Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
12.06.2022 | 14:15 Uhr
Hallo nochmal :)

Es freut mich, dass Orube in deiner Fanfiction eine Aufgabe gefunden hat, die ihr Freude bereitet. Im Comic hat man ja leider nie erfahren, was nach Cedrics Tod genau aus ihr geworden ist :(

Okay, Orube hat definitiv seeeeehhrrr neugierige Schüler^^'

Dass sie sich nicht mehr an Cedrics Lachen erinnern kann, ist wirklich herzzerreißend zumal solche kleinen Erinnerungen an einen geliebten Menschen doch häufig die kostbarsten sind.

Ein tragischer Oneshot, aber gerade das Ende ist dir sehr gut gelungen.

LG
Winter Night
11.08.2021 | 04:25 Uhr
please write more fanfic about cedrubee :(
help this orphan fanfic readerrrr
03.10.2019 | 15:34 Uhr
Halli hallöchen!

Ich bin zufällig in die W.I.T.C.H.-Kategorie gelangt und war sogleich erfreut, ein paar Orube und Cedric-Fanfiktions vorzufinden – immerhin waren sie mit das beste Paar in der Geschichte ^^ Sogleich habe ich in deinen Oneshot hineingelesen und fand ihn wirklich richtig toll! Ein trauriges Thema, durchaus, aber gerade solche Fanfiktions mag ich sehr gerne. Schade ist es nur, dass du bislang dafür kein Review bekommen hast, daher schreibe ich dir schnell mal eines ;)

Dass Orube für Kinder Unterricht gibt um sie ebenso auszubilden, wie sie es wurde, ist eine tolle Idee! Gerade zum Ende hin hat Orube sich ja zu einem Charakter entwickelt, der wesentlich mehr Geduld und Achtsamkeit gegenüber anderen zeigen konnte. Von daher denke ich, lernen ihre Schüler einige tolle Kniffe von ihr ^^

Aber oh je, was hat sie denn bitteschön für Schüler? Ich wäre nie im Leben darauf gekommen, einen meinen Lehrer nach seinem Liebesleben zu fragen, selbst wenn ich mich so gut mit ihm oder ihr verstanden hätte wie Orube mit den ihrigen O__o
Und dass sie ihnen sogar noch eine ehrliche, lange Antwort gibt… Orube braucht wohl mal wieder jemanden zum Quatschen, wie mir scheint ^^

Wunderbar, dass Orube als allererstes alle schlechten Eigenschaften von Cedric aufzählt. Da musste ich wirklich lachen an der Stelle :D
Kein Wunder, dass ihre Schüler erschrecken, wenn ihre tugenhafte Lehrerin zugibt, sich in einen gemeingefährlichen, egozentrischen Schurken verliebt zu haben. Ist so gesehen aber auch ein reichlich merkwürdiges Paar, die Beiden.

Arrgh, mein armes Herz, als Orube aufzählt, aus welchen Gründen Cedric ihr schließlich doch noch wirklich wichtig wurde. Aus ihrer Sicht klingen seine Handlungen und Verhaltensweisen, die er ihr gegenüber zeigte, sogar noch freundlicher, als sie in Wirklichkeit wahrscheinlich gedacht waren. Immerhin hat Cedric recht lange gebraucht um zu erkennen, was Orube eigentlich für ihn bedeutet ^^

Die Sache mit den Namen… es verwundert mich ebenfalls bis heute, dass so gut wie alle aus Meridian solche Fantasynamen bekommen haben (selbst „Elyon“ ist ja eher ungewöhnlich), aber Cedric hat einen ganz gewöhnlichen Namen erhalten. Abgesehen von Caleb war er da wohl mit der Einzige ^^

»Hat er gelacht? Meine Mama sagt immer, dass man niemanden trauen kann, der nicht lacht!« - okay, beste Szene in dieser Fanfiktion, Daumen hoch! Die Mutter ist ja 1A! :D

Ohh, und gleich darauf wird es traurig. Die arme Orube kann einem wirklich leid tun. Selbst im Comic fand ich ihr Ende nicht besonders tröstlich, da sie weiterhin um Cedric trauerte, und da halfen weder die W.I.T.C.H. noch dieses nervige Fellkugelviech :(
Dass sie langsam vergisst, wie Cedric war, ist durchaus verständlich und nichtsdestotrotz unglaublich grausam und ungerecht. Bis heute kann ich den Autoren nicht vergeben, dass sie Cedric haben gerade dann sterben lassen, als er eine echte Charakterentwicklung durchgemacht hatte. Ich meine, war das nicht ein Comic für Kinder? Mit romantischen Einschlägen? Da hätten sie genauso gut Cedric und Orube zusammenkommen lassen und dann aus der Geschichte rausschreiben. Aber nein…

Wie auch immer, deine Fanfiktion nimmt ja leider auch kein gutes Ende, wobei ich das durchaus passend finde. Dass Orube weiterhin um ihn trauert ist schlimm, doch so finde ich es besser, als wenn sie ihn eines Tages hinter sich gelassen und sich sogleich jemanden Neuem zugewandt hätte. Wobei ich natürlich nicht will, dass sie Arme für immer und ewig Cedric hinterhertrauert ;)

Nun bin ich auch schon am Ende angelangt. Deine Geschichte zu lesen hat großen Spaß gemacht, sie war toll geschrieben, ohne Rechtschreibfehler und auch gut strukturiert. Ein wahrer Segen für den Leser ^^
Es würde mich freuen, wenn du dich abermals diesem Thema widmen würdest, denn man kann schließlich nie Orube und Cedric-Content haben ;)
Jedenfalls wünsche ich dir noch viel Spaß beim Weiterschreiben und noch einen schönen Tag!

Mit freundlichen Grüßen
OfficerSnickers

Antwort von Yochina Kuroba am 05.10.2019 | 21:17 Uhr
Hi OfficeSnickers!

Ich bin ganz deiner Meinung! Cedrube ist so wundervoll und wholesome, ich will weinen. Aber irgendwann kommt einer, der ebenfalls in Basiliade spielt und in dem alles gut läuft. Das ist mein Traum. :'))
Orube hat einen soft spot für Kinder, jedenfalls erschien es mir so, als die Sache mit Maqi und Ari am Laufen war. Ich dachte mir... warum nicht? Und ja, dann war das da. xD
Sie hat sehr... neugierige Schüler? ^^' Du musst bedenken, dass die Kinder teilweise mehr Zeit mit ihr verbringen, als mit den eigenen Eltern, aus verschiedenen Gründen und dass die Kinder eben gerne mehr über ihren Lehrer erfahren wollen. Und Orube ist keiner, der wirklich lügt, wenn es nicht sein muss, also ist es klar, dass sie eine ehrliche Antwort gibt.

Na ja, wer würde Cedric mit ausschließlich guten Eigenschaften beschreiben? xD Sie wusste ja von Anfang an, dass er ein Krimineller war, also wollte sie das gleich vorne weg nehmen. Natürlich sind die beiden merkwürdig, aber diese Dynamik... dieses Drama... das hat damals mein Herz berührt und alles andere für mich geprägt.
Cedric hat sich geweigert zu akzeptieren, dass er Gefühle für sie hat. Er hat es schon vorher gemerkt, aber er wollte es nicht akzeptieren, geschweige denn zugeben.

Hey, ich finde diese Namen alle wirklich cool! :D Elyon ist wunderschön, aber ich mag es auch, dass Cedric so einen "normalen" Namen bekommen hat. Obwohl es "der Geliebte", "der Liebenswürdige" und "der Kriegsherr" bedeuten kann. Und Caleb finde ich als Namen seeehr strange.
Ja! xD Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf dieses Zitat gekommen bin oder ob ich den irgendwo gehört/gelesen habe... aber ich fand es gut. Schön, dass es dir auch gefällt!
Ganz ehrlich? Wie sie Orube aus dem Comic raus geschrieben haben... das war erbärmlich. Wirklich. Ich war so sehr enttäuscht.
Aber ganz im Gegenteil. Die ursprünglichen Macher wollten das Ganze sogar noch düsterer gestalten, am Anfang gab es viele düstere/furchtbare Andeutungen, aber später wurde es einfach... niedlicher, weil Disney dann die Rechte hatte. Nur deshalb.

Ich bin hin und her gerissen. Einerseits will ich, dass sie jemand neues findet und glücklich wird, andererseits will ich, dass sie für immer leidet. :( Ich bin böse, ich weiß.
Keine Sorge, irgendwann wird zu den beiden noch etwas kommen, wenn du Glück hast, dann sogar in diesem Jahr noch.

Danke, DANKE, DANKE für das wundervolle, ausführliche Review! Ich habe mich so gefreut! ♥

Liebe Grüße,
Yochina.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast