Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -federleicht-
Reviews 1 bis 25 (von 152 insgesamt):
19.02.2019 | 20:30 Uhr
Großes Lob von meiner Schwester für deine Geschichte
meine Schwester liest ja nuuur Nele Neuhaus jetzt hatte ich sie dazu gebracht ,,Tränen des Ozeans"zu lesen und was soll ich sagen bereits beim ersten Kapitel hattest du es geschafft sie in den Bann zu ziehen,am Ende des 33. Kapitel sagte sie mir

:,,wow,das hätte ich nicht erwartet das war ja sowas von spannend"
das musste ich dir einfach weitergeben ;-)

Antwort von -federleicht- am 20.02.2019 | 07:59 Uhr
Hey!
Vielen lieben Dank für dein Review! Das freut mich sehr, dass ich sogar deine Schwester überzeugen konnte.
Ganz liebe Grüße
02.01.2019 | 14:32 Uhr
die Geschichte ist sehr Emotional geschrieben vielen vielen Dank dafür
05.12.2018 | 17:17 Uhr
Liebe federleicht,
ich habe deine Geschichte verfolgt und nun, nachdem sie fertiggestellt ist, nochmal komplett gelesen. Die Grundidee finde ich schon sehr kreativ und du hast wirklich sehr schön geschrieben, sehr berührend – mir hat das unheimlich gut gefallen. Und obwohl Boris und Tobias in deiner Geschichte die meiste Zeit getrennt waren, spürte man in deinen Beschreibungen, wie sehr die beiden verbunden sind. Natürlich auch durch die Angst, Sorge und Sehnsucht der Beiden geprägt und das tragische Schicksal von höherer Gewalt.
Interessant fand ich das Tempo der Beziehung. Sie waren ja erst ein paar Tage zusammen, dann war Boris eine Woche weg und als er wiederkam, hatte er direkt ein Kind mitgebracht und die drei waren eine Familie. Ach ja, und das Outing hatten sie dann ja auch schon hinter sich – ich hoffe jetzt nicht, dass du das als Kritik auffasst! Soll es nicht sein, ich fand es nur spannend, als ich den Verlauf so Revue passieren ließ.
Schön fand ich auch, dass Christoph so wenig Raum eingenommen hat und nur eine Randfigur abgab. Und toll natürlich auch das Ende, dass Boris mit Familie an den Ort zurückgekehrt ist und auch, dass er Frank und Familie wiedergetroffen hat.
Jetzt bin ich schon neugierig auf deine nächste Geschichte! Viele Grüße und es würde mich sehr freuen, wenn du weiter so kreativ bist :-)
03.12.2018 | 00:34 Uhr
Eine traurig, spannende und sehr schöne Geschichte!
Vielen Dank!
Lg
Smile
02.12.2018 | 23:07 Uhr
Auch von mir: Vielen Dank für diese Geschichte!
Ich fand sie sehr berührend und echt geschrieben - stets vor dem Hintergrund einer unvorstellbaren Katastrophe, die du sehr nachvollziehbar mit eingebunden hast. Wunderschön zu lesen fand ich, wie gross die Liebe zwischen Boris & Tobias ist und wie die beiden sich nach Boris' Rückkehr (zusammen mit Marie - schön!) genau darauf konzentrieren - auf das Wichtigste, das es gibt <3
02.12.2018 | 13:36 Uhr
Hab vielen lieben dank für diese tolle und mitreißende Geschichte. Du hast die Geschehnisse und Emotionen super beschrieben und ich werde auf jeden fall bei deiner neuen FF auch vorbeischauen. Eigentlich schade, dass diese hier "schon" zu Ende ist, aber irgendwann muss eine FF ja auch mal ein Ende haben. :-)
01.12.2018 | 22:01 Uhr
Hallöchen,

Was für eine schöne Idee, dass sie zum Ort des Geschehens zurückkehren.
Das hilft sicherlich. Ich freue mich, dass es mit der Pflegschaft geklappt hat und die drei eine richtige Familie sind.
Wie schön dass sie Frank getroffen haben und es sich eine Freundschaft entwickelt hat.

Liebe Grüße
Summer2011
01.12.2018 | 21:59 Uhr
Danke für diese packende u emotionale Geschichte! Es gab hier stets informative Fakten über diese schreckliche Katastrophe, sowie viele ausdrucksstarke Emotionen (Angst, Liebe, Verzweiflung usw). Ich war stets gefesselt u mitgerissen. Danke nochmal für deine Mühe u dass du deine Geschichte mit uns geteilt hast. Lg Dramaqueen
01.12.2018 | 21:25 Uhr
Vielen, vielen, vielen Dank für deine wundervolle Geschichte und die Reise, auf die du uns mitgenommen hast! Ich bin froh, dass es so ein tolles Happy End gegeben hat, dass wir nochmal was von Frank lesen durften und dass Boris mit Marie nochmal an den Ort des Geschehens zurückgekehrt ist.
Du schreibst wirklich wundervolle Geschichten! Ich freue mich, auch weiter von dir zu lesen!
Danke noch einmal für diese Geschichte!! <3
indianer 1 (anonymer Benutzer)
01.12.2018 | 20:40 Uhr
Vielen, vielen Dank für diese wunderbare Geschichte. Ich habe die 32 Kapitel regelrecht verschlungen und konnte kaum warten, bis wieder ein Kapitel erschienen ist. Du hast die Ereignisse so toll beschrieben, dass man meinte, man wäre mittendrin. Ich bin schon ganz gespannt, wie Deine neue FF ist.
Viele liebe Grüße
29.11.2018 | 10:37 Uhr
Oh weh... wie schrecklich - ich habe gehofft, dass sie gefunden werden, aber auch irgendwie nicht mehr dran geglaubt... wenigstens konnte man die beiden identifizieren. :-(
Arme Marie - so viel Leid hat so ein kleines Mäuschen nicht verdient... Ich hoffe, sie kann bei Boris bleiben - oder vielleicht zumindest in deren Umfeld.
Vielen Dank für das Kapitel - du gehst mit den Themen sehr sensibel um, das finde ich sehr angenehm zu lesen und mitzufühlen.
28.11.2018 | 13:32 Uhr
Hii,
wie immer richtig tolle Kapitel.
Leider ist die Geshichte bald schon zu Ende.
Marie tut mir total Leid. Aber ich finde die Idee trotzdem gut.
Es kann ja nicht alles immer gut ausgehen.
Und was ist mit der Wiesner?
Ich bin sehr gespannt, wie es ausgeht.
Liebe Grüße
27.11.2018 | 21:37 Uhr
Hallöchen,

Was für eine Überraschung mit dem Besuch der Mama von Tobi. Sie ist einfach toll. Was für ein toller Mensch.
Auch wenn es bestimmt nicht beabsichtigt war, war es gut, dass sie da ist. Als die schrecklich kam. So als Außenstehende.
Was für ein Schock. Ich kann Boris verstehen und zusammen schaffen sie das.

Liebe Grüße
Summer2011
25.11.2018 | 22:09 Uhr
So schön zu lesen, wie Tobi ganz für Boris da ist und ihm nicht von der Seite weicht - toll geschrieben!
Ich bin gespannt, wies mit Marie weitergeht.
25.11.2018 | 03:11 Uhr
Hallöchen,

Was für eine schöne Idee mit der Torte. Und auch der Shoppingtour. Ein wenig Ablenkung für beide.
Die Überraschung ist auf jeden Fall gelungen. Tina ist super. Die Einladung nimmt Marie sicherlich an.
Tobias gibt Boris in der Not halt.

Liebe Grüße
Summer2011
25.11.2018 | 00:12 Uhr
Vielen Dank für dein neues Kapitel! Toll, dass Tobias sich so lieb kümmert. Und dass sich die beiden Marie annehmen und ihr nen tollen Geburtstag (den Umständen entsprechend) bereiten.
Ich hoffe, dass ihre Eltern noch gefunden werden, das wäre der kleinen Maus so zu wünschen!!
Ich bleib weiter dran, freu mich drauf von dir zu lesen. :-)
24.11.2018 | 23:21 Uhr
Der besorgte Tobi ist einfach hinreißend! Arme Marie, immer noch keine News zu ihren Eltern...
24.11.2018 | 23:13 Uhr
Bei aller Dramatik, der "traumhafteste Mann aller Zeiten" - *Hach!*
24.11.2018 | 23:08 Uhr
Hi. Sehr gut beschrieben, wie schwierig das Ankommen nach so was Dramatischem ist. Und Tobi so einfühlsam, schön.
24.11.2018 | 19:57 Uhr
Süss, wie sich Tobi um seinen Boris kümmert. Schön, dass sich alle (Paul, Tina, Alicia) um Boris sorgen. Toll, wie sie Maries Geburtstag gefeiert haben. Und trotzdem bleibt irgendwie eine bedrückte Stimmung zurück. Du hast die Gefühl toll rüber gebracht.
24.11.2018 | 19:15 Uhr
Wieder ein sehr schönes Kapitel. Mir gefallen boris und Tobias welcher einen so tollen Beschützer abgibt total gut. Auch Marie ist total niedlich. Schön, dass es ihr scheinbar besser geht als boris.

Freue mich wie es weitergeht. :-)
ColumPiHa (anonymer Benutzer)
24.11.2018 | 18:20 Uhr
Ach wie süß mit Marie's Geburtstag.

Bin gespannt, wie es weiter geht.
20.11.2018 | 22:56 Uhr
Schön-trauriges Kapitel - sehr lebendig geschrieben. Und tröstend zu lesen, dass Tobi für Boris da ist und er so wieder schlafen kann - um vom traumhaftesten Mann zu träumen :-)
19.11.2018 | 22:53 Uhr
Du beschreibst alles so lebendig, dass selbst ich nur beim lesen die Bilder im Kopf hab u Gänsehaut kriege. Toll, dass Tobi für Boris da ist ohne ihn zu bedrängen. Und seine Ruhe färbt auf Boris ab u hilft ihm doch etwas zu schlafen. Schön. Aber auch mit der professionellen Hilfe halte ich für eine gute Idee.
PS: Dass Marie nachts zu Boris kommt, hatte ich fast erwartet. Sie ist ja plötzlich ganz allein in ihrem Zimmer.
19.11.2018 | 20:47 Uhr
Hallöchen,

Oh man eh der arme Boris. Aber es ist auxh kein Wunder bei dem was sie alles erlebt haben.
Aber der Schritt bei der Bewältigung ist getan. Es ist gut, dass er darüber redet. Und auch die Idee mit dem Psychologen ist sehr gut.

Liebe Grüße
Summer2011
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast