.
Lufti (anonymer Benutzer)
18.06.2019 | 09:09 Uhr
zur Geschichte
Hallo,

Deine Geschichte ist super spannend geschrieben. Ich habe alle Kapitel sofort verschlungen! Besonders gespannt bin ich, wie es mit Peter weiter geht. Ich hoffe du spannst uns nicht zu lange auf die Folter und es gibt bald ein neues Kapitel!

Antwort von AmbroseChapel am 20.06.2019 | 21:31:24 Uhr
Guten Abend Luft,
vielen lieben Dank für deine Rückmeldung. Auch dir kann ich sagen, dass ich nun wieder Zeit zum Schreiben habe. Das nächste Kapitel folgt also in Kürze.

Einen schönen Abend noch,
Ambrose.
25.05.2019 | 17:43 Uhr
zu Kapitel 14
Hallo Ambrose,

so, dann melde ich mich noch einmal, nachdem ich nun auch Kapitel 14 zu Ende gelesen habe.

Ich bin nach wie vor sehr begeistert davon, wie spannend und flüssig zu lesen Deine Geschichte ist. Die erste Story, die ich hier in diesem Fandom lese, und gleich ein Glücksgriff :D

Jetzt geht es wirklich bald rund. Peter hinterlässt zwei Hinweise. Einer war deutlich, den anderen haben Bob und Justus mit all ihrer Routine erkannt. Und weil sie wissen, wie ihr Freund tickt. Das Pyramidenrätsel war ganz wichtig.

Ach ja, die guten alten ???-Fälle, die noch unter "Alfred Hitchcock presents" liefen. Es hat mich einigermaßen erstaunt, dass die Serie relativ früh wieder in den USA eingestellt wurde, aber in Deutschland total erfolgreich ist. Momentan sind mehrere Autoren damit beschäftigt, dass jährlich nicht nur ein neuer Fall der Drei Detektive herauskommt. Wäre ja irgendwie noch der Clou, wenn Du in deine FF einen Hinweis von Alfred Hitchcock einbauen würdest. ;-) Aber das wäre wirklich zu viel verlangt. Ach ja, ich schwelge gerade etwas in Nostalgie ...

Und nun hoffe ich, dass Du Deine Leser nicht mehr all zu lange zappeln lässt. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es mit Peter weitergeht und wie sich die Sache mit dem gestohlenen Diamanten aufklärt.

Man liest sich.

MfG
Midir

Antwort von AmbroseChapel am 20.06.2019 | 21:29:23 Uhr
Guten Abend Midir,
eine ganz große Entschuldigung, dass ich mich erst jetzt auf dein Review melde, aber eine Prüfung und ein paar Krankheitsfälle (nur Nerviges, nix Ernstes) haben mich in den letzten 6 Wochen leider vom Schreiben abgehalten. Doch das ist nun alles vorüber und ich hab endlich wieder Zeit zum Schreiben. Das nächste Kapitel folgt in Kürze.
Ob ich es schaffe, den Altmeister noch einzubauen, wage ich zu bezweifeln, aber ich kann deine Nostalgie gut verstehen. Ich liebe die alten Fälle mit Alfred Hitchcock. Eigentlich eine gute Idee für eine weitere Story ;)

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung und noch eine schönen Abend,
Ambrose
16.05.2019 | 21:43 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo AmbroseChapel,

Du schreibst, dass das hier Deine erste Geschichte ist?

Ich bin wirklich sehr positiv überrascht, wie flüssig und "leicht" sich Deine Geschichte lesen lässt.
Vor allem, weil ich erst in den letzten Tagen mal wieder zu den "guten alten" Büchern gegriffen habe. Ich fühle mich wirklich an den Stil dieser Bücherreihe erinnert, spannend, man merkt gar nicht, wie viel man eigentlich schon gelesen hat und - zack - ist Kapitel 9 zu Ende.

Danke übrigens, dass man Deine Geschichte herunterladen kann, ich habe die ersten Kapitel gerade ganz entspannt auf der Couch auf meinem eBook-Reader gegönnt.

Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt, was Du Dir noch einfallen lässt.
Der arme Peter tut mir sehr leid. Gerade er, der doch immer die meisten Bedenken hat, wenn es gefährlich wird. Und Diamanten-Diebe, mit denen ist sicherlich nicht zu spaßen. Inspector Cotta ist dran und Justus und Bob haben auch schon die Fährte aufgenommen. Ich hoffe, dass Rettung bald kommt.

Ich denke, Du liest bald wieder von mir ;) Und ich hoffe, dass Du dem Schreiben weiterhin treu bleibst.

MfG
Midir

Antwort von AmbroseChapel am 16.05.2019 | 22:50:55 Uhr
Guten Abend Midir,
auch dir lieben Dank für die sehr nette Rückmeldung. Es ist tatsächlich meine erste Geschichte, umso mehr freut es mich, dass sie gut ankommt. Und wenn sie dich an den Stil der Originale erinnert, hab ich wohl was richtig gemacht. Das war nämlich mein Ziel, einen guten Krimi zu schreiben in Anlehnung an die Serie.
Ich freue mich auf weitere Reviews und werde hoffentlich bald Zeit finden, weitere Kapitel hochzuladen.

Liebe Grüße,
Ambrose.
13.05.2019 | 11:35 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo AmbroseChapel,
A very good start. Du hast deine Idee wirklich gut umgesetzt. I like your idea! Ich bin jedenfalls schon sehr excited auf die weiteren Kapitel.

Cap.

Antwort von AmbroseChapel am 16.05.2019 | 22:38:18 Uhr
Guten Abend Cap,
vielen lieben Dank für die Rückmeldung, freut mich, dass dir meine Geschichte gefällt. Weitere Kapitel folgen (hoffentlich in Kürze).

Liebe Grüße,
Ambrose
Sam (anonymer Benutzer)
29.04.2019 | 18:29 Uhr
zur Geschichte
Hey!

Deine Geschichte ist ziemlich cool! Macht sehr viel Spaß zu lesen! Ich schaue jeden Tag nach, ob du ein neues Kapitel hochgeladen hast.
Ich hoffe wir erfahren bald wie es mit Peter weiter geht. :)
Bitte hör nicht auf zu schreiben!

Antwort von AmbroseChapel am 16.05.2019 | 22:34:03 Uhr
Guten Abend Sam,
sorry, dass ich mich noch gar nicht auf dein Review gemeldet habe, aber das wirkliche Leben hatte mich etwas zu sehr im Griff. Nun ist es allerdings wieder ruhiger geworden, so dass ich wieder Zeit zum Schreiben finde.
Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung, es freut mich immer wahnsinnig zu hören, dass meine Geschichte gefällt.
Ich werde sie auch auf jeden Fall beenden, keine Sorge. Nur was Peter so treibt? Da wirst du dich noch etwas gedulden müssen.

Liebe Grüße und einen schönen Abend.
Ambrose.
15.04.2019 | 20:48 Uhr
zu Kapitel 14
Hallo

Danke für das Kapitel. Es hat wieder Spaß gemacht es zu lesen und auch ich mache mir Sorgen um Peter!
So, mehr weiß ich nicht zu schreiben:)

Bis bald
Keke

Antwort von AmbroseChapel am 15.04.2019 | 21:26:58 Uhr
Guten Abend Keke,
vielen Dank für dein Review. Ich freue mich immer über Rückmeldungen, egal wie kurz sie sind. Zu hören, dass meine Geschichte gut ankommt, motiviert einfach sehr.
Und ich kann auch dir versichern, noch lebt Peter.

Liebe Grüße,
Ambrose
Lexi (anonymer Benutzer)
15.04.2019 | 10:18 Uhr
zu Kapitel 14
Es fällt Dir doch immer wieder was Neues ein. Cool. Wobei ich unserem lieben Justus so gerne ein paar Bergstiefel verpasst hätte und ihn die Route E hätte ablaufen lassen.
Wie die Verbrecher Peter allerdings durch die Menschenmenge bringen wollen ohne aufzufallen...? Fesseln können sie ihn nicht, das würde man vermutlich doch bemerken außer sie bringen den alten Trick mit den Handschellen in der vorderen Tasche eines Kaputzenpullis, eine Pistole durch die Jackentasche auf ihn richten... möglich aber riskant. Wenn Peter es drauf anlegt gibt es ne zünftige Schießerei, nicht grad unauffällig. Wenn sie natürlich einen Komplizen haben, der mit einem Auto wartet... irgendwo am Strassenrand... das könnte klappen. Oder ganz einfach - und dann muss klein Pummel doch noch laufen - sie lassen Peter irgendwo entlang der Route E zurück.
Denn mitnehmen und als Azubi einstellen werden sie unseren Zweiten wohl nicht... obwohl, wenn sie merken, wie gut er mit verschlossenen Türen umgehen kann...?

Jedenfalls, danke, die Geschichte macht richtig Spaß.

Antwort von AmbroseChapel am 15.04.2019 | 21:22:58 Uhr
Guten Abend,
und vielen lieben Dank für dein Review. Du hast da ja ein paar ganz tolle Ideen, Justus auf Wandertour zu schicken ist mir nicht im Traum eingefallen ;). Und die Sache mit den Handschellen im Kapuzenpulli kannte ich noch gar nicht.
Aber weiter gehe ich jetzt nicht ins Detail, sonst verplappere ich mich noch.
Es freut mich jedenfalls unheimlich, dass dir die Geschichte so viel Spaß macht.

Liebe Grüße,
Ambrose.
14.04.2019 | 22:55 Uhr
zu Kapitel 14
Hallo Ambrose,
Endlich! Ein neues Kapitel!! Ich habe mich verdammt gefreut. Du hast das Kapitel wieder mal super geschrieben und ich bin gespannt auf den nächsten teil! Was ist eigentlich mit Peter? Lebt er noch? Vielleicht kriegen wir im nächsten teil ja wieder ein 'abschnitt' aus seiner sicht? Mag sein.. ;-)
Auf jeden fall, top Kapitel

Liebe Grüße
PilotTree

Antwort von AmbroseChapel am 15.04.2019 | 21:16:10 Uhr
Guten Abend,
vielen lieben Dank für dein Review. Freut mich auch, dass dir die Geschichte gefällt :).
Ja, was macht eigentlich Peter? Du darfst gerne noch ein bisschen spekulieren und bangen, es wird noch etwas dauern, bis ihr wieder von ihm hören werdet. Aber ich kann dir versichern, noch lebt er.

Liebe Grüße,
Ambrose.
05.04.2019 | 09:42 Uhr
zu Kapitel 13
Huhu

Es ist so spannend! Man die ??? sind so ein super Taem. Richtig klasse wie Bob und Just Peters Hinweise deuten. Ich bin so froh dass sich die Spur nicht verliert.
Bitte, schreib schnell weiter.

Lieben Gruß
Keke

Antwort von AmbroseChapel am 05.04.2019 | 16:41:03 Uhr
Hallöchen,
danke für dein Review. Das motiviert mich doch gleich, am nächsten Kapitel zu arbeiten.
Ich beeile mich, damit die Spur nicht erkaltet ;).

Liebe Grüße,
Ambrose.
Perrie (anonymer Benutzer)
31.03.2019 | 09:29 Uhr
zu Kapitel 13
Dieses Kapitel war wieder einmal perfekt! Ich weiss leider nicht welchen Fall du meinst, aber irgendwie kommt mir das mit den Steinen bekannt vor...

bis zum nächsten Mal, deine Perrie

Antwort von AmbroseChapel am 31.03.2019 | 14:52:26 Uhr
Hi du,
schön, dass du noch dabei bist. Und du hast Rest, die Idee mit der Steinpyramide ist einem Original entnommen. Die Auflösung folgt vor dem nächsten Kapitel.

Liebe Grüße,
Ambrose.
29.03.2019 | 17:27 Uhr
zu Kapitel 13
Hi Ambrose,

wow das war interessant mit dem Steinhäufchen! Fand ich richtig drei ???-like :D
Sehr schöne Idee, Justus und Bob kennen Peter halt und sehen solche unauffälligen Spuren. Da sieht man mal wieder, wie gut sich die drei kennen und wie eng ihre Freundschaft doch ist! Peter ist auch nicht dumm und weiß genau, wie er Spuren legen muss, damit seine Freunde sie finden und richtig deuten. Ohne die Jungs wäre Cotta keinen Schritt weiter ^^

Natürlich zehrt das Ganze an ihren Nerven. Hoffentlich finden sie bald Peter und können ihn befreien. Der nächste Hinweis führt sie auf Pfad E. Bin mal gespannt wies weiter geht!

***
„Habe sich Sie richtig verstanden, dass von diesem Parkplatz auch ein Weg mit der Bezeichnung E startet?“ wandte er sich an den Ranger.
„Ja, die E startet hier. Eine anspruchsvolle Tour über 3-4 Tage hoch nach Jacksonville. Wieso fragst du?“
„Wir gehen davon aus, dass Peter versucht hat, uns einen weiteren Hinweis zukommen zu lassen. Möglicherweise hat er hier gesessen, während seine Entführer die Spuren im Wagen vernichtet haben. Er wusste, welchen Weg sie nehmen würden, nämlich die Route E. Nur wäre es sicher aufgefallen, wenn er ein E aus Steinen gebaut hätte. Also hat er einen unauffälligen Steinhaufen aufgeschichtet , der uns jedoch nicht entgehen würde, und daneben drei Steine deponiert. Wenn man nun die Zahl 3 spiegelt, erhält man ein E. Deswegen bin ich mir sehr sicher, dass wir sie auf der Route E suchen sollten.“
***

Diese Szene fand ich eben so genial, wie Justus die 3 Steine von Peter als E deutet. Wirklich gut! Er hat halt einfach Köpfchen ;)
Da bin ich mal gespannt, wo dieser Wanderweg E sie hinführen wird...zum nächsten Hinweis? Oder direkt zu Peter und seinen Entführern? Wobei das schon fast zu einfach wäre ...

Danke fürs hochladen!

Viel Freude beim Weiterschreiben!

LG
LaB

PS: hab gerade die unteren Reviews gelesen, ich kenne den Fall denke ich nicht. Denn entweder ist es das Volk der Winde oder das kalte Auge oder wie der Fall nochmal hieß und ich habe beide nicht gelesen. Welcher ist es denn? War die Anspielung das mit der Spiegelung der 3 zu E?

Antwort von AmbroseChapel am 31.03.2019 | 14:48:43 Uhr
Hallo meine Liebe,
schön, von dir zu hören. Ich hoffe, es geht Dir besser.
Vielen Dank für dein Review. Das gespiegelt E hab ich mir ausgedacht, aber die kleine Steinpyramide ist aus einem Originalfall. Dort hat genau so ein Gebilde Justus den Hinweis geliefert, dass Bob und Peter sich an einer bestimmten Stelle aufgehalten haben. Es ist ein alter Fall. Vielleicht kommst du ja noch drauf, die Auflösung folgt vor dem nächsten Kapitel.
Und ob Justus mit dem E auch wirklich richtig liegt? Du darfst weiter gespannt sein.

Liebe Grüße,
Ambrose.
Lexi (anonymer Benutzer)
28.03.2019 | 19:46 Uhr
zu Kapitel 13
Wow, Du wirst immer besser und immer spannender. Peters Pyramiden... eine gespiegelte 3... ein sorgfältig gereinigter Lieferwagen, alles da, was das Herz begehrt.
Für den armen Peter hoffe ich nur, dass
- ihm die neuen Wanderstiefel passen
- seine Entführer gut für ihn sorgen, sollten sie eigentlich, denn er muss ja bei Kräften bleiben
- sie ihn nicht zu fest fesseln, so dass er vielleicht doch noch irgendwann loskommt.
Dass sie ihn nicht gut verschnürt oder mit einem Loch im Kopf zurück gelassen haben ist, sorry Bob und Justus, ein gutes Zeichen. Das Loch im Kopf ist sowieso klar, aber auch gefesselt in einem heißen Lieferwagen wären Peters Überlebenschancen nach einem oder zwei Tagen denkbar schlecht.

Welche Geschichte... will ich auch nicht so ganz deutlich verraten, sonst haben die Anderen nix mehr zum Knobeln. Aber es kommen Indianer und Vegetarier und Goldfigürchen drin vor...

Antwort von AmbroseChapel am 28.03.2019 | 22:17:24 Uhr
Guten Abend,
und vielen Dank für das Lob, ich hab schon ganz rote Ohren.
Hier dann auch dein Schokokeks, du liegst natürlich richtig, herzlichen Glückwunsch. Schön, dass noch jemand die alten Fälle kennt :). Mal sehen, was ich noch so einbauen kann.
Freut mich, dass dir die Geschichte immer noch gefällt. Wie es mit Peter weitergeht? Ob er sich befreien kann oder ob Justus und Bob eingreifen? Oder ob es diesmal kein gutes Ende nimmt? Du darfst gespannt sein.

Bis bald,
Ambrose
28.03.2019 | 16:44 Uhr
zu Kapitel 13
Ich übe mich in Geduld. Aber ich muss zugeben, dass es mir schwer fällt. Deine Geschichte wird von Kapitel zu Kapitel spannender. Ich hoffe sehr, dass du nicht aufhörst zu schreiben.
LG
Anne/Sharon

Antwort von AmbroseChapel am 28.03.2019 | 22:09:57 Uhr
Guten Abend,
du wirst dich noch etwas weiter in Geduld üben müssen, so nah ist das Ende noch nicht. Aber ich bemühe mich, nun wieder regelmäßiger hochzuladen.
Und selbstverständlich werde ich die Geschichte beenden, keine Sorge.
Freut mich, dass du weiterhin dabei bist und mitfieberst.

Liebe Grüße,
Ambrose.
13.03.2019 | 20:34 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo Ambrose,

ich dachte, ich melde mich auch endlich mal wieder. Mir geht es leider meistens nicht gut und deshalb komm ich kaum zu was.

Dieses Kapitel war wieder so schön geschrieben, ich mag deinen Stil wirklich sehr :)

Justus ist mal wieder die Rettung! Er hat wirklich eine besonders gute Beobachtungsgabe und ist sehr schnell im Kombinieren ^^
Da kann die Polizei sich noch was abschauen ;)
Du beschreibst auch die ganzen Vorgänge sehr logisch, wie das halt so ist bei der Polizei. Respekt! Du hast das echt gut durchdacht. Allmählich scheinen sie endlich den Bösewichten auf die Spur zu kommen, doch werden sie es rechtzeitig schaffen und Peter heil befreien können?
Bob kann ich zu gut verstehen, für meine Nerven wäre das auch nichts, da bewunder ich Justus immer. In dem Alter schon so gefasst zu sein und sich auf Fakten zu konzentrieren, anstatt darauf, dass der beste Freund entführt ist und was weiß ich für Ängste durchsteht ...aber es bringt ja nichts, besser einen kühlen Kopf bewahren, deshalb kommt er auch immer zu so guten Ergebnissen :)

***
Inspektor Cotta hatte den ersten Detektiv angesehen, als sei dieser unter der nervlichen Anspannung verrückt geworden, doch sein Kollege Bartholemew nickte zustimmend.

In einer Hand hielt er immer noch den Kaffeebecher, es schien, als sei er mittlerweile dort festgewachsen.
***
Da musst ich lachen, haha xD
Konnte ich mir richtig gut vorstellen ^^

***
„Ich fahre gleich auch zum Einsatzort und sage euch sofort....“.

„Wir kommen selbstverständlich mit.“ Wie aus dem Nichts stand Justus im Raum. Bob hatte nicht bemerkt, wann er dazugestoßen war, aber anscheinend hatte der erste Detektiv alles Wesentliche mitbekommen und wandte sich entschlossen an Inspektor Cotta.
***
Typisch Justus xD
Er lässt sich auch nichts entgehen. Tja, da ist Cotta wohl machtlos, lieber nimmt er sie mit als dass er drei Vermisste hat. Er kennt sie halt echt gut ^^

***
dann er hätte womöglich zwei weitere Vermisste.
„Aber ihr haltet euch an meine Anweisungen oder die meiner Kollegen und fasst nichts an und tut nichts, ohne vorher zu fragen. Ist das klar? Andernfalls fällt mir schon etwas ein, um euch einzusperren, bis die Sache hier vorbei ist.“
***
Coole Drohung ^^
Wie oft hat er sowas ähnliches gesagt und doch haben sie nie gehört?
Hoffentlich haben sie auch dieses Mal wieder mehr Glück als Verstand oder doch besser andersherum? Oder etwas von beidem?
Peter, der eh immer am ängstlichsten ist, muss das alles alleine durchstehen. Hoffentlich finden sie die Bande bald und könne ihn befreien.

Fand das Kapitel wieder echt gut und allmählich geht es ja voran. Du schreibst das alles echt gut!

Bin gespannt wie es weiter geht!

LG
LaB

Antwort von AmbroseChapel am 14.03.2019 | 19:27:06 Uhr
Guten Abend meine Liebe,
schön, von dir zu hören. Extra lieben Dank, dass du dir die Zeit nimmst, mir ein Review dazulassen, vor allem wenn es dir gerade nicht gut geht. Gute Besserung!!!
Deine Rückmeldung sind einfach klasse und so wunderbar ausführlich. Das motiviert unheimlich. Und ich freue mich natürlich, dass dir die Geschichte gefällt und das sie einigermaßen schlüssig ist.
Dann werde ich jetzt mal meine grauen Zellen wieder anschmeißen und mich dem nächsten Kapitel widmen.

Liebe Grüße und bis bald,
Ambrose
12.03.2019 | 09:02 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo!

Man es wird immer spannender aber auch die Sorge um Peter steigt stetig.
Ihn zu finden ist ja die eine Sache, ihn zu retten die Andere und vor letzterer graut es mir etwas.
Ich warte gespannt auf das nächste Kapitel.

Viele liebe Grüße
Keke

Antwort von AmbroseChapel am 13.03.2019 | 18:28:30 Uhr
Guten Abend,
schön, von dir zu hören. Und lieben Dank für die Rückmeldung. Aber wieso graut es dir vor der Rettungsaktion? Meinst du, da könnte Einiges schief gehen? Das ist natürlich nicht ausgeschlossen. Oder vielleicht bleibt Peter wie von Lexi angeregt als Trainee bei den Ganoven, wer weiß?
Es ist und bleibt spannend.

Bis bald,
Ambrose.
Lexi (anonymer Benutzer)
08.03.2019 | 22:03 Uhr
zu Kapitel 12
Wieder mal - ganz tolles Kapitel. Megaspannend und vom Stil her klasse. Wird das nächste Kapitel uns zu Peter zurück führen oder erfahren wir mehr auf dem Parkplatz?
Die Banditen müssen ja topfit sein um in der Gegend klettern und wandern zu gehen, und mit einem Gefangenen noch dazu... den sie vermutlich nicht ewig mitschleppen wollen, und den sie bis jetzt noch am Leben gelassen haben. Was also haben sie mit Peter vor - irgendwo aussetzen, vermutlich gefesselt? Ihn mitnehmen und als Nachwuchs ausbilden?

Antwort von AmbroseChapel am 10.03.2019 | 17:14:11 Uhr
Hey,
schön, dass du noch dabei bist. Vielen Dank für das Lob und deine Rückmeldung.
Und ja, unsere Ganoven sind anscheinend nicht nur Nahkampfexperten sondern auch begeisterte Kletterer.  Was sie mit Peter machen? Fit genug, um Schritt zu halten ist er er ja glücklicherweise. Oder werden sie ihn vorher loswerden wollen?
Die Idee, ihn zum Nachwuchsgangster auszubilden, ist mir noch gar nicht gekommen ;). Vielleicht sollte ich meine Storyline nochmal überdenken.

Liebe Grüße,
Ambrose.
Perrie (anonymer Benutzer)
23.02.2019 | 21:11 Uhr
zu Kapitel 11
Schön, dass wir wieder etwas von Peter hören, Justus hatte natürlich wie immer recht mit seiner Vermutung. Ich freue mich auf neue Kapitel,
Deine Perrie

Antwort von AmbroseChapel am 24.02.2019 | 19:36:37 Uhr
Guten Abend,
schön von Dir zu hören. Natürlich hat Justus Recht gehabt, alles andere wäre ja unpassend, oder?

Liebe Grüße
Ambrose.
Lexi (anonymer Benutzer)
17.02.2019 | 13:42 Uhr
zu Kapitel 11
Wow, es bleibt weiterhin spannend. Super Story, mach weiter so.

Antwort von AmbroseChapel am 18.02.2019 | 18:26:30 Uhr
Vielen Dank. Ich tue mein Bestes.

Liebe Grüße!
Perrie (anonymer Benutzer)
09.02.2019 | 23:35 Uhr
zu Kapitel 10
Hey, ich bins wieder!
Ich wollte nur wieder mal sagen wie gut ich deine Geschichte finde;)
Ich wäre nie im Leben auf so etwas spannendes gekommen, das aber doch nicht zu übertrieben ist!

Freue mich auf das nächste Kapitel, deine Perrie

Antwort von AmbroseChapel am 10.02.2019 | 16:11:54 Uhr
Hi Perrie,
vielen Dank für die Blumen :).
Es freut mich sehr, dass die Geschichte bislang funktioniert, gerade das letzte Kapitel hat mich einiges an Gehirnschmalz gekostet.

Liebe Grüße,
Ambrose.