Autor: haley
Reviews 201 bis 225 (von 306 insgesamt):
02.01.2019 | 10:06 Uhr
zu Kapitel 59
Liebe Haley!
Du beschreibst den Nebel in deinem Elfchen so wunderschön und stimmungsvoll.
So ist er nicht in Wien.
Da hängt er oft monatelang und man sieht nur grau in grau,
morgens Nebel, dass man die Häuser gegenüber nicht sieht, und tags Hochnebel wegen der Donau-Beckenlage, dass man wochenlang keinen blauen Himmel sieht, dazu ohnehin noch finsterer als im Winter eh schon.
Aber jetzt wird es richtig kalt bei uns, und der Wind macht es noch kälter, und da ist dann der Nebel auch weg.
Man kann nicht alles haben.

Weihnachten und Silvester sind vorbei, jetzt kann für mich schon gerne der Frühling kommen!
Kann sich ja nur mehr um Monate handeln :)
Liebe Grüße.
R (◠‿◠❀)

Antwort von haley am 03.01.2019 | 09:45:05 Uhr
Liebe Sparrow,
oh ja, an den Hochnebel erinnere ich mich auch noch aus meiner kurzen Zeit am Bodensee. Richtige Suppe. Kennst Du die Bücher von Walter Moers? In Zamonien gibt es die Stadt Nebelheim. Deine Beschreibung von Wien im Winter klingt ein bisschen so wie Nebelheim. Nur ist es dort noch krasser. Vielleicht nicht das, was Du im Winter lesen solltest. ;-)
Hier ist es auch frostig kalt geworden. Aber so muss der Winter sein, finde ich. Und mit jedem Tag sind wir dem Frühling etwas näher.
Sonnige Grüße vom Rande des Spessarts
haley
01.01.2019 | 19:05 Uhr
zu Kapitel 58
Hallo Haley!

das war wieder sehr passend, Reste der Nacht und des Jahres säumen die Straßen. War heute laufen und wie jedes Jahr entsetzt, dass wir so viele zwar feiern, aber nicht aufräumen können. Musste bei den vernebelten Köpfen dran denken, was bei uns gestern für "Nebel" herrschte - dank Mann und Sohn. Viel haben wir zwar nicht, ich persönlich mag die Böllerei sowieso nicht. Ich wäre ja für ein Verbot privater Feuerwerke und stattdessen was zentral organisiertes, aber da werden wir wohl in Deutschland so schnell leider nicht hinkommen.

Hast du jedenfalls wieder toll gemacht.
Erhol dich gut. Liebe Grüße Sandra

Antwort von haley am 03.01.2019 | 10:21:36 Uhr
Liebe Sandra,
bei euch wurde also geknallt? Ich denke, im nächsten Jahr wird mein Mann auch ran müssen. Dieses Jahr haben zwei von dreien die Nacht durchgeschlafen. Nur einer war kurz nach Mitternacht kurz wach und hat ein bisschen geschaut. Ist dann aber auch schnell wieder eingeschlafen.
Hier - kleiner Ort, rund 2500 Einwohner - ist die gegenseitige Verantwortung und Kontrolle noch recht ausgeprägt. Es wird ganz gut aufgeräumt. Aber ja, besonders in den Städten war es schlimm. Gibt ja die Stadtreinigung... ^^
Ich find ja die Böllerei gehört irgendwie dazu. Wenn ich auch zugeben muss, dass es ganz schön irre ist, in einer halben Stunde Unmengen an Müll und Lärm zu produzieren, und Geld im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft zu jagen...
Liebe Grüße
haley
01.01.2019 | 18:32 Uhr
zu Kapitel 58
Liebe Haley!
Passendes Elfchen!

Neuer Tag - neues Jahr - neuer Beginn -
alte Freunde - alte Zeiten - alte Beziehungen.
Mit den besten Wünschen für dich und deine Familie fürs Neue Jahr!
R (✿◠‿◠)

Antwort von haley am 09.01.2019 | 10:19:21 Uhr
Liebe Sparrow,
das Review war mir durchgerutscht...
Danke für Dein Review und die guten Wünsche! :)
Dir und Deinen Lieben die gleichen guten Wünsche fürs neue Jahr zurück!
Ganz liebe Grüße
haley
01.01.2019 | 08:29 Uhr
zu Kapitel 57
Liebe Haley!

Ich hoffe, du hast deinen Silvesterabend schön verlebt und bist gut im neuen Jahr angekommen. Wünsch und deiner Familie alles erdenklich Gute und vor allem ganz ganz viel Gesundheit und Liebe.
Ich geb zu, ich denke nie viel nach über das was war oder nehm mir irgendwas vor, ich leb immer nach dem Motto, der Mensch denkt und Gott lenkt. Es kommt sowieso, wie es kommen muss.
Hoffen wir das Beste. Liebe Grüße Sandra

Antwort von haley am 02.01.2019 | 22:14:22 Uhr
Liebe Sandra,
ja, wir hatten einen sehr ruhigen Abend. Haben mit den Kindern gegen 19 Uhr "das neue Jahr abgeholt", ein kleiner Spaziergang durch die Nacht. Tradition in meiner Familie. ;-) Am Schluss haben wir sogar schon ein paar Raketen gesehen und meine so wilden Kerle waren auf einmal ganz klein und anschmiegsam. ;-)
Du hast schon recht, mit Deinem Motto. "Der Mensch lenkt und Gott lenkt." Richtig planen kann man nicht, aber doch mag ich mich nicht einfach nur treiben lassen, sondern mir schon Ziele setzen. Und so mache ich mir zum Jahreswechsel schon immer ein paar Gedanken. ;-)
Liebe Grüße
haley
31.12.2018 | 13:02 Uhr
zu Kapitel 57
Liebe Haley!
Wir feiern beim ältesten Sohn und dem Enkelkind.
Ich wünsche dir und deiner Familie von Herzen alles Gute und vor allem Gesundheit für 2019,
aber auch Glück, Freude, weniger Stress und mehr Wohlfühltage und viel Herzenswärme in deiner Umgebung, einfach ein gutes Jahr.
Und nicht vergessen: Sollte dich das Glück verlassen, Luft holen... lächeln... Anlauf nehmen... mitlaufen!
R ㋡

Antwort von haley am 01.01.2019 | 07:43:01 Uhr
Liebe Sparrow,
danke für Deine lieben Grüße und die guten Neujahrswünsche!
Dir und Deinen Lieben ebenfalls ein gutes neues Jahr: Gesundheit, Freude, Zufriedenheit, Liebe und gute Freunde!
Toller Vorsatz, mit dem Glück mitzulaufen! ;-)
Liebe Grüße
haley
30.12.2018 | 23:07 Uhr
zu Kapitel 56
Na wenn dasnicht urig ist ...
Wart ihr essen?
Ich mag solche Gasthöfe. Und meistens schmeckts da am Besten.
Falls wir uns nicht mehr lesen sollten, wünsch ich dir einen schönen Silvesterabend und einen guten Rutsch!
Liebe liebe Grüße Sandra

Antwort von haley am 31.12.2018 | 11:08:23 Uhr
Ja, das stimmt, da schmeckt es oft am besten. Leider auch oft nicht, wenn zu viel mit Fertiggerichten gearbeitet wird und die Karte zu groß ist... Ich bin anspruchsvoll geworden mit dem Alter und mit dem Job...
Liebe Grüße
haley
30.12.2018 | 23:03 Uhr
zu Kapitel 55
Jaaaaa da obliegt mir das Privileg des

100. Review !!! Glückwunsch!

Kann mir das bei euch sehr gut vorstellen. War sicher sehr schön. Bei uns gabs Gitarrenspiel von Sohnemann.
Jetzt ist alles wieder rum. Schade ...
Luebe Grüße Sandra

Antwort von haley am 31.12.2018 | 10:35:01 Uhr
Liebe Sandra,
ein Krönchen für die 100. Reviewerin!♕
Danke für die Glückwünsche. :)
Oh, wie schön. Instrumente sind bei uns noch nichts. Dafür sind sie wohl noch zu klein. Ich habe mal Klavier gespielt und träume davon, das Klavier wieder zu mir zu holen. Dann wird es auch wieder musikalischer hier.
Ja, jetzt ist alles wieder rum. Heute und morgen noch mal Ausnahmezustand. Und die Kinder freuen sich auf die Könige, die hier immer am 6. Januar kommen.
Ansonsten läufts normal weiter...
Liebe Grüße und auch Dir einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr!
haley
30.12.2018 | 22:58 Uhr
zu Kapitel 54
Liebe Haley,
Besser könnte man es kaum auf den Punkt bringen. Oft chaotisch, aber dennoch unverzichtbar. Und man denkt doch immer zuerst an die Kids anstatt an sich selbst. Das ist schon eine Gratwanderung.
Liebe Grüße Sandra

Antwort von haley am 31.12.2018 | 08:24:26 Uhr
Liebe Sandra,
ja, Gratwanderung trifft es ganz gut. Da den Ausgleich zu finden und zu halten zwischen Mama, Ehefrau und mir selbst, ist nicht immer leicht. Mal überwiegt die eine Rolle, mal die andere. Unterm Strich muss es halt stimmen.
Liebe Grüße
haley
30.12.2018 | 13:46 Uhr
zu Kapitel 56
Liebe Haley!
Ich kenn das noch aus meiner Kindheit.
Sonntag gingen alle in die Kirche am Dorf. Nicht weil man so gläubig war, sondern weil sich alle trafen.
Dann wurde geplaudert nach dem Gottesdienst, die Frauen gingen heim kochen, die Männer gingen ins Wirtshaus auf ein Bier.
Stammtisch bedeutet nicht immer saufen, ist auch ein gesellschaftliches Zusammensein, sogar ich treff mich mit Frauen, die wir uns schon als junge Mütter kennengelernt haben, und nun sind wir schon Omas, aber wir haben so eine Art Stammtisch alle 6 Wochen. Ganz zivilisiert sitzen wir da nachmittags zusammen und plaudern. Tut einfach gut, so ganz ohne die Männer :)
Na dann Prost.
R ㋡

Antwort von haley am 31.12.2018 | 08:33:57 Uhr
Liebe Sparrow,
ja, richtig. Es ist einfach ein Treffpunkt. Sicher nicht mehr mit der großen Bedeutung wie in früherer Zeit, aber doch wichtig.
So ein regelmäßiger Treff wie du ihn hast ist schön.
Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
haley
29.12.2018 | 16:57 Uhr
zu Kapitel 55
Liebe Haley!
Ist so schön, wenn Weihnachten auch gesungen wird noch mit Kindern.
Ihr seid eine liebe Familie, gefällt mir alles.
Die besten Wünsche zum Jahreswechsel.
R ❁

Antwort von haley am 30.12.2018 | 11:26:54 Uhr
Liebe Sparrow,
Danke für Deine lieben Worte! ♡
Ja, wir haben immer viel gesungen und die Kinder übernehmen es. Ich finde es auch wunderschön. Habe jahrelang im Chor gesungen und habe einen recht großen Liederschatz, wie ich überrascht wieder feststellte, als ich mit den Kindern begonnen habe zu singen. Auch viele Volkslieder. Finde das auch ein wichtiges Kulturgut.
Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
haley
28.12.2018 | 21:25 Uhr
zu Kapitel 54
Liebe Haley!
Was soll man dazu sagen außer zustimmend nicken.
Und doch das Erfüllendste. Wahnsinn halt :)
Lieben Gruß.
R ✿

Antwort von haley am 28.12.2018 | 23:18:23 Uhr
Liebe Sparrow,
:) Ja, Wahnsinn halt. Unvorstellbar für den, der keine (eigenen) Kinder hat.
Liebe Grüße
haley ❀
27.12.2018 | 17:21 Uhr
zu Kapitel 53
Liebe Haley!

Du hast natürlich recht, das größte Geschenk ist die Liebe. Hat unsere junge Pastorin auch beim Krippenspiel nochmal so schön betont. Wir Erwachsenen schenken uns schon lange nichts mehr, außer gemeinsame Zeit. Nur die Kinder bekommen Geschenke. Aber jetzt ist es ja leider schon wieder vorbei und bald tritt der Alltag ein.
Schade drum.
Liebe Grüße Sandra

Antwort von haley am 28.12.2018 | 16:04:32 Uhr
Hallo Sandra,
ja, das mit dem Schenken ist so eine Sache. Wir haben mit den Kindern die Geschenke bis heute gezogen. Es sind drei Kinder, dazu schenken Paten, Großeltern, Urgroßeltern, das Christkind.... das wird einfach extrem viel. So haben wir an Heiligabend nur einen Teil der Geschenke ausgepackt und dann jeden Tag etwas mehr. Das hat es ein bisschen entspannt.
Mein Mann und ich haben uns noch etwas geschenkt, allerdings nur eine Kleinigkeit. Ich find das eigentlich ganz schön, eine kleine Aufmerksamkeit.
Ja, und jetzt kommt der Alltag bald wieder. Bei uns ist der Kindergarten bis zum 6.1. zu. Ich glaube, danach bin ich dann auch froh, wenn wieder Alltag ist. ;-)
Genieß noch die letzten Tage! Ich hoffe, Du hast noch frei. :)
Liebe Grüße
haley
27.12.2018 | 12:06 Uhr
zu Kapitel 53
Liebe Haley!
Da stimme ich dir sowas von zu!
Je älter wir werden, desto wichtiger sind nicht die Geschenke sondern dass alle beisammen sind.
Überhaupt, wenn die Kinder erst einmal ausgezogen sind, dann ist es am allerschönsten, wenn wieder alle Küken zusammen um die Henne herumwuseln!

Ich bin ein Weihnachtsfan!
Übrigens: Ist dir aufgefallen: Noch fast 1 Jahr bis Weinachten und überall ist schon alles dekoriert. Das fängt auch jedes Jahr früher an ;)
Schöne letzte Tage im alten Jahr!
R ☆

Antwort von haley am 28.12.2018 | 16:10:23 Uhr
Liebe Sparrow,
das ist schön ausgedrückt "wenn wieder alle Küken um die Henne herumwuseln" ♡ Ich hoffe, das wird bei uns auch mal so.
Ich bin auch ein Weihnachtsfan. Schmücken, dekorieren, Licht ins Haus holen, das ist wunderschön, gerade in der dunklen Jahreszeit.
In Frankfurt haben wir neben dem Messegelände gewohnt. Du wirst lachen: Ende Januar findet da immer die Christmas World statt. Die Messe für Weihnachtsdekoration. Ich hab gedacht mich trifft ein Schlag, als ich dies das erste Mal sah. Aber wenn man bedenkt, dass Ende August die ersten Dekoartikel und Lebkuchen in den Läden auftauchen und die ja auch erstmal produziert werden müssen, dann ist es wieder nicht mehr so absurd.
Genieß die Tage und bis bald,
Liebe Grüße
haley
26.12.2018 | 18:34 Uhr
zu Kapitel 52
Das beschreibt den Christbaum doch sehr gut. Mittelpunkt ...
Ich mag ihn klassisch mit wenig Schnickschnack.
Und du?
Und jetzt bin ich durch *heul*
Hat Spaß gemacht, dich durch deine letzten 2 Wochen zu lesen, danke dafür.
Liebe Grüße, deine Sandra

Antwort von haley am 28.12.2018 | 16:17:41 Uhr
Liebe Sandra,
ich bin noch nicht "durch" mit Deinen Reviews. ;-) Und freue mich über jedes Einzelne. Gelesen habe ich sie schon. Antworten will noch nicht so recht gelingen, zwischen drei wilden Jungs, einem Haus im Chaos und Verwandtenbesuch... Ich mach's Stück für Stück.
Unser Christbaum ist auch klassisch. Ein kleines Bäumchen, das den Sommer hoffentlich im Garten überlebt. Leider keine echten Kerzen, das ist uns mit den Kindern zu gefährlich. Dieses Jahr haben wir auch selbst gebackene Lebkuchenanhänger dran. ♡
Ich freu mich, dass Dir die Elfchen gefallen. :)
Liebe Grüße
haley
P.S.: Damit wäre die Hypothese aus dem Review der Weihnachtsgeschichte widerlegt. ;-)
26.12.2018 | 18:32 Uhr
zu Kapitel 51
Leider wird das in der heutigen zeit sooft vergessen, was wir an Weihnachten wirklich feiern. Schade eigentlich, Wir gehen jedes Jahr mit den Kids in den Gottesdient, das tut gut, sich auch selbst mal runterzuholen. Der Gedanke, dass Gott uns seinen Sohn geschickt hat, um uns seine Nähe zu beweisen, ist eigentlich wunderbar.
Schön geschrieben, danke dafür.
Ich hoffe, ihr hattet viel Zeit für die Liebe, egal ob zu den Kindern oder dem Partner oder den Eltern oder den Mitmenschen oder ... oder ... oder ... das wichtigste überhaupt.

Antwort von haley am 28.12.2018 | 16:24:51 Uhr
Liebe Sandra,
ich freue mich, dass Dir das Elfchen gefallen hat. Ja, ich finde es auch gerade mit Kindern, aber auch für einen selbst immer wieder wichtig, sich darauf zu besinnen, was wir Weihnachten eigentlich feiern.
Wir hatten sehr schöne Stunden in der Familie mit den Kindern und mit Verwandten. Es gibt immer etwas, das man sich anders wünscht oder vorgestellt hätte (wir haben zum Beispiel nicht gesungen vor lauter Geschenken), aber alles in allem war es schön, so wie es war. :)
Ich hoffe, ihr hattet es auch schön.
Ganz liebe Grüße
haley
26.12.2018 | 18:27 Uhr
zu Kapitel 50
Bei dir möcht ich gern mal so einen Adventssonntag verbringen. Wie gesagt, ich glaube, deine Kinder haben es mit dir wirklich sehr gut getroffen.

Antwort von haley am 28.12.2018 | 16:27:31 Uhr
Liebe Sandra,
danke für die lieben Worte. ♡ Ja, ich bemühe mich um "Wärme" im Haus, allerdings ist es nicht immer so kuschlig und harmonisch wie die Elfchen vielleicht suggerieren. Du hast ja selbst Kinder und weißt, dass es nicht immer nur rund läuft...
Liebe Grüße
haley
26.12.2018 | 18:26 Uhr
zu Kapitel 49
So, wie du es beschreibst, hast du solche Freunde. Sollte jeder haben. Kommt auch gar nicht auf die Menge an, sondern auf die Intensität. An Weihnachten wird man sich der Wichtigkeit solcher Dinge umso mehr bewusst.
LG Sanna

Antwort von haley am 28.12.2018 | 23:27:31 Uhr
Liebe Sandra,
ja, du hast recht, es kommt nicht auf die Menge an, aber darauf, dass man sie pflegt und am Leben erhält. Ich finde, mit dem Alter wird es schwerer, neue Freundschaften zu knüpfen. Und alte Freunde sind umso wichtiger, weil wir sie und sie uns so sehr gut kennen.
Ich hoffe, Du hast sie auch, diese Freunde. ♡
Liebe Grüße
haley
26.12.2018 | 18:24 Uhr
zu Kapitel 48
Das ist doch ein genialer Tag. Endlich werden die Tage wieder länger und die Nächte kürzer. Es geht aufwärts. Es ist so schlimm, wenn man drüh im Dunkeln aus dem Haus geht und abends im Dunkel wieder heimkommt. Für mich und meine Lauferei ist es zu der Zeit echt schwer.
Allein deine Themen sind genial, muss man erstmal drauf kommen!
LG Sanna

Antwort von haley am 28.12.2018 | 23:34:36 Uhr
Ja, ich finde es auch schön. Irgendwie ist es aber auch seltsam, denn kaum ist es richtig dunkel, wird es schon wieder heller. Und andersrum: kaum hat man die schönen langen, warmen Sommerabende, da ist die Sommersonnwende da und es wird wieder früher dunkel. Aber irgendwie gehört es so einfach dazu.
Ich freue mich jedenfalls auch schon auf die längeren Tage.
Liebe Grüße
haley ☼
26.12.2018 | 18:22 Uhr
zu Kapitel 47
Das ist das Los vieler Menschen und ganz schön hart. Ich hab eine Freundin, die liebt diese Zeit im Zug. Sie meint, da kann man zu sich kommen. Na ja ...

Antwort von haley am 27.12.2018 | 09:27:16 Uhr
Ein Fan vom Pendeln bin ich jetzt auch nicht. Frisst einfach Zeit, die man anders nutzen könnte. Aber man muss es halt nehmen, wie es ist, wenn man es nicht ändern kann. Ich habe dann immer gelesen oder Radio gehört. Das habe ich sonst am Tag nicht so geschafft. Jetzt pendele ich grad nicht, aber ich fuhr an diesem Tag mit einem vollen Pendlerzug und Horden von Schülern... ^^
26.12.2018 | 18:20 Uhr
zu Kapitel 46
Solche Gefühle will man haben, was genau hat diese Freude denn ausgelöst, ich will auch ...

Antwort von haley am 27.12.2018 | 09:24:30 Uhr
Grundlos fröhlich. ;-) Nein, Net Sparrow inspirierte mich mit ihrem Hinweis auf die dritte Adventswoche. Ich bin allerdings auch ganz gut darin, an jedem Tag etwas schönes zu finden. :)
Gerade bin ich froh, wenn ich meine drei Kerlchen beim Legobauen sehe. Frühstück total vergessen. :))
26.12.2018 | 18:19 Uhr
zu Kapitel 45
Da muss ich passen. Jetzt wirds peinlich, was ist Rorate? Ich bin evangelisch, ist das was speziell katholisches ... bitte sag ja, sonst wirds noch peinlicher. Mein Mann würde jetzt wieder sagen: "Heide!"

Antwort von haley am 27.12.2018 | 09:21:14 Uhr
Ich glaube, das ist katholisch, ja. ;-)
Das ist eine sehr frühe Andacht morgens um 6 zur Adventszeit. Sehr stimmungsvoll werden Lieder gesungen, meist ohne Orgel, bei Kerzenschein und es werden meditative Texte gelesen. Mir gefällt das sehr gut. Früher - als ich noch Zeit hatte - traf man sich danach zum gemeinsamen Frühstück und danach ging's in die Schule. Jetzt war ich lange nicht mehr. Wollte eigentlich an Nikolaus gehen, aber dann hätte ich ja nicht die Freude der Kinder gesehen, dass der Nikolaus kam....
Naja, wird auch wieder anders.
26.12.2018 | 18:17 Uhr
zu Kapitel 44
Jetzt bin ich neugierig. Welche Serien schaust du denn gerne? Ich schau kaum Fernsehen, Serien noch weniger. Alles, was ich noch regelmäßig seh, ist "Dahoam is dahoam", vielleicht kennst das ja, bayrische Serie. Früher gab es so tolle Sachen, in den 80igern. Auch für Kinder. Hab erst gestern mit meiner Tochter "Luzie, der Schrecken der Straße" und "Die Märchenbraut" geschaut, das waren noch Zeiten ... da schwärme ich immer von.
Und was fesselt dich an den Fernseher?

Antwort von haley am 27.12.2018 | 09:17:25 Uhr
Ich bin ein Fan von Krimis; die nordischen Krimis vor allem. Ansonsten schaue ich auch gerne mal Dokus. Derzeit die über das Ballett der Pariser Oper auf arte. Wir haben kein Netflix, kein Fernsehen, kein Amazon Prime... Sehr Oldschool bin ich also beschränkt darauf, was die Mediatheken so hergeben.
An alte Serien erinnere ich mich auch gerne. Ich war ein Pferdemädchen und habe Black Beauty geliebt. ♡ So jetzt ist es raus...
Zeitverschwendung und vor allem Zeitfresser, was Schreib- und Lesezeit angeht. Trotzdem kann ich nicht ganz davon lassen. ;-)
26.12.2018 | 18:14 Uhr
zu Kapitel 43
Das ist schon echt fies ne? Jatzt will ich nicht nur Kaminfeuer, ich will auch Bratapfel mit Vanillesauce, oder Dampfnudel wär auch was ... hm jetzt hab ich Hunger. Eigentlich müsste ich jetzt als Entschädigung zum Essen vorbeikommen *grins*

Antwort von haley am 27.12.2018 | 08:28:10 Uhr
Liebe Sandra,
bist gerne eingeladen. Es sind noch Plätzchen da, Unmengen Schokolade und auch noch leckerer Rinderbraten. Hoffe Du liest das nicht, wenn Du Hunger hast. ;-)
Du hast mir jetzt Lust auf Germknödel gemacht - leider bin ich bei uns die Einzige, die das isst... Dabei sind die sooo lecker.
Liebe Grüße
haley *mit Nougatkipferl*
26.12.2018 | 18:12 Uhr
zu Kapitel 42
Erster und letzter, so wie es im Moment aussieht. Die Kinder sind ja immer ganz aus dem Häuschen, wenn es nur mal einen Zentimeter schneit. Kennen die ja schon gar nicht mehr. Schade. Schlittenfahren früher, wir waren jeden Tag. Den ganzen Winter lag Schnee. Klar, als Autofahrer mag ich das jetzt so, aber ein bisschen fehlt er schon.
Bei uns hat es heilig Abend geregnet.
LG Sanna

Antwort von haley am 27.12.2018 | 08:53:05 Uhr
Ja, der weiße Zauber hielt so einen halben Tag... Immerhin ist es wieder kalt geworden, aber sehr nebelig bei uns.
Heiligabend haben wir uns auf dem Rückweg vom Krippenspiel auch beeilt, weil es tröpfelte.
Aber der Schnee kommt hoffentlich noch einmal. Ja, für die Autofahrer ist er lästig, zumindest in unseren Breiten, aber irgendwie ist es kein Winter ohne Schnee.
Liebe Grüße
haley
26.12.2018 | 18:10 Uhr
zu Kapitel 41
sooo und jetzt beneide ich dich ... Wir haben keinen Kamin,aber ich hätte so gern einen. Das Knistern und die ganz andere Wärme, ich will auch ...

Antwort von haley am 27.12.2018 | 08:21:21 Uhr
Du brauchst mich nicht zu beneiden. ;-) Wir haben auch keinen. Dieses Elfchen enstammt rein der Fantasie und der Erinnerung. ;-)
Mir war ein Kamin nie so wichtig, aber jetzt hätte ich es schon manchmal gerne. Das hätte schon was...
Aber es ist ein bisschen wie mit dem Frederick, oder? Man spürt die Wärme beim Lesen. ;-)