Autor: BirthOfASong
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
12.06.2020 | 13:01 Uhr
zu Kapitel 1
Hey!
Auch wenn ich ein wenig spät dran bin mit dem Review, möchte ich dir dennoch gerne eines hier lassen.
Ich hab diesen OS schon vor längerer Zeit gelesen und bin nun wieder über ihn gestolpert. Er hat mich gleicherweise fasziniert wie auch verwirrt^^

Du hast einen ganz anderen Hephaestion gezeigt, wie ich ihn mir so vorstelle. Zwar zu recht besorgt um Alexander, doch war er mir hier etwas... zu dominant. Ich glaube nicht, dass er Alexander so deutlich etwas befohlen hätte,auch wenn die beiden einen viel lockereren und freundschaftlichereren Umgang gepflegt hatten als zu anderen.

Die versteckte Romanze hinter der Geschichte fand ich echt süß und auch irgendwie traurig, da sich beide nacheinander sehnten und dennoch irgendwie getrennt voneinander waren.
Ein paar Passagen haben mich auch zum Schmunzeln, Lächeln und Grinsen gebracht, wie die Stelle:
"Er öffnete seine Lider einen Spalt und selbst durch den Spalt konnte ich den Argwohn erkennen."

Ein ganz kleiner Punkt, den ich etwas auszusetzen hätte, wäre, dass man bei den vielen wörtlichen Reden manchmal etwas durcheinander kommt. Aber das war auch schon alles.

Ich finde wirklich, Alexander braucht jetzt jemanden, bei dem er nicht nur weiß, dass er ihm vertrauen kann, sondern auch von dem er weiß, dass er ihn liebt. Un Hephaestion ist dieser jemand.
Echt toller Oneshot. :D

LG
Norway
27.06.2019 | 16:02 Uhr
zu Kapitel 1
Hi, auch diesen Text habe ich bereits gelesen und finde diesen Ansatz höchst spannend, so habe ich es noch NIE betrachtet! Hephaistion opfert sein Glück für seinen Liebsten, er prostituiert sich im wahrsten Sinne des Wortes für Alexander. Eine interessante Perspektive, so könnt's ja theoretisch auch gewesen sein, wir waren ja alle nicht dabei (wer weiß, vielleicht ja doch?)
18.07.2018 | 07:45 Uhr
zu Kapitel 1
Ich habe den OS wiedererkannt. Noch immer fällt es mir schwer ihn zu lesen.
Ich sehe die beiden eben doch lieber in einem etwas anderen Setting.