Autor: Aikoy
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
05.09.2018 | 21:56 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo Aikoy,

Ja, ich habe mich sofort angesprochen gefühlt, allerdings weniger aus aktuellem Anlass, sondern vielmehr mit der grimmigen Gewissheit, dass ich mich auch in baldiger Bälde wieder mit dem monatlichen Übel rumschlagen darf -_-

Doch abgesehen davon hast du die Leiden einer Frau exzellent (und auch irgendwie, ja, schonungslos - ich weiß nicht, wie viele Autoren sich trauern würden, eine ... öhm ... Kloszene zu schreiben bzw. darzustellen. Sogesehen Däumchen hoch dafür :)

Was mir jedoch aufgefallen ist: Du hast das Kap. im Präsens geschrieben, aber hin und wieder bist du in die Vergangenheitsform geswitcht. Z.B. relativ am Anfang: "An Schlaf war eindeutig nicht zu denken. Dein einziger Trost ist, dass dich niemand sehen konnte." Das ist aber mein einziger Kritikpunkt :)

Was mir dafür umso mehr gefallen hat, war Marco, der sich wirklich erstklassig und rührend um das Readerchen gekümmert hat - Hühnersuppe, Wärmflasche, Betten-/Decken-/Kissenberg aufm Sofa, Lieblingsfilm und Gekuschel trotz mieser, zickiger Laune - der Mann ist ein Geschenk für das Readerchen ... und eine Wunschvorstellung für jede Frau mit Unterleibsschmerzen.

Ich persönlich pumpe mich ja immer mit soviel Ibuprofen voll bis ich schiele und schaue mir dann, zusammen mit einer Wärmflasche, sehr viel Kaffee und meiner Katze "Stardust" an. Das ist mein persönlicher Lieblingsfilm für miserable Zeiten/Momente :) Und das, obwohl ich eig. nicht so sehr auf Romanzen fliege.

Wie dem auch sei. Alles in allem hat mir das Kap. inhaltlich sehr gut gefallen :)

LG Cremant

Antwort von Aikoy am 11.09.2018 | 20:21:06 Uhr
Guten Abend Cremant :3

Es freut mich sehr, dass du dich angesprochen gefühlt hast. Ich hätte auch nie gedacht, dass mir das monatliche Frauenleiden mal zur Inspiration werden wird, aber es gibt ja immer ein erstes Mal :D. Ich muss aber gestehen, dass ich dabei wie ein Mann bei Männerschnupfen reagiere: Verdammt wehleidig und voller Selbstmitleid. :3.

Und ebenso freut es mich, dass du die Beschreibung und die Kloszene gut fandest. :D. Warum sollte man auch nicht schonungslos sein? Es ist Mutter Natur die uns dieses wundervolle Erlebnis so regelmäßig beschert.

Danke für den Hinweis mit den Zeitformen. Mir liegt Präsens einfach nicht. Normalerweise schreibe ich immer in Vergangenheit. Aber iwie denke ich, dass man Reader-Geschichten im Präsens schreiben müsste ("das machen alle so") :D. Ich bin es nochmal durchgegangen und hoffe die Zeitfehler korregiert zu haben.

Aber ich denke wirklich, dass Marco versuchen wird da Linderung zu schaffen, auch wenn er es auf seine missmutige Art nicht unbedingt nachvollziehen kann. Hach - ich hätte auch gerne einen Marco zuhause. :D. Hauptsache umsorgt werden! Stattdessen durfte ich mir meinen Deckenberg selber bauen und musste auch selber beim Chinessen meines Vertrauens anrufen. :D.

Schmerzmittel sind definitiv auch immer eine gute Lösung - ich persönlich vertrage die nur leider nicht so gut. Aber geliebte Vierbeiner sind stets die beste Wunderwaffe gegen alles. Und Eis.

Ich muss allerdings gestehen, dass mir der Film gar nix sagt :D. Ist das schlimm?

Nochmals vielen Dank ♥♥

Liebe Grüße,
Aikoy!
27.08.2018 | 17:30 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo Aikoy xD
Die Leiden einer Frau hast du richtig schön beschrieben *zwinker* Ich schmeiß mir meistens meine Lieblingsmucke an und verköstige mich ebenso nur mit den Dingen was das Herz begehrt. So wie es sich galt gehört, ne? ;)

Marco hast du hier sehr zuvorkommend dargestellt, aber als Arzt ist er das sicherlich. Wir wissen nicht wirklich viel über ihn, aber so könnte ich ihn mir gut vorstellen und sein “Yoi“ liebe ich einfach ❤

Nettes Chapi. Weiter so...

Lg Sa-Sa

Antwort von Aikoy am 11.09.2018 | 20:14:27 Uhr
Einen wundervollen guten Abend ♥

Hach, die Leiden einer Frau. Ich dachte nie, dass sie mir zu Inspiration werden werden :D. Lieblingsmusik hilft da bei mir nicht. Ich bin eher so ein visueller Mensch. Aber leckeres Essen ist immer ein Mittel! :D.

Ich glaube auch, dass Marco vielleicht nicht ganz emotional damit umgehen kann, aber zumindest versucht ein bisschen Erleichterung zu erschaffen :D. Thihi.

Danke für dein Review ♥♥

Liebe Grüße,
Aikoy
01.08.2018 | 06:20 Uhr
zu Kapitel 2
Haha, die Socken, ach ja...
Guten Morgen, hab mich köstlich amüsiert, vor allem über fie launisch Schwangere xD Sie sieht einen Makel, aber im nächsten Moment will sie ihm an die Wäsche, naja sich über seine Sixpacks hermachen, wer weil ob ihre Zunge da nicht noch auch ins Spiel kommen würde *grins* Bei Marco, dem süßen wär das schon okay ❤

Das er die Socke als Jux an hat, fand ich witzig und dann noch so scheinheilig, haha. Das Chapi hat mir super gut gefallen, Dankeschön xD

Freu mich auf die weiteren...

Lg Sa-Sa

PS: Ein oder zwei vereinzelte Fehler haben sich eingeschlichen...

Antwort von Aikoy am 02.08.2018 | 18:36:52 Uhr
Einen wundertollen guten Abend :3.

Eigentlich wollte ich nur ein Drabble über die Socken schreiben (ich hab in Prag wirklich jemanden mit Ananas-Socken gesehen!) und dann ist meine Fantasie etwas mit mir durchgegangen :'D.
Ach ja, so sind Schwangere - einfach nur launenhaft :D.

Vielleicht kommt nochmal was mit den Socken. Die Idee in Verbindung mit Marco hat sich so in mein Gehirn festgebrannt x.x.

Es freut mich sehr, dass es Dir gefallen hat. :3.

Liebe Grüße, Aikoy :3

Danke für die Info - ich hab nochmal was korrigiert :3
30.07.2018 | 10:33 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Aikoy,

Dieser kurze OS war echt schön geschrieben und hatte gleichzeitig auch etwas eigentümlich archaisches an sich. Dass das Readerchen mit Pfeil und Bogen Jagd auf Marco macht, dass sie für ihre "Sippe" auf Jagd geht und dem Phönix dadurch eine Ehre erweisen möchte, dass sie seine Federn als Pfeilbefiederung verwenden möchte ... das alles hatte so einen herrlichen Nachklang von alter (Vor-)Zeit an sich - auch wenn der OS ja eigentlich nicht in dieser Zeit spielt.
... ich weiß, ist blöd erklärt ^^'
Also, wunderbar geschrieben mit einer Prise Spannung, als das Readerchen in schrierer Panik vor diesem vermeintlichen Höllenvogel davon läuft und gedanklich schon mit dem Leben abgeschlossen hat.

Eine Sache ist mir dann noch aufgefallen und zwar - bitte korrigiere mich, wenn ich gleich Nonsense verzapfe - hat Whitebeard doch eig. gar kein Interesse am One Piece und auf den Titel Piratenkönig, oder?

Ansonsten ein wirklich schöner Auftakt zu deiner Sammlung :)

LG Cremant

Antwort von Aikoy am 31.07.2018 | 17:26:05 Uhr
Hallo Cremant,

du schmeichelst mir sehr! :3. Ich bin froh, dass das Archaische so gut rübergekommen ist. Mir hat es einfach das Mittelalter (und Fantasy) angetan und durch meinen aktuellen Roman hatte ich einfach Lust so etwas zu spinnen. Da freut es mich umso mehr, dass genau das so rübergekommen ist *___*.
Und nein, ich finde deine Erklärung wunderbar, damit hast du das wiedergegeben, was ich im Kopf hatte :3.

Zu deiner Anmerkung:
Nein, du verzapft keinen Nonsense Whitebeard hat tatsächlich nicht das Ziel Piratenkönig zu werden. Allerdings sagt irgendwann Ace mal zu Ruffy, dass er Whitebeard zum Piratenkönig machen möchte und so weiter. Deshalb denke ich, dass die Crewmitglieder zumindest das Potential in Whitebeard sehen und ihn eben auch gerne auf dem Posten sehen würden.
Ich hoffe mein Gedankengut kam damit verständlich rüber >.>.

Es freut mich, dass es Dir gefallen hat!

Vielen liebsten Dank für dein Review :3

LG, Aikoy :3
30.07.2018 | 06:45 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Aikoy ❤
Hab heute den neuen Alert gesehen und was soll ich sagen, du machst mich doppelt happy *honigkuchenpferdegrins*

Zuerst schenkst du mir eine OS mit Marco ❤ (Drabble), aber egal und dann platzierst du auch noch so wunderbar sein, von mir heiß geliebtes, “Yoi“ ❤❤ xD

Ich hoffe, dass ich noch mehr von diesem Reader lesen könnte?? Denn das würde mir sehr gefallen. Der Reader hat mich total neugierig gemacht. Pfeil und Bogen, eine Sippe, uih ja *in die Hände klatsch* klingt echt supi.

Die Aufmachung vom Reader-Schreibstil ist dir bei diesem Chap mal super gelungen. Es war angenehm und anschaulich zu lesen.

Ich danke dir für diesen tollen Wochenstart und bin scho ganz giddy aufs nächste Kapitel...

Lg Sa-Sa

Antwort von Aikoy am 31.07.2018 | 17:21:00 Uhr
Liebste Sa-Sa ♥

Ich bin äußerst happy, dass es Dich happy macht (gemacht hat).

Mich freut es, dass das "yoi" so gut angekommen ist. Beim Schreiben ist mir eingefallen, dass Du das mir gegenüber mal erwähnt hattest ;). Und ja, es stimmt, es ist typisch Marco und hat damit auch defintiv eine gewisse Würdigung verdient.

Ob noch mehr von explizit diesem Reader-chan kommen wird, ist ungewiss. Aber ich denke, so eine Jägerin mit Pfeil und Bogen bringt einfach einen gewissen Reiz mit sich :3.

Es freut mich, dass du die Aufmachung als gelungen bezeichnest *__*.

Danke für dein Review :3. Und ich bin gespannt, was du zum Nachschub sagen wirst. Wobei er halt etwas anders ist, als der Auftakt ^-^.

Liebste Grüße,
Aikoy :3