Autor: Ririchiyo
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
04.05.2020 | 12:28 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,

Deine Gedanken zu den Büchern finde ich sehr interessant, schade finde ich, dass du nur so einen kurzen Abstecher machst und keine etwas größere Story daraus bastelst.
Lg Kata

Antwort von Ririchiyo am 04.05.2020 | 14:15 Uhr
Und noch ein letztes Mal: Hi :)

Ich finde Reacher leider einen echt schwierigen Charakter, weshalb ich mich auch nicht an längere Geschichten traue. Kleine ergänzende Szenen zu den Büchern kann ich ganz gut (oder das glaube ich), aber alles andere kommt mir einfach zu riesig vor. Zumindest jetzt noch. Wer weiß, vielleicht gelingt es mir ja irgendwann, mich wirklich ranzusetzen, und war großes, eigenes auszuarbeiten, aber bis dahin wird es wohl bei diesen kleineren OS und Kurzgeschichten bleiben.

Vielen Dank fürs Lesen und deine ganzen Rückmeldungen, hat mich sehr gefreut, und liebe Grüße,
Riri
04.09.2018 | 21:13 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Riri,

bei Marvel "versaue" ich es ja gerne mit den Namen *grins*, aber bei Jack Reacher bin ich mir dann doch sicher genug ein paar Zeilen zu deinem Drabble zu schreiben. Denn ich ich fand es wie immer sehr lesenswert. Ich lehne mich jetzt einfach Mal aus dem Fenster und behaupte (ohne es gesichert zu wissen) dass Jack hier gemeint ist und ihm die Gedanken gelten, bzw. es seine Gedanken sind, die Du aufgeschrieben hast. Zum größeren Zusammenhang kann ich natürlich nichts sagen, aber im Detail bin ich von seiner Haltung echt angetan. Er achtet die Menschen in seiner Umgebung auf eine ganz besondere Weise. Und das ist gut so... Ach ja, und den Stern gab's für dieses einmaligen Satz: >>Er kann niemandem, der bereits am Rande zur Hilflosigkeit steht und ins stolpern kommt, weil seine Welt um ihn herum zerbricht, den letzten Schubs geben.<< Der "Schubs" hat's mir irgendwie angetan. ("Stoß" hätte total unpassend geklungen.)

Viele Grüße
Deine Ramona

Antwort von Ririchiyo am 05.09.2018 | 16:50 Uhr
Hallo Ramona!

Du bist da nicht die einzige, keine Sorge. Und im Vergleich zu ein paar anderen Freunden kennst du dich sogar ziemlich gut mit Marvel aus, also verzeihe ich dir (aber nur ausnahmsweise!)
Über deine Rückmeldung hier freue ich mich natürlich auch riesig! Und ja, du hast recht. Es ist Jack, von dem die Rede ist. Es gab in einem der Bücher nämlich die Bemerkung, dass er sich (in seiner Zeit beim Militär) als einer der sehr wenigen Mühe gab, freundlich zu sein, damit die Leute ihn mochten, und als ich dann zum gefühlt hundertsten Mal sein "Ich könnte mir Schlimmeres vorstellen." gelesen habe, kam mir dieser Gedanke hier. Und es freut mich total, dass der Text so gut bei dir ankam! Und auch das gezeigt zu haben scheint, was ich davon wollte. Super! *grins*
Und dass das dein Lieblingssatz ist lässt mich gerade wirklich sehr breit grinsen *jubel* Du wirst es kaum glauben, aber ich saß so verdammt lange an dem Satz (und anfangs stand da wirklich noch "Stoß"), und irgendwann dachte ich mir: "Ich schreibe den Satz jetzt so, dass Ramona damit einverstanden wäre." Und dann hat er mir tatsächlich gefallen, und ich war zufrieden, und jetzt zu lesen, dass ich auch noch recht hatte, und du ihn wirklich magst ... ich muss zugeben, ich bin gerade irgendwie echt sehr stolz auf mich *immer noch sehr breit grins*

Ich danke dir wie immer fürs Lesen und die tolle Rückmeldung und wünsche dir noch einen wundervollen (Rest-)Nachmittag.
Viele liebe Grüße auch an dich,
deine Riri