Autor: Anemonenfisch
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 1:
24.12.2019 | 17:11 Uhr
zu Kapitel 1
Sehr viel schmerz, eine Prise schwarzer Humor und auch viel Verdrängung.
Und eben schmerz.

Antwort von Anemonenfisch am 29.01.2020 | 14:10 Uhr
Schmerz ist die beste Medizin ;)
10.07.2018 | 16:30 Uhr
zu Kapitel 1
Dieser OS tut mir verdammt nochmal in der Seele weh!
Ich traue mich schon fast nicht zu sagen er ist schön geschrieben, denn obwohl er es ist, das Thema streut Salz in die Wunde.
Vielen Dank für diese wundervoll auf den Punkt getroffene Darstellung von Tony! Er ist einer miener liebsten Charaktere in Marvel (MCU und klassisches Universum) und ich hatte oft das Gefühl, dass Fans des MCUs only oft die Tiefe seines Charakters nicht verstehen. Er hat mit soviel Balast zu kämpfen und hatte seine Maske nach außen hin bereits seit Iron Man 1 so sehr perfektioniert, dass man zwischendurch leicht vergessen kann, wie tief der Schmerz sitzt.
Ihn und Rocket in Shuris Labor zu stecken ist an sich eine cooe Vorstellung. Ich wette es wäre das Paradies auf Erden für die Zwei! (den Umständen entsprechend).
Ich hab gleich einmal eine Empfehlung dagelassen, denn dieser OS ist des Lesens wert!
Liebe Grüße
TJ

Antwort von Anemonenfisch am 29.01.2020 | 14:17 Uhr
Ich danke dir vielmals! Ja, Tony ist auch einer meiner Lieblingscharaktere, auch wenn ich offen zugeben muss, dass ich mir auch meine Freiheiten nehme, was die Tiefe seines Charakters angeht. Ich hab die Comics nie gelesen, aber es sickert ja immer mal wieder was durch Fanfictions durch und ich mag meine traurigen Genies mit tragischen Geschichten und Herzschmerz.
Ich muss sagen "Als der Staub sich legte" (auch von mir, schamlose Eigenwerbung *hust* oder "Notfallnummer") ist mir glaub ich sogar noch besser gelungen. Keine Ahnung, wenn dass die Art von Geschichte ist, kann ich dir die anderen nur ans Herz legen. Und wenn es die Uni zulässt, schreib ich auch mal wieder.
LG Anemonenfisch
01.07.2018 | 00:07 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,
ein wirklich sehr gelungener OS. Zu sagen, dass ich ihn cool fand, würde es wohl nicht ganz treffen. Dafür ist das ganze Infinity War Thema jedes Mal wieder einfach viel zu emotional aufwühlend ... Aber es hat mir wirklich gut gefallen!
Die Beschreibung von Tonys Gedanken war mega und seine Interaktion mit Rocket klasse beschrieben. Ich konnte es mir richtig vorstellen. Genauso wie die nach wie vor angespannte Situation zwischen ihm und Cap. Also: Du hast einen wirklich tollen Job dabei gemacht, Tony mit diesem Mist umgehen zu lassen. Oder zumindest darzustellen, wie es ihm damit geht. Hoffentlich schreibst du bald mal wieder so was. Irgendwie müssen ja auch wir lernen, mit Infinity War umzugehen ...
Lg :)

Antwort von Anemonenfisch am 29.01.2020 | 14:18 Uhr
"Some people move on but we don't" ;)
Danke für dein Feedback, ich freu mich dich "emotional aufgewühlt" zu haben. Die Tränen seiner Leser sind des Autors Lohn oder so ählich.
LG Anemonenfisch