Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Ghostwriterin
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
01.07.2019 | 16:44 Uhr
Hey :D
Der Titel ist ein schöner Neologismus, jedoch hatte ich in Anbetracht, dass der Regen blau klang, eher mit "Regenblau" gerechnet.

Der Anfang war verwirrend, aber dadurch musste man einfach dabei bleiben. Immerhin wollte man dann erfahren, was es damit auf sich hat und dementsprechend hat er mir auch gefallen.

Die Story an sich hat mir schon von der Idee gefallen und eben diese hast du dann auch noch realistisch umgesetzt. Denn das die beiden weglaufen und dann sofort im Paradies leben, wäre wirklich euphemistisch gewesen.
Besonders das du die Unterschiede zwischen den beiden herauskristallisiert hast, ist dir gelungen.

Das Ende mit der Erkenntnis, dass sie sich gegenseitig haben, hat mir wirklich gefallen und war rührend. Nur ein Rückbezug zum Anfang, der diesen vielleicht näher erklärt, wäre noch interessant gewesen.

Die Charakter der beiden hast du auf jeden Fall getroffen und ich fand es auch spitze, dass du nicht die Synästhesie von Twelve vergessen hast.

Deine Stärke sind ganz klar Vergleiche. Ganz ehrlich haben mir diese am Besten gefallen. Nehmen wir nut mal den Vergleich mit der Motte. Er hat die Geschichte sofort lebendig gemacht.

Mein einziger Kritikpunkt wären wohl die Rechtschreib- und Grammatikfehler, welche hier und da aufgetaucht sind. Aber so viele waren das auch nicht. Wobei man der Chatakternamen "Five" schon richtig schreiben sollte.

Alles in allem hatte ich viel Spaß beim Lesen.
LG, Nymphen
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast