Autor: anonym girl
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
12.06.2018 | 21:33 Uhr
zu Kapitel 1
Gibt es nicht

Es gibt weder richtig noch falsch. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Jeder kennt es... man nimmt sich einmal vor so zu sein wie man gerne wäre bzw wer man wirklich ist aber ernst genommen wird man nicht, es wird als Phase abgestempelt, etwas kleines, unbedeutendes. Dabei ist es so viel mehr.
Wann die Gesellschaft wohl merkt das man sich gegenseitig so annehmen sollte wie man ist ?

Ein wunderschönes, tiefgründiges Gedicht ^^
Es ist immer schön etwas neues von dir zu lesen.
Ich hoffe du hörst nie auf mit dem schreiben
GLG
Black

Antwort von anonym girl am 12.06.2018 | 22:16:24 Uhr
Hey!
Erstmal danke für dein liebes Review.
Nein, du hast Recht. Eigentlich sollten wir selbst entscheiden dürfen, wann etwas für einen selbst richtig oder falsch ist. Doch stattdessen werfen wir jenen die den Mut haben einzigartig zu sein vor, komisch zu sein. Nicht wir sondern andere definieren unsere Grenzen und warum soll man dagegen etwas tun? Es ist doch nur eine Frage der Zeit bis man als verrückt und eigenwillig, wenn nicht sogar kompromisslos dargestellt wird oder wie du so schön sagtest: Unbedeutend...

Tja dasselbe kann ich nur zurückgeben. Du weißt ja sicherlich, dass du sehr gut schreiben kannst und auch Leute damit beeindruckst. Ich würde mich echt freuen, wenn ich bald wieder etwas von dir lesen dürfte.
Bis dahin GLG
anonym girl