Autor: CThomas
Reviews 1 bis 25 (von 62 insgesamt):
10.11.2019 | 14:58 Uhr
zu Kapitel 16
Immerhin ein Bösewichte weniger. Jetzt wird es interessant wie das weiter geht. Bin neugierig wie du die Geschichte sich entwickeln lässt.
10.11.2019 | 13:46 Uhr
zu Kapitel 16
Hallo Cosima,

war klar, dass die Wege sich eines Tages kreuzen werden und doch zack, mit Hilfe von Cillian war sie nun frei und wie sie selbst sagt, zwei Farmen sind ihr eigen!
Das hatte nicht mal sie gedacht, dass das arme Gossenkind soweit kommt.
Nun bin ich ja mal gespannt, wie es weitergeht, denn zuerst muss Brock verschwinden und hoffentlich sind die Dingos arg hungrig! Dann ist ja noch der Ball und der "Bride-Walk" beginnt von Neuem...

Liebste Grüße schickt dir Karin
09.11.2019 | 18:04 Uhr
zu Kapitel 16
Na, der kam ja doch schneller als ich dachte! Und ging schneller als ich dachte. Naja, wenn es den beiden gelingt die Leiche wegzuschaffen ohne dass sie jemand sieht, dann wäre es ja gut. Aber ich fürchte so leicht wird es nicht, oder? Wenn Floras Ehemann noch Ärger macht, dann kann er das ja nur mehr so tun, dass sie erwischt werden.
09.11.2019 | 11:52 Uhr
zu Kapitel 16
Liebe CT!
Das weiß ich, dass fast alle Weißen in Australien alle irgendwie von Sträflingen abstammen.
Wer dort fleißig arbeitet und nicht wieder straffällig wurde, dann ist es doch gut gewesen.

Die alten Bezeichnungen machen bei all deinen Geschichten immer den Reiz aus!
Natürlich hab ich als Stadtmensch Mauke und Schlempe erst googeln müssen.
Ach nein, schon die nächsten Kandidatinnen im Anmarsch und schon ein Hochzeitstermin festgesetzt noch ohne zu wissen, welche es werden wird.
Und wird Cillian etwa eh schon Vater? Von Jewel?

War ja klar, dass Brock aus der Versenkung auftauchen wird noch mal.
Und Flora kann nicht mal um Hilfe rufen!
Nun hat sie zu allem auch noch eine gebrochene Boxernase :(

Und Leichen säumen ihren Weg...
Aber wenigstens ein Problem gelöst. Sie ist nicht mehr verheiratet, mein Kupplerherz schlägt höher!
Oh, und der gesamte Besitz gehört nun ihr. Aber braucht sie dafür nicht einen Totenschein?

War wieder ein tolles Kapitel.
Ich mag deine Schreibweise ja sehr, weil du immer wertschätzend bleibst!
Lieben Gruß.
R ><(((°>
09.11.2019 | 11:36 Uhr
zu Kapitel 16
Das nenne ich eine großartige Wendung und es wäre die Chance für Flora und Cillian zusammen etwas anzufangen, jetzt wo sie Grund besitzt, bin wirklixh gespannt was noch alles auf uns zu kommt. Ich hoffe nur, das Jewel nicht von Cillian schwanger ist, das würde dss ganze noch komplizierter machen. Hoffentlich gehts bald weiter.
Alles liebe und mach weiter so
07.10.2019 | 11:55 Uhr
zu Kapitel 15
Ein schöner Name Flora. Ich hatte ich nicht auf der Rechnung, habe mir aber auch nicht so viele Gedanken darüber gemacht. Ich wusste ja, dass er früher oder später genannt wird. :)
Tja, was ist da zwischen Cillian und Flora? Von ihrer Seite würde ich sagen aufkommende Gefühle. Er sieht sie glaube ich noch nicht so. Dass ist Ehemann früher oder später auftauchen wird ist klar. Ich fürchte eher früher.

Antwort von CThomas am 09.11.2019 | 11:26:43 Uhr
Hi Loehli!

Natürlich hast du recht - wie so oft. Der Ehemann taucht auf. Und sorgt für mächtig Ärger. Und vielleicht sogar dafür, dass Cillian und Flora noch enger zusammengeschweißt werden.

Liebe Grüße und viel Spaß mit den neuen Kapitel!
06.10.2019 | 13:02 Uhr
zu Kapitel 15
Hallo Cosima,


ohh Flora ist ein hübscher Name, besser wie Fisch, das klang lieblos, aber nun mal sehen, ob sie damit angesprochen wird.
Ein schönes und leicht melancholisches Kapitel mit den Erinnerungen an das vorherige Leben, doch Flora ist realistisch genug,
um einzusehen, was vergangen ist gibt es nicht mehr....
Momentan läuft es ja trotz allem recht entspannt für sie, doch ich schätze, das wird nicht allzulange so bleiben.
Und wer weiß, was Codd senior noch so alles einfällt, muss denn nicht auch da eine gewisse Trauerzeit eingehalten werden bis
zur nächsten Heirat oder sind Männer davon ausgeschlossen und wird dies nur den Frauen in der Gesellschaft angetan?
Interessant ist auch für mich, dass Cilian sehr viel Wissen hat, was in der Welt so alles passiert und auch ansonsten.
Wie kommt das denn? Hat sein Vater darauf bestanden, dass er in die Schule musste bzw. Hauslehrer hatte?
Auch wenn es Zeitungen gab, es wird auch seine Zeit gedauert haben bis Nachrichten das entfernte Australien erreichen, oder?

Einen lieben Gruß schickt dir Karin

Antwort von CThomas am 09.11.2019 | 11:25:45 Uhr
Hi Karin!

Ich fand Flora aus vielen Gründen passend, wegen der Butterblume, den Schmetterlingen und weil's natürlich ein schöner Name ist, der damals durchaus verbreitet war.

Natürlich hast du recht, entspannt bleibt es nicht und Codd senior plant schon wieder - aber das ist sehr bald Cillians kleinstes Problem.

Ich wünsche dir viel Spaß!
06.10.2019 | 12:30 Uhr
zu Kapitel 15
Liebe CT!
Ich mochte die Lebensgeschichte, die du Mrs Baneham verordnet hast.
Passend zu der Zeit und der Geschichte.
Purpurfieber war Scharlach, gelt. Natürlich wird sie ihre Verluste niemals verwinden.
Wie schön, wie sich aus dem furchtbaren Heiratsmarkt im Gefängnis doch patente Ehen entwickelt haben.
Fisch ist natürlich eine ideale Beichtmutter für die Mädels des Hauses.

Es ist nett, wie lieb Cillian mit Fisch lernt. Das ist schon mehr als nur die Basics :)
Es tut ihm mindestens so gut, wie sie es brauchen kann.
Fisch wird also nie wieder sprechen können, obwohl es schockbedingt ist? Ich hatte doch drauf gehofft. Aber ohne Logopädin wird da wohl nichts. Zum Glück kann sie hören. Und irgendwann wird sie sich schriftlich verständigen können.
Immerhin nennt er sie Butterblume und nicht Fisch! Ich hab das "Fisch" immer gehasst für so eine liebe, warme, junge Frau.

Ich wusste, sie bekommt einen schönen Namen!
Er passt zu ihr viel besser als die noch schöneren, aber zu hochtrabenden Namen!
Und sie freuen sich beide so.
Da ist schon so eine tiefe Beziehung entstanden, die beiden noch gar nicht wirklich bewusst ist.

Hoffentlich kommt nicht der böse Ex noch mal vorbei, das war gleich meine größte Sorge, noch bevor du es selbst im Text erwähntest. Immerhin ist sie rechtlich noch verheiratet.
Aber da du ihn nun auch erwähnt hast, rechne ich mit seinem Auftauchen.
Na dann gönnen wir ihr zuerst schöne Stunden in ihrem Traum-"Haus Butterfly".
Immerhin riecht ihr Traum-Mann schon mal wie Cillian.

Danke für das schöne Kapitel, das mich wieder tief berührt hat.
Liebe Grüße.
R ❁¸¸.✿*¨❀

Antwort von CThomas am 09.11.2019 | 11:24:16 Uhr
Hallo R!

Viele, viele der heutigen Einwohner Australiens sind ja Nachkommen dieser Strafgefangenen, die nicht mehr nach England zurückkehren konnten, weil die Überfahrt viel zu teuer war. Also passte es ja auch ganz gut, dass die wunderbare Mrs. Baneham auch mit einem Sträflingsschiff nach Australien verpflanzt wurde.
Purpurfieber ist ein alter Name für Scharlach, das stimmt. Ich mag das immer gerne, so alte Bezeichnungen zu recherchieren und zu verwenden.

Cillian ist sehr freundlich zu ihr, das stimmt, aber er ist ja eigentlich generell ein sehr freundlicher, aufgeschlossener Typ - der jetzt, im neuen Kapitel, den nächsten Schlag einstecken muss. Und wie er das verarbeitet - ich bin gespannt. ;-)

Liebe Grüße und viel Spaß mit den neuen, dramatischen Entwicklungen!
06.10.2019 | 11:46 Uhr
zu Kapitel 15
Uiii endlich sind wir den kalten Fisch los. Flora klingt doch so viel schöner. Find es immer wieder schön wie toll du alles beschreibs

Antwort von CThomas am 09.11.2019 | 11:21:06 Uhr
Danke dir! Ich hoffe, dir gefällt die weitere Entwicklung genauso gut. ;- )

Viel Spaß!
09.09.2019 | 13:43 Uhr
zu Kapitel 14
Juhu, ein neues Kapitel. Eine gute Idee von Cilian ihnen die Halbwahrheit zu sagen. So ist es wesentlich einfacher alles zu erklären. Selbst wenn die Sachen bei Fisch gefunden werden, dann gäbe es eine Erklärung. Die einzige, die vermuten könnte, dass das nicht so stimmt ist die Bedienstete. Ich bin schon gespannt wie Fisch heißt. So viele Namen mit O gibt es ja auch nicht.

Antwort von CThomas am 06.10.2019 | 09:49:34 Uhr
Hi Loehli!

Das Geheimnis wird gelüftet. Ich bin gespannt, ob du den Namen auf dem Zettel hattest - und ob er dir zusagt.

Liebe Grüße!
09.09.2019 | 11:35 Uhr
zu Kapitel 14
Grüß dich Cosima,

wie schön, wieder von dir was zu lesen.... ich hab dich vermisst!
Nun, dass Cilians Dad gleich wieder am rumpoltern ist, war klar, aber immerhin ist der Tod ein alltäglicher Begleiter zu der damaligen Zeit gewesen und somit kommt Cilian drumherum, dass sein Vater ihn dafür verantwortlich macht und ihn auch noch körperlich angeht.
Wenigstens hat er seine kleine Flucht im Butterfly House und Fisch, das lenkt ihn ab und er hat eine sinnvolle Aufgabe ihr das Lesen und Schreiben beizubringen. Da weiß er sicher, dass das was er macht, sehr geschätzt wird!
Das ist ihrer beider kleine Blase, ob es dabei bleibt, wird man sehen, ich denke eher nicht...
Irgendwer wird was merken bzw. entdecken.

Ich freu mich schon auf den Namen von Fisch und interessanter Name Kalthund, sind damit Seehunde oder Eisbären gemeint?
Liebe Grüße von Karin

Antwort von CThomas am 06.10.2019 | 09:48:48 Uhr
Hi Karin!

Es ist ein Elend, aber ich komme kaum zum Schreiben. Ich finde auch, Cillian hat das Dilemma mit Fionas Tod gut gelöst, und es war ja tatsächlich Alltag, dass Schwangerschaften durchaus tödlich enden konnten. Cillian kommt dem großen Geheimnis jetzt auf die Spur, nämlich, wie Fisch tatsächlich heißt. ;-)

Der Kalthund, den Fisch sich ausdenkt, ist vermutlich eine Art Eisfuchs - sieht aus wie eine Art Hund, lebt aber im Eis. Sie hat ja noch nie Tiere der Arktis gesehen und denkt sich deshalb sowohl das Tier als auch den Namen aus. Jedenfalls ist es ein sehr schönes Tier. ;-)

Liebe Grüße und viel Spaß mit dem neuen Kapitel - Im November/Dezember habe ich mal drei Wochen Urlaub, ich hoffe, dass ich da endlich mal in die Pötte komme und es ein bisschen schneller voran geht.
08.09.2019 | 14:43 Uhr
zu Kapitel 14
Oh man
Bin ja gespannt ob er sein Pferd wieder findet.. Und ob doe lügen woll Geheimnisse bleiben...
Freu mich auf und über die Fortsetzung

Antwort von CThomas am 06.10.2019 | 09:44:32 Uhr
Hi Orne!

Das Geheimnis um das Pferd bleibt noch ein bisschen bestehen, aber dafür erfährst du, wie Fisch heißt. Ich hoffe, dir gefällt das neue Kapitel.

Danke für die Geduld und die Treue!

Liebe Grüße!
08.09.2019 | 13:05 Uhr
zu Kapitel 14
Liebe CT!
Also solche Eltern braucht man gerade, wenn man mit so einer Nachricht um die Ecke kommt *grrr*
Es war edel, dass Cillian nicht verraten hat, was wirklich war, das hat Fiona nun auch nicht verdient.
Angels' Share kannte ich auch nicht, bin aber auch kein Whiskey-Trinker.
Cillian ist mit solchen Eltern wirklich gestraft.
Toll, dass Cillian so sensibel geworden ist, zumindest bei Fisch.

Ich bin schon so neugierig, wie Fisch heißt. Sie hat einen schönen, weiblichen Namen verdient.
Sie mag nicht schön sein, aber ihr Herz ist schön, und der richtige Mann kann sich glücklich schätzen.
Schön und sensibel hast auch due wieder geschrieben.
Liebe Grüße.
R ⋈

Antwort von CThomas am 06.10.2019 | 09:43:29 Uhr
Hi R!

Es geht unfassbar langsam, es tut mir leid. Aber heute erfährst du, wie Fisch tatsächlich heißt - und ich mag den Namen, ich hoffe du auch!

Danke für dein Lob, die Treue und die Geduld!

Liebe Grüße!
08.07.2019 | 21:13 Uhr
zu Kapitel 13
Oh man. Ich freue mich jedesmal wenn ich wieder ein Kapitel von dir lesen darf. Ob wohl alles gut gehen wird???
06.07.2019 | 19:44 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo CThomas,

ich melde mich auch mal wieder. Vielen Dank für deinen Tipp zur Recherche, da werd ich doch gleich mal reingucken :)
Zu deinem neuen Kapitel. Ich mag Cilians Ehrlichkeit sehr. Er ist ein feiner Kerl und ich hoffe, dass er mit Fisch zusammen kommt^^ Sie hätte es so verdient. Sie hat so einen starken Charakter, steht ihm bei und wäscht sogar seine tote Ehefrau. Keine leichte Sache, zum Glück ist sie so abgehärtet. Ich hoffe sehr, dass die Bettwäsche nicht gefunden wird, das könnte Fisch vielleicht noch zum Verhängnis werden. Sie hätte sie besser auch im Ofen verbrannt. Aber du hast ihre Einstellung überzeugend rüber gebracht. Ich bin gespannt, was Cilians Vater zu der ganzen Geschichte sagt, ob er die Lüge seines Sohns schluckt. ich denke dennoch, dass es noch Konsequenzen irgendeiner Art geben wird.

Ich freue mich auf das nächste Kapitel :)

LG Honora
05.07.2019 | 11:50 Uhr
zu Kapitel 13
Naja, so geht es auch. Ich glaube kaum, dass hier viel in Frage gestellt wird. Ich hoffe nur, dass die Dinge, die Fisch sich mitgenommen hat, nicht auffallen. Die einzige, die misstrauisch werden kann, ist m.M. nach ihr Dienstmädchen.
Wieder typisch, dass Fisch die Arbeit hatte. Cillian hätte das nie hinbekommen. Seine Einstellung zum Thema Sex ist auch bemerkenswert. Er wird also Fischs Traumprinz. Na, was nicht ist, kann ja noch werden. Ich bin nur jetzt gespannt, wie Cillians Vater auf den Tod seiner Schwiegertochter reagiert.
04.07.2019 | 21:51 Uhr
zu Kapitel 13
Liebe Cosima!
Was ist Fisch nur für eine patente Frau. Ja, sie hat sich gut gemacht als Tatortreiniger, ihr ist auch nichts Grauenvolles fremd.
Cillian ist im wahrsten Sinn des Wortes in die Knie gegangen und hätte das nie geschafft.
Cillians Offenbarungen über Sex usw. waren berührend.

Fisch ist nicht lieblos, sie hat praktisch agiert und war gestählt durch ihr bisheriges Leben.
Hoffentlich werden sie nicht erwischt, noch ist ja die blutige Bettwäsche unter ihrem Bett. Und sie ist vorbestraft.
Retikül? Handtasche?

Du hast es wieder so toll geschrieben, im Detail nämlich.
Und nun lebt sie zwar in einem House Butterfly, wenn auch nicht in dem aus ihren Träumen,
aber der Mann aus diesen Träumen hat nun ein Gesicht bekommen.
Eine so sensible Geschichte mit so vielen Feinheiten.
Lieben Gruß.
R இ
04.07.2019 | 15:33 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo Cosima,

ahhh die Männer der Vergangenheit... sie sind durch die Erziehung immer nur drauf gepolt worden, dass Frauen entweder nur Schwierigkeiten machen und man sich guttat sich davon fernzuhalten oder Ich bin der Mann und habe das Sagen, naja und/oder oft beides zusammen.
Daher die totale Unwissenheit von Cillian und seine Unbeholfenheit... Fisch will ihm helfen und muss letztendlich alles alleine machen, da er von dem Mysterium Frau keine Ahnung hat.
Aber es könnte so hinkommen, dass alle glauben, dass Fiona am Fieber gestorben ist, hoffen wir mal.
Wie süß, dass auch Fisch, trotz ihrer schlimmen Erfahrungen und dem gnadenlosen Leben, ein wenig Zeit zum träumen bleibt. Und manchmal werden auch Träume wahr, aber soweit sind wir ja noch lange nicht, oder?!

Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden von Karin
21.06.2019 | 13:57 Uhr
zu Kapitel 12
Schade, ich hatte irgendwie gehofft, dass sie überlebt. Aber ohne Arzt war das sowieso chancenlos. Er hätte gleich mit ihr zum Arzt reiten sollen. Das hätte vielleicht auch nichts genutzt, wäre aber doch schneller gewesen. Ja, was soll Cillian seinem Vater sagen? Er müsste sich irgendeine glaubhafte Geschichte ausdenken wieso sie so viel Blut verloren hat. Aber zur damaligen Zeit war das vermutlich leichter als heute. Am besten ein Treppensturz mit inneren Verletzungen und dadurch Verbluten. So müsste es eigentlich gehen.

Antwort von CThomas am 04.07.2019 | 14:44:22 Uhr
Hi Loehli!

Danke für den Hinweis, das muss ich bei der Überarbeitung noch besser darstellen - Fiona geht's schon so schlecht, dass Cillian glaubt, es sei vernünftiger, sie nach Hause zu bringen und den Arzt zu holen, weil das schneller geht, als mit der halbtoten Frau langsam und vorsichtig durch die Stadt zu reiten. Ist notiert und wird bearbeitet. Fisch und Cillian arbeiten hart an einer Lösung - ich bin gespannt, ob's dir gefällt.

Liebe Grüße!
19.06.2019 | 12:47 Uhr
zu Kapitel 12
Hey Cosima,

wie schön, dass es mit den beiden weitergeht!
Letztendlich wäre es einem Wunder gleichgekommen, wenn Fiona überlebt hätte, denn damals war Reinlichkeit eher ein Fremdwort. Sowohl beim Arzt oder Engelmacherin....
Hm wie wohl Cillians Vater reagieren wird, wenn er hört, dass all seine Bemühungen und Geldausgaben bezüglich Schwiegertochter umsonst gewesen sind... und wie wohl sein nächster Plan aussieht.
Aber vielleicht bleibt ihm wegen der Trauerzeit ja ein wenig Aufschub.
Tja und Fisch, sie wird sich bemühen schreiben zu lernen, denn die Buchstaben können momentan ja nicht aus ihrer Kehle/Mund, also muss sie ihre Worte anders kanalisieren.

Ich freu mich auf weiteres und schicke dir allerliebste Grüße
Karin

Antwort von CThomas am 04.07.2019 | 14:42:19 Uhr
Hi Karin!

Ja, so eine Abtreibung haben damals die wenigsten Frauen überlebt, und Fiona gehört nicht dazu. Eigentlich war, das muss ich ehrlicherweise sagen, das ein bisschen anders geplant (nämlich, dass Fiona tatsächlich einfach verduftet, aber mir fiel irgendwie nix Schlüssiges-Plausibles ein, wohin, mit wem, mit welchem Geld, usw., also hab ich mich während des Schreibens noch umentschieden). Codd senior tickt ziemlich aus, denke ich. Das kommt dann im nächsten Kapitel - und Fisch wird auch demnächst wieder neue Buchstaben lernen, damit Cillian endlich erfährt, wie sie heißt.

Jetzt kommt erst mal "Tatortreiniger" Fisch. Und ich bin gespannt, wie es dir gefällt.

Liebe Grüße!
18.06.2019 | 21:46 Uhr
zu Kapitel 12
Liebe Cosima!
Ich dachte, Fisch ist vom Schock stumm geworden, aber sie hat Aphasie nach einer Kopfverletzung.
Das ist natürlich nicht so einfach zu heilen, schon gar nicht in Zeiten ohne Logopädie. Einen Schock hätte sie durch einen weiteren Schock vielleicht heilen können, aber das war doch eine Gehirnläsion.
Ich finde es schön, dass sie nun gelobt und gewertschätzt wird im Haus Butterfly,
und dass sie sich zum Glück nie als Hübschlerin verdingen musste.

Fiona hast du ja nun für die weitere Handlung "elegant entsorgt".
Cillian hat eine Horrornacht hinter sich.
Hoffentlich bekommt er nicht noch Schwierigkeiten mit der Polizei, wenn das Personal das viele Blut findet, aber ihn nicht.
Du hast diesen Albtraum ausgezeichnet beschrieben.
Aber er ist nicht wegen Fisch ins House Butterfly gekommen sondern wegen einer der Freudenmädchen.
Momentan kann er nicht klar denken.
Fisch hat schon leise Gefühle für ihn entwickelt.

Lob, das Kapitel war sehr intensiv geschrieben.
Lieben Gruß.
R ஜ

Antwort von CThomas am 04.07.2019 | 14:38:41 Uhr
Hi R!

Ich habe echt lange überlegt und recherchiert, warum Fisch stumm ist - und die Kopfverletzung und evtl. eine kleine Hirnblutung, die das Sprachzentrum beeinträchtigt, erschien mir am besten. Wobei diese Patienten dann auch leider oft Verständnisprobleme haben - aber das wäre dann ja wirklich extrem komplizert zu schreiben. Also hat Fisch in dieser Hinsicht Glück gehabt. Fisch und Cillian arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung, bei der die Polizei gar nicht gebraucht wird, bei der niemand Verdacht schöpft. Fisch wird da sehr schnell kreativ. ;-)

Ich bin gespannt, wie dir das neue Kapitel gefällt - viel Spaß damit!

Liebe Grüße!
10.06.2019 | 20:13 Uhr
zu Kapitel 11
Oh man die Geschichte ist wie immer gut geschrieben. Ich wüsste nur zu gerne wie sie ausgeht..

Antwort von CThomas am 18.06.2019 | 17:52:15 Uhr
Hi Orne!

Ewig hat's gedauert, aber es geht weiter! Viel Spaß damit.

Liebe Grüße!
17.05.2019 | 20:54 Uhr
zu Kapitel 11
Liebe Cosima!
Wenn schon Vertrauen brechen, dann richtig ;) Wobei Fiona eh nie Vertrauen zu Cillian hatte.
Nun hab ich allerdings tiefes Mitgefühl mit Fiona,
und es gefällt mir, dass du auch sie nicht verdammst, sondern ihr Verhalten erklärst.
Das hätte ich mir doch denken können bei dir, dass dir auch zu ihr eine schlüssige Geschichte einfällt.

Als ob nicht eine Vergewaltigung schon schlimm genug ist, aber wenn das 1.x mit Gewalt genommen wird, das muss unvorstellbar sein.
Eben weil sie es noch nicht anders kennt.
Du hast Fiona wirklich gut beschrieben, das war ein ausgezeichnetes Kapitel.

Ach, was ist Cillian immer begriffsstutzig, ich hab das mit der Engelmacherin gleich verstanden :)
Nun ist Fisch ihm also nahe am Pferd, und er bezeichnet Fisch als "liebe Freundin".

Arme Fiona. Nun wird sie wohl mit Cillian sprechen in Zukunft, hat sie ja schon.
Arme Fisch, den ganzen Weg zu laufen.

Nun frage ich mich natürlich (rhetorisch), wie es weitergeht. Wird Cillian Witwer?
Denn bleibt die Ehe aufrecht, wird er sich bemühen müssen, Fionas Trauma mit viel Fingerspitzengefühl im wahrsten Sinn des Wortes zu heilen.
Dann kann er ihr nicht fremd gehen, das wäre mehr als grausam.

Danke für die tolle Geschichte und das neue Kapitel zu lesen.
Schönes Wochenende!
R ⌘

Antwort von CThomas am 18.06.2019 | 17:48:12 Uhr
Hi!

Sorry, sorry, ich weiß, die neuen Kapitel dauern ewig. Ich konnte nicht widerstehen und hab mich für einen Wettbewerb angemeldet, die dazugehörige Kurzgeschichte lade ich gleich im Anschluss hoch. Ich hoffe, sie gefällt dir - und natürlich das neue Kapitel, das recht traurig und tragisch ist, denke ich. Aber das war vermutlich auch schon abzusehen. Schön, dass Fischs Erklärung gleich verstanden wurde, ich denke, Cillian stand einfach auf der Leitung - und muss sich erst auf diese neue Form der Kommunikation einstellen. ;-)

Liebe Grüße und viel Spaß mit dem neuen Kapitel, das Cillian recht übel mitspielt.
17.05.2019 | 16:05 Uhr
zu Kapitel 11
Hey Cosima,

hab ich mir´s gedacht, dass Fiona zur Engelmacherin gehen musste... nur dass die Umstände anders sind, als vermutet... jetzt kann ich ihren Hass und ihre Wut auf die Männer sehr wohl verstehen und nachvollziehen.
Ob sie überleben wird, ich glaube eher nicht, denn die Infektion hat sich ja schon ausgebreitet und ohne gescheites Wissen der damaligen "Ärzte" hat sie kaum eine Chance....
Cillian kann Fisch dankbar sein, dass sie durch seinen Unterricht ihm schreiben konnte, wo er suchen musste.
Jetzt heißt es bang warten auf das nächste Kapitel und wie es weiter gehen mag.

Vielen lieben Dank für deine Zeit, die du opferst.
Schöne Grüße aus dem Süden von Karin

Antwort von CThomas am 18.06.2019 | 17:44:44 Uhr
Hi Karin!

Ich bin so eine Schnecke, ich weiß! Aber dafür lade ich gleich noch eine Kurzgeschichte hoch, die ich in den vier Wochen seit dem letzten Kapitel geschrieben habe.

Cillian stürzt jetzt erstmal böse ab - und macht sich Vorwürfe.

Liebe Grüße!
17.05.2019 | 13:13 Uhr
zu Kapitel 11
Oh Mann!! Ich glaube, das hat keiner erwartet. Und das erklärt natürlich alles. Auch das seltsame Verhalten von Fiona. Ich bin gespannt ob sie den Eingriff überlebt. Fisch ist die Retterin in der Not. Der arme Cillian. Und die arme Fiona.

Antwort von CThomas am 18.06.2019 | 17:43:18 Uhr
Hi!

Ich fürchte, sie überlebt's nicht. Die arme Fiona. Ich wünsche trotzdem viel Spaß mit dem neuen, tragischen Kapitel!