Autor: PowerOfLove94
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
Claudia (anonymer Benutzer)
05.01.2019 | 23:20 Uhr
zur Geschichte
Hallo!

Hui... ehrlich gesagt bin ich direkt "geschockt", dass da auf einmal ein neuer Name in einem Brief auftaucht. Und ebenso, dass erneut eine Anziehung beschrieben wird, die man schon aus anderen Briefen kennt.
Ich vermute jetzt einfach mal blindlings, dass es den hier beschriebenen Jungen auch echt gibt, und du ihn auf ähnliche Weise kennen gelernt hast wie Tristan. Man merkt beim Lesen schon, dass er scheinbar einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, der die Fantasie anregt. Das ist finde ich auch was ganz Normales.

Er scheint wohl was an sich zu haben - aber dass er gegen den anderen keine Chance hat, beweist sich dadurch, dass direkt danach wieder ein Texte für bzw. über den "blonden Engel" kam. Das muss scheinbar ein wirklich besonderer Mensch sein, wenn man sich die Zeit anschaut, die er dich nun schon beschäftigt und die ganzen Texte, die schon entstanden sind, durchliest.
Entschuldigung wenn ich das sage, aber bei so viel Liebe kann man total neidisch werden. ^^

Aber zurück zu dem Brief: Auch der hier ist gut und ausführlich geschrieben, man erkennt sofort deinen Schreibstil wieder und verfolgt mit Spannung die kleine Handlung. Gefällt mir sehr gut. Aber dass es diesmal nicht um Tristan geht, muss ich erst noch verkraften. ^^ Sorry, kleiner Witz.

Liebe Grüße
Claudia

Antwort von PowerOfLove94 am 09.01.2019 | 19:30 Uhr
Hallo Claudia,

zuerst vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich kann mir denken, dass es überraschend ist, denn dieser Brief richtet sich (ausnahmsweise) nicht an IHN, sondern an einen anderen Jungen, den ich, wie du richtig vermutet hast, beim gleichen Treffen kennengelernt habe.
Wir kamen zwar nicht wirklich in ein Gespräch - aber trotzdem blieb irgendwie etwas von ihm hängen. Und dieses "Etwas" ist es, das ich hier in diesem Brief verarbeite.

Dass ER, der blonde Engel, noch immer meine Nummer eins ist, damit hast du völlig Recht und daraus mache ich auch kein großes Geheimnis. Er hat mich ziemlich stark in seinen Bann gezogen - und tut das jedes Mal wieder. Trotzdem bin ich von dem Anderen eindeutig fasziniert - und dazu stehe ich auch. :-)


Viele Grüße,
PowerOfLove94
14.12.2018 | 15:20 Uhr
zu Kapitel 1
Hi komplizierte Situation die mir etwas zu denken gibt. Zu denken deshalb weil es ein paar Sachen gibt die sich wiedersprechen. Was nicht negativ gemeint ist. Auf der einen Seite sagst du, du bist vergeben auf der anderen merkt man aber beim lesen das du doch etwas mehr empfindest.

lg

Antwort von PowerOfLove94 am 15.12.2018 | 00:11 Uhr
Hallo,

eine tatsächlich "komplizierte" Situation ist es nicht, auch wenn dieser Eindruck vielleicht entstehen mag.
Dass ich vergeben bin, behaupte ich übrigens an keiner Stelle, da es aktuell nicht den Tatsachen entspricht. Ich schreibe lediglich, dass mein Herz an jemanden vergeben und nicht frei ist.

Das macht einen kleinen, aber feinen Unterschied. :-)

Übrigens ist das mit dem "etwas mehr" nicht ganz gelogen, denn derjenige, um den es geht, beeindruckt mich wirklich. Mein Herz gehört aber trotzdem im Moment (noch) jemand anderem - und bei aller Treue für meinen Engel in Blond, aber ein bisschen Fremdschwärmen muss hier und da auch mal erlaubt sein. ;-)

Liebe Grüße,
PowerOfLove94