Autor: Linkmon
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
27.04.2019 | 16:17 Uhr
zu Kapitel 1
So, da ich in der Kurzbeschreibung gelesen habe, dass du dir Kritik wünschst, setze ich mich mal an und gebe dir ein gutes Feedback für dein Werk ;D (Ich schreibe das Review auf dem Pc, während ich mit dem Handy lese.)

Erster Abschnitt: Dieser entscheidet meist darüber, ob jemand die Geschichte weiterliest oder wieder wegklickt. Ich finde es gelungen, wie du mit wörtlicher Rede in die Geschichte einleitest und nicht wie viele als Anfängerfehler mit "Es war einmal ..." anfangen...
Ich weiß zwar nicht, wer Bizkit ist, aber das muss auch noch nicht erklärt werden. Hier finde ich es besonders lobenswert, dass du nicht direkt anfängst jeden einzelnen Zentimeter von Bikzit zu beschreiben.

Nur beim "und rannte in Richtung des Platzes" hätte ich mir eine genauere Beschreibung des Platzes gewünscht. Oder man hätte zumindest nennen können, was für ein Platz das ist; ob ein Festplatz, ein Versammlungsplatz oder einfach ein Platz mit irgendeinem Namen. Dann kann man sich nämlich ohne groß ausformulierten Beschreibungen ein besseres Bild vom Platz machen.
Vor allem mag ich auch deinen Schreibstil bis dato; kurz und knackig. Keine unnötigen Informationen und auch keine unnützigen Ausschweifungen.

Dass es aus Kirbys Perspektive ist, muss man sich erschließen, aber geht eigentlich deutlich hervor. Um es noch deutlicher zu machen könnte Bikzit am Anfang "Kirby, Komm wir müssen los..." sagen können.

Nun zum Inhalt des ersten Abschnittes: Ich finde das Konzept und die Idee ziemlich interessant. Erinnert mich irgendwie an einer meiner Geschichten...
Nur eines möchte ich kurz anmerken: Kirby kommt vom Planet Pop und nicht vom Planet Poyo ^^" (Wobei ich fälschlicherweise auch noch Puyo gelesen habe xD)

Zweiter Abschnitt: (Puh ist der lang ^^") Schon der zweite Satz verwirrt mich leicht, da er kompliziert aufgebaut ist. Da hätten man vielleicht zwei Sätze draus machen können.
Oh... Und jetzt merke ich, dass die Ich-Perspektive wohl doch nicht Kirbys ist. In diesem Fall wäre es vielleicht doch sinnvoll gewesen, den Namen des Ich-Erzählers am Anfang zu erwähnen, da vermutlich alle direkt an Kirbys denken würden. Außerdem fehlen hier und da ein paar Kommas, aber das ist nicht weiter tragisch.
Das mit dem Keksen ist im übrigen eine lustige Idee ^-^
Nun zu den Dialogen: Diese sind etwas unausgereift und wirken etwas flach. Vor allem finde ich es etwas unübersichtlich, sodass ich den Gesprächen nicht wirklich folgen kann. Besser wäre es nach jedem gesprochenen Satz einen Absatz zu machen.
Vor allem ist es nicht wieder hinter jedem Satz ein "entgegnete", "sagte" usw dran zu hängen, wenn klar ersichtlich ist, wer spricht. Zwar ist eine breite Wortwahl sehr empfehlenswert, aber bei wörtlicher Rede kann man sich auch auf "sagte" beschränken, sofern man es nicht nach jedem Satz macht. Dadurch wird ein Lesefluss hergestellt.

Und da ich nun keine Lust mehr habe, zu jedem Abschnitt ein Feedback zu geben, werde ich jetzt erstmal weiterlesen und hier noch zusammen fassen:

Ich finde es interessant, wie du dem Namen "Kirby" eine Bedeutung gegeben hast ^-^

okay, Nightmare ist ein bisschen durchgedreht, aber wann war er es bitte nicht xD

Uiii, die Sternenkrieger wurden gegründet, wie interessant :O

Nun, jetzt, wo ich es durchgelesen habe, bin ich positiv überrascht. Zwar ist die Geschichte recht einfach aufgebaut, die Handlungen nicht mega spannend, aber die Überlegung und die Idee waren einfach hammermäßig.
Jetzt verstehe ich auch, warum du den Ich-Erzähler erst am Ende preisgegeben hast xD
So ist also der liebe Meta-Knight entstanden, ich bin ja immer noch für die Meta-Knightmare Theorie, aber deine lässt sich durchaus auch akzeptieren :D

Ich bin im übrigen auch ein großer Kirby-Fan und freue mich, dass noch jemand außer mir in dieser Kategorie schreibt :D

LG Yumestar

Antwort von Linkmon am 27.04.2019 | 22:06:28 Uhr
Huhu erst Mal ^^ Erst mal vielen Dank für die ausführliche Kritik. Ja, das mit den verwirrenden Sätzen muss ich mich echt abgewöhnen, da hast du vollkommen Recht und ich versuche daran arbeiten, tu mir aber noch schwer damit xD Und ja, da es meine erste Geschichte ist, war sie noch sehr leicht aufgebaut, sie entstand aus einer spontanen Idee und deshalb hab ich (wahrscheinlich weil ich wusste, worauf es hinauslaufen wird) an manchen Stellen gedrängt oder etwas zu knapp war '^^ In dem Fall war es zum Ausprobieren gedacht, weshalb es auch nur diese Kurzgeschichte wurde. Nochmal vielen Dank für deinen Kommentar ^^
Oh du schreibst selbst auch Kirby Stories? Ich wollte so oder so andere noch lesen, schau also gerne mal vorbei ^^
LG
Link, Meister der Aura und Krähen