Autor: cyankali
Reviews 26 bis 27 (von 27 insgesamt):
17.01.2019 | 20:05 Uhr
zur Geschichte
Alola,

nach langem melde ich mich wieder mal zu Wort.
Ich schreibe eigentlich relativ gern Reviews, jedoch weiß ich nie wirklich was ich schreiben soll, denn kurze will ich nie schreiben, weswegen ich deshalb nun zu mehreren Kapiteln etwas schreiben möchte.

Aus diesem Grund fangen wir doch mal an :D

zu 5:
Ich muss sagen, ich mag irgendwie Liath. Mit ihrer Magersucht wirkt sie zwar sehr zimperlich, doch aufgrund der rechnerischen Gabe zu wissen, was wie viel Kalorien besitzt, vermute ich, dass mehr dahinter steckt und sie deshalb stark sein kann. Und es ist immer gut jemanden zu haben der ihr Mut macht und aufmuntert, denn sonst kann es wirklich einsam sein, vor allem wenn man dann noch eine Zimmernachbarin hat, die Dich aufzieht und Dich demotiviert oder sogar Dir das Gefühl gibt, immer noch zu viel auf den Rippen zu haben, auch wenn man schon gar zu dünn ist. Ich konnte wirklich mit ihr fühlen, wie es ihr ergeht.
Was mich außerdem gefreut hat, ist, dass Cleo sich zu Wort gemeldet hatte, auch wenn es für sie spätestens dann bedeutet, dass sie das Gelände verlassen muss...
Zu Marlow: Irgendwie finde ich recht komisch. Durch seine Aktionen erkenne ich, dass er wohl Depressionen hat. Jedoch wurde er nach der Verkündung sehr stark rückläufig. Was ich mir nun dann frage, wieso das IPE erst relativ spät es bemerkt hatte bzw. nur so lasche Maßnahmen einsetzt. Natürlich kann man sagen, dass ein karger Raum eine Strafe darstellt, jedoch dient mir eigentlich so eine Zelle um seine Wut aufs äußerste herauszuschreien und nicht um jemanden darin einzusperren.
Aber durch seine Aktionen, spätestens dann als er sich freiwillig meldet, kann man sehr gut nachvollziehen, dass er in Liath verliebt ist und es eher ein Verzweiflungsakt ist um mit ihr zusammenzusein und wie es der Zufall will sogar in einem Abteil während der Zugfahrt, wobei ich immer sage: Es gibt keine Zufälle, es ist Schicksal.

Auf die beiden bin ich aber dennoch sehr gespannt, was sie anstellen werden. Insbesondere Liath, ob sie es vielleicht schafft mithilfe von Marlow etwas zu zu nehmen :D


zu 6:
Aidan. Ein kleiner Junge, der begeistert mit dem Feuer spielt und es über alles liebt. Ihn zu lesen macht sehr viel Spaß, vor allem Deine Worte diese Liebe aufs Papier zu bringen, machten es zu einem Traum. Ich konnte mir es so bildlich vorstellen, dass es einfach göttlich war. Auch ich liebe ihn, wie sehr er aufschwellt, wenn er es schafft seine Leidenschaft, seine Flamme, entfachen kann. Einerseits las ich draus, dass er es hasste, eingesperrt zu sein, ohne seinen Spaß zu haben mit dem warmen Etwas, doch andererseits ist da warhscheinlich eine gewisse Freude, dass er gezogen wurde, denn so kann er diese wieder ausüben, ohne aufgehalten zu werden. Wobei, die Zugfahrt könnte interesssant sein. Hoffentlich denken sie dran nur elektronisches Licht einzusetzen, denn wenn nicht, und es stehen Kerzenleuchter auf dem Tisch die sogar brennen, dann will ich mir gar nicht ausdenken was da alles passieren kann :D
Indra. Der Schwan. Die Karriera aus Distrikt 1. Das Mädchen muss wohl eine stark entwickelte "Krankheit" haben, dass sie ins IPE muss, denn wie es schweint geht das Kapitol mit Distrikt 1 weniger aufrichtig um als man denkt, vor allem wenn sie oft einfach verschwiegen werden oder diese sich freiwillig melden, obwohl sie etwas haben. Desweiteren tut es mir etwas leid, dass sie von den Wärtern angefasst wird, obwohl sie es nicht will und möchte; doch da sieht man wieder: das IPE ist nicht immer das, was es vor gibt: Ein Ort der Heilung, sondern auch ein Institut für Versuche um vielleicht jemanden so zu formen wie sie es wollen um sie zu kontrollieren.
Aber: Indra ist stark und lässt es nicht zeigen, was wirklich in ihr vorgeht, was sie zu einer interessanten Person macht.

zu 7:
Ich kann zu Nanuka und Elem nicht viel sagen. Zwar kann man eindeutig lesen, dass sie wohl gefährliche Liebschaften haben, welche das Kapitol nicht toleriert, aber es dennoch hinnehmen und sich beide trotz dieser Gefahr in einer relativ hohen Position befindet. Entweder wissen sie, wie man sowas verstekcen kann oder sie kennen mächtige Freunde, die sie unterstützen Gerüchte aus dem Weg zu räumen.
Und was Alice Chevrez anbegeht: Sie ist echt gerissen wie ich finde. Dass sie wirklich es wagt jemanden anderen anzuvertrauen, dass sie Präsident werden möchte, könnte ihr eventuell Schwierigkeiten bereiten, denn selbst gute Freunde können dich von heut auf gleich verraten, was in Panem vermutlich leider doch öfters passiert, als man es sehen möchte, weil dadurch gewinnt man Vertrauen zu mächtigen Personen in der Gesellschaft der Kapitol und auch die gewisse Anerkennung, aber andererseits kann man sich so in der unteren Gesellschaft unbeliebt machen. So oder so: es hat Vor - und Nachteile. Ich bin also echt gespannt ob der Präsident wirklich krank ist, oder ob sie bereits etwas geplant ihn zu stürzen....


Ich freue mich schon sehr darauf, mehr von Dir zu lesen, denn ich mag sehr gern Dein Schreibstil. Wie Du vieles detailliert schreiuben kannst, dass selbst bei Flüchtigkeitsfehlern der Lesefluss nicht unterbrochen wird.
Außerdem bin ich sogar schon seit mehreren Tagen am Überlegen, ob ich vielleicht, wenn ich darf eine weitere Person in die Arena zu schicken, die auf ihre Art genauso besonders wird. ^^

Bis dahin.
Lemmi
02.01.2019 | 12:13 Uhr
zur Geschichte
Hallöchen :D

Alsooo, jetzt muss ich mich auch mal melden: Wie kann es sein, dass ich diese MMFF bisher noch nicht gefunden habe?? Jetzt ernsthaft! Thematisch ist es genau das was ich gerne lese und schreibe und...ienfach genau meine Richtung. Ich finde es unglaublich interessant.
Die Charaktere, die bisher dran waren, waren jeder für sich einzigartig und es ist einfach wunderbar zu lesen. Ich freue mich schon sehr auf die anderen Tribute und hoffe, dass eine bunte Auswahl letztendlich zustande kommt. Bisher bin ich uaf jeden Fall echt begeistert und kann michr gut vorstellen später vielleicht auch noch einen Chara zu erstellen.

Es ist wirklich super, weiter so! :3

LG Eisbarchen

Antwort von cyankali am 12.01.2019 | 17:39 Uhr
Abend!

Tut mir wirklich leid, dass ich den ganzen Reviews jetzt erst antworte, irgendwie musste ich die Klausurenphase erst überleben. Und dann Weihnachten. Naja, geschafft! :p
Dein Lob bedeutet mir übrigens sehr, sehr viel - und es ist auch genau meine Richtung. Psychothriller sind eben toll! ;-)
Im Moment geht es leider nicht wirklich voran, Charaktermangel eben, aber mit deinen ändert sich die Situation! :D

cyan <3