Reviews 1 bis 25 (von 49 insgesamt):
05.06.2020 | 10:58 Uhr
zu Kapitel 18
Hallo redwritinghood,
ich bin wirklich überwältigt von deiner Geschichte. Du beschreibst die Gefühle der einzelnen Charaktere so gut, man kann sich richtig in die einzelnen Figuren hineinfühlen. Ein großes Lob für die tolle Wendung mit Felix, ich hoffe es geht weiter bergauf mit ihm und Leo. Mach weiter so, ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird.
Lg MsFlowercutt
04.06.2020 | 08:28 Uhr
zu Kapitel 19
Ja, es war klar, dass Felix' Familie keine Ruhe geben wird und wenn es nur für das
entgangene Kindergeld ist. Dass er sich jedoch traut, in der Schule aufzutauchen, ist
schon stark.
Felix hat jedoch erfahren, dass er jetzt eine neue Familie hat, die immer hinter stehen wird.
Finde ich schön für ihn.
VG Rerun
03.06.2020 | 20:49 Uhr
zu Kapitel 19
Hallöchen,

Ach man Felix hat es schon nicht einfach. Sein Vater geht gar nicht.
Aber er hat jetzt eine neue Familie. Die ist für ihn da.

Liebe Grüße
Summer2011
01.04.2020 | 09:51 Uhr
zu Kapitel 18
Hey!
In der Hoffnung, dass Dich dieses Review bei bester Gesundheit erreicht, hoffe ich auch, dass es Dir wieder gut geht - soweit es bei dieser schon außergewöhnlichen Situation sein kann. Schön, dass es hier weitergeht, ich habe die Jungs schon vermisst.
Jetzt ist es also amtlich. Felix und Leo sind ein Paar. Bei den, für sich wichtigen Personen ist das nun auch bekannt, der Rest wird sich ergeben.
Schön, dass es so harmonisch abgegangen ist. Besonders schön für Felix, der ja wirklich mal etwas Glück verdient hat, nach seinem familiären Dilemma.
Danke für's Kapitel und bleib' gesund.
Rerun
01.04.2020 | 09:32 Uhr
zu Kapitel 18
Ein schönes, rundes Kapitel.......aber es macht Lust auf mehr!
Mein inneres Lesemonster möchte, dass es Dir gut geht und Du auf jeden Fall bald weiterschreibst! ;-))
Vielen Dank schon mal hierfür, es war sehr stimmig geschrieben, die Entwicklung der Geschichte und der Charaktere etc. paßte.
LG
Sniggel
01.04.2020 | 08:44 Uhr
zur Geschichte
Hab heute angefangen deine Geschichte zu lesen und hab mich sofort in die beiden verliebt sie sind einfach zu knuffig. Freue mich schon darauf wie es weiter geht
31.03.2020 | 23:14 Uhr
zu Kapitel 18
Hallöchen,

Ein so schönes Kapitel. Ich freue mich für die beiden. Sie haben das einfach verdient.
Sie sind so süß.

Liebe Grüße
Summer2011
10.11.2019 | 21:05 Uhr
zu Kapitel 17
Felix Eltern, sind ein paar hirnlose Homophone Vollidioten! Dem eigenen Kind zu sagen, es sei nichts wert, geht gar nicht. Schön das Felix jetzt in guten Händen ist, trotzdem muss er seine Eltern anzeigen. Die dürfen damit nicht durch kommen.

Aber wie gesagt dieses so heile Familienwelt ist mir zu Fluffig. So funktioniert das nicht. Alle sind ach Gott wie glücklich und den Kindern wird vorher nicht mal eine Chance gegeben sich an den neuen Partner zu gewöhnen. Ich hoffe echt, dass es da noch mal knallt. So harmonisch ist keine neue Familie.

LG Leah
10.11.2019 | 15:50 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo,

also das ist mir alles zu viel Friede, Freude, Eierkuchen! Wenn mir eines meiner Elternteile unverhofft einen neuen Partner präsentiert würde, wäre ich nicht begeistert. Noch dazu, wenn man mich vor vollendete Tatsachen stellt. Das geht in deiner Story alles zu schnell. Da würde ich als Teenager Himmel und Hölle in Bewegung setzen, dass das nicht von Dauer ist. Neue "Geschwister" hin oder her.

Bin sehr gespannt auf die nächsten Kapitel und hoffe sehr, dass da noch etwas mehr "Action" kommt. Ich würde mir von meiner neuen Stiefmutter gar nichts sagen lassen.
Die Jungs sind nett, aber man hätte das ganze auch Stück für Stück angehen können, anstatt in so einer Hauruk Aktion!

Ich lese jetzt weiter....
LG Leah
10.10.2019 | 20:40 Uhr
zu Kapitel 17
Endlich! Endlich hat er Felix geküsst und es ist so unglaublich toll zu sehen, wie alle hinter dem so verletzten Jungen stehen.
Ich hoffe, dass alles Weitere, was folgt, funktioniert, sodass Felix endlich glücklich sein kann.

Mit freundlichen Grüßen
MRo
10.10.2019 | 10:08 Uhr
zu Kapitel 17
Moin!
Auf der einen Seite waren das wirkliche schreckliche Begebenheiten bei Felix Eltern.
Die sollten sich gar nicht Eltern schimpfen dürfen, denn so behandelt man sein Kind einfach nicht.
Auf der anderen Seite hat Felix diese unglaublich schöne Erfahrung machen dürfen, dass er Menschen
hat, die hinter ihm stehen, die ihn mögen, die ihn lieben.
Ich hoffe, er kann sich etwas erholen und es klappt alles mit dem weiteren Zusammenleben und mit
den Behörden etc.
Bin schon gespannt, wie es weitergeht.
VG
10.10.2019 | 08:53 Uhr
zu Kapitel 17
Hallöchen,

Was für ein tolles Kapitel. Es ist einfach nur schrecklich, was Felix Eltern ihm angetan haben. Das geht einfach gar nicht. Einfach nur schrecklich. Das sollte keiner erfahren.
Aber er ist für Felix da. Er würde alles für ihn machen. Zusammen schaffen sie das.

Liebe Grüße
Summer2011
14.08.2019 | 21:00 Uhr
zu Kapitel 16
Hallöchen,

Was für ein süßes erwachen. Leo ist für Felix da. Er wird ihn immer unterstützen. Egal was ist ubd was passiert. Er ist immer da.
Felix hat einfach Angst vor dem was passiert. Doch Leo ist für ihn da.
Ich kann mischa verstehen, doch gerade ist es alles zu viel für Felix. Aber auxh hier ist Leo da.
Wie toll das Felix bei Ihnen bleiben kann.
Und dann kommen sie sich endlich näher. Leo und Felix haben das verdient!

Liebe Grüße
Summer2011
14.08.2019 | 07:17 Uhr
zu Kapitel 16
Moin!
Erst einmal toll, wie alle zu Felix stehen. Hoffentlich klappt das so einfach, wie geplant, dass Felix bei der Familie bleiben kann.
Ich könnte mir vorstellen, dass Felix' Vater sein Prügelobjekt nicht so ohne Weiteres gehen lassen will. Aber alle Vorteile sind auf seiner Seite.
Bin gespannt, wenn sie ihm den Besuch abstatten.
VG
14.08.2019 | 01:35 Uhr
zu Kapitel 16
Wahrlich toll, wie die Familie zusammenhält, um Felix zu helfen. Überraschend fand ich es, wie Leo reagiert hat, als ihm erneut bewusst war, wie genau er für Felix empfindet - denn gewiss muss dieses Gefühl für ihn fremd sein; nicht jeder würde in so einer Situation so gelassen reagieren.
Und dann das Ende ... ich kann gar nicht abwarten wie es weiter geht!

Mit freundlichen Grüßen
MRo
24.07.2019 | 14:55 Uhr
zu Kapitel 15
Es ist wirklich schön miterleben zu dürfen, wie sehr Felix gegenüber Leo auftaut, wie er sich ihm gegenüber öffnet. Genauso schön ist es zu lesen, dass sich Leo nun auch selber die Frage stellt, ob er wahrlich mehr als Freundschaft für den Rotschopf empfindet.
Ich bin gespannt auf mehr!

Mit freundlichen Grüßen
MRo
24.07.2019 | 13:47 Uhr
zu Kapitel 15
Hey!
Ja, da hat Felix eine Menge zu verdauen, aber Leo an seiner Seite, der ihm den Rücken stärkt und für ihn da ist.
Ich finde es sehr schön, wie er sich kümmert . Felix tut mir echt leid - er hat soviel negatives erfahren und ist allem Neuen erstmal skeptisch gegenüber, auch Zuwendung. Aber Leo scheint seine Mauer zu durchbrechen. Leos Vater ist auch ein ganz Lieber und ich finde es schön, wenn Vater und Sohn sich einfach mal sagen, wie gern sie sich haben und dass sie füreinander da sind.
So hoffe ich auch, dass der Vater und Mischas Mutter alles Verständnis für Felix haben werden. Glaube aber dran.
Und auch niedlich, wie Felix zu Leo ins Bett krabbelt.
Freue mich auf mehr - wirklich eine schöne Geschichte.
VG
24.07.2019 | 13:08 Uhr
zu Kapitel 15
Hi, ein tolles Kapitel, sehr stimmungsvoll und gefühlvoll erzählt.

Gruß
M.
24.07.2019 | 08:08 Uhr
zu Kapitel 15
Hallöchen,

Oh man der arme Felix. Das ist alles so viel für ihn. Das war ein harter Tag.
Aber zum Glück ist Leo da. Er kümmert sich um ihn. Das hilft ihm etwas. Und auxh die Berührungen von ihm, tun Felix gut. Er kann sich fallen lassen.
Für Felix wird es morgen nicht leicht...aber er hat mischa und Leo.
Die beiden wären ein schönes Paar. Ich fand es sehr schön, was er gesagt hat.

Liebe Grüße
Summer2011
24.07.2019 | 07:30 Uhr
zu Kapitel 15
Ich liebe alles daran. Felix taut Leo gegenüber immer mehr auf, Leo ist so toll und generell sind die beiden einfach ein tolles Team. Oder Pärchen. Hihi. Jetzt wo Felix weiß, dass Leo quasi pan oder zumindest auch irgendwie queer ist, wird er vllt. auch noch lockerer. Finde die beiden so süß und auch wenn dein slow burn mega realistisch ist freue ich mich so darauf, wenn sie jetzt vllt. endlich mal ein Paar werden :'D Ich hoffe auch, dass Felix mit Andrea und Leos Papa redet und sie dafür sorgen, dass er weiterhin bei ihnen wohnen kann und sie seine restlichen Sachen abholen.
Und ich hoffe, dass Micha nicht eifersüchtig oder so ist, wenn er merkt, was bei Leo und Felix los ist. Bin sehr gespannt und warte voller Vorfreude ^^
09.07.2019 | 13:20 Uhr
zu Kapitel 14
Meine Ahnung, dass Mischa von seinem Vater misshandelt wird, hat sich also bestätigt - erschreckend, dass jemand zu sowas fähig ist, und doch ist es wahrhaftig möglich; wie oft werden Homosexuelle von ihren Eltern misshandelt, wie oft schweigen Menschen, die in ihrem Zuhause misshandelt werden ...
Umso mehr erleichternd ist es, dass Leo Mischa beschützt, dass er für ihn da ist, dass er erkannt hat, wie gefährlich die Situation gewesen ist.

Vielen Dank für das Kapitel!

Mit freundlichen Grüßen
MRo
09.07.2019 | 09:47 Uhr
zu Kapitel 14
Uuh, ein wirklich ereignisreiches Kapitel mit einem doch erfreulichen Ende.
Ja. ich glaube, dass Leo sich ein wenig in Mischa verguckt hat und ihn beschützen will.
Das gelingt ja auch gegenüber seinem Vater, der irgemdwie, wie ein Pitbull rüberkommt.
Ich hoffe, es lässt sich regeln, dass Mischa erstmal bleiben kann und nicht zurück zu seiner
Familie muss.
VG
09.07.2019 | 08:59 Uhr
zu Kapitel 14
Hallöchen,

Oh man eh Felix muss bestimmt einiges miterlebt haben.
Doch Leo ist für ihn da. Und das ist auch gut so. Denn Felix braucht ihn.
Auch wenn er sich noch nicht öffenen kann. Aber er weiß, dass Leo da ist.
Kai ist einfach unglaublich.
Und dann kommt Felix Vater...Gott das ist einfach ein Arsch. Das geht gar nicht. Kein Wunder das Felix Angst hat.
Doch Leo beschützt ihn. Und wird es immer machen.

Liebe Grüße
Summer2011
08.07.2019 | 22:50 Uhr
zu Kapitel 14
Ahhh, mega! Jetzt gehts richtig los. Dass Leo nicht merkt, welche Gefühle er da hat, finde ich süß, aber ich hoffe, dass er das langsam erkennt... Ich finde es toll, dass er sich so für Felix einsetzt und dass Felix langsam lockerer wird und hoffe, dass das alles gut ausgeht. Liebe es.
05.06.2019 | 09:50 Uhr
zu Kapitel 13
Hey!
Schön, dass es hier weitergeht.
Schön auch, dass Leo sich um Felix kümmert, auch wenn Mischa nicht da ist. Ich fürchte, Felix muss wirklich einiges zuhause ertragen und ist immer froh, wenn er von dort flüchten kann. Schon traurig, wie unsicher und verschüchtert Felix ist. Ich hoffe, Leo kann weitere Schritte auf ihn zumachen und er fasst allmählich Vertrauen.
Hoffentlich geht es schnell weiter, denn ich gespannt, was Felix preisgeben wird.
Viele Grüße!