Autor: Iphigenia
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
31.01.2019 | 21:30 Uhr
zu Kapitel 14
Hallo!
Zufällig bin ich über S2S gestolpert und da ich Mythologien liiiiiiebe, darf ich dir gratulieren: Du hast einen Favo mehr.
Es ist echt spannend, was so abgeht und MANN wie du den Tod beschrieben hat - hammer! Krass! Geniale Idee!
Und jetzt bin ich mal gespannt, was mit den Seelenfängern ist.

Madnesse

Antwort von Iphigenia am 01.02.2019 | 21:39:08 Uhr
Hey hey :))

Ich freue mich mega, dass es dir gefällt :D
Mythologie ist aber auch nice.
Was jetzt passiert kann ich ja schlecht Spoilern, aber ich hoffe, es ist nicht allzu vorhersehbar~

Danke für den Favo <3

Iphigenia
Woodchuck (anonymer Benutzer)
29.12.2018 | 23:11 Uhr
zu Kapitel 9
Hi:)
Hehe, Jimin XD Dieses Gefühl, wenn alle anderen mehr zu wissen scheinen als du...
Das Kapitel ist echt gut gelungen und ich bin verzweifelt dabei zu überlegen, was es mit Hoseok auf sich hat^-^ Hast du dich eigentlich von einem Film oder sowas inspirieren lassen oder ist die Idee einfach in deinem Kopf aufgetaucht? Ich bin schon neugierig auf das Gespräch*-*
Byebye:)

Antwort von Iphigenia am 29.12.2018 | 23:51:01 Uhr
Hey :)

Ich habe mich von meinem Traum inspirieren lassen, den ich vor längerer Zeit Mal hatte und aufgeschrieben habe X3
Von meinen Träumen kommen viele Ideen, nur habe ich oft nicht die Zeit oder Lust, mir diese Träume dann aufzuschreiben (was wahrscheinlich besser ist, sonst müsste ich mich um 8-10 Geschichten gleichzeitig kümmern rip)
Zu Hoseok kann ich nichts sagen, aber du kannst mir gerne deine Theorie beschreiben, vielleicht liegst du ja richtig :P
Und danke, ich gebe mir Mühe, die Charaktere glaubhaft darzustellen ^^

~ Iphigenia

P.S. Ich freue mich auch auf das Gespräch ;))
Woodchuck (anonymer Benutzer)
24.12.2018 | 16:52 Uhr
zu Kapitel 8
Hei:) Ich bin's wieder...
Wow, das ist ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk*-* Das sehe ich jetzt einfach mal als solches... Ich finde immer noch, dass die Rolle so unglaublich gut zu Suga passt! So keinen Bock auf Tod, aber trotzdem so ein 'Job' :)
Ich bin gespannt, was es mit diesem Himmelssiegel auf sich hat.. Ist Hoseok vielleicht doch was anderes, als er vorgibt? Und was sind Yoongis Vermutungen?
Ich würde mich freuen, wenn Taehyung irgendwann noch ein bisschen mehr vorkommt*-* Und auch wenn man noch mehr über die Vergangenheit der einzelnen Charaktere erfährt, das interessiert mich immer sehr;)
Byebye, ich meld mich sicher mal wieder*-* Merry Christmas:)

Antwort von Iphigenia am 25.12.2018 | 00:04:33 Uhr
Hi^^

Willkommen zurück XD
Keine Sorge, auf Taehyung wird noch weiter eingegangen, genauso wie auf die Vergangenheit der Charaktere, aber wir sind ja erst am Anfang der Geschichte ;)
Tja, wer oder was ist Hoseok denn jetzt? Das ist eine gute Frage. Lies gerne weiter, um es zu erfahren...
~ Iphigenia
23.12.2018 | 12:34 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen^^

da hier kein anderer seine Meinung äußert, werde ich das jetzt mal einfach machen XD

zu aller erst muss ich sagen, dass ich deine Story echt genial finde und ich alle bisherigen Kapitel mit einmal gelesen habe.
Der Hintergrund der Story ist bis jetzt einzigartig und das gefällt mir sehr. Auch das du die verschiedenen Mythologien mit einbindest, macht die Geschichte zu etwas ganz besonderem. Ich liebe so etwas und es zeigt, dass du dir sehr viele Gedanken über deine Geschichte machst.
Dein Schreibstil ist sehr flüssig, was ich beim lesen bevorzuge =) Mach weiter so *-*

Nun zu den Charakteren XD
Suga als Seelenfänger: am Anfang dachte ich nur so ... okay, wie geil. Er hat so einen trockenen Humor, was perfekt zu seiner Rolle passt. Auch wo er neben diesem Mädchen sitzt, die sich von der Brücke stürzen will, klang er so sarkastisch (korrigier mich, wenn ich mich irre). Man merkt auch, dass es ihn sehr belastet, wenn er versagen sollte, dass es dann nicht nur ihn erwischt sondern auch seinen Mitbewohner und Freund Jungkook
Namjoon als Druide: mal was ganz anderes. Passt aber zu seiner Persönlichkeit, da Druiden sehr weise sind und fast alles wissen.
Jungkook: nun was soll ich sagen, Kookie ist einfach Kookie *-* Wissbegierig und immer eine Frage auf den Lippen. Wie ein Kind das alles wissen will.
Jimin und Hoseok: von den beiden hab wir noch nicht viel gelesen. was bemerkenswert ist, dass sich beide umeinader kümmern wie es Brüder tun. So ist zumindest mein Eindruck. Und das Hoseok als Mediziner immer die passenden Mittelchen gegen Schmerzen und der gleichen hat, passt wie die Faust aufs Auge. Und das Jimin als Versuchskaninchen herhalten muss ist witzig zu lesen.
Taehyung: hatte bis jetzt nur einen kleinen Auftritt. Ich hoffe auf mehr, da Taehyung einfach nicht fehlen darf^^

Gespannt bin ich darauf, wer der Tod eigentlich ist. Ich tippe ja auf Seokjin, da er der einzige ist der noch fehlt. Aber den Tod traue ich ihm nicht wirklich zu.

Wie du siehst kann ich es kaum abwarten, dass du weiterschreibst *-*
Und mach dir keine Gedanken, wenn mal keiner auf deine Kapitel reagiert. Das kommt noch mit der Zeit (war bei mir auch so) ;-)

Wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, falls wir uns dieses Jahr nicht mehr lesen sollten :-*

lg flowergirl99

Antwort von Iphigenia am 23.12.2018 | 16:06:53 Uhr
Hei :))

Erstmal: DANKE!!! Danke, dass du dir so viel Mühe gegeben hast und Danke, dass dir meine Geschichte gefällt. Ich lächele gerade so dumm vor mich hin XD

Ich habe mich seit ich Percy Jackson gelesen habe sehr für verschiedene Mythologien interessiert und da ich auch hauptsächlich Fantasy lese, bei der es oftmals auch um ausgedachte Mythologien geht, dachte ich, ich könnte etwas davon einbauen.

Die Idee der Seelenfänger kam durch eine Freundin von mir, die auch gerne Fantasygeschichten schreibt. Die Story kommt allerdings von mir, ich hatte Mal einen interessanten Traum (habe den mir damals aufgeschrieben und vor kurzem wieder gefunden). Suga sollte ursprünglich der Tod sein, der entmachtet wird und das war dann die Haupthandlung. Ich habe diesen Anfang nie aufgeschrieben und nachdem ich mehrere Abende im Bett lag und mich gefragt habe, was ich aus der Idee machen könnte, ist diese Story entstanden. Ich habe am Anfang auch ein wenig gezögert Yoonmin zu schreiben, weil ich eigentlich eher der Sope-Typ bin, aber wieder hat mich besagte Freundin beraten XD

Joa, und zu den Charakteren... Es gibt viele, viele mystische Wesen und nach einigem Überlegen habe ich mich bei Namjoon für den Druiden entschieden, eben weil - wie du schon sagtest - sie sehr weise sind. Außerdem fand ich das Konzept eines jungen Mannes in langer, weißer Kutte irgendwie lustig.

Für Suga kam dann eben nur jemand in Frage, der etwas mit dem Tod zu tun hat und irgendwie keinen Bock darauf hat. Jungkook sollte anfänglich auch etwas anderes sein, aber in die Story passte er als Lehrling einfach besser. Zu dem Rest kann ich leider noch nichts sagen, ich lese mir aber gerne Theorien durch ;)

Ich werde dann ab jetzt ganz geduldig (husthust) auf weitere Rückmeldungen warten und mich immer freuen, wenn ich eine bekomme :))

Ich hatte vor, morgen (Heiligabend) definitiv noch ein Kapitel hochzuladen, Mal sehen, ob das klappt. Wenn nicht, wünsche ich ebenfalls frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Lg, Iphigenia
Woodchuck (anonymer Benutzer)
21.12.2018 | 19:24 Uhr
zu Kapitel 7
Hei:)
Meiner Meinung nach ist diese Story großartig:) Mir gefällt dein Schreibstil und dass du vom Erzähler her so abwechselst!
Und die Rollenverteilung ist auch gelungen, besonders Yoongi:) Ich weiß, dass es nicht viel ist und auch keine konstruktive Kritik, aber vielleicht konnte ich dir ja ein bisschen helfen...
Byebye:)

Antwort von Iphigenia am 21.12.2018 | 19:43:23 Uhr
Hi ^^
Ich bin erstmal froh, dass das überhaupt jemand ernst genommen hat und mir schreibt :)
Das erleichtert mich ehrlich, weil ich so wissen kann, dass einige Leute die Story wirklich lesen. Und das ist immer schön.

Es freut mich auch, dass dir meine Geschichte gefällt und dass ich die Charaktere glaubhaft rüberbringen kann :))

Danke für das Feedback~
Iphigenia
12.11.2018 | 19:31 Uhr
zu Kapitel 3
Der Titel des Kapitels trifft es vollkommen. Man bringt mich normalerweise mit keinem noch so traurigen Kapitel zum Weinen, aber jetzt...habe ich es getan.
Das arme kleine Mädchen...würde mich nicht wundern, wenn sie Jimins Schwester war, Nachname und das min im Namen passen ja.
Ich habe geweint, aber jetzt wird es ja spannend. Ich freu mich auf die Begegnung mit Jimin und darauf, den Grund zu erfahren, warum er dem Tod immer "davonlaufen" kann.
Bitte schreib weiter!

Anoka-chan

Antwort von Iphigenia am 12.11.2018 | 20:02:27 Uhr
Hey Anoka-chan!

Freut mich, dass ich die Gefühle gut rüberbringen konnte :))
Und auch, dass du mir nochmal schreibst (weil es ja sonst keiner tut cri)
Das mit der Verwandtschaft lasse ich Mal so stehen, du wirst schon sehen ;)

Ich bin jetzt auf jeden Fall motiviert weiter zu schreiben.

Iphigenia
02.11.2018 | 21:28 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo,

wirklich eine sehr interessante FF, ich verfolgte schon das erste Kapitel gespannt. Jetzt das zweite fand ich ebenso gut. Ich finde die Jungs von BTS als diese Seelenfänger-Wesen sehr interessant. Ein wenig erinnern sie mich an die Kollektoren aus Alisik (kennst du den Comic? Sehr schöner, nur zu empfehlen!), aber halt in einer eher menschlichen Form. Yoongi steht diese Rolle wirklich gut. Und der Tod ist wirklich ungerecht, der macht einen wirklich ein bisschen striwide. Aber das ist halt der Tod, der hat seine eigene Definition von Gerechtigkeit...
Kannst du vielleicht deine Jenseitswelt, die du da erschaffst, ein bisschen genauer beschreiben? Ich habe mir daraus nicht wirklich viel nehmen können.
Aber ich werde auf jeden Fall auch die nächsten Kapitel lesen. Kriegt ein Favo!
Man liest sich, Anoka-chan

Antwort von Iphigenia am 03.11.2018 | 11:09:40 Uhr
Hallo Anoka-chan!

Ich freue mich, dass dir die Geschichte gefällt :)
Den Comic kenne ich nicht, werde ich mir aber definitiv Mal anschauen. Zu der Jenseitswelt, ich werde versuchen, die ein bisschen besser zu integrieren, nur bis jetzt spielt sie keine wirklich große Rolle (ich habe schon Ideen für die weitere Story) und ist ein Gemisch aus verschiedenen Mythologien, aber ich tu' mein Bestes.
Zum Tod kann ich nur sagen, dass ich die Geschichte von dem Mann in der Kutte und dem Skelettgesicht langweilig fand und ich dachte mir, wenn man unsterblich ist, überdauert man Jahrtausende und ist irgendwann zu Tode (Badumm Ts) gelangweilt.

Vielen Dank für deine Review,
Iphigenia