Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Dominatrix
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 9:
05.01.2019 | 14:49 Uhr
Was ich an deinen Geschichten bisher so liebe, ist die Dynamik. Du baust die Geschichten immer so nach und nach auf, verstehst es aber, an einem bestimmten Spannungspunkt innezuhalten und dann einen Gang herunterzuschalten, nur um die Spannung dann wieder von vorne aufbauen zu können! Ich liebe es! Mein Puls ist heute schon unendliche Male Achterbahn gefahren!
Und: Ein Hoch auf deine Fantasie, wie du immer auf die 'bescheuertsten' Ideen kommst, die auch noch so viel Sinn machen: Renard und Nick reiben zusammen das Öl ins Laken, während sie frustriert vor Erregung sind xD...dieser Anblick, herrlich!
19.09.2018 | 15:00 Uhr
Hey,
jetzt habe ich doch glatt die RV- Reihenfolge vertauscht , dass schafft auch nur mein verpeiltes Selbst.

Also jetzt gehts endlich los und beide betreten die heimliche und düstere Welt des BDSM. Mein Gedanke beim Beschreiben der Location und des Satzes "man musste schon ein Faible für die morbiden Dinge des Lebens haben, um diese Atmosphäre genießen zu können.", war dann muss sich ja Nick super wohl fühlen. Er hatte ja im Chat durchklingen lassen das er eine morbide Ader hat ;o)
Wo wir schon mal bei Nick sind, der hat soviel Empathie wie ein Stein. Sean fühlt sich unwohl und trotzdem muss Nick ihn drängen und noch mehr drängen. Er unterstellt unserem Prinzen doch immer, dieser wäre unterkühlt, was ist dann Nick? Immer nur auf die eigenen Bedürfnisse fokussiert und eigentlich wollten die beiden ja auch ein Fall lösen und sich nicht anders vergnügen.
Tja, aber das hatten wir alles schon. Übrigens fand ich die Rätsel sehr kreativ und auf sowas muss man erstmal kommen. Aber was hatte ich auch anderes erwartet bei so einer kreativen Autorin :o)
LadySlytherin02 (anonymer Benutzer)
29.08.2018 | 19:21 Uhr
Mir gefällt das Spiel :D

Könnte Spaß machen, wenn man nicht so verklemmt wäre, wie Renard...
nee, ich mag ihn so, wie er ist, so kühl, zurückhaltend und undurchsichtig. Allerdings kommt er mit seiner Selbstbeherrschung hier natürlich an seine Grenzen und die ständige Versuche, es unter Kontrolle zu halten, trüben seine logische Denkweise: er denkt nach, die Tür mit Gewalt aufzubrechen, Regale zu verschieben, usw... anstatt ein bisschen zu rätseln. Er denkt nicht mehr mit seinem Kopf.

Nick finde ich absolut toll in dem Kapitel: er lässt sich auf das Spiel ein, genießt es, trotzdem verliert er seine Grimm-Scharfsinnigkeit nicht. Er hat die Regeln verstanden und es macht ihm deutlich Spaß. Ich liebe es, wie er mit Sean flirtet und ihn in Verlegenheit bringt ;)
Echt, Nick unter deinem Kommando ist wirklich ein sympatischer Kerl...

Und der ,,Streit" war auch echt zum Lachen, wie sie sich gegenseitig beschuldigt haben, im Chat über ihre Schwärme zu erzählen. Genau die Art von Gesprächen könnte ich mir bei den zwei auch in der Serie vorstellen, wenn die Macher ihre Beziehung richtig eingebaut hätten. ;) Erst du hast den Figuren passende Eigenschaften gegeben, so, dass man die wirklich toll findet. So geht es mir zumindest... Dieses Gezanke und Neckereien, ich könnte lesen ohne Ende.

Ich bin gespannt, wie sie aus diesem emotionalen Schlamassel rauskommen. Und aus dem Keller auch.
29.08.2018 | 08:57 Uhr
Argh, warum musst du uns denn mitnehmen zum foltern? Sean's Sturkopf ist wirklich frustrierend... Hoffentlich knickt er bald ein, ich fühl mich schon wie Nick :D...
Ps: Loki Masturbation? Ja, so Phasen haben wir wohl alle, der Mann variiert dabei :D... Lg
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast