Autor: ramui
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 14:
14.01.2019 | 21:26 Uhr
zu Kapitel 14
Hallo Ramui :)

Ich in vor ungefähr zwei Tagen auf deine Story gekommen und finde es ehrlich gesagt einen interessanten Einblick auch in die Sicht der Jotunen und wie sich Laufy bei dem ganzen fühlt und so. Generell mussich auch sagen, dassdu mit deinen Ansichten, was Odin und seinen Vater angeht, recht hast. Zugegeben: Odin war mir spätestens als ich mehr Sympathie für Loki als für Thor empfand, was so sein müsste seit ich 13 oder 14 Jahre alt bin, finde ich es ganz mies, welche Moral Odin an den Tag legt.
Deinen Schreibstil finde ich richtig gut. Es hat einfach etwas erzählen es, was zu der ganzen Thematik passt, gibt aber auch genügend von den Gedanken und Gefühlen der Persönlichkeit der jeweiligen Personen Preis. Ab und zu schleicht sich mal ein winziger Rechtschreibfehler ein, aber das ist nicht so schlimm, da sie kaum auffallen und man immer noch erkennen kann, was es eigentlich heißen sollte. Da habe ich schon wesentlich schlimmere Rechtschreibung gesehen und einige andere Fanfiktions, die von der Idee und der Storyline recht gut sind, gelesen, die ich vor Fehlern einfach nicht mehr lesen konnte, was dann ja auch ziemlich schade ist.
Erstmal generell zu der Story: ich finde es gut, dass Loki auch noch etwas von seiner Herkunft behält, weil er ist nunmal ein Eisriese und die haben nun einmal keine so gute Affinität zu Hitze und Helligkeit, da sie ja im Eis zu Hause sind. Ich mag es auch, dass die Eisriese nicht so gefühlskalt wie in vielen anderen FFs dargestellt werden, nur weil sie in den Comics und Filmen als böse dargestellt werden. Denn das sind sie nicht. Sie sind einfach nur Lebewesen, die auch ihre Familien und Freunde haben und nach einem Krieg natüich auch um diese trauern. Und man merkt natürlich auch, dass Odin urteilt, ohne etwas genaues zu wissen. Es ist mir bewusst, dass viele Symbole in Religionen als missverständlich angesehen werden können und man als Außenstehender sonst etwas denkt. In diesem Zusammenhang auch: Odin hört nicht richtig zu. Das könnte auch fatal in der Beziehung zu Loki werden. Man merkt ja schon, dass der Kleine bemerkt, wie er anders behandelt wird.
Zu dem Kapitel: Man merkt so langsam auch die unterschiedliche Entwicklung, die Loki von Thor und den anderen Kindern seiner Altersklasse nimmt. Man merkt, dass er keinen wirklichen Ansprechpartner hat, der ihn wirklich versteht, was dann auch ein weiterer Faktor für seine Entwicklung abgibt. Ich für meinen Teil bin ganz auf Lokis Seite: zu viel Hitze ist nicht gut und wenn der Himmel zu blau ist, ist es mir unheimlich. Ich fange immer sehr schnell an zu schwitzen, was besonders nervig ist, weil ich Brillenträgerin bin, wodurch die Brille immer rutscht und beschlägt. Stinken tue ich dann auch immer. Wasser ist da immer eine tolle Abwechslung, aber alleine im Schwimmbad im Wasser zu hocken ist auch doof, weil alle immer sich sonnen wollen oder keine Lust haben zu baden...
Ich fände es auch schön, wenn die Eisriesen auch etwas von Loki mitbekommen würden. Sie sind ja auch manchmal in anderen Welten und da könnte ja die ein oder andere Information hindurchsickern. In Bezug darauf könnte sich das auch auf das erste Zusammentreffen nach Thors missglückter Krönung auswirken, bzw dass ein Eisriese, der bemerkt hat, dass Loki ein Eisriese sein muss, Laufy davon berichtet und dass es dementsprechend auch eine Reaktion gibt, die wir beobachten können.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel

GLG Ria

PS. Ich freue mich jedes Mal aufs Neue, wenn du am Ende eines Kapitels interessante Fakten, Erläuterungen und deine Meinung zu dem Ganzen gibst. Es wäre toll, wenn das auch so bleiben würde ^^

Antwort von ramui am 15.01.2019 | 12:03:52 Uhr
Ich finds schade das Marvel nicht mehr draus gemacht hat. Ich fand die Jotunen cool hätte gerne mehr gesehen als nur wie Thor sich wild mit ihnen prügelt.
Rechtschreibfehler dürfen gerne gemeldet werde. Ich lese zwar sogar nochmal vorm posten durch aber irgendeiner entgeht einem immer.
Ist wie bei Eisbären in nem Afrikanischem Zoo ohne ein geeignetes Kühlhaus.
Der Fluch aller die sich als erhaben und weise ansehen, zu denken, alle anderen wären es nicht.
Ich werde nicht spoilern aber ja sie kriegen was mit und ja nach der nicht Krönung ändert sich einiges.

Krude Gedanken meines Hirns werden weiterhin unten angefügt :)
13.01.2019 | 15:44 Uhr
zu Kapitel 14
Huhu,

wow das erste Kapitel aus Lokis Sicht. Ruhig und entspannt wie er selbst. *gg*
Bisher verläuft zwischen den Brüdern ja alles ganz harmonisch. Die Zwei sind übrigens herzallerliebst. XD
Aber die ersten Wermutstropfen gibt es schon. Loki ist anders als andere und das lassen sie ihn spüren.
Mal sehen, wie sein Unterricht verlaufen wird. Und natürlich das Verhältnis zwischen den "Brüdern".

LG Asda

Antwort von ramui am 13.01.2019 | 17:29:07 Uhr
Es gibt noch nicht allzu viel über das er sich Sorgen machen müsste. Leider bleibt es nicht so.
Kinder merken schnell wenn jeamand anders ist sowas kann gut aus gehen oder nicht.
Es wird devinitiv nicht wie in Hogwarts sein. Soviel sei gesagt.
11.01.2019 | 22:20 Uhr
zu Kapitel 14
Hi ramui,
wieder ein tolles Kapitel und dazu noch das Erste aus Lokis Sicht *freu*
LG
TaraT

Antwort von ramui am 12.01.2019 | 10:12:18 Uhr
Ja jetzt ist er alt genug.
Vorher ging nix, es wäre seltsam gewesen ein Kapitel zu schreiben in dem es um "in Hose gemacht" und "Hunger" oder "Gugugugu" ginge. :D
Oder Lokis Geburt aus Lokis Sicht. Live aus der Gebärmutter.