Autor: Bad Bunny
Reviews 1 bis 25 (von 106 insgesamt):
12.11.2019 | 10:27 Uhr
zu Kapitel 45
Mimimi…

… hab ich erwähnt, dass ich Deine Kapitel manchmal zu kurz finde? Heute zum Beispiel? :P
Dafür ist es aber ganz wunderbar! Ich sollte mich also eigentlich nicht beklagen sondern freuen. Sorry, dass ich so gierig bin!

Ich finde den Schlagabtausch zwischen Thea und Shannon auch toll. Man merkt aber, dass Thea etwas Erfahrung mit blöden Bemerkungen hat und auch Shannon so gut kennt, dass sie für seine spitze Zunge gewappnet war. Ich würde mich ebenfalls wie Jared gerne mit nem Eimer Popcorn hinsetzen und zuschauen!

Mehr! Bitte!! ;)

Knutschi
Gabi
11.11.2019 | 23:56 Uhr
zu Kapitel 45
Da isse wieder , die Thea,..und der Jared.. und Sganny und überhaupt.. so schicke Dialoge. Das macht Spaß ^^, aber eigentlich sind sie schon alles armexNäuse nach einem schrecklichen Tag und einer noch schrecklichen Nacht...Aber Shannon hat irgendwie Tatsache sämtliche Kerzen an seinem Weihnachtsbaumgerade ausgeblasen. Was allerdings viel Freude macht zu lesen! Ich hoffe, sie findenvalle Betten :)
Sehr schick auch die frisch gestilte Nela. Hab echt gefeiert. Hast du schick gemacht! Danke
Hugs uni
14.10.2019 | 20:44 Uhr
zu Kapitel 44
Hey Hase!

Schön, dass es weitergeht! <3 Ich hab gestern erst dran gedacht. ;)

Und auch schön, dass nicht nur Shannon gekommen ist sonden auch Jared. Ich würd den zweien ja sowas von gönnen ein paar ruhige Momente zu teilen! <3 <3 <3
Vielleicht schläft Jared ja diesmal an Theas Seite ein?
(hey, träumen darf man, oder? ;) )

Knutschi
Gabi
14.10.2019 | 19:43 Uhr
zu Kapitel 44
Hach...das hast ja wieder toll geschrieben. Ich brauchte ewig, um mich einzuloggen, aber jetzt kann ich endlich lesen, habe mitgezottert mit dembarmen, fix und fertigen Jared , aber auch mit dem angeschnauzten Shannon. Und den verängstigten Mädels, die erst nicht dran glauben, dass da draußen die Lettos theteself stehen und sonst was denken. Super das Gestolpere durch die Düsternis...mir tat glatt das Schienbein weh ^^
Schreib schnell weiter...biiiittte!!!
Hugs umi
17.09.2019 | 19:55 Uhr
zu Kapitel 43
Oh, das Ende war jetzt überraschend. Doch nicht Jared? Verwirrt bin. Aber du hast das wieder einmal subertollklasse geschrieben. Die Szenen so authentisch ausformuliert. Tolles Kapitel!
Schreib schnnnnell weiter...
Hugs uni
17.09.2019 | 19:45 Uhr
zu Kapitel 43
Huhu!

Ich muss ja zugeben, ich hatte selbst kaum mehr geglaubt den Rückstand aufholen zu können. Vor allem nicht so einfach! Aber eigentlich hätte ich ja wissen müssen, dass mich Dein Schreibstil fesselt, sobald ich erst Mal dazu komme.

So, jetzt kommt also Besuch!
"Ich bin's" und "Bitte" und Nela dreht durch?
Ehrlich? Also ich tippe auf Shannon! Der wird doch mal sehen wollen, woe es seines Bruders neuer Muse geht, wenn die dem offensichtlich so wichtig ist.
Das Monster hätten die Bullen nicht rein gelassen und da hätte es auch nicht geholfen ins Bad zu renne. UndJared ist glaube ich gerade außer Gefecht.

Freu mich schon auf mehr!

Knutschi
Gabi
08.09.2019 | 23:11 Uhr
zu Kapitel 42
Oje... da ist er jetzt. Der große Zusammenbruch! War ja wirklich alles viiiieeeel zu viel! Der Abend mit dem Monster schon allein war too much. Dann aber noch die Angst um Jared, dem Monster nochmal begegnen und jetzt schon wieder Bangen.... Das wäre jedem zu viel! Und Nela hat recht, die zwei müssten jetzt miteinander reden. Ich kann aber auch verstehen, dass es Thea sehr schwer fällt, nach allem was Jay "wegen ihr" durchgemacht hat - auch wenn sie überhaupt nichts dafür kann! Und Jared ist körperlich gerade überhaupt nicht in der Lage sich zu melden.
Ich hoffe es gibt bald wieder einen kleinen Sonnenstrahl! ♥️

Knutschi
Gabi
08.09.2019 | 16:47 Uhr
zu Kapitel 41
Ach, doch Jared. + Ablenkungsmanöver. Ahhhhh.
Und dem Armen geht es wieder mal miserabel! Ich bin ja froh, dass er jetzt im Krankenhaus ist und ihm geholfen wird! Egal wie und ob er bleiben muss. Pfüüühhhh! In Notfaöl würd ich den ins künstliche Koma versetzen, als Ärztin.
Und zum Glück ist Shannon wieder sehr liebenswert ♥️
08.09.2019 | 16:12 Uhr
zu Kapitel 40
Aha... Jared sucht also wirklich seine Thea... nicht ganz sinnvoll bzw nicht gerade erfolgreich.
Wie wäre es denn, jetzt mal Jared anzurufen und ihm zu sagen, dass sie gerade sicher nach Hause geleitet werden???
08.09.2019 | 15:53 Uhr
zu Kapitel 39
Oh, Jared hat also nicht die Polizei geschickt? War das die nette Securitydame? Oder ist das jetzt zeitlich so versetzt, dass Jared die doch noch schickt? Oder woher wusste die Security Theas Name???
Jared dreht mittlerweile ein bisschen am Rad... dabei sollte er zu nem Arzt bzw ins Krankenhaus...
Und was für einen Stunt hat er denn jetzt geplant? Sich mit aus dem Auto gereckten Kopf nach Thea umschauen? Erinnert mich bissel an Pretty Woman ♥️ oder will er das Monster jagen?
08.09.2019 | 15:42 Uhr
zu Kapitel 38
Ohhh... also er hat Thea nicht selbst angerufen und gefragt wo die sich befindet um sie aufzulesen, sondern hat ne ganze Polizeieskorte geschickt und wohl auch einen Aufruf im Internet gestartet... herrje!
Aber immerhin hat er sich absolut darum gekümmert!
Sehen sie sich trotzdem bald?
08.09.2019 | 15:08 Uhr
zu Kapitel 37
Jared in heller Aufruhr!
Ich hoffe der Tourmanager kann gleich berichten, dass Bastard weggesperrt wurde. Vermutlich wurde er aber nur des Konzertes verwiesen und wartet jetzt noch wütender als eh schon darauf, dass Thea auch aus der Halle kommt!
Also hoffen wir, dass Jareds Taxi schneller ist und sie bald sicher bei ihm im Auto sitzen!
08.09.2019 | 15:01 Uhr
zu Kapitel 36
Huhu!

*vorsichtig ums Eck schiel

Ja, ich hab mich auch mal wieder hierher verirrt. ;)

Thea ist also zurück bei Nela und das Konzert geht los. Clever, erst jetzt Jared die SMS zu schicken, jetzt kann er nicht aufs Handy schauen. Ich hoffe er schaut rechtzeitig danach!

Mach mich mal gleich zum nächsten Kapitel auf
02.09.2019 | 21:00 Uhr
zu Kapitel 42
Ach man, die arme Thea und ihr oller Kopf, der ihr im Wege steht. Seufz. Allerdings ist das mit dem Schockzustand, wenn theoretisch alles vorbei ist, eine sehr übliche Reaktion des lieben Körpers. Nur mal erwähnt. Aber natürlich ist das alles gerade für Thea ein riesiger Alptraum. Es ist auch so gemein vom Universum, dass sie es nicht hin bekommt, was sie gern tun möchte und sie nun auch deshalb so unglaublich verzweifelt ist. Sehr grausig, die Flashbacks, gegen die sie auch nichts machen kann. Genauso, wie sie das nicht kontrollieren kann, dass sie jetzt so sauer auf Nele ist, ob ihr gleichzeitig klar ist, was sie von ihr will ist ganz normal und eigentlich vor a das, was sie auch möchte. Und ihr Kopf ihr das ja auch sagt, aber sie trotzdem so empfindet. Die Arme. Ich möchte sie auch gern umarmen und fest halten. Wenn sie das aushält. Gut, dass sie es Schafft, Nele nicht was schl an den Kopf zu werfen. Das ist glaube a ich, ganz stark. Seufz. Und ich hoffe, der Jared meldet sich zeitnah bei ihr und sagt was los ist... Und ich möchte den Schläger grillen. Hugs uni
P. S. Schahle Schokopudding rüber schiebe...
12.08.2019 | 18:13 Uhr
zu Kapitel 41
Wow, was für ein Kapitel wieder. Hat mir so schrecklich Leid getan, der arme Schatz und seine Sorgen kann ich auch verst. Ich hoffe mal, sie sind unberechtigt und er muss nicht doch noch die Tour abbrechen... So ein Desaster. Auch hoffe ich, dass Es Thea und Nele gut geht. Wünsche mir trotzdem, daß du fix weiterschreiben kannst. Hugs uni

Antwort von Bad Bunny am 02.09.2019 | 20:05:24 Uhr
Huhu Uni,

so schnell, wie ich das selbst gern gehabt hätte, war es jetzt nicht, aber wie gesagt, ohne internet in nrw und dann mama besuch... da bleiben schon mal dinge liegen. es tut mir sehr leid.

vielen dank für deinen lieben kommi
fühl dich gedrückt
bunny
29.07.2019 | 21:01 Uhr
zu Kapitel 40
Holy shit! Aber er hat tatsächlich Autogramme nach der Show im Krakau gegeben, glaube ich :O Ich kann verstehen, dass Thea sofort zurück will und Jared da rausholen, beschützen sowohl vor den kreischenden Fans und vor allem vor dem Hooligan. Hast du sehr fesselnd geschrieben. Aber noch beeindruckender finde ich deine Beschreibung von Theas Innenleben. Es ist sehr berührend... Sie scheint eine tolle, sehr tiefgründige Frau
Hugs uni

Antwort von Bad Bunny am 02.09.2019 | 20:04:23 Uhr
Hallo süße

vielen Lieben dank, für deinen Kommi. Ob er Autogramme gegeben hat, weiß ich nicht, aber auf jeden fall haben sie und ihr wagen ein hübsches Bad in der Menge genommen. Was für eine Vorlage ;)

fühl dich gedrückt
bunny
22.07.2019 | 13:44 Uhr
zu Kapitel 39
Und schon wieder wow! Du schreibst die Gefühle der Protagonisten deiner Geschichte immer atemberaubend nachvollziehbar. Besonders heute kommt wieder einmalig die Hilflosigkeit Jared unglaublich nachvollziehbar herüber... erschreckend ist es übrigens, wenn man sich klar macht, wie sehr er in Strukturen der Organisationsmaschienerie eingebunden ist. Da ist er bestimmt nicht allein... Wohl aber einer, dem das besonders schwer fällt, als Marionette hin und her geschoben zu werden. Dann der Anlass - der Hooligan ist vor Ort. Menschen sind gefährdet, nicht nur welche, die ihm am Herzen liegen. Ich bekäme einen Nervenzusammenbruch. Naja, was ähnliches hat er ja gerade. Und er schafft es, seinen Willen durchzusetzen. Ich in stolz auf ihn, wünschte mir, er müsste das nicht erleben. Toll finde ich, dass bei dir der etwas zynische Humor nie zukurz kommt. In diesen Momenten feiere ich besonders.
Hugs uni

Antwort von Bad Bunny am 29.07.2019 | 19:23:12 Uhr
Huhu liebe Uni,

erst mal vielen Dank für deine Review <3 Du weißt, es wärmt mir immer wieder mein kaltes Herz ;)
Ja, man neigt gerne dazu, das zu vergessen, weil es immer alles so locker flockig und nach Traumjob aussieht. Wobei ich natürlich auch nur raten kann, aber ich hab genug tourende 'Companies' hautnah erlebt, um es glaube ich zumindest vage einschätzen zu können beziehungsweise eine ungefähre Vorstellung davon zu haben, wie viel mehr dahinter steckt als nur das, was man am Ende sieht. Und dann noch jared mit seinen vielen Hochzeiten.

Vielen Dank für deinen Kommi
knuddel
das Bunny
15.07.2019 | 13:46 Uhr
zu Kapitel 38
Boa, war da jetzt aufregend... So sehr, dass ich sogar Sätze falsch gelesen habe. Sorry. Das klingt richtig gruslig und ich hätte hätte vermutet, es hätte einen Anschlag gegeben. Und auch Angst um die Marsjungen bekommen. Besonders um Jared. Ob ich den Zusammenhang zwischen diesen gruseligen, nein entsetzlichen Hooligans gezogen hätte? Weiß nicht. Eher das es da in Krakau doch wesentlich unsicherer sei, als bis jetzt gedacht. Bombe in TourbuS, Schüsse auf Band und Publikum.... Und holy Shit, dass man mich wegfängt weil man um meine Sicherheit besorgt ist... Das hätte mich auch umgehauen. Zum Glück musste die arme Nela nicht allein da stehen bleiben.... Und nun? JETZT MÜSSEN WIR ZWEI WOCHEN WARTEN... GENAU AN DIESER STELLE.... MONAT MIMI! Natürlich wünsche euch trotzdem eine tolle Zeit in Budapest und ein tolles Konzert, das nicht mit Polizei vor der Tür endet. (Hab gehört, die stand in Krakau tatsächlich vor der Halle und hat dich sicher inspiriert :). Wer weiß, was da in Echt los war.... Aber zum Glück war ja in Echt nix, sondern "nur" ein vorsichtshalber Alarm. Aber da wäre ich auch sehr durch gewesen, wenn Ich so etwas hätte erleben müssen, ganz ohne so ein entsetzliches Zusammentreffen mit diesem Hooligan, wie es Thea und Jared in deiner Geschichte....
Hugs Uni

Antwort von Bad Bunny am 22.07.2019 | 12:55:41 Uhr
Huhu liebe Uni

Ja, oder? Ich hab auch sozusagen Blut und Wasser geschwitzt beim Schreiben.

Sehr gruselig sowas.

Wie du siehst musst du nun doch keine zwei Wochen warten

Danke für deine tolle Review

Knuddel

Das bunny
10.07.2019 | 12:16 Uhr
zu Kapitel 37
Auch dieses Kapitel ist insgesamt ganz schön gruslig.... Also, wenn bedenkt, wie schlecht es Jared geht, wie er sich dopt, hoffe, er befolgt die Anordnung des Arztes. Dass ihn der Rausch des Konzerts trägt, ist wenigstens was. Und mimi, dass er nicht duschen kann, aus Angst umzukippen... Ich muss gleich an Mailand denken, auch wenn es da Shannon war :glitsch... Nur in diesem Fall in unlustig :( Dann die Nachricht von Thea.... Die mich an seiner Stelle auch umgehauen hätte. Prima, das Shannon nicht diskutiert. Und ich hoffe, dass auch Thea und Nele gut fort kommen, ohne den Bösewicht noch einmal begegnen müssen... Ich will schnell mehr!
Hugs U i

Antwort von Bad Bunny am 15.07.2019 | 13:31:25 Uhr
Huhu Süße

ja, es ist gruselig. und der grusel nimmt auch nicht wirklich ein ende.. irgendwie... aber natürlich hoffen wir alle, nicht nur ihr als leser, dass the, jared und alle anderen (bis auf den arsch) möglichst heil aus dieser geschichte rauskommen.

danke für deine liebe review
knuddel
das Häschen
09.07.2019 | 07:22 Uhr
zu Kapitel 37
Hey ;-)
Ich muss sagen mir gefällt deine Story wirklich gut bisher.
Gruselig das dieser Typ ausgerechnet bei dem Konzert auftaucht.. Nicht das er Thea oder Jared doch noch auflauert.
Bin super gespannt wie es weiter geht und auch wann Thea und Jared es schaffen sich wieder zu treffen.

LG Miriel

Antwort von Bad Bunny am 15.07.2019 | 13:29:21 Uhr
Hallo Miriel

vielen dank für deine Review <3
Jo, dass der Typ ausgerechnet da auftaucht ist tatsächlich seehr gruselig. Das Universum meint es anscheinend gerade eher semi gut mit Jared und Thea :)
Freut mich, dass dir die Story gefällt
liebe grüße
das Bunny
01.07.2019 | 15:20 Uhr
zu Kapitel 36
So ein dummer furchtbarer Kerl, dieser Schläger! 7nd seine Freunde ahnen bestimmt nichts von seinem Doppelleben als Schläger... Bzw welche Ausmaße die Hooligankarriere ausnimmt. I h hätte mich zu Tode gegruselt und finde dich letztendlich unglaublich tough... Vor allem mit der Angst und allem!
Und da ich die Freundin kenne die dich zu Nele inspirier hat, höre ich sie förmlich vor mir. Ein Glück muss die gute eine solche Situation niemals in echt erleben... Auch für den Typ. Die hätte den zum Frühstück gefressen. Du wohl auch... Aber 3s ist ja zum Glück Fanfic und nicht echt. Für alle Beteiligten. Auch natürlich Jared... Aber ich bin Gerade gespannt , ob Thea ihn doch angeschrieben hat, und was du dir ausgedacht hast, wie er reagiert :)
Hugs uni

Antwort von Bad Bunny am 08.07.2019 | 22:01:36 Uhr
Huhu süße,

ja, furchtbarer kerl kommt hin. ob man so etwas übersehen kann? keine ahnung. Er sieht ja schon aus wie der Bilderbuch hooligan

und wie nela den zum frühstück verspeist hätte XD also ihre vorlage :P aber das ist dann wohl künstlerische freiheit :-*

danke für deine review
fühl dich gedrückt
bunny
25.06.2019 | 15:53 Uhr
zu Kapitel 34
Hallo Hase!!

So… das ist jetzt etwas kompliziert, denn ff.de ist bei uns im Geschäft gesperrt und so ist es mir auch passiert, dass ich überhaupt die Review vergessen habe, weil ich sie eben in der Pause am Handy gelesen habe, aber nicht hier reviewen konnte. Aber vielleicht kann ich ja mit hin und her kopieren tricksen.

Ich habe mich erst gefragt, warum Du Dich bei den Shannon-Fans entschuldigst. Der war doch zunächst ganz lieb. Gut, dann hat er etwas ‚hyperventiliert‘ und Jared dadurch fast noch Angst und auch Weh gemacht, aber immerhin hat er sich ja wieder einbekommen und ist dann auch ganz lieb an der Seite seines kleinen Bruders sitzen geblieben, hat sogar Händchen gehalten (wenn ich mich recht erinnere).

Ich hatte übrigens eeeecht Sorgen, dass Jared irgendwelche inneren Verletzungen / innere Blutungen hat, so schlecht wie es dem geht. Da reicht ja der stetige Tropfen, um daran zu sterben. Kann der Arzt das echt ausschließen, ohne Ultraschall??
Naja, wie es aussieht ist es hauptsächlich doch der Kreislauf und die Schmerzen gewesen, denn jetzt geht es ihm ja schon besser und er kann sogar voraussichtlich bald auf die Bühne! Auch wenn natürlich Ausruhen besser für ihn wäre, aber wir kennen das Problem ja, mit Konzerten die man nicht einfach mal so verschieben kann. ☹

Hast Du toll geschrieben! Wie gesagt: such Dir ein anderes Hobby als an Dir zu zweifeln.

Knutschi
Gabi

Antwort von Bad Bunny am 01.07.2019 | 14:21:37 Uhr
hallo meine liebe

naja, shannon benimmt sich schon ein bisschen übers ziel hinaus.... und manche sehen das vielleicht nicht so gerne. das weiß man ja nie so genau ;)
die sache mit den inneren verletzungen.. nein, kann man so ohne ultraschall natürlich nicht völlig ausschließen. ich bin auch sicher, da wird noch mal genauer hingeschaut. aber erst mal sollte er ja nur fit genug gemacht werden, um auf die bühne zu gehen und ich glaube, das haben sie geschafft.

danke für deine tolle review <3
knuddel
bunny
25.06.2019 | 15:52 Uhr
zu Kapitel 35
So… nun versuchen wir das auch mit dem neusten Kapitel!


Huhu Hasi!!

Ich kann die Sorge natürlich sehr gut verstehen und sogar den Wunsch, dass das Monster nicht von Jared aufgehalten worden wäre. Immerhin war das auch sehr knapp und wäre Jared nicht doch noch der entscheidende Schlag gelungen, hätte dieses Ekel beide platt gemacht.

Dass aber auch ausgerechnet der jetzt auf dem Konzert auftauchen muss!!
Und dann auch noch so bescheuert fragt, wo der ‚Freund‘ ist!! Grah! Ist ihm das im Nahkampf gar nicht aufgefallen, dass er den Sänger der Band vermöbelt, den er jetzt anjubeln will??

Ich weiß auch nicht ob die kleine Security-Dame etwas ausrichten kann aber ich gehe mal davon aus, dass ihr ihre großen, starken Kollegen zur Hilfe eilen, sollte es anders sein.

Und ja… jetzt wäre meine Größe wesentlich geschickter, um sich zwischen Menschen zu verstecken. Auch die Haarfarbe wäre wohl unauffälliger. So aber… naja, wie gesagt, ich hoffe das Arsch wird aufgehalten, macht davor aber noch ordentlich Rabatz, so dass er hinter Gitter kommt, wenn auch nur für eine Nacht, und in der Zeit könnte man ihm dann doch weitere Straftaten nachweisen, so dass er doch länger die Aussicht durch Schwedische Gardinen genießen darf, oder? *liebguck

Knutschi
Gabi

Antwort von Bad Bunny am 01.07.2019 | 14:11:04 Uhr
Huhu süße

danke für die ausgiebige review :-*

jo, der typ hat offensichtlich den knall nicht gehört. und ob er wirklich jemand ist, der jared anjubeln würde, ist ne andere frage. vielleicht wurde er ja nur hingeschleppt und hat keine ahnung wem er in der vergangenen nacht so zugesetzt hat ;) wer weiß? Jedenfalls trinken unsere mädels jetzt erst mal ein bier auf den schreck und dann geht auch schon fast die show los

fühl dich ganz feste gedrückt
bunny

ps: ob sie was ausrichten kann? man weiß es nicht. bisher scheint es aber so, als hätten nela und thea ihre ruhe.. vorerst wenigstens
25.06.2019 | 09:29 Uhr
zu Kapitel 35
Erst einmal bitte entschuldige, ich ear gestern selbst so mit dem Schreiben beschäftigt, dass ich prompt vergaß, hier rein zu schauen... dabei habe ich mich so auf das neue Kapitel gefreut. Aber jetzt habe ich ja gelesen...auf den Weg zur Arbeit. Das ist schon sehr gruslig, was du da beschreibst. Ich hätte mir in die Hosen gemacht , glaube ich. So ein freches Arschloch! Was denkt der sich? Der ist offensichtlich vollkommen irre! Ich hoffe, die nette Securitydame kann ihr Versprechen halten....im übrigen: unterschätze die klein und schmal aussehenden weibl. Security nicht ;), denk nur an die Flugnagerin. Bin übrigens ganz heuß auf das nächste Kapitel.
Hugs uni

Antwort von Bad Bunny am 01.07.2019 | 14:08:41 Uhr
Huhu liebe Uni

na ob die security dame ihr versprechen hält, oder nicht, werden wir noch sehen. Erst mal müssen aber natürlich Nela und Thea die Situation ausgiebig diskutieren ;)
und brauchen ein Bierchen auf den Schreck. Und dann.. ja... wir werden es sehen ;)
im nächsten kapitel oder so

liebe grüße und knuddelz
bunny
19.06.2019 | 07:05 Uhr
zu Kapitel 33
Guten Morgen!
Eigentlich wollte ich mich ja auf das neue Kapitel stürzen, hab aber wohl vergessen dieses zu kommentieren, also muss ich das jetzt erst Mal am Handy nachholen...

Shannon macht sich also ernsthaft Sorgen und dass Jared zustimmt einen Arzt aufzusuchen bringt sämtliche Alarmglocken zum Schrillen! Was ich nur zu gut verstehen kann! Bei Menschen die sonst immer davor weglaufen....

Ich frage mich, ob wir noch einen Blick darauf bekommen, wovon die zwei Herren gesprochen haben, was in der Vergangenheit passiert ist und sich jetzt nicht wiederholt hat, zum Glück, gehe aber davon aus, dass es etwas Ähnliches war wie das was der Bär mit Thea machen wollte, nur mit anderer Umgebung und mehr Zeit zum Quälen... :(

Ich finde es schön, dass Shannon sich kümmert!
Und ich finde es schön, dass Jared Thea geantwortet hat.

Und jetzt freu ich mich auf das neue Kapitel. ;)

Knutschi
Gabi

Antwort von Bad Bunny am 19.06.2019 | 15:10:19 Uhr
huhu schoko

kann schon mal passieren, dass man etwas vergisst. passiert mir ja auch gerne. ganz besonders wenn ich ein kapitel am handy gelesen habe. dann nehme ich mir immer vor ne review zu schreiben wenn ich am rechner bin und genau dabei bleibt es dann auch erst mal.

natürlich macht shannon sich sorgen. immerhin musste er seinen kleinen bruder als die gicht ausgebrochen ist schon mit gewalt zum doc prügeln, weil der sich geweigert hat obwohl er schon nicht mehr laufen konnte und um ein haar dabei draufgegangen wäre. natürlich denkt er jetzt der gute mann ist halb tot

ob es noch einen blick auf die vergangenheit gibt kann ich dir jetzt noch nicht sagen. vielleicht kommt es noch vor, vielleicht aber auch nicht. kommt drauf an wie es sich ergibt und wie es sich einfügen würde.
was shannon und das kümmern angeht: hast du was anderes erwartet? Immerhin ist jared ja sein kleiner bruder, den er ganz doll lieb hat

ich hoffe, du hattest auch beim neuen kapitel 'spaß'
fühl dich gedrückt
bunny