Autor: Hakuma
Reviews 1 bis 25 (von 50 insgesamt):
19.05.2019 | 17:17 Uhr
zur Geschichte
Hakuma <3

Remember ... remember ...

Erinnerst du dich?

Klar tust du das! Wie könntest du auch nicht? Wie könnte überhaupt jemand dieses Meisterwerk vergessen? Und gewiss nicht die Autorin, die dafür ordentlich in die Tasten gehauen hat! :D

Ich habe gerade noch einmal - mal wieder, schon wieder und mit Sicherheit nicht das letzte Mal - in diese Geschichte reingeschnuppert und bin nicht davon losgekommen. Gott. Dieses Gefühl, dieses Lese-, dieses Lebensgefühl. Die Zeit, die Momente, die wir dadurch erleben durften. Ich will dafür einfach nochmal und von Herzen danke sagen! Mir geht das Herz bei dieser Geschichte auf, ein jedes Mal, wenn ich sie lese und auch, wenn ich an dich denke! Du bist nicht nur talentiert, sondern auch ein ganz besonderer, einzigartiger, kreativer, starker und mutiger Mensch und wenn Kiddo eines in seinem Leben richtig gemacht hat, dann ist es, uns zusammenzuführen. <3

RememberThisMoment :-)

Antwort von Hakuma am 01.07.2019 | 00:45:13 Uhr
... ( ˘ ³˘)❤ ...

Remember ... remember ... Remember ...

Meine Liebste, Zinnoberrote Muse des Schaffens~
Natürlich erinnere ich ich mich noch an dieses Werk, das quasi einzig und allein dir und deiner besessenen Versessenheit des roten Teufels zugrunde liegt und dessen Kreation mich mit soviel Spaß und Freude erfüllt hat. Nie, ja sicher nie könnte ich die spaßigen Stunden der kreativen Prozesse vergessen, die dieses Werk ins Leben gerufen haben =)
Daher habe ich gerade fast die Pipi in den Augen, weil ich nicht fassen kann, das du deinem Herz in form des roten Teufels, als seine bisher größte Leistung zuschreibst uns zusammengeführt zu haben - das ehrt und rührt mich wirklich zutiefst (●´∀`●)
Ganz ganz lieben dank für deine liebevollen Worte und vor allem für deine Freundschaft, die mir so so viel bedeutet!
Ich kann es wirklich kaum in Worte fassen, wie froh ich bin jemanden wie dich hier gefunden zu haben und kann mit stolz und aus vollem Herzen sagen, das ich keine Sekunde meiner für diese FF aufgewendeten Zeit bereue und es für dich immer und immer wieder machen würde!

Liebste Grüße <3
Hakuma
05.02.2019 | 23:26 Uhr
zu Kapitel 6
Halli hallo,

und da bin ich mit Kapitel 6. Hier hab ich ehrlich gesagt mal reingeschaut - denn es kam mir irgendwie bekannt vor. Vermutlich konnte ich während der Masterarbeit nicht warten zu wissen wie es weitergeht.

Da hat die Geschichte ja einen großen Sprung hingelegt! Baby 1 ist schon da, Baby 2 unterwegs - und statt großer Verliebtheit herrscht Misstrauen und Angst.

Was mich sehr gefreut hat ist, dass Killer sich als so treuer und verlässlicher Freund erweist, der nicht nur hinter Kid, sondern auch hinter unserem Reader steht. Die Kuchen-Szene war wirklich herzerwärmend. Mir hat richtig gut gefallen, wie Killer sie sanft aber doch sehr bestimmt dazu bringt, ihm ihre Probleme anzuvertrauen - und anscheinend hilft ohne Kids Geheimnisse auszuplaudern. So einen Freund wünscht man sich doch <3.

Obwohl Killer ja nicht der Überzeugung ist, dass Kid unseren Reader betrügt (und ich glaube ich habe auch schon in Kapitel 7 ghelesen und weiß was passiert^^), bleibt das Misstrauen und schlechte GEfühl bestehen. Das stellst du super nachvollziehbar dar. Denn so ein schlimmer Verdacht, wenn er sich einmal eingeschlichen hat, verschwindet nicht immer einfach so.

Auf dem Weg in und durch die Werkstatt verstärkst du ihn auch nahezu in jeder Situation wieder. Mit wem redet Kid da nur? DAS hab ich leider nicht mehr im Kopf, muss mich also im nächsten KApitel überraschen lassen. Oder hielt er Selbstgespräche? Wer weiß!

Das Ende ist dir auf jeden Fall super spannend und suuuuuper dramatisch gelungen - und damit ganz nach meinem Geschmack. Gerade tut es mir ein bisschen leid, dass ich mich irgendwo schon gespoilert habe. Denn das Kapitel 6 ist absolut klasse und endet mit einem sehr gut gestalteten Cliffhanger!

Liebste Grüße,
victoire

Antwort von Hakuma am 01.07.2019 | 00:27:14 Uhr
Und da bin ich auch schon wieder :D
Tatsächlich lebt die Story ja von ihren Sprüngen und die hast du wirklich schön zusammengefasst =)

Was deine Ansicht von Killer als Freund angeht, der sowohl für Kid als auch Reader da ist und einfach nicht nachlässt, um eine Hilfe und stutze zu sein, muss ich gestehen dass ich da voll und ganz deiner Meinung bin - so einen Freund hätte doch wirklich jeder gerne =)
Allerdings denke ich auch, dass seine Position da nicht gerade beneidenswert ist, da er regelmäßig zwischen den Stühlen sitzt ^^'
Dass die Stimmung passend und plausibel rüber gekommen ist freut mich natürlich sehr und genauso war mir fast klar, dass das dramatische Ende in Form dieses Cliffhängers voll dein Ding ist - so als Ohrfeigen-Königin sind dramatische Wendungen halt voll dein DIng, nicht wahr? xD

Ganz lieben Dank fürs Feedback und liebeste Grüße
Hakuma
05.02.2019 | 23:08 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo liebe Hakuma,

nach langer Weile in der Versenkung bin ich mal wieder da - und freue mich darauf, den Zinnobersturm zuende zu lesen.

Das fünfte Kapitel beginnt wie ein Puzzle. Im ersten Moment dachte ich, dass ich mehr verpasst habe, als mir bewusst war, weil die beiden schon zum zweiten (?) mal heiraten. Ich habe erst einmal ins vierte Kapitel geschaut, beruhigt festgestellt, dass ich dort nichts verpasst habe - und mich dann darauf gefreut, wie du die Geschichte auflöst.

Aber fangen wir vorne an. Zunächst gefällt mir total gut, dass es Dinge gibt, die Kid nur mit unserem Reader, nicht aber mit seinen Freunden bespricht. Ich kann mir das gut vorstellen - denn in so einer Männerrunde, auch wenn es Kumpels sind, ist Kid für mich irgendwie der harte Kerl. Daher ist es doch umso schöner, dass er ein Ventil hat, in dem er auch mal eine weichere Seite von sich präsentieren kann. ICh finde auch, dass du Killers Verwunderung darüber, dass er eben gar nicht unbedingt alles weiß, toll dargestellt hast.

In der Passage, in der du den Schwangerschaftstest beschreibst, kommt ihre Verzweiflung total gut rüber! Die Szene steckt voller kleiner Details, angefangen bei den drei Streifen - bis hin zur Ratlosigkeit, wem sie sich jetzt anvertrauen kann. Besonders gut hat mir die Bezeichnung des "rothaarigen Teufels" gefallen - weil ich mir richtig gut vorstellen kann, dass eine Schwiegermutter genau das in ihm sieht - einen rothaarigen Teufel. Ich denke mal, dass er sich auch nicht die größte Mühe geben, als Schwiegermuttis Liebling darzustehen :-D

Ich kann total gut verstehen, dass sie beinahe erleichtert ist, dass Kid für drei Tage auf Montage ist. Denn so eine erschlagende Nachricht bedeutet erst einmal, dass man seine Gedanken sortieren muss - und auch das stellst du toll dar, mit einer ganz banalen Sache wie dem Besuch beim Frauenarzt und dem Mutterpass - aus der Beobachterperspektive mag man denken, dass das sonnenklar ist - aber dass sie es erst googeln muss spiegelt sehr gut wider, wie sehr das Testergebnis sie verwirrt hat.

Umso schlimmer dann, dass Kid zurückkommt. Ich habe so mitgefühlt. MEine Hände haben auch gezittert (auch wenn ich über deine Kid-Darstellung schmunzeln musste >>Ich wohne hier, das war zumindest mein letzter Stand<< Und dann schickst du mich als Leser auf eine Achterbahn. Er kommt erst in drei Tagen. Er kommt JETZT. Er gibt mir drei bis fünf Stunden Zeit. Er entdeckt den Test. Oh mein Gott. WIe kannst du das nur meinen schwachen Nerven antun? Zum Glück wusste ich schon zu Beginn, dass die beiden offenbar geheiratet haben - sonst hätte mich der VErlauf anschließend (kid zieht aus, Kid schmeißt sie raus, Kid will sie zur Abtreibung schicken, Kid will sie heiraten) mega fertig gemacht - aber so habe ich dieses Schauspiel an "Ich lasse den anderen nicht ausreden, bzw. ich drücke mich nicht klar aus" sehr genossen! Was ich noch authentischer gefunden hätte, wäre wenn Kid dadurch, dass sie immer wieder eine neue Idee darüber hat, was er ihr schlimmes antun will, ein bisschen in seiner üblichen Art "ausgerastet" wäre - bis sie ihm dann schließlich zugehört hätte.

Der Verlauf hat mir super gut gefallen. Toll ist es auch, dass du hier einige Details über Kids Kindheit einbringen konntest und nicht nur der Reader, sondern auch ich den Charakter jetzt viel besser einschätzen kann. Insbesondere die Kennenlerngeschichte mit Killer hat mir sehr gut gefallen - und mein HIghlight war der letzte Satz. Jaa - dass Killer ein kleiner Streber war, glaube ich dir sofort.

Nun habe ich noch viel Geschichte vor mir und freue mich sehr aufs Weiterlesen.

Liebste Grüße,
victoire

Antwort von Hakuma am 01.07.2019 | 00:06:40 Uhr
Hallo liebe vic!

haha ja, das ist bei uns irgendwie immer so ein hin und her nicht wahr?
Das wir regelmäßig in der Versenkung verschwinden und dann irgendwann wieder auftauchen, um dann wieder abzutauchen xD

Jedenfalls freut es mich total das ich dich neben der Verwirrung des Anfangs, auch mit dem weiteren Verlauf fesseln konnte und das ganze durchaus Hand und Fuß hatte. Das war und ist mir ja bisher immer wichtig gewesen! Tatsächlich aber konnte ich deinen Einwand, bezüglich seines 'ausrasters' sehr gut nachvollziehen und muss dir zustimmen - das wäre sogar noch besser gewesen =)
Für den Fall dass das ich noch einmal an eine solche Stelle kommen sollte oder ähnliches, werde ich das definitiv berücksichtigen und einbauen :D

Ich werde an dieser Stelle mal aufhören und mich deinem nächsten Review widmen, da ich zugeben muss, das ich mich andernfalls erst wieder in meine eigene Geschichte einlesen müsste xD
Nichtsdestoweniger hab ich mich natürlich super über dein Feedback gefreut!

Liebste Grüße
Hakuma
02.12.2018 | 00:38 Uhr
zu Kapitel 9
Holy shit...wie ich diese Geschichte liebe!!!
( ˘ ³˘)❤
Ich bin ein fan von eustass Kid...und diese geschichte ist die kirsche auf der sahne torte...kann man das so sagen (´∀`)

Danke...vielen dank..das du sie geschrieben hast...es war ein Augenschmaus...ich konnte sie garnicht weglegen und musste lesen!.

Ich hoffe das man nochmal von dir hört....am liebsten mit einer Kid geschichte...

Den ich bin ein fan...(●´∀`●)
In liebe deine Kyu~

Antwort von Hakuma am 30.06.2019 | 23:04:23 Uhr
Hallo &' ~ D A N K E ! ❤
Danke für das liebe Kompliment und das große große Lob!

Es freut mich ungemein zu lesen, dass dir meine Geschichte soviel Freude bereitet hat und dich so gefesselt hat. Das erfüllt mich wirklich mit ganz ganz viel Stolz und Glück :D
Auch wenn ich. zu meiner Schande, so furchtbar lange gebraucht habe um dir diese Antwort zu verfassen - das tut mir wirklich schrecklich Leid!
Allerdings kann ich dich hinsichtlich meiner Geschichten ubnd Ideen beruhigen. Ich brauch zwar hin und wieder ewig, aber von mir wird man noch regelmäßig hören :D

Ganz ganz lieben Dank für deine lieben Worte und dein Review und sorry nochmal für die furchtbar verspätete Antwort

Liebe Grüße
Hakuma
18.11.2018 | 21:45 Uhr
zu Kapitel 4
Hey,
ich mag es wirklich gern, wie jedes Kapitel zu einem viel späteren Zeitpunkt spielt und man so Einblicke in die wichtigstens Momente ihres Lebens bekommt..
Aber ich muss zugeben, dass ich trotzdem sooo gerne die Krankenhaus-Szene gelesen hätte..
Sich auf die wichtigstens Ereignisse zu beschränken, ist aufjedenfall mal eine andere und ungewöhnliche Art, eine Geschichte zu schreiben.
Hab ich bisher so aufjedefall noch nicht hier gesehen.
Aber wirklich gut, gefällt mir.. (;

Antwort von Hakuma am 29.11.2018 | 14:45:19 Uhr
Und noch einmal wünsche ich dir einen wunderschönen Nachmittag!

Es freut mich nach wie vor, dass die Zeitsprünge gut ankommen.
Jedoch kann ich auch verstehen, dass man einige Szenen gerne gelesen hätte und tatsächlich war ich am überlegen sie einzubauen...
Was nicht ist kann ja aber vielleicht noch werden - Teil zwei ist ja bereits in mentaler Planung und so komme ich vielleicht dazu diese Szene noch einmal mit aufzugreifen =)

Ganz ganz lieben Dank erneut für dein absolut umwerfendes Feedback - Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut und fühle mich sehr geschmeichelt!

Lieben Gruß
Hakuma
18.11.2018 | 21:32 Uhr
zu Kapitel 3
Argh.. Das ist soooo süß!
Dein Schreibstil ist übrigens fantastisch und sehr mitreißend..
Ich liebe Kid und ich liebe Reader.. Die Beiden haben einfach einen so wundervoll abgefuckten Charakter.. Viel besser als dieser ganze 0815-Scheiß..
Und dementsprechend ist ihre Beziehung auch so wundervoll abgefuckt.. Und diese Szene in der Küche..
Dieser Dialog.. Ich schmelze gleich. Das ist einfach perfekt. Auf eine sehr abgedrehte Art und Weise..
Du kannst das wirklich gut!

Antwort von Hakuma am 29.11.2018 | 14:41:46 Uhr
Hallo klappe die 3 :D

Erneut kann ich nicht anders als mich für deine lieben Worte zu bedanken und ganz rot zu werden wegen all des Lobes (o\\-\\o)
Allerdings kann ich durchaus verstehen was du hier mit _abgefucked_ meinst und dass das nicht ganz 0815 Standard ist.

Ganz ganz lieben Dank für das Lob!

Hakuma
18.11.2018 | 21:13 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo, ich nochmal..
Muss mich jetzt doch mal ganz kurz zwischendurch nochmal melden..
Das hat alles eine.. unerwartete Wendung genommen. Dieser Sprung von einem halben Jahr und die inzwischen wohl recht freundschaftliche Beziehung der Beiden..
Aber das gefällt mir wirklich gut. Du beschreibst alles sehr anschaulich, man hat ein genaues Bild vor Augen!
Übrigens gefällt mir auch deine Formatierung und Aufteilung.. Finde diese Art sehr ungewöhnlich.. Also des die wörtliche Rede immer allein steht und dazwischen in Blöcken eben der Rest.
Sieht sehr schön und übersichtlich aus! (;
Das war's auch schon wieder von mir.. bye.

Antwort von Hakuma am 29.11.2018 | 14:37:56 Uhr
Und Hallo nochmal =)

Freut mich dass dir die Zeitsprünge gefallen und alles damit so unvorhersehbar bleibt!
Das liegt daran, das die ganze FF eigentlich nur aus einem OS entstanden ist und sich daraus stück für stück eine ganze FF entwickelt hat - daher empfand ich es als sehr praktisch nur die 'wichtigsten Ereignisse' einzubauen...
Dass ich es dabei schaffe mit meinen Worten Bilder für dich zu malen ist und zwar so, dass du dir alles vorstellen kannst, das ehrt mich wirklich sehr!

Ganz ganz lieben Dank für dein liebes Lob und Kompliment :D

Lg Hakuma
18.11.2018 | 20:59 Uhr
zu Kapitel 1
Nabend,
bin gerade durch den Forenbeitrag zu den wöchentlichen Empfehlungen auf deine FF gestoßen. Aus reiner Neugierde - weil ich finde, dass Kid in den meisten FFs zu wenig gewürdigt oder irgendwie komisch dargestellt wird - hab' ich hier dann mal reingelesen..
Und ich muss sagen, ich bin durchaus positiv überrascht. Mir gefällt Kid hier sehr gut, wie du ihn beschreibst und darstellst.
Und Reader gefällt mir bisher auch gut - eine sehr sympathische Persönlichkeit.
Wollte mich nur mal kurz melden und werde jetzt weiterlesen.. Werde mich bestimmt nochmal melden, wenn mit der FF durch bin..
Bis dahin.. Schönen Abend noch! (;

Antwort von Hakuma am 29.11.2018 | 14:34:42 Uhr
Hallo Sancti :D
zuallererst - Vielen lieben Dank für dein Interesse und dein Feedback!
Es freut mich sehr zu lesen, dass dir meine Darstellung und Auffassung seines Charakters gut gefällt und er nicht allzu 'seltsam' wirkt :D
Dasselbe gilt natürlich auch für meine Prota-chan, denn auch in ihrem Char steckte eine menge Arbeit =)

Lieben Dank für dein Review bis hier her und bis gleich

Hakuma
15.11.2018 | 16:38 Uhr
zur Geschichte
Hallo Hakuma :)

Ich bin vor Kurzem über deine Geschichte gestolpert. Beinahe kam es mir so vor, als hätte sie mir ein Bein gestellt, und da habe ich mir gedacht: Lese ich doch einfach mal rein! :D
Haha!

Und was soll ich sagen? Sie hat mir gut gefallen. Ich glaube das wohl Prägnanteste an deiner Story ist die Tiefe der Charaktere. Ohne Mist, ich habe selten eine Geschichte getroffen, in der man derart spüren konnte, wieviel Herzblut des Autors daran hängt und wie viel Mühe er sich gegeben hat. Du hast es geschafft, Kid durch die Bank weg sehr authentisch zu halten und das hat mir sehr gefallen.

Auch die Idee, zwischen den Kapiteln Zeitsprünge hinzulegen und zu den wichtigen Ereignissen wieder einzublenden, hat mir unglaublich gefallen! So wurde es nicht langweilig und - bei Gott - ganz gewiss nicht vorhersehbar :D

Ein kleines Manko habe ich allerdings, und zwar bin ich mit deiner Reader anfangs nicht wirklich warm geworden. Sie wirkte mir zu abgebrüht. Sie hatte zu Beginn ja auch kurze Haare, hat sich wenig um die Meinung anderer geschert. Obwohl eine solche Frau definitiv zu dem Kid passt, den du hier konstruiert hast, war sie dennoch nicht mein Fall :) Aber das ist vollkommen normal, denn Geschmäcker sind ja - zum Glück - verschieden, haha! :D

Alles in allem hast du eine tolle Arbeit abgeliefert und kannst dir dafür auf die Schulter klopfen. Besonders das Zwischenmenschliche hat mir unglaublich gefallen. Mach weiter so!

Viele Grüße
Fey

Antwort von Hakuma am 29.11.2018 | 14:31:20 Uhr
Hallo Feyane :D

Du bist gestolpert und hattest sogar das Gefühl, dass meine Geschichte dir ein Bein gestellt hat? Mit voller Absicht?
Haha, tatsächlich fühle ich mich an dieser Stelle etwas hin und her gerissen, da ich mich im selben Maße dafür entschuldigen möchte, wie ich mich darüber freue und die Vorstellung mich nahezu königlich amüsiert - ich kann also nur hoffen, dass der Sturz nicht zu schwerwiegend war und du dir nicht weh getan hast =)

Dass du nach einem rein lesen, dich dazu entschieden hast sie fertig zu lesen UND sie dir dann auch noch so gut gefallen hat, das ehrt mich wirklich zutiefst und erfüllt mein Schreiber-Herz mit Freude! Denn gerade der Punkt der dir hier so prägnant aufgefallen ist, die Tiefe der Charaktere und ihre Beziehung, samt der Entwicklung, zueinander - da steckt tatsächlich mein ganzes Herzblut drin und ich muss selbst gestehen stolz auf das zu sein, was ich hier zustande gebracht habe. Das dir Kid dabei ebenfalls durch und durch authentisch vorkam, das erfüllt mich ebenfalls mit sehr viel Stolz, denn er ist ein durchaus schwieriger Charakter, der alles andere als leicht zu deuten/lesen ist.
Desweiteren finde ich es total toll, dass diese Zeitsprünge so gut angekommen sind - da die gesamte FF jedoch aus einem einzelnen OS mit Fortsetzung entstanden ist, kam für mich auch ehrlich gesagt nichts anderes in Frage. Außerdem dachte ich, dass es mal eine nette alternative zu dem wäre, was man so aus dem Regelfall kennt und das scheint mir damit ja gelungen zu sein =)
Und tatsächlich hast du auch bei diesem Punkt absolut recht - Geschmäcker sind (Gott-sei-Dank) ja total verschieden! Es wäre auch auch furchtbar wenn wir alle nur dasselbe mögen würden oder? Jedenfalls stimme ich dir vollkommen zu und denke auch, dass Reader-chan so wie sie war gut zu Kid gepasst hat, denn das ist ja schon keine einfache Herausforderung, nicht wahr? xD

Ich bedanke mich wirklich von und aus tiefstem Herzen für dein absolut umwerfendes Review und das damit verbundene Lob und kann nicht anders als mich unheimlich geschmeichelt zu fühlen und das obwohl du sogar etwas hattest, dass dir nicht gefallen hat!
Also ganz ganz lieben Dank für dein wundervolles Feedback und ich tue weiterhin mein möglichstes :D

Liebe Grüße
Hakuma
22.10.2018 | 23:08 Uhr
zu Kapitel 9
Ay, deine Geschichte und du, haben es auch wirklich verdient❤️

Antwort von Hakuma am 29.10.2018 | 14:08:58 Uhr
Ganz ganz lieben Dank für das liebe Lob DamnBadgirl!
Und ebenfalls lieben Dank für dein gesamtes Feedback <3

liebe Grüße
Hakuma
22.10.2018 | 23:06 Uhr
zu Kapitel 7
Ich weiß nicht wieso, aber Bella my mochte ich von Anfang an. Der ist cool und hat eine nice Teufelsfrucht xD

Antwort von Hakuma am 29.10.2018 | 14:08:00 Uhr
Hallo DamnBadgirl!

Haha ja Bellamy gehört definitiv auch für mich zu den interessanten Nebencharakteren und auch wenn ich ihn bei seinem Debüt auf Jaya absolut nicht leiden konnte, stimme ich Ruffy mittlerweile vollkommen zu und sage ebenfalls, dass er sich zum positiven Verändert hat - seitdem Dressrosa Arc mag ich ihn daher auch ziemlich gern :D

liebe Grüße
Hakuma
19.10.2018 | 07:18 Uhr
zu Kapitel 9
Hakumaaa!
Vielen Dank für diese wundervolle Kurzgeschichte!
Durch sie konnte ich Kid vom einer ganz anderen Seite kennenlernen und es hat mich wirklich mehr als sehr gut gefallen <33
Vielen vielen lieben Dank!
Deine Krissi-pon :)

Antwort von Hakuma am 29.10.2018 | 14:04:56 Uhr
Hallo Krissi-pon!
Vielen Dank für dein wundervolles Feedback!
Es freut mich sehr, wenn du durch mich dazu imstande warst Kid mal aus einer ganz anderen, weicheren Perspektive kennen zulernen und dir das sogar gefallen und zugesagt hat - ich denke zwar das sich bei meiner Darstellung von ihm die Geister streiten, aber auch ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis und hatte viel Freude an diesem Projekt, da ich mir unter anderem dachte ihn nicht vollkommen verweichlicht zu haben... zumindest hoffe ich das doch ^^'
Ganz ganz lieben Dank also für deine wertschätzenden Worte und keine Ursache - ich hatte wirklich Spaß dabei <3

liebste Grüße
Hakuma
05.10.2018 | 09:40 Uhr
zu Kapitel 7
Also ... zuerst einmal, ich LIEBE deine Fanfiction. Dein Schreibstil ist geil. Really love it ♥

Bei Kids Reaktion und seinem Denken musste ich einfach so lachen XD Er plant schon mal, obwohl seine Tochter noch nicht geboren ist XD

Aber die Dame ist auch irgendwie Random ... sie reden über was ganz anderes und dann haut sie einfach mal sowas raus XD

LG Z♥

Antwort von Hakuma am 05.10.2018 | 12:57:32 Uhr
Halli Hallo :D

Na das freut mich doch unglaublich zu hören, dass dir meine Kurzgeschichte so gefallen hat und ich bedanke mich von Herzen für das Kompliment bezüglich meines Stils :D
Was Kids -vorausschauendes Wesen- anbelangt, hat es mich auch sehr mit Freude erfüllt darüber nachzudenken und die Situation auszubauen - ich konnte mir das so wirklich ziemlich gut vorstellen und hab die Vorstellung davon echt hart gefeiert - das ganze Projekt hat mega Spaß gemacht :D
Was Reader-chan angeht, hatte sie wohl wirklich nicht all ihre Sinne beisammen - das kennen wir wohl alle, oder ? xD

Ich bedanke mich für dein Feedback und das damit verbundene Lob -

liebe Grüße
Hakuma
01.10.2018 | 17:56 Uhr
zu Kapitel 9
Hay hay ^^
ich hab die FF erst gestern gefunden .... schande über mich, weil das hatte es echt in sich xD
ich konnte wirklich n icht aufhören zu lesen, war den ganzen Abend da drangessesen, weil es mir einfach keine Ruhe gelassen hat. ich wollte wissen, wie es endet! Und dann hab ich es geschafft ... und ich bin nicht enttäuscht :)
Klar, ich hätte wirklich gerne mehr gelesen, vor allem solche Zwischenszenen, die du einfach weggelassen hast. Aber das hat auch irgendwie den Reiz ausgemacht, dass du immer solche Zeitsprünge gemacht hast und man nie wusste, wie v iel Zeit nun wieder vergangen war, wie sie sich zusammengerauft haben usw ...
du setzt echt fiese Cuts, das war eine reine Folter von dir xD aber irgendwie liebe ich es ... wirklich seltsam ^^° Mich hat auf jeden Fall deine Art zu Schreiben fasziniert und dann auch noch die Gestricktheit der Charaktere, die Tiefe und die ganzen Zitate mit da zu ... Wow :)
Hut hab, ich kann das nicht wikrlich ...
lg tiger ^^

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 15:04:02 Uhr
Hallo tigerbi ;)

Das macht doch nichts, also zumindest aus meiner Warte, aber ich freue mich natürlich, dass du hierhergefunden hast =)
Und natürlich freut es mich noch viel mehr, dass du trotz deines Zeitaufwandes nicht enttäuscht worden und bis zu letzt dabei geblieben bist.
Den Wunsch nach den Zwischenszenen kann ich tatsächlich nachempfinden, nur wie du auch selbst erwähnst, dachte auch ich das diese Sprünge einen gewissen Reiz ausmachen, da man eben genau hier mit unglaublich vielen ungewissen Aspekten arbeiten kann. Was ist passiert, wann, mit wem und warum - diese Freiheit hatte ich dadurch und habe sie unendlich genossen, auch wenn manche Cuts echt mega fies waren - zumindest der eine xD
Desweiteren lese ich unheimlich gerne, dass dir nicht nur mein Stil, sondern auch die Interpretation meiner Charaktere, ihrer Tiefe und das grundlegende Konzept zugesagt hat, Dankeschön ;D

Vielen lieben Dank für dein Feedback und liebste Grüße
Hakuma
01.10.2018 | 00:22 Uhr
zu Kapitel 5
Ich habe die Geschichte direkt favorisiert und empfohlen. Ich liebe sie einfach. Hehehehehehe und Kid ist toooooooll❤️

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:56:44 Uhr
Ohhh ❤️
Ganz ganz lieben Dank dafür und ich hoffe das bleibt so =)

Liebe Grüße
Hakuma
01.10.2018 | 00:18 Uhr
zu Kapitel 3
Ja klar, wird das richtig lustig, Kid. Wer haut sich als Pärchen nicht gerne mal in die Fresse, aber ich finde es trotzdem lustig. Hahahahaha

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:55:56 Uhr
Noch lustiger wäre es bestimmt geworden, wenn Dr. Trafalgar gerade Dienst in der Notaufnahme gehabt hätte, oder was meinst du? xD

Lieben Gruß
Hakuma
01.10.2018 | 00:09 Uhr
zu Kapitel 2
Kid. Du kleines Arschl*ch. Was soll die scheiße? Und jetzt? Du bist so arghhhh. Ich liebe dich trotzdem und die Geschichte auch.

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:54:52 Uhr
Haha ja, ist nicht ganz einfach mit dem lieben Kid - aber er ist es wert <3

Lieben Gruß
Hakuma
01.10.2018 | 00:00 Uhr
zu Kapitel 1
Awwwwwwww. Sie wollen zusammen einen Film gucken. Wie cute. Hehehehehe

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:54:18 Uhr
Hallo nochmal DamnBadgirl :D
Haha, ja so fängt es immer an, nicht? Mit einem Film ...

Lieben Gruß
Hakuma
30.09.2018 | 18:13 Uhr
zu Kapitel 8
Okay also das mit Video war super, ich könnte wetten sie hat es gesucht!
Das mit der Banane, ich muss gestehen ich hatte Hoffnung... *rotwerd* ein bisschen versaut ich denke*grübel... schulter zuckt*darf man auch mal ^.^
Der Name is super gewählt; Calliope *seufz* perfekt

Zu schade das hier nun schon das Ende ist aber so hab ich die Hoffnung auf weitere einfach fesselnde Storys und vielleicht ein paar ältere Fortführungen (habe nämlich ein bisschen bei dir gestöbert^^)!?

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:53:10 Uhr
Hallo Kaito800 ;)

Haha ja, die Idee fand ich einfach als kleinen Zusatz witzig und ob sie es gesucht hat?
Nicht alleine, soviel steht fest - Kid war sicher auch brennend daran interessiert, ob er deine Werkstatt da irgendwo wiederfindet :D
Was den Punkt mit der Banane betrifft - ich kann's schon verstehen und war echt am überlegen, aber ich fand so wirklich gepasst hätte es nicht. Vielleicht findet sich an anderer stelle nochmal die Gelegenheit - ach was, ganz bestimmt sogar xD
Und was den namen der Kleinen angeht - er lag auf der Hand, oder nicht? :D

Denn ja, tatsächlich habe ich eine Fortsetzung geplant - allerdings stehen Umfang ect noch nicht gänzlich fest, da ich noch kräftig am planen bin :D

Ganz lieben Dank für dein Review und all deine tatkräftige Unterstützung bei diesem Projekt!

Liebste Grüße
Hakuma
30.09.2018 | 12:53 Uhr
zu Kapitel 8
Einen wundervollen Sonntag-Mittag :3.

Tja, was soll ich sagen? Im Moment bin ich wie eine treulose Tomate und kann mich einfach nicht sonderlich zum Review schreiben aufraffen.
Und dann auch noch bei einer Fanfiktion, die es mir so angetan hat wie deine.
Da möchte ich wenigstens jetzt, nach Vollendung, meinen Senf hier lassen. Gehört sich ja irgendwie, oder? Immerhin würde ich das ganze hier schon als Meisterwerk bezeichnen wollen. Es gibt wenige Geschichten, die mich so gebahnt haben und so von ihrer einmaligen Schriftkunst überzeugen.
Also vorab ein großes Gomen, dass lediglich dieses eine Review von mir ihren Weg zu Dir findet. Aber lieber spät als nie - oder? Dafür gebe ich mir jetzt auch Mühe ^-^.

Deshalb fange ich auch gaaaanz vorne an. :).

Ich finde erstmal den Titel wahnsinnig gut gewählt. Es passt einfach zu Kid und beschreibt seine aufbrausende, wilde Art in einem Wort so treffend. Es gefällt mir wie du das leuchtende Rot seiner Haare eingebracht hast :3.
Dann die Kurzbeschreibung.. Sie macht einen unglaublich scharf darauf zu lesen, was Reader-chan mit diesem sogenannten Sturm alles erleben wird. Ich finde, sie hat alles was eine gute Kurzbeschreibung ausmacht. Gute Länge, und knackig frisch bringt sie ein grobes Szenario auf und macht einfach wuschig, sodass man sofort mehr lesen will :3.

Dann möchte ich etwas zur Wahl der Kapitelnamen sagen.. ich finde es unglaublich, wie du diese "Phasen" des Kid-Sturms verwendet hast.. und wie einen roten Faden den Sturm hast auf- und abziehen lassen.
Ganz besonders gefällt mir dabei die Wahl des letzten Kapitelnamens >Sturmlicht<. Es hat so etwas wundervolles, ausgerechnet diesen Titel am Schluss zu wählen. Erinnert mich ein wenig an das Sprichtwort, dass nach jedem Gewitter (so kräftig es auch sein mag), irgendwann wieder die Sonne scheint, bzw. das ein Gewitter die Luft reinigt.
Das Sturmlicht zeigt somit, dass irgendwie alles wieder gut wird, wenn man nur bereit ist aufeinander zu zugehen. Ich finde, allein schon der Titel trägt etwas Hoffnung mit sich.

Dann zur Geschichte an sich :3. Ich finde die Idee unglaublich. Es ist nichts ganz neues, aber irgendwie neu erfunden. Eine starke, selbstbewusste Frau, die auf den wilden Kid trifft und nicht sofort Feuer und Flamme ist. Und auch kein Kid, der sofort Feuer und Flamme vom Reader-chan ist. So gefällt mir das. Die Art wie sie im ersten Kapitel aufeinander treffen ist übrigens zuckersüß und göttlich. Rückblickend hat Reader-chan da wohl ihrer Mitbewohnerin einiges zu verdanken. Sonst wäre sie niemals auf den lieben Kid gestoßen.
Das Kid den Kaffee übrigens nur mit Milch und Zucker trinkt, finde ich übrigens auch absolut genial. Er ist mir dadurch direkt sympatisch geworden. :D.
Das FightClub Zitat hast du auch hervorragend eingebracht. Es passt einfach unglaublich perfekt an diese Stelle und gibt natürlich in der Geschichte eine erstklassige Vorlage ab. Ach, herrliche :3.

Und dann sind die beiden endlich best-buddies, aber unser liebes Reader-chan empfindet so viel mehr. Wie gut ich mich in es hineinversetzen kann. Und dann der Klassiker (old, but gold!), dass Kid es lieber mit anderen Weibern treibt und einfach nicht einsieht, was er da am Reader-chan hat. Mein Hightlight ist übrigens Kids Aussage:
»Scheiße. Wenn ich gewusst hätte, dass dieser ganze Rotz so aus dem Ruder läuft, dann hätte ich an diesem Morgen vor ‘nem halben Jahr einfach meinem Instinkt vertrauen und dich gleich an Ort und Stelle vögeln sollen. Dann wär’ diese ganze Scheiße hier völlig irrelevant, weil er nie passiert wäre und ich müsste nicht ständig mit dem Gedanken Krieg führen, einen meiner Kumpels bumsen zu wollen…«
Einfach nur göttlich, mehr Worte bedarf es hier auf keinen Fall :D.
Und dann ist es endlich so weit und Reader-chan ergreift mit einen wunderbaren Zitat endlich die Initiative. ♥
Anmerkung: Ich finde es übrigens wunderbar, dass Reader-chan so sehr in der Lage ist Widerworte zugeben. So herrlich frisch.

Und dann der Gewittersturm (übrigens mein Lieblingskapitel!). Erst das Gespräch mit Killer, in dem er seinen besten Freund so rührend verteidigt. Aber auch er kann einfach nicht alles schön reden. So ist das nun mal. Und das Reader-chan sich hier nicht alles gefallen lassen möchte, ist absolut nachvollziehbar, und meines Erachtens nach auch die absolut richtige Vorgehensweise!
Das Killer dann aber so besorgt um sie ist und Kid sozusagen "ablenken" will, finde ich unglaublich rührend von ihm. Damit zeigt er, dass er nicht nur ein guter Freund für Kid ist, sondern auch ein guter Freund für Reader-chan. Awe :3. Seine Art das kundzutun, hast du übrigens wunderbar verfasst.
Dass das Date nur "nett" war und sie dann doch Kid vermisst, kann ich auch gut verstehen. Gefühle sind halt echt eigenwillig :D. Und dann dropt Kid und das Chaos nimmt seinen Lauf.. Ach, welche Vorfreude ich jetzt schon wieder verspüre!
Die Begrüßung ist so typisch Kid und doch herzerwärmend und erfrischend zu gleich, denn sie gibt so unsagbar viel über die Beziehung und ihrer Gefühle füreinander preis.. Dann das erschreckte Reader-chan..
Und Kid denkt sofort, der andere hätte etwas getan, statt sich an sein eigenes Näslein zu fassen und die Dinge zu hinterfragen, die auf seinem Mist gewachsen sind. Charakterlich hast du an dieser Stelle so perfekt umgesetzt.
Dann platzt es endlich aus Readerlein heraus, die ganze Wahrheit und die ganzen angestauten Emotionen finden ihren Weg. Faszinierend und absolut passend, wie das Kid hier eher passiv ist und lediglich mit kurzen Phrasen antwortet. Ich finde es hier übrigens absolut herrlich, wie du den hier das Thema Alkohol und Betrunkensei eingebaut hast. Dadurch wird auch Kids Zwiespalt und seine Empfindungen hervorragend hervorgehoben.
Und dann, dann kommt endlich meine absolute Lieblingsszene der ganzen Geschichte. Reader-chans Blackout. Es ist herrlich, wie hier die Emotionen überhand gewinnen und die Logik vollkommen zurückdrängen. Kein Wunder, dass auch Kid mit so einer Reaktion nicht gerechnet hat. Das Reader-chan hier flüchtet und versucht sich in Sicherheit zu bringen. Wäre hier wohl auch meine erste Reaktion gewesen.

Kids Reaktion darauf ist absolut unvorhersehbar gewesen und doch, im Nachhinein, so absolut passend, dass ich mir keine andere Reaktion mehr vorstellen könnte. Er ist einfach amüsiert. Es passt einfach so unglaublich gut zu ihm. Awesome!! Und dann, dann sieht er auch noch ein, dass er es verdient hat. Der Dialog an dieser Stelle ist so herzerwärmend und amüsant zu gleich - ich bin erneut einfach hin und weg!
Und dann die Feststellung, dass Readerlein ihm die Nase gebrochen hast. Ich weiß nicht, wann ich so etwas glorreiches zuletzt gelesen habe. Und dann mein absoluter Lieblingssatz der ganzen Geschichte:
» Wird sicher mordslustig denen zu erklären, dass sich meine Freundin die Hand gebrochen hat, als sie mir die Nase brach – meinst du nicht auch? «
Ich weiß nicht, was ich dazu groß sagen soll, außer, dass ich auf und ab gerannt bin wie ein Honigkuchenpferd unfähig aufuzhören darüber zu kichern? Ich weiß auch nicht, aber iwie hat dieser Satz es mir angetan. Ich liebe ihn. Er passt einfach absolut perfekt.

Anmerkung: Die Untertitel und den Sturm-Titeln finde ich übrigens auch fabelhaft. Mir ist erst jetzt beim erneuten Überfliegen aufgefallen, wie absolut passend sie sind und wie sie das Geschehen des Kapitels irgendwie umreißen.

Mir gefällt übrigens die Umsetzung von Kids Namen unglaublich gut "Eustass Calliope Kiddo" - ach, musste ich mich wegschmeißen. Es ist so wundervoll und perfekt und passend und ach! :3.
Den Antrag und die Art und Weise finde ich übrigens herzallerliebst und unglaublich passend. Ein mega kitschiger Antrag hätte hier auch nicht reingepasst. So ist es absolut perfekt. Haaach *-*.

Und dann kommt sogar schon die Hochzeit :3. Ich finde es so unglaublich süß, dass du hier das Zitat als Gravur des Eherings verwendet hast. Es gibt so viel über die Leidenschaft der beiden zu guten Filmen preis und auch über die Beziehung der beiden. "Einigen wir uns auf Unentschieden". Die beiden - Reader-chan und Kid - sind absolut gleichwertige Partner und sind beide stark und selbstständig, sodass diese Wahl hier absolut treffend war. *-*. Das du dann auch noch das Geheimnis um Killers wahren Namen gelüftet hast, finde ich so unglaublich passend. Es rundet die Geschichte einfach ab und zeigt, wie absolut durchdacht das ganze ist.

Dass du dann einen Rückblick verwendest, um die Umstände der Hochzeit zu beleuchten, finde ich übrigens sagenhaft. An wenigen Stellen passt ein Rückblick so gut ins Geschehen wie hier.
Es ist herrlich, wie du hier die Erkenntnis von Reader-chans Schwangerschaft darstellst. Ich wäre vermutlich auch nur geschockt und nichts weiter. Dass dann auch noch - in einer heillos überforderten Situation- Kid auftaucht und das Chaos im Bad entdeckt, macht die Panik wohl komplett. Das Kid dann eine (voreilige) Entscheidung trifft, passt absolut zu seinem Charakter und auch, dass Reader-chan hier die falschen Schlüsse sieht, ist absolut nachvollziehbar und macht die Geschichte so absolut farbenfroh. Und dann folgt die Aufklärung.. es ist rührend, dass Kid sein Reader-chan an dieser Stelle einweiht und ihr von seiner Vergangenheit berichtet und nich tmöchte, dass seinem Kind das gleiche passiert. Dass er deshalb sofort heiraten möchte und nicht - wie Readerchan vermutet- abtreiben lassen will. Herrlich! :3 Es ist einfach das absolut beste Zeichen für Kids unglaubliche Lieb zu Readerchan. Anders kann ich das nicht beschreiben.
Killers Reaktion habe ich übrigens auch gefeiert. Und das eben dieser zu Schulzeiten ein Streber war :D.

Und dann kommt der zweite Höhepunkt. Wie in einem guten Theaterstück. Es ist unglaublich, wie Kid sicher scheinbar verändert hat, und seine geliebte Reader-chan vernachlässigt. Das sie hie erneut die falschen Schlüsse zieht, kann ich sehr gut verstehen und ich leide so zu sagen mit ihr. Gut, dass Killer ihr hier erneut zur Seite steht und sie auf ein Gespräch drängt. Immerhin weiß er ja die Wahrheit, wieso weshalb warum.
Das Readerlein dann ausrastet, als sie anscheinend den Betrug auch noch hautnah miterlebt, kann ich gut verstehen. Wenn sie sich da doch nicht vertan hätte.. :D

.. ich war wirklich besorgt und deshalb umso erleichterter, als es "nur" Bonney und Bellamy waren, die hier übereinander hergefallen sind. Gut, dass Kid sich doch in seinem Büro befunden hat und brav war. Es ist süß, dass er sich zuerst Sorgen um Liam macht und darüber aufgeregt, dass Readerlein geraucht hat. Guter Kid. Das er ein Fernstudium absolviert und deshalb so wenig Zeit hat, habe ich allerdings auch nicht erwartet. Aber es passt einfach absolut in die Geschichte. Endlich möchte auch Kid erwachsen werden und die gebührende Verantwortung für seine Familie übernehmen. Wie er auf das Mädchen reagiert ist absolut göttlich. Und das er deswegen plant, 15 Jahre zu sparen um seine Familie 7 Jahre lang versorgen zu gönnen, während er im Gefängnis sitzt, zeigt von seiner bedingungslosen Liebe und wie ernst es ihm eigentlich ist :3. Ach, ich beneide Readerlein.

Und dann geht es heiß her, ehe die Geschichte im Sturmlich ihr Ende findet. Wie bereits erwähnt, finde ich allein schon die Wahl des Titels genial und der Epilog rundet die Geschichte einfach vollkommen ab. Es ist so herrlich, wie du noch einmal seinen Namen und die anstehende Geburt der gemeinsamen Tochter aufgreifst. Außerden gefällt es mir, dass du nochmal den Unterschied zwischen den schnellen Nummern und der Frau, die man liebt anführst. :3.

Ich habe bestimmt zu einigen wichtigen, mir beim Lesen aufgefallen Punkten nichts gesagt, aber das bleibt eben nicht aus, wenn man erst so spät reviewt. Verzeih mir bitte. Ich hoffe doch sehr, dass du dich dennoch hierüber freust und ich noch einiges mehr auf deiner fabelhaften Feder lesen darf. ♥

Zu guter Letzt möchte ich wirklich noch deinen Schreibstil über alles loben. Du malst mit deinen Worten ein farbenprächtiges Bild, dass sowohl Höhen als auch Tiefen wiederspiegelt und den Leser nicht nur Betracher sondern Teilnehmer werden lässt. Es ist so erfrischend und herzerwärmend deine Geschichte zu lesen. Deine Wortwahl ist so präzisse und kraftvoll und bringt das Geschriebene so unglaublich gut rüber. Du bedarfst keiner unzähligen, überflüssigen Worte, sondern du schaffst es mit deinem einzigartigen Stil ein wahres Meisterwerk zu erschaffen. :3. Ich möchte mich wirlich vor so viel Talent verneigen :<.
Außerdem gefällt mir, wie du dir die Formatierung zunutze gemacht hast und welch verstärkende Wirkung du damit erzielst.

Deine Geschichte ist dazu in Lage den Leser teilhaben zu lassen, an diesem stürmischen Leben geprägt von Höhen und Tiefen und doch mit der Gewissheit, dass am Ende wieder Sonnenstrahlen auf die Erde scheinen werden. Das Spiel der Emotionen, die du im Leser hervorrufst, ist einfach sagenhaft. ♥. Wie Killer kann ich es mit einem Wort auf dem Punkt bringen: "Wow."

Damit genug der zahlreichen Worte und ich verabschiede mich hier. Ich wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag und hoffe, hoffe wirklich sehr, bald erneut eine so farbenprächtige Geschichte aus deiner Feder lesen zu können. ♥

Hochachtungsvoll,
dein-zu-dir-aufsehender-Groupie Aikoy :3

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:47:51 Uhr
Hallo liebe Aikoy!

Zu allererst einmal - D A N K E - für dieses hammermäßige Review, für das du garantiert ewig gebraucht und sicher ganz viel Mühe investiert hast… Gosh … ich bin echt aus allen Wolken gefallen als ich es das erste mal gelesen habe. Und auch beim zweiten und dritten Mal noch! Also danke, danke, danke für diesen Mega Aufwand ♥
Daher mach dir bitte absolut keine Gedanken über die Menge, die Masse oder was auch immer - ich bin von dem was du mir hier hinterlasse hast absolut geflasht und vollkommen aus der Bahn geworfen :D

Was den Titel betrifft kann ich dir nur vollstens zustimmen, auch ich dachte, dass er etwas aussagen sollte das zu Kid als Char passt, wie kaum etwas anderes und neben seinen stechenden Augen, fiel mir auf anhieb sein leuchtend rotes Haar ein, das charakteristisch sehr gut zu seiner Beschreibung passt wie ich finde. Neben ihm gibt es nämlich nur einen anderes Rot Haar, das mir direkt in den Sinn kommt, doch Kid und Shanks haben so gar nichts gemeinsam denke ich - oder? ^^’
Und was die Kurzbeschreibung angeht … ach ja ich kann mich noch an die hitzigen Diskussionen mit »RememberThisMoment« erinnern, die mich tatkräftig bei der Formulierung unterstützt hat - auch wenn ich mir hin und wieder sicher frustriert ein paar meiner kupferfarbenen Haare ausgerissen habe xD
Den Punkt das sich die Mühe also wirklcih gelohnt hat, lese ich demnach mit absolut himmlischen Freuden ;)

Tatsächlich steckt auch hinter der Struktur der Titel und Untertitel, wie du später erst anmerkst, einiges an konzeptionellem Denken, denn die Titel sind gebrainstormt, gewählt und definiert worden, parallel zum entstehenden Inhalt, wenn nicht sogar schon davor. Allerdings muss ich auch hier gestehen, das vieles nur durch die angeregten Diskussionen entstanden ist, die ich mit meiner Kurzbeschreibungs-Partnerin geführt habe. So auch der Titel » Sturmlicht « . Denn ich hatte dieselbe assoziation und dasselbe Sprichwort wie du vor Augen und auch der Untertitel stand für mich schon fest, aber irgendwie hatte mir das Schlagwort gefehlt - bis dann » Sturmlicht « fiel und gepasst hat, wie die Faust auf’s Auge. Soviel also zur Erklärung meinerseits, denn ich fand es unglaublich spannend zu lesen, das dieser Teilaspekt der Mühe wirklich ganz prägnant herausgestochen hat und realisiert wurde - diese kleinen aber feinen Details gehen ja sonst eher unter…

Haha ja das stimmt, so ganz neu ist es nicht - aber man kann das Rad halt nicht neu erfinden, nicht wahr? Man kann nur etwas bereits existierendes nehmen und so mit konzeptionellem Eigen-Denken vollstopfen, dass es sich irgendwie maßgeblich vom Original unterscheidet - da war es für mich unumgänglich auf eine handvoll Klischees zu verzichten, wie zum Beispiel »die Liebe auf den ersten Blick«. Das ist ohnehin etwas, das ich mir bei einem Char wie Kid nicht vorstellen kann - eigentlich bei fast keinem OP-Char. Sanji bildet da ganz klar mitunter eine Ausnahme xD.
Jedenfalls, zurück zum Thema, hast du natürlich recht und auch wenn viele Mitbewohner-chan im ersten Chap mehr als unsympathisch finden, ist doch quasi ihr und ihrem Lebensstil alles zu verdanken. Alles hat eben so seine Vor- und Nachteile.
Den Punkt das Kid seinen Kaffee nur so trinkt, war ehrlich gesagt eine spontane Eingebung, da ich ihn eigentlich für überhaupt keinen Kaffee-trinker halte… In meiner Vorstellung findet er die Plörre widerlich und kippt sie nur als Mittel zum Zweck runter, um einen Teil seines schlimmen Katers loszuwerden.
Was das Zitat anbelangt, war diese Geschichte ja ursprünglich als ein Zitat-Projekt gedacht und dementsprechend hat sich eigentlich alles darum gedreht - das es etwas derart eigenständiges und großes geworden ist… ich kann das immer noch nicht ganz glauben :D


Tatsächlich ist der nächste Punkt ein tiefer Griff in die » Old but Gold « (ich mag die Formulierung!) »Klischee Kiste« und einer der beiden -BestBuddies- will mehr als der andere, während der andere sich mit anderen weiter vergnügt. Allerdings finde ich eben auch, dass das hier sehr gut passt und greift, eben weil die Charaktere nicht in die Rolle gezwungen werden, sonder ich sie mir so wirklich gut und vor allem authentisch vorstellen kann - für mich ist Kid eben ein Charakter, der sich mit Händen und Füßen gegen die Nähe zu einem anderen Menschen wehrt, aus der Angst verletzlich zu wirken, gar zu werden… was er nur nur geschnallt hat -, dass das nach dem Satz einfach schon viel zu spät war.
Und das Reader-chan daraufhin die Initiative ergreift, ja… das war mir wirklich sehr wichtig. Sie muss so hart im nehmen, gut im Austeilen und einstecken sein um mit einem Kid auf Augenhöhe stehen zu können. Ohne dieses Feuer und den starken Willen wäre sie wohl einfach nicht »Frau-genug« um es mit ihm aufnehmen zu können und da sehe ich immer die gefahr, dass sich ein Char ungewollt unglaubwürdig macht, weil er sich ausnutzen und zu sehr über sich bestimmen lässt - versteht man noch was ich meine? Haha ich hoffe ^^’


Das dir »Gewittersturm« als Kapitel so gut gefällt, kann ich gut nachvollziehen. Genaugenommen ist dieses Chap ja auch der Dreh- und Angelpunkt der Beziehung der Beiden. Erst im Verlauf, ab hier, werden die beiden zu gleichgestellten Partnern und Kid beginnt zu realisieren, das er sich dem längst nicht mehr entziehen kann.
Denn zu Anfang, als Reader-chan in ihren Gedanken ist und mit Killer spricht wird deutlich, dass er das vehement versucht. Das er versucht sich gegen das was er fühlt zu wehren und es eigentlich nicht wahrhaben will.
Das sieht Killer als Außenstehender und bester Freund der Beiden natürlich auch. Überdeutlich. Und aus genau diesem grund tut er, was er tut und tun muss - er versucht Schadensbegrenzung zu betreiben.
Die Schadensbegrenzung hat auch Prota-chan versucht umzusetzen, jedoch mit weit weniger Erfolg, denn ihre Gefühle dafür waren einfach zu stark. Und es bleibt ja nicht bei ihren. Kids sind es ebenfalls, denn andernfalls wäre er ja gar nicht dort.
Doch das ist er, eben weil ihm das alles lange nicht so egal ist, wie er es gerne hätte und natürlich, wie sollte es auch anders sein, sieht er die Fehler nicht bei sich, sondern sucht sie bei anderen. Jedoch schlicht aus dem Grund, dass er nicht bei sich suchen kann. Das hat er schließlich nie gelernt und es war nie notwendig, denn ihm war bis dato immer vollkommen egal, wer was über ihn gedacht hat - friss oder stirb - so einfach war das. Bis jetzt zumindest. Denn wie du so schon beschrieben hast, wird ihm erst nach readers Ausbruch überhaupt klar, dass er die eigentliche Wurzel des Problems ist und da ihm da snicht klar war, wusste er auch dementsprechend nicht wie sehr sie darunter gelitten hat.
Das wird ihm dann erst in dem Moment und in der »Sprache« klar, die er fließend spricht und versteht wie keine andere - ich denke ihr Blackout und die gebrochenen Nase haben ihm mehr gesagt, vermittelt und klar gemacht, als es Worte je gekonnt hätten. Und einzig aus diesem Grund amüsiert ihn das so - so zumindest meine Intention dahinter.

Was den namen angeht scheinen sich hier ausnahmslos Alle einig zu sein »Eustass Calliope Kiddo« ist der absolute Renner und wirklich jeder, findet ihn absolut umwerfend! Tatsächlich habe ich schon überlegt, das zu meinem Kid-Markenzeichen zu machen. In jedem Fall der sich ergibt, werde ich mich wohl auf diesen, seinen ganzen namen, berufen, einfach nur weil es so unglaublich amüsant ist =)

Was den Antrag betrifft hast du übrigens auch vollkommen Recht, übermäßig Ki(T)schig hätte hier nicht gepasst, dafür aber das Kid-schige, wie Mira-nee es so treffend formuliert ;)
Und wie sollte es da anders sein, als die Verbildlichung der Gleichberechtigung in der Partnerschaft der Beiden. Die war für mich unumgänglich, eben weil ich mir nicht vorstellen kann, dass Kid, wenn er denn heiratet, eine Frau ehelicht, die quasi nicht mehr ist als ein höriges Betthäschen (die keifende Furie lasse ich an dieser Stelle mal ganz bewusst weg xD). Daher habe ich lange nach einem treffenden Zitat gesucht, da dass ja eh das ursprüngliche Konzept war und bin schließlich an Monty Python hängen geblieben - alternativ hatte ich noch ~ Ein Ring um sie zu Knechten ~ aber das schien mir dann doch etwas zu makaber xD
Und das Killer, nach allem was er für die beiden getan hat, noch eine weit tiefere Ebene für seinen Charakter bekommt, war da für mich auch klar. Hmm Gott, also eigentlich müsste ich mir für ihn auch nich was ausdenken *grübel*^^’

Und damit kommen wir jetzt zu meiner persönlichen Lieblingsteile - der Erkenntnis, dass sie Schwanger ist! Gott, dass hat so so viel Spaß gemacht zu schreiben, eben weil man sich vor allem Kid niemals in einer solchen Rolle vorstellen kann und das auch noch freiwillig.. Die meisten würden niemals glauben können, dass Kid ein Baby haben wollen, gar sich drüber freuen würde - der Gedanke ist einfach zuuu abwegig. Für mich aber nicht! Und aus genau dem Grund bot es sich so herrlich an, all diese Missverständnisse aufkommen zu lassen. Ach, dieses Wechselbad der Gefühle hat so unglaublich viel Spaß gemacht, das ich immer noch ganz hibbelig werde, wenn ich nur darüber nachdenke :D
Dementsprechend konnte ich es natürlich auch nicht lassen all dieses hin und her ins Nächste Kapitel miteinfließen zu lassen, obgleich Jahre dazwischen liegen. Aber Kid bleibt nunmal Kid und in vielen Punktn denke ich, kann er auch nicht aus seiner Haut - er ist ein sturer Eigenbrötler und nach wie vor der Meinung, niemandem wirklich Rechenschaft schuldig zu sein. Dieses Gefühl ist einfach ganz tief in ihm verankert. Das Reader-chan da aber, berechtigterweise, auch einfach ihre falschen Schlüsse zieht … haha ja, da waren es dann » nur « Bonny&Bellamy, die sie da inflagrantie erwischt hat xD
Doch Kids anfängliche “Ausrede”, die sich dann doch als wahrer Grund entpuppt, war auch nicht unbedingt viel glaubwürdiger, nicht? Kid und ein Studium? Er will »erwachsen« werden? Dass das für eine Menge Stoff zum Grübeln und reden sorgt, wundert hier glaube ich keinen :D
Was also mit einem fiesen Missverständnis, mal wieder, begann, wird durch eine gemeinsame Lösungsfindung, einer Prise Leidenschaft und einem abschließendem gespräch beendet und zu einem entgültigen Abschluss gebracht.
Einem wohlverdienten und äußerst runden, wenn man mich fragt ♥


Wow… das war viel und mega ausführlich und das nicht nur von meiner Seite! Du hast mir so viel geschrieben und so viele Punkte angemerkt, über die ich mich riesig gefreut habe, dass ich sicher bin dass du nichts vergessen hast! Und falls doch, also das es dir ♥ auffällt, dann schreib mir doch einfach gerne eine Mail oder dergleichen - wobei ich mir das echt nicht vorstellen kann ♥
Des Weiteren möchte ich mich für dieses unglaubliche! Kompliment bedanken, was meinen Stil angeht und die damit aufkommende Wirkung.
Das ehrt und überwältigt mich wirklich - absolut - denn mir persönlich kommt es wirklich nicht so besonders vor UND das sage ich nicht weil ich gerne Komplimente höre, sondern weil ich es tatsächlich so empfinde… Daher danke ich dir von Herzen ♥ für dieses mehr als nur wertschätzende Lob, das mir rigoros die Röte in die Wangen treibt und bedanke mich erneut für all die Zeit und Muße, die du in dieses, mich vollkommen überwältigende, Review gesteckt hast!
Denn alles was du schreibst, mir mitgibst und mir vermittelst erfüllt mich mit so viel Freude und tiefer Zufriedenheit, dass ich gar nicht anders kann als dümmlich zu grinsen wie ein »HonigKuchenPferd in einer HonigKuchen-HerstellungsFabrik«


Also noch einmal -D A N K E- für dieses mehr als nur überwältigende Review und ich kann nur hoffen, dass dir auch all meine anderen Geschichten, wenn auch nur ansatzweise, so viel Freude bereiten wie diese hier, für die im Übrigen eine Fortsetzung geplant ist :D

Mit tiefstem Dank und ♥-allerliebsten Grüßen
Hakuma
30.09.2018 | 12:50 Uhr
zu Kapitel 8
Und kommen wir nun zu dem Kapitel, dass ich durch die Alertpanne zuerst gelesen habe...

Auch dieser Teil hat mir gut gefallen. Bellamy und Bonney habens wild in der Dusche getrieben und sogar gefilmt, haha, zu komisch. Wie auch immer, das absolute Highlight, war... (du darfst raten, aber ich sage es dich trotzdem xD) ---> Calliope ♥♥♥

Gott, ich liebe den Namen von dir einfach. Das wird mir immer in Verbindung mit ihm in Erinnerung bleiben ;3

Vielen Dank, du hast mit dieser Kurzgeschichte hervorragenden Arbeit geleistet und ich fiebere schon, allem Weiterem entgegen...

Lg Sa-Sa (Schönen Sonntag noch)

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:47:07 Uhr
Und damit sind wir dann auch schon beim krönenden Abschluss =)

Ich kann mir wie gesagt gut vorstellen, dass sich bei der panne ein mega Fragezeichen im Kopf gebildet haben muss … haha … zum Glück hat es sich rechtzeitig geklärt :D

» Bellamy & Bonny « das haben bislang irgendwie alle gut gefunden, ABER, selbstredend nicht so gut wie den Namen der kleinen, der nicht hätte eindeutiger sein können, nicht wahr? xD
Es ging doch überhaupt nicht anders, wenn wir mal ehrlich sind ♥
Denn an dieser Stelle geht es mir ganz genau so und ich fürchte auch, dass Kid den Namen bei mir nie wieder loswird … der Gag wird sich wohl auch durch all meine künftigen Kid FF’s ziehen, eben weil das so genial ist :D

Ganz ganz lieben Dank für deine tatkräftige Unterstützung, in Review-Form und all deine Mühe und die Zeit, die du damit investiert hast. Ich habe mich immer gefreut von dir zu lesen und hoffe natürlich, dich auch weiterhin so begeistern zu können :D

Liebste Grüße und allerliebsten Dank
Hakuma
30.09.2018 | 12:46 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo Hakuma,
ich hatte fasst diese Kapitel übersehen, weil, wenn man die Alerts anklickt, immer nur das aktuelleste Kapitel sich öffnet und Gott, wie schlimm das doch gewesen wäre, wenn ich dieses wunderbare Kapitel nicht gelesen hätte.

Ein Studium, Kiddo auf der Abendschule... Wirklich wunderbar und seine Reaktion oder besser gesagt, seine Gründe es geheim zu halten *grins* Am besten hat mir aber sein Denken bezüglich der Kleinen gefällen. 7 Jahre Knast bei guter Führung, haha...

Ach Hakuma vielen Dank für diese super, tolle FF ♥

Lg Sa-Sa

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:46:34 Uhr
Hallo liebe Sa-Sa!
Ohje zum Glück hat sich das noch geklärt, andernfalls hätte das wohl zu vielen Ungereimtheiten geführt, nicht wahr? xD
Denn wenn es dir entgangen wäre, hätte dir ja doch ein ganz massives und wichtiges Teilstück des Gesamtbildes gefehlt ^^’

Jedenfalls freut es mich dass dir auch das vorletzte Kapitel scheinbar gut gefallen hat und du seine Gründe nachvollziehen konntest - meine Lieblingsstelle war jedenfalls auch die, als er über seine » Tochter « nachgedacht hat und like Walter White im Kopf überschlagen hat, wie viel Zeug er noch kochen muss, um die Ausbildung seiner Kinder finanzieren zu können - nur das Kid halt deswegen studiert und es auf die ehrliche Weise versuchen will xD

Ganz lieben Dank für dein Review und bis gleich -

Liebste Grüße
Hakuma
30.09.2018 | 11:57 Uhr
zu Kapitel 8
Huhu Hakuma-chan~ ♥

Das Epilog war die Crème de la Crème~ ✩·͙*̩̩͙˚̩̥̩̥( ͡ᵔ ͜ʖ ͡ᵔ )*̩̩͙✩·͙˚̩̥̩̥.
Bevor ich was zum Kapitelchen schreibe, will ich dir und der lieben Remember ein großes DANKESCHÖN gebühren :D. Diese Kurzgeschichte ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich hatte es in meiner letzten Review schon geschrieben aber du hast es geschafft, dass man sich als Leser in diesen Roten Teufelchen mit leib und Seele hingibt ✧・゚: *✧・゚:*( ͡ꈍ ͜ʖ̫ ͡ꈍ )*:・゚✧*:・゚✧
Für mich ist und bleibt diese Kurzgeschichte die beste die ich gelesen habe und ich hoffe, dass viele Leser deine Atemberaubende, Faszinierende, Wunderbare und Wunderschöne Geschichte entdecken.*✧:。ஐ( ͡ᵔ ͜ ͟ل͜ ͡ ͡ᵔ )ஐ。:✧*

Komme ich nun zum Kapitelchen~

» Liegt vermutlich daran, dass es eben nur Tussis waren, die du gevögelt hast und nicht die Frau, die dich zum Heiraten und Sesshaftwerden gebracht hat. «
- Ah Readerin hat es einfach nur drauf x'D. Ich finde es immer noch überwältigend wie sie es geschafft hat Kiddo um den Finger zu wickeln ohne die Reize einer Frau einzusetzen ^,^. Bei den beiden spürt man einfach dieses Feuer und vielleicht klingt das jetzt Kitschig aber ich glaube, dass es bei den beiden wie Liebe auf den unbewussten ersten Blick gewesen ist. Readerin war die erste die ihre Gefühle für Kid gemerkt hat, bei Kid hat es ein bisschen gedauert, denn wie sagte er hier am Anfang im Epilog er hat sich mit den Frauen nur vergnügt und nicht weiter nach gedacht aber bei Readerin war es anders und diese beiden haben sich durch dich liebe Autorin als Seelenverwandte getroffen. ・:*:・゚( ͡ºั ͜ʖ ͡ºั )。・:*:・゚

In diesem letzen Kapitel konnte ich mich mein Grinsen erneut nicht unterdrücken, als Readerin sich Gedanken um Bellamy und Bonny Gedanken gemacht hat. Ich selber hatte gestern Kopf Kino und konnte nicht mehr aufhören zu lachen xDDD. Readerleins Vorschlag an Kid war genauso amüsant und ein lachender KID ist und bleibt FEURIG Heiß wie seine Haare.
♬:*( ͡≖ ل͜ ͡≖)*゚♬:*

» Wenn du damit nicht sofort aufhörst und die scheiß Banane endlich aufisst, frage ich mich wirklich, warum zum Teufel ich mich wieder angezogen habe... «
- HAHAH dieser versaute Kid x'D. Muss direkt an ihren gemeinsamen Liebeleien und Techtelmechtel denken. Hat wirklich was Kid-rotisches und Kid-schiges an sich, wenn man sich im Büro gegenseitig beglückt und vergnügt ^//////////^. (Hoffentlich klingt das jetzt nicht pervers O///O)

Der Schluss ✧・゚: *✧・゚♡*( ͡˘̴ ͜ ʖ̫ ͡˘̴ )*♡・゚✧*:・゚✧
Besser hätte der letzte Satz nicht sein können Hehe~ Einfach Perfekt das Ende...ich habe mir so gedacht, was für ein Namen sich wohl Readerchen für ihre gemeinsame Tochter ausgedacht hat aber ich wäre niemals auf diesen Namen gekommen und ich finde diese Idee von dir PHÄNOMENAL~
» Calliope. .... Eustass Calliope Kiddo. «
HAHAHAH Kids Gesichtsausdruck hätte ich all zu gerne gesehen, oh man ey nur Reader-chan hat das recht so mit Kid umzugehen *//////*. Vielen Lieben dank für diese Geschichte und vielleicht irgendwann mal machst du ja ein Oneshot zu dieser Geschichte, wie Kid seine Vaterrolle ernst nimmt und wie er mit Liam und Calliope umgeht ♥///////♥. Bei Kid kann ich mir sogar gut vorstellen, dass er bei der Geburt seiner Tochter Tränen vergisst >..<. Okay ich drifte grad ab xDD.

Wir lesen uns dann in deinen anderen Geschichten wieder und ♥Lawsu♥ habe ich natürlich auch nicht vergessen *,*.

Ich wünsche dir einen angenehmen Sonntag und einen guten Start in der Woche und ganz viel Energie :*

LG. Mira <3

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:45:59 Uhr
Hallo nochmal meine Liebe =)

Ich bedanke mich für deinen lieben Dank und garantiere dir, dass wir ihn beide gelesen haben, da ich sicher bin, das (A)mber dein Review bereits gelesen und verschlungen hat - falls nicht werde ich sie darauf noch einmal aufmerksam machen, aber das halte ich eher für unwahrscheinlich … ▪Zɪɴɴᴏʙᴇʀsᴛᴜʀᴍ▪ ist und bleibt eben auch mit ihr Baby ♡
Demnach hat sie auch dafür Sorge getragen, dass wohl noch all die Social Media empfehler meine FF zu sehen bekommen, denn sie hat sie dort empfohlen - ich bin aus allen Wolken gefallen! :D

Aber gut, kommen wir zum Thema.
Einem, dass mir auf Anhieb gefällt!
Denn JA! Verdammt - das hast du wirklich ganz wundervoll bemerkt - sie hat nur ein einziges Mal, (allerdings ungewollt!) ihre Reize zum Einsatz gebracht und Kid damit beeinflusst (als ihr, vor ihrem Antrag, das Kleid runtergerutscht ist), damals allerdings waren sie schon zusammen und damit zählt das auch nicht mehr so wirklich - oder?
Jedenfalls danke, dass du das bemerkt hast - » sie ist eben keine Tussi, die er nur gef**kt hat «. Ob es liebe auf den ersten Blick war? Hm. So würde ich es zwar nicht direkt bezeichnen, aber ich denke ich weiß, was du meinst. Die beiden haben sich halt irgendwie (meinetwegen) über umwege (die Mitbewohnerin) gefunden und nie wieder (wegen Killer) verloren, auch wenn vieles dafür gesprochen hätte (Kid mit seinem Verhalten) - unter dem Aspekt klingt es auch dann gar nicht mehr kitschig, oder? :D

Ein lachender Kid ist feurig heiß, hm?
Ja da gebe ich dir vollkommen recht! Aber angesichts der Vorstellung, der Bilder und dieses Spruches doch auch kein Wunder, oder? Haha Gott! Ich feier den Gedanken auch immer noch soooo hart, das ich das kaum in Worte fassen kann.
Genauso im Übrigen wie den Spruch mit der Banane, ich weiß zwar, dass das nur meine imagination ist, aber so leicht lasziv, provokant und ordinär kann ich mir einen unkonventionellen Kid sehr gut vorstellen ;)
Also nein, keine Sorge, das klang überhaupt nicht pervers, zumindest in meinen Ohren » wobei ICH durchaus leicht pervers bin xD
Und damit sind wir auch schon wieder am Schluss angelangt - dem Namen!
Natürlich musste er es sein, welcher denn bitte auch sonst? Er hat sich nicht nur angeboten, sondern aufgezwungen und einfach den perfekten, runden Abschluss gebildet. So zumindest mein Gefühl. Und das scheinst du ja durchaus zu teilen =)

Damit sind wir am Ende angekommen und ich bedanke mich für deine tatkräftige Unterstützung, in Form deiner Ideen, Anmerkungen und im allgemeinen deiner Reviews!
Was deinen Wunsch betrifft, hatte ich ja bereits angemerkt, dass eine Fortsetzung bereits geplant ist und ich entnehme deinen Anmerkungen dass du dir zumindest die Geburt von Calliope wünschen würdest? Das könnte ich tatsächlich umsetzen, denke ich. Wenn also noch andere Wünsche da sind - raus damit =)


Ich freue mich weiterhin mit dir als Leserin und Reviewerin rechnen zu können und kann dir verraten, das Lawsu auch bald wieder weiter gehen wird, da ich mich jetzt für eine Schlussfindung für Teil 1 entschieden habe und diese nur noch ( « haha, nur noch xD) verfassen muss.

Ganz ganz lieben Dank für all dein Feedback und deine Mühen ♥
Hakuma
30.09.2018 | 11:56 Uhr
zu Kapitel 1
Hakuma ♡

Hier hat alles begonnen.
An diesem gewöhnlichen Morgen. Mit dieser Zufallsbegegnung.
Und ich weiß... irgendwie wäre es sinnvoller, eines der neuen Kapitel mit einem Review zu versehen. Aber ich bin gerade so unendlich, wirklich unendlich nostalgisch und habe das Gefühl, dieser Geschichte ewig nachweinen zu können und zu müssen.

Es ist, als wäre es gestern gewesen. Sowohl aus meiner als auch aus Protagonistinnen-Sicht.
Sturmkind.
Aufkommende Brise.
All das ist so wahr und gleichzeitig vermag es nicht im Ansatz auszudrücken, was die Protagonistin oder Kiddo oder mich als Lesende noch alles erwarten wird. Und vor allem: Was wir noch alles erleiden werden müssen, woran wir scheitern, fast zerbrechen, woran wir aber auch wachsen und uns weiterentwickeln.
Und ja... mir ist schon klar, dass ich kein Teil dieser Geschichte bin. Irgendwie zumindest. :D

Dann aber gibt es diesen Teil in mir, der so so tief in diese Geschichte eingetaucht, ja wahrlich mit ihr verschmolzen ist. Ich konnte mich immer, ohne Ausnahme, in deinen Worten verlieren, heillos und ohne Aussicht auf Rettung. Und das ist wahrscheinlich auch der Hauptgrund, warum es mir so schwer fällt, loszulassen.
Es kostet mich unangenehmes Herzklopfen, heißkalte Hitzewellen und bittere Tränen, dass dieses unsagbare Meisterwerk heute sein Ende findet. Prota-chan, Kiddo und diese Geschichte haben es allerdings wirklich wirklich verdient, dass es auf diese Weise hier und heute endet.
Und trotzdem kann dieser eine Teil in mir dieses Ende nicht gänzlich akzeptieren. Und das muss und werde ich auch nicht. Denn diese Geschichte, diese einmalige, gefühlsüberschäumende Inszenierung wird für immer einen ganz festen, unwiderruflichen Platz in meinem Herzen haben. Genau wie du, liebe Hakuma.

Ich möchte dir an dieser Stelle von ganzem Herzen für dieses Leseerlebnis danken, das zeitweilig mein gesamter Lebensinhalt war und mich unendlich glücklich und lachend und wütend und traurig und zerrissen... und schlussendlich doch zutiefst zufrieden gemacht hat.
Du... bist mein ganzes Glück und hast dich nicht zuletzt mit dieser Geschichte voll und ganz in mein Herz geschlichen. ♡

RememberThisMoment :-)

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:45:18 Uhr
(A)mber ♡

Ja. Tatsächlich.
Mit diesem kleinen Hirngespinst meinerseits hat alles begonnen.
Mit diesem gewöhnlichen Morgen und dieser zufälligen Begegnung und dem wundervollen, das »WIR« miteinander haben. Das erste Kapitel dieses Sturms, war, ist und bleibt, das Fundament unserer Freundschaft ♥(≧◡≦)♥
Denn mit diesem einen, für mich damals so unscheinbaren Kapitel, hab ich deine Aufmerksamkeit für mich gewonnen ♡
Und deine unendliche Leidenschaft war es, die mich ad hoc zu so viel mehr inspiriert hat! Demnach finde ich gar nicht, dass es sinnvoller wäre zu einem anderen Kapitel etwas zu schreiben, sonder habe vollstes Verständnis für dein » Back to the Roots « Verhalten :D

Es fasziniert mich immer wieder auf’s Neue, wie sehr du dein Herz an so kleine Dinge wie dieses Werk hängen und festhalten kannst, auch wenn es lang nicht mehr so klein ist, wie es zu Anfang war. Denn du hast völlig Recht, zu Beginn war niemandem klar - weder Kid, noch Prota, weder einem Leser noch MIR - klar, wie groß und ausführlich dieses Werk werden würde und demnach war es eine stürmische Reise ins unbekannte Blau oder in diesem Falle eher ~ Zinnober :D
Und dass dir all das hier so so viel bedeutet und dir so unsagbar viel gegeben hat, gibt mir mindestens das doppelte zurück! Das wissen um die unerschütterliche Neugier und die Liebe zum Detail haben mich so so soo viel Freude beim Verfassen versprühen lassen, das ich wirklich unsagbar stolz bin, es geschafft zu haben, diese Geschichte ihrem verdienten Ende zuzuführen - auch wenn es das eigentlich gar nicht ist xD


Demnach kann ich gar nicht anders als dumm grinsend, wie ein HonigkuchenPferd, vor meinem Bildschirm zu sitzen und deine filigran und fein verpackte Liebeserklärung immer und immer wieder zu lesen und mich darüber zu freuen - mehr bald noch als über all das Lob zur Geschichte selbst! Denn auch du bist all das für mich, all das und vielleicht noch ein bisschen mehr ♡ ;)
Obgleich mich auch hier natürlich jedes Wort zutiefst berührt und unsagbar glücklich macht, weil ich nie für möglich gehalten hätte, dass ich es einmal schaffe, etwas so tief in einem anderen Menschen zu berühren und das allein mit meinen Worten ♡

Ich bedanke mich von Herzen und hoffe und wünsche mir, dass alles so bleibt wie es ist, wenn es nicht stetig besser wird, auch wenn ich mich damit wiederhole :D

Allerliebste Grüße meine Liebe
Hakuma
30.09.2018 | 00:13 Uhr
zu Kapitel 7
Guten Abend Hakumalein~

DIESES KAPITEL HAT MICH UND MEIN HERZ SO RICHTIG VERZAUBERT ✧・゚: *✧・゚♡*( ͡˘̴ ͜ ʖ̫ ͡˘̴ )*♡・゚✧*:・゚✧
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll nur das ich am Ende lachen musste, da wir noch ein Epilog bekommen und die Geschichte noch nicht vorbei ist hahaha xD Die Geschichte hört nicht auf ne ? Es ist schon traurig dass es endet aber für mich ist und bleibt diese Geschichte die beste KURZGESCHICHTE die ich jemals gelesen habe. Sie verdient einen FETTEN ORDEN. Ich habe mich in diesem Kapitel in Kid so richtig verliebt verknallt verschossen xD. Davor schon hatte ich bereits eine Schwäche von ihm aber heute hat es mich erwischt ich fühle mich schlecht wegen Luffy und Law :'D. Freue mich jetzt schon auf das Epilog hihihi~

Komme ich nun zum Kapitelchen und ich Warne dich schon mal, es sind viele Textstellen, sorry >.< Ohne Textstellen geht bei mir irgendwie auch schlecht xDD Außerdem hast du mich mit so vielen Sätzen und Worten berührt oh Gott..mein Herz hüpft mir gleich noch raus (˵ ͡~ ͜ʖ ͡°˵)ノ⌒♡*:・。.

"Bonny und Bellamy" -----> Meine Reaktion darauf-----> 1. *Gelesen*, 2. *LACHFLASH DES TODES*, Ich konnte mich nicht mehr einkriegen, allein dieses Pairing xD UND JA ICH HATTE LEIDER EIN KOPFKINO als READERIN folgende Worte gesagt hat:
» Oh Gott, das tut mir furchtbar lei- Hey... Moment… Ist das… Ist das da etwa ‘ne Kamera?! «
- 3. *Wegen nochmals Flashback fast vom Bett gefallen* Ab Kamera konnte ich nicht mehr xDD Diese Vorstellung...auf die beiden wäre ich niemals gekommen. Ich hatte im Gefühl dass es Kid nicht sein kann, konnte ich mit nicht vorstellen, weil ich mir bei ihm vorstellen kann, wenn er sich für etwas Fest entscheidet hält er sich daran. Er hatte nie eine richtige Familie und die hat er jetzt er würde sie niemals aufgeben. Aber dennoch wollte ich sehen was in diesem Raum nun los ist und ja ausgerechnet diese beiden xDDD Vom Charakter passt Bonnie und von der Statur passt Bellamy gut zu Kid. Oh man ey meine Liebe du hast mich echt zum lachen gebracht...werde ich nicht so schnell vergessen *grins*

Das Wiedersehen von Kid und Readerin in seinem Büro :3
Als Kid das mit dem Rauch erwähnt, konnte ich nicht anders als zu schmunzeln. Das ist so süß von ihm, er macht sich um das Baby sorgen und zum ersten Mal ist er derjenige der etwas vernünftiges sagt und den Erwachsenen spielt :D

Der Wutausbruch von unserem Vulkan(Readerin) hat das Kapitel umso aufregender gemacht. Bei Kid hilft es wenn man einmal so richtig Wütend wird und diese Wut deutlich vor Augen führt, sodass eine Person wie Kid merkt, was gerade falsch läuft. Ich Liebe es ja wie du Gefühle lebendigt ausdrückst und als Readerin die Sache mit dem betrogen ausspricht, habe ich mir Kids Gesichtsausdruck und seine Stimme Bildlich vorgestellt und ich habe in dieser Textstelle eine Gänsehaut gespürt:
» Du denk- … du hast gedacht, dass…? « ( ཀ ʖ̯ ཀ)
- In dieser Zeile kann ich so viel schmerz und Fassungslosigkeit in einem spüren, dass es mir fast schon das Herz bricht. Es ist hart sowas von der Frau zu hören die man über alles liebt und für die man alles tun würde. Allein schon wenn ich den Satz erneut lese, fühlte ich mit Kid mit. Wie schaffst du das mit deinen Worten mich so zu berühren ? Danke dir ♥♥

Das Lachen von Kid konnte ich nachvollziehen. Nachdem der Schock verdaut wurde, würde ich auch Lachen. Aber womit ich am meisten in diesem Kapitel geschockt war, (wobei ich denke dass viele Leser nicht damit geregnet haben), war als Kid sagte, dass er Maschinenbau studiert. Kannst dir denken wie ich geguckt habe und das so --> ( ͡☉ ͜ʖ ͡☉) Aber es geht ja noch weiter und zwar damit: "Denn glaub mir, mir stinkt es mindestens genauso sehr wie dir, dass du die Erwachsene bist, die für alles die Verantwortung trägt und sich kümmert... « - Kid hat mich in diesen Moment so stolz gemacht. Er tut das alles für seine Familie und ja auf den ersten Blick klingen seine Worte wie Utopie und einfach nur unmöglich aber wie ich bereits davor erwähnt habe, wenn Kid ein Ziel verfolgt dann zieht er es bis zum Ende durch. Deswegen passt es einfach so gut hier. Die Reaktion von Readerin waren genauso nachvollziehbar, dass sie wütend und enttäuscht ist, dass Kid ihr das nicht erzählt halt, wobei sie ihm am Anfang nicht glauben konnte und seine Worte wirklich wie eine Ausrede geklungen haben >..<.

"Eustass Calliope Kiddo (GOTT WIE ICH DIESEN NAMEN LIEBE). Der Inbegriff von unbeugsamem Willen, von Stolz und Stärke, von Selbstbewusstsein und unnahbarer Unabhängigkeit wirkte gebrochen, in sich zusammengefallen und irgendwie sogar zerstört."
- Heart Attacke auf Mira xDDDDD ︵‿︵(´ ͡༎ຶ ͜ʖ ͡༎ຶ `)︵‿︵

Es geht weiter mit Textstellen und ich entschuldige mich nochmal im Vorraus, aber ich kann einfach nicht anders weil diese Textstelle die jetzt kommt, hat mich Emotion und Gefühls Technisch so HART berührt, dass ich gleichzeitig und erneut Gänsehaut Feeling bekommen habe und meine Augen ganz feucht geworden sind:

» Ich hab’ schließlich eine Familie zu ernähren. Meine Frau hat nämlich so viel Feuer und Temperament, dass ich mir sicher bin, dass sie mir den Arsch aufreißt, wenn ich nicht langsam endlich mal erwachsen werde und sie so unterstütze, wie sie es verdient hat und es, seit jeher, für mich tut. Außerdem hab’ ich einen wundervollen kleinen Jungen, bei dem ich mich immer frage, wie in Gottes Namen ich etwas so Perfektes zustande gebracht hab’, zumindest anteilig, denn wenn ich so drüber nachdenke, geht wohl auch das auf’s Konto meiner wundervollen Frau. Die sich im Übrigen in anderen Umständen befindet, was sie unglaublich sexy wirken lässt und mir in knapp vier Monaten ein weiteres Bündel puren Glücks schenken wird… Zumindest hoffe ich das. «
DANKE DANKE DANKE FüR diese Worte WOW ich musste die ganze Textstelle nehmen weil die einfach nur PURE LOVE IST~
(´༎ຶ ͜ʖ ༎ຶ `)♡

Desweiteren finde ich es interessant zu sehen, dass ein Eustass Calliope Kiddo so etwas wie Trennungsangst verspürt, weil er Angst hat, dass Readerin ihn verlässt und das zeigt einfach das auch er ein zerbrochener Mensch ist, wenn man seine Vergangenheit denkt, wo seine Omi auf ihn aufgepasst hat und er nach ihrem Tod für sich allein gestellt war :'(. Kid hat so viel von Readerin bekommen und dieses Gefühl möchte er einfach nicht missen und das konnte man in diesem Kapitel so PERFEKT sehen bzw. ich hab es lesen können xDD.

"Die Frage war, ob du ihm verzeihen könntest. "
"Wieder."
"Schon wieder, um genau zu sein und die Antwort darauf war denkbar einfach. "
"Immer. "
"Zumindest solange er er und du du warst"
- Du weiß wirklich wie du mein Herz jedes Mal erweichen lässt. Diese beiden gehören Forever zusammen und keine andere Frau oder Mann kann es schaffen diese beiden zu zertrennen sogar der TOD SELBST würde da Schwierigkeiten haben >...<.

» Hinter jedem starken Mann steht eine noch stärkere Frau - das weißt du doch, Liebling. « - Kid-schig trifft es am besten und JA VERDAMMT ICH LIEBE ES UND es ist ja nicht Kitschig oder so sondern KID-SHIG :P xD Wunderschön ahjaaaaa ♥♥♥

Die Geste von Kid, als er seinen Kopf auf ihren Schoß legt war so intim und in dieser Gestik steckte so viel LIEBE, dass man als Leser diese Liebes Aura um die beiden sehen und fühlen konnte ✧・゚: *✧・゚♡*( ͡˘̴ ͜ ʖ̫ ͡˘̴ )*♡・゚✧*:・゚✧


..."Ich will immer noch reisen und die Welt sehen. Mit dir und den Kindern und ich will da bleiben können, wo es uns später mal gefällt, wenn die beiden groß sind."- Als anstrebende Erzieherin in der Ausbildung habe ich großen Respekt an Kid, dass er erstens sein Traum nicht alleine verwirklichen möchte, sondern seine Familie mit einschließt und sie praktisch ja sein Traum sind und nun seinen wahren Traum zusammen anstreben und zweitens, dass er für seine Kinder studiert, um ihnen eine sichere Zukunft zu geben. Es macht mich einfach glücklich und es berührt mich sehr. Readerin hatte auf Kid einen guten Einfluss, sie hat ihn nicht verändert, denn Kid war immer so nur hat er es nie so offen gezeigt. Er war eine arme Seele die sich verirrt hat und jemanden an seine Seite wie Readerin gebraucht hat. ✧・゚: *✧・゚:*( ͡ꈍ ͜ʖ̫ ͡ꈍ )*:・゚✧*:・゚✧

» Na weil sie ein Mädchen wird und als ein solches wird sie irgendwann ihren ersten Freund anschleppen und den werd’ ich garantiert kalt machen, weil er seine Griffel nicht von meinem kleinen Mädchen lassen kann - für Totschlag gibt’s zehn Jahre, bei guter Führung sind’s sieben… «
- Oh Kiddo ey...die armen Jungs tun mir jetzt schon leid. Kiddos little Princess xDD Bei Kid kann ich mir sogar gut vorstellen, dass er seine Tochter mehr verwöhnt als seinen Sohn Liam. Wenn es um Mädchen geht sind doch alle Daddys wie Monster xDDD Kid weiß am besten, was Jungs mit kleinen Mädchen anstellen hehe~

Das Ende im Kapitel hat mir genauso gut gefallen.Es war sogar ein bisschen erotisch aber hat mich nicht gestört. Es hat einfach gepasst. Dieser ganze Aufruh und diese Missverständnisse sind aufs Eis gelegt und begann die Brennende Leidenschaft der beiden zu brennen ༚┈❁┈*゚♬:*( ͡≖ ل͜ ͡≖)*゚♬:*┈❁┈༚
Die starken und heißblütigen Gefühle der beiden waren so intensiv, dass man als Leser direkt gefesselt wurde. Ich fand es sogar sehr gut, dass du nicht speziell auf den Lemon Teil eingegangen bist, weil manchmal reicht weniger als mehr und in diesem Fall war der Anfang erotisch und heiß >///<. Der Letzte Satz von Kid war das BESTE überhaupt. Wenn man an das zweite Kapitel am Ende zurück denkt, was Readerin zu Kid selbst gesagt hat hehe~

Vielen Lieben dank für das Kapitel und wir lesen uns im Prolog wieder ✩·͙*̩̩͙˚̩̥̩̥( ͡ᵔ ͜ʖ ͡ᵔ )*̩̩͙✩·͙˚̩̥̩̥. wie du siehst habe ich es mit dem schreiben übertrieben xD ich glaube ich saß sogar eine Stunde aber ich konnte echt nicht mehr aufhören zu schreiben. Musste meine Gefühle mit dir teilen und ich bin ein verbaler Wasserfall, weil ich viel rede xD

Wünsche dir schon mal einen schönen Sonntag ♥♥

LG. Mira :*

Antwort von Hakuma am 02.10.2018 | 14:43:57 Uhr
Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Mira :D

Haha, das freut mich zu hören! Dann habe ich ja erreicht, was ich erreichen wollte.
Und ja, die Geschichte wollte nicht so wirklich ihr Ende finden - ich habe auch schon eine Fortsetzung in Planung, in der ich gerne unter anderem auch auf deinen Wunsch eingehen möchte und Ausschnitte aus dem Leben der vier wähle, in denen es u.a. um die Kids geht <3 (Wenn du da also konkrete Wünsche hast, könntest du mir deine Ideen in einer Mail schicken und ich kann schauen, ob ich etwas davon einbauen kann)
Des Weiteren muss ich dir gestehen, das mir dieser Satz von dir » “Es ist schon traurig dass es endet aber für mich ist und bleibt diese Geschichte die beste KURZGESCHICHTE die ich jemals gelesen habe” « nicht nur die Röte in die Wangen treibt sondern mich -Chopper-Like- umher tänzeln lässt. Gott, das allein macht mich so sprachlos, das ich bis hierher schon fast ne halbe Stunde nach Worten gesucht habe >.<
Dass ich dich mit ▪Zɪɴɴᴏʙᴇʀsᴛᴜʀᴍ▪ aber auch so für den roten Riesen begeistern konnte - haha, gern geschehen xD

Aber gut, kommen wir zum Kapitel und wie bereits mehrfach erwähnt, macht mir das überhaupt gar nichts - ich finde das sogar gut, wenn man sich auf Textstellen/-Passagen bezieht, weil cih dann umso besser assoziieren kann, womit ich goldrichtig gelegen habe :D

“Bonny & Bellamy”, ja ich dachte auch, dass das wohl reichlich unerwartet kommen würde und doch irgendwie sinnig wäre - demnach kann ich das -Leider- in Bezug auf die Kamera gar nicht nachvollziehen… das Kopfkino war nämlich schon beabsichtigt und wenn du nur -fast- aus dem Bett gefallen bist, dann muss ich mich ja auch nicht schlecht fühlen, weil du dir ggf weh getan hast xD
Dass du dir allerdings denken konntest das es nciht Kid war und das mit der Begründung im Hinterkopf, dass wenn er sich für etwas entscheidet, auch daran festhält, diese Einschätzung teile ich durchaus und bin da ganz deiner Meinung.
Ich denke zwar, das er ein richtiges Arschloch sein kann, aber Fremdgehen gehört da glaube ich nicht in sein Spektrum, da er vorher die Dinge einfach klarstellen würde - das hat in meinen Augen nichts mit Anstand, sondern Selbstwert und Stolz zu tun und davon hat er ja bekanntlich eine Menge.
Außerdem hast du natürlich auch vollkommen recht damit, das ihm, zumindest im meinem Fall, seine Familie dafür einfach zu wichtig ist - dass ich dich aber so amüsieren und erheitern konnte - das freut mich wirklich zu hören :D


Eben den von dir genannten Kontrast fand auch ich total cool - Kid ist der der was erwachsenes sagt. Das war so : “ WAAAAS?” und damit für mich genau das richtige, denn es hat einfach wunderbar die dynamik der beiden gezeigt. Wenn Reader-chan mal kurz schwach wird und nicht ganz klar denkt, dann hat Kid eben mal einen hellen Moment und übernimmt das - ausgleichende Gerechtigkeit :D

Was deinen nächsten Punkt betrifft muss ich gestehen, dass ich auf die Frage: “wie ich das schaffe”, überhaupt keine Antwort habe, da es mir lange nicht so emotional vorkommt. Ich bin immer völlig überwältigt und perplex wenn man mir schreibt, dass das soviel in einem berührt hat, weil alles was ich tue wenn ich schreibe ist, mir vorzustellen wie ich reagieren würde oder welche Optionen es gibt und was da charakterlich am besten passen könnte - damit scheine ich bisher immer ziemlich gut zu liegen. Außerdem versuche ich auch immer tiefer in einen Char zu blicken, als man es auf den ersten Blick vielleicht sieht. Es ist zwar noch nicht so viel über Kid und seine Mannschaft bekannt, aber was bekannt ist, ist das ALLE Chars aus Odas Feder einen Grund dafür haben,. warum sie sind, wie sie sind und die wenigsten von ihnen sind von Grund auf schlecht. Demnach und weil ich eine AU Story verfasst habe, kann ich mir eben sehr gut vorstellen das Eustass Kid, auch wenn er ein schwieriger Mensch ist, eben doch zu Liebe fähig und zu Treue im Stande ist.
Aber ich schweife ab ^^’
Jedenfalls konnte ich mir seine Reaktion darauf so eben sehr gut vorstellen. Er ist ein sturer Eigenbrötler, der neben seiner Sicht der Dinge nicht unbedingt empathisch genug ist sich vorzustellen, wie sein Verhalten auf andere wirkt und es war ihm eben auch sehr sehr lange sch**ß egal… ich denke da kann man nur sehr schwer aus seiner Haut und für mich ist das eben seine menschlichste Macke … das er also keinen Schimmer hatte, was Reader-chan dachte und es ihn deswegen so überrumpelt hat, so unerwartet harte Worte von ihr zu hören … ja … ich glaube ich hätte auch gelacht. Gelacht, weil es eben in meinen Augen so irrsinnig wäre. Rational betrachtet hatten aber Beide ihren logischen Standpunkt - da prallen immer Welten aufeinander =)

Der Name ist echt mega, oder?! Haha ich feier den selbst sooo hart :D
Und auch die definition zu ihm als Person, ich empfand sie einfach als unglaublich zutreffend, auch wenn es sicher einige Leute geben wird die mich teeren und Federn wollen, weil ich behaupte das Kid -zerstört- wirkt xD

Was die folgende Textpassage betrifft, freut es mich sehr, dass sie dich so berührt hat - ich auf der anderen Seite habe nämlich nahezu verzweifelt versucht sie nicht zuuu kitschig wirken zu lassen. Denn Kitsch und Kid *rollt mit den Augen* ausgeschlossen, ABER! ich mag DEIN Wort dafür übrigens echt mega gern - Kid-schig xD Das Wort wird bei mir zum Programm :D
Demnach hast du mit deiner folgenden Analyse bezüglich seiner Verlust- und Trennungsängste vollkommen recht und ich denke, das wusste er selbst ganz lange nicht. Wie auch wenn man einfach niemanden nah genug an sich heran lässt, um solche Gefühle überhaupt zu entwickeln? Denn ich denke schon, dass Kid aus diesem Grund mitunter ein recht distanzierter Charakter ist.

Haha, ja die Stelle war echt der pure Zucker, nicht? Ich möchte sogar -ki(T)schig- sagen, aber auch völlig zurecht wie ich finde … ach ich bin halt einfach eine hoffnungslose Romantikerin, versuche das Gute zu sehen und bin vehemente Befürworterin von zweiten Chancen ( ok … Kid hatte definitiv schon mehr xD)
Genau wie die beiden folgenden Stellen, die es dir so angetan haben … ich finde, so schön wie ich sie selbst auch finde, tänzeln sie in einem Seilakt ohne Netz, am Rande des Kid-zumutbaren xD
Anders ist es hingegen bei der Erfüllung seines Traumes, zudem eben so viele Teilaspekte dazu gekommen sind. Hier kann ich mir wieder sehr gut vorstellen, das er seine ursprünglichen Pläne einfach an das anpasst, was gegeben ist, ohne dabei etwas an dem einzubüßen, was er sich vorgenommen hat. Im Gegenteil sogar, ich denke dafür denkt er umso größer. Denn du schreibst es hier ziemlich treffen » Er war eine arme Seele die sich verirrt hat und jemanden an seine Seite wie Readerin gebraucht hat « und auch den Bezug zu little Miss Calliope xD


Freut mich zu lesen, dass dich die Andeutung der -heißen Liebe- nicht gestört haben… Tatsächlich würde das wohl nicht zu jedem Charakter oder Pair passen, aber in diesem Fall konnte ich mir das gut vorstellen. Das Kid diese Nähe braucht um sicher sein zu können, dass wirklich alles wieder so ist, wie es sein soll - ich hoffe du kannst mir folgen ^^’ Jedenfalls fand ich in Anbetracht dieses Aspektes eben auch, dass die Andeutung genug war. Hätte ich es aus-geschrieben wäre es wohl einfach zu viel geworden und hätte auch nciht so toll gepasst - das Ende jedoch...
Den letzten Satz, den KONNTE ICH MIR NICHT VERKNEIFEN! Denn er hat einfach wundervoll den Anfang der Beziehung der beiden nochmal widergespiegelt und einem vor Augen geführt, wie überhaupt alles begann.


An dieser Stelle glaube ich du meintest den Epilog?
In anbetracht der Uhrzeit, Länge und vermutlichen Dauer dieses phänomenalen Reviews, kann ich die Verwechslung jedoch bestens verstehen und ignoriere sie geflissentlich xD
Was die Länge betrifft, so wiederhole ich mich einfach gerne und sage dir erneut, dass ich mich immer freue so ausführlich von dir zu lesen - meine Antworten dauern dann nur immer ein bisschen xD
Vielleicht schickst du mir ja ne Mail mit Ideen? Da wäre ich nämlich echt gespannt drauf :D


Ganz ganz lieben Dank für dein mehr als nur tolles Review und allerliebste Grüße ♥
Hakuma