Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
10.01.2019 | 17:50 Uhr
zu Kapitel 11
Guten Abend,
Wieder ein sehr schönes Kapitel über Emma und daniel, das sehr emotional ist. Du beschreibst Daniels Gefühle sehr gut.
Freu mich von dir zu lesen und hoffe es geht dir gut :D
Liebe Grüße
13.09.2018 | 19:19 Uhr
zu Kapitel 5
Guten Abend,
Also das war mal *kurz Luft hol* krass!
Also positiv gemeint
OMG unser armer Simon ;_;
Schön, wie Markus ihn ermutigt hat und wie lieb, dass er ihn umarmt hat.
Eine heftige backstory aber ich finde sie passend.
See you <3

Antwort von KokoroSwansong am 13.09.2018 | 19:50:34 Uhr
Hi du, jaaaa… ich hab schon sehr viele Backstories von anderen gelesen. Da wollte ich auch mal etwas anderes machen, als das übliche mit Missbrauch.
Schön, dass es dir gefallen hat, das freut mich!
Danke für dein Kommentar, ich freue mich jedes mal tierisch!
05.09.2018 | 13:11 Uhr
zu Kapitel 10
Hey :D
Eigentlich wollte ich bei Kapitel 1 anfangen und ganz toll geordnet Reviews schreiben aber egal ich bin eine chaotin
Was für eine süße Story . Allein die Vorstellung, dass Markus und simon einen campingtrip zu schicken finde ich klasse.
Und die Idee mit dem ballon :D
Ganz liebe Grüße

Antwort von KokoroSwansong am 05.09.2018 | 13:17:47 Uhr
Uhhh, Hallo!

Die Geschichte mit dem Ballon war eine Idee aus einem RPG und ich find es seither eine wirklich ekelhafte Vorstellung! Trotzdem mag ich die Vorstellung, dass Markus ein großes Herz für alte Menschen hat und sich dann solche Dinge einfallen lässt.^^ Les Simons Vergangenheit ;) Darauf in ich bisher am meisten Stolz

LG, ich lese hoffe ich bald wieder von dir
03.09.2018 | 12:40 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo KokoroSwansong,

Da ich heute einen freien Tag und somit viel Zeit habe, schreibe ich dir gleich noch ein Review zu den zwei Kapiteln über Emma und Daniel:
Mit dem Wissen, wie alles ablaufen und wie alles in etwa enden wird, lesen sich diese zwei Oneshots recht schmerzhaft. Als Leser genieße ich diese kleinen, auf dem ersten Blick unschuldig erscheinenden Momentaufnahmen, doch es bleibt immer dieser Schatten der Zukunft über alles. (Nebenbei war das mit der Farbe des Blutes und der Vorstellung des Vereint sein im Tode, auf eine morbide Art poetisch)
Die Vorstellung wie sich eine enge, emotionale Bindung zwischen Emma und Daniel bereits bei ihren ersten Aufeinandertreffen bildet, hatte etwas schönes und zugleich trauriges.
An sich finde ich es sehr gut vorstellbar, dass es so zwischen den Beiden abgelaufen ist. Und an sich bestärkt diese von dir im Text dargestellte Idee auch die Theorie, dass der intensive Kontakt mit Kindern oder einfach die starke emotionale Verbindung mit einen Menschen, bei Androiden die Wahrscheinlichkeit verstärkt, schlussendlich zu Abweichlern zu werden.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost

Antwort von KokoroSwansong am 03.09.2018 | 12:56:11 Uhr
Da hast du einen Punkt getroffen, Jonathan!
Daniel ist eine der Figuren, bei der ich mir sehr viel vorstellen kann. Auch Androiden scheinen ganz eigene Charakter zu haben. Während Daniel emotional recht Labil scheint, ist Simon sehr besonnen (Aber wir wissen ja nix über ihn).
Ich wollte bei Emma und Daniel auch verständnisvoll mit den Eltern umgehen, die arbeiten müssen, um ihren Lebensstandard zu erhalten. Die Mutter, die sich teils Schuldig fühlt ihr Kind jetzt alleine zu lassen. Im Spiel bekommen wir nur wenig Informationen. Ich glaube aber, dass auch die Eltern Daniel glauben gemacht haben zur Familie zu gehören. Anders kann ich mir seinen absturz nicht erklären, als er verstand, dass (zumindest der Vater) man ihn, wie ein Spielzeug, austauschen wollte und er sich nur eingebildet hatte ein Teil der Familie zu sein. All seine täglichen Aufgaben hatte er demnach vielleicht als seinen Betrag für das Familienleben gesehen.

Ich freue mich, dass ich dir deinen freien Tag versüßen kann :)
03.09.2018 | 12:16 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo, KokoroSwansong!

Ein herrlich schöner Oneshot über North und Markus! Es hat mich wirklich überrascht, dass da überhaupt jemand etwas über die Beiden geschrieben hat. In der Regel findet man da fast nichts hier - und das obwohl es bei den Beiden so viel Potential gibt.
Es war wirklich schön wie du ihr neues Leben und auch Norths kleine Probleme mit bestimmten Dingen geschildert hast. Du hast sie meiner Meinung nach recht gut rüber gebracht mit ihren Gedanken zu diesem neuen Leben und ihren Problemen mit Menschen. Sie hat halt viel erlebt, da ist es verständlich wenn sie "Berührungsängste" bei menschlichen Kontakten hat und sich gegen manche Dinge sträubt.
Das zugegebenermaßen recht süß-schnulzige Ende mit Markus war dann auch noch wirklich berührend.

Leider müsste ich dir noch als kleine Kritik sagen, dass du dich bei einzelnen Wörtern vertippt hast, wie beispielsweise bei "feuer" statt "teuer". Da würde ich dir raten, vielleicht noch einmal kurz über den Text zu blicken. Diese Betriebsblindheit bei eigenen Texten ist wirklich nichts Schlimmes und geschieht jeden mal, also sieh diese Kritik nicht als Anfeindung oder dergleichen an, denn ich habe deinen Text wirklich genossen und möchte auch die anderen Oneshots aus deiner virtuellen Feder lesen.

Mit freundlichen Grüssen
Jonathan Ghost

Antwort von KokoroSwansong am 03.09.2018 | 12:26:41 Uhr
Das ging ja richtig fix! Naja, kurzgeschichten gehen schnell zu lesen ;)

Also ich mag Markus x North sehr sehr gerne. Klar wirkt North wie eine böse verbitterte Frau, wenn man ganz oberflächlich schaut, doch sie hat ihre Gründe und ihre narben, die erst heilen müssen. Außerdem bewahrt sie Markus sehr oft vor Schwierigkeiten und gibt ihm Tipps. Sie ist also nicht doof. Ein bisschen Romantik ist ja auch nicht falsch ;)
Die Oneshots sind alles Texte die ich während der Mittagspause, innerhalb einer halben Stunde schreibe, demnach schleichen sich solche Tippfehler ein. Das ist bei mir wirklich ganz schlimm... aber nachdem ein bisschen Zeit vergangen ist und ich neu lese finde ich die meisten :) Ich bin dir da nicht böse.
Tja..., ich glaube nicht alle Oneshots sind spannend und manche sind wirklich nur Momentaufnahmen aus dem leben der Personen, aber manch fixe Idee von mir scheint ja doch nicht ganz doof zu sein ;)

Ich freue mich mehr von dir zu lesen, ob es dir gefallen hat. Kommis treiben mich an^^
Aliyah Rutherford (anonymer Benutzer)
27.08.2018 | 10:37 Uhr
zu Kapitel 5
Ein Vorschlag für ein neues Kapitel:
Titel: Mein Sohn
Hank trifft nach einem Einsatz in einem Café auf Rose Chapman, die ihren Mann vor Jahren verlor.
Hank ist ebenfalls allein, vor allem der Verlust seines Sohnes traf ihn hart. Erst unterhalten sie sich nur, bei weiteren Treffen verlieben die beiden sich ineinander. Einige Monate später nach der Hochzeit steht die Frage Adams Adoption im Raum. Sie haben nicht einmal die gleiche Hautfarbe. Kann Hank ihn trotzdem als seinen Sohn akzeptieren? Kann Adam Hank je "Vater" nennen? Was ist mit Cole? Ist Adam nur der Ersatz für etwas Verlorenes?

Antwort von KokoroSwansong am 27.08.2018 | 10:42:42 Uhr
Hi, danke für deinen Vorschlag. Das ist aber beinahe ein Auftrag und kein Vorschlag wie "Bitte etwas zu Hank und Rose". Du hast ja quasi schon die ganze Geschichte verraten^^ Da würde ich vorschlagen, dass du selbst etwas dazu schreibst, da du eine ganz genaue Vorstellung davon hast. Ich frag mich auch warum da die Hautfarbe wichtig sein soll... Ethnisch gesehen wäre da eher Hank der Sonderling, da Detroit heutzutage über 80% schwarz ist.
Trotzdem danke für deinen Kommentar^^
23.08.2018 | 16:08 Uhr
zu Kapitel 7
Es ist wie verheckst das immer dann ein neues Kapitel kommt wenn ich das vorherige beendet habe,.
Hier bin ich wieder und habe Gavin plus das neue Kapitel schon gelesen, ich hatte das neue schon kurz nach dem Erscheinen durch. Allerdings konnte ich nicht früher diese Review verfassrn. Der Ralph oneShot ist super süß. Ralph, der obdachlose Gärtner der die graue Stadt etwas bunter macht. Ich hätte gerne noch mehr von dem Blütenheld, weil es einfach nur süß ist, auch wenn er manchmal einem echt Angst machen kann. Ich könnte ihn niemals opfern (wenn du weißt was ich meine.
Also gerne noch mehr von meinem lieblings verrückten ich hoffe auf baldiges wieder lesen.

LG Nigrum

Antwort von KokoroSwansong am 27.08.2018 | 10:53:13 Uhr
Huhu, Ralph ist tatsächlich einer meiner Lieblinge und ich werde bestimmt noch einen Oneshot zum Blütenhelden machen :) mal sehen wann. Das Plane ich nicht so genau. Ich hab ihn auch nie geopfert ;)
22.08.2018 | 11:44 Uhr
zu Kapitel 6
Eehhmmm hi? Ich weiß nicht ob es Zufall war aber ich habe angefangen die oneShots zu lesen und genau in dem Moment wo ich fertig werde lädst du einen neuen Hoch. Das neue habe ich allerdings noch nicht gelesen werde ich aber auf den weg nach Hause tun. Mir gefallen die oneShots sehr vorallem die mit Daniel haben mir es angetan nicht nur da er die Stimme einer meiner Lieblings Charaktere aus einem anderen Spiel ist das ich nahezu vergöttere. Du greifst auch andere Charaktere in den OneShots auf und nicht wie in den meisten ffs in diesem Bereich die ich gelesen habe mit Connor, RK900 aka Conan oder erfundenen Charakteren ich finde es gut dass du auch die anderen bemerkt hast und mit oder über sie schreibst. Ich würde mich über einen oder mehrere oneShots über Luther, Alice und Kara freuen und einen über Ralph der ihnen auf ihrer Reise begegnet ist ich mag die verückte ,Blechbüchse' irgendwie. Okay das war meine Review ich lass Mal wieder was von mir hören.

LG Nigrum

Antwort von KokoroSwansong am 22.08.2018 | 12:38:50 Uhr
Hi Nigrum,

Ich hab mich gefreut deinen Kommi zu lesen.
Ralph ist schon in Planung, bei Luther müsste ich mehr überlegen ;)
FF mit nur ECs und mit Connor habe ich auch. Ich verstehe aber was du meinst. Es ist sehr überladen davon hier.
LG