Autor: Yessy
Reviews 1 bis 25 (von 813 insgesamt):
07.02.2020 | 10:59 Uhr
zu Kapitel 104
Oh, danke für die lange Antwort :-*

Warum warst du gerührt?
Ich hab nur geschrieben, was mir so durch den Kopf ging.

Danke für deine lieben Worte. Fühl dich ebenfalls fest geknuddelt.

Ja, ich werde die Geschichte nochmals von Anfang an lesen.
Habe ich beim Rattenfänger auch gemacht, als es so lange Wartezeit gab. Hab ihn mittlerweile mehrmals gelesen.

Und ja, ich werde dir dann eine Rückmeldung geben, wobei ich mir dann nebenbei Notizen machen muß bei der Länge der Geschichte ;-)

Wenn du wirklich daraus ein Buch machen würdest, wäre ich eine der ersten, die das Buch im Regal stehen haben werden.
Das kommt dann direkt neben den Rattenfänger. Denn auch die Mädels hab ich gebeten, ein Buch daraus zu machen. Ich möchte diese Geschichten immer wieder lesen können.

Trotzdem ist der Cliffhanger fies, wenn man zwei anstatt eine Woche warten muß.
:-p

Ich hoffe nur, dass das Gespräch mit der Band ausführlich beschrieben ist und nicht nur am Rande beschrieben.

Und ooooh.
Schon so viele Worte von der neuen Geschichte geschrieben. Du machst mich echt neugierig. Freue mich darauf.

Liebe Grüße. Drücke dir die Daumen für die nächsten Klausuren

Antwort von Yessy am 07.02.2020 | 21:47:26 Uhr
Gerne^^

Weil mich das, was dir so durch den Kopf ging, wirklich sehr gefreut hat :3 Stell es dir mal umgekerhrt vor. Schreiben ist eigentlich eine recht einsame Angelegenheit (soll es nicht abwerten, ich liebe es). Du sitzt studenlang da, schaust auf einen Bildschirm und drückst Tasten auf der Tastatur (und so bescheuert es auch klingt, ich liebe es immer noch - ich kann nicht mehr zählen, wie oft mir während des Schreibens selbst die Tränen gekommen sind, weil Andy und Alea einfach manchmal rührend sind). Und dann teilst du es mit anderen und bekommst so wirklich überwätligend tolles Feedback. Es ist einfach großartig :)

Ja^^ ich glaube, bei so vielen Wörtern vergisst man schnell wieder was. Geht mir ehrlich gesagt auch so...

Ich werde Bescheid sagen :) Wenn ich mir jeden Tag oder alle zwei Tage ein Kapitel vornehme, dauert das ja nicht so mega krass lange (also, doch, aber naja^^)

Gespräch mit Band: Wird sich zeigen :D

Ja, aber es sind "nur" drei Kapitel bisher :D Wenn ich nächste Woche dann hoffentlich wieder zum Schreiben komme, schließe ich Kapitel 3 auch ab. Aber vermutlich werde ich Nummer 1 nochmal gründlich überarbeiten, damit bin ich nämlich mal so gar nicht zufrieden, aber gut^^ Hab ja noch Zeit.

Danke :3
05.02.2020 | 14:38 Uhr
zu Kapitel 104
Supi bis zum nächsten mal ein gute Kapitel zum kurz pausieren. Ich bin stolz auf Andrea das sie gesagt hat das sie Hilfe braucht und das sie zu ihrem Lager ging und erzählt hat auch wen es nicht alles mit dabei war

Antwort von Yessy am 07.02.2020 | 10:52:36 Uhr
Ja, es geht auch einfach nicht anders^^ Aber eine Woche Pause ist auhc nicht soo lange :)
Sie holt sich Hilfe dafür, ja, da sprichst du was Gutes an. Die wird sie auch brauchen :)

Danke für dein Revi :3
Yessy
05.02.2020 | 08:25 Uhr
zu Kapitel 104
Ich glaube, ich bin ein wenig wie Julian. Ich könnte das Ganze so gar nicht hinter mir lassen ... Wahrscheinlich würde ich sie monatelang damit konfrontieren und ihr immer und immer weider absichtlich ein schlechtes Gewissen machen, aber ja ... In der Hinsicht kann ich ein Arschloch sein :D

Auf jeden Fall gefällt mir das Kapitel wahnsinnig gut, vor allem das Gespräch zwischen Alea und Andrea. Da kamen mir schier schon wieder die Tränen :'(

Ich freu mich auf das nächstes Kapitel und bin wahnsinnig gespannt, wie die Band reagiert <3

Antwort von Yessy am 07.02.2020 | 10:51:25 Uhr
Menschen sind eben nicht alle gleich :D Und auch, wenn Julian sich zmd. ein wenig beruhigt hat, heißt das nicht, dass es so bleiben muss^^

Ahh, freut mich, dass es eine emotionale Wirkung erzielt hat :3 Ich habe Aleas "Ansprache" kurzfristig noch sehr ausgebaut... und zum Schluss saß ich da, hatte alles schon drölfzig Mal gelesen und mich gefragt, ob das gut ist, aber dann bin ich beruhigt :3

Band wird lustig :D Wir erfahren es in zwei Wochen :) Also, eineinhalb, der Countdown läuft :D

Danke für dein Revi :3
Yessy
04.02.2020 | 22:40 Uhr
zu Kapitel 104
Hey Yessy, ich hatte mir gestern schon Sorgen gemacht, dass irgendwas mit dir ist.
Gut, dass es dir gut geht. Und das reale Leben geht ganz einfach vor.

Ich hatte dir ja geschrieben, dass ich die Reviews zu den letzten Kapiteln nachreichen werde.
Es mag sich für dich blöd anhören, aber ich konnte nicht.

Beim Lesen der Kapitel habe ich Gänsehaut bekommen, habe geweint oder mir ist die Kinnlade herunter geklappt.
So nach und nach fügt sich das "Puzzle " immer mehr zusammen.
Ich habe großen Respekt vor deinem Ideenreichtum, der Phantasie und deiner Fähigkeit, eine Geschichte daraus zu schreiben.
Wie sehr mich das beeindruckt, kann ich in Worten gar nicht ausdrücken.
Ich hoffe aber, dass du verstehst was ich meine.

Dieses Kapitel hat mich ebenso mitgerissen, wie die letzten. (Inklusive Tränen )

Gut, dass sie mit Alea spricht und er für sie da ist.

Das Ende finde ich natürlich sehr fies in Anbetracht der Tatsache, dass es erst in zwei Wochen weiter geht.
Am liebsten würde ich gleich weiter lesen.
Aber ich verstehe, dass das reale Leben Vorrang hat .

Nochmal. Ich bin sehr beeindruckt von den ganzen Details , die jetzt so nach und nach kommen.
Beeindruckt, was du hier auf die Beine stellst.
Wenn du die Geschichte irgendwann zu Ende geschrieben haben solltest, dann werde ich sie nochmal in einem Stück durchlesen. Und ich bin mir sicher, dass mir dann noch mehr Details und Zusammenhänge auffallen werden. Ich freue mich jetzt schon darauf.
Schon mal überlegt, die Geschichte als Buch drucken zu lassen?

Liebe Grüße und viel Erfolg bei den Klausuren

Antwort von Yessy am 07.02.2020 | 10:25:02 Uhr
Huhu! Schön, von dir zu hören :3
Ja, das RL ist aktuell ein wenig stressig. Wäre es nur Uni, ok, aber naja^^ So wie es aussieht, komme ich zumindest heute zum Lernen und muss nicht noch kurzfristig 20 andere Sachen machen :D
Zeit zum Schreiben ist bis Mittwoch auch erstmal gestrichen *seufz*, aber hey, 15.000 Wörter für die neue FF stehen schon ;-)

Ich bin unglaublich gerührt, das zu lesen :) Wirklich! Ich habe dir ja bei der letzten Nachricht noch geschrieben, es würde wieder ruhiger werden, aber wenn ich mit die letzten Kapitel mit deinen Worten im Hinterkopf nochmal ansehe... ja, du hast recht. Verschnaufspausen gibt es im Moment so gut wie keine. Kaum ist der letzte Teil, den Andrea von sich preisgegeben hat, "öffentlich", geht alles Schlag auf Schlag. Immerhin sind auch SaMo nun in ihrer Gänze vermehrt dabei, wir sind aus dem Kokon aus Alea, Janina und Andrea herausgebrochen...

Wie gesagt, ich danke dir für die lieben Worte! Fühl dich mal geknuddelt :)

Andrea und Alea wird so schnell nichts mehr auseinanderreißen - auch wenn Andrea da vlt. ein wenig das Gefühl hat, aber was soll man auch machen, wenn Janina sie in den letzten zwei Wochen In-Story-Time permament irgendwo hingeschliffen hat und wenn sie dann auf Alea getroffen sind, die Band im Hintergrund herumgesprungen ist. Es kommt zwar aktuell immer mehr ans Licht, es werden immer mehr Leute eingeweiht, bzw. wird mit diesen Menschen überhaupt mal gesprochen, aber das alles verarbeiten wird Zeit kosten. Und da werden unsere beiden Pappenheimer (wobei, eigentlich alle drei, Janina auch) noch sehr viel Arbeit hineininvestieren müssen. Ohne die gegenseitige Hilfe würden die einiges nicht schaffen. Alea hätte wohl nie seine Wohnung ausräumen können, Andrea würde nie mit der Band reden. Und ohne Janina würde Andrea wohl zu Hause einen Lagerkoller kriegen und im schlimmsten Fall wieder in ein Loch fallen.

Ja, Cliffhanger sind fies, ich weiß :D (aber es macht Spaß, sie zu schreiben^^).
Aber wie gesagt, danach geht es dann im normalen Rhythmus ununterbrochen weiter bis zum Ende. Es ist ja immerhin schon alles geschrieben und muss jetzt nur noch anständig überarbeitet werden (allein das letzte Kapitel hat schon zig Überarbeitungen erfahren, Dinge wurden weggestrichen, neu geschrieben, umformuliert, hinzugefügt..^^). Außerdem will ich noch ein anständiges Nachwort formulieren und bis dahin an der neuen FF weiterschreiben, damit ich deren erstes Kapitel vlt. schon im selben Zug hochladen kann (ich bin mir unsicher, ob ich noch warten soll oder es gleich online stellen soll, keine Ahnung^^) - mir kommt die Verlängerung sehr gelegen :D Hab mehr Zeit für alles.

Wenn du sie nochmal liest, sag bitte, wie viele der Anspielungen dir so auffallen :) V.a das mit Andreas Händen ist nicht aus dem Boden geschossen, sondern war so eines der wenigen Dinge, die von Anfang an geplant waren und auch so durchgezogen wurden (es hat ihren Charakter ja maßgeblich bestimmt und auch einige ihrer Handlungen). Anders als z.B. Aleas Selbstmordversuch, an den ich mit Beginn dieser Story nicht einmal im Ansatz nachgedacht habe^^ Und mich würde interessieren, wie du Andreas Wahnvorstellungen während ihrer Zusammenbrüche interpretierst. v.a. der, nachdem sie bei Janina im Theater war (nach Aleas Wohnug-Ausräumung und dem Zusammensein mit der Band bei Falk), kurz bevor sie das mit den Händen gebeichtet hat. Da sind ja sehr viele Szenen aus ihrer Vergangenheit dabei und ich habe sie absichtlich so formuliert, dass man erstmal mit einem WTF?! zurückbleibt, aber frage mich, wie man sie so interpretiert, wenn man alles weiß. Ich selbst weiß ja nur meine Version dieser Szenen. Aber das nur am Rande.
Ich bin ja erstaunt, dass du es nochmal lesen möchtest :3 Bzw. ich bin gerührt.

Als Buch - ich habe schonmal daran gedacht und finde den Gedanken auch schön :) Wobei ich dann mich erst einmal hinsetzen und die Formatierung ändern müsste (die Doppelabsätze müssen raus, wurde ja alles via Leerzeile geregelt, weil Fanfiction.de (noch) nicht eine solche Formatierung hier im Editor anbietet). Und ich würde sie dabei dann wohl nochmal Betalesen und vor allem am Anfang einiges ändern, stilistisch gesehen - habe mir den Anfang letztens nochmal aus Spaß durchgelesen und war kurz davor, auf den Bearbeiten-Button zu drücken :D Aber ich habe sowieso schon einmal angedacht, sie nochmal gründlich Korrektur zu lesen. Aber der Gedanke, das erste selbst geschriebene große Projekt als Buch im Regal stehen zu sehen, ist ein sehr schöner :3 Wobei es wohl eher 2-3 Bücher wären... ein normales Buch hat so zwischen 50.000 und 200.000 (sehr sehr dick) Wörter :D Aber wie gesagt, etwas, worüber ich durchaus nachdenke :)

Danke dir, die erste Klausur ist schonmal rum ;)
Wir lesen uns in eineinhalb Wochen :)
Danke für dein Revi! :3 Ich hatte das direkt gelesen und hatte ein sehr sehr breites Lächeln im Gesicht :)
Yessy
04.02.2020 | 21:51 Uhr
zu Kapitel 104
Huhu :)

da ist es endlich *.* Ein kleiner Lichtblick zwischen meinen Lernsessions für pädagogische Psychologie XD

Uuuuh, Andrea redet noch mit den ganzen Dudelzwergen :3 Und alle können zunächst erstmal nachvollzeihen, was Andrea da getan hat. Außer Julian. Das ist ja echt wieder ne Parallele zu Elsi. Der schoss ja auch quer. Aber zum Glück kann Andrea sich da auch noch etwas erklären, auch wenn sie da ihm gegenüber mehr preis geben muss, als sie eigentlich wollte. Aber ich finde auch, dass man hier auch wieder sieht, dass die Dudelzwerge Andrea noch viel bedeuten. Sonst wäre es ihr nicht so wichtig, dass Julian ihre Gründe nachvollziehen kann. Und sie will natürlich auch nicht, dass die anderen sich wegen ihr streiten.
Und super, dass sie am nächsten Tag noch Mal mit Janina vorbei kommen soll. Aber wie ich das verstanden habe nur Janina? Ich wäre schon gespannt, wie die anderen auf Alea reagieren würden. Also Julian und Maja könnten Aleas Anwesenheit besser nachvollziehen als der Rest, aber Majas und Julians Einstellung zu Alea war ja nicht so die beste.

Ooooh, das ist wirklich schade, dass Andrea den Spielmannsschwur nicht mitbekommen hat. Der erste Song, das war schade aber okay, aber Spielmannsschwur mit Malte und Simon? Total toll :3 Und noch toller, dass Alea das noch mal machen möchte!
Aaaaaaah! Andrea will den anderen endlich reinen Wein einschenken? Endlich, endlich endlich! Ich meine, ja, Luzi wird es schon treffen, aber gerade der will ihr sicher nicht weh tun und da ists eindeutig besser, wenn er es weiß. Und Julian hat sie dazu gebracht? Mega. Julian hat da irgendwie einen sehr nüchternen Blick drauf, das tut Andrea sicher auch mal ganz gut. Bei Alea und Janina sind da immer zu viele Gefühle im Spiel, bei Maja waren sie das ebenfalls.

Jaaa... Andrea und Alea müssen sich unbedingt mal wieder Zeit nehmen und miteinander reden. Aber da finden sie bald sicher Zeit zu :) Nicht, dass Andrea da wirklich irgendwelche kuriosen Vorstellungen kriegt, dass Alea sie nicht mehr bei sich haben will bzw. braucht. Das wäre für ihre Psyche überhaupt nicht gut.

Soooo schade, dass die Reaktion der Band nicht mehr in diesem Kapitel dabei ist *heul*. Ich hoffe, wir kriegen die in zwei Wochen live und nicht nur als Nacherzählung :O

Ich warte dann mal gespannt auf Montag in zwei Wochen und wünsche dir viel Erfolg bei deinen Klausuren :)

Lg Tallu

Antwort von Yessy am 07.02.2020 | 09:23:28 Uhr
Huhu!

Ahh... Lernsessions... du erinnerst mich an was *schielt auf das Übersichtssheet der Klausurthemen* *steckt es in Brand* *ruft sich in Erinnerung, dass Wikingerkram eigentlich toll ist* *beantwortet lieber Reviews*
Ich wünsche dir viel Erfolg bei den Klausuren, wann auch immer die sind :)

Naja, erstmal waren alle ruhig. Ist ja auch ein Schock, plötzlich die Person vor sich stehen zu sehen, die zwei Jahre keinen Piep von sich gegeben hat. Und Julian ist eben der, der damit nicht so ruhig klarkommt. Andererseits hat er ja auch zusammen mit Maja das ausgebadet, was Andrea damals hinterlassen hat. Dass da der Hass hochkocht, ist verständlich. Dass er zumindest nachdenkt, wenn Andrea die ganze Story auspackt, ist auch verständlich. Am Ende war es ja die Aussage, dass Maja von Andreas damaligem Wunsch zu sterben gewusst hat, aber es offensichtlich niemandem mitgeteilt hat, die ihm zum nachdenken angeregt hat. Welche Gründe Maja dafür hatte, sind erstmal unklar, aber irgendwas muss sie sich ja gedacht haben.

Maja hat Saltatio Mortis gehasst, wenn wir uns mal erinnern :D Das scheint nicht mehr der Fall zu sein, nach dem, was sie so von sich gibt, aber joah, ne... wenn dann plötzlich der Sänger andappt... Ein Treffen mit Maja alleine wäre da vielleicht nicht ganz so awkward :D

Ich habe auch ganz kurz überlegt, diese Szene aus Aleas Sicht zu schreiben, aber ich werde in dieser Story nicht noch einmal die Sicht brechen. Die bisherigen Male war das auch nur Zeug, das Andrea ohnehin irgendwann mitbekommen hat (z.B. Aleas Aufeinandertreffen mit der Band - ich hatte die Wahl zwischen langes Telefonat und Szene; oder Janinas Besuch bei Elsi - hat sie Andrea ja auch mitgeteilt und der Cliffhanger a'la "Dann wird es SaMo nicht mehr geben"... ja, also den wollte ich schon drinnen haben :D; und bei allem davor muss ich sagen, dass ich es nicht mehr machen würde, würde ich diese Geschichte nochmal schreiben. Die Szene von Janina und Alea im Training war jetzt nicht wirklich hilfreich, das hätte man sich auch alles denken können, die Szene von Alea bei dem Konzi (irgendwo am Anfang) ist auch mehr aus einem Wunsch heraus entstanden... und die Szene bei Andreas ersten Zusammenbruch... nja... die würde ich vlt. drinnen lassen :D).
Und klar will Alea es nochmal machen :D Wenn da schon eine Andrea zusammengesunken vor ihm sitzt, macht er das sofort.

Julian ist sowieso ein eher nüchterner Charakter... während Alea noch zu sehr an seinem eigenen Mist zu knabbern hat, Janina Andrea am liebsten vor allem Unheil bewahren würde und Maja gerade ihre langjährige Ex-Beziehung wiedergetroffen hat... Julian weiß von dem Mist ja schon sehr lange und hatte Zeit, sich ne Meinung zu bilden, ohne dass Beziehungsdrama im Spiel war, dass Maja und Andrea ja die erste Zeit nach Bübu pausenlos begleitet hat. Und für Janina, aber vor allem Alea, ist das zu frisch. Er hat ja schon lange gebraucht, um sich einzugestehen, dass er keine Schuld trägt und das ist noch keine Garantie dafür, dass die Schuldgefühle auch auf Dauer verschwinden. Er hat sich imer gewundert, dass Andrea ihm verziehen hat und damals hatte er nur halbes Wissen über sie..."nur" vernarbte Arme sind was ganz anderes als ihre eigentliche Story. Er dachte immer, sie hätte direkt Hilfe gehabt. Das war ja auch nur eine Lüge. Und wenn wir jetzt nochmal an den Anafng der Geschichte zurückdenken, wo sie ihm ohne mit der Wimper zu zucken gesagt hat, dass es da nichts zu verzeihen gäbe, weil er keine Schuld trägt, und wenn, dann mache sie es... sie hat sich trotz seines Musiker-Daseins mit ihm angefreundet, versucht, trotz ihrer Probleme mit seiner Band rumzuhängen... Ist ja nicht so, als würde das keinen heftigen Gefühlswall in Alea auslösen^^

Je nachdem, wie das "Geständnis" abläuft, werden die eh sehr schnell darüber miteinander sprechen (wollen). :D Vielleicht nicht mehr auf dem MPS, aber Alea ist auch nicht aus der Welt und Janina muss auch irgendwann mal wieder arbeiten und kann nicht ständig mit Andrea Urlaub machen (auch wenn sie es gerne würde^^).

Danke für dein Revi :3
Und danke, die erste Klausur ist schonmal rum :D Die ebenso nochmal viel Erfolg!
Und bis in eineinhalb Wochen ;-)
Yessy
28.01.2020 | 07:17 Uhr
zu Kapitel 103
YES! Eine Maja-Aussprache! Endlich!

Komm jetzt aber JA NICHT auf die Idee, dass die beiden wieder ein Paar werden, ja?

Wie immer ein tolles Kapitel *-* Ich bin so gespannt, ob sie tatsächlich ein Lied draus machen :D

Antwort von Yessy am 28.01.2020 | 11:21:30 Uhr
Denkst du wirklich, eine Beziehung wäre nach all dem noch möglich?^^
Die sind zwar froh, sich wiederzusehen, aber bisher ist auch nur der erste Schock beschrieben. Warten wir mal ab, was noch so kommt^^

Die Frage, ob Andrea wirklich die Melo zu dem "Ich werde Wind", das wir kennen, geliefert hat, wird noch beantwortet. Aber bis dahin hülle ich mich in Schweigen ;-)

Danke für dein Revi :3
Yessy
27.01.2020 | 21:35 Uhr
zu Kapitel 103
Huhu, da bin ich wieder :3
Gespräch und Ponywochenende mit Erfolg hinter mich gebracht und bald sind endlich die Semesterferien da :3 Beim nächsten Kapitel schon. Das heißt zwar nicht frei haben aber immerhin freiere Zeiteinteilung XD

Zunächst einmal: Ich hab in den letzten Tagen die Story bis hier her noch mal komplett gelesen und mich gefragt, ob ich einfach ziemlich doof bin oder du einfach ziemlich gut... Oder beides? Auf jeden Fall hab ich soooooo viele Anspielungen auf die "Tauglichkeit" von Andreas Händen und tatsächlich auch auf ihr Musikerdasein gefunden, dass ich mich gefragt hab, wie ich das nicht erkennen konnte und aus allen Wolken gefallen bin, als das in dem einen Kapitel letztlich Thema war... Auf jeden Fall hab ich die Hinweise nicht gefunden XD

Das mit der Melo hat Andrea dann ja noch mal herumgerissen und so gerade eben ohne Zusammenbruch sich daraus winden können. Ich weiß nicht, ob ich das gut oder schade finde, denn ich würde es immer noch besser finden, wenn zumindest Luzi (und evtl. auch Falk und Lasterbalk (und Elsi?!)) bescheid wüssten. Sonst wird das Andrea noch öfter in solche Situationen drücken und ich denke, keiner von den Jungs würde das wirklich wollen. Und unkontrollierte Konftrontation mit dem Musikerdasein der Jungs ist halt schwierig. Aber die Kreativität sollte halt auch nicht abgestellt werden.
Und ich bin gespannt, ob irgendwer was gemerkt hat. Ich schätze Lasterbalk und Falk so ein, dass die beiden sehr gute Beobachter sind. Evtl. auch Elsi?

Der ist ja sowieso noch immer seltsam. Irgendwie scheint dieses "ich werde austreten" ganz weit weg zu sein. Wobei er sich ja auch hauptsächlich auf die Aussage gestützt hat, dass er nicht mehr mit den anderen auf der Bühne stehen kann und will. Vielleicht ist das hier für ihn noch mal was anderes? Oder ist da vielleicht gerade doch schon ein Prozess zugange an dessen Ende ein "ich bleibe" steht?
Ich vermute irgendwie, dass "ich werde Wind" bei ihm im Denken noch mal was verändert hat. Ich fand es sowieso sehr interessant, dass es Elsi war, der den Text an Andrea und Janina weiter gegeben hat...

Wobei... vielleicht ists auch irgendwie gut, dass gerade Luzi nichts ahnt. Ich denke, das würde ihn tief treffen. Sowohl, dass Andrea mal Musikerin war und jetzt nicht mehr kann und auch dass sie aufgrund dessen ein funktionierendes SaMo nicht gut ertragen kann, obwohl sie sich genau das wünscht. Und Luzi muss, ebenso wie Janina das positive in der Story aus machen!

Aber stimmt, wo du es sagst... Andrea hatte seit dem Geständnis Alea gegenüber wirklich keine Möglichkeit, in Ruhe miteinander zu reden. Da müssen die beiden sich unbedingt noch einmal Zeit nehmen. Vielleicht nicht auf dem MPS, aber auf jeden Fall in der nächsten Zeit. Am besten schon in der folgenden Woche.

Ohje, Andrea wird also wahrscheinlich nicht mehr so schnell in Luzis Nähe gehen, wenn er einen Dudelsack in der Nähe hat. Aber immerhin zieht Alea die Duett-Nummer durch. Davon hätte ich ja eigentlich gerne ne genauere Beschreibung, aber die würde es ja wenn nur aus Janinas oder Aleas Sicht geben. Denn Andrea ist ja bei Maja!

Irgendwie hab ich da ja schon gar nicht mehr dran geglaubt, aber die Baustelle war zu groß, um sie unbearbeitet zu lassen. Ich weiß nur nicht so ganz, was ich von dem Zeitpunkt halten soll. Katastrophe eins (Luzi, Songwriting, Dudelsack) gerade so abgewendet und dann begibt sie sich schon wieder auf so dünnes Eis. Aber es scheint ja zunächst einmal gut zu gehen. Das Gespräch hat irgendwie eine positive Atmosphäre, wenn es auch sehr traurig und auch schwierig für beide ist.
Ich bin gespannt, ob du dieses Gespräch noch fortführst, ob die Story überhaupt nahtlos auf dem MPS weiter geht, oder ob wir diese Gefilde erst einmal wieder verlassen und uns wieder stärker Alea und Andrea zuwenden oder auch der Tai Chi-Akademie :3
Bis Montag dann :)

Tallu

Antwort von Yessy am 28.01.2020 | 11:17:29 Uhr
Huhu!

Ihr habt kommende Woche schon Vorlesungsfreie Zeit? ._. Ich will auch! Bei uns geht es gerade in den Enspurt und zu den Klausuren. Und wer schreibt lieber an der nächsten Geschichte rum, anstatt zu lernen? Ja, richtig. Ikke. xD

OMG, du hast dich wirklich nochmal durch diese Masse an Wörter gewurschtelt? Ich fühle mich geehrt :) Und ja, das mit Andreas Händen war wirklich von Beginn an geplant, also wurden auch immer wieder munter Anspielungen eingestreut. Hin und wieder hatte ich selbst die "Befürchtung", dass es zu offensichtlich war, aber das war es anscheinend nicht xD Aber schön, dass sie beim zweiten Lesen dann auffallen ^-^ Die gesamte Story besteht zu einem großen Teil ja nur aus Anspielungen :D

Keiner will ihr was schlechtes, so viel steht fest. Und etwas bemerkt? Ja, vermutlich, allerdings bleibt dann immer noch die Frage, inwiefern sie Alea (oder gar Andrea selbst) darauf ansprechen. Die hängen zwar alle gemeinsam rum, aber am Ende des Tages sind es nicht die SaMos, die sich allzu sehr in Andys Psyche einmischen sollten. Sie kennen sich ja nach wie vor kaum. Und dann bleibt die Frage inwiefer wirklich alle was gemerkt haben. Für Andrea war es Horror, Alea hat auch was bemerkt, aber auch nur, weil er vorbelastet ist und die Wahrheit kennt und sich ohnehin zu viele Gedanken um das Blondchen macht. Für alle anderen könnte das Verschwinden der Mädels auch in anderen Dingen begründet sein. Zu langweilig, es ist ungewohnt, der Band beim Songwriting zuzusehen, etc. Elsi wird wohl kaum Alea darauf ansprechen, Lasterbalk noch eher, aber Alea würde es auch nie ohne Andys Zustimmung preisgeben, also schweigen am Ende alle^^

Elsi bleibt weiterhin ein Rätsel und ich schweige einfach mal weiter ^-^

Luzi würde es ziemlich treffen, dass von Andrea zu erfahren, so viel steht fest. Allein der Bandname Dudelzwerge, die (peinliche) Autogrammkarte in der Kiste, die irgendwo in Aleas Klinikzimmer schlummert. Luzi (und Elsi) können ja noch am ehesten nachvollziehen, wie Andrea sihc fühlt, einfach weil sie sich am ehesten die Frage stellen können: Was wäre, wenn ich das alles plötzlich nicht mehr könnte? Und wenn Luzi Andy mit seinem Leben und Beruf noch einengt... was ja passiert, auch wenn es ja keine Absicht ist. Irgendein Teil von Luzi hat ja schon die Hoffnung auf den Dudelsack-Nachwuchs namens Andrea. Hach ja, wenn er es erst erfährt, wird das noch lustig :D

Auf dem Ö Ruhe zu finden wird schwer. Die Band wuselt durch die Gegend, Gisi schleicht überall herum, Janina würde sich zwar zurückziehen, aber naja. Wobei immer noch die Möglichkeit besteht, Gisi aus seinem Container zu schmeißen und in Ruhe zu sprechen, insofern die beiden nach den ganzen Ereignissen dazu überhaupt noch in der Lage sind. Wir sind aber noch am MPS-Samstag. Das Ding geht ja zwei Tage.

Wir würden alle gerne die Duett-Nummer hören. :D Aber ja, Andrea verpasst die. Nach dem ganzen Tag und der geballten Ladung SaMo-Songwriting, nach den Geständnissen der letzten Zeit und generell allem, was passiert ist, hat sich Andrea einen Ruck gegeben. Ihr ist ja selbst klar, dass sie sich aus Aleas Leben zurückziehen muss, wenn sie nicht daran arbeitet. Dass will er nicht. Das will sie nicht. Der Zeitpunkt ist aber nicht ideal, da hast du recht, aber andererseits hat Andrea Ruhe vor ihren Zusammenbrüchen bis zur Nacht. Und okay, im Nightliner wird sie nicht schlafen, bleibt die Campsite. Dass so etwas auf dem Campingplatz noch denkbar schlechter ist als im etwas geschützten Backstage bzw. Nightliner, ist klar. Janina würde sie vielleicht in den Nightliner oder Backstagebereich zerren können, aber spätestens dann bleibt es nicht mehr unbemerkt. Da hilft dann auch Gisis Containerchen nicht mehr, da müssen sie nämlich auch erstmal reinkommen, so ohne Schlüssel. Wir können es drehen und wenden wie wir wollen, wenn Andrea nicht aufpasst, manövriert sie sich selbst in eine Katastrophe. Und ohne das Wissen der Band ist es gewiss auch nicht so geil, wenn Alea seine Jungs erst aus dem Nightliner scheuchen muss, ehe die drei Ruhe haben. Warten wir einfach mal ab^^

Danke für dein Revi und bis nächste Woche :3
Yessy
27.01.2020 | 16:05 Uhr
zu Kapitel 103
Endlich hat sie sich mit Maja ausgesprochen das hilft weit aus besser gesünder zu werden bei Andrea das ihre Psyche nicht mehr so schlimm ausspricht wen sie mal Alpträume hat wird es nicht mehr so schlimm und es ist als vorher das sie jetzt besser umgehen kann wen es wider kommt.

Antwort von Yessy am 28.01.2020 | 10:54:54 Uhr
Ob eine Aussprache die ganzen Probleme aus der Welt schafft, wird sich zeigen^^ Aber ja, es war definitiv das Richtige.

Danke für dein Revi :3
Yessy
27.01.2020 | 13:28 Uhr
zu Kapitel 103
Moin,
Oha, da kommt das langersehnte Gespräch mit Maja...
Wobei ich ehrlich sagen muss...ich mag sie irgendwie nicht so...ich kann es nicht mal begründen...ist irgendwie so...

Mich würde ja mal interessieren, was Alea den anderen nun erzählt hat...

LG

Antwort von Yessy am 28.01.2020 | 10:54:14 Uhr
Moin!

Ja, es war definitiv überfällig. Und ist ja nicht schlimm, wenn sie dir nicht so symphatisch ist. Am Ende zeigt mir das nur, dass es mir gelungen ist, sie als Kontrast zwischen Janina und Alea dastehen zu lassen. Sie ist eine ganz andere Person, so wie Andrea früher eine andere Person war^^

Da es nicht mehr aufkommen wird, sage ich es jetzt. Gar nichts. Viele Leute tuen leicht seltsames Verhalten mit einem Schulterzucken ab. Einige werden sich schon ihre Gedanken machen, aber die gehen eher in die Richtung, dass die Mädels kaituliert haben, weil es einen ihnen nicht vertraute Situation war. Alea ist da der einzige, der sofort das schlimmste denkt, aber auch nur, weil er 1. die Wahrheit kennt und 2. selbst vorbelastet ist. In Andrea hat es getobt, von außen gesehen war die Situation aber relativ ruhig. Demnach ist da nichts weiter passiert. Klingt vielleicht seltsam, aber die meisten Menschen merken sowas wirklich nicht^^ Bzw. wenn, ist immer noch die Frage, ob sie das auch ansprechen oder sich nicht lieber zurückhalten nach dem Motto: Es geht uns eigentlich nichts an.

Danke für dein Revi :3 Wir lesen uns Montag.
Yessy
23.01.2020 | 23:59 Uhr
zu Kapitel 102
Aiiiii, ein Lied ein Lied! Na der Titel passt ja 1A auf Alea :) Und selbst Elsi kann seine Neugierde nicht verbergen. So ganz glaube ich ja noch nicht an seinen finalen Ausstieg. Du magst zwar Dramaqueen und Herzenbrecherin sein, aber doch nicht Bandbrecherin! Und dann auch noch Elsi! Pah, ich glaube fest an das Happy End, und wenn ich Elsi mit Keksen bewerfen muss, bis er sich zurück an seinen Platz trollt und weiter trötet.

Ein schönes wenn auch für Andrea angespanntes MPS-Kapitel. Mal sehen wann du wieder lieber zu ihr bist und sie endlich happy machst :P

Bin gespannt wies weitergeht!
LG Enna

Antwort von Yessy am 26.01.2020 | 16:02:43 Uhr
Danke, ich stelle mir den Keksbewurf gerade bildlich vor. Enna am Bühnenrand und Elsi, der unter den Geschossen am Ende krümelbehaftet zurück auf die Bühne schlurft.

Es ist schon gruselig, WIE GUT das Lied passt :D

Lieb? Was das? Hat das Koffein? Wenn nein, will ich's nich haben :D

Danke für dein Revi :3
Yessy
23.01.2020 | 23:50 Uhr
zu Kapitel 101
Juhuuu Sean weiß es! Wieder eine Sache für Andrea abgehakt.

Und Alea tastet sich so langsam auch in alte Gefilde zurück. Bis er bei jedem wieder in einem guten Licht dasteht dauert das wohl eher noch Jahre als Tage, aber das wird schon. Damit ist Problemkind eins immerhin schon mal auf gutem Wege der Therapie, aber Problemkind zwei ziert sich noch ein wenig. Ich bin ja immer noch für iRobot. Da kann sie sich dann auch mit Graffiti austoben und mit neongelben Armen rumlaufen. Bzw sie überlässt das dekorieren Janina. Die kennt sich da eh besser mit aus.

Was das Ende angeht, war ja klar, dass du uns nicht so einfach vom Haken und ins Happy End fallen lässt^^ Immerhin weiß Janina jetzt dass Andrea, um ihre Gefühle weiß und sie so einigermaßen kind of vielleicht unter Umständen ohne das ganze Drama in ihrem Kopf erwidert? Ich moll mich dann mal in meine dicke Decke ein, schnapp mir n Keks und warte darauf, dass du Andrea therapierst, bis sie aus ihrem Loch rauskommt^^

Was für ein Spaß ;-)

Antwort von Yessy am 26.01.2020 | 16:00:11 Uhr
Na so ganz hinten runterfallen lassen können wir die Schlagzeugerärmchen ja nicht :D

Das Dekorieren überlassen wir hier immer Janina. Alea lassen wir da mal lieber nicht ran und Sean erst recht nicht. Da kommt gewiss nichts Gutes bei raus. Sonst haben hier nicht mehr iRobot, sondern iZombie, nur in der Zombieland-Version (aber ohne Twinkies).

Bis die aus ihrem Loch herauskommt muss echt noch irgendwas passieren :D

Danke für dein Revi :3
Yessy
21.01.2020 | 11:42 Uhr
zu Kapitel 102
Moin,
Irgendwie finde ich Luzi in diesem Kapitel mega geil hihi

Alea ist auch süß. Wie er doch immer bei Andrea um Erlaubnis fragt...

Jaja, das Ö...da wäre ich auch gerne wieder...

Geil, Malte und Alea auf einer Bühne!!! Ist das der Grundstein für Mittelalter? Hihi

LG

Antwort von Yessy am 26.01.2020 | 15:54:51 Uhr
Moin!

Ja, Luzi in dieser Geschichte gefällt mir generell gut. Ich kann ihn auch gar nicht anders schreiben, als den herumblödelnden, allseits gut gelaunten, leicht verpennten Dudelzwerg :D

Ich glaube, wir alle vermissen das Ö :/ Als ich die Idee zu dieser Story hatte war mir schon klar, dass ein Teil aufm Ö spielt und da war es noch nicht einmal offiziell, das es das nicht mehr gibt. Und jetzt kann ich nur in ner Fanfiction festhalten, wie toll das Ö ist/war.

Du bist schon die zweite, die das sagt :D Es ist mir beim Schreiben ehrlich gesagt nicht in den Sinn gekommen, aber tun wir mal so, als sei das der Grundstein für Mittelalter :D

Danke für dein Revi :3
Yessy
21.01.2020 | 00:39 Uhr
zu Kapitel 102
Hi
Einen schönen Start in die neue Woche wünsch ich dir und vielen Dank für das schöne Kapitel.

Da ist ja einiges passiert und ich bin gespannt ob es ein Duett mit malte geben wird (da steht übrigens mal irgendwo ala statt Alea ).
Die Songwriting stelle gefällt mich besonders gut, man kann es sich so schön vorstellen.

Außerdem ist es Folter, an dieser Stelle nicht weiter zu schreiben. Ich will doch wissen, ob sie das mit der Melodie ohne seltsame Erklärungen überspielen kann, oder ob sie einen erneuten Zusammenbruch hat und so alles ans Licht kommt. :(
Naja dann muss ich mich wohl wieder mal gedulden und einen Anfall am nächsten bekommen weil ich wissen will wie es weiter geht......


Bis nächste Woche und Danke für den schönen Wochenstart
Lg nika

Antwort von Yessy am 21.01.2020 | 10:24:27 Uhr
Huhu :) Dir ebenso!

Gnrav, ich übersehe echt immer was. Danke für den Hinweis!

Cliffhanger sind etwas tolles ^-^ Jetzt könnte natürlich extrem viel passieren. Und einige SaMos sitzen brav dabei, Luzi ist voll im Songwritingfieber und sein Dudelsack ist nicht weit weg^^
Vielleicht geht alles den Bach runter, vlt. kann Andrea es überspielen, Alea ist ja auch noch da und kann das Thema abwenden. Wir werden sehen :)

Danke für dein Revi :3
Yessy
20.01.2020 | 18:44 Uhr
zu Kapitel 102
Du bist bestimmt schon mal da gewesen wen du weist das sich da einer befindet. Sehr schön nur bin ich gespannt was noch alles passiert auf dem mps und der Spaß.

Antwort von Yessy am 21.01.2020 | 10:20:50 Uhr
Ja, ich bin selbst schonmal auf diesem Friedhof gestrandet :D
Das MPS hat erst angefangen, da kommt noch einiges ;)

Danke für den Revi :3
Yessy
20.01.2020 | 16:33 Uhr
zu Kapitel 102
Huhu :)

Haha, frage niemals Luzi nach dem richtigen Weg oder wie? Aber gut, dass Herb die beiden eben noch eingesammelt hat :) Und ich kann Andrea verstehen, dass die totalen Respekt vor dem Nightliner hat, obwohl sie schon in einem drin war. Aber das ist ja trotzdem noch mal sehr viel privater, in dem Bus mitzufahen und ich kann voll verstehen, dass die beiden da nicht drin pennen wollen. Naja, mal ganz zu schweigen davon, mit 8 Spielleuten auf dem beengten Platz schlafen zu müssen. Schnarchkonzert?

Elsi ist also dabei? Das hätte ich jetzt echt nicht erwartet :O Und ich weiß noch nicht ganz, ob es mich wirklich freuen soll. Ich meine, einerseits Elsi ist immer toll, aber er will ja eigentlich noch immer austreten. mhm... Oder will er wirklich einfach nur Alea helfen?

Bzgl. der Crew-Mitglieder: Die Namen und CHaraktere sind fiktional? Ich hätte wenn eher so Namen wie Jule, Ouzo oder Sören erwartet XD
Aber cool, dass auch Herb sich bereit erklärt hat, mit der ganzen Band nach Öjendorf zu gurken. Da sieht man ja schon, dass denen allen echt viel an Alea liegt!

Uff, da hat Andrea den Soundcheck ja halbwegs überstanden. Luzi war da ja echt nicht hilfreich. Auch bei der weiteren Tagesplanung nicht. Aber wie soll er auch? Er hat ja keine Ahnung von Andreas Problemchen. Ansonsten wäre auch das L da sensibler XD

Da fällt mir ein, zum Namen von Andreas und Majas alter Band: Dudelzwerge? Ernsthaft? Also bei Dudelzwerg muss ich an eins denken und das ist das L XD Ich lache mich jedes mal halb schlapp bei dem Namen! Aber gut, wenn gerade Andrea früher auch so ein Dudelzwerg war. Naja, die Haarfarbe war zumindest noch auffälliger als Luzis damals XD

Und die Morgenmesse können sie ja dann (dank Janina) umgehen^^ Ach ja, was wäre bloß, hätte Andrea Janina nicht? Ich meine, ja, durch Janina (und ihre "Hartnäckigkeit" bzgl. Mannheim) ist das ganze erst ins Rollen gekommen^^ Aber Janina war auch die Stütze, ohne die gar nichts funktioniert hätte und ohne Janina wäre Alea auch zu dem Zeitpunkt der Geschichte wahrscheinlich gar nicht mehr da. Denn ob ich Andrea und Alea sonst angefreundet hätten? Zumindest nicht so stark :)

Moment, hab ich da was nicht mitbekommen? Warum hält sich Luzi denn von Elsi fern? Weil Elsi aussteigen will und das trägt Luzi ihm nach? Oder was wird da schon wieder gespielt?

Ich denke Konzerte angucken von vor der Bühne ist definitiv die bessere Idee :) Nachdem schon der Soundcheck Andrea so aufgewühlt hat. Und super, dass Alea sich auch dazu mischt und sich etwas auf dem Gelände sehen lässt. Wenn auch nicht so mega viel. Oh und die Kabbeleien (mit Luzi oder Sean) heitern das ganze zwischendurch so schön auf, das gefällt mir. Aber eine unterschwellige Anspannung scheint schon durch :O

Und die Backstage-Runde ist auch sehr interessant^^ Elsi mit Candy-Crush-Sucht? DAS kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen XD
Und Maltes "Attentat" finde ich bedenklich. Für Alea vielleicht okay, Jeans Idee, dass Andrea auch mitmachen könnte... Bloß nicht! Aber woher soll auch der wissen, dass das vielleicht keine gute Idee ist? Wobei? Vielleicht ist so ein Sprung ins kalte Wasser aber auch gerade eine gute Idee? Ich hab keine Ahnung!
Aber ich denke ja nicht, dass Malte darauf bestehen wird. Gut, dass Elsi die beiden schon mal drauf vorbereitet :) Alea soll also zeigen, dass er sich gut mit den anderen MPS-Bands versteht? Das war ja wohl DIE Steilvorlage zum Song Mittelalter XD

Aber Elsi so locker zu sehen ist wirklich seltsam. Er wirkt immer noch nicht, als wolle er sobald wie möglich aus der Band austreten. Eher im Gegenteil! Und warum schaut er erwartungsvoll zu Andrea? Weiß er was? Kann ja gut sein, dass er die Dudelzwerge kennt und in Erinnerung behalten hat^^ Da bin ich ja mal gespannt, ob das Bedeutung hatte :O

Ich werde Wind hmm? Ich hab mich schon gefragt, ob und wie du es einbaust. Genau so bei Spur des Lebens :O Ist ja auch immer noch ein Thema, das Alea beschäftigt. Aber ja, warum interessiert es Elsi, was Lasterbalk da schreibt? Ich verstehe den in diesem Kapitel wirklich nicht! Arrrrgh! Das macht mich noch verrückt, ich kann doch jetzt nicht noch mehrere Kapitel auf die Auflösung der Causa "Elsi" warten :O Und noch eine Woche bis zum nächsten Kapitel!
Und jetzt gibt er das Ding auch ausgerechnet an Andrea weiter :O

Und jetzt mischen sowohl Andrea als auch Elsi noch im Entstehungsprozess der Melo mit und Andrea liefert sogar die Dudel-Melo? Also, wenn sie die Melodie noch mal zusammen kriegt. So ganz kann das doch nicht gut gehen! Wehe, Luzi versucht im nächsten Chap wieder, ihr ein Instrument in die Hand zu drücken oder so! Dann muss sie langsam unbedingt mit der Wahrheit gegenüber Luzi heruas rücken!
Übrigens deine Beschreibung eines verpennten Luzi ist seeeehr niedlich XD
Btw. was haben die Jungs gerade gegen Jean? Wobei... Kann mir schon vorstellen, dass der das Arbeitstier auspackt und sich alles unter den Nagel reißt und dem Rest kaum was übrig lässt :)

Ahhhh, und dann so ein Cliffhanger! Ich möchte bitte, dass schon nächste Woche Montag ist! Dann hab ich auch mein Bilanz- und Perspektivgespräch im Praxissemester durch (und leider ist mein Pony-Wochenende dann auch schon vorbei) aber ich möchte ein neues Kapitel haben :O

Lg Tallu

Antwort von Yessy am 20.01.2020 | 17:37:57 Uhr
Huhu!

Weißt du, wie toll es ist, so ein langes Review zu bekommen? Bin grad von der Uni gekommen und hab es gesehen. Danke! Einfach danke, ^-^

Hehe, ja so in etwa :D Wie soll er auch wissen, wie man mit dem ÖPNV nach Öjendorf kommt? So typisch Musiker, fahren immer mit dem Nightliner. Ich bin ja mal selbst dank falscher Anweisung auf diesem Friedhof gelandet. Nein, nicht lustig, wenn man keinen Abholdienst a'la SaMo hat xD (obwohl, doch, es war irre lustig. Drei Mittelaltergestalten mit Campingausrüstung mitten auf einem Friedhof. Einem verdammt großen Friedhof, really). Sie war ja zwar schon in den "heiligen Hallen", aber so ein Nightliner ist, wie du sagtest, sehr privat. Die schlafen und leben z.T. da drinnen. Ich würde echt gerne mal wissen, was für Geschichten so ein Nightliner erzählen könnte. Schnarchkonzert, oh ja. Andererseits acht Männer in einem kleinen Bus? Irgendwo auf Instagram wurde mal bei (ich glaube es war Aleas) Fragerunde gesagt, da drin rieche es wie in einem Pumakäfig :D Bei aller liebe, ich würde auch lieber auf die Campsite gehen. Und, dazu kommt auch, dass Andrea nicht unbedingt so ganz harmlos ist, nachts. Band=Trigger für Zusammenbrüche. Zusammenbrüche kommen in der Nacht und jetzt stellen wir uns das mal auf kleinem Raum mit acht Spielleuten vor, die in ihrer Gänze den Trigger bilden. Nicht cool.

Elsi, tja ^-^

Bis auf Herb sind die Crewmitglieder fiktional, ja. Einerseits, weil ich sie nicht kenne, andererseits weil ich da schon wieder meine persönliche Grenze beim Fanfiction schreiben sehe. Ich habe ja auch die Trainer der Tai Chi Akademie frei erfunden, obwohl mal rein theoretisch auf der Webseite nachsehen kann, wer denn Trainer ist. Herb bastel ich rein, ja, aber auch nur, weil der inzwischen eine Fanfiction-Koryphäe in diesem Fandom ist xD Wenn Herb nicht den Bus fährt, fehlt was. Das ist wie Gisi. Wenn Gisi nicht auf einem MPS ist, fehlt was. Und das mit Öjendorf kannst du dir in etwa so vorstellen: Luzi bekommt mit, dass Andrea und Janina sich vor dem MPS einige schöne Tage in Hamburg machen wollen und auf das MPS fahren, egal, ob die SaMos kommen oder nicht. Luzi will auch zum Ö, Luzi nervt alle anderen, mitzufahren (und überredet sie), Luzi fragt die Crew, ob sie Zeit/Lust haben und Herb, ob er fahren kann. Und da alle ein wenig verrückt sind (und ihnen was an Alea liegt, ja) kapern sie den Nightliner und gurken hunderte Kilometer ins schöne Hamburg, um da auf einem MPS nichts anderes zu machen, als zu chillen. Aber immerhin haben sie einen gemütlichen Schlafplatz ;-)
Und, das ist der Hintergedanke: Die Band kann sich wieder an das Tourleben gewöhnen. Vor allem Alea. Er benimmt sich ja jetzt ganz anders. Die Stimmung ist deutlich entspanner.

Luzi ist da wirklich keine Hilfe, nein. Aber er will einen schönen Tag und agiert nach diesem Grundsatz. Würde er etwas wissen, hätte er die Mädels Gott weiß wohin geschleppt, aber sicher nicht zur Bühne. Aber gut, er ist unwissend.

Und ja, Dudelzwerge :D Das musste einfach sein. Diese kleine "Gemeinsamkeit" zwischen Andrea und Luzi. Erinnern wir uns allein an die Autogrammkarte in der Büchse der Pandora. "Für die ebenso kleine Dudelsackspielerin". Die beiden sind ja gleich groß, Können/konnten beide Dudelsack spielen und dann dieser Bandname, der Andrea ja auch als Dudelzwerg dastehen lässt.

Ohne Janina... ja, ohne Janina wäre das alles nie passiert, allerdings wäre es keine Garantie, dass Alea nicht von Andreas Bückeburg-Anwesenheit erfahren hätte, irgendwann später. Andrea müsste ihre Zusammenbrüche alleine aussitzen, weil sie es auch vlt. Janina nie gesagt hätte, Alea wäre im schlimmsten Fall tot... Eine Verkettung von Ereignissen, die alle dazu geführt haben, dass wir sind, wo wir sind :D Und stellen wir uns vor, Janina wäre in dieser Geschichte nur ein Nebencharakter und nur Alea und Andrea stünden im Vordergrund. Vieles wäre schwieriger. Aber sowas von. Dann wäre sie nämlich vermutlich auf der Morgenmesse gewesen.

Luzi und Elsi... ja, the never ending love drama. :D
Was erwartet man von Luzi und Elsi auf einem MPS? Die beiden an einer Taverne, ganz viel Alkohol und Spaß. Elsi verkriecht sich im Backstage, Luzi klebt an Andrea und Janina oder an Versengold (oder pennt). Elsi will austreten, aber Elsi ist da. Es wird nie erwähnt, aber Luzi hat ihm mitgeteilt, dass sie nach Ö fahren, Elsi hat nichts dazu gesagt, stand aber am Abfahrtszeitpunkt mit gepackten Taschen vor dem Nightliner. Es wird mit keiner Silbe erwähnt, aber ich mache mir schon so meine Gedanken, was die anderen so treiben. Elsi ist da, ist eher still und Luzi weiß selbst nicht, was er machen soll, also hält er Abstand von seinem Dudelsack-Kumpel. Die Zwischenmenschlichkeit ist sehr getrübt. Aber hallo.

Ein wenig Spaß zwischendrin muss sein :) Alles bessert sich so langsam und die Normalität kehrt zurück, aber eben auch nicht vollständig. Irgendwo auf diesem MPS springt Maja herum, Elsi ist anwesend und Alea wird immer noch gehasst. Alles ist seltsam, aber das heißt nicht, dass man keinen Spaß haben darf :)

Elsi mit Candy-Crush ist auch eher so das Zeichen dafür, dass er sich verkriecht :D Wie gesagt, ich würde Elsi nicht zwingend im Backstage daddelnd am Handy erwarten... Aber ja, er ist lockerer drauf und verhält sich irgendwie schon normal. Gruselig? Oh ja. Es passt nicht zu seiner Entscheidung. Er sollte eigentlich nicht einmal dabei sein. Aber gut, Elsi. Das Mysterium :D

Und stimmt, das ist wirklich eine ideale Steilvorlage für Mittelalter! Damit hätten wir noch ein Lied auf der Liste abgehakt :D
Jean hat es auch eher zum Spaß gesagt. Es ist natürlich nur Spaß, die würden Andrea nie zwingen, aber wen bringt es ins Grübeln, während alle anderen kaum daran denken? Richtig. Andrea.

Elsi beteiligt sich am Bandleben, ja :D Also wird auch mal der neue Songtext kommentiert ;) Ich lasse dich mal weiter Arrrrghen :D

Und dann kommt die Trantüte Andrea an und summt eine Melodie vor sich her *seufz* Ja. Ja, intelligent ist etwas anderes. Luzi ist jetzt natürlich erstmal neugierig. Und der Dudelsack liegt in greifbarer Nähe. Und Elsi arbeitet am Entstehungsprozess der Melo mit. Alles in allem eine doch etwas sonderbare Situation ^-^

Schlafender Luzi ist toll, oder? :D Es musste sein! Und gegen Jean haben sie nichts, das war alles eher im Scherz gemeint. Der Geschichten-Jean ist eben ein Arbeitstier und würde am liebsten sofort das ganze Songwriting alleine übernehmen, da sind die anderen mal froh, wenn sie ihren eigenen kreativen Erguss reinbringen können :D Wie das in echt ist, weiß ich nicht, aber mein Kopf wollte das so :D

Erstmal viel Erfolg bei dem Gespräch und ein schönes Pony-Wochenende! :) Ja, wir lesen erst in einer Woche wieder voneinander, ich bin grade durch die Klausurenphase leider auch extrem eingespannt und so ein Kapitel ist nicht in einer halben Stunde überarbeitet, leider^^ Die kommende Woche kommt schneller als gedacht, ganz bestimmt :)

Danke nochmal für dein Review. Generell für alle. Sie sind einfach toll :3
Yessy
20.01.2020 | 10:53 Uhr
zu Kapitel 102
Ich bin noch nicht am ende dieses kapitels. Aber.


Ich wusste es. Nein ich habe es geahnt. Jedes einzelne mal wenn ich dieses lied gehört habe habe ich gedacht wie gut es rein passen würde. Jedes. Einzelne. Mal.

Antwort von Yessy am 20.01.2020 | 17:01:19 Uhr
Huhu!

Ich muss gestehen, dass ich erst sehr spät auf den Trichter für das Lied gekommen bin, ehrlich gesagt sogar erst dann, als ich das Kapitel geschrieben habe (nein, ich habe so gut wie nichts in diesem Kapitel vorher geplant xD). Mein Kopf war damit beschäftigt, Spur des Lebens zu verbasteln xD Aber ja, wenn man mal so einige Lieder in BuS durchgeht... Vor allem dieses Lied ist wie gemacht für diese Geschichte :D

Danke für dein Revi ^-^
Yessy
16.01.2020 | 19:12 Uhr
zu Kapitel 101
Hallöchen,

Also die langersehnte Aussprache mit Janina hat mich sowas von berührt und ich hatte ehrlich gesagt ebenso die Hoffnung, wie einige andere hier, dass die beiden sich so RICHTIG nahe kommen. Nun gut - du spannst uns auf die Folter :-) zumindest wird in kleinen Schritten aufeinander zugegangen und es wird sich endlich ausgesprochen, obwohl alle Protagonisten eine tiefsitzende Angst verspüren über ihre eigentlichen Gefühle zu reden. Aber nur so kann es weitergehen. Es ist sehr schön zu lesen, wie die Charaktere in deiner Geschichte langsam wachsen und reifen. Ich wünsche mir zwar kein Happy- End (was sich auch irgendwie falsch anfühlen würde) aber zumindest ein versöhnliches und leicht optimistisches Ende....whatever......Danke dir für die vielen schönen und mitfühlenden Lesemomente, die du uns allen bescherst.
Liebe Grüße
Amorelia

Antwort von Yessy am 17.01.2020 | 14:36:52 Uhr
Hey :)

Auf die Folter spannen ist in dieser Geschichte ja schon Gang und Gebe, was? :D Allein das Thema Elsi^^
Alle machen Babyschritte, aber eine große, einmalige Aussprache ist eben unwahrscheinlich (Hätte es die von Anfang an gegeben, hätte diese Geschichte nie existiert, seien wir doch mal ehrlich^^). Und dann wird eben ein Thema nach dem anderen angepackt (und andere weiterhin aufgeschoben). Ein Ende ist schon in greibarer Nähe, lässt aber noch ein wenig auf sich warten. Noch haben unsere Protagonisten einige Baustellen, die fertiggestellt werden müssen - oder zumindest aufgeräumt.

Und ich danke dir für deine lieben Worte :)
Yessy
15.01.2020 | 17:50 Uhr
zu Kapitel 101
Oh tja ein Anfang würde ich sagen aber mich nervt es das sie sich nicht helfen lassen will wen sie schon Alea hilft Sol sie genauso eine Chance bekommen. Was ihre Hand betrifft natürlich ist mit der Angst verbunden wan war sie überhaupt mal bei der Kontrolle beim Arzt gewesen. Der soll ihr auch zeigen wie vorgeschritten es wieder geworden ist.

Antwort von Yessy am 15.01.2020 | 21:16:10 Uhr
Huhu!

Ja, aber das ist eben immer noch Andrea und nicht jemand anderes^^ Sie will eben nicht, nach der ganzen Geschichte sowieso klar, auch wenn es vernünftig wäre, zumindest mal nachzufragen. Aber Andrea hat ja auch einiges durchgemacht und als sie auf Alea getroffen ist, noch mehr. Hier war ja lange zeit nichts normal. Lassen wir sie die Normalität mal ein wenig genießen :) Nur, weil sie es laut ausgesprochen hat, heißt das ja noch lange nicht, dass sie ihre Einstellungen überdenkt. Sowas braucht einen Lernprozess und vielleicht wird es den ja noch geben :)

Danke für dein Revi :3
Yessy
14.01.2020 | 14:53 Uhr
zu Kapitel 101
Huhu :)

Naja, "kann malen" ist so ne Sache XD Aber ich studiere Kunst (und Geschichte; auf Lehramt :))
Hehe, sorry, ich hatte beim lesen auch etwas Urlaubssehnsucht :)
Wilhelmshafen hätte ich glaube etwas unpassend gefunden, da wohnt doch Alex von Versengold. Und da Janina und Andrea Abstand von dem ganzen wollten (auch wenn VG ja nicht so sehr involviert ist, dennoch...) würde ich das nicht so passend finden :)

Ich finde es super, dass die Leute so langsam endlich anfangen zu kommunizieren! Und das nur mit kleiner bis mittlerer Katastrophe vorher (Andreas Zusammenbruch). Vielleicht haben sie wirklich verstanden, dass reden sinnvoll ist? Ich bin gespannt, ob die das so beibehalten oder ob sich das noch mal wieder verkompliziert?

Auch wenn du sagst, dass Elsi dann kommt wenn er will: Ich bin ungeduldig :O Jaaaa, da muss noch viel anderes gelöst werden, aber das interesiert mich gerade am meisten :3

und ich bin mal gespannt, ob du in dieser Story noch alles auflöst oder ob hier einige Fragen offen bleiben :) Wie viel bekommen wir denn bis zum Ende der Story noch zu lesen? :3

Lg Tallu

Antwort von Yessy am 14.01.2020 | 19:41:33 Uhr
Huhu!

Dann kannst du es gewiss immer noch besser als ich :D Das letzte Mal, das ich etwas gezeichnet habe, war Alea, und zwar zu dem Zeitpunkt, an dem ich SaMo kennengelernt habe, und das ist nun auch schon ein Weilchen her. Also, was soll ich sagen: Man hat zumindest erkannt, dass er es sein sollte (und über den Rest reden wir mal nicht).
Ja stimmt^^ Das ist mit total entfallen, Wilhelmshafen ist aber auch immer das erste, was mir einfällt, wenn ich einen Ort "da oben" suche. Ist so ziemlich meine zweite Heimat...

Nach 101 Kapitel kann man auch mal mit der Kommunikation beginnen, oder? :D
Der Lernprozess bei allen zieht sich zwar wie Kaugummi, aber er ist vorhanden^^ Aber ja, warten wir lieber mal ab.

Elsi kann zumindest während des MPS Speyer schlecht thematisiert werden, da er einfach nicht da ist, aber ist ja nicht so, als wäre er in der Versenkung verschwunden. Der taucht schon wieder auf :D

Aaalso: Die Story ist fertiggeschrieben und ich bin mit den Gedanken auch schon beim nächsten Projekt (der Plan steht in der Alpha-Fassung, da setze ich mich demnächst nochmal dran und dann geht es schon ans Schreiben - insofern ich das inmitten der Klausurenphase gut hinbekomme...). Aber da mir aufgefallen ist, dass man sich eventuell Dinge zusammenreimen könnte, wenn ich sage, wie viele Kapitel es werden, schweige ich^^ Es sind nicht mehr so krass viele Kapitel, aber die Geschichte ist auch nicht in zwei Wochen schon beendet. Mehr kann ich nicht sagen^^

Danke für dein Revi :3
Yessy
14.01.2020 | 09:42 Uhr
zu Kapitel 101
Moin,

Ich finde es gut, dass Sean jetzt bescheid weiß, dass es Andrea war, die er damals gerettet hatte. So weiß er zum einen dass sie noch lebt und er durchaus sinnvoll hatte helfen können und zum anderen wusste er so einen großen Teil von Andrea...

Irgendwie hat mich das Gespräch zwischen Janina und Andrea gerührt...ich weiß ehrlich gesagt gerade nicht mehr, was ich noch sagen wollte/sollte.
Aber zumindest etwas schreiben wollte ich für das Kapitel ;-)

LG

Antwort von Yessy am 14.01.2020 | 19:32:57 Uhr
Huhu :)

Trotzdem danke, dass du eine Rückmeldung hinterlassen hast :3 Und freut mich zu hören, dass das Gespräch zwischen Janina und Andrea so rübergekommen ist wie es sollte :3
Und das mit Sean war auch wichtig. Wirklich lange hätte sie es nicht zurückhalten können, schon gar nicht, wenn sie ständig auf MPS herumspringt, sie inzwischen jeder kennt und er auch da ist und die beiden ja auch zusammen abhängen.

LG Yessy :)
14.01.2020 | 07:08 Uhr
zu Kapitel 101
Und der Preis für meine liebsten Figuren aus dieser Geschichte geht an ... TROMMELWIRBEL ... Sean und Janina!

Okay. War das wirklich eine Überraschung? Wahrscheinlich nicht.

Aber ich finde es wahnsinnig gut, wie Andrea beginnt, nach und nach ihre Mauern abzutragen und das Ganze zu verarbeiten. Ich wünsche ihr so sehr, dass sie es endlich schafft, ihre Gefühle zuzulassen. Fast so sehr, wie ich mir gewünscht habe, dass sich Janina und Andrea am Ende des Kapitels - VERDAMMT NOCHMAL - endlich küssen. Aber neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin -_-

Interessanterweise kam mir der Gedanke mit dem "Mehrere Personen lieben" im Laufe der Geschichte schon ein paar Mal (well played, Sherlock) und es würde mich, ehrlicherweise, auch mal interessieren, wie so ne Dreiecksbeziehung bei den Chaoten hier laufen würde ... :D

Ich weiß, dass du eigentlich schon fertig bist mit schreiben, aber im Moment wünsche ich mir deutlich mehr Sean! Andrea und er harmonieren so schön als Freunde, dass ich fast neidisch werde ^^

Und Jandrea ... Hach. Ich denke, dazu muss ich nichts sagen. Du kannst mich sicher quietschen hören ^^

Schönes Kapitel! Danke dafür :-)

Liebe Grüße!

Antwort von Yessy am 14.01.2020 | 19:31:12 Uhr
Die Nebenfiguren sind immer die besten :D Wobei es hier ja auch stimmt. Wenn einer normal im Kopf ist, dann die beiden^^

Wenn es Andy von heute auf morgen gutgehen würde und sie ihre gefühle zulassen würde, wäre das doch zu einfach, oder?^^

Und ich will mir eine polyamore Beziehung gar nicht ausmalen. Nicht bei denen xD Weil das würde dann entweder in folgenden beiden Szenarien enden: AndreaxAlea und AndreaxJanina. Alea und Janina teilen sie sich. Oder, und das ist der horror in meinem Kopf, jeder mit jedem und nein, aber nein, Janina und Alea... nein. Nehmen wir gleich noch Sean mit dazu... (er und Alea wären mal ein wahrlich interessantes Pairing xD)

Ein paar Kapitel kommen ja noch ;-) Mal sehen, was so passiert.

Über Jandrea haben wir ja schon gesprochen heute morgen^^

Danke für dein Revi :3
Yessy
09.01.2020 | 00:33 Uhr
zu Kapitel 100
Happy Birthday liebe Story!

Janina, die Goldmarie und Mutter Teresa^^ Die Idee mit dem Graffiti war cool, das konnte Andrea definitiv gebrauchen. Da hat sie sich schon was angelacht, mit ihren beiden gestörten besten Freunden^^

Am besten war aber - wie auch anders zu erwarten - die Konfrontation mit Hornbrille und Freundin! Yes! Haben sie super gemacht! Wobei das so fies ist! Alea und Andrea passen so gut zusammen! Also ja, als beste Freunde. Aber hnnnnng menno... is ja gut, ich verzieh mich wieder zu Sean, Maja und dem Riesen-Teddy in die Abstellkammer und nehm Alea dann auch mal mit *schmoll* Janina hat sie sich ja mehr als verdient <3 trotzdem menno. Alea und Andrea vor den Mädels herumblödeln zu sehen war einfach legendär.

Wahrscheinlich kommt am Ende doch niemand mit niemandem zusammen und sie bilden einfach eine große WG und beitreiben tägliche Gruppentherapie und sind best friends bis zum Weltuntergang. Darf ich vorstellen, FF-Kategorie Freundschaft: Der Ursprung aller grauen Haare und frustrierender als jede Tragik-Romanze...

Ob sich die restlichen Kapitel jetzt hauptsächlich noch der Auflösung widmen? Ob tatsächlich alles gut wird? Oder haust du uns nochmal ordentlich auf die Finger, bevor wir nach dem Happy End fassen dürfen? Fragen über Fragen. Ich bin ja gespannt, wie alt die Story noch wird und ob sie noch mit einem letzten Schmerzensschrei - Elsi - abtritt oder uns doch gut gewillt ist.

Auf jeden Fall habe ich jetzt ENDLICH AUFGEHOLT!!!! Das darf ich mir jetzt natürlich nicht wieder davonlaufen lassen :D

Bin doch mal sehr gespannt auf das nächste Projekt, das da nach dieser Story kommt - Elsi? Na, Elsi??? Schon irgendwelche Ankündigungen, wann wie wo und worüber? (überhaupt nicht neugierig, neeeein, ich doch nicht^^)

Dann mal gute Nacht, jetzt hab ich mir meinen Schlaf auch verdient! <3
LG Enna

Antwort von Yessy am 09.01.2020 | 09:22:13 Uhr
Janina hat vielleicht ne gesunde Psyche, aber normal im Kopp ist sie definitiv nicht, da hast du recht. Und Jo ist toll!

Ich musste bei deinem Review nach dem Kapitel in Gisis Container ja schon schmunzeln, weil du dann genu das hier wolltest. Biddeschön :D Ich musste diesen Rant einbauen. Mal so'n bissl lachen, zur Abwechslung, bevor wir in der Drama-Spirale weiter nach unten rutschen.
Richte Maja mal liebe grüße in der Abstellkammer aus :D bisher ist sie ja noch nicht aufgetaucht.

Der Weltuntergang wird dann der Epilog, scheiße, du hast mich durchschaut...

Willkommen in der Gegenwart :D Und danke für die ganzen Reviews auf den Weg dorthin ^-^
Upload ist jeden Montag, ich denke, eine Woche wird reichen, um up to date zu bleiben^^

Wir lesen uns dann am Montag wieder :)

Und nochmal danke für deine Revis ^-^
Yessy

--nächstes Projekt ist bereits fertig geplant. Es wird andere Hauptcharaktere aus Spielmann-Sicht geben (und natürlich wieder viele OCs, aber halt neue, weil neue Alternativwelt und so), Alea ist es diesmal also nicht :D Und die Idee... es wird anders, aber immer noch mit viel Drama ^-^
09.01.2020 | 00:03 Uhr
zu Kapitel 99
Yes! Therapie-Stunde erfolgreich! Man war das schwer. Aber so ist ja ne gute Therapie^^
Ich weiß grad gar nich was ich noch schreiben soll, ich bin grad so im Lesen drin. Gut, dass das nächste das letzte Kapitel vorerst ist, dann musst du nicht fürchten, dass ich mich wieder ganz im Lesen verliere und das reviewn vergesse^^ zum nächsten gibts also hoffentlich ne längere Review ;-)
Aber wie immer, klasse geschrieben!

Antwort von Yessy am 09.01.2020 | 09:13:54 Uhr
Irgendwas hier muss doch mal erfolgreich sein xD
So zur Abwechslung.

Und danke ^-^
08.01.2020 | 23:45 Uhr
zu Kapitel 98
Gaaaaaaaaaaah nimmt die Drama-Spirale denn gar kein Ende mehr? Bis wir unten angekommen sind, bin ich fettgefressen vor lauter zufriedenstellendem Drama! Menno! Es ist so gut!

Ich fands einfach mega gut, wie sehr man doch merkt, dass Andrea für Alea einfach mal alle ihre eigenen Probleme beiseite schiebt. Vollkommen egal, ob sie gerade völlig am Boden ist, Alea hat fünf Mal angerufen?! Omg brechen wir in Panik aus, auf dass ihm ja nichts passiert ist! Andrea! Meine Güte! Der Kerl is nich aus Glas! Und er hatte Falk UND Lasterbalk, die sich um ihn gekümmert haben! Aber nein, das is natürlich auch nich gut genug! Seufz, Therapie, ganz dringend... Und dann war Alea natürlich da und hat nix gemerkt, der Depp. Der Depp, auf den man wie Andrea selbst natürlich nicht wütend sein darf, weil er selbst gerade beschäftigt genug ist mit seinem eigenen Mist. Aaaaaber halt! Da ist ja noch Janina, die Verkörperung all unseren Unmuts, die auf Porzellanpuppen scheißt und Alea nachrennt, damit er sich der Krise stellen kann! Go Janina go!

Und dann saßen sie da, die drei von der Tanke. Sehr schön. Jetzt weiß Alea also Bescheid, dass es Andrea nach wie vor dreckig geht und dass man sich um sie kümmern muss. Sehr gut. Jetzt ist natürlich nur die Frage, wie gut er das ganze aufnimmt. Ohje ohje^^ aber vllt hat er ja ne Lösung parat - iRobot, ich sachs ja

Antwort von Yessy am 09.01.2020 | 09:13:20 Uhr
Du musst dir doch einen gesunden Dramapelz anfuttern damit du das normale Leben überstehen kannst^^ Wie soll das denn ohne Dramapelz funktionieren? Fröhliche Menschen sind so bäh :D

Der Kerl ist nicht aus Glas, aber sag das nicht mir. Da war sie einmal kurz davor, Alea zu verlieren, jetzt weicht sie ihm nimmer von der Seite. Und Alea entwickelt sich zwar auch und suht sich woanders Hilfe, aber in Andreas Kopf sind wir immer noch an besagter Straßenecke. Irgendwie tut sie mir ja schon leid^^
Aber eigentlich tut mir Janina leid, die noch immer keinen Orden für ihre Taten bekommen hat :D

Die drei von der Tanke passt so schön zu "Drei Zombies am Ende der Welt" :D

Ich geh ja schon bei iRobot anklopfen...^^
08.01.2020 | 23:27 Uhr
zu Kapitel 97
Ok. Ignoriere meine andere Review, damit wäre ja alles um die Hände geklärt^^

Hach mensch. Du prügelst unsere Emotionen gern, oder? Und machst jetzt so richtig sicher, dass wir zu 99% tot sind, bevor du das Licht am Horizont einführst? Dass Janina sich gerade heillos überfordert und hilflos fühlt is ja klar, die Arme. Nochmal Therapie für Andrea wäre bestimmt nicht schlecht, ansonsten sollte sie mal iRobot im Auge behalten. In ein paar Jahren bauen die bestimmt nicht mehr nur Staubsauger sondern nehmen sich auch der Roboter aus dem Will Smith Film an^^ Dann kriegt sie n paar schicker leuchtender Hände und alles is wieder in Butter... nich? Gut, dass du mit der Lösung aufkommen musst, hihi

Antwort von Yessy am 09.01.2020 | 09:07:58 Uhr
Also ich steh ja wirklich auf das Genre SciFi, aber die Vorstellung von Andrea mit.. nein.
Einfach nein.
:D

Aber hey, was im Genre steht, ist hier Programm. Was soll ich jetzt mit drölf Friede-Freude-Eierkuchen-kapiteln ankommen, bevor es vorbeigeht? Andere Geschichten haben den spannenden Kampf mit dem Antagonisten, hier kochen jetzt erstmal ne ordentliche Portion Emotionen auf :D