Autor: minokami
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
31.12.2018 | 19:21 Uhr
zu Kapitel 4
Hey,

Ich fand es gar nicht schlimm, dass das Kapitel erst jetzt kam. Es ist doch schön, wenn man auch noch nach Weihnachten etwas davon hat. (*′▽`)っ Mir hat das Kapitel auch gut gefallen. Eswar wirklich richtig authentisch. Ich finde es immer abstrus wenn man über Nacht schwul wird, aber bei Jojo geht die Entwicklung ganz langsam voran und das Ende ist offen. auf jeden Fall ist ihm Robals Freund total wichtig und ich finde es total schön, wie auch jener unter des vermeintlichen Verlust des ferunded gelitten hat. Robist ein ganz lieber.
Ich glaube ich fände es sogar besser, wenn die beiden nicht zusammen kommen. (〜^∇^)〜 Die Geschichte war so mit dem offenen Ende auf jeden Fall perfekt.

Und toll geschrieben. Sehr klar und realitätsnah. Und die Einarbeitung der Begriffe hat mir echt imponiert. Sehr kreativ.

Allerliebste Grüße von deiner Hope und ich wünsche dir einen guten Rutsch!
(ノ´ヮ´)ノ*:・゚✧ *
31.12.2018 | 10:54 Uhr
zu Kapitel 4
Hey! Das letzte Kapitel ist wirklich schön, nicht zu schnell und nicht zu langsam, und vorallem genau richtig. Jojo fängt also wirklich an, sich -nicht nur rationale- Gedanken zu machen. Seine Sorge um Rob im ersten Teil des Kapitels war für ihn selbst wohl unerwartet, und er hatte ja letztendlich nicht mal Lust in den Club zu gehen. Robs Verunsicherung zeugt schon davon, wie viel Jojo ihm bedeutet, und die darauffolgenden Szenen, wie die Aussprache, waren sehr einfühlsam geschrieben.
Das Ende ist ja recht offen gelassen, aber die Richtung ist eigentlich klar :D ... Vielen Dank, für deine schöne Geschichte, die mich die Weihnachtszeit hindurch begleitet hat!
LG
18.12.2018 | 10:22 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo! Cool, ein neues Kapitel, ich hab mir schon Sorgen gemacht am Sonntagabend :)
Jetzt passiert ja wirklich viel auf einmal! Jojo macht für mich immer mehr den Anschein, als wäre er ein abgeklärter Rechtsanwalt, der irgendwie seine Begeisterungsfähigkeit verlegt hat, als den Anschein eines jungen Jurastudenten. Wahrscheinlich ist er seit geraumer Zeit nicht ganz glücklich und im Einklang mit sich...
Rob hat sich ja sehr ins Zeug gelegt. Dass Jojo irgendwann mal dessen Insta-Account ankuckt, hätte Rob sich ja denken können, vorallem nach der Aktion mit dem Selfie. Ich kann Jojos Reaktion nachvollziehen, zwar nicht bei Robs "Liebesgeständnis", aber als er die Hashtags und das alles entdeckt hat. Es muss schon erschreckend sein, wenn man sich als Teil eines "Projekts" auf Insta entdeckt, und zwar in einem völlig neuen Zusammenhang. Und das obwohl Rob im echten Leben ja noch nie darüber geredet hat. Aber seine Gefühle gehen wohl echt tiefer, so verletzt wie er aus der Wohnung stürzt.
Vielleicht müssen alle beide über manche Sachen nachdenken.
Ich freue mich schon sehr auf das finale Kapitel, und LG
18.12.2018 | 05:14 Uhr
zu Kapitel 3
Hey,

Soo, gleich in die Heia, aber vorher noch das Review. Das Kapitel war heftig. Rob tut mir echt leid. Der hat sich das alles ganz anders vorgestellt. Aber auch etwas naiv diese Einstellung, dass Jojo niemals seinen Instagram-Account sieht. つ´Д`)つ Es ist echt verrückt. Tausenden Menschen kann er offen zeigen, dass er Jojo liebt, aber nicht Jojo selbst. Verrückte Welt, in der wir nur alles mit doppelten Kreuzen versehen, als mit ehrlichen Emotionen.

Ich habe keine besonders progressive Einstellung zu Homosexualität. Also damit meine ich, dass ich mich schwer tue mit plötzlich entdeckter Homosexualität, wenn man vorher nur erfüllend 'hetero' war (unerfüllend - also wenn man weiß, dass man eigentlich lieber mit Männern zusammen wäre, dann wäre das was anderes). Aber vermutlich ist die Vorstellung längst überholt. Man verliebt sich in den Charakter nicht das Geschlecht... (〜^∇^)〜 Naja, ich bin jedenfalls gespannt, was Jojo über das alles denkt. Er mag Rob sehr. Daran besteht kein Zweifel. Schließlich ist er verkatert mit ihm auf den Weihnachtsmarkt gegangen. ^^

Und ich kriege echt Hunger von der Geschichte. Wenn Jojo Rob nicht will, dann nehme ich ihn. Haha.

LG ˚✧₊⁎( ˘ω˘ )⁎⁺˳✧༚
18.12.2018 | 00:52 Uhr
zu Kapitel 2
Huhu,

Rob ist wirklich ein niedlicher Kerl. Er ist zwar unordentlich, kann aber super kochen, ist extrovertiert und enorm begeisterungsfähig. Ich mag ihn wirklich. Besonders diese kindliche Freude ist einfach schön. Jojo (toller Name; aber vermutlich eine Abkürzung?) ist dagegen etwas...hm...kühler? Er ist eher vernunftgeleitet und wenig begeisterungsfähig. Fast ein wenig schade, dass ihn nicht mal Robs überschwänglich Art anstecken kann. Dennoch ist er mit Rob auf den Weihnachtsmarkt gegangen - auch wenn er hauptsächlich durch den Alkohol verlockt wurde. Die Kombination unter der Woche pflichtbewusst lernen und sich am Wochenende die Kante geben, ist ein wenig bezeichnend. Jojo ist vll nicht so glücklich...mit sich.
Bin gerade auch unsicher, ob die beiden überhaupt schwul sind. Jojo hat ja von Freundinnen gesprochen...hmm...

Bin gespannt. ❤⃛ヾ(๑❛ ▿ ◠๑ ) Das dritte lese ich vor dem Schlafen. Jetzt erst mal weiter Hausaufgaben.

Hope
18.12.2018 | 00:35 Uhr
zu Kapitel 1
Hey Du,

Ich hab mich eben so ein wenig durch das Weihnachtsgenre geklickt, weil ich gerade irgendwie so besinnlich eingestimmt bin und hoffte, noch ein paar schöne Geschichten zu finden und finde, wow, eine Geschichte von dir! (〜^∇^)〜 Das hat mich echt gefreut.

Und wie nicht anders zu erwarten war, ist schon das erste Kapitel mega gut. Und ich war total schnell in der Geschichte und mir gefallen die Charaktere auch sehr. Aww. Ich glaube, ich lese direkt mal das nächste Kapitel bevor ich Seneca weiterübersetze.

LG
09.12.2018 | 23:14 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo! Ich finde die Idee, eine Geschichte in vier Teilen, für jeden Advent ein Kapitel, hochzuladen, wirklich gut. Also, Rob ist mir schon sehr sympathisch und seine Begeisterungsfähigkeit steckt an. Natürlich hat auch Jojo seine guten Seiten =) Ich denke, die beiden würden sich sehr gut ergänzen. Bewundernswert, wie Du sie in nur zwei Kapiteln so genau charakterisieren konntest, ohne das es einem beim Lesen großartig aufgefallen wäre - erst hinterher.
Ich freue mich auf die anderen zwei Kapitel, bis dahin LG

Antwort von minokami am 12.12.2018 | 22:36:55 Uhr
Hallo Holunderbluete,

vielen lieben Dank für deine Rückmeldung! Ich freu mich sehr darüber :)
Schön dass du Rob sympathisch findest. Schauen wir mal, ob Jojo auch ein guter Kerl ist oder nicht ;) Freut mich sehr, dass ich die beiden quasi unauffällig charakterisiert habe, dann ist die Geschichte ja lebendig.

In vier Tagen kommt ja schon das nächste Kapitel – wie die Zeit verfliegt! Und das letzte Kapitel muss ich noch schreiben ........ :D

Ich würde mich freuen, wenn du dich zum nächsten Teil auch wieder meldest.

LG
minokami