Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Dominatrix
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt) für Kapitel 12:
04.04.2019 | 15:51 Uhr
Hello,

ich dachte mir ich schreibe dir zu dieser gelungen und abgeschlossenen FF auch mal ein paar Zeilen.

Wie andere Reviewer vor mir muss ich einfach zugeben, dass du die Charaktere unglaublich gut triffst. Wie zur Hölle machst du das? Hattest du einen kompletten Plot für die Geschichte oder hast du immer nur drauf los geschrieben? Hast du dir GENAU überlegt was die Charaktere sagen werden ... oder entstand das immer aus dem Affekt? Ich bin da sehr an deiner Technik interessiert.

Mir hat das Ende sehr gut gefallen und man fühlt sich wirklich in die Serie hineinversetzt. Nick und Sean passen einfach mega gut zusammen. In diesem Fandom bist du meiner Meinung nach echt die Königin unter den Autoren. Sehr gute Leistung! :-)

Auffallend ist bei deinen Werken auch, dass du gerne SM einbeziehst, - jedenfalls in diesem Fandom. Nick wirkt immer etwas fehlerhafter, offener, gewagter und Sean wirkt außer bei einer einzigen FF von dir sehr Herrschend, kühl, dominant .... letzten Endes finde ich Nick aber nicht devot. Er steht auf dieses dunkle ... auf die Schmerzen ... aber in einem gewissem Maaß! Sehr delikat. Und dann ist er wieder äußerst provokativ und mutig. Kleiner Frechdachs.

Ich hoffe ich lese noch mehr Geschichten von dir aus diesem Fandom.

GLG :)
05.01.2019 | 15:26 Uhr
Wirklich traumhaft, wie sie es endlich machen *_* Und Sean ist so sexy... in seiner Aufwallung.
Das Ende ist gut gewählt, realistisch mit einem Fünkchen Hoffnung, es macht nichts kaputt, legt nichts fest und schließt nichts aus.
Ich fand auch Monroe in der Geschichte ziemlich gut getroffen, Hank natürlich auch, aber vor allem Monroe mag ich sehr. Ich konnte ihn mir so gut vorstellen, seine gesamte Art.
Ich les deine Geschichten immer in einem Rutsch durch, weil man gar nicht aufhören kann mit dem Lesen!
Bin schon gespannt auf die nächste Geschichte, die ich bald anfangen werde <3
19.11.2018 | 12:20 Uhr
Hi,

Nick und Sean, ein Pairing, das ich mir nur schwierig vorstellen konnte, weil in der Serie selbst halt überhaupt nichts darauf hindeutet. Ok, das ist bei Slash-Pairings meistens so, aber bei Grimm finde ich Nick/Juliette am Anfang und Nick/Adalind am Ende ziemlich perfekt. Aber lieber der Captain als Monroe, dachte ich mir und deine Robin Hood-FF (Viele Pferde...) fand ich toll geschrieben, also hab ich das mal ausprobiert.

Und Himmel, hab ich gelacht. Die Story-Idee ist super und die Chats, zum totlachen, wenn man weiß, wer da eigentlich miteinander schreibt :D (Und bei manchen Szenen wurde mir ganz schön warm, Nick hat eine sehr ausgeprägte Fantasie wie mir scheint *hust*)

Mal sehen, wann ich mich über deine anderen Geschichten hermache, von guten Autoren lese ich gerne alles. Aber mir scheint, deine Geschichten sind nichts für Busfahrten oder langweilige Vorlesungen *gg*

LG Sira
AVA (anonymer Benutzer)
12.10.2018 | 22:15 Uhr
^.^
Schweigen und geniessen ist in dieser Situation bestimmt das Beste.
Wobei man aber wirklich nicht sagen kann, dass die beiden Männer nicht ihren Spass hätten.
Denn den haben sie - den Spass.

Eine wundervolle Story.
Ungewöhnlich und ein bisschen verrückt, aber mit viel Charme.
Daumen hoch.

Antwort von Dominatrix am 13.10.2018 | 10:32 Uhr
Würde ich auch so sehen.
Sie hatten und haben definitiv Spaß gehabt.
Stimmt, ein wenig "anders" war diese Geschichte sicher.

Freue mich, dass du sie mochtest und mir einen nette Kommentar hinterlassen hast.

LG D.
LadySlytherin02 (anonymer Benutzer)
08.09.2018 | 14:38 Uhr
Ein Kapitel hab ich verpasst, wie ich sehe... dann mache ich eben jetzt für beide.
Ich habe mir tatsächlich einige Gedanken gemacht, wie das Ende aussehen könnte, denn komischerweise, ausgerechnet bei dieser fluffigen Geschichte, war meine Erwartung auf Happy End am niedrigsten. Keine Ahnung warum...
Aber wie immer hast du das so eingerichtet, dass ich absolut glücklich bin.

Die Sache vorerst geheimzuhalten, finde ich sehr vernünftig. Stellen wir uns jetzt vor, die machen es öffentlich, Chaos bricht aus und die Beziehung wird praktisch im Keim erstickt. Und so können sie sich langsam aneinander antasten und überprufen, ob es funktioniert.
Natürlich sieht das im ersten Moment von Nicks Seite nach fremdgehen aus. Wenn man aber bedenkt, dass keiner von ihnen ein normaler Mensch ist, sondern eine zweite, dunkle Seite in sich hat, dann kann man das Bedürfnis nach einer Person, die zu der anderen Welt gehört durchaus verstehen.
Aber ganz ehrlich, jeder von uns hat doch eine dunkle Seite in sich ;D oder auch mehrere...
Dieses Bedürfnis, sich weiterhin virtuell zu treffen, kann ich auch gut nachvollziehen. Klar, ist einfacher, miteinander zu reden, wenn man sich nicht direkt in die Augen sieht, vor allem in Sachen Gefühle.

Die Sex-Szene war die absolute Krönung, vor allem das war doch tatsächlich das erste mal für die beiden. Nach 12 Kapiteln !
Und ,,besonders" ist jetzt die neue Bezeichnung für ,,pervers" ? ;))) Muss ich mir merken...

Auf jeden Fall war das Ende definitiv nach meinem Geschmack. Keine übertriebene rosa Wolke, aber auch nicht tragisch.
Ja, ich denke, meine Zweifel im Bezug auf den glücklichen Abschluss hatten ihr Ursprung teils auch in dem Titel der Geschichte. Ein Traum eben, und Träume werden ja eh selten zur Realität.
Aber ein offenes Ende, mit einer Aussicht auf bisschen Glück ist bei den beiden das Beste und fühlt sich einfach richtig an :)
07.09.2018 | 14:43 Uhr
Ohhhh, das hast du aber schön gemacht :). Das Ende hat mir super gefallen, auch wenn es jetzt nicht klassisch ein Happy End war, aber das hätte auch nicht zu den Beiden gepasst. Hat mir wieder super gefallen die Story und die Sexszene war heiß und sehr bildlich :)... Nice :D. Danke und ich freu mich auf die nächste Runde :) Lg
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast