Autor: NinaTheKiller
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
10.11.2018 | 17:53 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo, Nina!

Ich bin heute zufällig über deine FF gestolpert und mir sind einige Unstimmigkeiten aufgefallen, die ich dir ganz gern noch mitteilen würde - vor allem was die Charakterentwicklung angeht, da die Person, die vor mir gereviewt hat bisher nur auf die Rechtschreibung und Grammatik eingegangen ist und ich deswegen nicht noch einmal all das wiederholen will. Was mir aber im speziellen aufgefallen ist, wäre die tatsache, das die Protagonistin in meinen Augen einfach keinerlei Feingefühl besitzt.

Sie erfährt, das ihr Bruder gegen seinen Willen operiert wurde, das ihm einfach irgendwelche Organe transplantiert wurden und der Arzt danach ganz plötzlich verschwunden ist (ganz abgesehen davon, das mir einfach nicht verständlich ist, woher die Nachrichten das alles so genau wissen - auch die Sache mit Phönixbaum, aber das ist ein anderes Thema).
Und was macht die Protagonistin?
Statt sie zum Krankenhaus fährt oder geht, was eine schlüssige, menschliche Handlung wäre:
↬ kocht sie
↬ denkt über ihre Kochkünste nach
↬ lädt ihre Freundinnen zum übernachten ein
↬ schaut sich (Horror)Filme an?
↬ hampeln da rum und lachen, während Ken sonst was passiert sein könnte und dann schlafen sie gemütlich ein?
Macht sie sich denn gar keine Sorgen? Für mich wirkt das wie eine absolut nicht nachvollziehbare Handlung, die du durchaus verbessern könntest, wenn du dich ein wenig in die Charaktere, die du schreibst hineinversetzt.

Die nächste Sache, die mir aufgefallen ist, war diese Begegnung mit Ayato. Sie schleicht da auf dem Dach rum, mit einem Messer - Ayato hört sie natürlich niemals und dann bedroht er sie mit seiner Kralle und sie hat nichts besseres zu tun, als darüber nachzudenken, wie schön seine Kralle ist? Kurz darauf versucht sie ihm dann ein Messer in den Bauch zu rammen. Die Protagonistin wirkt sehr unentschlossen, könnte sie sich entscheiden, in welche Richtung sie denken möchte, wäre die FF wesentlich spannender.

Der ganze Kampf mit Ayato ist vollkommen überzogen. Selbst wenn sie sehr gut trainiert ist, denke ich nicht, das sie es mit Ayato aufnehmen könnte. Allein, das sie sich einen Faustkampf mit ihm leisten konnte, klingt für mich ein wenig zu overpowered. Die Szene lässt die Protagonistin in allen Fällen wie eine typische Mary Sue wirken, was eigentlich ziemlich schade ist, aber vielleicht hast du ja anhand meiner Vorschläge noch mal Lust, das alles zu überarbeiten, deswegen gebe ich dir die Tipps ja. Wenn sie Schwächen hätte etc. würde es das alles spannender machen. Außerdem würde die Storyline dann auch nicht so platt und stumpf wirken. Vor allem aber solltest du mehr echte Emotionen einfließen lassen. Versuche so zu schreiben, das der Leser die Emotionen der Charaktere fühlen kann. :)
Dann würde ich gern noch auf die Sache ansprechen, das Ayato ( der ja doch ziemlich kaltblütig ist, selbst gegenüber seiner Schwester ) keinen Grund hätte, sie nicht zu töten, aber stattdessen fragt er sie lieber wie alt sie ist. Das leuchtet mir auch nicht wirklich ein. Es ist einfach etwas, das nicht zu seinem Charakter passt, wie ich finde und wirkt einfach nur sehr OOC.

Was mich dann noch zum stocken gebracht hat, war der Moment, in dem sie Ken im Krankenhaus besucht. ich meine, ich war eigentlich froh, das sie es überhaupt getan hat, nachdem es ihren Reaktionen zufolge doch ein wenig mehr wie eine lästige Pflicht klang. Aber das ist es nicht, worauf ich ansprechen wollte. Mehr verwirrt es mich, das sie Ken ganz plötzlich anschreit weil er sich nicht gemeldet hat, nachdem sie doch in den Nachrichten (???) gehört hat, das er einen Unfall hatte und operiert wurde? Wie hätte er sich denn melden sollen? Er konnte doch schlecht während der OP anrufen oder während des Unfalls? Wie stellt die Protagonistin sich das vor?
Ken: "Heeeey, ich hatte grade einen Unfall und bin unter einem Gerüst eingequetscht, meine Freundin ist schon tot, aber naja, wollte mich nur melden." <- Das funktioniert nicht. Nein. Niemals.
Zudem ich mich auch frage, wie er sein Handy im Meer verloren hat, wenn die doch in irgendwelchen Gassen rumgestreift sind und die Protagonistin auch nicht nachfragt, wie er denn ans Meer gekommen ist. Zumal es mich auch ein wenig wundert, das er ihr gleich sagt, das er ein Halbghoul ist. Das hat er ja selbst erst rausgefunden, nachdem er aus dem Krankenhaus draußen war. Ich meine, ich kann mir vorstellen, das du es dir so geschoben hast, weil es vielleicht für deine Story mehr Sinn macht, aber dadurch haben sich eine Menge Lücken aufgetan, von denen ich befürchte, das sie offen bleiben. Beispielsweise nämlich, wie Ken denn jetzt rausgefunden hat, das er kein Mensch mehr ist. Es muss ihm ja dann jemand gesagt haben und Hide spielt da ja auch eine große Rolle.
- Ich nenne die Protagonistin hier übrigens absichtlich nicht beim Namen, da ich sie nicht mit dir als Mensch assoziieren möchte, nicht das du dich darüber wunderst. -

Unschlüssig ist mir ebenfalls, das man die Protagonistin mit einer sehr negativen Meinung gegenüber Ghoulen kennengelernt hat. Sie hat alle als Monster bezeichnet, auch Ayato auf dem Dach, aber dann ist da plötzlich Ken, der ihr sagt, das er ein Halbghoul ist und sie hat keine Angst? Nicht mal ein wenig Respekt oder zieht sich zurück? Das klingt auch ein wenig übers Knie gebrochen und unrealistisch. So ein Sinneswandel ist immer besser angebracht, wenn es einen guten Grund gibt, aber in dem Moment war kein Grund vorhanden. Er hat ihr ja einfach nur gesagt, das er ein Halbghoul ist und das ist dann doch ein bisschen zu wischiwaschi für einen Grund.

Außerdem stehe ich der Fähigkeit, Krallen zu kopieren auch nicht sonderlich positiv gegenüber. Auch das ist wieder ein Punkt, der sie Sue-haft wirken lässt. Im generellen hatte ich bei der Geschichte konstant das Gefühl, das sie ein wenig zwischen Splatter und Soft-Porno schwankte. Aber ich möchte deine FF auch nicht schlechtreden. Wenn du sie noch einmal überarbeitest, mehr Emotionen einbringst und die Charaktere nicht unbesiegbar gestaltest - wie in der letzten Szene mit Jason zum Beispiel, die einfach sehr überzogen war, könntest du daraus sicher noch was Gutes machen.

Wahrscheinlich werden wir uns noch mal lesen, ich hab gesehen, das du in vielen Fandoms schreibst, die mich auch interessieren und es liegt nahe, das ich da auch noch mal reinschauen werde. Und denk dran, ich meine das nicht böse, hoffe eigentlich sogar, das ich dir vielleicht mit meiner Review bis dato helfen konnte.

Liebe Grüße,
deine Shiv :3
Louv (anonymer Benutzer)
30.10.2018 | 02:34 Uhr
zur Geschichte
Hey,

also deine Kurzbeschreibung habe ich eigentlich nur angeklickt, weil du jede Menge Fehler darin hast und ich dir sagen wollte, wie störend die sind. Wahrscheinlich fällt es auf den ersten Blick gar nicht so auf, aber wenn du möchtest, dass mehr Leute deine Fanfic lesen, solltest du zumindest die Fehler loswerden. Das wirkt ziemlich inkompetent.

Dieselben Fehler hast du auch in deiner Fanfic. Da es nicht deine erste Fanfic ist, nehme ich auch kein Blatt vor den Mund. Sorry.

Du benutzt die falschen Anführungszeichen. Wahrscheinlich schreibst du mit dem Handy oder so, jedenfalls sind die korrekten Anführungszeichen "und" und nicht ,, und ". Wenn du angeschrägte Anführungszeichen haben willst, solltest du sie in Word mit dem PC schreiben und nicht direkt im FF.de Fenster oder bei Google Drive. Die sind einfach falsch und gar nicht hübsch anzusehen. Das ist ein beliebter Anfängerfehler.

Außerdem, wenn du eine wörtliche Rede mit einem Begleitsatz schreibst, kommt nach der wörtlichen Rede ein Komma. Also statt:

,, Wie spät ist es?'' fragte mich Sari.
,, WAS schon so spät.'' stellte Seval geschockt fest.

heißt es

"Wie spät ist es?", fragte mich Sari.
"Was? Schon so spät?", stellte Seval geschockt fest.

Naja. Vielleicht machst du in Zukunft auch ein paar Absätze mehr, wenn sich verschiedene Personen abwechseln mit dem Sprechen. Es wird sonst nur seltsam und unordentlich.

Liebe Grüße,
Louv
25.10.2018 | 16:54 Uhr
zu Kapitel 1
Ich hab einen Freund der Tokyo Ghoul liebt. Im würde diese Story bestimmt gefallen.
Hoffe das nächste Kapitel kommt bald. :))